bedeckt München 17°

3. Liga Live-Ticker 3. Liga-Konferenz live

3. Liga-Konferenz am 31. Spieltag: Die 3. Liga live im Ticker. Mit Live-Tabelle und allen Ergebnissen auf Süddeutsche.de.

 
Letzte Aktualisierung: 12:51:05
 
 
Ich darf mich für die Aufmerksamkeit bedanken und wünsche ein schönes Wochenende. Auf Wiederlesen!
 
 
Die Cottbusser zeigen Moral und den größeren Torhunger und ziehen Köln näher in die Gefahrenzone. Würzburg macht Münster platt und festigt seine Position in der Liga. Meppen punktet dreifach und zeigt sich selbstbewusst in der heißen Phase. Großaspach verliert nach Führung und bleibt auf Rang 17.
 
 
So, was können wir mitnehmen: Haching kann einfach nicht mehr gewinnen, selbst gegen Halle in Unterzahl. Der HFC wiederum lässt Punkte im Kampf um Rang 3. 1860 verpasst einen wichtigen Dreier in letzter Minute in Braunschweig. Der BTSV ist weiter ungeschlagen und hat gute Karten im Fight um den Klassenerhalt. Rostock bleibt in Form und schlägt Zwickau.
Cottbus - Köln
95
Nein, nun ist auch in der Lausitz Schluss! In einer dramatischen Partie holt Cottbus wichtige Punkte im Abstiegskampf. Fortuna rückt an die Abstiegsplätze heran.
Cottbus - Köln
92
Nur noch beim Torfestival in Cottbus wird gespielt. Schafft die Fortuna nochmal den Ausgleich?
Haching - Halle
96
Abpfiff auch in Unterhaching! Die Gäste erkämpften sich einen wichtigen Punkt in langer Unterzahl. Morgen kann jedoch Wehen zwei Punkte draufpacken und Rang 3 weiter festigen. Hachings Befreiungsschlag bleibt aus.
Würzburg - Münster
94
Dann ist Schluss am Dallenberg! Würzburg rettet das 3:2 über die Zeit.
Braunschweig - München
95
Und nach Abpfiff kommt es zur Rudelbildung vor der Bank der Münchner. Kessel beschwert sich vehement über ein vermeintliches Foulspiel bei der vergebenen Großchance, das passt allen voran Sascha Mölders gar nicht, der die Konfrontation mit Kessel sucht. Nach einigen Minuten löst sich das Geschehen auf.
Rostock - Zwickau
93
Dann ist Schluss! Rostock gewinnt mit 3:1 gegen Zwickau. Die Jungs von der Ostsee müssen kurz zittern, holen sich aber am Ende einen verdienten Dreier und dürfen ihre kleinen Aufstiegshoffnungen aufrechterhalten. Zwickau bleibt weiter in der Gefahrenzone.
Braunschweig - München
94
Riesenchance für Braunschweig! Nach einem langen Einwurf von Kijewski fällt Kessel der Ball am Fünfer vor die Füße, der Rechtsverteidiger steht blank und jagt den Ball über den Querbalken!
Meppen - Großaspach
94
Schluss im Emsland. Die Hausherren drehen die Partie dank Doppelpacker Proschwitz gegen Großaspach und sammeln wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Großaspach bleibt unter dem Strich.
Cottbus - Köln
86
Toooor! FC ENERGIE COTTBUS - Fortuna Köln 4:3. Die Hausherren gehen wieder in Front. Unfassbar! Hemmerich setzt sich rechts durch und bedient mit einem flachen Ball am zweiten Pfosten Mamba, der da angerannt kommt und die Kugel über die Linie drückt. Das Stadion der Freundschaft kennt nun kein Halten mehr.
Braunschweig - München
91
Tooooor! EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - 1860 München 1:1. Der verdiente Ausgleich! Bär legt auf dem linken Flügel zurück auf Kijewski, der eine präzise Flanke an den Fünfer schlägt. Düker steigt hoch und lässt den Ball über den Scheitel in den rechten Knick rutschen!
Haching - Halle
90
In Unterhaching gibt es satte sechs Minuten Nachspielzeit!
Würzburg - Münster
82
Tooooor! Würzburger Kickers - PREUSSEN MÜNSTER 3:2. Von wegen Vorentscheidung - Münster verkürzt! Kobylanski tritt einen Freistoß aus 18 Metern halblinker Position direkt auf das Würzburger Tor. Gnaase fälscht den Ball mit dem Schienbein noch leicht ab und macht den Schuss damit unhaltbar für Bätge.
Haching - Halle
85
Sascha Bigalke tritt einem Gegenspieler von hinten in die Beine. Das ist ein taktisches Foul und gibt Gelb.
Cottbus - Köln
80
Toooor! FC ENERGIE COTTBUS - Fortuna Köln 3:3. Das gibt es doch gar nicht. Holthaus haut einen Freistoß aus 30 Metern zentraler Position voll in den rechten Winkel und lässt das Stadion komplett ausflippen. Was für ein Traumtor!
Meppen - Großaspach
85
Eine Ecke von Pelivan kann an die Strafraumgrenze geklärt werden. Da wartet aber Janjic mutterseelenallein und schweißt die Kugel an den Querbalken.
Braunschweig - München
85
Otto und Lex im Laufduell um den Ball, Lex bringt die Fußspitze ans Spielgerät, Otto die Stollen an das Bein des Blau-Weißen. Gelbe Karte!
Würzburg - Münster
78
Toooor! WÜRZBURGER KICKERS - Preußen Münster 3:1. War das die Vorentscheidung? Elva bedient Baumann, der am Rand des Sechzehners nicht angegriffen wird. Der Würzburger fackelt nicht lange und hat etwas Glück, dass sein Schuss noch leicht abgefälscht wird. Schulze Niehus ist noch leicht dran, kann den Einschlag links unten im Eck aber nicht mehr verhindern!
Rostock - Zwickau
82
Soukou mit einem schönen Hackentrick, dann setzt er Scherff in Szene. Seinen Abschluss aus wenigen Metern kann Brinkies aber nach außen abwehren.
Haching - Halle
81
Lucas Hufnagel vertändelt den Ball an der Mittellinie und grätscht dann Washausen um. Klare Gelbe Karte.
Cottbus - Köln
73
Toooor! FC Energie Cottbus - FORTUNA KÖLN 2:3. Doppelpack! Moritz Fritz bringt die Kölner heute zum ersten Mal in Führung. Eberwein führt einen Freistoß von rechts flach aus. Fritz reagiert in der Strafraummitte am schnellsten, dessen Schuss wird von Rangelov abgefälscht und landet irgendwie über Rauhut im Netz.
Braunschweig - München
76
Mölders hält gegen Becker den Fuß drauf und trifft den Innenverteidiger deutlich, die nächste Gelbe!
Haching - Halle
74
Was für eine Parade von Eisele! Arkenberg verschätzt sich bei einem langen Ball auf Bigalke. Der Hachinger reagiert schnell und spielt den Ball von links in die Mitte. Dort steht Schimmer, der aber aus gut sieben Metern an Eisele scheitert. Der Schuss kommt zentral auf den Torwart, dennoch eine ganz starke Aktion von Eisele! Das war die größte Chance des Spiels bisher.
Rostock - Zwickau
73
Scherff verpasst die Entscheidung! Nach einem schnellen Ballgewinn gelangt das Heimteam in eine 3-gegen-1-Kontersituation. Scherff steht etwas rechts und könnte eigentlich nochmal ablegen, versucht es aber direkt. Brinkies reagiert ganz stark und kann noch mit dem Fuß zum Eckball klären.
Braunschweig - München
74
Unmittelbar nach dem Führungstreffer der Münchner sieht Hiller die Verwarnung für Zeitspiel.
Meppen - Großaspach
75
Dickes Ding! Baku kommt im Zentrum an den Ball und will wie zu seinem Führungstor in der ersten Halbzeit ablegen. Leider kommt der Ball nicht genau genug zum Mitspieler. Chance vertan.
Rostock - Zwickau
69
Tooooooor! HANSA ROSTOCK - FSV Zwickau 3:1. Was für eine Antwort! Pepic gewinnt im Mittelfeld den Ball und steckt stark mit dem Außenrist für Biankadi durch. Dieser ist frei vor dem Tor und überlupft den herauseilenden Brinkies. Mit seinem Hattrick konnte Biankadi den alten Abstand somit wieder herstellen.
Braunschweig - München
68
Tooooor! Eintracht Braunschweig - 1860 MÜNCHEN 0.1. Wie auch, wenn nicht ein Standard? Steinhart schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld halbhoch an den Fünfer, Weber taucht unter dem Ball durch, wodurch die Situation für Fejzic ganz schwer einzuschätzen ist. Der Ball setzt kurz vor dem Keeper auf und schlägt relativ zentral ein!
Rostock - Zwickau
67
Toooooor! Hansa Rostock - FSV ZWICKAU 2:1. Das hatte sich mal gar nicht angebahnt, jetzt sollte es aber nochmal spannend werden! Ein Eckball von Lange kommt auf den kurzen Pfosten, wo sich Frick durchsetzt und aus wenigen Metern simpel einnickt. Das war allerdings auch schwach von der zuletzt passiven Heimmannschaft verteidigt worden.
Würzburg - Münster
60
Skarlatidis das 3:1 auf dem Fuß. Sein Schuss aus 18 Metern klatscht an die Latte und von dort ins Toraus! Glück für Münster!
Würzburg - Münster
57
Toooor! Würzburger Kickers - PREUßEN MÜNSTER 2:1. Da ist der Anschlusstreffer! Nach einem weiten Einwurf herrscht Chaos im Würzburger Strafraum. Am Ende kommt Scherder an den Ball, dessen Schuss Bätge noch parieren kann. Doch Akono staubt ab und stochert das Leder über die Linie. Jetzt wird's noch mal spannend!
Haching - Halle
62
Bei Mathias Fetsch geht es doch nicht weiter. Die nächste verletzungsbedingte Auswechslung bei den Gästen. Maximilian Pronichev kommt neu ins Spiel.
Meppen - Großaspach
61
Tooooor! SV MEPPEN - SG Sonnenhof Großaspach 2:1. Jesgarzewski setzt sich rechtsaußen gegen Dem und Baku durch. Dann spielt er den Ball stark ins Zentrum, wo Leist gegen Proschwitz viel zu spät kommt Meppens Torjäger lässt Broll im Tor keine Chance, schnürt den Doppelpack und erzielt seinen elften Treffer im 20. Spiel für Meppen.
Cottbus - Köln
57
Bohl sieht nach einer Grätsche gegen Ernst links in der eigenen Hälfte die Gelbe Karte, die in Ordnung geht.
Würzburg - Münster
52
Toooor! WÜRZBURGER KICKERS - Preußen Münster 2:0. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhen die Würzburger! Elva setzt im Sechzehner energisch nach. Der Ball springt hoch, so dass Elva versucht per Seitfallzieher den Ball auf das Tor zu bringen. Der Ball wird abgeblockt und prallt Breitkreuz etwas glücklich vor die Füße. Der Stürmer fackelt nicht lange und vollstreckt souverän flach ins lange Eck.
Rostock - Zwickau
59
Hansas Hilßner hat nach gut einer Stunde Feierabend. Für ihn betritt Stefan Wannenwetsch den Rasen.
Braunschweig - München
60
Auch die Eintracht wechselt: Bär kommt für den starken Feigenspan.
Meppen - Großaspach
58
Schnorrenberg reagiert und sorgt mit der Hereinnahme Herchers für Röttger für einen neuen Offensivimpuls.
Braunschweig - München
58
Owusu hat nach seiner Gelben Karte ein weiteres Mal zugelangt und wird von 1860-Trainer Bierofka jetzt umgehend vom Platz geholt. Ziereis ist auf dem Rasen.
Cottbus - Köln
51
Beinahe das 3:2 für die Fortuna nach einem Standard. Eberweins Flanke links aus dem Halbfeld landet bei Fritz, der die Kugel mit dem Hinterkopf knapp am rechten Pfosten vorbeiköpft.
Haching - Halle
56
Es gibt einen Wechsel bei Halle: Fynn Arkenberg kommt für den verletzten Pascal Sohm.
Rostock - Zwickau
55
Zwickaus Kartalis steigt an der Seitenlinie übertrieben hart mit gestreckten Beinen gegen Hüsing ein und sieht dafür die Gelbe Karte.
Meppen - Großaspach
54
Toooooor! SV MEPPEN - SG Sonnenhof Großaspach 1:1. Leugers mopst Dem die Kugel im Mittelfeld und startet sofort durch. Großaspach steht ungeordnet und lässt rechts im Strafraum Proschwitz zu viel Platz. Leugers hohes Zuspiel pflückt er einfach runter, zieht trocken aus zwölf Metern ab und versenkt die Kugel zum Ausgleich in Brolls Tor. Klasse Abschluss!
Würzburg - Münster
48
Riesenchance für Würzburg! Nach einem Konter hat Breitkreuz links im Strafraum viel Platz. Der Stürmer legt den Ball in Richtung Elfmeterpunkt zurück, wo Skarlatidis den Ball sogar noch annehmen kann und anschließend abzieht. Sein Schuss ist zu unplatziert, so dass Schulze Nihues parieren kann.
Braunschweig - München
53
Owusu bringt Otto rechts am Sechzehner hart zu Fall, es gibt die Gelbe Karte für den Münchner.
Cottbus - Köln
46
Anpfiff nun auch wieder in der Lausitz!
Würzburg - Münster
46
Einen Wechsel gibt es bei Münster zur Pause: Benjamin Schwarz hat sich bei der Aktion mit Elva kurz vor der Pause wohl doch etwas ernster verletzt und bleibt in der Kabine. Für ihn kommt der offensive Cyrill Akono in die Partie.
Würzburg - Münster
46
Weiter geht's. Das Spiel läuft wieder am Dallenberg.
Rostock - Zwickau
51
Rostocks Riedel humpelt und muss das Feld verlassen. Jonas Hildebrandt kommt in die Partie.
Rostock - Zwickau
48
Rostock versucht sich direkt wieder nach vorne und lässt hier erst einmal gar keine Zweifel aufkommen. Pepic kommt zum Abschluss, verfehlt das Tor aber doch recht deutlich.
Meppen - Großaspach
48
Meppens Granatowski flankt in den Sechzehner und Piossek zwingt mit einem Kopfball gegen Brolls Laufrichtung Großaspachs Keeper zu einer Wundertat.
Rostock - Zwickau
46
Einen Wechsel gab es bei Zwickau: Rene Lange ist jetzt für Mike Könnecke dabei.
Rostock - Zwickau
46
Weiter geht es mit der zweiten Hälfte!
Haching - Halle
46
In der Halbzeit wechseln die Hachinger doppelt. Jim-Patrick Müller kommt für Maximilian Krauß. Und Orestis Kiomourtzoglou wird durch Dominik Widemann ersetzt.
Haching - Halle
46
Weiter geht es. Die Hausherren stoßen an zur zweiten Hälfte.
Braunschweig - München
46
Weiter gehts im mauen Löwen-Duell!
Meppen - Großaspach
46
Das Spiel in der Hänsch-Arena von Meppen geht in die zweite Halbzeit!
 
 
Rostock spielt souverän und hat die Gäste aus Sachsen vollkommen im Griff. Großaspach reitet weiter auf der Euphoriewelle und führt im Emsland. In 15 Minuten geht es weiter, hoffentlich mit vielen Toren und tollen Aktionen.
 
 
Lange haben sich die Mannschaften für die ersten Tore Zeit gelassen. In Braunschweig und Unterhaching steht es weiter torlos. Halle agiert trotz Platzverweis von Lindenhahn stabil. In Cottbus erleben die Zuschauer ein spannendes Auf und Ab im Abstiegskampf.
Braunschweig - München
47
Auch in Niedersachsen ruht der Ball. Ab zum Zielwasser für den zweiten Durchgang.
Würzburg - Münster
48
Und dann ist Pause! Mit 1:0 für die Kickers geht es hier in die Kabine.
Cottbus - Köln
48
Dann ist Halbzeit in der Lausitz!
Cottbus - Köln
47
Mamba ist nach einem Foulspiel an Kyere nicht einverstanden, beschwert sich nach der Aktion beim Unparteiischen und holt sich dafür die nächste Gelbe Karte des Spiels.
Rostock - Zwickau
47
In dieser passiert nichts mehr - mit einer vollkommen verdienten 2:0-Führung für Rostock geht es also in die Pause.
Rostock - Zwickau
43
Scherff hat nochmal eine Gelegenheit! Von links schließt er innerhalb des Strafraums ab, seinen Schuss aus spitzem Winkel kann Brinkies noch so gerade über die Latte lenken.
Haching - Halle
46
Pause in Unterhaching. Pausenstand: 0:0.
Meppen - Großaspach
47
Proschwitz ist nach der Führung der Gäste natürlich gefrustet und begeht ein Foul. Gelb für den Meppener Stürmer.
Würzburg - Münster
43
Toooor! WÜRZBURGER KICKERS - Preußen Münster 1:0. Da ist die Führung für die Kickers! Baumann serviert den Ball von der rechten Seite perfekt für Elva. Der 22-Jährige nimmt den Ball aus zwölf Metern zentral vor dem Tor volley und trifft, vorbei am chancenlosen Schulze Nihues, genau rechts unten ins Eck.
Meppen - Großaspach
46
Toooor! SV Meppen - SG SONNENHOF GROßASPACH 0:1. Die Gäste spielen es das erste Mal richtig gut. Schnell geht es in Richtung des Meppener Sechzehners. Rechts im Strafraum kommt Janjic an den Ball und er legt ihn überlegt ins Zentrum, wo Baku das längste Bein hat, am schnellsten schaltet und aus vier Metern das Spielgerät über die Linie schießt. Keine Abwehrchance für Domaschke.
Cottbus - Köln
43
Fritz lässt sich bei seinem Torjubel vom gegnerischen Trainer Claus-Dieter Wollitz provozieren und sieht für sein Fehlverhalten die Gelbe Karte, die völlig in Ordnung geht.
Cottbus - Köln
42
Tooooor! FC Energie Cottbus - FORTUNA KÖLN 2:2. Und da ist der Ausgleich wieder. Fritz verwandelt den Strafstoß flach ins linke Eck und lässt die Gäste jubeln.
Cottbus - Köln
40
Elfmeter für die Fortuna! Rauhut kommt halblinks im Sechzehner zu spät gegen Kurt und räumt den Kölner voll ab. Der Unparteiische zögert nicht lange und zeigt sofort auf den Punkt.
Meppen - Großaspach
45
Der SVM kommt wieder. Kremer spielt von rechts einen scharfen Eckball an den kurzen Pfosten. Leugers drückt die Kugel stark aufs Tor, aber Broll passt ebenso gut auf und fängt den Ball.
Haching - Halle
43
Wieder ist Haching im Strafraum. Schimmer bittet zum Tänzchen und zirkelt den Ball dann in Richtung linker Winkel. Knapp vorbei.
Cottbus - Köln
38
Uaferro springt an der linken Außenbahnlinie in Bohl rein und bringt ihn dabei zu Fall. Die Cottbuser fordern die zweite Gelbe Karte für den Kölner, aber der Gäste-Akteur wird nur mündlich ermahnt. Glück für Uaferro!
Würzburg - Münster
38
Dicke Chance für Würzburg! Skarlatidis bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld vor das Tor. Baumann steht am Fünfer völlig frei, ist allerdings etwas überrascht und köpft den Ball zur Seite aus dem Sechzehner hinaus. Ein Verteidiger hätte nicht besser klären können.
Meppen - Großaspach
35
Der Ball fliegt in den Emsländer Strafraum. Röttger kann aus der Drehung schießen, aber Domaschke blockt. Im Laufduell um die Kugel mit Granatowski fällt der Stürmer und nach dem Aufstehen rasseln wieder beide aneinander. Röttger wird in der Folge behandelt. Granatowski geht aktiv ohne Ball in den Gegner, der wiederum macht mehr aus der Szene als nötig wäre. Der Schiedsrichter sagt kein Elfmeter und hat wohl Recht.
Haching - Halle
33
Hachings Kiomourtzoglou mit einem taktischen Foul im Mittelfeld, dafür gibt es Gelb.
Meppen - Großaspach
30
Großaspachs Röttger sieht Gelb, weil er gegen Kremer einen Pressschlag nach Schultes Meinung voll durchzieht. Es ist seine fünfte Gelbe Karte, weshalb der Stürmer am kommenden Spieltag fehlt.
Rostock - Zwickau
28
Rostocks Ahlschwede hat auf rechts Platz und nimmt vorne Biankadi mit, der alleine auf weiter Flur ist. Er macht das beste raus und zieht aus spitzem Winkel mit viel Kraft ab. Brinkies muss die Arme hochreißen, um noch zum Eckball zu klären.
Cottbus - Köln
23
Toooor! FC ENERGIE COTTBUS - Fortuna Köln 2:1. Und die Hausherren gehen wieder in Front. Rangelov legt einen hohen Ball aus dem Halbfeld kurz vor dem Sechzehner mit der Brust für Freitas ab, der sofort aus 18 Metern voll draufhält und das Leder unhaltbar für Rehnen im Tor unterbringt. Ein absolutes Traumtor!
Braunschweig - München
27
Sechzigs Hiller leistet sich einen katastrophalen Pass im Strafraum, Hofmann blockt den Ball ab. Janzer steht sechs Meter vor dem leeren Tor und jagt den Ball in die Wolken!
Cottbus - Köln
20
Toooor! FC Energie Cottbus - FORTUNA KÖLN 1:1. Das gibt es doch gar nicht. Rauhut haut einen Rückpass genau vor die Füße von Dahmani, der rechts im Sechzehner die Ruhe behält und im Rückraum Scheu bedient. Der nimmt die Kugel direkt und netzt aus zehn Metern flach ins linke Eck zum Ausgleich ein.
Haching - Halle
23
Toni Lindenhahn sieht Rot! Der Hallenser Verteidiger verschätzt sich bei einem langen Ball, Krauß spekuliert auf den Fehler und läuft in die Lücke. Lindenhahn weiß sich nur mit einem taktische Foul kurz vor dem Strafraum zu helfen. Allerdings war da auch noch Landgraf zur Stelle und hätte helfen können. Rot ist daher eine harte Entscheidung.
Rostock - Zwickau
22
Toooooor! HANSA ROSTOCK - FSV Zwickau 2:0. Es läuft heute bei Hansa, insbesondere beim Doppeltorschützen Biankadi! Scherff hat auf links an der Grundlinie Platz, nimmt sich Zeit um den Kopf zu heben und serviert mustergültig an den Fünfmeterraum für Biankadi, der sich im Kopfballduell durchsetzt und einen Aufsetzer im linken Eck platziert. Brinkies kann da auch nichts mehr retten.
Meppen - Großaspach
26
Guder rückt nach Rechtsaußen und Kremer verteidigt nun links hinten für den verletzten Amin.
Meppen - Großaspach
25
Erster Wechsel bei Meppen! Der offensive Guder ersetzt jetzt Amin. Die entsprechenden Umstellungen sind noch unklar.
Meppen - Großaspach
22
Meppens Amin liegt am Boden und muss erstmal am Rand behandelt werden. Er scheint runter zu müssen. Neidhart sieht wenig begeistert aus. Vrzogic und Tankulic wären Ersatzleute, die aber nicht im Kader stehen.
Haching - Halle
14
Freistoß für Unterhaching aus guter Position. Der Schuss geht knapp rechts am Tor vorbei. Eisele wäre aber auch da gewesen.
Cottbus - Köln
11
Uaferro sieht nach einem Offensiv-Foul rechts im Sechzehner an Müller die erste Gelbe Karte des Spiels.
Braunschweig - München
18
Braunschweig trifft und jubelt, doch das Schiedsrichtergespann entscheidet sehr spät auf Abseits! Nach einem Distanzschuss von Fürstner lässt Hiller nach vorne prallen und Janzer steht goldrichtig, um einzuschieben. Allerdings auch gute zwei Meter im Abseits, alles korrekt.
Meppen - Großaspach
16
Leugers schlägt die Kugel weit in die Spitze, wo sich neben Proschwitz auch Kremer freiläuft und auf der rechten Seite in die Box zieht. Sein Schuss aus spitzem Winkel landet in den Armen des hellwachen Broll.
Rostock - Zwickau
13
Tooooooor! HANSA ROSTOCK - FSV Zwickau 1:0. Und wieder ist es der Pfosten, dann staubt Biankadi ab! Hüsing war im Sechzehner an den Ball gekommen und hatte mit einem starken Flachschuss den linken Pfosten erwischt. Brinkies war bereits geschlagen und der Ball springt perfekt vor Biankadi, der aus drei Metern nur noch einschieben muss.
Würzburg - Münster
12
Dicke Chance für Würzburg! Baumann sieht, dass Ofosu-Ayeh rechts im Strafraum viel Platz hat. Der Rechtsverteidiger flankt den Ball auf den langen Pfosten, wo Kurzweg mutterseelenallein zum Kopfball kommt, aber am stark reagierenden Schulze Nihues scheitert.
Haching - Halle
8
Gelbe Karte gegen Niklas Landgraf für ein ausgestelltes Bein. Sein Trainer protestiert zwar, dass Mitspieler Bahn in dieser Szene eigentlich am Trikot gezogen hat und der Übeltäter war. Dennoch erhält der Hallenser den Karton.
Meppen - Großaspach
13
Granatowski setzt sich am linken Strafraumeck durch und zieht aus 17 Metern ab. Broll muss sich strecken, um den Schuss über die Latte zu lenken. Schon die dritte Großchance in der Partie!
Cottbus - Köln
7
Der erste Treffer ist gefallen und das bei den Spätstartern. Toooor! FC ENERGIE COTTBUS - Fortuna Köln 1:0. Gjasula lässt sich die Chance nicht nehmen und haut die Kugel halbhoch ins rechte Eck zum 1:0 ein.
Cottbus - Köln
6
Elfmeter für den FC Energie Cottbus nach einem Trikotzupfer rechts im Sechzehner von Köln von Ernst gegen Mamba.
Meppen - Großaspach
10
Und auf der anderen Seite ist Büsel gefährlich. Seinen Schuss muss Domaschke mit allem parieren, was er zu bieten hat!
Meppen - Großaspach
9
Meppens Kremer bringt von links einen Klassefreistoß in die Box der Gäste. Komenda läuft am langen Pfosten durch und muss eigentlich nur einschieben, trifft den Ball aber irgendwie nicht und so gibt es Abstoß. Glück für die SGS!
Rostock - Zwickau
7
Erste echte Chance für den FSV! König bekommt sieben Meter vor dem Tor das Kunstleder in den Fuß gespielt, muss sich leicht drehen und schließt unter Bedrängnis direkt ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und fliegt knapp rechts am Tor vorbei.
Rostock - Zwickau
4
Pfostentreffer von Hilßner! Der Stürmer wird auf rechts geschickt und rennt auf den gegnerischen Torhüter Brinkies zu. Aus etwa zehn Meter zielt er aufs kurze Eck, sein Ball schlägt allerdings an den rechten Pfosten und springt dann wieder heraus. Dennoch ein guter Beginn der Rostocker!
Cottbus - Köln
1
Cottbus meldet sich ebenfalls mit dem Anpfiff!
Würzburg - Münster
1
Das Spiel läuft! Die Kickers haben angestoßen.
Rostock - Zwickau
1
Mit etwa drei Minuten Verspätung hat Franz Bokop die Partie nun angepfiffen. Der Ball rollt im Ostseestadion.
Haching - Halle
1
Anstoß in Unterhaching. Die Gäste aus Halle eröffnen das Spiel.
Meppen - Großaspach
1
Auch im Emsland wird nun gekickt!
Braunschweig - München
1
Der Ball rollt in Braunschweig und somit startet diese Samstagskonferenz.
Würzburg - Münster
 
Ein Niemandsland gibt es ja in der 3. Liga in diesem Jahr bekanntlich nicht. Die meisten Teams müssen mit einem Auge nach unten schielen. So auch die Kickers und Preußen auf Position 8 und 9. Der Gewinner der Partie hat erst einmal ein wenig Ruhe. Die Münsteraner gewannen zuletzt gegen Haching, Würzburg verlor jüngst gegen Großaspach. Die letzten drei Matches ging allesamt an Preußen. Das Ergebnis war jeweils 1:0. Man erkennt einen Trend.
Meppen - Großaspach
 
Nordwest gegen Südwest im Kampf um den Ligaverbleib. Der SVM wurde zuletzt zweimal von Löwen verspeist. Gegen 1860 und Braunschweig gab es jeweils eine Pleite ohne eigenes Tor. Großaspach hingegen ist weiter im Aufwind. Nur eine Niederlage setzte es in den letzten acht Matches. Dennoch steht weiter nur Rang 17. Das Hinspiel gewannen die Großaspacher im Übrigen mit 1:0.
Haching - Halle
 
Im Münchner Süden herrscht derzeit Tristesse. Aus einem Aufstiegsaspirant wird langsam aber sich ein Abstiegskandidat. Noch steht die Spielvereinigung im Mittelfeld, doch unten geht es eng zur Sache. Vielleicht kommt mit einem Sieg über Halle die Wende. Den Mannen aus Sachsen-Anhalt geht auch so ein wenig die Puste aus. Im wichtigen Duell um Rang 3 verlor man deutlich mit 1:4 gegen Wehen Wiesbaden. Die Hessen liegen nur drei Punkte vor dem HFC. Ein Dreier gegen kriselnde Hachinger ist heute also definitiv Pflicht.
Rostock - Zwickau
 
Und auch an diesem Samstag darf ein Ostduell nicht fehlen. Hansa, seit fünf Spielen ohne Niederlage, begrüßt die Jungs aus Zwickau, die nach dem Sieg über Cottbus wichtigen Raum auf die Abstiegsplätze gemacht haben. Drei der letzten vier Partien mit den Beteiligten endeten unentschieden, so auch das Hinspiel (2:2). Hansa steht sicher im Mittelfeld. Will man noch nach oben schauen, muss ein weiterer Dreier her. Sonst macht der Zweitliga-Zug nicht an der Ostsee Halt.
Cottbus - Köln
 
Tief im Osten sind die Abstiegssorgen weiter groß. Seit drei Partien wartet Energie auf einen Dreier. Letzte Woche gab es eine bittere Pleite gegen Zwickau. Nun kommt wieder ein Gegner aus der Tabellenregion. Köln steht über dem Strich, doch beide Mannschaften trennen nur fünf Zähler. Es wird eine kampfbetonte Begegnung, bei der es um jeden Meter Rasen geht.
Braunschweig - München
 
Treffen sich 22 Löwen in Niedersachsen. So oder so ähnlich lässt die heutige Partie der beiden Traditionsklubs beschreiben. Und es sind starke Löwen. Braunschweig hat sich vom sicheren Absteiger zu einem der aktuell formstärksten Teams 2019 gemausert. Die Sechzger brüllen auch wieder und sammeln mit Minimal-Fußball fleißig Punkte, um vielleicht sogar noch in das Aufstiegsrennen einzusteigen. Das Hinspiel in Giesing ging übrigens 2:0 an die Süddeutschen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 31. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Osnabrück
33
20
10
3
50:23
27
70
  2
Karlsruhe
33
16
11
6
51:32
19
59
  3
Wehen
33
18
4
11
63:42
21
58
  4
Halle
33
16
8
9
38:29
9
56
  5
Rostock
33
12
10
11
41:43
-2
46
  6
Würzburg
33
12
9
12
46:39
7
45
  7
Münster
33
13
6
14
41:40
1
45
  8
K'lautern
33
11
12
10
41:43
-2
45
  9
TSV 1860
33
11
11
11
43:36
7
44
  10
Uerdingen
33
13
5
15
39:51
-12
44
  11
Zwickau
33
11
10
12
38:38
0
43
  12
Meppen
33
12
7
14
42:44
-2
43
  13
U'haching
33
9
14
10
45:39
6
41
  14
Lotte
33
9
12
12
30:37
-7
39
  15
Großaspach
33
7
17
9
29:33
-4
38
  16
B'schweig
33
8
13
12
38:48
-10
37
  17
Fort. Köln
33
9
10
14
34:55
-21
37
  18
Cottbus
33
9
8
16
42:53
-11
35
  19
CZ Jena
33
7
13
13
36:52
-16
34
  20
Aalen
33
6
12
15
40:50
-10
30
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten