bedeckt München 17°

3. Liga Live-Ticker 3. Liga-Konferenz live

3. Liga-Konferenz am 16. Spieltag: Die 3. Liga live im Ticker. Mit Live-Tabelle und allen Ergebnissen auf Süddeutsche.de.

 
Letzte Aktualisierung: 12:31:07
Verabschiedung
 
Damit darf ich mich nach einer mehr als spektakulären Konferenz verabschieden und wünsche Ihnen allen noch einen schönen Samstag. Morgen warten noch zwei weitere Spiele in der 3. Liga auf Sie und auch am Montag steht noch ein Duell an. Alle Spiele können Sie selbstverständlich bei uns im Liveticker verfolgen. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald.
Jena - Haching
 
Was soll man zu diesen 90 Minuten noch sagen? Ein Blick auf die Torschützenliste reicht vermutlich, sagenhafte neunmal zappelte das Leder im Netz. Am Ende dürfen die Gäste aus Unterhaching feiern, bei denen Torjäger Hain mit einem Dreierpack zu glänzen wusste. Kompliment aber auch an den FCC, der mutig nach vorne spielte und zwischenzeitlich auch von einem bösen Patzer von Hachings Keeper Königshofer profitierte. Einen Punkt hätte sich Jena sicherlich verdient.
Osnabrück - Cottbus
 
Ein klarer und verdienter Sieg für die Hausherren, die ihren Platz an der Tabellenspitze ohne Probleme verteidigen. Cottbus hat über die gesamte Zeit hart gekämpft, doch am Ende hat es nicht gereicht, um gegen den VfL zu bestehen.
Köln - Würzburg
 
Das 0:0 am heutigen Samstag hilft beiden Teams nicht so recht weiter, ist am Ende aber das gerechte Resultat für dieses Spiel. Während die Fortunen es in der ersten Halbzeit versäumten, einen Treffer zu erzielen, waren die Kickers in den zweiten 45 Minuten die tonangebende Mannschaft. Somit spiegelt ein Unentschieden den Verlauf dieser Begegnung ideal wieder.
Zwickau - Meppen
 
Zwickau bleibt auch im fünften Spiel ohne Niederlage, Meppen kassiert schon wieder ein spätes Gegentor und bleibt im Tabellenkeller. Damit bleibt der SVM trotz Führung auf Rang 19. Zwickau holt zwar erneut keinen Heimsieg, kann aber mit dem Ergebnis leben.
Uerdingen - Aalen
 
Aalen hätte in Hälfte eins seine Chancen besser nutzen müssen, um heute etwas mitzunehmen. Anfangs noch überlegen und trotzdem mit einem Tor in Rückstand, gelang dem VfR in Halbzweit zwei deutlich weniger. Der KFC hingegen wurde offensiv nochmal deutlich stärker und brachte das Spiel am Ende locker und verdient über die Bühne.
Halle - Großaspach
 
Ein durchaus verdienter Sieg für die Hausherren. Zwar brannte Halle heute kein Offensivfeuerwerk ab, stand defensiv aber über weite Strecken sicher und hatte das Spiel eigentlich über die gesamte Spielzeit im Griff. Großaspach konnte nur in den ersten 15 Minuten mithalten, ließ anschließend vor allem die Kreativität vermissen und konnte sich schlichtweg zu wenig Chancen erspielen.
Alle Spiele
95
Damit ist auf allen Plätzen Schluss. Die ganz großen Überraschungen bleiben aus - insbesondere, weil Meppen in der Nachspielzeit noch die Führung aus der Hand gibt. Derweil haben wir in Jena ein absolutes Spektakel der Extraklasse gesehen. Ein wahres Fußballfest, bei dem Unterhaching mit 5:4 als glücklicher Sieger vom Platz geht.
Osnabrück - Cottbus
94
Das war's in Osnabrück! Der Tabellenführer siegt gegen Energie Cottbus und verteidigt die Tabellenführung.
Zwickau - Meppen
93
Das Spiel ist aus! Zwickau bleibt auch im fünften Spiel ohne Niederlage, Meppen kassiert schon wieder ein spätes Gegentor und bleibt im Tabellenkeller.
Köln - Würzburg
93
Die Chance zum Lucky Punch! Skalatidis legt mit der Hacke ab auf Mast, der mit einem kurzen Schlenker den Ball auf dem linken Fuß hat. Sein Schuss wird aber von Rehnen stark pariert.
Jena - Haching
93
Schon wieder Pfosten! Die Hachinger lassen die nächste Chance liegen, Porath muss nur noch einschieben, trifft aber nur den linken Pfosten. Den Abpraller drückt Hain über die Linie - allerdings zurückgepfiffen wegen Abseits. Und diese Entscheidung ist falsch.
Halle - Großaspach
93
Das war's in Halle. Die Hausherren gewinnen mit 2:0 gegen die Gäste aus Großaspach.
Zwickau - Meppen
91
Toooooooor! FSV ZWICKAU - SV Meppen 1:1. Der FSV jubelt und das mehr als verdient. Wachsmuth flankt von rechts an den Fünfer. Antonitsch gewinnt das Kopfballduell und der Ball liegt in der linken Ecke. Der zweite Saisontreffer für den Österreicher, das zehnte Gegentor für Meppen in der Schlussphase.
Jena - Haching
90
Die Spielvereinigung kontert über Hain, der wunderbar auf Porath ablegt. Der Angreifer will querlegen, Jenas Hintermannschaft klärt in höchster Not. Entscheidung verpasst!
Osnabrück - Cottbus
88
Toooor! VFL OSNABRÜCK - Energie Cottbus 3:1. DAS ist die Entscheidung und Osnabrück bebt! Sebastian Klaas läuft frei auf das Tor zu und bleibt vor dem Keeper eiskalt. Ein kurzer Blick nach links, ob vielleicht ein Spieler mitläuft, aber er macht es einfach alleine. Rechts am Keeper vorbei ins Netz. Erstes Tor im ersten Drittliga-Einsatz in dieser Saison.
Zwickau - Meppen
87
Chance für Zwickau! Wirrwarr am Elfmeterpunkt, Bonga kommt zum Abschluss, wird gleich zweimal geblockt, am Ende trudelt der Ball in die Arme von Domaschke. Der FSV hat jetzt wirklich Pech.
Osnabrück - Cottbus
86
Tooooor! VfL Osnabrück - ENERGIE COTTBUS 2:1. War das etwa doch noch nicht die Entscheidung? Cottbus kommt nochmal und ruckelt nochmal an der sicher-geglaubten Niederlage. Scheidhauer trägt den Ball bis zum Sechzehner und legt auf Viteritti ab, der den Ball mit der Innenseite aus zehn Metern ins lange Eck streichelt.
Zwickau - Meppen
83
Nächste Großchance für den FSV! Flanke von links, König steigt alleine hoch und köpft die Kugel aus sieben Metern drüber. Das kann er besser, hier hätte er drücken müssen. Meppens Führung wackelt und ist mittlerweile richtig unverdient.
Osnabrück - Cottbus
82
Tooor! VFL OSNABRÜCK - Energie Cottbus 2:0. Das ist die Entscheidung: Osnabrück kontert die Lausitzer eiskalt aus, Heider spielt einen guten Ball in den Lauf von Farrona-Pulido, der alleine gegen Spahic steht. Der Keeper sieht nicht gut aus, der Ball schlägt relativ zentral im Kasten ein.
Uerdingen - Aalen
82
Dicke Gelegenheit für Beister! Großkreutz läuft rechts an die Grundlinie und spielt den Ball in den Rückraum, wo Beister aus wenigen Metern an einem Gegenspieler scheitert. Eckball!
Jena - Haching
81
Tooooor! Jena - UNTERHACHING 4:5. Jena vier, Haching FÜNF! Bigalke hat auf der rechten Offensivseite viel Platz und schlägt einen ganz cleveren Haken. Rückpass auf Hufnagel, der sich das Leder auf den linken Fuß legt und wuchtig in die Tormitte schießt. Coppens kann den Einschlag nicht verhindern - zweiter Saisontreffer für Mittelfeldmann Hufnagel.
Zwickau - Meppen
80
Fast der Ausgleich! Reinhardts scharfe Flanke aus dem rechten Halbfeld findet den Kopf von Lauberbach. Sein Versuch aus elf Metern geht haarscharf über das Gebälk. Zwickau ist noch da.
Jena - Haching
77
Zum dritten Mal scheitert Unterhaching am Aluminium! Eine Flanke von links erreicht Schimmer, der mit dem Rücken zum Tor perfekt auf Müller ablegt. Der Einwechselmann hält direkt drauf und zimmert den Ball aus zwölf Metern ans rechte Gestänge.
Köln - Würzburg
75
75 Minuten sind gespielt. Die Begegnung zwischen Fortuna Köln und den Kickers steht auf Messers Schneide. Die Gäste haben hier seit Beginn von Halbzeit zwei das Heft in die Hand genommen und sind spielbestimmend. Doch auch die Fortuna kam ein bis zweimal gefährlich in den Gäste-Strafraum. Die Schlussviertelstunde verspricht einiges an Spannung. Wer macht den ersten groben Fehler, der zur Entscheidung führt?
Zwickau - Meppen
74
Zweiter Wechsel für Zwickau! Der FSV geht volles Risiko. Bonga kommt für Frick. Die Hausherren lösen die Doppelsechs und haben mit Bonga, König und Lauberbacher drei Stürmer im Spiel.
Zwickau - Meppen
73
Mal wieder ein Abschluss seitens Meppen! Undav zieht aus der Drehung aus 24 Metern ab. Der Ball schießt knapp links unten vorbei. Schöne Aktion des eben Eingewechselten.
Halle - Großaspach
71
Tooor! HALLESCHER FC - SG Sonnenhof Großaspach 2:0. Der eingewechselte Tuma setzt sich auf rechts bis zur Grundlinie durch und legt auf Sohm zurück. Dieser versucht den Ball mit der Hacke auf das Tor zu bringen, findet allerdings Matthias Fetsch, der nur noch einschieben muss.
Jena - Haching
69
Toooooor! JENA - Unterhaching 4:4. Unfassbar - das gibt es doch nicht! Nach einer Spielunterbrechung spielt Jena den Ball fair zu Königshofer zurück, der Hachinger Schlussmann lässt sich Zeit und will das Leder nach links spielen. Dabei trifft Königshofer das Spielgerät jedoch überhaupt nicht, der Ball trudelt zum eingewechselten Brügmann, der nur noch ins leere Tor einschieben muss. Was für ein unfassbarer Bock.
Zwickau - Meppen
67
Die Partie verflacht zusehens. Zwickau hat weiter mehr vom Spiel. König und Lauberbach werden aber kaum noch mit Bällen gefüttert. Es sieht weiter gut aus, dass Meppen seine Sieglos-Serie heute beendet.
Uerdingen - Aalen
65
Bär hat auf rechts Platz und dringt in den Strafraum ein. Sein Schuss kommt halbhoch und etwas zu zentral, sodass Vollath noch parieren kann. Erste gute Chance der Gäste in Halbzeit zwei.
Köln - Würzburg
62
Erster Wechsel bei den Hausherren! Michael Eberwein verlässt den Rasen, für ihn kommt Sebastian Schiek.
Köln - Würzburg
61
Wieder geht es bei Würzburg über rechts und wieder wird es gefährlich. Gnaase spielt in den Lauf von Kaufmann, der kurz vor dem Strafraum den Kopf hochnimmt und scharf zur Mitte gibt. Dort rauschen zunächst alle am Ball vorbei, ehe aus dem Rückraum Wagner zur Tat schreitet. Der Linksverteidiger drischt die Kugel jedoch aus aussichtsreicher Position über den Kasten der Fortunen.
Jena - Haching
61
Toooor! Jena - UNTERHACHING 3:4. Hain mit dem Dreierpack! Wieder ist Schwabl der Vorbereiter, die scharfe Hereingabe von rechts wehrt Coppens nach vorne ab. Hain steht dort, wo ein Torjäger stehen muss, und rutscht in den Abpraller hinein. Siebtes Tor am heutigen Tag - und die Hachinger führen wieder.
Jena - Haching
60
Toooor! Jena - UNTERHACHING 3:3. Der Wahnsinn nimmt kein Ende. Unterhachings Schwabl schlägt von der rechten Seite eine tolle Flanke auf den zweiten Pfosten, Schimmer köpft gegen die Laufrechtung des Keepers. Die Kugel klatscht an den rechten Pfosten und Hain staubt aus kürzester Distanz ab. Doppelpack!
Uerdingen - Aalen
60
Marcel Bär greift seinen Gegenspieler von hinten kräftig an die Schulter und sieht vollkommen berechtigt die Gelbe Karte.
Jena - Haching
58
Was für eine Chance für Unterhaching! Nach einer tollen Kombination kommt Bigalke am Elfmeterpunkt nicht richtig zum Abschluss, der Ball landet bei Hain. Der Torjäger schlägt noch zwei Haken und schließt flach ab - Pannewitz rettet auf der Linie.
Osnabrück - Cottbus
57
Dicke Chance für den VfL und wieder ist es Alvarez. Er bekommt den Ball in zentraler Position 25 Meter vor dem Energie-Tor, dreht auf und setzt zum Schuss an. Sein Ball wird noch leicht abgefälscht und segelt knapp am Kasten vorbei.
Jena - Haching
56
Nächste Gelbe, diesmal für Jenas Rene Eckardt. Der Mittelfeldmann wird zum dritten Mal in der laufenden Saison verwarnt.
Uerdingen - Aalen
56
Tooor! KFC UERDINGEN - VfR Aalen 2:0. Gerade hatte Uerdingen wieder das Kommando übernommen und direkt fällt der Treffer! Beister mit tollem Eröffnngspass auf Dörfler, der auf Großkreutz weiterleitet. Dessen Schuss wird noch abgefälscht, aber beim Nachschuss von Kefkir aus sieben Metern sind sowohl Bernhardt als auch der getunnelte Fennell geschlagen.
Osnabrück - Cottbus
54
Und es folgt die Verwarnung für Matuwila. Der Innenverteidiger muss in einen Zweikampf mit Rennecke. Dabei kommt er angestürmt und holt den Flügelspieler von den Beinen.
Jena - Unterhaching
53
Tooooor! JENA - Unterhaching 3:2. Ein wahres Traumtor bringt Jena mit 3:2 in Front. Günter-Schmidt scheitert zunächst mit einem versuchten Steilpass, den abgefälschten Ball drischt Günther-Schmidt aus 20 Metern volley auf die Hachinger Kiste. Das Spielgerät schlägt unter der Latte ein - zweites Saisontor für die Leihgabe aus Augsburg.
Osnabrück - Cottbus
51
Und die nächste Gelbe Karte. Heider sieht die Verwarnung, ebenfalls nach einem Foulspiel. Die Gemüter sind heiß.
Köln - Würzburg
51
Beste Chance für den Gast aus Würzburg! Im Anschluss an die Ecke fällt der Abpraller vor den Fuß von Ademi, dessen Abschluss aus neun Metern knapp am linken Pfosten vorbeizischt.
Jena - Haching
51
Gelb für Unterhachings Alexander Winkler, der die Kapitänsbinde von Stahl übernommen hat. Zu hartes Einsteigen an der Seitenlinie.
Zwickau - Meppen
51
Aluminium! Der FSV darf erneut von rechts flanken. Diesmal ist König da und köpft am Fünfer aus spitzen Winkel an den Außenpfosten. Schröter hatte hereingegeben. Zwickau ist sofort im Spiel, Meppen muss aufpassen.
Halle - Großaspach
51
Riesenchance für Halle! Manu kann sich abermals auf der linken Seite durchsetzen und den Ball auf den zweiten Pfosten bringen. Dort steht Fetsch völlig allein und könnte den Ball aus fünf Metern auf das Tor bringen. Stattdessen versucht er, auf Ajani abzulegen, der einen Schritt zu spät kommt. Da muss ein Stürmer mehr draus machen!
Osnabrück - Cottbus
50
Riesenchance für den VfL! Die Gastgeber überspielen das Pressing der Cottbuser schnell, nach einem Steilpass taucht Alvarez frei vor Spahic auf. Allerdings bekommt der Stürmer wohl Nervenflattern, sein Schuss ist viel zu unplatziert. Spahic hat keine Probleme.
Osnabrück - Cottbus
49
Rennecke bekommt für ein Foulspiel die nächste Gelbe Karte der Partie. Auch hier liegt Schiedsrichter Badstübner richtig.
Zwickau - Meppen
49
Riesenchance für Zwickau! Könnecke flankt in die Mitte auf König, dessen Schuss wird geblockt. Den Abpraller ballert Lauberbach aufs Tor, doch Domaschke bleibt stehen und wehrt zur Seite ab. Da fehlte es nur an Zielgenauigkeit.
Alle Spiele
46
Auch das verrückte Spiel in Jena läuft wieder. Damit sind alle Partien wieder angepfiffen.
Zwickau - Meppen
47
Tolle Freistoßgelegenheit für Zwickau: Barylla zirkelt den Ball aus 18 Metern zentraler Position aufs Tor. Da fehlt jedoch jegliche Präzision und Strenge und Domaschke fängt sicher.
Osnabrück - Cottbus
46
Auch im Stadion des Tabellenführers rollt der Ball. Die Gäste aus Cottbus stoßen an und eröffnen den 2. Durchgang. Im Gästeblock zünden die mitgereisten Fans derweil ein intensives Feuerwerk ab. Sieht zwar beeindruckend aus, wird den Verein aber wieder einige Tausend Euro kosten.
Zwickau - Meppen
46
Erneut sehen wir in Zwickau die erste Action. Auf geht's!
Alle Spiele
 
Langsam kehren die Spieler alle zurück auf den Rasen. In wenigen Augenblicken beginnen die zweiten 45 Minuten.
Osnabrück - Cottbus
 
Der Tabellenführer führt wenig überraschend verdient im eigenen Stadion. Der VfL war das bessere Team und hatte die klar besseren Chancen.
Uerdingen - Aalen
 
Der KFC geht etwas glücklich mit einer Führung in die Halbzeitpause. Auch wenn die Hausherren hier mehrheitlich das Spielkommando übernahmen, hatte Aalen die besseren Chancen und hätte hier durchaus mit einem besseren Ergebnis in die Pause gehen können.
Alle Spiele
46
Halbzeit in der 3. Liga und was haben wir für ein Finish in Jena erleben dürfen. So darf es im 2. Durchgang gerne weitergehen.
Zwickau - Meppen
46
In Zwickau ertönt der Pausenpfiff. Die Gäste aus Meppen führen hier überraschend mit 1:0.
Zwickau - Meppen
43
Chance für Zwickau! König spielt sich vor der Box fest und spielt links raus auf Kartalis. Der erwischt seinen Gegner an der Strafraumgrenze auf dem falschen Fuß und zieht aus 20 Metern ab. Domaschke packt die Fäuste aus und wehrt den strammen Schuss zur Ecke ab.
Jena - Haching
43
Tooooor! Jena - UNTERHACHING 2:2. Ganz schön was los hier - im direkten Gegenzug gleichen die Hachinger aus. Marseiler setzt sich auf dem rechten Flügel durch und flankt an den Sechzehnerrand. Hain dreht sich um die eigene Achse und visiert die lange Ecke an. Jenas Keeper Coppens muss zusehen, wie der Ball im Netz zappelt.
Jena - Haching
42
Tooooor! JENA - Unterhaching 2:1. Auf einmal führen die Hausherren! Cros mit der Flanke aus dem Halbfeld, Tietz geht dem Ball entschlossen entgegen und setzt sich im Luftduell gegen Greger durch. Der Kopfball aus fast 15 Metern fällt ins linke obere Eck, Königshofer streckt sich vergebens.
Köln - Würzburg
40
Klasse gespielt von der Fortuna! Aus der eigenen Hälfte heraus wird der Ball über wenige Stationen in die Spitze gespielt. Am Ende bringt ein Doppelpass zwischen Ernst und Eberwein den Rechtsverteidiger in aussichtsreiche Position. Ernst will dann aber zu viel und spielt das Leder zur Mitte, weil Dahmani dort einschussbereit steht. Bätge hat das geahnt und wirft sich vor den Ball.
Halle - Großaspach
39
Hartes Einsteigen im Mittelfeld von Sebastian Mai. Mit gestrecktem Bein geht er gegen Thermann in den Zweikampf und sieht zu Recht die Gelbe Karte.
Jena - Haching
36
Tooooor! JENA - Unterhaching 1:1. Jetzt klappt es mit dem Ausgleichstor! Eine Flanke von rechts verlängert Günther-Schmidt auf den zweiten Pfosten. Bock darf aus ganz spitzem Winkel abziehen, Königshofer ist aus kurzer Distanz noch dran. Trotzdem schlägt der Ball im rechten Eck ein, für Bock ist es das dritte Tor in der laufenden Saison.
Köln - Würzburg
35
Die Fortuna aus Köln präsentiert sich hier wirklich in guter Verfassung und bestimmt das Geschehen gegen die Kickers aus Würzburg. Nach starken ersten 15 Minuten schien das Spiel etwas neutraler zu werden, doch seit den zwei Kölner Top-Chancen von Dahmani und Bröker kann der Gast sich hier glücklich schätzen, nicht in Rückstand zu liegen.
Uerdingen - Aalen
32
Wir sehen hier definitiv eine muntere Partie. Es hätten bei den Gelegenheiten schon durchaus mehr Tore auf beiden Seiten fallen können.
Jena - Haching
30
Jetzt wird Marseiler aus der eigenen Hälfte geschickt, Jenas Verteidigung ist überspielt. Unterhachings Flügelmann zielt auf die rechte Ecke, trifft aber nur den Pfosten. Auch der Kopfball-Nachschuss landet neben dem Tor - dabei wird Marseiler noch elfmeterwürdig am Körper getroffen. Glück für die Hausherren.
Halle - Großaspach
30
Großaspach bis zum Tor klar besser, seitdem allerdings geschockt, was Halle mehr Spielanteile gibt. Großaspach versucht seit der ersten Minute zu pressen, was am Anfang auch geklappt hat. Seit dem Tor ist das aber zu halbherzig, weshalb sich Halle immer wieder herauskombinieren kann und zu gefährlichen Aktionen kommt.
Zwickau - Meppen
29
Toooooor! FSV Zwickau - SV MEPPEN 0:1! Nick Proschwitz setzt seine tolle Serie fort und feiert seinen vierten Saisontreffer im fünften Spiel für den SVM. Bei Ballmerts Flanke von rechts ist das ehemalige Toptalent aus kurzer Distanz schneller als FSV-Kapitän Wachsmuth und köpft den Ball in die rechte Ecke.
Osnabrück - Cottbus
29
Toooor! VFL OSNABRÜCK - Energie Cottbus 1:0. Rennecke setzt sich stark auf der rechten Seite durch und schlägt von der Grundlinie eine Bilderbuchflanke an den Fünfmeterraum. Heider steigt unbedrängt hoch und nickt zur Führung ein.
Uerdingen - Aalen
29
Schnellbacher kommt nach einem Pass von Sessa zentral kurz vor dem Sechzehner zum Abschluss. Sein Schuss geht allerdings über das Tor.
Köln - Würzburg
28
Das nächste dicke, dicke Ding für die Kölner. Ernst spielt einen Flugball hinter die letzte Kette der Gäste. Eberwein schirmt den Ball clever ab und legt ihn schließlich auf seinen heranstürmenden Kapitän Dahmani ab. Der Rechtsschuss rutscht dem Mittelfeldspieler aber etwas über den Spann und geht daher von der Höhe des Elfmeterpunktes aus einen halben Meter über die Latte.
Osnabrück - Cottbus
26
Das erste Highlight der Partie ist eine Gelbe Karte. Mamba geht im Mittelfeld übereifrig in den Zweikampf und sieht dafür die Gelbe Karte.
Köln - Würzburg
25
Der Würzbürger Küc steigt im Mittelfeld gegen Dahmani etwas zu hart ein und sieht dafür zurecht die erste Verwarnung des Spiels.
Zwickau - Meppen
25
Zwickau probiert es ebenfalls! Kartalis spielt Lauberbach vor dem Sechzehner an. Der Neuzugang aus Erfurt nimmt auf und schießt direkt aus 18 Metern einen guten Meter rechts vorbei. Der Angreifer muss noch auf seinen ersten Treffer für den FSV warten.
Uerdingen - Aalen
25
Das ist bitter. Für Ibrahimaj geht es verletzungsbedingt nicht weiter. Johannes Dörfler ersetzt ihn.
Uerdingen - Aalen
23
Stefan Aigner sieht für eine Grätsche von hinten die Gelbe Karte.
Köln - Würzburg
24
Kollektivschlaf bei den Kickers! Über die linke Angriffsseite der Hausherren gelangt die Kugel in den Lauf von Bröker, der den mutig entgegenstürmenden Brätge aber nicht überwinden kann. Der Ex-Frankfurter pariert den Linksschuss des Offensivspielers.
Jena - Haching
21
Klasse Parade von Königshofer! Der anschließende Freistoß aus 20 Metern, wieder getreten von Wolfram, fliegt Richtung kurze Ecke. Hachings Torwart lenkt das stramme Geschoss um den Pfosten.
Zwickau - Meppen
21
Na geht doch! Meppens Granatowski versucht es mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner. Proschwitz springt höher als sein Gegenspieler und köpft den Ball aus 13 Metern aufs Tor. Brinkies ist jedoch unten und hält fest.
Jena - Haching
20
Der Torschütze sieht Gelb: Unterhachings Marc Endres stoppt einen Konter vor dem eigenen Strafraum und wird folgerichtig verwarnt.
Uerdingen - Aalen
19
Öztürk sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Er wurde vorher schon mündlich verwarnt und hat jetzt erneut ein Foul im Mittelfeld begangen.
Jena - Haching
16
Toooor! Jena - UNTERHACHING 0:1. Haching führt! Bigalke serviert einen Freistoß von der Grundlinie in den Rückraum, Abwehrmann Endres läuft ein und platziert die Direktabnahme wunderbar in der linken unteren Ecke. Ganz schlecht verteidigt von den Jenaern - für Endres ist es bereits der dritte Saisontreffer.
Halle - Großaspach
14
Toooor! HALLESCHER FC - SG Sonnenhof Großaspach 1:0. Halle trifft mit dem ersten Schuss das Tor! Manu kann auf links ins Eins-gegen-Eins gehen, verliert jedoch das Duell gegen Choroba. Der Ball fällt allerdings glücklich Joppek vor die Füße der aus 20 Metern abzieht und den Ball mit links im linken Winkel unterbringt. Ein echtes Traumtor!
Uerdingen - Aalen
13
Riesen-Konterchance für den VfR! Bei einem Konter geht es schnell und Aalen kommt in eine 3-vs-2-Situation. Sessa legt im perfekten Moment für den mitgelaufenen Schnellbacher rüber, der aber zu zentral schießt und am herausgeeilten Vollath scheitert.
Jena - Haching
11
Unterhaching mit dem nächsten Fehlpass in der eigenen Hälfte, Günther-Schmidt wird in den Sechzehner geschickt. In der Mitte wartet Sturmpartner Tietz, der Querpass ist jedoch viel zu ungenau und rutscht vorbei. Das hätte gefährlich werden können!
Osnabrück - Cottbus
11
Der Tabellenführer bestimmt das Geschehen im heimischen Stadion. Die Osnabrücker investieren mehr im Spiel nach vorne und lassen Cottbus nur wenig Raum, um selber zu agieren. Die ganz dicke Torchance bleibt aber noch aus.
Uerdingen - Aalen
8
Dicke Chance für Aalen! Bär bekommt den Ball zwölf Meter vor dem Tor perfekt serviert, schießt aber links vorbei. Das wäre die perfekte Antwort auf den Gegentreffer gewesen.
Zwickau - Meppen
7
Na, da kommt doch die erste Möglichkeit der Sachsen, die ruhig begonnen haben. Nach einer Ecke von rechts schließt König volley aus zwölf Metern ab. Der Ball schießt rechts an der Kiste vorbei.
Uerdingen - Aalen
7
Tooor! KC UERDINGEN - VfR Aalen 1:0. Was für ein Traumtor! Kekir bringt von der linken Seite eine Flanke rein, die Beister am Elfmeterpunkt erreicht. Er haut den Ball volley in den linken Knick, ganz starke Aktion des ehemaligen Bundesligaspielers!
Jena - Haching
6
Gute Möglichkeit! Haching kombiniert sich klasse nach vorne, Hain wird im Zentrum angespielt und drückt vom Sechzehner ab. Den Linksschuss wehrt Keeper Coppens zum ersten Eckball ab.
Köln - Würzburg
5
Die Fortuna bestimmt hier das Geschehen und hat die Chance zur Führung! Bröker bringt den Ball aus dem rechten Halbfeld scharf zur Mitte, wo Hartmann das Leder am Elfmeterpunkt durchlässt. Am zweiten Pfosten steht Dahmani völlig blank, scheitert aber mit seinem zu unpräzisen Abschluss an Bätge. Glück für die Kickers!
Halle - Großaspach
3
Erste Großchance für Großaspach. Eine Hereingabe von der rechten Seite kann von der Haller Hintermannschaft nicht geklärt werden, weshalb Owosu auf Meiser ablegen kann, der aus zwölf Metern frei zum Schuss kommt. Der junge Stürmer verzieht allerdings und verfehlt das Tor um gut einen Meter.
Meppen - Zwickau
2
Chance für Meppen! Der Gast macht Druck in den ersten Sekunden. Nach einer flachen Hereingabe vor der rechten Grundlinie spielt Proschwitz mit der Hacke. Der Ball geht links unten am Tor vorbei. Keine schlechte Aktion des 31-Jährigen.
Uerdingen - Aalen
2
Lange war nicht geklärt, ob das Spiel in der Schauinsland-Reisen Arena pünktlich angepfiffen werden kann. Der kuriose Grund: Die Aalener hatten wohl die falschen Trikots mit, sodass die Uerdinger auf Anweisung des Schiedsrichters andere Trikots holen sollten. Der Verantwortliche ist dann Berichten zufolge auch noch in einen Stau geraten.
Alle Spiele
1
Nun geht es auch auf den anderen Plätzen los. Freuen wir uns auf eine hoffentlich torreiche Konferenz.
Zwickau - Meppen
1
In Zwickau rollt der Ball. Die anderen Teams lassen sich noch ein wenig Zeit.
Zwickau - Meppen
 
Das Duell zwischen Zwickau und Meppen ist in Anführungszeichen unser Kellerduell. Die Meppener stehen mit zwölf Zählern auf dem vorletzten Rang und auch Zwickau ist mit 18 Punkten alles Andere als in einer guten Position. Für die Norddeutschen wäre es enorm wichtig, Punkte einzufahren. Auswärts in Zwickau ist das aber natürlich schwer. Der FSV wird alles daran setzen, die Punkte im heimischen Stadion zu behalten.
Köln - Würzburg
 
Die Saison haben sich beide Teams anders vorgestellt. Während beide letztes Jahr noch oben mitgespielt haben, hängen sie nun im Abstiegskampf. Würzburg steht mit 18 Punkten auf dem 14. Platz und die Fortuna mit 17 Punkten auf dem 17. Platz. Wenn sich heute einer der beiden Mannschaften durchsetzen kann, wäre das ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.
Jena - Haching
 
Während sich Jena im Abstiegskampf um jeden Punkt rauft, stehen die Hachinger mit komfortablen 24 Punkten im oberen Tabellendrittel. Damit gehen die Gäste aus Bayern auch als Favorit in die Partie, doch auswärts ist es nach der Länderspielpause noch einmal eine zusätzliche Herausforderung. Kann Jena den Heimvorteil nutzen und einen wichtigen Dreier im Kampf um den Abstieg einfahren?
Osnabrück - Cottbus
 
Auf dem Papier ist die Situation klar: Der Tabellenführer empfängt den Aufsteiger, der auf Platz 13 steht. Doch Osnabrück darf Energie Cottbus auf keinen Fall unterschätzen - auch wenn sie mit dem heimischen Publikum im Rücken natürlich als der klare Favorit in die Partie gehen. Wir dürfen gespannt sein, ob sich der VfL dominant präsentieren kann oder ob die Gäste den Tabellenführer ärgern können.
Uerdingen - Aalen
 
Die Überraschungsmannschaft der laufenden Saison empfängt den VfR Aalen. Vor der Saison hätten nur die eingeschworenen Fans auf einen solchen Erfolg gehofft. Heute steht Uerdingen mit 25 Punkten auf dem 5. Platz und hat ernsthafte Ambitionen, um den Aufstieg in die 2. Liga mitzuspielen. Ob das Team diese Leistung auch in der zweiten Saisonhälfte halten kann, steht natürlich in den Sternen, doch im Moment läuft es für den Aufsteiger und wir dürfen gespannt sein, wie sie aus der Länderspielpause kommen. Aalen hingegen muss mit 14 Zählern auf einen Auswärtssieg hoffen, um den Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen nicht zu groß werden zu lassen.
Halle - Großaspach
 
Beginnen wir mit der ersten Partie des Samstags: Halle gegen Großaspach. Der Hallesche FC empfängt Großaspach zum klassischen Mittelfeldduell. Die Haller stehen mit 24 Punkten allerdings in der oberen Hälfte der Tabelle und sind in direkter Schlagdistanz auf die Aufstiegsplätze. Großaspach muss mit 19 Punkten auf dem Konto hingegen den Blick nach unten haben. Mit einem Auswärtssieg von Großaspach in Halle könnte sich diese Situation aber schnell ändern.
Lotte - Rostock
 
Bereits gestern Abend haben die Sportfreunde Lotte Hansa Rostock empfangen. Die Hausherren konnten mit 1:0 knapp drei Punkte einfahren und sind damit zwischenzeitig auf den 9. Platz vorgedrungen. Das kann sich heute aber natürlich wieder ändern.
Ausgangslage
 
Nach 15 Spielen ist bereits eine kleine Tendenz zu erkennen. Der VfL Osnabrück hat einen gemütlichen Vorsprung von vier Punkten an der Spitze und dahinter ist es, wie jedes Jahr in der 3. Liga, enorm eng. Sieben Teams sind im direkten Kampf um die Aufstiegsplätze. Blicken wir weiter nach unten in der Tabelle, sehen wir ein ähnliches Bild. Die Eintracht aus Braunschweig ist mit lediglich neun Punkten schon etwas abgeschlagen. Auch der SV Meppen muss mit zwölf Punkten um jeden Punkt bangen. Die anderen Abstiegskandidaten sind allerdings in direkter Schlagdistanz, um theoretisch bis auf Platz zehn vorzustoßen. Wir dürfen uns also auf eine spannende Konferenz freuen und sind gespannt, wie sich die Tabelle im Laufe des Spieltages dreht.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 16. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Osnabrück
33
20
10
3
50:23
27
70
  2
Karlsruhe
33
16
11
6
51:32
19
59
  3
Wehen
33
18
4
11
63:42
21
58
  4
Halle
33
16
8
9
38:29
9
56
  5
Rostock
33
12
10
11
41:43
-2
46
  6
Würzburg
33
12
9
12
46:39
7
45
  7
Münster
33
13
6
14
41:40
1
45
  8
K'lautern
33
11
12
10
41:43
-2
45
  9
TSV 1860
33
11
11
11
43:36
7
44
  10
Uerdingen
33
13
5
15
39:51
-12
44
  11
Zwickau
33
11
10
12
38:38
0
43
  12
Meppen
33
12
7
14
42:44
-2
43
  13
U'haching
33
9
14
10
45:39
6
41
  14
Lotte
33
9
12
12
30:37
-7
39
  15
Großaspach
33
7
17
9
29:33
-4
38
  16
B'schweig
33
8
13
12
38:48
-10
37
  17
Fort. Köln
33
9
10
14
34:55
-21
37
  18
Cottbus
33
9
8
16
42:53
-11
35
  19
CZ Jena
33
7
13
13
36:52
-16
34
  20
Aalen
33
6
12
15
40:50
-10
30
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten