vor Beginn
05.03.2019 21:00 Uhr
93'
Nacho
93'
Nacho
87'

Casemiro
Valverde
70'
Asensio
35'

Vinicius Junior
Asensio
30'
Carvajal
29'

Vazquez
Bale
- : -
81'

Mazraoui
Veltman
74'

Neres
Dolberg
73'

Schöne
de Wit
72'
Schöne
62'
Tadic
26'
Mazraoui
18'
Neres
7'
Ziyech
 
Das war der Live-Ticker zur Partie zwischen Real Madrid und Ajax Amsterdam. Vielen Dank fürs Mitlesen, gute Nacht und bis zum nächsten Mal!
 
Ajax hat also die große Sensation geschafft und darf feiern, Real ist draußen. Und damit ist für Madrid die Saison eigentlich jetzt schon gelaufen. Nach all den Erfolgen der Vorjahre ist es vielleicht auch das Ende einer großen Ära.
 
Puh, wo soll man da anfangen? An diesen Abend wird man auf beiden Seiten noch lange zurückdenken. Es war von der ersten Minute bis zum Ende eine aufregende Partie, in der ein Highlight das andere jagte. Unzählige Großchancen, Pfosten- und Lattentreffer, Traumtore, eine strittige VAR-Entscheidung - und am Ende der Triumph einer jungen Ajax-Truppe, die unfassbar kaltschnäuzig auftrat und völlig verdient im Viertelfinale steht. Schon zur Halbzeit lagen die Gäste 2:0 in Front, nach dem Seitenwechsel legte der überragende Tadic (62.) ein Traumtor zum 3:0 nach, das aber erst zählte, nachdem sich Schiedsrichter Brych mit den VAR-Kollegen besprochen hatte. Denn in der Entstehung hatten die Gäste gerade noch an der Seitenlinie gerettet. Real schöpfte durch den schnellen Anschlusstreffer von Asensio (70.) nochmal Hoffnung, mit einem Freistoßtreffer machte Schöne (72.) aber endgültig alles klar. Darauf fand Real keine Antwort mehr, und die Sache war durch.
90'
Das Spiel ist zu Ende! Ajax Amsterdam siegt nach einem denkwürdigen Spiel mit 4:1 bei Real Madrid, wirft den Titelverteidiger raus und steht im Viertelfinale der Champions League.
90'
Und nicht nur das: Weil Nacho nach seinem Foul dem ihn zur Rede stellenden Ziyech ins Gesicht greift, sieht er Gelb-Rot und muss vom Platz.
90'
Nacho mit einem Frustfoul gegen van de Beek - das gibt nochmal eine verdiente Gelbe Karte.
90'
Die Nachspielzeit kann wohl nicht schnell genug vorbei sein für Real. Bale ist nach einem Kopfballduell unglücklich aufgekommen, dabei umgeknickt und kann nur noch über den Platz humpeln. Auf den Rängen sind viele verlassene Plätze zu sehen.
90'
Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
87'
Wechsel bei Real: Federico Valverde kommt für Casemiro.
86'
Es müsste 1:5 stehen! Diesmal verliert Real den Ball vor dem eigenen Sechzehner. Tadic kommt links im Sechzehner an die Grundlinie und gibt in die Mitte, dort setzt Ziyech den Ball aus nur drei Metern freistehend über den leeren Kasten!
86'
Die Gäste passen sich den Ball zu, die Ajax-Fans begleiten jeden Pass mit Ole-Rufen. Das ist ein ganz schwarzer Abend für Real Madrid, anders kann man es nicht sagen.
84'
Völlig wilde Szene! Das Spiel bleibt bis in die Schlussminuten einfach nur verrückt. De Jong hat den Ball als letzter Mann, agiert zu lässig und verliert ihn an Benzema. Modric und Benzema laufen quasi ungestört auf den Kasten zu, Modric legt vor dem Tor quer, sein Pass ist aber ungenau und Benzema verpasst. Am zweiten Pfosten kommt Bale noch zum Schuss, scheitert aber am Keeper.
82'
Ziyech versucht es für Ajax mit einem Weitschuss, setzt ihn aber deutlich links neben das Tor.
81'
Nächster Wechsel bei den Gästen: Noussair Mazraoui macht Platz für Joel Veltman.
77'
Das 1:4 war dann wohl die endgültige Entscheidung, denn nun bräuchte Real noch drei Treffer zum Weiterkommen. Der Schock im Bernabeu ist deutlich spürbar. Von den Rängen hört man eigentlich nur noch die Ajax-Fans, und auch auf dem Rasen geben die Gäste weiter den Ton an und halten den Ball in der gegnerischen Hälfte.
74'
Und gleich noch ein Wechsel bei Ajax: Kasper Dolberg kommt für David Neres.
73'
Erster Wechsel bei den Gästen: Dani de Wit ist für Lasse Schöne im Spiel.
72'
Tooooor! Real Madrid - AJAX AMSTERDAM 1:4. Absoluter Wahnsinn! Das hier ist ein denkwürdiges Spiel, soviel steht jetzt schon fest.  Nur zwei Minuten nach dem Hoffnungsschimmer für Real schlägt Ajax schon wieder eiskalt und sehenswert zu. Es gibt Freistoß für die Gäste von der linken Seite, Lasse Schöne steht bereit. Alles rechnet mit einer Flanke, auch Keeper Courtois, der einen Schritt nach vorne macht. Schöne bringt den Ball aber direkt aufs Tor. Ob er das so wollte, ist schwer zu sagen, jedenfalls wird der Ball länger und länger und schlägt dann genau im langen Winkel ein. 1:4!
70'
Tooooor! REAL MADRID - Ajax Amsterdam 1:3. Die Sache ist noch nicht durch! Real gibt die schnelle Antwort auf den dritten Gegentreffer und verkürzt. Marco Asensio spielt aus dem Zentrum nach links zum freien Reguilon. Der schlägt einen Haken und passt dann flach in den Rückraum. Asensio steht inzwischen an der Strafraumlinie und zieht direkt mit links ab. Sein Flachschuss kommt aufs lange Eck und springt vom Innenpfosten ins Netz.
69'
Großchance für Real! Asensio kommt zentral im Sechzehner an den Ball und legt nach rechts ab auf den freien Bale. Der schließt direkt mit rechts flach ab, scheitert mit seinem unplatzierten Schuss aber an Onana.
62'
Tooooor! Real Madrid - AJAX AMSTERDAM 0:3. Das Tor zählt! Real schlittert immer weiter in die Katastrophe, Ajax ist der Sensation ganz nahe. Der überragende Dusan Tadic krönt seine Gala-Vorstellung und baut nach seinen zwei Vorlagen die Führung mit seinem wunderbaren Treffer auf 3:0 aus.
62'
Unglaublich! Der Ball ist schon wieder im Netz und Ajax jubelt! Aber die Entscheidung steht noch aus. Der Reihe nach: Dusan Tadic kommt nach einem schnellen Angriff der Gäste zentral im Sechzehner an den Ball, legt ihn sich auf den linken Fuß und schlenzt ihn wunderschön und unhaltbar in den linken Winkel. Es ist aber noch unklar, ob der Treffer zählt. Bei der Balleroberung der Gäste rettete Mazraoui den Ball gerade noch mit einer Grätsche an der Seitenlinie. Die Frage ist, ob der Ball schon hinter der Linie war oder nicht. Im Moment berät sich Schiedsrichter Felix Brych noch mit seinen VAR-Kollegen...
60'
Ajax hält dagegen und kommt zum Abschluss. Wieder ist es der überragende Dusan Tadic, der einen Steilpass in den Sechzehner bringt, diesmal nach halbrechts zu Mazraoui. Der Rechtsverteidiger zieht aus spitzem Winkel ab, auch er trifft aber nur das Außennetz.
59'
Starke Aktion von Benzema! Der Stürmer weicht aus auf ganz linksaußen, wird dort von Kroos angespielt. Er läuft auf seinen Gegenspieler zu, lässt ihn mit einem Übersteiger aussteigen und versucht es dann mit einem Schlenzer aufs lange Eck - ganz knapp vorbei.
57'
Alle Feldspieler stehen jetzt in der Hälfte der Gäste. Real sucht die Lücke, findet momentan aber kaum welche. Vor allem auf den Außenbahnen schaffen es die Hausherren zu selten, bis zur Grundlinie oder an den Sechzehner zu kommen.
54'
Andere Seite, nächste Abschluss: Kroos spielt zum ihn hinterlaufenden Reguilon, der hat links im Sechzehner viel Zeit. Seine Flanke landet am zweiten Pfosten bei Benzema, dessen Kopfball hat aber zu wenig Wucht und ist leichte Beute für Onana im Tor.
51'
Chance für Ajax! Es geht wieder hin und her, dem Spielfluss scheint die Pause keinen Abbruch getan zu haben. Jetzt sind die Gäste wieder an der Reihe: Der starke Tadic hat den Ball am Sechzehner, verzögert und spielt dann perfekt in den Lauf des in den Sechzehner startenden van de Beek. Der zieht links vor dem Tor flach ab, scheitert aber an Courtois.
50'
Und gleich der nächste Abschluss: Carvajal steckt durch zu Benzema, der nimmt den Ball zentral im Sechzehner mit der Brust an und zieht aus der Drehung ab - knapp drüber.
48'
Gute Chance! Real beginnt wie im ersten Durchgang mit viel Druck. Modric bringt den Ball von rechts in den Sechzehner, wird aber gestoppt. Den Abpraller sichert sich Asensio und versucht es mit einem schönen Schlenzer, setzt ihn aber knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus.
47'
Kroos spielt den Ball in die Tiefe zu Bale, läuft weiter in den Sechzehner und bekommt ihn zurück. Er will flach vors Tor flanken, ein Verteidiger steht aber im Weg und blockt ab.
46'
Weiter geht's!
 
Wow! Da war sehr, sehr viel Action drin in den ersten 45 Minuten. Der Reihe nach: Real begann sehr motiviert und hatte eine frühe Großchance, Varane scheiterte aber am Pfosten (5.). Nur zwei Minuten später schlug Ajax zu, nach einem Ballverlust von Kroos traf Ziyech zur Führung. Die baute Neres (18.) nach einem sehenswerten Angriff auf 2:0 aus. Danach war Real völlig von der Rolle und hatte Glück, dass Ajax gute Möglichkeiten zum dritten Treffer nicht nutzte. Dass die Königlichen mit Vazquez und Vinicius zwei Angreifer verletzungsbedingt auswechseln mussten, passte ins Bild. Erst kurz vor der Pause konnte man sich wieder etwas sammeln, der eingewechselte Bale scheiterte aber ebenfalls am Pfosten (42.). Es ist also ein aufregendes und sehenswertes Spiel, bislang mit dem besseren Verlauf für die Gäste. Ajax Amsterdam geht mit einer 2:0-Führung in die Pause und wäre damit im Viertelfinale. Real braucht jetzt unbedingt mindestens einen Treffer, sonst ist die Saison quasi schon gelaufen.
45'
Halbzeit in Madrid.
45'
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.
45'
Modric kommt über halbrechts bis in den Sechzehner und will flach in die Mitte geben, ein Verteidiger grätscht den Ball aber ins Aus. Die Ecke bringt den nächsten Abschluss: Kroos findet Nacho mit seiner Hereingabe, der köpft aber etwa zwei Meter links neben das Gehäuse.
42'
Pfosten! Real dreht vor der Pause nochmal auf, scheitert aber zum zweiten Mal am Aluminium. Kroos spielt auf links einen schönen Ball aus dem Mittelfeld in den Lauf von Bale. Der ist auf links durch und kommt bis an den Fünfmeterraum. Dort hebt er den Ball aus spitzem Winkel am Keeper vorbei, trifft aber den kurzen Pfosten.
41'
Beinahe eine Chance für Real: Bale erobert den Ball links in der gegnerischen Hälfte und steckt vor dem Sechzehner durch zu Asensio. Der zieht links im Strafraum flach ab, Blind ist als letzter Mann aber zur Stelle und blockt den Schuss grätschend ab.
38'
Bei Real läuft momentan so gut wie nichts mehr zusammen. Die Gäste merken das natürlich, gehen früh ins Pressing und lassen den Gegner kaum ins Spiel kommen. Ajax ruht sich also keinesfalls auf der Führung aus, sondern wirkt nach wie vor gefährlicher.
35'
Noch mehr kann wohl kaum schiefgehen in einer Hälfte: Nach Vazquez muss auch Vinicius verletzt runter, Marco Asensio ist für ihn im Spiel.
35'
Nächste Chance für Ajax! Real strauchelt weiter: Bale verliert im eigenen Sechzehner fast die Kugel, grätscht sie gerade noch davon. Vor dem Sechzehner verliert einer seiner Kollegen den Ball umgehend wieder. Dadurch kommt Ziyech ans Leder und fackelt nicht lange. Der Ball kommt hart und flach aufs linke Eck, Courtois pariert stark.
32'
Und es droht der nächste Ausfall: Vinicius hat sich bei der Aktion eben wehgetan und bleibt am Boden, auch er muss nun behandelt werden.
31'
Real startet den Konter und kommt zum Abschluss: Vinicius legt den Turbo ein und kommt in den Sechzehner. Benzema und Bale laufen mit. Vinicius wird etwas nach links abgedrängt, versucht es trotzdem, trifft aber nur das Außennetz.
30'
Dani Carvajal kommt rechts in der eigenen Hälfte im Zweikampf zu spät und sieht für das Foul die Gelbe Karte.
29'
Da ist der Wechsel: Lucas Vazquez geht runter, Gareth Bale kommt auf den Platz und wird mit Pfiffen von den Rängen empfangen.
28'
Jetzt kommt auch noch Verletzungspech dazu: Lucas Vazquez liegt am Boden und muss behandelt werden, sieht nach einer Muskelverletzung aus. An der Seitenlinie steht Gareth Bale schon bereit.
26'
Erste Verwarnung: Noussair Mazraoui kommt im Laufduell mit dem schnellen Vinicius nicht mit und sieht für sein Foul an der Außenlinie den gelben Karton.
25'
Real wackelt! Das geht wieder viel zu einfach: Nach einem Heber aus dem linken Halbfeld kommt Tadic im Sechzehner aus spitzem Winkel zum Schuss, Courtois wehrt ihn am kurzen Pfosten mit den Füßen ab.
23'
Jetzt mal wieder eine gute Chance für die Königlichen: Vazquez kommt zentral im Sechzehner zum Schuss und bringt die Kugel hoch aufs rechte Eck, Onana reagiert aber gut und lenkt den Ball um den Pfosten.
22'
Das gibt's doch nicht! Ajax vergibt die Riesenchance zum 3:0! In der Real-Defensive stimmt jetzt fast gar nichts mehr, nach einem Ballverlust wird man in Unterzahl erwischt. Ziyech schickt Neres steil, der halblinks alleine auf den Kasten zuläuft. Courtois kommt heraus, Neres überlupft ihn, verfehlt das Tor aber knapp und setzt das Leder rechts daneben.
22'
Was für eine Anfangsphase! Real begann druckvoll und hätte nach wenigen Minuten durch Varane in Führung gehen können. Ajax lässt hinten wenig zu und zeigte sich gefühlt nur zweimal vor dem gegnerischen Kasten, zweimal schlugen die Gäste zu. Schafft Real die Wende oder wird das noch zur Riesenblamage?
18'
Tooooor! Real Madrid - AJAX AMSTERDAM 0:2. Was ist denn hier los?! Unglaublich - Ajax baut die Führung aus und wäre mit diesem Ergebnis weiter. Und wie schön ist das herausgespielt: Tadic macht seinen Gegenspieler mit einer sehenswerten Drehung nass, kommt an den Sechzehner und spielt einen perfekten Pass an den Fünfmeterraum. Dort kommt David Neres vor Courtois an den Ball, umkurvt den Keeper und hebt den Ball über dessen Arme hinweg ins Netz.
16'
Abschluss von Toni Kroos: Vor dem Sechzehner bekommt er ein kurzes Zuspiel von Modric und versucht es mit links, sein Flachschuss aus etwa 18 Metern geht aber weit rechts vorbei.
15'
Madrid bleibt offensiv und steht mit allen Feldspielern in der gegnerischen Hälfte, vor allem Modric ist oft am Ball und versucht etwas zu kreieren. Doch die Gäste stehen bislang recht gut und lassen wenig zu.
12'
Guter Angriff von Real: Vazquez spielt halbrechts am Sechzehner einen schönen Doppelpass mit Benzema. Dann könnte er abziehen, legt aber ab auf den freistehenden Kroos im Sechzehner. Der Pass wird leicht abgefälscht und kommt etwas in den Rücken von Kroos. Der nimmt die Kugel trotzdem an, zögert dann aber zu lange und kommt nicht zum Abschluss.
10'
Jetzt darf man gespannt sein, wie Real reagieren wird. Bleiben die Königlichen weiter offensiv und geben die Antwort, oder zeigen sie Nerven? Nach der Führung hält Ajax jedenfalls den Ball erst mal in den eigenen Reihen.
7'
Tooooor! Real Madrid - AJAX AMSTERDAM 0:1. Was für ein Auftakt! Real vergibt die Riesenchance, auf der anderen Seite schlägt Ajax mit der ersten Möglichkeit eiskalt zu. Und das geht vor allem auf die Kappe von Toni Kroos. Der lässt sich links in der eigenen Hälfte von Hakim Ziyech den Ball abnehmen. Ziyech spielt steil zu Tadic und läuft weiter in den Sechzehner. Tadic legt ab, Ziyech zieht rechts im Sechzehner aus dem Lauf ab und trifft mit der linken Innenseite halbhoch ins linke Eck.
5'
Riesenchance! Real scheitert am Aluminium. Nach dem abgewehrten Eckball bleiben die Hausherren in Ballbesitz, Vazquez schlägt eine Flanke von rechts. Links am Fünfmeterraum kommt Varane frei zum Kopfball, setzt ihn aber an den Querbalken. Glück für Ajax!
4'
Benzema geht links an der Grundlinie ins Dribbling und holt den ersten Eckball heraus. Den bringt Kroos an den ersten Pfosten, wo ein Verteidiger aber klären kann.
3'
Real beginnt druckvoll und verlagert das Spiel in die gegnerische Hälfte. Nach einem Heber von Carvajal auf rechts kommt Modric im Sechzehner an den Ball. Er will auf Vazquez ablegen, ein Verteidiger geht aber dazwischen und es gibt keinen Abschluss.
1'
Los geht's!
 
So beginnt Ajax Amsterdam: Onana - Tagliafico, Blind, de Ligt, Mazraoui - Schöne, de Jong - Tadic, van de Beek, Ziyech - Neres.
 
Hier ist die Aufstellung von Real Madrid: Courtois - Carvajal, Nacho, Varane, Reguilon - Kroos, Casemiro, Modric - Vazquez, Benzema, Vinicius.
 
Beide Teams laufen im 4-3-3-System auf. Vieles wird davon abhängen, wer das zentrale Mittelfeld kontrolliert. Dort hatte Modric im Hinspiel gegenüber dem jungen Frenkie de Jong, der im Sommer nach Barcelona wechselt, leichte Vorteile. Bale kehrt heute zurück auf die Bank und muss Lucas Vazquez den Vortritt überlassen. Marcelo, der seinen Stammplatz links hinten an Reguilon verloren hat, ist ebenfalls nur Ersatz. In der Innenverteidigung nimmt Nacho den Platz des gesperrten Ramos ein. Bei den Gästen läuft exakt die gleiche Startelf auf wie im Hinspiel. 
 
Die Gäste aus Amsterdam treten im Gegensatz zum Gegner ausgeruht an. Ajax bekam am Wochenende in der heimischen Liga spielfrei, um sich besser auf das heutige Spiel vorbereiten zu können. Zuvor gab es im Pokal einen klaren 3:0-Sieg bei Feyenoord Rotterdam. Trainer Erik ten Hag kündigte einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft an: "Wir gehen ins Spiel, um Tore zu erzielen. Diese Ajax-Mannschaft ergreift in jedem Spiel die Initiative."
 
Doch Modric sagte auch: "Madrid wird immer totgesagt, aber wir stehen immer wieder auf." Dass die Königlichen vor allem in der Champions League zur Stelle sind, wenn es darauf ankommt, haben sie in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen. In vier der letzten fünf Spielzeiten hieß der Sieger der Königsklasse am Ende Real Madrid. 
 
Und das war noch nicht alles: Dani Carvajal beschwerte sich öffentlich über den Spielplan, Bales Berater wehrte sich gegen die Kritik an seinem Schützling und kritisierte im Gegenzug die Fans, auch Toni Kroos ist längst nicht mehr unumstritten. Luka Modric hielt derweil seinen Mitspielern in der Offensive vor, seit dem Abgang von Cristiano Ronaldo nicht genug Tore zu erzielen. Und er warnte vor dem heutigen Gegner: "Wir stehen vor einem sehr gefährlichen Spiel. Der Gegner hat nichts zu verlieren. Es werden sehr komplizierte 90 Minuten."
 
Mit zwei Niederlagen gegen den Erzfeind FC Barcelona verabschiedete man sich in der vergangenen Woche nacheinander aus dem Pokal und wohl auch aus dem Meisterschaftsrennen. Und das ist nicht das einzige Störfeuer. Gareth Bale steht seit Wochen in den Schlagzeilen, weil er mit seiner sportlichen Situation mehr als unzufrieden sein soll, und seine Mitspieler mit ihm. Auch Sergio Ramos stand zuletzt wieder einmal im Blickpunkt. Nach einem harten Foul im Clasico am Samstag gegen Lionel Messi musste er sich viel Kritik anhören. Und weil er sich im Hinspiel gegen Ajax absichtlich eine Gelbe Karte abholte, wurde er für zwei Spiele gesperrt und muss heute zuschauen. Die letzten drei Champions-League-Spiele ohne Ramos hat Real jeweils verloren.
 
Das Hinspiel gegen Ajax Amsterdam mit 2:1 gewonnen, das Rückspiel findet vor eigenem Publikum statt - man könnte meinen, dass der Einzug ins Viertelfinale für Real Madrid nur noch eine Pflichtaufgabe darstellt. Doch es geht drunter und drüber bei den Königlichen.
 
Herzlich willkommen zum Rückspiel des Achtelfinales der Champions League zwischen Real Madrid und Ajax Amsterdam.
Neue Ereignisse