bedeckt München 17°

3. Liga Live-Ticker 3. Liga-Konferenz live

3. Liga-Konferenz am 20. Spieltag: Die 3. Liga live im Ticker. Mit Live-Tabelle und allen Ergebnissen auf Süddeutsche.de.

 
Letzte Aktualisierung: 02:17:29
Ende
 
Das war also die letzte Konferenz der 3. Liga in 2018. Schön, dass Sie auch dieses Jahr wieder dabei waren. Vielen Dank für Ihr Interesse, ein schönes Weihnachtsfest und bis zum nächsten Jahr!
Ausblick
 
Morgen kommt es noch zum Kellerduell zwischen Großaspach und Jena, außerdem empfängt die SpVgg Unterhaching den KFC Uerdingen zum Duell zwischen dem Dritten und dem Fünften - also zwei Spiele mit einem klaren Motto. Der Rest hat Pflichtspielpause bis zum 25. Januar, dann stoßen Lotte und 1860 München das neue Jahr an.
Fazit
 
Da waren einige Überraschungen dabei! Karlsruhe überwintert wider Erwarten doch nicht auf Platz eins, muss sich nach einem Heimremis gegen Schlusslicht Braunschweig mit Platz zwei zufriedenstellen. Osnabrück ist neuer Tabellenführer, Halle bleibt mit 36 Punkten auf den Fersen des Spitzentrios. Unten lösen sich Meppen und Köln vorerst von den Abstiegsrängen, auch Cottbus landet einen wichtigen Dreier und 1860 München springt im Mittelfeld gleich vier Plätze nach oben.
Alle Spiele
90
Wir sind durch! Die letzte Konferenz des Jahres ist vorbei.
Halle - Zwickau
90
Halle schlägt den FSV Zwickau mit 2:0.
Karlsruhe - BTSV
90
Schluss in Karlsruhe! Punkteteilung im Duell Erster gegen Letzter.
Meppen - Lotte
90
Der erste Abpfiff erfolgt in Meppen. Sieg für die Hausherren.
Münster - Köln
90
TOR! Münster - KÖLN 0:2 - Da ist sie, die Entscheidung. Moritz Hartmann zieht aus 15 Metern links im Strafraum ab und trifft ins Torwarteck.
Würzburg - Osnabrück
89
Da war die Riesenchance für Skarlatidis! Bachmann bringt einen hohen Ball eigentlich zu kurz, aber Hajtic verlängert stark per Kopf. Völlig frei kommt Skarlatidis aus etwa 14 Metern zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht voll. Körber kann ihn festhalten, das hätte es sein müssen.
Meppen - Lotte
90
Meppen meldet fünf Minuten Nachspielzeit.
Münster - Köln
85
Aus Münster gibt es bis auf ein paar Gelbe Karten nichts zu melden. Schwacher Kick im Preußenstadion.
Meppen - Lotte
87
Kleinsorge kann alls klar machen, trifft die Kugel nach Granatowskis scharfer Hereingabe von links aber nicht richtig, weil er beim Abschluss gestört wird. Aus kurzer Distanz schafft Kleinsorge es deshalb nicht, den Ball über die Linie zu drücken.
1860 - K'lautern
85
TOR! 1860 MÜNCHEN - Kaiserslautern 2:1 - Quirin Moll steht goldrichtig und staubt aus zwei Metern Entfernung am linken Pfosten ab. Kargers langer Freistoß von halbrechts rutscht durch den gesamten Strafraum und vorbei an den Händen des verdutzten Hesl, der da nicht viel machen kann und Moll muss nur noch einschieben.
Würzburg - Osnabrück
83
Weniger als zehn Minuten sind noch zu spielen. Kommen die Kickers hier noch einmal zurück?
Rostock - Cottbus
77
Da ist die große Chance für Rostock. Klasse Pass von Evseev in den Lauf von Wannenwetsch, der im Strafraum eigentlich nur noch den Keeper vor sich hat. Doch ihm gelingt nur ein sehr schwacher Schuss in die Arme von Spahic. Auch wenn er von einem Verteidiger verfolgt wird, muss der Rostocker da mehr draus machen.
Karlsruhe - BTSV
82
Die letzte richtige Druckphase der Hausherren liegt eine Weile zurück. Gerade sieht es nach einer Punkteteilung aus.
Würzburg - Osnabrück
80
Farrona-Pulido grätscht den eingewechselten Wagner um, obwohl der Ball gerade schon weg ist. Verdiente Gelbe Karte für den Osnabrücker.
1860 - K'lautern
78
Kühlwetter zwingt Hiller zu einer starken Parade. Er wird über den rechten Flügel geschickt und läuft seinem Verteidiger davon, seinen Schuss aus 16 Metern kann der Keeper aber gerade noch aus dem Winkel kratzen.
Münster - Köln
80
Zehn Minuten noch. Die Defensive der Fortuna ist der einzige Mannschaftsteil, der heute ein ordentliches Spiel abliefert. Die Gäste stehen stets kompakt und lassen nichts zu. Sie werden allerdings auch nicht wirklich gefordert.
Rostock - Cottbus
74
Evseev und Bülow sehen auf Seiten der Kogge die Gelbe Karte.
Rostock - Cottbus
73
Etwas weniger als 20 Minuten bleibt Hansa hier noch für einen versöhnlichen Jahresabschluss, aber angesichts des 0:2 sieht es damit schlecht aus. Offensiv ist das nach wie vor zu unkonstant.
Halle - Zwickau
75
Etwas mehr als eine Viertelstunde bleibt den Gästen noch, um ins Spiel zurückzufinden. Bislang sieht es aber nicht danach aus, als wenn dem FSV das noch gelingen würde.
Karlsruhe - BTSV
77
Beide Mannschaften wirken inzwischen etwas müde. Kein Wunder bei dem tiefen Rasen. Es kann ja auch noch viel gewechselt werden.
Würzburg - Osnabrück
76
Was für eine Fackel von Bachmann! Kurz vor dem Sechzehner haut er voll drauf, schließt aber etwas zu zentral ab. Körber kann den Ball noch richtig stark an den rechten Pfosten lenken und die Situation so bereinigen.
Münster - Köln
77
Bernard Kyere-Mensah kommt im Zweikampf zu spät und beschwert sich bei Osmers so lange und intensiv über den Foulpfiff, bis der ihm die Gelbe Karte zeigt.
Würzburg - Osnabrück
73
TOR! Würzburg - OSNABRÜCK 1:2. Aus dem Stand und auch quasi aus dem Nichts bringt Alvarez, den zwei Gegenspieler gewähren lassen, eine Flanke perfekt getimt in den Fünfmeterraum. Dort steigt Agu hoch und lässt Drewes mit einem Aufsetzer ins kurze linke Eck keine Chance.
Würzburg - Osnabrück
71
Zuletzt hat das Spiel ein wenig an Qualität verloren. Der Fokus liegt jetzt eher auf defensiver Ordnung, das Passspiel nach vorne ist unkontrollierter als noch in der ersten Hälfte.
Karlsruhe - BTSV
70
Wanitzek versucht es dieses Mal sogar aus 30 Metern. Er knallt das Leder mit voller Wucht an die Latte beim linken Winkel. Da hätte kein Torwart der Liga etwas halten können. Den Nachschuss von Pourie aus wenigen Metern pariert Engelhardt stark.
Halle - Zwickau
70
TOR! HALLE - Zwickau 2:0 - Sohm erhöht! Fetsch setzt sich rechts an der Strafraumkante durch und spielt scharf auf den ersten Pfosten. Sohm ist zur Stelle und schießt aus sechs Metern ins kurze Eck.
Münster - Köln
70
Noch 20 Minuten. Torchancen gab es im zweiten Durchgang keine und das spielerische Niveau sinkt minütlich. Es gibt nun viele Fouls, ein paar Karten und zwischendurch einen Wechsel.
1860 - K'lautern
69
TOR! 1860 München - KAISERSLAUTERN 1:1 - Eine fast schon geklärte Ecke landet über Umwege bei Hainault, der aus 14 Metern abzieht. Der Löwen Keeper kann nur zur rechten Seite abklatschen lasen und da steht Joker Thiele einköpfbereit und befördert das Leder rechts unten in die Maschen.
Rostock - Cottbus
64
TOR! Rostock - COTTBUS 0:2 - Dimitar Rangelov erhöht für die Gäste. Weidlich bekommt auf rechts den Ball schön per Hacke vorgelegt und flankt flach in die Mitte. Dort steht Rangelov, der aus sieben Metern einschießt.
Münster - Köln
64
Kevin Pires Rodrigues holt sich mit seiner zu harten Grätsche seine neunte Gelbe Karte in dieser Saison ab.
Halle - Zwickau
62
Fetsch geht an der Außenlinie mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Reinhardt. Dafür sieht der Angreifer Gelb. Es wird etwas ruppiger.
1860 - K'lautern
64
Ein sehr hartes Einsteigen von Kühlwetter an seinem Gegenspieler, Da kann er noch so viel protestieren, aber er sieht dafür die verdiente Gelbe Karte.
Würzburg - Osnabrück
62
Farrona-Pulido kommt viel zu einfach an Kurzweg vorbei und droht ihm alleine davonzukommen. Das kann er nur noch mit einem Treten von hinten verhindern und sieht dafür die Gelbe Karte.
Karlsruhe - BTSV
60
Schon wieder die Hausherren: Wanitzek flankt von der Grundlinie links im Strafraum, Fink köpft aus sieben Metern drüber. Karlsruhe drückt auf die Führung!
Meppen - Lotte
60
Der Ball ist im Tor, aber der Treffer zählt nicht! Meppen kombiniert sich über die linke Seite nach vorne, Lotte kann nicht klären und die Meppener stochern den Ball im Strafraum irgendwie bis vor das Tor, doch Kleinsorge, der den Ball letztlich von von Haacke über Umwege bekommt, steht leicht im Abseits.
1860 - K'lautern
59
Berzel kann Pick nur durch Festhalten stoppen und sieht damit am Mittelkreis eine Gelbe Karte für sein taktisches Foul.
Halle - Zwickau
57
Latte! Antonitisch kommt nach der anschließenden Ecke zum Kopfball, wuchtet die Kugel aus sieben Metern aber nur ans Aluminium!
Karlsruhe - BTSV
59
Aus 15 Metern drischt Stiefler eine zu kurze Kopfballabwehr per Dropkick nur einen Hauch über die Latte. Fast das nächste Traumtor des KSC.
Würzburg - Osnabrück
57
Verschossen! Ademi tritt an und schießt halbhoch nach rechts. Körber ahnt die Ecke und ist sehr schnell unten. Er kann den Ball zur rechten Seite abwehren. Starke Aktion des Torhüters, der hier das Unentschieden festhält.
Würzburg - Osnabrück
55
Elfmeter für die Kickers! Nach einem Einwurf von Kaufmann geht Heider wohl im eigenen Sechzehner mit der Hand zum Ball und der Linienrichter zeigt direkt Elfmeter an.
Münster - Köln
56
Münster wechselt schon zum zweiten Mal. Philipp Müller geht raus und wird durch Tobias Rühle ersetzt.
1860 - K'lautern
56
TOR! 1860 MÜNCHEN - Kaiserslautern 1:0 - Bekiroglu fasst sich ein Herz und nutzt seinen Freiraum auf halblinker Position und zimmert aus 22 Metern drauf. Der Ball flattert kurz ein wenig und landet dann unbarmherzig rechts oben im Knick. Der arme Keeper Hesl ist sogar mit den Fingerpitzen dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Karlsruhe - BTSV
53
Wieder Wanitzek: Nach einem Angriff über rechts zieht er aus 18 Metern flach ab und verfehlt das Tor - einen halben Meter zu weit rechts.
Halle - Zwickau
50
Toni Wachsmuth bekommt nach einer Grätsche gegen Manu Gelb. Das ist eine harte Entscheidung, die Grätsche war zwar resolut, aber Wachsmuth spielte auch den Ball.
Karlsruhe - BTSV
50
TOR! KARLSRUHE - Braunschweig 1:1 - Marvin Wanitzek mit einem Traumtor zum Ausgleich! Der Zehner zirkelt einen Freistoß aus über 20 Metern halblinker Position im hohen Bogen in den linken Winkel.
Münster - Köln
51
Alem Koljic blockt einen Einwurf mit erhobenen Armen, als wäre er beim Basketball. Das ist natürlich Gelb.
Meppen - Lotte
51
Reimerink führt sich direkt mit einer Gelben Karte ein. Der neue Mann senst Kleinsorge im Mittelfeld um.
Würzburg - Osnabrück
50
Kaufmann mit einer guten Balleroberung im Mittelfeld. Er geht einige Meter und bringt den Ball auf rechts zu Skalatidis. Von der Grundlinie bringt dieser eine Flanke auf Ademi, der etwa einen halben Kopf zu klein ist. Aus wenigen Metern wäre da bei etwas mehr Präzision mehr drin gewesen.
Münster - Köln
48
Münsters Martin Kobylanski sieht gleich zu Beginn der zweiten Hälfte Gelb nach seiner deutlich zu harten Grätsche auf Höhe der Mittellinie.
1860 - K'lautern
46
Lacazette darf für den bisher eigentlich soliden Wein neu auf das Feld. Der Trainer scheint aus der neugewonnenen Überzahl wohl Profit schlagen zu wollen. Gleichzeitig ein taktischer Wechsel bei Lautern. Elias muss den Huth nehmen und Gottwalt wird nun also für Huth das Spielfeld betreten.
Münster - Köln
46
Philipp Hoffmann kommt in der Pause für Moritz Heinrich. Münster reagiert.
Meppen - Lotte
46
Zwei Wechsel in der Pause: Meppen ersetzt den angeschlagenen Leugers durch Granatowski, bei den Sportfreunden kommt Reimerink für Hofmann.
Alle Spiele
46
Weiter geht's!
Zwischenfazit
 
Zwischenzeitlich hatten wir uns kurz beschwert, aber nach 45 Minuten können wir wirklich nicht meckern: Acht Tore, ein Platzverweis und gut aufspielende Underdogs sind dabei. Der Tabellenletzte führt beim Ersten und schnuppert zumindest in der Blitztabelle mal wieder ganz leicht am rettenden Ufer. Aber: Auch die übrigen Teams im Abstiegskampf führen zur Pause durch die Bank. Meppen,und Köln schieben sich aus der roten Zone raus, Cottbus entfernt sich ebenso. Aber: Stand jetzt! In 45 Minuten wird noch viel passieren.
Alle Spiele
45
Das war die erste Halbzeit. 15 Minuten Pause!
1860 - K'lautern
45
Platzverweis in München! Janek Sternberg sieht für eine dumme Aktion seine zweite Verwarnung, was damit in der Ampelkarte endet. Über 15 Meter hinweg lässt er Lex einfach nicht los und bringt ihn am Ende in der eigenen Hälfte zu Fall. Dem Schiedsrichter bleibt keine andere Wahl, als ihm dafür die Gelb-Rote Karte zu zeigen.
Meppen - Lotte
45
Meppen geht mit einer Führung in die Pause!
Karlsruhe - BTSV
45
Die bereits 9. Ecke der Hausherren sorgt für Gefahr. Im Fallen bringt Pourie seinen Kopfball aus acht Metern aber genau auf Engelhardt.
Würzburg - Osnabrück
42
Auch Marc Heider holt sich für ein taktisches Foul noch eine Gelbe Karte ab. Sein Angriff galt nur Skarlatidis, der gerade schnellen Schrittes auf dem Weg Richtung VfL-Tor war.
Karlsruhe - BTSV
43
Weil er sich nach einem vermeintlichen Foul, das nicht gegeben wurde, zu intensiv beschwert, sieht Marc Lorenz die erste Gelbe des Spiels.
Meppen - Lotte
45
TOR! MEPPEN - Lotte 2:0 - Meppen glänzt mit unglaublicher Effizienz. Konter in Überzahl, von Haacke passt rechts raus zu Undav der mit einem Lupfer an Lottes Keeper scheitert. Die Kugel landet direkt vor den Füßen von von Haace und der Mittelfeldspieler zieht aus 14 Metern ab. Der Ball zappelt im Netz!
Meppen - Lotte
40
Oesterhelweg kommt im Mittelfeld zu spät im Zweikampf und sieht die erste Gelbe Karte.
Meppen - Lotte
40
Wagner setzt sich auf dem linken Flügel durch und flankt ins Zentrum, dort kommt Proschwitz erneut zum Kopfball, aber direkt in die Mitte. Kroll pariert sicher.
Würzburg - Osnabrück
36
TOR! Würzburg - OSNABRÜCK 1:1 - Alvarez bekommt auf rechts recht nah vom Tor viel zu viel Platz und bringt den Ball per Flanke halbhoch zu Heider. Dieser leitet direkt noch einen weiter auf rechts nach Farrona-Pulido weiter, der wenige Meter vor dem Tor ganz cool bleibt und mit seinem Flachschuss ins lange linke Eck Drewes keine Chance lässt.
Rostock - Cottbus
36
TOR! Rostock - COTTBUS 0:1 - Was für ein klasse Schuss von Bender! Riedel will die Kugel aus dem Strafraum klären, aber der Ball landet 14 Meter vor dem Tor bei Bender, der dann von rechts ins lange Eck direkt abzieht. Der Ball geht vom Innenpfosten rein. Gelios ist chancenlos.
Würzburg - Osnabrück
35
Im kleinen Tumult bekommt schlussendlich Konstantin Engel für sein hartes Einsteigen die Gelbe Karte. Es ist gerade etwas Hektik in der Partie.
Karlsruhe - BTSV
39
Der KSC baut jetzt Druck auf - und kommt zu einer guten Möglichkeit: Nach einer Ecke wird ein Pisot-Schuss aus elf Metern von Fürstner kurz vor der Linie geklärt.
Halle - Zwickau
35
Ajani treibt den Ball über den rechten Flügel, spielt flach und scharf in den Fünfer, wo Fetsch mit der Fußspitze an den Ball kommt. Brinkies ist aber zur Stelle und hält mit einer starken Reaktion.
Rostock - Cottbus
33
Ohje, in Rostock erwischt es den nächsten Akteur. Zweiter früher Wechsel der Partie, diesmal bei Cottbus. Fabio Viteritti hat es bei einem eigentlich harmlosen Foul offenbar schwerer erwischt. Fabian Holthaus ist neu dabei.
Münster - Köln
35
Es ist klar, dass Köln als Außenseiter und Auswärtsmannschaft mit der Führung im Rücken kein großes Risiko geht. Allerdings hat man das Gefühl, dass die Fortuna ein Tor nachlegen könnte, wenn sie es denn wollten. Münster findet weiter keinen Rhythmus.
1860 - K'lautern
33
Das Spiel hat nach einer halben Stunde seinen Rhythmus gefunden, der leider der Anfangsviertelstunde an Tempo nicht mehr gerecht wird.
Halle - Zwickau
30
TOR! HALLE - Zwickau 1:0 - Von wegen nicht viel los! Jopek tritt den Freistoß nach der Gelben von der rechten Seite scharf in den Strafraum, Fetsch bringt die Kugel mit dem Hinterkopf auf das Tor. Brinkies kann den Kopfball zwar noch parieren, doch Mai staubt in der Mitte zum 1:0 ab.
Würzburg - Osnabrück
31
TOR! WÜRZBURG - Osnabrück 1:0 - Ademi hat den Ball auf links und nimmt Schuppan mit. Der bringt den Ball in den Sechzehner, wo er erst einmal durchrutscht. Am langen Pfosten lauert dann völlig alleine Kaufmann, der keine Mühe mehr hat, den Ball aus drei Metern an Körber vorbei ins rechte Eck zu schieben.
Halle - Zwickau
30
Antonitsch weiß sich an der rechten Außenlinie nur noch mit einem Foul zu behelfen. Dafür gibt es Gelb. Sonst ist hier nicht viel los.
Rostock - Cottbus
28
Das sah gar nicht gut aus bei Marco Königs, der jetzt mit einer Trage aus dem Stadion gebracht wird. Dementsprechend muss Hansa wechseln: Marcel Hilßner ist neu dabei.
Würzburg - Osnabrück
29
Schuppen sieht für sein hartes Einsteigen auf rechts gegen Alvarez die erste Gelbe Karte der Partie.
1860 - K'lautern
29
Pfostenkracher von Sternberg! Anstatt abzuspielen zieht er einfach aus 25 Metern von halblinks ab und haut das Leder an links unten an den Pfosten.
Münster - Köln
30
Münster hat deutlich mehr Spielanteile, doch Köln hat die Chancen. Nach dem 0:1 kam die Fortuna vor wenigen Minuten zu einem Lattentreffer durch Pintol. Es war erst die zweite auffällige Szene der Fortuna im ganzen Spiel. Bei den Preußen ist es offensiv jedoch sehr viel Stückwerk, sodass sie am Rückstand natürlich auch nicht unschuldig sind.
Würzburg - Osnabrück
28
Osnabrück hat hier jetzt das Kommando übernehmen. Der VfL spielt jetzt wesentlich zielstrebiger nach vorne und wird in vielen Situationen gefährlich.
Rostock - Cottbus
26
Königs liegt im eigenen Strafraum am Boden. Er ist mit Stein zusammengestoßen. Die Ärzte werden sofort herbeigewunken. Königs steht zwar wieder auf, wirkt aber sehr benommen, sodass er sich hinter der Torauslinie wieder hinlegen muss.
Meppen - Lotte
29
TOR! MEPPEN - Lotte 1:0. Mit der ersten gefährlichen Aktion gehen die Hausherren in Führung! Amin flankt die Kugel von links herein, Proschwitz steigt hoch und nickt relativ unbedrängt ein.
Karlsruhe - BTSV
28
Dicke Chance! Bulut kommt über den linken Flügel, flankt butterweich auf Nyman in die Mitte. Und der Stürmer bringt den Ball aus sieben Metern nicht auf das Tor, köpft den mitgelaufenen Pisot an.
1860 - K'lautern
26
Weeger mit einer starken Partie bisher. Erneut nimmt er sich ein Herz und dribbelt in Richtung Strafraum und kann nur per Foul gestoppt werden. Ein aussichtsreicher Freistoß. Steinhart kann den folgenden Standard aber nicht auf den Kasten der Lauterer bringen. Das Leder fliegt gute zwei Meter darüber hinweg.
Münster - Köln
25
Dieses Spiel zeigt in aller Klarheit auf, worum es im Fußball letztlich geht: Um Tore! Münster ist klar die bessere und aktivere Mannschaft, aber Köln hat die Chancen. Und einen Treffer haben die Gäste ja auch schon erzielt.
Rostock - Cottbus
23
Soukou verschießt! Der Stürmer verzögert und dann hebt er den Ball deutlich über das Tor.
Rostock - Cottbus
22
Elfmeter für Rostock! Breier läuft in den Strafraum und wird von Weidlich gefoult. Strafstoß.
Meppen - Lotte
25
Latte! Nach einem Fernschuss von Rahn gibt es Ecke. Die Hereingabe landet auf dem Kopf von Straith, der die Kugel ans Gebälk nickt. Glück für Meppen!
Würzburg - Osnabrück
22
Dann die dicke Gelegenheit auf der anderen Seite! Renneke leitet eine Flanke auf rechts stark direkt in den Lauf von Heider weiter, der mit dem Ball vor Drewes auftaucht. Auch er ist aber recht nah am herausgeeilten Drewes, der den Ball nach vorne parieren kann. Kurz vor dem Sechzehner ist es dann Farrona-Pulido, der zum Abschluss kommt und den Ball an den rechten Pfosten schießt.
Rostock - Cottbus
18
Rangelov zieht aus gut 18 Metern ab, jedoch genau in die Arme von Gelios. Aber immerhin der erste Torschuss der Partie.
Alle Spiele
20
Bisher ist noch nicht viel los auf den Plätzen der 3. Liga. Die beiden Tore kommen von Außenseitern in Auswärtsspielen, immerhin spricht das für Spannung.
Halle - Zwickau
18
Nettes Dribbling von Manu, der von links in den Strafraum zieht und auf Ajani ablegt, dessen Schuss wird aber von Frick geblockt. Das wäre sonst gefährlich geworden.
Karlsruhe - BTSV
21
Eine Flanke von rechts nutzt Bulut zum Volley aus 13 Metern, er trifft den Ball nicht voll. Der KSC klärt, bevor Nyman am Fünfer drankommt.
Würzburg - Osnabrück
19
Göbel vergibt die Riesenchance! Nach einem Osnabrücker Freistoß spielen die Kickers einen Konter mit ganz viel Tempo uns sehr genau aus. Skalatidis spielt Göbel perfekt in den Lauf, der etwa 10 Meter vor dem Tor ist. Körber ist allerdings schnell rausgekommen und reißt noch die Hand raus, um zur Ecke abzuwehren. Stark gehalten!
1860 - K'lautern
18
Überharter Bodycheck von Sternberg an Weeger, der den Ball schon längst geklärt hatte. Eine verdiente erste Gelbe Karte für den Lauterer.
Meppen - Lotte
19
Osterhelweg fasst sich aus 25 Metern erneut ein Herz und zieht ab. Domaschke lenkt den wuchtigen Schuss über die Latte.
Münster - Köln
14
Der Ball ist im Tor, doch der Pfiff von Harm Osmers war deutlich zu hören. Kobylanksi fällt 10 Meter vorm Tor der Ball auf den Fuß und der Münsteraner staubt ab, doch zuvor war ein Handspiel abgepfiffen worden.
Würzburg - Osnabrück
15
Farrona-Pulido drückt mal aufs Tempo und dribbelt sich gegen drei Würzburger zentral vor dem Tor durch. Seine Drehung mit dem Ball war schon techisch hochwertig, aber der Pass auf links zu Alvarez kommt dann nicht an.
Meppen - Lotte
13
Die Partie spielt sich weiterhin weitestgehend zwischen den Strafräumen ab. Es scheint, als ob keine Mannschaft den ersten Fehler machen will.
1860 - K'lautern
14
Erste Gelegenheit für die Gäste aus Lautern. Schad kommt in der rechten Strafraumhälfte aus spitzem Winkel zum Dropkick, aber Hiller braucht dem Schuss aus 10 Metern nur hinterherschauen, wie er am Tor vorbeifliegt.
Karlsruhe - BTSV
15
Während die beiden behandelten Spieler Wanitzek und Bulut noch draußen sind, zirkelt Lorenz einen Freistoß aus gut 20 Meter schön in Richtung rechter Winkel. Engelhardt wischt das Leder dank Flugeinlage weg.
Rostock - Cottbus
10
Mal ein Freistoß für Cottbus aus 25 Metern. Der Ball wird in den Strafraum gehoben. Aber Gelios ist da und verhindert eine mögliche Torchance.
1860 - K'lautern
12
Der junge Florian Pick versucht sich im Eins gegen Eins auf der linken Flanke in den Strafraum durchzutanken, scheitert aber bevor er abschließen kann an der klasse Verteidigung von Weeger.
Münster - Köln
12
Die Preußen tun sich schwer, eine Antwort auf den frühen Rückstand zu finden. Zwar sind sie weiter die spielbestimmende Mannschaft, jedoch ist das noch viel Stückwerk, was die Hausherren anbieten.
Karlsruhe - BTSV
11
Nach einem langen Ball der Gäste köpft Pisot Gegenspieler Nyman an. Der Braunschweiger setzt zum Solo an, bleibt im Strafraum hängen, schnappt sich den Ball aber erneut von Pisot und schießt aus spitzem Winkel ans Außennetz. Die Hausherren sind wirklich verunsichert.
Würzburg - Osnabrück
9
Ademi spielt in der eigenen Hälfte einen Fehlpass auf Heider. Der versucht direkt Alvarez zu schicken, der allerdings knapp im Abseits steht. Ein Verteidiger wäre sonst wohl nicht mehr davor gekommen.
1860 - K'lautern
8
1860 bestimmt hier klar die ersten Minuten, über links machen sie viel Druck und Lautern muss sich erst einmal sortieren.
Würzburg - Osnabrück
4
In Franken setzt David Blacha ein erstes Zeichen der Aggressivität, trifft einen Würzburger mit hohem Bein. Der folgende Freistoß sorgt nicht für Gefahr.
Münster - Köln
5
TOR! Münster - KÖLN 0:1 - Erster Angriff, erstes Tor! Von rechts flankt Brandenburger den Ball vor den Kasten und findet den Kopf von Michael Eberwein, der aus fünf Metern leichtes Spiel hat, den Keeper der Münsteraner zu überwinden.
Karlsruhe - BTSV
6
TOR! Karlsruhe - BRAUNSCHWEIG 0:1 - Paukenschlag gleich zu Beginn! Philipp Hofmann bringt das Schlusslicht in Führung. Eine Ecke von rechts wird von KSC-Keeper Uphoff komplett falsch eingeschätzt. Er kommt aus dem Kasten, doch Hofmann schiebt sich vor ihn. Am Ende boxt der Schlussmann den Angreifer wohl sogar an. Der Ball geht über die Torlinie.
Meppen - Lotte
4
Undav hat die erste Chance des Spiels, doch nach einem langen Ball kommt Domaschke vor ihm an den Ball und kann dem Stürmer den Ball vor den Füßen wegschnappen.
Rostock - Cottbus
1
Inzwischen läuft auch die Partie in Rostock.
Alle Spiele
1
Bis auf Rostock sind alle Spiele angepfiffen .Wir warten geduldig, sind aber jetzt mittendrin!
Meppen - Lotte
1
In Meppen rollt der Ball zuerst!
Würzburg - Osnabrück
 
Auf dem Papier eine klare Sache: Osnabrück ist Zweiter, mitten im Aufstiegsrennen und punktgleich mit Tabellenführer Karlsruhe. Zuletzt schwächelten die Veilchen ab und an mit Unentschieden, die letzten drei Auswärtsspiele endeten so. Das Hinspiel ging knapp mit 2:1 an Osnabrück, Farrona-Pulido erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer.
1860 - K'lautern
 
Tradition noch und nöcher im Grünwalder Stadion, wo der 1. FCK zu Gast ist. Beide Mannschaften tsehen im Mittelfeld des Tableaus - das heißt natürlich auch hier, dass der Abstand nach unten alles andere als groß ist. Drei Punkte sind es für die Löwen, fünf für die Roten Teufel vom Betzenberg.
Meppen - Lotte
 
Klar, bei dieser engen Liga ist es leicht, sich Dramen zu künsteln und im Sinne des Abstiegskampfs alle möglichen Partien interessant zu machen - aber es ist ja nunmal tatsächlich so. Meppen belegt Abstiegsplatz 18, kann sich mit einem Heimsieg zum Jahresabschluss aber aus der roten Zone entfernen und gleich vier Teams überholen. Auf der anderen Seite möchte Lotte seinen Lauf von drei Spielen ohne Sieg beenden und könnte seinerseits an vier Kontrahenten vorbeiklettern, sich zudem weiter von den unteren Plätzen entfernen.
Karlsruhe - BTSV
 
Es hätte so etwas wie das Spitzenspiel werden können, dachten viele vor Saisonbeginn. Stattdessen könnten der KSC und die Braunschweiger Eintracht nicht weiter voneinander entfernt liegen: Der Erste empfängt den Letzten. Das hatte sich am 1. Spieltag noch nicht angedeutet, die Partie endete 1:1. Inzwischen ist alles dafür angerichtet, dass der KSC mit einem Dreier auf dem Platz an der Sonne überwintert.
Rostock - Cottbus
 
Der angesprochene Letzte der Formtabelle muss heute gen Norden zum FC Hansa. Auch die Rostocker stecken in der Krise, haben vier Spiele hintereinander nicht gewonnen und sich so ein wenig aus der Verfolgergruppe verabschieden müssen. In Spielen zwischen Cottbus und Rostock hat es seit 2008 genau ein Spiel gegeben, in dem mehr als zwei Tore gefallen sind: Das Hinspiel im Juli in Cottbus. Viteritti traf doppelt und Geisler machte den Energie-Sieg zum Auftakt perfekt - beide stehen heute wieder in der Startelf.
Münster - Köln
 
Rang 17 hat derzeit Fortuna Köln inne - das soll sich möglichst heute ändern, wenn die Truppe aus dem Kölner Süden nach Münster reist. Es ist das Duell zweier der drei formschwächsten Teams der Liga: Nur Cottbus (2) holte aus den vergangenen fünf Runden weniger Punkte als Preußen und Fortuna (je 3). Köln ist auswärts seit vier Spielen sieglos, Münster wartet daheim seit drei Runden auf einen Dreier.
Halle - Zwickau
 
Halle möchte das Kalenderjahr als erster Verfolger auf die Aufstiegsplätze beenden. Die deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer KSC war ein kleiner Dämpfer in der ansonsten so guten Hallenser Serie, der HFC liegt mit 33 Zählern nur vier Punkte hinter dem Relegationsplatz. Zwickau muss auf Platz neun schon nach unten schauen, gerade mal fünf Punkte trennen den FSV vom 17. Rang.
vor Beginn
 
Der letzte Fußballsamstag des Jahres steht an! Gleich sieben Spiele haben wir heute im Angebot - auf geht's!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 20. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Osnabrück
34
21
10
3
52:23
29
73
  2
Karlsruhe
34
17
11
6
54:33
21
62
  3
Halle
34
17
8
9
41:29
12
59
  4
Wehen
34
18
4
12
64:45
19
58
  5
Rostock
34
13
10
11
43:43
0
49
  6
Münster
34
14
6
14
42:40
2
48
  7
Zwickau
34
12
10
12
40:38
2
46
  8
Würzburg
34
12
9
13
46:41
5
45
  9
K'lautern
34
11
12
11
41:45
-4
45
  10
TSV 1860
34
11
11
12
43:39
4
44
  11
Uerdingen
34
13
5
16
39:54
-15
44
  12
Meppen
34
12
7
15
43:47
-4
43
  13
U'haching
34
9
15
10
46:40
6
42
  14
B'schweig
34
9
13
12
41:48
-7
40
  15
Lotte
34
9
12
13
30:40
-10
39
  16
Großaspach
34
7
17
10
29:34
-5
38
  17
Cottbus
34
10
8
16
45:53
-8
38
  18
Fort. Köln
34
9
11
14
35:56
-21
38
  19
CZ Jena
34
8
13
13
39:53
-14
37
  20
Aalen
34
6
12
16
40:52
-12
30
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten