Beendet
30.10.2019 18:30 Uhr
89'
Weghorst
76'

William
Knoche
70'

Gerhardt
Rexhbecaj
64'

Brekalo
Nmecha
60'
Weghorst
42'
Arnold
6'
Mbabu
Wolfsburg Aufstellung
1 : 6
0 : 1
RB Leipzig Aufstellung
88'
Werner
84'
Ampadu
72'

Upamecano
Ampadu
68'
Werner
65'

Sabitzer
Nkunku
61'
Laimer
58'
Forsberg
55'
Sabitzer
35'
Mukiele
26'

Orban
Ilsanker
13'
Pervan, ET
 
Vielen Dank für Ihr Interesse am DFB-Pokal. Wir wünschen eine angenehme und erholsame Nacht. Bis demnächst.
 
Für Wolfsburg geht es bereits am Samstag um 15:30 Uhr in Dortmund weiter. Leipzig empfängt zeitgleich Mainz.
 
Für den VfL endet die diesjährige Pokal-Saison also schon in der 2. Runde. Nach dem Start in der Bundesliga war das so nicht unbedingt zu erwarten. Mit Leipzig haben die Wölfe eines der schwersten Lose gezogen und können wohl irgendwie mit dem frühen Ausscheiden leben.
 
Nach einem durchaus ausgeglichenen ersten Durchgang und einer kurzen Wolfsburger Drangphase nach dem Seitenwechsel kippte dieses Spiel dann mit zweiten Leipziger Treffer komplett zu Gunsten der Gäste. So gut wie jeder ernstgemeinte Angriff wurde zum Torerfolg. Am Ende ist es dann ein Klassenunterschied mit einem auch in der Höhe verdienten Endstand.
90'
Und jetzt ist Schluss! Wolfsburg scheidet vor heimischer Kulisse aus, Leipzig zieht in die nächste Runde ein.
89'
Tooooor! VfL WOLFSBURG - RB Leipzig 1:6. Und kurz vor dem Ende gelingt er dann doch, der Ehrentreffer! Wout Weghorst nimmt eine halbhohes Mbabu-Zuspiel halbrechts am Strafraum Volley und hämmert den Ball unhaltbar oben rechts im Tor.
88'
Tooooor! VfL Wolfsburg - RB LEIPZIG 0:6. Die roten Bullen machen das halbe Dutzend voll. Timo Werner ist nicht zu stoppen, marschiert von halblinks ins Zentrum und schlenzt den Ball dann perfekt von der Strafraumgrenze ins rechte Eck.
86'
Wolfsburg versucht es weiterhin, doch es soll heute wohl nicht mehr zu einem Treffer reichen. Leipzig ist einfach eine Nummer zu groß am heutigen Tag.
84'
Der 19-Jährige Ethan Ampadu kommt einen Tick zu spät ins Duell mit Joao Victor und holt den Brasilianer durch sein Einsteigen unsanft von den Beinen. Folgerichtig sieht das große Defensiv-Talent seine erste Gelbe Karte.
81'
Die letzten zehn Minuten laufen bereits. Bei dieser klaren Angelegenheit wird Felix Zwayer wohl pünktlich abpfeifen.
78'
Gelingt dem VfL Wolfsburg, der sich mittlerweile wieder etwas gefangen hat noch der Ehrentreffer? Aktuell sieht es nicht danach aus, aber noch ist genügend Zeit für eine gelungene Aktion.
76'
Wolfsburg wechselt nun zum letzten Mal: Robin Knoche ersetzt William.
75'
Wir gehen nun in die Schlussviertelstunde dieser Partie, die natürlich schon entschieden ist. Leipzig wird in die 3. Runde einziehen.
72'
Die Gäste nehmen nun ihren letzten Wechsel vor:  Dayotchanculle Upamecano macht Platz für die Chelsea-Leihgabe, Ethan Ampadu.
70'
Zweiter Wechsel bei den Wölfen: Für Yannick Gerhardt kommt Elvis Rexhbecaj ins Spiel.
68'
Toooooor! VfL Wolfsburg - RB LEIPZIG 0:5. Die Sachsen spielen sich in einen Rausch! Erneut hebeln die Gäste die VfL-Defensive durch schnelle Direktpässe aus, diesmal über die rechte Seite. Rechts im Strafraum legt dann Yussuf Poulsen quer für Timo Werner, der sich für sein gutes Spiel mit einem Treffer belohnt.
65'
Auch Leipzig nutzt die Unterbrechung für einen weiteren Wechsel: Christopher Nkunku ersetzt Marcel Sabitzer.
64'
Wolfsburg wechselt nun zum ersten Mal: Für Josip Brekalo kommt nun Lukas Nmecha ins Spiel.
61'
Tooooor! VfL Wolfsburg - RB Leipzig 0:4. Der VfL ist total neben der Spur und fängt sich einen weiteren Gegentreffer ein. Auch diesmal kombinieren die Gäste schnell und direkt. Nach einem Halstenberg-Pass, den Poulsen auf Laimer weiterleitet bietet sich die Abschluss-Möglichkeit für den Österreicher. Halblinks aus 14 Metern behält er die Nerven und trifft flach ins linke Eck.
60'
Wout Weghorst ist mit einer Schiedsrichter-Entscheidung nicht zufrieden und teilt das dem Unparteiischen lautstark mit. Nach einigen Worten zückt Felix Zwayer die Gelbe Karte.
58'
Toooooor! VfL Wolfsburg - RB LEIPZIG 0:3. Das dürfte bereits die Entscheidung sein! Konrad Laimer leitet den Treffer durch einen Steilpass auf Timo Werner ein, der rechts im Sechzehner für den mitlaufenden Emil Forsberg quer legt. Der Schwede schiebt anschließend problemlos aus wenigen Metern ein.
56'
Sehr ärgerlich aus Sicht der Hausherren, dass der Treffer in einer Phase fällt, in der Wolfsburg dem Ausgleich durch aus nah war.
55'
Tooooor! VfL Wolfsburg - RB LEIPZIG 0:2. Die Sachsen erhöhen und stehen nun bereits mit einem Fuß in der nächsten Runde. Ein toller Angriff, an dessen Ende Sabitzer einen schnellen Doppelpass mit Werner spielt und anschließend zentral aus neun Metern flach ins rechte Eck trifft. Keine Chance für Pavao Pervan.
53'
Die Zuschauer machen sich in dieser Phase sehr lautstark bemerkbar. Die Unterstützung können die Wölfe natürlich gut gebrochen, denn noch immer führen die Gäste knapp mit 1:0.
50'
Mittlerweile sind auch die Gäste wieder auf Betriebstemperatur. Die Mannschaften liefern sehr intensive Minuten ab. Es geht hin und her, auch wenn es dabei zu selten gefährlich wird.
48'
Wolfsburg kommt mit viel Tempo aus der Pause und sorgt mit ersten Angriffen für Gefahr. Kann Leipzig die Drangphase der Hausherren überstehen?
46'
Erste gute Chance für die Wölfe: Josip Brekalo sucht nach einem Tisserand-Zuspiel links im Strafraum das Dribbling gegen Stefan Ilsanker, der im letzten Moment noch den Fuß dazwischen bekommt und den Schlenzer des Kroaten zur Ecke abblockt.
45'
Der Ball rollt wieder. Auf geht's in den zweiten Durchgang.
 
In einer ordentlichen ersten Hälfte suchten beide Mannschaften den Weg nach vorne, leisteten sich aber immer wieder Ungenauigkeiten. Den insgesamt besseren Eindruck machten aber die Gäste, die unter dem Strich verdient führen. Dieses Spiel ist noch völlig offen und könnte nach dem Seitenwechsel auch noch kippen. Wir dürfen uns auf einen spannenden zweiten Abschnitt freuen.
45'
Und jetzt ist Halbzeit. Mit einer knappen Gäste-Führung geht es in die Pause.
45'
Wir sind bereits in der Schlussminute. Die Nachspielzeit wird zwei Minuten betragen ...
42'
Maximilian Arnold geht konsequent in den Zweikampf mit Diego Demme. Der Wolfsburger trifft den Ball und Gegenspieler. Ein Foul ist es sicherlich, aber die Karte ist vielleicht etwas zu viel.
40'
Der rechte Flügelspieler William, macht einen starken Laufweg ins Zentrum. Renato Steffen steckt auf der linken Seite im richtigen Moment durch, doch der Brasilianer hat im Vollsprint zentral 15 Meter vor dem Tor Probleme bei der Ballannahme, sodass die ihm die Kugel etwas zu weit vom Fuß springt und von Gäste-Keeper Yvon Mvogo eklärt wird.
38'
Wir gehen nun in die Schlussphase der ersten Hälfte, die uns vielleicht noch das eine oder andere Highlight bietet.
35'
Nordi Mukiele holt sich für ein Foul an Joao Victor die Gelbe Karte ab. Auch der Rechtsverteidiger der Gäste muss sich in der restlichen Spielzeit etwas zurückhalten.
33'
Den Wölfen fehlt der Biss im vorderen Drittel. Die RB-Defensive hat keine große Mühen, sich auf die Angriffe der Hausherren einzustellen.
31'
Auch nach einer halben Stunde hat sich nicht viel geändert. Beide Mannschaften spielen nach vorne, leisten sich aber immer wieder kleine Unkonzentriertheiten und dadurch unnötige Ballverluste. Die Passquoten von 73,4 Prozent beim VfL und 76,9 Prozent bei den Sachsen belegen das.
27'
Emil Forsberg hat zentral an der Strafraumgrenze nach feiner Kombination Platz und zieht ab. Der Schwede scheitert mit seinem unpräzisen Schuss an Pavao Pervan.
26'
Erster Wechsel bei RB: Für Kapitän Willi Orban geht es verletzungsbedingt nicht weiter. Stefan Ilsanker kommt für ihn ins Spiel.
23'
Die Führung geht in Ordnung, auch wenn das Spiel doch sehr ausgeglichen ist. Die Gäste strahlen bisher einfach mehr Torgefahr aus und haben weiterhin mehr Spielanteile.
20'
20 Minuten sind gespielt. Beide Mannschaften sind sehr aktiv, leisten sich insgesamt aber zu viele Fehler im Spielaufbau. Das Tempo und die Einsatzbereitschaft stimmen aber nach wie vor.
17'
Auf der anderen Seite setzt Yannick Gerhardt Joao Victor rechts im Strafraum in Szene. Der Brasilianer trifft den Ball nicht richtig und schießt ihn deutlich rechts über den Kasten.
16'
Nächste gute Möglichkeit für die Gäste: Marcel Sabitzer flankt nach gutem Antritt von der rechten Seite präzise in den Lauf von Timo Werner, der halblinks aus 13 Metern zwar genügend Druck hinter den Ball bekommt, ihn per Kopf aber nicht platziert genug aufs Tor befördert. Kein Problem für Pavao Pervan.
13'
Toooooor! VfL Wolfsburg - RB Leipzig 0:1. Und jetzt zappelt der Ball im Netz, Leipzig jubelt. Nach einer Forsberg-Ecke von der linken Seite versucht es Marcel Halstenberg zunächst per Seitfallzieher aus zwölf Metern halbrechter Position. Der Ball wird abgeblockt und von Innenverteidiger Dayot Upamecano aufs Tor geschossen. Pavao Pervan kann den Ball nicht festhalten und lässt ihn vor die Füße von RB-Kapitän Willi Orban prallen, der ebenfalls nicht perfekt abschließt. Am Ende prallt die Kugel vom Keeper ins eigene Tor ab.
12'
Wir warten nach zehn Minuten noch auf die erste Großchance dieser Partie. Bei der offensiven Spielweise der Mannschaften scheinen Torchancen aber nur eine Frage der Zeit zu sein.
10'
Auch die Wölfe stehen nun höher und sorgen mit gutem Pressing für Probleme im Aufbauspiel der Gäste. Das Spiel wird intensiver, wenn dadurch auch etwas ungenauer. Der Einsatz stimmt aber schonmal auf beiden Seiten.
8'
Den besseren und aktiveren Eindruck machen die leicht favorisierten Gäste. Auch das Ballbesitzverhältnis von knapp 62 Prozent spricht für RB.
6'
Bereits früh in dieser Begegnung holt sich Kevin Mbabu gegen den blitzschnellen Timo Werner die Gelbe Karte ab. Nach einem verlorenen Laufduell grätscht der Schweizer in der Hoffnung die Flanke von der linken Seite abzublocken den deutschen Nationalstürmer um.
4'
Leipzig stört den offensiv startenden VfL immer wieder früh und konsequent. Erste Kontermöglichkeiten sorgen allerdings noch nicht für Gefahr.
3'
Die Ecke kommt scharf vor den Fünfmeterraum, wo allerdings weder Freund noch Feind entscheidend an die Kugel kommen.
3'
Die erste Ecke dürfen die Gäste ausführen. Emil Forsberg wird den Ball von der linken Seite ins Zentrum bringen ...
1'
Und los geht's. Der Ball rollt.
 
Felix Zwayer wird das Spiel leiten. An den Seitenlinien sind die Kollegen Thorsten Schiffner und Sascha Thielert.
 
Die Mannschaften werden jeden Moment den Rasen der Volkswagen Arena betreten. Wir hoffen auf ein gutes und faires Spiel, das uns einige Highlights liefern wird ...
 
Auch im DFB-Pokal gab es drei Aufeinandertreffen. Zweimal zogen die Sachen in die nächste Runde ein, einmal der VfL.
 
Im Hinspiel der aktuellen Saison trennten sich die Mannschaften in Leipzig mit 1:1. Die Torschützen waren Timo Werner (54.) und Wout Weghorst (82.).
 
In der höchsten deutschen Spielklasse kam es bereits zu sieben Duellen. Die Bilanz ist ausgeglichen. Wolfsburg ging zweimal als Sieger vom Platz, Leipzig durfte dreimal jubeln, dazu kommen zwei Remis.
 
Der eigentliche Favorit ist wohl dennoch das Gäste-Team aus Leipzig. Die Sachsen sind Sechster, haben aber nur zwei Zähler auf den heutigen Kontrahenten. Auch in der Champions League konnten die Nagelsmann-Schützlinge sechs Punkte aus den ersten drei Spielen verbuchen.
 
In der Bundesliga belegen die Wölfe aktuell dem 4. Platz, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigen würde. Als einziges Team ist der VfL Wolfsburg in der laufenden Saison noch ungeschlagen. Das Selbstvertrauen ist dementsprechend groß!
 
Bereits in der 2. Runde des DFB-Pokals kommt es zu einem echten Kracher. Für eine der beiden Mannschaften wird es nicht in die 3. Runde gehen, was sicherlich nicht den Zielen entsprechen dürfte.
 
RB Leipzig: Mvogo - Mukiele, Orban, Upamecano, Halstenberg - Sabitzer, Demme, Laimer, Forsberg - Poulsen, Werner.
 
VfL Wolfsburg: Pervan - William, Bruma, Tisserand, Mbabu - Gerhardt, Arnold - Steffen, Joao Victor, Brekalo - Weghorst.
 
Julian Nagelsmann bleibt seinem 4-4-2-System treu, wechselt personel aber dreimal im Vergleich zur 2:1-Auswärtsniederlage beim SC Freiburg. Nordi Mukiele ersetzt Lukas Klostermann rechts in der Viererkette. Im zentralen Mittelfeld erhält Konrad Laimer den Vorzug vor Amadou Haidara und im Doppelsturm darf heute wieder Yussuf Poulsen ran.
 
Werfen wir zunächst einen Blick auf die Aufstellungen: VfL-Coach Oliver Glasner stellt auf ein 4-2-3-1 um. Am vergangenen Wochenende ließ er seine Mannschaft beim 0:0 gegen Augsburg noch in einem 3-4-3-System spielen. John Brooks räumt seinen Platz in der Innenverteidigung für Kevin Mbabu, der links in die Viererkette rückt, rechts spielt William. Maximilian Arnold beginnt an der Seite von Yannick Gerhardt auf der Doppel-Sechs. Joao Victor wird den Spielmacher geben und auf dem rechten Flügel wird Renato Steffen wirbeln.
 
Herzlich willkommen zum Spiel der 2. Runde im DFB-Pokal zwischen dem VfL Wolfsburg und RB Leipzig.
Neue Ereignisse