Beendet
29.10.2019 20:45 Uhr
82'

Volland
Paulinho
71'

Amiri
Demirbay
70'
Weiser
31'

Bender
Retsos
25'
Alario
Leverkusen Aufstellung
1 : 0
1 : 0
Paderborn Aufstellung
87'

Jans
Shelton
76'

Gjasula
Zolinski
66'

Pröger
Holtmann
40'
Gjasula
 
Das war's aus Leverkusen. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!
 
Für Paderborn geht es bereits am Freitagabend (1.11.) bei der TSG Hoffenheim weiter. Leverkusen muss am Samstag (2.11.) um 15:30 Uhr gegen Gladbach ran.
 
Morgen wartet die zweite Hälfte der 2. Runde des DFB-Pokals, unter anderem mit den Bundesliga-Duellen VfL Wolfsburg - RB Leipzig und Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach.
 
Bayer Leverkusen gewinnt mit 1:0 gegen den SC Paderborn und zieht somit in die nächste Runde des DFB-Pokals ein. Das Tor des Tages erzielte Lucas Alario in der 25. Minute. Es ist ein verdienter Sieg für die Elf von Peter Bosz, die das Spiel weitestgehend im Griff hatte, es in der ersten Hälfte aber verpasste nachzulegen und im zweiten Durchgang überwiegend nur das Nötigste tat gegen ein mutig beginnendes Paderborn. Die Gäste ließen aber schnell nach und konnten nur selten an den guten Auftritt beim Bundesliga-Auftakt anknüpfen. Für eine Pokal-Überraschung war es allemal zu wenig, auch wenn das Ergebnis knapp ausfällt.
90'
Schluss!
90'
Paulinho hat die Chance zur Entscheidung, ist nach Zuspiel von Alario im Strafraum angelangt und umkurvt den herauseilenden Huth. Aus spitzem Winkel kann er den Ball aber nicht aufs Tor bringen. Kilian ist in der Mitte zur Stelle und fängt den Ball ab.
90'
Zwei Minuten werden nachgespielt.
88'
Sabiri fasst sich kurz vor Schluss noch einmal ein Herz und versucht es aus 20 Metern. Sein Schuss halblinks vor dem Tor wird aber von Hradecky sicher gehalten.
87'
Noch ein Wechsel beim SCP. Khiry Shelton kommt für Laurent Jans.
85'
Noch fünf Minuten. Die heiße Phase hat begonnen. Bleibt es beim Weiterkommen von Bayer Leverkusen oder kommt der SC Paderborn doch noch einmal zurück?
82'
Paulinho kommt für Kevin Volland ins Spiel.
80'
Die Riesenchance auf den Ausgleich - aber Hradecky pariert überragend! Holtmann geht mit Tempo Richtung Strafraum und steckt zentral vor dem Sechzehner schön durch auf Mamba. Der 25-Jährige taucht frei vor dem Bayer-Keeper auf, doch Hradecky behält im Eins gegen Eins die Oberhand und verhindert somit das 1:1.
79'
Gerrit Holtmann wird links im Mittelfeld frei gespielt und hat dann viel Platz, zieht in den Sechzehner und sucht aus spitzem Winkel den Abschluss. Hradecky ist auf dem Posten und kann den unplatzierten Schuss ohne Probleme parieren.
77'
Durch die Einwechslung von Stürmer Zolinski für Mittelfeldmann Gjasula wird der SCP nun zumindest auf dem Papier offensiver.
76'
Kapitän Klaus Gjasula macht Platz für Ben Zolinski.
74'
Die Schlussviertelstunde bahnt sich an. So langsam müssen die Gäste sich etwas einfallen lassen, wenn sie noch eine Überraschung schaffen wollen.
71'
Ex-Hoffenheimer für Ex-Hoffenheimer: Kerem Demirbay kommt für Nadiem Amiri.
70'
Paderborn nimmt in Person von Antwi-Adjei Fahrt auf, doch Mitchell Weiser fährt dem Angreifer in die Parade und senst ihn an der Mittellinie um, unterbindet so einen möglicherweise gefährlichen Konter. Das hat Gelb zur Folge.
68'
Derzeit spielt sich die Partie vor allem zwischen den Strafräumen ab.
66'
Der blasse Kai Pröger hat Feierabend, Gerrit Holtmann ist neu in der Partie.
63'
Paderborn kontert über Souza, der im Mittelfeld ganz viel Platz hat und die Kugel nach vorne treibt. Er spielt einen Pass in die Spitze auf Mamba, der den Ball aber nicht kontrollieren kann. Dragovic ist zur Stelle und erobert das Spielgerät.
60'
Eine Stunde ist gespielt, Leverkusen weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Es fehlen aber die glasklaren Chancen. Dadurch bleibt Paderborn im Spiel, auch wenn von den Gästen offensiv selbst wenig kommt.
57'
Aufälligster Akteur beim SCP ist Christopher Antwi-Adjei, der es mal aus der Distanz versucht. Sein Schuss aus 20 Metern wird aber geblockt.
56'
Und was macht Leverkusen? Die spielen natürlich wieder über die rechte Seite. Die Werkself kontert in der eigenen Arena mit Vier gegen Zwei. Bellarabi wird auf rechts gesucht und gefunden. Dieser legt kurz vor dem Strafraum ab für Havertz, der sich aber festläuft. Die Kugel landet erneut bei Bellarabi, der aus zehn Metern per Volleyschuss links am Tor vorbeischießt.
55'
Gut mitgespielt von Hradecky! Nach einer geblockten Ecke geht es mit einem langen Ball schnell nach vorne für Paderborn. Mamba und Antwi-Adjei sprinten zum Ball, aber auch Hradecky hat aufgepasst und kann die Kugel kurz hinter der Mittellinie vor den beiden Paderbornern erreichen und wegschlagen! Eine wichtige Rettungsaktion vom Bayer-Keeper.
53'
Wie zu Beginn der ersten Halbzeit geht es auch jetzt relativ oft hin und her auf dem Feld. Am Ende ist aber kein Durchkommen für Paderborn.
51'
Bayers Schokoladenseite ist heute definitiv die rechte Seite, immer wieder macht Bellarabi Alarm, kann von seinen Gegenspielern nicht aus dem Spiel genommen werden. Havertz bedient ihn erneut, dieses Mal landet Bellarabis Flanke aber in den Füßen von Schonlau, der anschließend klären kann.
49'
Mamba erobert den Ball im Mittelfeld und spielt eine tollen Pass auf den rechten Flügel zu Pröger, der ganz viel Platz hat. Er geht die Außenbahn entlang und flankt dann auf den zweiten Pfosten. Dort steht aber weit und breit kein Abnehmer bereit.
46'
Bellarabi! Bayers Rechtsaußen setzt sich nach einem Pass von Havertz mit einer schönen Einzelleistung durch und geht in den Strafraum. Aus spitzem Winkel sucht der den Abschluss, zielt aber etwas zu hoch. Der Ball streicht rund einen Meter über die Latte.
46'
Weiter geht's, Paderborn stößt an!
 
Bayer Leverkusen führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen den SC Paderborn und die Führung ist durchaus verdient. Die Werkself ist die reifere Mannschaft, spielt kontrolliert nach vorne und spielte sich mehrere gute Chancen heraus. Nachdem Volland noch vergab (3.), machte es Alario (25.) besser. Havertz hatte sogar noch die Chance zu Erhöhen (39.) Die Gäste dagegen legten zwar gut los, Antwi-Adjei hatte hier die Führung auf dem Fuß (4.), mit zunehmender Spielzeit klappte aber nicht mehr viel im Spiel nach vorne, auch wenn man durchaus mutig zu Werke ging. Im zweiten Durchgang müssen die Ostwestfalen jedoch noch mehr Entschlossenheit und Mut zum Risiko an den Tag legen, um hier eine Chance zu haben, auch wenn die Gefahr besteht ins offene Messer zu laufen.
45'
Pause in Leverkusen!
45'
Eine Minute wird nachgespielt.
43'
Antwi-Adjei ist nach einem Pass von Souza durch die Schnittstelle auf dem linken Flügel frei durch, läuft auf Hradecky zu und trifft aus 13 Metern ins Tor. Aber der Treffer zählt nicht. Die Fahne war zuvor schon oben und die Entscheidung ist korrekt.
40'
Klaus Gjasula sieht nach einem Foul im Mittelfeld und anschließendem Disput mit Kevin Volland die Gelbe Karte.
39'
Das muss das zweite Tor sein, aber die Chance wird vergeben! Einen hohen Pass aus dem Mittelfeld verlängert Alario mit dem Kopf in den Lauf von Havertz, der hinter klug die Viererkette hinterlaufen hatte. Der deutsche Nationalspieler versucht es mit einem Heber über Huth, scheitert aber am lange stehen bleibenden Keeper. Der Ball wird nach vorne abgewehrt, aus 18 Metern kommt Alario zum Nachschuss, der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen und geht weit rüber.
36'
Von Paderborn kommt momentan nicht mehr viel.
34'
Das ist die Chance auf das 2:0, aber nachdem Bellarabi den Ball rechts im Strafraum zugespielt bekommen und quergelegt hatte, schlägt Alario aus elf Metern in Bedrängnis ein Luftloch und der Ball rutsch durch.
31'
Es geht in der Tat nicht weiter für Lars Bender. Verletzungsbedingt muss der Kapitän ausgewechselt werden und Panagiotis Retsos kommt ins Spiel.
30'
Lars Bender sitzt da etwa auf Höhe der Mittellinie auf dem Boden. Bayers Kapitän scheint sich verletzt zu haben.
29'
Nach dem Rückstand muss sich Paderborn erstmal wieder finden. Leverkusen kontrolliert das Geschehen.
26'
Wie wird sich Paderborn von diesem Rückstand nun erholen? In der Bundesliga ließen sich die Ostwestfalen nicht schocken und glichen schnell aus. Ob das auch heute gelingt?
25'
Tooooor! BAYER LEVERKUSEN - SC Paderborn 1:0. Da ist die Führung für die Hausherren! Weiser flankt von links in den Strafraum, Bellarabi legt am Elfmeterpunkt mit der Schulter auf Alario ab, der sich im Zweikampf behaupten kann, sich mit dem Ball dreht und dann kompromisslos rechts oben einschießt.
24'
Über die linke Seite greift Paderborn mit Antwi-Adjei an, der nach einem langen Pass an den Ball kommt. Der Mittelfeldspieler flankt scharf in den Strafraum, doch dort warten fast ausschließlich Leverkusener. Weiser nimmt den Ball an und baut das Spiel neu auf.
21'
Volland wird links vor dem Strafraum etwas zu viel Platz gelassen, dies nutzt der Angreifer, um mit Tempo in den Strafraum zu ziehen und den Abschluss zu suchen. Der Schuss geht aber einige Meter rechts am Tor vorbei.
20'
Ecke von der linken Seite durch Amiri. Tah kann den Ball am zweiten Pfosten festmachen und legt ab auf Bellarabi. Dessen Flanke ist aber zu schwach. Collins kann am Fünfmeterraum klären.
18'
Schöner Seitenwechsel von Weiser auf Bellarabi auf den rechten Flügel. Bayers Außenstürmer sucht das direkte Duell gegen Collins, verliert dieses aber.
15'
Leverkusen hat fast selbstverständlich Feldvorteile, bei der Klasse auf dem Feld auch kein Wunder. Aber Paderborn wirkt beinahe zielstrebiger, die Gäste suchen immer sofort den direkten Weg nach vorne.
13'
Antwi-Adjei und Mamba laufen sich da ungewollt gegenseitig über den Haufen. Ersterer bleibt kurz liegen und muss einmal kräftig durchatmen, kann aber weiterspielen.
12'
Die Gäste verstecken sich hier keineswegs gegen den Champions League-Teilnehmer und suchen immer wieder mutig den Weg nach vorne. Dadurch hat sich bislang eine muntere Partie entwickelt.
9'
Eine Ecke der Paderborner von der rechten Seite ist viel zu hoch und weit getreten, doch Antwi-Adjei holt sich den Ball auf dem linken Flügel. Im Eins-gegen-Eins scheint er schon an Tah vorbei, doch der deutsche Nationalspieler wirft sich noch einmal mit ganzem Einsatz in den Zweikampf und klärt zur Ecke. Die anschließende Hereingabe klärt Bender.
7'
Das geht hier ja gut los in der BayArena. Beide Teams hatten schon die frühe Möglichkeit zur Führung.
5'
Jetzt wieder die Werkself. Wieder geht es über die rechte Seite, wieder flankt Bellarabi, wieder findet er Kevin Volland. Der Stürmer hat dieses Mal am zweiten Pfosten gelauert, kann den Ball aus spitzem Winkel aber nicht gefährlich aufs Tor bringen. Gjasula packt sicher zu.
4'
Auf der Gegenseite macht Antwi-Adjei fast das Tor! Souza steckt auf der rechten Seite durch in den Strafraum auf Antwi-Adjei, der sich im Laufduell mit Dragovic durchsetzen kann und aus halbrechter Position an Hradecky, aber auch am langen Eck knapp vorbeischießt.
3'
Erste Chance für Leverkusen! Die Gäste kommen über die rechte Seite, Bellarabi flankt nach einem Doppelpass mit Amiri in die Mitte, wo Volland in der Mitte aus sieben Metern den Ball direkt nimmt. Gjasula reißt die Hand gerade noch hoch und wehrt den Schuss zur Seite ab!
1'
Anpfiff! Leverkusen stößt an.
 
In der 1. Runde des DFB-Pokals mussten beide Teams bei Regionalligisten ran. Leverkusen setzte sich letztlich souverän mit 4:1 bei Alemannia Achen durch. Der SC Paderborn tat sich deutlich schwerer und musste nach einem 3:3 nach 90 Minuten gegen den SV Rödinghausen ins Elfmeterschießen. Am Ende hieß es 7:5 für den Bundesliga-Aufsteiger.
 
Auch in der Bundesliga gab es das Duell schon. Am 1. Spieltag setzte sich die Werkself gegen eine engagierte und mutig auftretende Paderborner Mannschaft knapp mit 3:2 durch. Die Tore erzielten Leon Bailey, der heute verletzt fehlt, Kai Havertz und Kevin Volland auf Seiten der Leverkusener sowie Sven Michel und Streli Mamba zum jeweils zwischenzeitlichen Ausgleich.
 
Die Partie zwischen Leverkusen und Paderborn ist eines von vier Bundesliga-Duellen in der 2. Pokalrunde. Bereits am frühen Abend schmiss Aufsteiger Union Berlin die bisherige Überraschungsmannschaft SC Freiburg auswärts mit 3:1 aus dem Wettbewerb. Des Weiteren treffen morgen noch der VfL Wolfsburg und RB Leipzig sowie Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach aufeinander.
 
Bei den Gästen nimmt Trainer Steffen Baumgart gleich fünf Veränderungen gegenüber dem 2:0-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf vor. Huth ersetzt Zingerle im Tor, Souza, Jans, Antwi-Adjei und Mamba nehmen die Positionen von Dräger, Zolinski, Holtmann und Vasiliadis, der nicht einmal im Kader steht, ein.
 
Im Vergleich zum 2:2 am vergangenen Spieltag in der Bundesliga gegen Werder Bremen verändert Peter Bosz seine Mannschaft auf zwei Positionen. Aleksandar Dragovic und Kai Havertz beginnen für Sven Bender und Kerem Demirbay, die vorerst auf der Bank Platz nehmen müssen. Verzichten muss Bosz auf die Verletzten Wendell, Sinkgraven, Aranguiz und Bailey.
 
Und so laufen die Gäste aus Paderborn auf: Huth - Collins, Schonlau, Killian, Jans - Souza, Sabiri, Antwi-Adjei, Gjasula, Pröger - Mamba.
 
Das ist die Aufstellung von Bayer Leverkusen: Hradecky - L. Bender, Dragovic, Tah - Bellarabi, Bamgartlinger, Amiri, Havertz, Weiser - Alario, Volland.
 
Herzlich willkommen zum Spiel der 2. Runde im DFB-Pokal zwischen Bayer Leverkusen und dem SC Paderborn.
Neue Ereignisse