Beendet
30.04.2019 21:00 Uhr
80'

Trippier
Foyth
79'

Rose
Davies
39'

Vertonghen
Sissoko
Tottenham Aufstellung
0 : 1
0 : 1
87'

Ziyech
Huntelaar
65'

Schöne
Mazraoui
63'
Veltman
30'
Tagliafico
15'
van de Beek
 
Wir blicken auf jeden Fall jetzt schon gespannt auf das Rückspiel und freuen uns gleichzeitig auf das zweite Halbfinale. Morgen steht schließlich das Aufeinandertreffen von Lionel Messi und Jürgen Klopp an. Die Reds reisen nach Barcelona, um im Camp Nou um ihren Einzug ins Finale zu kämpfen. Auch diese Partie können Sie morgen selbstverständlich ab 21 Uhr bei uns im Liveticker verfolgen. Bis dahin bedanke ich mich bei Ihnen für Ihr Interesse, wünsche Ihnen eine gute Nacht und einen schönen Feiertag. Bis bald! 
 
Ajax hat jetzt eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Mittwoch. Den Sieg im Rücken, ein Auswärtstor auf dem Konto - das sind gute Voraussetzungen für ein Spiel vor heimischem Publikum. Allerdings dürfen die Niederländer nicht vergessen, dass Pochettino mindestens einen brandgefährlichen Spieler zurückbekommt. Son darf im Rückspiel nach abgesessener Sperre wieder mitmischen und es bleibt auch immer noch abzuwarten, ob nicht vielleicht auch Harry Kane eine Rolle spielen könnte. Ist das der Fall, sind die Karten neu gemischt. Ohnehin können wir uns aber schon jetzt auf ein feuriges Rückspiel freuen. Die Fans in Amsterdam werden die Arena zu einem Hexenkessel machen.
 
Die Spurs waren den gesamten zweiten Durchgang über die klar bessere Mannschaft. Ajax ist nur noch ganz selten in die Offensive gekommen und musste sich voll auf die Defensive konzentrieren. Diese Herausforderung haben sie aber mit Bravour gemeistert und in den entscheidenden Szenen immer einen Fuß zwischen Ball und Tor gehabt. Tottenham hätte sich das Unetnschieden sicherlich verdient, doch am Ende des Tages sollte es einfach nicht sein.
90'
Schluss! Ajax Amsterdam gewinnt mit 1:0 gegen Tottenham und schafft sich damit eine ausgezeichnete Ausgangslage für das Rückspiel in der kommenden Woche. 
90'
Ajax verteidigt die Führung jetzt mit aller Kraft. Das Geschehen spielt sich durchgehend in der Nähe des Strafraums der Gäste ab, doch es findet sich kein Druchkommen. Amsterdam steht im entscheidenen Moment einfach immer richtig. 
90'
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Wie viel gibt es oben drauf? Drei Minuten. Das sind nochmal 180 zusätzliche Sekunden.
87'
Zweiter Wechsel bei den Gästen. Hakim Ziyech, der das 1:0 vorbereitet hat, macht Platz für Klaas-Jan Huntelaar. Der ehemalige Schalker bringt für die Schlussphase eine starke Physis mit und könnte eine wichtige Stütze werden, um die Führung über die Zeit zu bringen. 
85'
Fünf Minuten sind regulär noch auf der Uhr. Fünf Minuten bleiben den Spurs also noch, um die Ausgangslage für das Rückspiel zu verbessern. Sehen wir noch einen Last-Minute-Treffer oder nimmt Ajax das 1:0 mit nach Hause? 
82'
Freistoß Eriksen, Kopfball Alderweireld: Wie schon vorhin wird es wieder gefährlich, allerdings fehlt auch in dieser Situation ein wenig Druck hinter dem Kopfball und die Kugel landet abermals oben auf dem Netz. 
82'
Für Tottenham gilt es jetzt, sich ins Rückspiel zu retten. Sie müssen mit allen Mitteln einen zweiten Gegentreffer verhindern. Treffen sie vorne, ist das natürlich optimal, allerdings ist der Blick nach vorne - besonders offensiv - rosiger als heute. Son kommt auf jeden Fall zurück und auch bei Harry Kane gibt es die Möglichkeit, dass er eine Rolle spielen könnte.  
80'
... und Juan Foyth kommt für Kieran Trippier. 
79'
Bei den Spurs gibt es jetzt einen Doppelwechsel. Danny Rose macht Platz für Ben Davies ...
78'
Pfosten! Das gibt es doch nicht. Die Spurs haben unglaublich Glück. Nach einem sehr unglücklichen Ballverlust und einem gescheiterten Foul von Eriksen hat Neres die ganz dicke Möglichkeit, die Führung auf 2:0 zu erhöhen. Er zieht ungestört aus der linken Strafraumhälfte ab, setzt den Schuss aber ein Stück zu weit nach rechts und trifft nur den Pfosten. Das hätte die Vorentscheidung sein können. 
75'
Eckball für die Spurs. Das ist eine Sache für Eriksen. Der Däne schlägt den Ball von links ins Zentrum, Ajax-Schlussmann Onana eilt aber heraus und faustet die Kugel mit voller Überzeugung weg. Der Keeper hat seinen Strafraum wirklich im Griff. 
73'
Wann sehen wir die nächsten Wechsel? Langsam wäre es vielleicht an der Zeit, frische Kräfte für die Schlussoffensive zu bringen. In den letzten Minuten läuft es auf beiden Seiten nicht zusammen. 
71'
Die Schlussphase läuft und die Spurs haben es immer noch unglaublich schwer, im letzten Angriffsdrittel gefährlich zu werden. Trotz aller guter Ansätze: Wenn es gefährlich werden könnte, schnappt das Verteidigungsnetz von Ajax zu und die beiden Innenverteidiger de Ligt und Blind verteidigen alles sauber und diszipliniert weg. 
69'
Trotz der vermehrten Angriffsbemühungen der Spurs hat die Begegnung objektiv betrachtet an Qualität verloren. Tottenham bringt nach der Pause nur noch 69 Prozent der Pässe zum Mitspieler, Ajax sogar nur 67 Prozent. 
66'
Um es mal klar zu formulieren: Tottenham hätte sich den Ausgleich mittlerweile verdient. Zwar fehlt noch die letzte zwingende Aktion im Angriffsdrittel, die Ansätze sind aber so vielverprechend, dass es eigentlich nur eine Frage der Zeit sein kann, bis es mal klingelt.
65'
Erster Wechsel bei den Gästen: Lasse Schöne macht Platz für Noussair Mazraoui. Vielleicht kann er Ajax wieder den Schwung aus dem ersten Durchgang zurück geben. 
63'
Joel Veltman sieht für ein taktisches Foul nach Ballverlust an Dele Alli die zweite Gelbe Karte der Partie. 
63'
Rose schlägt eine Flanke von links in den Strafraum und sucht Lucas, der natürlich nicht die selbe Aufmerksamkeit im Strafraum erhält, wie sein großgewachsener Sturmkollege Llorente. Trotzdem kann er sich nicht durchsetzen und köpft drüber.
60'
Eine Stunde ist gespielt und die Spurs sind weiterhin besser. Eine wirklich zwingende Torchance lässt noch auf sich warten, aber die Hausherren werden immer gefährlicher und sie haben spielerisch wie physisch klar die Überhand.
59'
Frenkie de Jong, der Mittelfeldmotor der Gäste und zukünftiger Barcelona-Spieler, hat eine unglaublich gute Passquote. 93 Prozent seiner Zuspiele fanden den Mitspieler. Außerdem hat er die meisten Ballaktionen auf dem Platz (54).
57'
Kopfballchance für Dele Alli. Der Engländer schraubt sich in Richtung einer Flanke von Trippier, kommt zum Kopfball und schließt ab. Er bekommt aber nicht genügend Druck hinter den Ball und so fliegt das Leder weit drüber.
56'
Wir sehen einen sehr umkämpften zweiten Durchgang bislang. Die Hausherren sind klar besser, man darf aber nicht vergessen, dass Ajax mit der Ausgangssituation durchaus zufrieden sein darf. Ein Auswärtstor und derzeit noch die Führung sind enorm wertvoll. 
54'
Guter Abschluss von Dele Alli! Der Offensivmann zieht aus der Distanz ab und zwingt Onana zur Parade. Der Ajax-Schlussmann löst das Ganze aber souverän.
51'
Einer der Gründe, dass die Spurs jetzt gefährlich sind, ist Llorente. Der Stürmer hatte in den ersten drei Minuten der zweiten Hälfte bereits mehr Ballaktionen im gegnerischen Strafraum (2) als im kompletten ersten Durchgang (1).
49'
Schwungvoller Beginn in Halbzeit zwei. Ajax verteidigt nicht mehr so hoch wie am Anfang, sondern lässt sich eher zurück in die eigene Hälfte fallen. Mal schauen, ob ihnen das zum Verhängnis wird.
47'
Den ersten Abschluss gibt es von Tagliafico, der aus der Distanz Maß nimmt und nur knapp den rechten Pfosten verfehlt. 
46'
Was für ein Start. Auf der einen Seite kommt Lucas direkt zum Abschluss, der geblockt wird und im Gegenzug setzt Ajax zum Konter an. Beide Aktionen finden aber keinen richtigen Abschluss. 
46'
Weiter geht es mit den zweiten 45 Minuten! Die Spurs stoßen an und auf den ersten Blick sind keine Wechsel erkennbar. 
 
Für die Spieler heißt es: Zurück auf den Rasen! Die Spurs kommen als erstes, Ajax folgt jeden Moment. Mal schauen, ob es Wechsel zur Pause gibt. Falls ja, erfahren Sie diese natürlich umgehend.
 
Der letzte Ajax-Schuss datiert übrigens aus der 24. Minute - seither hatten nur die Spurs Abschlüsse (4), brachten aber noch keinen Ball auf das Tor von Onana. 
 
Die Gäste führen und das absolut verdient. Bis zur verletzungsbedingten Unterbrechung waren sie klar dominant und Tottenham hatte so gut wie keinen Zugriff auf die Partie. Nach der kurzen Pause hat sich das Blatt ein bisschen gewendet. Die Spurs sind in den Angriff übergegangen und Ajax hat sich hinten reingestellt. Möglicherweise sind sie durch die fünfminütige Pause zu sehr aus dem Rythmus gekommen. Wir sind gespannt, wie sich der zweite Durchgang entwickelt, denn bislang sehen wir eine wirklich ausgezeichnete und sehr unterhaltsame Partie. 
45'
Das war die erste Hälfte. Ajax führt nach einem bislang ganz starken Auftritt mit 1:0 bei Tottenham. 
45'
Nächstes Ding für die Spurs! Sissoko nimmt sich aus der Distanz einfach mal ein Herz und sucht den Abschluss. Sein Schuss dreht sich vom Tor weg und damit am Pfosten vorbei. 
45'
Gute Möglichkeit für Alderweireld! Der Spurs-Verteidiger kommt nach einem Freistoß zum Kopfball und legt ihn beinahe ins rechte obere Eck. Da hat definitiv nicht viel gefehlt und es ist mit Abstand die beste Chance der Hausherren. 
45'
Llorente taucht mal gefährlich im Strafraum auf. Nach einem Hakenpass von Alli auf Eriksen stellt der Stürmer gut den Körper rein, schirmt damit den Ball ab und sucht den Abschluss. Am Ende kommt er aber nicht richtig zum Abschluss und kann wieder keine Gefahr ausüben. 
45'
Fünf Minuten gibt es aufgrund der Vertonghen-Unterbrechung oben drauf. 
44'
Einer ist heute noch überhaupt nicht in der Partie angekommen: Dele Alli. Der Star-Spieler hat gerade einmal acht Ballkontakte auf dem Konto. 
43'
Ajax lauert jetzt aber auch auf Konter! Neres geht ins Laufduell mit Sanchez und der Ajax-Mann kommt im Strafraum zu Fall. Die Pfeife von Lahoz ertönt, das liegt aber an einer Abseitsposition, die dem Ganzen zuvorging. 
40'
Die Schlussphase der Partie läuft und die Unterbrechung hat Ajax wohl ein bisschen aus dem Tritt gebracht. Die Hausherren sind jetzt jedenfalls die bessere Mannschaft. 
39'
Jan Vertonghen hat es wohl doch schlimmer erwischt. Er zeigt an, dass es nicht weitergeht und Moussa Sissoko, der ebenfalls angeschlagen war, kommt für ihn in die Partie. Beim Verlassen des Platzes taumelt Vertonghen und muss gestützt werden. Wir sagen: Gute Besserung!
38'
Es gibt gerade Diskussionen, ob Vertonghen wieder rein darf. Lahoz wollte sich erst selbst vergewissern, dass die Blutung auch wirklich gestoppt ist. Jetzt passt aber alles und der Verteidiger darf zurück in die Partie. 
36'
Vertonghen ist auf den Beinen und geht in Richtung Auswechselbank, wo er ein neues Trikot und auch eine neue Hose bekommt. Die Spurs sind im Moment also in Unterzahl. 
35'
Die Blutung ist immer noch nicht gestoppt und das Trikot ist voller Blut. Wenn er aufstehen kann, muss er auf jeden Fall das Trikot wechseln, bevor er wieder rauf darf. 
33'
Vertonghen blutet stark an der Nase. Hoffentlich lässt sich die Blutung stoppen, denn ansonsten darf der Defensivmann nicht weitermachen. 
31'
Der Freistoß nach dem Foul kommt aus dem linken Halbfeld hoch in den Strafraum. Vertonghen und Alderweireld gehen beide zum Kopfball hoch, gemeinsam mit Ajax-Schlussmann Onana. Vertonghen scheppert im Luftduell mit seiner Nase gegen den Hinterkopf seines Teamkollegen. Der Verteidiger bleibt liegen und die Partie ist unterbrochen. 
30'
Klares taktisches Foul von Nicolas Tagliafico. Nach einem Ballbesitz in der Spurs-Hälfte muss der Mittelfeldmann zur Grätsche greifen, um den Antritt von Eriksen zu stoppen. 
28'
Auch wenn keine große Gefahr vom Kopfball von Llorente ausgegangen ist, so hat die Aktion doch gereicht, um die Fans wieder ein bisschen zu aktivieren. In den Minuten nach dem Treffer hatten die über 5000 mitgereisten Zuschauer aus Amsterdam klar die akustische Überhand. 
26'
Jetzt auch endlich die erste Chance für die Spurs. Trippier bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Dort läuft Llorente perfekt an und kommt zum Kopfball. Der Stürmer bekommt aber nicht genug Druck hinter die Kugel und köpft deswegen klar drüber. 
24'
Nächster guter Angriff von Ajax! Nach einem Doppelpass landet das Leder links vom Tor bei van de Beek, der seinen zweiten Treffer auf dem Fuß hat. Aus spitzem Winkel behält dieses Mal aber Hugo Lloris die Überhand. 
24'
Während bei den Gastgebern wenig zusammen kommt, stimmt bei den Gästen fast alles. Die Laufwege stimmen, Positionsverschiebungen passen und auch die Ausführungen der Aktionen mit Ball sind bislang nahezu tadellos. Nur ganz wenige Pässe finden nicht den Weg zum Mitspieler. 
22'
Die Spurs taumeln nach dem Gegentreffer ein wenig umher. Bislang haben sie noch kein Erfolgserlebnis. Ein gut zu Ende gespielter Angriff wäre schon mal ein Anfang, aber Ajax lässt absolut nichts zu.
20'
Tottenham kassiert nach 372 Minuten ohne CL-Gegentor im eigenen Stadion wieder einen Treffer. Zuletzt hatte mit Eindhovens Luuk de Jong am 4. Gruppenspieltag ebenfalls ein Niederländer bei den Spurs eingenetzt.
19'
Die Führung dürfte vielen Fans enorm viel Sicherheit geben: Ajax hat in der Champions League noch nie nach einer Führung verloren. Seit 1992/93 gab es 44 Siege und zehn Remis für die Niederländer, wenn sie vorne lagen.
17'
Es hatte sich angedeutet. Ajax war von Beginn an das bessere Team: Über 70 Prozent Ballbesitz, 86 Prozent angekommene Bälle und jetzt eben auch 1:0 in Führung. Die Youngsters tanzen den Spurs im Wohnzimmer auf der Nase herum. 
15'
Tooooor! Tottenham Hotspur - AJAX AMSTERDAM 0:1. Ein toll gespielter Angriff der Gäste, der auf dem linken Flügel beginnt. Über mehrere Stationen wandert die Kugel ins Zentrum zu Hakim Ziyech, der schließlich perfekt durch die Abwehrkette auf Donny van de Beek steckt. Lloris kommt nicht raus und lässt dem Mittelfeldmann damit genügend Zeit, sich die Kugel zurecht zu legen und mit dem rechten Fuß in die linke untere Ecke zu schieben. 
13'
Ajax kommt noch nicht durch. Die Gäste haben in der letzten Minute zweimal die Chance zum Torschuss gehabt, ihre Schüsse wurden jedoch beide Male von Verteidigern geblockt. 
11'
Zehn Minuten sind gespielt und noch warten wir auf die erste richtige Chance. Ajax hatte zwar einen Eckball, der Abschluss der daraus resultiert ist, konnte allerdings nicht ansatzweise für Gefahr sorgen.
9'
Teil des Ajax-Spiels ist es, enorm hoch zu verteidigen und den Gegner damit zum langen hohen Ball in die Spitze zu zwingen. Normalerweise hat Ajax mit de Ligt und all den großgewachsenen Verteidigern einen Vorteil. Heute steht allerdings Llorente im Sturm, der ebenfalls großgewachsen und kopfballstark ist. Mal schauen, wie sich diese Luftduelle entwickeln.  
7'
Blind legt Lucas in der eigenen Hälfte und holt sich dabei die erste mündliche Ermahnung ab. Für eine frühe Gelbe Karte war das Foul aber viel zu harmlos, auch wenn sich das der ein oder andere gewünscht hätte, der es mit den Spurs hält. 
5'
Lasse Schöne bringt den Eckball von rechts in den Strafraum, findet dort aber keinen Abnehmer. Der zweite Ball landet bei van de Beek, der verzieht seinen Abschluss aber weit. Damit endet die Situation mit einem Abstoß für Hugo Lloris.
5'
Starker Einsatz von van de Beek, der Sanchez einfach mal den Ball klaut, Richtung Torauslinie läuft und mit einem Flankenversuch die erste Ecke der Partie rausholt. 
3'
Eine der großen Fragen wird sein, ob Llorente und Lucas die Lücke füllen können, die Kane und Son hinterlassen haben. Neun Tore in der diesjährigen CL-Spielzeit sind dabei zu ersetzen. 
1'
Auf geht es! Ajax stößt an und die Partie ist eröffnet! 
 
Jetzt zählt es. Gänsehaut-Atmosphäre in London. Wir sind bereit für das erste Halbfinale! 
 
Die Spieler versammeln sich langsam im Tunnel. Auf den Tribünen ist die Stimmung bereits unglaublich. Die Spieler werden gleich in ein Meer aus zehntausenden Plastikfahnen einlaufen.
 
Heute stehen sie aber natürlich auf dem Platz und werden nicht an die Zukunft bei anderen Klubs denken. Heute haben sie die Chance, den Grundstein für den Einzug ins Finale zu legen, das am 01. Juni in Madrid stattfindet.
 
Auf ihrem Weg ins Halbfinale haben die Ajax-Bubis mit Siegen gegen Titelverteidiger Real Madrid und Italiens Dauermeister Juventus mehrfach für Aufsehen gesorgt. Ein besonderes Spielsystem und viele junge Stars, die mit voller Leidenschaft im Kollektiv kämpfen, sind die Grundlage für den Erfolg der Niederländer. Bald muss sich Ajax aber auf die Suche nach neuen Nachwuchskräften machen: Spielmacher Frankie De Jong wechselt im Sommer für 75 Millionen Euro Ablöse zum FC Barcelona und auch Transfers von Matthijs de Ligt, Andre Onana und Danny van de Beek deuten sich an.
 
Die Ajax-Youngsters können außerdem auf kräftige Unterstützung von den eigenen Fans rechnen. Tausende Amsterdam-Anhänger haben am Nachmittag die Stadt übernommen und feiern eine riesige Party im Herzen Londons. Treffpunkt der Niederländer war der Leicester Square, ein Platz mitten im Herzen der Stadt. Dort haben die Fans viele Stunden bei Sonne, 18 Grad und mit viel Bier friedlich gefeiert, als würden sie bereits im Finale stehen.
 
Ajax kommt mit deutlich mehr Rückenwind nach London. Sieben Siege und ein Unentschieden gegen Juventus ist die Bilanz der letzten acht Spiele für die Gäste. Auf Seiten der Spurs sieht das etwas anders aus: Drei Niederlagen in vier Spielen. Zweimal zogen sie gegen Manchester City den Kürzeren (3:4 im Viertelfinal-Rückspiel und 0:1 in der Premier League) und am vergangenen Wochenende gab es sogar gegen West Ham United vor heimischen Publikum eine 0:1-Niederlage. Ein weiterer Punkt, der für Ajax sprechen könnte.
 
Auch bei den Niederländern war es knapp. Nach einem 1:1 im Hinspiel waren sie im Rückspiel in Turin gefordert. Am Ende setzten sie sich mit 2:1 gegen Cristiano Ronaldo und die restliche Truppe des italienischen Meisters durch.
 
Der Weg ins Halbfinale führte für die Spurs über Manchester. Im Viertelfinale lieferte sich das Team von Mauricio Pochettino zwei hart umkämpfte Partien. Nach einem 1:0-Sieg im Hinspiel sah es im Rückspiel danach aus, als würde City den Spieß umdrehen und sich klar durchsetzen. In den letzten Minuten drehten die Spurs aber das Spiel und lösten das Ticket für das Halbfinale.
 
Für gleich vier Spieler auf Seiten der Hausherren ist es ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Mit Toby Alderweireld, Jan Verthongen, Davinson Sanchez und Christian Eriken trugen vier Spurs-Akteure früher einmal das Trikot von Amsterdam.
 
Amsterdam auf der anderen Seite sicherte sich den wichtigsten europäischen Wettbewerb schon vier Mal. Der letzte Erfolg liegt allerdings auch bereits 24 Jahre zurück. Im Halbfinale stand Ajax zuletzt 1997.
 
Das Halbfinale Spurs gegen Ajax ist keins, mit dem man vor der Saison gerechnet hatte. Beide Klubs, insbesondere die Engländer, gelten zwar zu den Besten in Europa, wenn es aber um die wirkliche Elite geht, fallen die beiden Namen nicht. Das liegt auch daran, dass sich der europäische - und bei den Spurs auch der nationale - Erfolg eher in Grenzen hält. Tottenham bestreitet heute sein erstes Halbfinale in der Königsklasse seit 57 Jahren. Gewonnen haben sie den Henkelpott noch nie.
 
Ajax hat alle wichtigen Stützen zur Verfügung und startet mit dem bekannten 4-5-1-System, das sie ins Halbfinale gebracht hat: Onana - Veltman, de Ligt, Blind, Tagliafico - Ziyech, Schöne, van de Beek, de Jong, Neres - Tadic. 
 
Schauen wir uns die Aufstellungen im Detail an. Mauricio Pottecino schickt sein Team im variablen 5-3-2-System in die Partie. Trippier und Rose werden sich dabei immer wieder als Schienenspieler verhalten und in der Offensive das Mittelfeld und die Sturmflügel verstärken: Lloris - Trippier, Sanchez, Alderweireld, Vertonghen, Rose - Eriksen, Wanyama, Alli - Llorente, Lucas. 
 
Tottenham muss nämlich auf seine beiden treffsichersten Spieler verzichten: Harry Kane und Son fallen beide aus. Kane mit einer Verletzung und Son aufgrund einer Gelb-Sperre. Die Mittelfeldspieler Harry Winks und Moussa Sissoko sind ebenfalls noch angeschlagen. Auf Seiten der Gäste schöpft man hingegen nahezu aus dem Vollen.
 
Die Spurs empfangen Ajax zum ersten Halbfinal-Hinspiel der Champions League. Blickt man auf die Begegnung und hat die letzten Wochen und Monate keinen europäischen Fußball verfolgt, so könnte man meinen, dass das heute eine klare Sache wird - doch der Schein trügt.
 
Wer setzt sich im Hinspiel durch? Wer erwischt den besseren Start ins Halbfinale? In gut 20 Minuten werden wir es erfahren. Dann wird Schiedsrichter Mateu Lahoz das Leder freigeben und wir dürfen uns auf 90 Minuten besten Fußball freuen. 
 
Herzlich willkommen zum Hinspiel des Halbfinales der Champions League zwischen Tottenham Hotspur und Ajax Amsterdam.
Neue Ereignisse