Beendet
29.10.2019 20:45 Uhr
77'
Soukou
72'
Klos
46'

Yabo
Seufert
Bielefeld Aufstellung
2 : 3
0 : 3
Schalke Aufstellung
92'

Uth
Nastasic
84'

Raman
Burgstaller
72'

McKennie
Serdar
31'
Raman
25'
Raman
15'
Schöpf
 
Damit verabschiede ich mich von der Alm. In Sachen DFB-Pokal sind wir morgen ab 18:30 Uhr wieder für Sie da. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
 
Bielefeld dagegen spielte eine unglückliche erste Halbzeit, hielt nach Wiederanpfiff aber gut mit und entfesselte in der Schlussphase seine Offensiv-Power. Die Arminia hätte den Ausgleich verdient gehabt. Am Ende bleibt aber immerhin Selbstvertrauen für eine Zweitliga-Saison, in der Großes erreicht werden kann.
 
Die Schalker ziehen nach einem irren Kampf in die Schlussphase ein und retten sich über die Zeit. Die Knappen hatten 70 Minuten lang alles im Griff, spätestens nach dem 2:3 waren die Gäste aber gehörig am Wackeln und hatten Glück, dass diese Partie nicht in die Verlängerung oder sogar verloren ging.
90'
Schluss in Bielefeld! Die Fans applaudieren ihrer Mannschaft, als hätten sie die Champions League gewonnen. Auf der Alm ist Stimmung wie beim Aufstieg - was eine irre Schlussphase!
90'
VOGLSAMMER! Hartel bedient den Stürmer mit einer scharfen Flanke von rechts, der Bielefelder setzt seinen Kopfball aber über das Tor.
90'
KENNY AUF DER LINIE! Nach einer Ecke von links bekommt Nübel den Ball nicht festgehalten, Lucoqui kommt im Liegen an den Ball und versucht es im Aufstehen mit dem Schuss ins rechte Eck, Kenny klärt auf der Linie.
90'
Eckball Arminia! 40 Sekunden noch,
90'
Wagner mauert. Nastasic kommt für Uth.
90'
Die Nachspielzeit läuft, vier Minuten werden nachgespielt.
90'
Voglsammer ans Aluminium! Der Stürmer trifft aus 18 Metern leicht linker Position den kurzen Pfosten. Schalke im Glück!
89'
LUCOQUI! Der Außenverteidiger probiert es aus 22 Metern linker Position, Nübel lässt den halbhohen Versuch im langen Eck klatschen. Die letzten 60 Sekunden der regulären Spielzeit laufen.
88'
Mascarell holt Voglsammer 35 Meter zentral vor dem gegnerischen Tor von den Beinen. Hartel steht erneut bereit, findet aber erneut keinen Abnehmer.
86'
Erneut eine gute Freistoßposition für die Bielefelder, Hartel zieht den Freistoß von der linken Strafraumkante aber weitr echts am Tor vorbei. Gut fünf Minuten noch.
84'
Wagner bringt Kopfballstärke, wohl vor allem für die Defensive. Burgstaller kommt für Raman.
83'
Klos holt 17 Meter vor dem Tor gegen Mascarell einen Freistoß heraus, der Ball liegt in leicht linker Position bereit. Hartel probiert es, zieht den Schuss aber leicht über das linke Lattenkreuz.
82'
Schalke spielt auf Zeit, Serdar verzögert die Ausführung eines Freistoßes. Die Königsblauen wackeln gewaltig.
80'
Klos trifft - steht aber wohl hauchdünn im Abseits! Voglsammer bedient den Stürmer links im Sechzehner, aus acht Metern und spitzem Winkel sitzt der Flachschuss im langen Eck, zählt aber nicht. Wohl die korrekte Entscheidung von Schiedsrichter Gräfe.
78'
Klos mit der Hacke! Hartel lässt Kabak mit einer Körpertäuschung rechts im Strafraum aussteigen und legt dann zentral an den Fünfer zu Klos, der mit der Hacke auf der Linie an Kenny scheitert.
77'
Toooooor! ARMINIA BIELEFELD - FC Schalke 04 2:3! Die Alm brennt - der Anschlusstreffer ist da! Soukou probiert es aus 20 Metern linker Position einfach mal mit einem Abschluss, der von Sane unhaltbar für Nübel ins linke Eck abgefälscht wird. Wahnsinn!
76'
Schalke bekommt defensiv ein wenig das Zittern. Hat die Mannschaft von David Wagner plötzlich Angst?
74'
Die heimischen Fans drehen natürlich nochmal auf, auch die Bielefelder sind wieder ein wenig selbstbewusster. Geht da noch was? 
72'
Schalke tauscht derweil zum ersten Mal. Serdar kommt für McKennie.
72'
Toooor! ARMINIA BIELEFELD - FC Schalke 04 1:3! Klos lässt die Heim-Fans jubeln! Clauss bedient den Stürmer mal mit einer starken Flanke von rechts am kurzen Pfosten, wo Sane Klos zu viel Platz lässt, der nur noch den Fuß reinhält und aus kurzer Distanz einschweißt.
70'
Die Schlussphase in Bielefeld läuft, 20 Minuten sind noch auf der Uhr. Sehen wir noch einen Treffer?
68'
Mitte des zweiten Durchgangs lassen sich die Bielefelder Fans die Laune nicht verderben und singen von der Bundesliga, was auf dem Rasen passiert ist nur noch Nebensache. Bielefeld spielt besser, Schalke verwaltet nur noch.
66'
Die nächste Chance für die Arminia. Lucoqui bedient Clauss von links zentral an der Strafraumkante, der Franzose verzieht aber deutlich und setzt das Kunstleder weit links am Tor vorbei.
64'
Die Uhr tickt langsam herunter, es ist immer noch eine recht ausgeglichene Partie, in der die Bielefelder aber wohl nur noch am Ehrentreffer arbeiten.
62'
Klos liegt verletzt im Schalker Strafraum, die Knappen selbst spielen gnadenlos weiter. Uth kommt in der Folge aus 17 Metern zentraler Position zum Abschluss, Ortega ist im Torzentrum aber schnell unten und wehrt den Versuch ab.
61'
Klos setzt sich nach einem Stellungsfehler auf der linken Außenbahn mal durch, Kabak grätscht ihm das Spielgerät aber sicher ab.
59'
Der zweite Durchgang gestaltet sich nach einer Viertelstunde mehr als ausgeglichen, aktuell liegt McKennie verletzt am Boden. Der US-Amerikaner scheint sich vertreten zu haben.
57'
Die Bielefelder haben offensiv durchaus noch Potential, Schalke kann sich noch nicht zu sicher sein. Für ein bisschen Spannung müsste jetzt aber zeitig ein Anschlusstreffer fallen.
55'
Voglsammer meldet die Bielefelder auf dem Chancenzettel an. Klos wird von einem Steilpass seines Stürmerkollegens links im Sechzehner bedient und legt zurück auf Voglsammer, der vom Elfmeterpunkt aus an Nübel vorbeigeht und abzieht. Kabak klärt kurz vor der Linie.
54'
Die Bielefelder rennen nun etwas aggressiver an, die Gastgeber müssen auch mehr Risiko gehen. Nach einem Ballverlust des DSC haben die Schalker aber mehr Raum, Raman zieht aus 18 Metern rechter Position nach einem Konter ab. Ortega hat den halbhohen Schuss im langen Eck aber sicher.
52'
Schalke scheint den zweiten Durchgang mit dem Ziel anzugehen, die Führung zu verwalten. Die Knappen haben merklich ein paar Gänge zurückgeschaltet.
50'
Lucoqui und McKennie rauschen im Mittelfeld böse zusammen, beide können nach kurzer Behandlungspause aber weiter machen.
48'
Beide Mannschaften tasten sich nach Wiederanpfiff zunächst ab, bisher passiert im Spiel nach vorne wenig. Bielefeld ist gefragt.
46'
Schalke bleibt ohne Wechsel, der zweite Durchgang läuft.
46'
Bielefeld wechselt einmal zur Pause, Seufert kommt für Yabo.
 
Die Bielefelder müssen dagegen dringend einen Weg finden, wie sie defensiv ruhiger werden und weniger Fehler begehen. Offensiv muss die Mannschaft von Uwe Neuhaus zudem mehr Gefahr ausstrahlen. Kurzum: In der Pause gibt es einiges zu bereden.
 
Die Gäste überrollten nervöse Bielefelder in den ersten 30 Minuten und nutzten die Fehler des DSC eiskalt, danach verwaltete die Mannschaft von David Wagner ihren Vorsprung. Wenn nichts allzu Großes mehr passiert, kann Schalke mit dem Achtelfinale planen.
45'
Pause auf der Alm. Mit einem 3:0 geht Schalke in die Kabine! 
44'
Hartel zieht einen Freistoß von links in den Sechzehner, findet aber nur Uth, der die Situation bereinigt.
42'
Der DSC spielt sich langsam aber sicher aus der eigenen Hälfte heraus, offensiv finden die Ostwestfalen aber weiter nicht statt. Drei Minuten noch bis zur Pause.
40'
Raman! McKennie bedient mit einem Rückpass den Belgier von der linken Strafraumkante aus, Ramans Direktabnahme aus 16 Metern leicht linker Position geht aber knapp rechts am Tor vorbei.
39'
Die Minuten vor der Pause plätschern dahin, die Bielefelder sind bis dahin wohl auf Schadensbegrenzung aus. Schalke dagegen könnte den Deckel endgültig drauf machen.
37'
Schalke schiebt sich den Ball locker in den eigenen Reihen zu, die Bielefelder bekommen kaum einen Fuß dazwischen. Das ist mittlerweile ein Klassenunterschied.
35'
Ein Anschlusstreffer würde den Ostwestfalen vor der Pause sicherlich nochmal neuen Mut geben, ein vierter Treffer wäre der endgültige Knockout.
33'
Nach nicht mal einer Halbzeit ist die Partie entschieden, die Bielefelder bekommen Erinnerungen an die vergangene Saison, als man in der zweiten Runde gegen den MSV Duisburg 0:4 unterlag. So schlimm ist es noch nicht - defensiv muss der DSC aber dringend nachlegen.
31'
Tooooor! Arminia Bielefeld - FC SCHALKE 04 0:3! Bielefeld fällt auseinander! Yabo strauchelt im Mittelfeld, daraufhin muss Nilsson aus der Innenverteidigung herausrücken und macht den Weg frei für Raman, der alleine mit zwei Mitspielern auf Pieper zuläuft. Ein Doppelpass mit Mascarell, dann ist Raman am rechten Pfosten frei und muss aus kurzer Distanz nur noch einschieben.
29'
Für die Bielefelder wird der Berg, den sie erklimmen müssen, immer höher und steiler. Die Mannschaft von Uwe Neuhaus tritt engagiert, aber eben auch ohne Spielglück auf. Ein 0:2 aufzuholen, wird unheimlich schwierig.
27'
Die Bielefelder spielen nicht schlecht, allerdings nicht so clever wie der favorisierte Bundesligist. Und ebenjene Fehler, die die Ostwestfalen heute machen, bestraft Schalke im Vergleich zur Unterhaus-Konkurrenz eiskalt. Die Führung ist verdient, angesichts des Spielverlaufs aber etwas zu deutlich.
25'
Dicker Bock von Ortega! Der Bielefelder Keeper legt einen halbhohen Abschlag direkt in den Fuß von Uth, der Raman aus dem Zentrum heraus links in den Sechzehner schickt. Der Belgier überlupft aus 13 Metern Ortega und netzt ins lange Eck ein.
23'
Die kurze Verwirrung in der Bielefelder Defensive scheint sich gelegt zu haben, der DSC spielt nun wieder geordneter nach vorne und übernimmt vor allem die Spielanteile, die die Schalker ihnen anbieten. Offensiv passiert aber weiter recht wenig.
21'
Voglsammer bricht nach schöner Kombination mit Hartel erneut über links durch, seine scharfe Hereingabe ist dann aber etwas zu schnell für den im Zentrum herannahenden Klos.
19'
Ortega verhindert das 0:2! Uth erobert gegen Lucoqui rechts im Strafraum den Ball. Der Stürmer zieht anschließend vom rechten Fünfereck aus flach ab, Ortega fährt aber das Bein aus und lenkt das Spielgerät noch um den langen Pfosten herum ins Aus.
17'
Die Bielefelder geraten defensiv wieder etwas mehr unter Druck, müssen jetzt natürlich ein wenig offensiver agieren. Der Gegentreffer fiel in einer Phase, wo die Ostwestfalen offensiv gerade ein wenig besser wurden.
15'
Tooooooor! Arminia Bielefeld - FC SCHALKE 04 0:1 Schöpf ins Bielefelder Herz! Der Österreicher zieht aus 25 Metern zentraler Position mit viel zu viel Platz ab und schweißt die Kugel oben links ein - keine Chance für Ortega.
13'
Zum ersten Mal wird es auf den Bielefelder Rängen unruhig, Hartel bedient Voglsammer von der linken Außenbahn im Halbraum. Der Stürmer steht bei der Passabgabe aber knapp im Abseits, Kabak hätte ihm den Ball aber wohl auch abgelaufen.
11'
Harit gibt offensiv den Schalker Alleinunterhalter. Der Offensivspieler lässt drei Bielefelder mit etwas Glück aussteigen und probiert es aus 20 Metern zentraler Position mit dem Schlenzer, der den rechten Außenposten noch leicht touchiert und dann im Toraus landet. Glück für den DSC!
10'
Hartel schlägt den ersten Eckball der Bielefelder flach vor den Fünfer, wo der einlaufende Voglsammer flach abzieht, aber an Kabak hängen bleibt. Der Abpraller landet nahe des rechten Strafraumecks bei Clauss, dessen Volley aber weit oben ins Fangnetz fliegt.
8'
Die Bielefelder pressen noch etwas Verhalten gegen den ballführenden Schalker, die Gastgeber wollen nicht ins offene Messer laufen. Uwe Neuhaus scheint seiner Mannschaft auch eingeimpft zu haben, dass das heute eine Kraftsache werden könnte.
6'
Beide Mannschaften sind in den Anfangsminuten gewillt, enorm hohes Tempo zu gehen und den schnellen Weg nach vorne zu suchen. Die Bielefelder mussten sich ans Schalker Spiel erstmal gewöhnen, sind jetzt aber besser in der Partie.
4'
Die Schalker beginnen druckvoll auf der Alm, bei den Bielefeldern beginnt derweil Clauss auf der Rechtsverteidiger-Position, Soukou agiert doch offensiv.
2'
Harit mit der ersten Großchance! Die Bielefelder bekommen Harit im Dribbling nicht gestellt, anschließend legt Lucoqui dem Marokkaner die Kugel unglücklich am Elfmeterpunkt vor. Harit zieht ab, Pieper blockt den Ball mit der Wade aber rechts am Tor vorbei.
1'
Und los! Schalke stößt auf der Alm an! 
 
Die Bielefelder empfangen die Schalker mit einer starken Choreographie - in wenigen Augenblicken kann es losgehen.
 
Schiedsrichter der Partie ist Manuel Gräfe, seine Assistenten heißen Frederick Assmuth und Markus Sinn. Vierter Offizieller ist Arne Aarnink.
 
Die Schalker gewannen beim SV Drochtersen/Asseln deutlich souveräner mit 5:0, sind in der Bundesliga aber seit drei Spielen sieglos. David Wagner hat seiner Mannschaft defensive Stabilität eingeimpft, offensiv fehlt es den Knappen aber noch an Durchschlagskraft - exemplarisch kam dies vor allem im Revierderby zum Ausdruck, als die Schalker feldüberlegen, aber schlussendlich erfolglos waren. In Bielefeld gehen sie dennoch als Favorit ins Spiel.
 
Erst eine Saisonniederlage haben die Bielefelder im bisherigen Saisonverlauf kassiert - gegen Absteiger VfB Stuttgart in letzter Sekunde. Der DSC steht nach dem Sieg am Wochenende in Dresden bei nur einer Niederlage auf dem zweiten Tabellenrang im Unterhaus, zwei Zähler hinter Spitzenreiter HSV. In der ersten Pokalrunde gab es einen lockeren, aber knappen 1:0-Erfolg bei Viktoria Berlin. 
 
David Wagner stellt dagegen im Vergleich zum 0:0 im Revierderby gegen Borussia Dortmund auf fünf Positionen um. In der Innenverteidigung beginnt Kabak für den verletzten Stambouli, im Mittelfeldzentrum startet McKennie neben Mascarell, dafür opfert Wagner mit Matondo einen zweiten Stürmer. Die offensiven Flügel besetzen Schöpf und Raman an Stelle von Caligiuri und Serdar, vorne drin beginnt Uth für Burgstaller.
 
Schalke startet folgendermaßen: Nübel - Oczipka, Sane, Kabak, Kenny - McKennie, Mascarell - Schöpf, Harit, Raman - Uth.
 
DSC-Trainer Uwe Neuhaus zaubert damit zwei Überraschungen aus dem Hut. Im Vergleich zum 1:0-Erfolg in Dresden setzt der Bielefelder Coach auf der Linksverteidiger-Position auf Anderson Lucoqui, der überraschend für Stammkraft Florian Hartherz beginnt. Auf der gegenüberliegenden Seite startet zudem der sehr offensiv ausgerichtete Cebio Soukou für Cedric Brunner. Für den Nationalspieler aus dem Benin ist es der erste Auftritt auf dieser Position. 
 
Wir beginnen direkt mit den Aufstellungen. Die Bielefelder starten folgendermaßen: Ortega - Soukou, Pieper, Nilsson, Lucoqui - Prietl - Hartel, Yabo - Clauss, Klos, Voglsammer.
 
Es ist angerichtet unter dem ostwestfälischen Flutlicht: Schalke 04, durchaus eine Überraschungsmannschaft in der Spitzengruppe der Bundesliga, trifft auf Arminia Bielefeld, Überraschungsmannschaft im Aufstiegsrennen im Unterhaus. Und los! 
 
Herzlich willkommen zum Spiel der 2. Runde im DFB-Pokal zwischen Arminia Bielefeld und dem FC Schalke 04.
Neue Ereignisse