Beendet
Gruppe B01.10.2019 21:00 Uhr
92'
Marin
90'
Boakye
87'
Milunovic
83'
Petrovic
80'
Boakye
73'

Canas
Petrovic
62'
Vulic
61'

van La Parra
Boakye
55'

Jovancic
Vulic
36'
van La Parra
26'
Rodic
RS Belgrad Aufstellung
3 : 1
0 : 1
Piräus Aufstellung
92'
Torosidis
89'

Camara
El Arabi
79'

Masouras
Elabdellaoui
61'

Lovera
Podence
57'
Benzia
42'
Benzia
37'
Semedo
 
Das soll's von dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für's Interesse und bis zum nächsten Mal!
 
Am 3. Spieltag in dieser Gruppe ist Roter Stern bei Tottenham zu Gast, während Piräus ein Heimspiel hat gegen die Münchner Bayern.
 
In Gruppe B steht Roter Stern nun mit drei Punkten auf dem 2. Platz hinter den Bayern, die das Parallelspiel bei Tottenham mit 7:2 gewannen, Piräus steht mit einem Punkt aufgrund der besseren Tordifferenz vor den Londonern auf dem 3. Platz. 
 
Gerade als Piräus die Riesenchance zur Führung hatte, ging Roter Stern im Gegenzug nach einer Marin-Ecke durch Milunovic in Führung (87.) und machte nach einer erneuten Ecke des Deutschen durch Boakye den Deckel drauf (90.). Bis zum umstrittenen Platzverweis für Benzia (57.) sah es so aus, dass die Griechen das Spiel im Griff hätten, da Roter Stern offensiv sehr wenig einfiel. Doch die beiden Joker Vulic und Boakye sorgten in Ko-Produkion zunächst für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Den Rest erledigte dann Marin mit zwei perfekt getimten Eckbällen und seine Abnehmer am Fünfmeterraum Milunovic und Boakye. Der Sieg für Roter Stern ist insgesamt durchaus verdient.
90'
Und dann ist Schluss! Roter Stern Belgrad besiegt Olympiakos Piräus mit 3:1.
90'
Die letzte Minute der fünfminütigen Nachspielzeit läuft bereits. Marin versucht es nochmal mit einer Ecke, doch diesmal kann Olympiakos klären.
90'
Und auch Torosidis sieht nochmal Gelb.
90'
Und jetzt holt sich Marin auch noch die Gelbe Karte ab.
90'
Tooor! ROTER STERN BELGRAD - Olympiakos Piräus 3:1. Die Entscheidung! Erneut tritt Marin eine Ecke superstark in die Mitte, wo Boakye ans Spielgerät kommt und es an den rechten Innenpfosten köpfelt, von wo aus der Ball ins Tor geht. Fast eine Kopie des zweiten Treffers!
89'
Dritter und letzter Wechsel jetzt auch bei den Gästen. Es kommt natürlich ein Stürmer. El-Arabi ersetzt Camara.
87'
Tooor! ROTER STERN BELGRAD - Olympiakos Piräus 2:1. Nach einer perfekt getimten Ecke von Marin, steigt Milunovic am Fünfmeterraum am höchsten und köpft sehenswert wie unhaltbar für Jose Sa zur Führung für Roter Stern ein. Spiel gedreht!
85'
Und jetzt kann sich Borjan mal auszeichnen. Nach einem gewaltigen Abschluss aus der zweiten Reihe von Camara muss der Belgrader Keeper sein ganzes Können unter Beweis stellen. Das war die Chance zur Führung für die dezimierten Griechen!
83'
Petrovic grätscht Camara brutal um und hat durchaus etwas Glück, dass Bastien nur die Gelbe Karte zückt.
82'
Kritische Situation im Piräus-Strafraum. Schiedsrichter Bastien muss kurz per Video-Assistent überprüfen, ob ein strafwürdiges Handspiel eines Piräus-Akteurs vorgelegen hat, doch da war nichts, was einen Elfmeter rechtfertigen würde und es geht ohne Elfmeter weiter.
80'
Boakye bekommt den gelben Karton, weil er sich nach einer Freistoßentscheidung gegen sich zu lautstark bei Bastien beschwert hat.
79'
Zweiter Wechsel bei den Griechen. Der norwegische Nationalspieler Elabdellaoui kommt für Masouras ins Spiel.
78'
Ein Schuss aus der zweiten Reihe von Petrovic kommt zu zentral und ist kein Problem für den portugiesischen Torhüter in Diensten von Piräus, Jose Sa, der insgesamt ein solides Spiel hier macht.
76'
Flanke von der linken Seite an den Fünfmeterraum. Boakye in der Mitte setzt zum Kopfball an, bringt das Leder dann aber nicht aufs Tor, sondern setzt die Kugel deutlich rechts neben den Kasten. Anschließend fordert er erfolglos einen Eckball.
73'
Wechsel bei Roter Stern. Canas verlässt humpelnd den Rasen und muss ersetzt werden durch Petrovic. Dritter und letzter Wechsel von Milojevic.
70'
Ein Schuss wie ein Strich von Canas! Aus 22 Metern zentraler Position zieht der Spanier einfach mal ab, doch Jose Sa ist zur Stelle und kann den Schuss sicher parieren. (Noch) nicht die Führung für die Roter Stern-Kicker!
66'
Die beiden Milojevic-Joker im Zusammenspiel sorgen hier für den Ausgleich für die Gastgeber. Roter Stern ist jetzt in Überzahl natürlich am Drücker und bekommt hier immer mehr Spielanteile. Piräus steht jetzt tief in der eigenen Spielhälfte und wackelt gewaltig.
62'
Tooor! ROTER STERN BELGRAD - Olympiakos Piräus 1:1. Und kurz nach seiner Einwechslung schlägt Vulic hier gleich zum ersten Mal zu! Nach einer Kombination, in die auch der ebenfalls gerade eingewechselte Boakye verwickelt war, kommt Vulic nach einem Abpraller im Sechzehner zum Abschluss und trifft zum Ausgleich.
61'
Und Roter Stern bringt in Überzahl jetzt natürlich einen frischen Stürmer. Boakye kommt für van la Parra.
61'
Erster Wechsel bei den Gästen. Lovera hat Feierabend und macht Platz für Podence.
59'
Die Gelb-Rote Karte gegen Piräus-Spieler Benzia ist eine sehr harte Entscheidung. Mit etwas Fingerspitzengefühl des Unparteiischen hätte man den offensiven Mittelfeldspieler nicht unbedingt vom Platz stellen müssen. Kann Roter Stern die personelle Überzahl jetzt in etwas Zählbares umsetzen?
57'
Gelb-Rot für Benzia! Der bereits vorbelastete Piräus-Akteur kommt etwas zu spät in einen Zweikampf gegen Canas und wird vom Platz gestellt. Eine sehr harte Entscheidung!
55'
Und jetzt gibt's dann doch den ersten Wechsel bei den Hausherren. Vulic kommt für Jovancic in die Partie, der eigentlich gerade zumindest zwei Torabschlüsse zustande gebracht hatte.
53'
Marin bringt einen erneuten Freistoß aus halbrechter Position ziemlich stark in den Sechzehner. In der Folge kommt Jovancic zum nächsten Abschluss. Der Ball wird zur Ecke geklärt, die dann nichts einbringt. Roter Stern wird etwas stärker!
51'
Torosidis mit einer Flanke von rechts in den Sechzehner. Der Kapitän der Gäste wird auf dem rechten Flügel freigespielt und bringt die Hereingabe dann zumindest so, dass die erste Ecke für Piräus dabei herausspringt. Diese kommt dann insgesamt nicht gut genug.
49'
Jovancic schießt jetzt zumindest Mal aufs Tor. Aus 21 Metern zentraler Position sucht der Mittelfeldakteur von Roter Stern den Abschluss, zielt aber zu ungenau. Keine Gefahr für Jose Sa im Kasten der Gäste.
47'
Es gab keine Wechsel in der Pause, was durchaus etwas überraschend ist, da Belgrad-Coach Milojevic nicht wirklich zufrieden sein kann mit der Vorstellung seiner Mannen in Durchgang eins.
46'
Es geht weiter mit der zweiten Halbzeit. Kommt Roter Stern verbessert aus der Kabine?
 
Intensive Partie in Belgrad. Die Gäste aus Griechenland führen nach einem Fehler von Belgrad-Schlussmann Borjan mit 1:0. Die Führung hatte sich nicht unbedingt angedeutet, ist aber durchaus verdient, da die Griechen insgesamt das offensiv etwas gefährlichere Team waren. Dennoch: Der Treffer darf so natürlich niemals fallen. Mit Spannung ist zu erwarten, wie Roter Stern vor heimischem Publikum in der zweiten Hälfte reagieren wird.
45'
Es ist Pause in Belgrad! Die griechischen Gäste führen nicht unverdient mit einem Tor Vorsprung.
45'
Nach einer Ecke kommt Roter Stern nochmal zum Abschluss. Jose Sa muss nach einer artistischen Jovancic-Fallrückzieher-Einlage zum ersten Mal ran, kann die Kugel aber sicher fangen. Das war nochmal die Ausgleichschance für die Serben!
44'
Die Führung für die Gäste hatte sich nicht unbedingt angedeutet, aber sie ist durchaus nicht unverdient, da die Griechen die besseren Torchancen hatten. Keeper Borjan sah beim Gegentreffer allerdings ganz alt aus.
42'
Erste Gelbe Karte für die Gäste. Benzia sieht Gelb, nachdem er zu intensiv gegen seinen serbischen Gegenspieler einschreitet.
37'
Tooor! Roter Stern Belgrad - OLYMPIAKOS PIRÄUS 0:1. Den fälligen Freistoß verwandelt Olympiakos zur Führung! Masouras bringt den Standard an den zweiten Pfosten, wo der mit aufgerückte Innenverteidiger Semedo aus spitzem Winkel direkt abzieht. Borjan mach eine unglückliche Figur und kann den Einschlag letztendlich nicht mehr verhindern.
36'
Van la Parra verliert den Ball gegen Camara und muss dann unfair gegen ihn den Gegenangriff unterbinden. Bastien zückt sofort Gelb gegen den Niederländer.
33'
Camara marschiert jetzt mal mit Mut durch das Mittelfeld, wird nur unzureichend angegriffen und sucht dann aus der zweiten Reihe direkt den Abschluss. Allerdings ist sein Versuch viel zu optimistisch und wird konsequent abgeblockt.
30'
Erste Ecke für die Hausherren, die bislang noch gar nicht aufs Tor geschossen haben. Wieder legt sich Marin, der heute übrigens gegen seinen Ex-Verein spielt, die Kugel zurecht, bringt sie an den zweiten Pfosten, wo Rodic am Tor vorbeiköpfelt. Erste Halbchance für Roter Stern!
28'
Tsimikas mit der nächsten Flanke von der linken Außenbahn in Richtung des Mittelstürmers Guerrero, der diesmal aber nicht zum Abschluss kommt, da Degenek diesmal was dagegen hat und dazwischengeht.
26'
Rodic steigt beim Kopfballduell gegen Benzia zu hart mit seinem Ellenbogen ein und sieht von Bastien die erste Gelbe Karte der Partie.
25'
Und wieder Guerrero! Tsimikas flankt von der linken Seite stark an den Fünfmeterraum, wo erneut der Spanier ans Leder kommt und die Kugel dann knapp am Tor vorbeiköpfelt. Langsam erarbeiten sich die Gäste hier ihre Torchancen.
23'
Und der erste gefährliche Abschluss der Partie! Guerrero hat an der Strafraumgrenze etwas Platz, fackelt nicht lange und feuert das Leder in Richtung des Kastens der Hausherren ab. Sein Abschluss geht rechts am Tor vorbei.
22'
Tomane wird in den Strafraum geschickt. Der portugiesische Stürmer holt eigentlich die erste Ecke für die Serben heraus, doch Schiedsrichter Bastien will eine Abseitsposition des Offensivakteurs gesehen haben und pfeift den Angriff zurück.
19'
Die Begegnung ist bisher arm an echten Torraumszenen. Beide Abwehrreihen stehen bisher stabil und lassen ganz wenig zu. Es ist bisher eine umkämpfte Partie mit wenig spielerischen Akzenten.
17'
Der freche Lovera versucht sich dann mal durch die Abwehrreihe der Hausherren hindurchzutanken. Guter Antritt des jungen Argentiniers, der für Daniel Podence in der Startelf steht, doch letztendlich klärt Roter Stern.
14'
Marin holt einen Freistoß in aussichtsreicher Position heraus und legt sich dann das Spielgerät selbst an der rechten Strafraumecke zurecht. Der Standard wird aber von Masouras aus der Gefahrenzone geköpft.
12'
Erster Abschluss der Partie. Lovera mit einem optimistischen Versuch. Sein Schuss geht aber am Gehäuse vorbei und stellt keine Gefahr für das Tor von Borjan dar.
11'
Olympiakos versucht im gegnerischen Stadion zu kontern, was aber nicht gelingt, weil es den Griechen an Präzision beim Abspiel fehlt. Roter Stern kommt zum Gegenangriff, der jedoch auch nicht wirklich viel besser gespielt ist.
9'
Marin mit einer weiten Flanke aus dem rechten Halbfeld. Die Hereingabe ist allerdings für keinen Mitspieler zu erreichen. Jose Sa im Kasten ist zur Stelle und fängt die Kugel locker ab.
8'
Und jetzt lassen die Serben das Spielgerät durch die eigenen Reihen laufen, kommen aber nicht gefährlich nach vorne, weil Piräus bislang kompromisslos verteidigt.
6'
Es gibt einen Freistoß für Belgrad aus relativ ungefährlicher Position nahe der Mittellinie. Marin nimmt sich der Sache an und bringt das Leder hoch in den Sechzehner. Garcia kommt nicht mehr dran und es gibt Abstoß vom Tor von Jose Sa.
4'
Jetzt versuchen die Hausherren mal das Spiel kontrolliert von hinten heraus aufzubauen, die Griechen stehen aber jetzt relativ hoch.
2'
Piräus ist zu Beginn um Ballbesitz bemüht. Die Gäste aus Griechenland lassen die Kugel erstmal durch die eigenen Reihen laufen, während Roter Stern bislang eher defensiv agiert.
1'
Der Ball in Belgrad rollt.
 
Schiedsrichter der Partie ist Benoit Bastien aus Frankreich. Er wird unterstützt von seinen beiden Assistenten Hicham Zakrani und Frederic Haquette.
 
In den jeweiligen nationalen Ligawettbewerben stehen beide Vertreter bestens da. Sowohl Roter Stern als auch Olympiakos mischen erwartungsgemäß gleich zu Beginn der Saison oben mit. Belgrad steht punktgleich mit dem Tabellenersten Backa Topola auf dem 2. Platz, hat aber ein Spiel weniger absolviert als der Spitzenreiter. Piräus steht ungeschlagen an der Tabellenspitze der griechischen Liga.
 
Roter Stern und Piräus werden in Gruppe B wohl um den 3. Platz spielen, da die Konkurrenz aus München und London deutlich stärker einzuschätzen ist. Das heutige Spiel könnte schon vorentscheidend sein dafür, wer am Ende den 3. Platz erreicht und damit zumindest berechtigt wäre, in der Europa League weiter international zu spielen. Piräus hat wohl durch das überraschende Remis gegen Tottenham einen psychologischen sowie tabellarischen Vorteil, zumal die Griechen bereits einen Punkt auf dem Konto haben und am heutigen Abend wohl bereits mit einer Punkteteilung zufrieden sein könnten.
 
Roter Stern hatte zugegebenermaßen eine noch schwierigere Aufgabe zum Auftakt in die Champions League-Saison. Beim Auswärtsspiel in der Allianz-Arena bei den Bayern war für das Team, dessen Superstar Ex-DFB-Nationalspieler Marko Marin ist, nichts zu holen. Die Tore für die Münchner erzielten vor zwei Wochen Kingsley Coman, Robert Lewandowski und Thomas Müller. Trotz zahlreicher Torchancen für die Bayern konnten die Serben das Spiel aber bis kurz vor Schluss offen gestalten. Zwei der drei Gegentore fielen erst in den letzten zehn Minuten der Partie.
 
Am 1. Spieltag der Gruppenphase haben die heutigen Kontrahenten unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Während Roter Stern mit 0:3 beim FC Bayern München verloren hatte, konnte Piräus zuhause gegen Favorit Tottenham Hotspur einen Achtungserfolg erzielen. Nach 0:2 - die Tore für Tottenham hatten Harry Kane per Elfmeter und Lucas Moura erzielt - konnten die Griechen im heimischen Stadion verdientermaßen noch ein 2:2 holen. Die Treffer für die Elf des portugiesischen Coaches Pedro Martins erzielten der Portugiese Daniel Podence und der Franzose Mathieu Valbuena, der von Fenerbahce Istanbul kam und seit dieser Saison bei den Griechen unter Vertrag steht. Beide Torschützen sitzen heute allerdings zunächst Mal nur auf der Bank.
 
Es ist das Spiel der beiden Außenseiter in der Bayern-Gruppe B. Der serbische Meister, Roter Stern Belgrad empfängt den griechischen Rekordmeister, Olympiakos Piräus, der sich als Tabellenzweiter der Saison 2018/19 in Griechenland genauso wie Roter Stern über die Play-offs für die Champions League qualifiziert hatte.
 
Auf der anderen Seite tauscht Piräus-Coach Pedro Martins auf gleich vier Positionen im Vergleich zum 2:2 gegen Tottenham. Anstelle von Elabdellaoui, Guilherme, Daniel Podence und Valbuena spielen heute Torosidis, Camara, Lovera und Benzia in der Startelf.
 
Olympiakos Piräus beginnt mit folgender Startelf: Jose Sa - Torosidis, Meriah, Ruben Semedo, Tsimikas - Bouchalakis, Camara - Masouras, Benzia, Lovera - Guerrero.
 
Roter Stern-Coach Vladan Milojevic wechselt im Vergleich zum 0:3 am 1. Spieltag bei den Bayern auf nur einer Position. Anstelle von Jander spielt heute Rodic von Beginn an.
 
Roter Stern Belgrad hat sich für folgendes Personal entschieden: Borjan - Gobeljic, Milunovic, Degenek, Rodic - Canas, Jovancic - Garcia, Marin, van la Parra - Tomane.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Roter Stern Belgrad und Olympiakos Piräus.
Neue Ereignisse