bedeckt München 20°

3. Liga Live-Ticker : 3. Liga-Konferenz live

3. Liga-Konferenz am 3. Spieltag: Die 3. Liga live im Ticker. Mit Live-Tabelle und allen Ergebnissen auf Süddeutsche.de.

 
Letzte Aktualisierung: 17:15:04
Ende
 
Weiter geht es schon am Freitag mit dem bayerischen Derby zwischen Ingolstadt und Würzburg. Viele interessante Duelle am Samstag und dann am Sonntag der Schlager Braunschweig gegen Duisburg. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und bleiben Sie uns gewogen. Gute Nacht!
Fazit
 
Duisburg, Halle, 1860 und Meppen klettern in die obere Tabellenhälfte, Waldhof Mannheim holt schon das dritte Unentschieden. Verlierer des Tages ist sicherlich der Chemnitzer FC, der nach 2:1-Führung und dem Momentum komplett in eigener Hand noch eine 2:4-Heimklatsche kassiert.
Alle Spiele
90
Die 180 Sekunden bringen keine Wende mehr, die Punkte werden geteilt. Auch die vier anderen Partien sind durch.
Magdeburg-Mannheim
90
Drei Minuten Nachspielzeit in Magdeburg, spannend ist es ja nur mehr hier.
1860-Zwickau
89
TOOOOR! 1860 MÜNCHEN - FSV Zwickau 3:0 - Die Löwen waren heute sicherlich nicht die Tore besser als Zwickau, aber das ist Herbert Paul egal. Er hat nach Zuspiel von Klassen freie Bahn und trifft sicher ins lange Eck.
Chemnitz-Meppen
85
Tor! Chemnitzer FC - SV MEPPEN 2:4 - Das dürfte die Entscheidung sein. Guder marschiert über rechts und flankt maßgenau für Piossek, der die Direktabnahme unhaltbar für Jakubov ins rechte Eck bugsiert.
Magdeburg-Mannheim
84
Zwölfte Ecke für Magdeburg, Standards sind ja an diesem Abend durchaus eine Waffe. Aber so gefährlich wie beim 1:0 sind die Magdeburger schon lange nicht mehr, bzw. Mannheim verteidigt mittlerweile konsequent. So auch diesmal wieder.
1860-Zwickau
80
Efkan Bekiroglu wurde mittlerweile durch Timo Gebhart ersetzt, aber das Spiel ist nicht eingeschlafen. Steinhart bringt eine Ecke rein, auf Umwegen fällt das Leder eben diesem Gebhart vor die Füße. Brinkies fischt die Kugel aus dem linken Eck.
Viktoria-Halle
76
Tor! Viktoria Köln - HALLESCHER FC 0:2 - Die Minimalisten aus Halle kassieren beim Aufsteiger eine Runde Lehrgeld ein. Sohm erobert den Ball, nimmt Fahrt auf und trifft von der Strafraumgrenze ins linke Eck. Eine überragende Einzelaktion, keine Frage.
Chemnitz-Meppen
73
Tor! Chemnitzer FC - SV MEPPEN 2:3 - Und jetzt führen die Emsländer sogar. Allerdings mit Hilfe von Blumberg, der Chemnitzer Außenverteidiger will nach einer Hereingabe von Düker am Fünfmeterraum klären und trifft dabei ganz unglücklich ins eigene Tor.
1860-Zwickau
71
Jensen zieht am Trikot von Kindsvater, harmlose Szene im Mittelfeld, aber natürlich gibt das Gelb.
Duisburg-Münster
70
Tor! MSV DUISBURG - Preußen Münster 2:0 - Die Meidericher kontern und Stoppelkamp macht sie nach Pass von Daschner alle nass. Und schiebt dann auch ganz cool ein, das ist eine Vorentscheidung, denn Münster kann den Schalter einfach nicht umlegen.
Chemnitz-Meppen
67
Tor! Chemnitzer FC - SV MEPPEN 2:2 - Erneut der Ausgleich für die Gäste. Und wieder ist es Undav, erst scheitert er noch an Jakubov, aber den Abpraller knallt er zum 2:2 unter die Latte.
Viktoria-Halle
67
Die Kölner drängen auf den Ausgleich, Bunjaku ist überall zu finden. Die beste Chance hat aber Klefisch, er kommt frei zum Kopfball, doch Eisele im Tor der Gäste reagiert glänzend und bewahrt Halle vor dem Gegentreffer.
Magdeburg-Mannheim
63
Nur in Magdeburg noch kein Treffer nach Wiederanpfiiff. Das wollen die Hausherren jetzt mit Osei-Kwadwo ändern, er ersetzt Costly. Direkt danach Elfmeteralarm, aber zu Unrecht. Ball gespielt, daher nur Ecke für den FCM. Die bringt erst einmal nichts ein, aber darf Jacobsen doch noch aus dem Rückraum abziehen. Stark gehalten von Scholz.
1860-Zwickau
60
Tor! TSV 1860 MÜNCHEN - FSV Zwickau 2:0 - Tore, die man nicht macht ... Die Sechzger kommen mal wieder gefährlich nach vorne, aber eigentlich ist die Sache schon geklärt. Mölders macht den Ball aber noch einmal scharf, Efkan Bekiroglu macht es vor Brinkies technisch blitzsauber und hat keine Mühe, die Führung zu doppeln.
Chemnitz-Meppen
53
Tor! CHEMNITZER FC - SV Meppen 2:1 - Was für eine Reaktion! Vom Anstoßkreis zum Ausgleich binnen weniger Sekunden. Zunächst behauptete sich Bonga links im Strafraum, spielt dann quer auf Bozic und der Stürmer grätscht das Leder aus etwa acht Metern flach zum 2:1 ins halbrechte Eck.
Chemnitz-Meppen
52
Tor! Chemnitzer FC - SV MEPPEN 1:1 - Fein gemacht! Puttkammer mit einem Pass, den kurz vor der Pause der Mannheimer Korte gespielt hat, auch hier ist das der perfekte Assist. Für Undav, der sicher vollstreckt.
Viktoria-Halle
53
Tor! Viktoria Köln - HALLESCHER FC 0:1 - Sehr billig, aber zählt auch. Von Halle kam schon lange kaum mehr Konstruktives nach vorne, aber eine Ecke von Göbel und ein Kopfballaufsetzer von Mai reichen für die Führung.
Duisburg-Münster
49
Tor! MSV DUISBURG - Preußen Münster 1:0 - Duisburg drängt auch weiter auf den ersten Treffer, ein Freistoß geht knapp rechts vorbei, bei Daschner ist kurz danach der Pfosten im Weg. Aber der zweite Ball landet bei Albutat, der muss nur einschieben und schafft das auch locker. Hochverdient, keine Frage, Münster seltsam passiv.
1860-Zwickau
49
Die Zwickauer lassen zu viele Chancen liegen. Viteritti bringt einen Eckstoß von der rechten Seite ins Zentrum, wo sich Handke ungestört hochschrauben und zum Kopfball kommen kann. Der Verteidiger zielt aber ein gutes Stück zu weit nach links und verpasst den Ausgleich.
Chemnitz-Meppen
46
Erster Wechsel des Abends, bei Meppen ist Tankulic in der Kabine geblieben, Düker soll jetzt in Sachen Ausgleich mithelfen.
Alle Spiele
46
Geht schon wieder weiter!
Zwischenfazit
 
Na, das war doch prima Fußballunterhaltung. Zwar hat es eine knappe halbe Stunde gedauert, bis in Magdeburg der Bann gebrochen wurde, aber dann gab es reichlich Großchancen und auch Tore hüben wir drüben. Für Duisburgs Vermeij ist das torlose Remis in der Wedau besonders bitter, er hatte eigentlich die beste Gelegenheit des Abends überhaupt.
Alle Spiele
45
Überall Pause!
Magedeburg-Mannheim
44
Tor! 1 FC Magdeburg - WALDHOF MANNHEIM 1:1 - Ausgleich! Jetzt kontern die Gäste zur Abwechslung mal, Korte schickt Sulejmani auf die Reise, dessen Ballannahme ist erstklassig, der Abschluss dann alleine vor Brunst kein Problem. Aufgrund der starken Anfangsphase der Gäste ist das nicht unverdient.
Chemnitz-Meppen
41
Tobias Müller bringt Amin im Mittelfeld zu Fall, für ein taktisches Foul gibt es folgerrichtig Gelb.
1860-Zwickau
40
Zwickau reagiert beeindruckend auf den Rückstand. Wegkamp wird oft gesucht und oft gefunden, wäre jetzt der Fallrückzieher drin gewesen, hätte es eine sehr aussagekräftige Bewerbung für das Tor des Monats in letzter Sekunde gegeben.
Duisburg-Münster
37
In der Wedau eher Pleiten, Pech und Pannen. Compper rutscht aus und kann gerade noch vor dem anstürmenden Özcan klären.
Chemnitz-Meppen
34
Tor! CHEMNITZER FC - SV Meppen 1:0 - Spielerisch bekamen beide Teams praktisch nichts zusammen, aber jetzt hilft auch hier ein Standard. Das war aber eine gute Variante, eine Ecke segelt tief in den Strafraum, aber Reddemann legt sehr clever per Kopf zurück zur Mitte. Da steht Langer wie geplant und zimmert das Leder trocken ins rechte Eck.
1860-Zwickau
32
Tor! TSV 1860 MÜNCHEN - FSV Zwickau 1:0 - Galafreistoß von Efkan Bekiroglu aus 18 Metern ins rechte Kreuzeck. Brinkies fliegt vergeblich, wird dann aber 60 Sekunden später von Möders abgeschossen. Was aber natürlich das 0:2 aus Zwickauer Sicht verhindert.
Duisburg-Münster
31
Was für eine Chance für die Gastgeber und was für eine Vorarbeit von Holzweiler! Erneut tanzt der Mittelfeldmann zwei Gegenspieler aus und steckt dann zu Wunderlich durch, der aus 18 Metern draufhält und Eisele im linken unteren Eck zu einer Glanzparade zwingt.
Magdeburg-Mannheim
29
Tor! 1. FC MAGDEBURG - Waldhof Mannheim 1:0 - Mit der Beck-Chance kippte die Partie, in den letzten Minuten dängte der FCM auf die Führung. Die fällt dann eher ziemlich billig, eine Kvesic-Ecke segelt in den Fünfmeterraum, die Gäste passen nicht auf Sören Betram auf und der hält die Rübe erfolgreich hin.
Köln-Halle
25
Viktoria ist jetzt deutlich stärker zu Beginn und kommt auch zu Strafraumszenen. Bedient von Holzweiler scheitert Bunjaku aus spitzem Winkel an Eisele im Tor der Gäste.
Magdeburg-Mannheim
21
Sieh an, der Aufsteiger dominiert das Spiel gegen den Absteiger. Aber der kann dadurch sogar im eigenen Stadion kontern. Christian Becks Abschluss fischt Scholz aus der kurzen Ecke.
1860-Zwickau
18
Bekiroglu beschleunigt das Spiel mit einem Pass in die Tiefe, Steinhart macht sich links auf die Reise. Marius Hauptmann kann da nicht mithalten und greift zum taktischen Foul, die erste Gelbe Karte der Partie ist die logische Konsequenz.
Duisburg-Münster
18
Gut was los in Duisburg, Vermeij versagen völlig freistehend aus zwei Metern die Nerven, er schiebt den Ball am Tor vorbei, das war schwieiriger als ihn reinzumachen. Auf der Gegenseite klärt die MSV-Abwehr einen Özkan-Freistoß mit viel Mühe.
Köln-Halle
15
Fehlt uns noch der altehrwürdige Sportpark Höhenberg. Halle mit dem etwas schwungvolleren Start, aber außer massenhaft Eckbällen sprang bisher noch nichts heraus.
Magdeburg-Mannheim
12
Aus Magdeburg dann leider wieder ein Foulspiel statt einer vielversprechenden Offensivaktion. Dos Santos bringt Kvesic ziemlich übel zu Fall, Gelb ist zwingend.
1860-Zwickau
9
Im Grünwalder sorgen die Gäste für den ersten Aufreger. Godinho bringt das Leder zur Mitte, Wegkamp bedient Reinhardt, der aus 20 Metern knapp links vorbei zielt.
Duisburg-Münster
5
Und auch Duisburgs Yassin Ben Balla kommt mit einer Grätsche im Mittelfeld zu spät und wird frühzeitig verwarnt.
Chemnitz-Meppen
3
Das ging ja schnell, schon nach drei Minuten die erste Gelbe Karte des Abends. Und zwar für den Chemnitzer Milde nach einem taktischen Foulspiel in der Nähe der Strafraumgrenze.
Alle Spiele
1
Und los geht es in den fünf Stadien des Abends.
Viktoria-Halle
 
Der Neuling aus dem Kölner Osten ist gut in der Liga angekommen, in Rostock gepunktet, daheim Chemnitz geschlagen, dabei jeweils drei Buden gemacht. Beim HFC, der in der Vorsaison lange vom Aufstieg träumen durfte, ging der Saisonauftakt gegen Krefeld gewaltig schief, dann aber konnte man sich mit einem prestigeträchtigen Heimsieg gegen Rostock rehabilitieren. Und damit haben wir das fünfte Spiel heute, das nicht wirklich einen Favoriten kennt.
Magdeburg-Mannheim
 
Der FCM hat einen großen Namen im Osten, Waldhof Mannheim kennt im Westen ein jedes Kind. Gegeneinander gespielt haben sie allerdings noch nie, eine tolle Premiere, die Fußballnostaliker durchaus als Spiel der Runde durchgehen lassen werden. Aus aktueller sportlicher Sicht sieht das aber ganz anders aus, beide haben noch kein Saisonspiel gewonnen.
Chemnitz-Meppen
 
Auch bei diesem Duell ist die Ausgangslage klar, beide Teams müssen davon ausgehen, bis zum Schluss gegen den Abstieg zu kämpfen. Beide haben auch erst einen Punkt, umso willkommener wäre ein erster voller Erfolg. Prognose ist jedenfalls keine möglich, wir lassen uns überraschen, wer heute an der Gellertstraße den besseren Tag bzw. Abend erwischt.
1860-Zwickau
 
Das mit dem 1:2 beim vermeintlichen Aufstiegsfavoriten aus Braunschweig war aus Sicht der Sechzger sicherlich Pech. Wobei man in diesem Jahr aufgrund der angespannten Finanzlage sowieso nicht an den Aufstieg denkt, zuletzt aber dann doch wieder vermehrt auf dem Transfermarkt tätig wurde. Der Gast aus Sachsen hat ohnehin nur den Klassenerhalt zum Ziel, hierfür hat man mit dem Sieg gegen Meppen und dem Remis gegen Magdeburg schon mal ordentlich angeschrieben.
Duisburg-Münster
 
Die Meidericher sind mit einem Heimsieg gegen Großaspach und einer sehr ärgerlichen Niederlage beim Mitabsteiger aus Ingolstadt nicht ganz optimal in die Saison gestartet. Aber man hat sich zu Beginn der Woche noch einmal verstärken können, Florian Brügmann aus Jena, soll die rechte Abwehrseite dicht machen, aber auch Akzente nach vorne setzen. Personell ist man beim Gegner aus Münster schon jetzt gut aufgestellt, die bisherigen Leistungen waren sowohl beim Remis im Grünwalder als auch beim Heimsieg ausgerechnet gegen Jena tadellos.
Der Spieltag
 
Runde 3, zweiter Teil! Nur Braunschweig ist noch punktverlustfrei und nur Jena ist noch punktelos. Damit sind Rang 1 und 20 fix, die heute aktiven Teams stellen also die Weichen in Sachen untere oder obere Tabellenhälfte. Schauen wir uns die Sache im Detail an ...
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 3. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
U'haching
9
6
2
1
17:12
5
20
  2
Halle
9
6
1
2
19:8
11
19
  3
B'schweig
9
6
1
2
19:11
8
19
  4
Vikt. Köln
9
5
2
2
20:13
7
17
  5
Duisburg
8
5
1
2
20:11
9
16
  6
Ingolstadt
8
4
2
2
15:11
4
14
  7
Mannheim
8
3
4
1
14:9
5
13
  8
Magdeburg
9
2
6
1
14:10
4
12
  9
Würzburg
9
4
0
5
17:24
-7
12
  10
Meppen
8
3
2
3
16:11
5
11
  11
Rostock
8
3
2
3
10:10
0
11
  12
TSV 1860
9
3
2
4
11:15
-4
11
  13
Zwickau
8
3
1
4
11:13
-2
10
  14
K'lautern
9
2
4
3
14:19
-5
10
  15
Münster
9
2
3
4
13:15
-2
9
  16
Uerdingen
8
2
3
3
10:13
-3
9
  17
Bayern II
8
2
2
4
13:18
-5
8
  18
Großaspach
9
2
2
5
10:20
-10
8
  19
Chemnitz
9
1
3
5
12:18
-6
6
  20
CZ Jena
9
0
1
8
6:20
-14
1
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten