Beendet
Gruppe A06.11.2019 21:00 Uhr
90'
Rodrygo
81'
Benzema
68'

Hazard
Isco
60'

Casemiro
Modric
45'
Benzema
42'
Valverde
42'

Marcelo
Mendy
14'
Ramos
7'
Rodrygo
4'
Rodrygo
6 : 0
4 : 0
Galatasar. Aufstellung
88'

Nagatomo
Büyük
57'
Babel
46'

Andone
Donk
46'

Nzonzi
Bayram
13'
Nzonzi
 
Das war es dann auch schon von der Partie Real Madrid gegen Galatasaray. Ich bedanke mich für das Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
 
Weiter geht es für die Königlichen dann am Samstag, wenn man bei SD Eibar in der Liga wieder um Punkte kämpft. Galatasaray ist ebenfalls am Samstag bei Gaziantep gefordert, dort hat man einiges nachzuholen. In der Champions League geht es für beide Teams am Dienstag, den 26. November, weiter. Die Türken empfangen dann bereits um 18:55 Uhr Brügge, die Spanier sind erst um 21:00 Uhr daheim gegen PSG gefordert.
 
Im Parallelspiel der Gruppe A hat PSG mit 1:0 gegen Brügge gewonnen und ist damit bereits im Achtelfinale. Die Franzosen rangieren mit zwölf Punkten auf Platz eins der Tabelle. Fünf Zähler dahinter kommt dann Real Madrid, das angesichts von weiteren fünf Punkten Vorsprung auf die Belgier schon mit der nächsten Runde liebäugeln darf. Letzter, mit einem Torverhältnis von 0:8 und einem Punkt, ist Gala, das aber trotzdem noch auf die Europa League hoffen darf.
 
Ja, was kann man zu dieser Partie sagen. Galatasaray war vollkommen indisponiert, die Leistung eines türkischen Meisters nicht würdig. Real Madrid hat das zweikampflose Spiel der Gäste gerne angenommen und nach Belieben kombiniert. Vor allem Rodrygo wusste die Räume, die ihm großzügig gewährt wurden, zu nutzen. Im zweiten Durchgang nahmen die Königlichen dann etwas raus, so kamen die Türken minimal besser rein. Gegen Ende zerfiel die Mannschaft dann aber komplett. So ist es natürlich ein vollkommen verdienter Sieg der Madrilenen, den Gästen kann man hier ohne Gewissensbisse ein Einstellungsproblem vorwerfen.
90'
Dann ist endlich Schluss. Real Madrid gewinnt gegen Galatasaray mit 6:0.
90'
Toooooor! REAL MADRID - Galatasaray 6:0. Oh je, ich habe es geahnt. Rodrygo nimmt noch einmal Tempo auf, spielt auf Benzema, der den Franzosen dann schnell in den Strafraum schickt. Alleine vor Muslera spitzelt er die Kugel links unten ins Eck. Debakel perfekt.
90'
Mendy flankt von links auf den zweiten Pfosten, Isco kann die Kugel aber nicht mehr erreichen. Mariano war da wieder weit weg von seinem Gegenspieler.
90'
Hat er aber nicht, zwei Minuten gibt es obendrauf. Ob in diesen noch etwas passiert?
90'
Wenn Zwayer hier ein Einsehen hat, dann pfeift er pünktlich ab. Real scheint nämlich nochmal nach vorne zu wollen.
88'
Letzter Wechsel bei den Gästen. Nagatomo, der natürlich, wie alle anderen Feldspieler, enttäuschte, wird durch Büyük ersetzt.
86'
Isco versucht es ein ums andere Mal mit der Hacke, will den Zuschauern etwas bieten. Viel gelingt ihm damit im Moment aber nicht, vielleicht sollte er etwas geradliniger spielen.
84'
Wann ist das Spiel endlich zu Ende, werden sich die Gala-Akteure denken. Real bleibt weiter gefährlich, ohne wirklich aktiv werden zu müssen. So ist schon noch der sechste Treffer möglich.
81'
Tooooooor! REAL MADRID - Galatasaray 5:0. Es wird noch deutlicher. Carvajal enteilt rechts ganz einfach Marcao und wird von Modric geschickt. Der Spanier legt dann scharf in die Mitte, wo Benzema nur noch einzuschieben braucht.
78'
Die Chance auf den Ehrentreffer. Feghouli kommt nach einer Ecke links am Fünfmeterraum äußerst glücklich an die Kugel. Seinen Kopfball kann Courtois unter sich begraben, da er nicht allzu kraftvoll war.
76'
Wir werfen einen kurzen Blick auf das Parallelspiel dieser Gruppe. Dort führt Paris Saint-Germain gegen Brügge mit 1:0. Damit wäre Galatasaray bereits ausgeschieden.
74'
Benzema wird wieder gefährlich. Rodrygo bekommt links eine gute Seitenverlagerung von Isco und legt an den Strafraum zum Franzosen. Der geht spielerisch leicht an Mariano vorbei, scheitert aus fünf Metern halblinker Position aber am Außenpfosten.
71'
Gerade flackerte wieder etwas Offensivgeist auf bei den Königlichen, insgesamt ist es aber dennoch der Verwaltungsmodus. Von Galatasaray kommt weiter Nichts nach vorne, hinten bleibt es fahrig. So geht es so langsam in die Schlussphase.
69'
Und Isco hat gleich eine Chance. Kroos bringt eine Ecke von links an den ersten Pfosten, wo der neue Spanier unbedrängt zum Kopfball gehen darf. Muslera lenkt den zentralen Versuch stark über die Latte.
68'
Hazard wird geschont, darf raus. Für ihn ist nun der lange verletzte Isco mit dabei.
67'
Mal wieder eine Chance. Eine Flanke von Carvajal von rechts wird nur unzureichend geklärt, so kommt Kroos an die Kugel. Aus 17 Metern zieht er trocken ab, Muslera kratzt den Versuch aus dem linken Eck. Der Nachschuss misslingt Benzema, so kann Luyindama klären.
65'
Seit der 21. Minute hat Galatasaray übrigens keinen Torschuss mehr abgeben, auch an diesen kann ich mich nicht wirklich erinnern. Insgesamt gab es in Abschnitt zwei nur eine Ballaktion der Gäste im gegnerischen Strafraum.
62'
Valverde zeigt den Gala-Akteuren mal, wie man kämpferisch spielt. Der Mittelfeldmann geht gut hinterher und klärt dann gegen Fehouli mit einer Grätsche. Bei Real stimmt heute vieles, nicht nur das Spielerische.
60'
Zweiter Wechsel bei den Gastgebern. Modric ersetzt Casemiro, der Kroate ist inzwischen nicht mehr gesetzt, darf sich nun aber zeigen.
57'
Babel beschwert sich zu sehr, fordert eine Gelbe Karte für Rodrygo nach einem Foul an Marcao. Die Verwarnung bekommt dann aber der Niederländer selber.
56'
Es ist Ruhe eingekehrt ins Spiel, derzeit passiert nicht viel. Der Ball läuft durch das Mittelfeld, hin und wieder wagt sich Real nach vorne, dann hat man auch immer gleich das Gefühl, es könnte ein Tor fallen.
53'
Wieder ein schlimmer Ballverlust, dieses Mal ist es der eingewechselte Donk. Valverde schickt gleich Benzema, doch Donk kommt zurück und klärt dann gut. Immerhin.
51'
Casemiro mit einem hohen Ball links in den Sechzehner zu Benzema, Luyindama wollte da wohl nicht mitgehen. Der Franzose jagt die Kugel aus acht Metern und sehr spitzem Winkel aus dem Stadion.
49'
Zunächst ist es gleich wieder Real, die nach vorne marschieren. Galatasaray versucht es gar nicht erst flach hinten raus, sondern setzt auf lange Bälle.
46'
Und weiter geht es. Ich bin mal gespannt, was das jetzt gibt.
46'
... Donk kommt für Andone. Damit ist deutlich defensiveres Personal auf dem Rasen. Es wird wohl auf Fünferkette umgestellt.
46'
Zweimal wechselt Fatih Terim zur Halbzeit. Bayram ersetzt Nzonzi und ...
 
Ja, was gibt es zu diesem Spiel groß zu sagen. Die Königlichen sind in allen Belangen besser, gingen früh in Führung und legten gegen indisponierte Türken schnell nach. Rodrygo glänzte mit zwei Treffern und einer Vorlage, vor allem die Flügel bekommt Gala nicht in den Griff. Dazu kommen haarsträubende Abspielfehler und ein Zweikampfverhalten, das diesen Namen nicht verdient. Die mitgereisten Fans der Türken quittieren das mit Pfiffen und das vollkommen zu Recht, denn diese Leistung hat mit mangelnder Einstellung zu tun. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich das in Durchgang zwei ändert. Vielleicht bekommt Real dann doch noch etwas Gegenwehr.
45'
Dann ist zum Glück für Galatasaray Pause. Real Madrid führt mit 4:0.
45'
Fast tatsächlich noch das fünfte Tor. Hazard vernascht links im Strafraum Mariano und zieht dann aus spitzem Winkel ab. Muslera ist mit einer guten Fußabwehr zur Stelle, ein Glück.
45'
Drei Minuten werden noch nachgespielt. Bei den Gästen hoffen alle, das nicht noch ein Tor fällt.
45'
Toooooor! REAL MADRID - Galatasaray 4:0. Dann kommt doch noch das vierte Tor vor der Pause. Nagatomo mit einem haarsträubenden Fehler, Rodrygo gibt die Kugel von rechts dann flach in die Mitte. Dort ist Benzema seinem Bewacher entwischt und muss nur noch einschieben. Was eine erste Hälfte.
42'
Oh, das kommt überraschend. Offenbar hat sich Marcelo abseits des Balles verletzt, er muss raus. Leistungsbedingt kann das nicht sein, der Brasilianer gab bereits zwei Vorlagen. Mendy ist nun mit von der Partie.
42'
Wieder das Duell Valverde gegen Lemina, der Madrilene grätscht in den Gala-Akteur hinein. Dafür bekommt er zu Recht die Gelbe Karte.
41'
Lemina hat sich da bei einem Zweikampf mit Valverde offenbar weh getan. Nach kurzer Pause kann es für den Gabuner aber wohl weitergehen.
39'
Glück für Galatsaray, Casemiro hatte nach einem Kroos-Freistoß eingeköpft. Die Abseitsstellung ist aber klar und wird vom Gespann auch als solche erkannt, kein Tor also. Wird Zeit, dass die Pause kommt aus Sicht der Türken.
37'
Bei einem langen Ball kommt Courtois aus seinem Kasten und klärt elegant vor Andone mit der Brust. Dafür gibt es natürlich Szenenapplaus der Fans der Madrilenen.
36'
Kroos bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Dort setzt sich Benzema robust durch, kann den Ball aber nicht kontrolliert aufs Tor bringen. Der Kopfball geht weit vorbei.
34'
Das Motto bei Galatasaray lautet in der ersten Hälfte wohl "Sicherheitsabstand". Es ist wirklich erstaunlich, dass die Gäste so zweikampfschwach auftreten. Das kennt man so eigentlich nicht von ihnen.
32'
Noch kommt von den, eigentlich sehr aktiven, Außenbahnspielern von Gala nicht viel. Babel und Feghouli sind abgetaucht, Andone ist bei Varane und Ramos in guten Händen.
29'
Gerade passiert hier nicht viel, Galatasaray stellt sich wesentlich tiefer hinten rein, um so Stabilität zu gewinnen. Real lässt sich aber nicht locken, kombiniert locker und wartet auf gute Einzelaktionen von Hazard und Rodrygo.
26'
Rodrygo mit einem schönen Lupfer gegen Feghouli, der diesen damit ins Leere rutschen lässt. Jetzt ist natürlich auch Zeit für das eine oder andere Kabinettstückchen.
24'
Immerhin schaffen es die Gäste gerade, die Defensive etwas zu stabilisieren, wenngleich nach vorne noch Nichts geht. Unnötige Ballverluste zerstören den Spielaufbau und laden Real immer wieder ein.
21'
Real hatte hier insgesamt drei Situationen und es steht 3:0. Galatasaray hat hier gar keine Aktien, lässt sich immer wieder einfach ausspielen und ist auch in den Zweikämpfen nicht präsent. So wird es schwierig, denn die Königlichen machen nicht den Eindruck, schon genug zu haben.
18'
Immer wieder kommen die Hausherren über die linke Seite, die von Galatasaray überhaupt nicht verteidigt wird. Das wird wirklich eine Herkulesaufgabe, hier nicht völlig unterzugehen, denn auch die Körpersprache ist im Moment nicht da.
16'
Es ist kaum in Worte zu fassen, wie sich Gala hier herspielen lässt. 3:0 nach einer Viertelstunde, damit hatte man überhaupt nicht gerechnet. Die Türken haben damit in diesem Spiel bereits mehr Gegentore bekommen als in den vorherigen drei CL-Partien zusammen.
14'
Toooooor! REAL MADRID - Galatasaray 3:0. Ramos nimmt sich die Kugel, bleibt ganz cool und chippt den Ball unter die Latte. Muslera war ins linke Eck unterwegs, das ist ein Debakel für die Türken.
13'
Dafür sieht Nzonzi dann auch noch die Gelbe Karte. Und ja, Elfmeter gibt es natürlich auch.
11'
Ganz klare Szene, es gibt den Videobeweis, weil Zwayer das nicht richtig bewertet hatte. Kroos spitzelt auf der Strafraumkante den Ball vor Nzonzi weg, der dem Deutschen dann auf den Fuß tritt. Das Foul war wohl noch auf der Linie, das muss also Strafraum geben. Und ja, den gibt es.
10'
Galatasaray kommt hier kaum hinterher, verliert so gut wie jeden Zweikampf. Auch die zweiten Bälle gehen an die Madrilenen. Da muss vieles besser werden.
8'
Was für ein furioser Start der Königlichen, die Gala keine Luft zum Atmen lassen. Defensiv wirkt das alles andere als durchdacht bei den Türken. Die müssen nun früh aufpassen, nicht unter die Räder zu kommen.
7'
Tooooooor! REAL MADRID - Galatasaray 2:0. Ja, was ist denn hier los? Wieder flankt Marcelo, dieses Mal allerdings an den Fünfmeterraum. Dort ist erneut Rodrygo vollkommen frei und muss nur noch einnicken, da hat die Abwehr komplett geschlafen. Der brasilianische Youngster schnürt den frühen Doppelpack.
4'
Toooooor! REAL MADRID - Galatasaray 1:0. Das frühe Tor für die Königlichen. Marcelo schlägt eine lange Flanke von links, diese findet rechts im Sechzehner Rodrygo. Der Youngster lässt Lemina noch ins Leere rutschen und schiebt dann überlegt aus elf Metern mit links unten links ein. Keine Chance für Muslera.
3'
In den ersten Augenblicken lassen beide Teams den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Auch die Gäste verstecken sich nicht, stehen offensiv und wollen angreifen.
1'
Und dann rollt der Ball auch schon. Real Madrid hat angestoßen.
 
Und dann betritt das Gespann zusammen mit den beiden Teams auch schon den Rasen des Santiago Bernabeu. In wenigen Augenblicken und nach der Hymne der Hymnen kann es hier auch schon losgehen.
 
Schiedsrichter ist übrigens heute der deutsche Felix Zwayer. Ihm assistieren Thorsten Schiffner und Marco Achmüller, Vierter Offizieller ist Patrick Ittrich. Das Videostudium übernimmt Sascha Stegemann.
 
Die Königlichen stehen da zwar besser, aber auch noch nicht wirklich gut dar. Mit vier Punkten ist man Zweiter, sah aber vor allem beim 2:2 gegen Brügge und auch beim 0:3 gegen Paris Saint-Germain schlecht aus. Immerhin gewann man das Hinspiel gegen Gala durch einen Kroos-Treffer knapp, so stehen die Zeichen, bei einem Sieg heute, doch klar auf Achtelfinalkurs.
 
In der Champions-League-Gruppe A haben die Türken bislang nämlich nur einen Punkt geholt, damit ist man Letzter. Dabei drückt sich im Torverhältnis das ganze Problem Galatasarays aus, 0:2 lautet dieses nämlich, hinten steht man sicher, kassierte jeweils gegen PSG und Real nur einen Treffer, nach vorne geht aber überhaupt Nichts, wie am 1. Spieltag beim 0:0 gegen Brügge. Heute können die Gäste, bei entsprechenden Ergebnissen, bereits ausscheiden.
 
Denn mit Galatasaray kommt ein vermeintlich leichter Gegner. Der Meister und Pokalsieger der letzten Süper-Lig-Saison ist aktuell nur Siebter, immerhin gewann man am Wochenende gegen Rizespor. Bezeichnend daran: Die beiden Treffer waren ein Eigentor und ein Elfmeter, spielerisch ist es oft Mangelware, was "Aslanlar" in dieser Spielzeit anbietet. Von den letzten neun Partien konnte Gala wettbewerbsübergreifend nur zwei gewinnen. Ob sich diese Bilanz heute aufbessern lässt, darf zumindest bezweifelt werden.
 
Favorit in dieser Partie ist natürlich der Gastgeber, wenngleich es bei beiden Teams derzeit nicht ganz rund läuft. Real Madrid kam am Wochenende nicht über ein torloses Remis gegen Real Betis hinaus. So rangiert man in La Liga derzeit auf Tabellenplatz zwei, punktgleich mit Barcelona und Real Sociedad. Dennoch: Von den letzten fünf Ligapartien gewann man nur zwei, überzeugen konnte man dabei ohnehin selten. Nun soll es in der Königsklasse besser werden.
 
Auch er nimmt einige Veränderungen vor, so fangen Mariano, Marcao, Nzonzi und Feghouli für Özbayrakli, Calik, Mor und Bayram an. Auch die Türken haben ein paar Verletzte zu beklagen, so fallen Akbaba und auch Falcao aus.
 
Bei Galatasaray wählt Fatih Terim diese Startaufstellung: Muslera - Mariano, Luyindama, Marcao, Nagatomo - Seri, Nzonzi, Lemina - Feghouli, Andone, Babel.
 
Damit verändert er seine Mannschaft im Vergleich zum Wochenende auf zwei Positionen. Für Mendy und Modric dürfen Marcelo und Valverde von Beginn an ran. Verletzungsbedingt fehlen weiterhin Nacho, James, Asensio und Bale. Im Übrigen ist es genau die gleiche Aufstellung wie im Hinspiel.
 
Blicken wir zunächst auf die Aufstellung von Zinedine Zidane bei Real Madrid: Courtois - Carvajal, Varane, Ramos, Marcelo - Kroos, Casemiro, Valverde - Rodrygo, Benzema, Hazard.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Real Madrid und Galatasaray SK.
Neue Ereignisse