bedeckt München 15°

3. Liga Live-Ticker : 3. Liga-Konferenz live

3. Liga-Konferenz am 8. Spieltag: Die 3. Liga live im Ticker. Mit Live-Tabelle und allen Ergebnissen auf Süddeutsche.de.

 
Letzte Aktualisierung: 17:05:53
Danke fürs Mitlesen
 
Das war es von dieser torreichen Samstags-Konferenz in der 3. Liga. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Samstag!
Fazit
 
Was war das für eine Samstags-Konferenz. Die Tore fielen gefühlt im Minutentakt. Den meisten Anteil an diesem torreichen Nachmittag hatte der SV Meppen, der den Gast aus Kaiserslautern mit 6:1 nach Hause schickte. Zahlreiche Tore fielen auch in Münster, mit dem besseren Ende für Viktoria Köln. Der Aufsteiger führte schon mit 3:0, kassierte dann aber gegen Ende noch zwei Tore und machte das Spiel nochmal spannend. Am Ende reichte es aber zu einem 3:2-Erfolg. Der zweite Aufsteiger, Waldhof Mannheim, kassierte dagegen seine erste Saisonniederlage. Trotz einer 1:0-Führung verloren die Kurpfälzer mit 1:2 gegen Würzburg. Sogar mit 2:0 vorne lag der FC Bayern II, am Ende reichte es aber nur zu einem Punkt in Großaspach (2:2). Der KFC Uerdingen entführte drei Punkte aus Zwickau, dank eines Last-Minute-Treffers von Dorda in der Nachspielzeit. Und der TSV 1860 München siegte mit 3:1 gegen Carl-Zeiss Jena.
Schluss in München
 
Jetzt ist auch im Stadion an der Grünwalder Straße Schluss. Die Löwen gewinnen gegen Jena mit 3:1.
Abpfiff
90+4
Nach Mannheim, Meppen und Großaspach ist jetzt auch in Münster und Zwickau Schluss. Nur in München wird noch gespielt. Sechs Minuten sind in Giesing noch regulär zu spielen.
Zwickau - Uerdingen
90+2
Tooooor! FSV Zwickau - KFC UERDINGEN 1:2. Das ist das Tor in der Nachspielzeit! Nach einem Freistoß von der rechten Seite fliegt das Leder erstmal durch den Sechzehner. Am zweiten Pfosten steht dann plötzlich Dorda völlig frei und schließt mit einem satten Schuss ins lange Eck zur erneuten Führung für die Krefelder ab.
Großaspach - Bayern II
90+1
Die Bayern bekommen nochmal eine Chance: Dajaku bekommt den Ball und taucht frei vor Frommann auf und netzt rechts unten ein. Doch der Joker soll im Abseits gewesen sein. Ganz enge Entscheidung.
Münster - Köln
90+4
Scherder fliegt in der Nachspielzeit vom Platz. Er hat seine Emotionen nicht im Griff und beschwert sich abermals sehr lautstark. Zorn hat keine andere Wahl, als ihn mit Gelb-Rot vom Platz zu stellen. Wenige Sekunden vorher war er erst mit Gelb verwarnt worden.
1860 München - Jena
80
Tooor! TSV 1860 MÜNCHEN - FC Carl Zeiss Jena 3:1. Die Löwen stellen den alten Abstand wieder her. Efkan Bekiroglu ist auf einmal frei durch, umkurvt Coppens und schiebt ins leere Tor ein.
Zwickau - Uerdingen
90
Riesenchance für die Gäste! Nur Zentimeter fliegt der Ball nach einem starken Flugkopfball von Boere rechts am Gehäuse vorbei. Da hätte sich der Niederländer beinahe zum Matchwinner der Krefelder gemacht. So bleibt es erstmal beim Unentschieden.
Münster - Köln
87
Tooor! PREUßEN MÜNSTER - Viktoria Köln 2:3. Wahnsinn, in Münster ist doch noch nichts entschieden. Die Preußen kommen nochmal ran. Schauerte flankt aus dem rechten Halbfeld zu Mörschel. Der nimmt die Pille am Elfmeterpunkt bockstark mit der Brust an und vollstreckt ins linke untere Eck. Das wird jetzt ein echter Krimi ...
Großaspach - Bayern II
85
Toooor! SONNENHOF GROßASPACH - FC Bayern II 2:2. Die Gastgeber erzielen den Ausgleich! Martinovic legt auf Vlachodimos ab, der aus gut 20 Metern einen Hammer auspackt und den Ball in die linke Ecke jagt. Früchtl ist ohne Chance.
Meppen - Kaiserslautern
81
Toooor! SV MEPPEN - 1. FC Kaiserslautern 6:1. Die Torkönige wohnen heute aber definitiv in Meppen. Dort machen sie jetzt sogar das halbe Dutzend voll! Evseev schlägt eine Ecke von rechts an den zweiten Pfosten, wo Egerer völlig blank steht und aus kurzer Distanz problemlos einköpft. Wieder wird der bemitleidenswerte Grill von seiner Hintermannschaft völlig im Stich gelassen.
1860 München - Jena
68
Tooor! TSV 1860 München - FC CARL ZEISS JENA 2:1. Da ist ein einziges Torfestival an diesem 3. Liga-Nachmittag. Jetzt trifft Jena in Giesing zum Anschlusstreffer! Obermair wird steil auf die rechte Bahn geschickt, hat den Kopf oben und sucht Maximilian Rohr. Über Umwege landet der Ball auch bei Rohr, der nur noch einschieben muss.
Münster - Köln
80
Die Gastgeber haben offenbar Lunte gerochen. Eine Flanke von rechts landet bei Dadashov, dieser bringt die Kugel mit Glück zu Mörschel. Mörschel kann den Ball aus fünf Metern dann aber nicht aufs Tor bringen. Das Leder landet in den Zuschauerrängen.
Münster - Köln
78
Tooor! PREUßEN MÜNSTER - Viktoria Köln 1:3. Ist doch noch nicht alles gelaufen? Die Hausherren zeigen Moral und kommen zum Anschlusstreffer: Pires dribbelt durch das Mittelfeld und spielt einen schicken Schnittstellenpass mit dem Außenrist zu Dadashov. Der bleibt eiskalt vor Mesenhöler und schiebt den Ball von halbrechts aus sieben Metern ins linke Eck.
Großaspach - Bayern II
78
Der Dorfklub drückt weiter: Martinovic spielt Vlachodimos am Strafraum an, der es mit einem Heber aus der zweiten Reihe versucht. Der Ball landet wieder auf dem Tornetz. Schöne Aktion des Griechen!
Zwickau - Uerdingen
74
Uerdingen hat jetzt deutlich Probleme: Ein Angriff nach dem anderen rollt auf das Tor der Krefelder zu, die sich beim Pfosten und Schlussmann Königshofer bedanken können, dass es hier nicht zum zweiten Mal in wenigen Minuten im eigenen Kasten klingelt.
Großaspach - Bayern II
74
Toooor! SONNENHOF GROßASPACH - FC Bayern II 1:2. Großaspach kommt durch einen Freistoß zum Anschlusstreffer: Bei der Hereingabe steht Martinovic im Zentrum goldrichtig und lässt Früchtl mit seiner Kopfballverlängerung in die lange Ecke aus kurzer Distanz keine Chance.
Münster - Köln
72
Toooor! Preußen Münster - VIKTORIA KÖLN 0:3. Das ist die Vorentscheidung! Mörschel spielt einen fatalen Fehlpass direkt in den Fuß von Bunjaku. Der Torjäger läuft daraufhin alleine auf den Kasten zu, bleibt cool und schiebt den Ball lässig an Schulze Niehues vorbei ins Tor. Achter Treffer vom Schweizer in der noch jungen Spielzeit. Der Aufsteiger steht vor dem nächsten Sieg!
Großaspach - Bayern II
69
Ein kurzer Blick nach Großaspach: Der Dorfklub ist bemüht und hat durchaus mehr Spielanteile. Doch die Bayern machen das gut und lösen sich immer wieder spielerisch. Großaspach muss noch zulegen, um wenigstens noch die Chance auf den Ausgleich zu haben. Im Strafraum sind die Hausherren im zweiten Durchgang einfach zu ungenau und ungefährlich.
Zwickau - Uerdingen
70
Tooooor! FSV ZWICKAU - KFC Uerdingen 1:1. Der Ausgleich für Zwickau! Nach einem Eckball von der linken Seite von Viteritti passt Uerdingens Abwehr hier nicht auf und so kommt nach einem Kopfballversuch Hehne an den Ball und wuchtet die Kugel aus kürzester Distanz mit dem linken Fuß in die Maschen.
1860 München - Jena
52
Wechsel bei den Löwen: Der Tank von Benjamin Kindsvater ist leer, Stefan Lex übernimmt.
Meppen - Kaiserslautern
67
Toooor! SV MEPPEN - 1. FC Kaiserslautern 5:1. Und da ist es, das 5:1! Wieder tritt Rama zum Strafstoß an und wieder zappelt die Kugel im Netz. Diesmal entscheidet sich der Meppener für das andere Eck und schiebt flach rechts unten ein. Grill war in die andere Richtung unterwegs. Dem FCK droht im Emsland ein Debakel ...
Meppen - Kaiserslautern
64
Grill sieht für dieses Einsteigen noch die Gelbe Karte.
Meppen - Kaiserslautern
63
Wir wollen nichts beschreien, aber in Meppen bahnt sich das nächste Tor an. Denn es gibt Elfmeter für Meppen! Rama scheitert zunächst freistehend vor Grill an einer starken Fußabwehr, doch beim anschließenden Kopfball von Guder rasselt der Schlussmann ungestüm in den Meppener hinein. Auch diese Entscheidung geht in Ordnung!
Mannheim - Würzburg
62
Toooooor! Waldhof Mannheim - WÜRZBURGER KICKERS 1:2. Die Kickers führen im Carl-Benz-Stadion! Was für ein Traumtor von Vrenezi: Nach einer guten Kontersituation für Mannheim, die durch ein schlechtes Abspiel von Giring zunichte gemacht wird, macht Würzburg es schnell. Vrenezi wird zu spät angegriffen und schlenzt den Ball herrlich aus 20 Metern in den rechten Winkel. Klasse gemacht!
Münster - Köln
63
Nach einem Ballgewinn geht es ganz schnell. Hoffmann findet Mörschel an der Sechzehnerkante. Der Eingewechselte fackelt nicht lange und visiert von halblinks das linke Eck an. Sein Flachschuss geht ganz knapp vorbei. Gute Chance für Münster.
Zwickau - Uerdingen
59
Der eingewechselte König trifft nach einem weiten Ball aus dem Mittelfeld tatsächlich kurz nach seiner Hereinnahme zum 1:1! Doch der Linienrichter hat zu Recht auf Abseits entschieden und so zählt der Treffer des 36-jährigen Routiniers nicht.
Großaspach - Bayern II
59
Wir sehen die erste Verwarnung der Partie: Derrick Köhn mit dem Foul am Seitenrand. Anschließend schlägt der Linksverteidiger den Ball weg, um den schnellen Freistoß zu verhindern. Das gibt Gelb.
Großaspach - Bayern II
58
Auch die Bayern wechseln: Joshua Zirkzee wird durch Leon Dajaku ersetzt.
1860 München - Jena
46
Die Gäste gehen verändert in Halbzeit zwei: Der glücklose und etwas eigensinnige Anton-Leander Donkor macht Platz für Ole Käuper.
1860 München - Jena
46
Weiter geht es in München. Jetzt laufen wieder alle Spiele.
Münster - Köln
57
Auch in Münster wird gewechselt: Preußen-Trainer Hübscher nimmt den gelb-rot-gefährdeten Litka vom Platz und bringt mit Mörschel frische Beine.
Zwickau - Uerdingen
56
Wechsel bei den Gastgebern: Gerade eben hatte Huth noch den Ausgleich auf dem Kopf, jetzt muss der Stürmer Platz machen für König, der sich im Sturmzentrum einsortieren wird.
Zwickau - Uerdingen
55
Jetzt hat auch Zwickau die erste Chance in Hälfte zwei: Nach einer weiten Freistoßflanke von Viteritti kommt Huth im Sechzehner zum Kopfball. Sein Versuch ist insgesamt aber dann zu harmlos, um Königshofer im Tor der Gäste vor ernsthafte Probleme zu stellen.
Zwickau - Uerdingen
52
Zwickau will den Ausgleich, ermöglicht den Gästen dadurch aber Kontergelegenheiten. Plötzlich laufen sie in Überzahl auf das Zwickauer Tor zu. Am Ende des Angriffs kommt Barry aus kurzer Distanz zum Abschluss und muss hier eigentlich den Treffer für die Gäste machen, doch Brinkies klärt in höchster Not vor dem einschussbereiten Offensivakteur.
Meppen - Kaiserslautern
52
Toooor! SV MEPPEN - 1. FC Kaiserslautern 4:1. Weiter geht das muntere Toreschießen der Meppener! Undav legt rechts im Sechzehner auf Evseev zurück, der mit Übersicht noch einmal querlegt, so dass der aufgerückte Ballmert aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss. Wieder sah da die Hintermannschaft der Lauterer nicht gut aus!
Münster - Köln
54
Die Gastgeber vollziehen den ersten Wechsel der Partie. Hübscher nimmt Schnellbacher runter und bringt Özcan.
Großaspach - Bayern II
52
Der Dorfklub kommt besser aus der Kabine und hat die erste Möglichkeit: Vlachodimos schickt Bösel rechts in den Strafraum. Dieser gibt von der Grundlinie zurück auf den Griechen, der sofort abzieht, doch die Kugel über den Kasten jagt.
Münster - Köln
51
Litka geht etwas zu überambitioniert in einen Zweikampf mit Holthaus an der Seitenlinie. Schiedsrichter Zorn zückt Gelb.
Münster - Köln
50
Guter Start der Gastgeber in diese zweite Halbzeit: Hoffmann geht rechts zur Grundlinie und bringt die Pille scharf ins Zentrum. Da steht Dadashov goldrichtig, trifft aus kurzer Distanz dann aber nur den rechten Pfosten. Das war die bisher größte Preußen-Chance. Den muss Dadashov eigentlich machen!
Meppen - Kaiserslautern
46
Der FCK wechselt zur zweiten Hälfte gleich doppelt: Carlo Sickinger ersetzt den schwachen Janik Bachmann und Skarlatidis kommt für Starke im Mittelfeld.
Zwickau - Uerdingen
46
Auch in Zwickau und Meppen rollt der Ball wieder.
Großaspach - Bayern II
46
In Großaspach wird in der Halbzeit gewechselt. Bei den Gastgebern kommt Jonas Behounek für Dominik Martinovic ins Spiel.
Münster - Köln
46
Das ist ein klassischer Schichtdienst aktuell. Kaum geht es in München in die Katakomben, kommen auf den anderen Plätzen die Spieler eben aus jenen wieder heraus. In Münster waren sie am schnellsten. Weiter geht es!
1860 München - Jena
45
Auch in Giesing ist nun Pause. Die Löwen gehen mit einem verdienten 2:0 in die Kabine.
1860 München - Jena
36
Tooor! TSV 1860 MÜNCHEN - FC Carl Zeiss Jena 2:0. Während die anderen pausieren, legen die Löwen nach: Felix Weber kommt als erster an die Hereingabe von Steinhart und verlängert sie mit dem Fuß ins lange Eck. Das 2:0 ist hochverdient!
Halbzeitfazit
 
Ordentlich was los an diesem Samstag in Liga 3. Die meisten Tore fielen bisher in Meppen. Dort führen die Gastgeber gegen Kaiserslautern mit 3:1. Zwischen Mannheim und Würzburg steht es leistungsgerecht 1:1. Der zweite Aufsteiger, Viktoria Köln, sorgt weiter für Furore. Nach 45 Minuten liegen sie mit 2:0 bei Preußen Münster vorne. Ebenfalls mit 2:0 führen die kleinen Bayern in Großaspach. Und wie eben schon kurz erwähnt, hat Uerdingen zur Pause in Zwickau mit 1:0 die Nase vorn.
Halbzeit
45+3
Auch auf den anderen Plätzen ist jetzt Halbzeit. Nur in München wird noch gespielt. Das Duell zwischen 1860 und Jena wurde aufgrund eines verspäteten Fanzugs mit 15 Minuten Verzögerung angepfiffen.
Zwickau - Uerdingen
45+2
Dann ist Pause in Zwickau. Uerdingen führt mit 1:0.
Zwickau - Uerdingen
44
Kirchhoff setzt zu einer Grätsche an, kommt etwas zu spät gegen einen Zwickauer und sieht folgerichtig die Gelbe Karte vom umsichtigen Referee.
Mannheim - Würzburg
44
Kurz vor der Pause müssen die Waldhöfer wechseln: Torschütze Korte kann verletzt nicht mehr weiterspielen. Für ihn kommt Ferati ins zentrale Mittelfeld.
Münster - Köln
43
Köln drückt auf das nächste Tor. Aber Schulze Niehues zeigt gegen Bunjaku eine klasse Parade! Wunderlich bringt eine Ecke von links direkt vors Tor. Bunjaku kommt aus fünf Metern zum Schuss, der Schlussmann kann die Kugel mit einer ganz starken Reaktion mit dem Fuß parieren. Das hätte das 3:0 für Köln sein müssen!
Großaspach - Bayern II
44
Nächste Chance für die Gastgeber: Nach einer schönen Flanke von Behounek von rechts in den Strafraum, schraubt sich Imbongo hoch, aber er köpft den Ball auf das Tornetz.
Großaspach - Bayern II
42
Großaspach im Angriff: Tolle Flanke von Behounek in die Box. Dort legt Imbongo per Brust auf Gaines ab. Dieser kommt frei zum Schuss aus zehn Metern, doch der Ball geht knapp am linken Pfosten vorbei. Schöner Spielzug.
Zwickau - Uerdingen
39
Zurück nach Zwickau: Dort hat Evina die nächste Großchance für die Gäste: Nach einem individuellen Fehler eines Zwickauer Verteidigers kommt der Leihspieler des FC Bayern München aus kurzer Distanz zum Torschuss. Brinkies kann gerade noch so abwehren. Die Uerdinger sind jetzt richtig am Drücker und drängen auf das zweite Tor.
Großaspach - Bayern II
31
Die Gäste aus München mit der nächsten Chance: Batista Meier erhält einen schönen Diagonalball von Singh und nimmt dann Fahrt auf. Der Rechtsaußen geht an zwei Gegenspielern vorbei in den Strafraum. Den Linksschuss kann Frommann abwehren.
Zwickau - Uerdingen
33
Wir bleiben in Sachsen. Dort sieht Evina die Gelbe Karte.
Zwickau - Uerdingen
32
Tooooor! FSV Zwickau - KFC UERDINGEN 0:1. Die Führung für die Gäste! Kirchhoff chippt das Leder aus dem Halbfeld in den Sechzehner, wo Boere zentral per Volleyabnahme an das Spielgerät kommt und die Kugel eiskalt im Kasten von Brinkies unterbringt. Der Neuzugang aus Enschede mit dem perfekten Einstand.
Großaspach - Bayern II
28
Großaspach mit der Chance zum Ausgleich: Imbongo Boele pflückt die Kugel in der Box perfekt herunter und zieht sofort mit links ab. Doch Früchtl pariert stark.
Mannheim - Würzburg
31
Tooor! Waldhof Mannheim - WÜRZBURGER KICKERS 1:1. Schuppan tritt an und nutzt die Chance vom Punkt. Er verwandelt souverän. Königsmann fliegt ins falsche Eck. Dieser Ausgleich ist verdient!
Mannheim - Würzburg
30
In Mannheim gibt es Elfmeter für die Gäste! Vrenezi ist zu flink und wird an der Strafraumkante klar getroffen. Das ist natürlich die große Die Chance zum Ausgleich ...
Münster - Köln
32
Direkt die nächste Chance auf der Gegenseite: Handle nimmt es gleich mit mehreren Gegenspieler auf. Nach erfolgreichem Dribbling ist sein Schuss aus neun Metern von halblinks dann aber zu unplatziert, um Schulze Niehues in Bredouille zu bringen.
Münster - Köln
30
Latte! Münster kombiniert sich sehenswert nach vorne und der Ball landet bei Schnellbacher. Der zimmert aus 18 Metern von halblinks drauf. Das Leder springt vom Querbalken übers Tor. Bitter!
1860 München - Jena
16
Tooor! TSV 1860 MÜNCHEN - FC Carl Zeiss Jena 1:0. Jubel in blau-weiß: Eine butterweiche Flanke von Bekiroglu von der linken Seite aus dem Halbfeld findet den Kopf von Felix Weber, der formvollendet ins lange Eck einnickt.
Meppen - Kaiserslautern
26
Toooor! SV MEPPEN - 1. FC Kaiserslautern 3:1. Was ist denn in Meppen los? Dort bahnt sich ein Torfestival an. Lautern verliert in der Vorwärtsbewegung das Spielgerät, Tankulic schnappt sich die Kugel, lässt drei Gegenspieler stehen und zieht vom Sechzehnerrand ab. Die Kugel rutscht unter Grill hindurch ins Tor, weil der Schuss von Matuwila leicht abgefälscht wurde.
1860 München - Jena
13
Wir haben die erste Chance an der Grünwalder Straße. Die Gäste konternn und stürmen zu dritt auf den Kasten von Bonmann zu, zwei Löwen-Verteidiger versuchen sich zu zerteilen. Donkor führt den Ball auf der linken Seite und entscheidet sich dann für das Ego. Sein Schuss gerät zu zentral, ein Abspiel wäre besser gewesen.
Großaspach - Bayern II
24
Tooor! Sonnenhof Großaspach - FC BAYERN II 0:1. Die kleinen Bayern führen in Großaspach. Dabei können sie sich bei Sonnenhofs Torwart Frommann bedanken: Der SGS-Keeper versucht den Kurzpass auf Bösel, doch Zylla hat das geahnt und fängt den Ball am Strafraum ab. Anschließend geht Zylla noch ein paar Meter und zieht aus 17 Metern zentraler Position ab. Der Ball schlägt links unten ein. Premierentor für Zylla!
Zwickau - Uerdingen
21
Blicken wir mal nach Zwickau. Dort gibt es die erste Chance für die Gastgeber: Dicker Fehler von Steurer am eigenen Sechzehner! Schröter kommt ans Leder und zieht sofort ab. Sein Schuss geht knapp drüber.
Meppen - Kaiserslautern
19
Toooor! SV MEPPEN - 1. FC Kaiserslautern 2:1. Jetzt ist die Kugel aber drin, jedoch auf der anderen Seite. Die Hausherren gehen wieder in Führung! Und wie: Amin zirkelt einen Freistoß aus knapp 25 Metern zentraler Position mit viel Gefühl über die Mauer genau ins rechte untere Eck. Lauterns Torwart Grill streckt sich, kann den Einschlag im Netz aber nicht mehr verhindern. Schönes Ding!
Münster - Köln
18
Toooor! Preußen Münster - VIKTORIA KÖLN 0:2. Nach einem Patzer der Münster-Abwehrreihe steht Wunderlich plötzlich frei vor Schulze Niehues. Der Keeper kann den Schuss von halblinks aus neun Metern vorerst abwehren. Wunderlich kommt aber zum Nachschuss aus extrem spitzem Winkel. Die Pille rutscht flach an Schulze Niehues vorbei in die Maschen. Der Gegentreffer war vermeidbar!
Meppen - Kaiserslautern
17
Im Emsland ist richtig was los. Der FCK mit der großen Chance zur Führung: Thiele marschiert mit einem unwiderstehlichen Antritt über die rechte Seite und zieht die Flanke kurz vor der Grundlinie in der Mitte. Domaschke kommt mit den Fingerspitzen an den Ball, doch am zweiten Pfosten lauert Kühlwetter, der das Leder aber aus kurzer Distanz knapp am linken Pfosten vorbeischießt.
Mannheim - Würzburg
12
Toooor! WALDHOF MANNHEIM - Würzburger Kickers 1:0: Auch in Mannheim fällt ein früher Treffer. Der Waldhof führt nach einer Ecke: Würzburg bekommt den Ball nicht weg, Schuster reagiert schnell und legt zur Strafraumkante ab, wo Korte den Ball perfekt trifft und in den rechten oberen Winkel schweißt. Ein toller Treffer!
1860 München - Jena
1
Jetzt geht es auch in München los.
Meppen - Kaiserslautern
11
Toooor! SV Meppen - 1. FC KAISERSLAUTERN 1:1. Die Gäste antworten: Thiele bedient Pick rechts am Sechzehner, der nicht lange fackelt und die Kugel sehenswert ins lange Eck schlenzt. Domaschke kann nur hinterherschauen, denn gegen diesen perfekten Abschluss ist er ohne Chance! Also alles wieder auf Anfang!
Münster - Köln
7
Toooor! Preußen Münster - VIKTORIA KÖLN 0:1. In Münster führen die Gäste: Aus dem Nichts geht der Aufsteiger in Führung. Dietz schickt Wunderlich mit einem schicken langen Ball aus der eigenen Hälfte. Dieser legt vor dem Kasten quer, so dass Wunderlich im Zentrum nur noch einschieben muss. Tolles Tor!
Meppen - Kaiserslautern
5
Toooor! SV MEPPEN - 1. FC Kaiserslautern 1:0. Wir haben den ersten Treffer des Tages: Neuzugang Valdet Rama tritt an und verwandelt sicher halbhoch ins linke Eck. Grill hat zwar die Ecke geahnt, doch der Schuss ist zu platziert und zu hart. Besser hätte es für den SVM nicht losgehen können!
Meppen - Kaiserslautern
3
Elfmeter in Meppen nach einem Handspiel. Kraus hat im eigenen den Arm etwas weit ausgefahren und bekommt die Kugel an die Hand. Strafstoß für die Gastgeber!
Anpfiff
1
Die Bälle rollen in Zwickau, Münster, Großaspach, Mannheim und Meppen. Los geht es mit der heutigen Samstags-Konferenz. Nur in München geht es später los.
1860 München - Jena
 
In München kommt es heute zu einer Verzögerung. Um 14:15 Uhr soll es losgehen. Christian Weis, Einsatzleiter der Polizei vor Ort, hat mit Vereinen und Schiedsrichter entschieden, den Anpfiff um 15 Minuten zu verzögern, da eine große Menge Fans aufgrund einer Zugverspätung nicht rechtzeitig ins Stadion gekommen wären.
Mannheim - Würzburg
 
Deutlicher besser ist die Stimmung beim Lauterer Lokalrivalen aus Mannheim. Auch dank des 1:1 im Derby auf dem Betzenberg vor zwei Wochen sind die Mannheimer weiterhin ungeschlagen. Diese weiße Weste möchte der Aufsteiger natürlich auch gegen die Würzburger Kickers aufrechterhalten. Die Chancen stehen nicht so schlecht, denn die Kickers haben in der bisherigen Saison auswärts noch keinen Zähler geholt. Mit sechs Punkten liegt Würzburg auf Platz 18 und damit zwölf Ränge hinter dem Waldhof, der aus den drei Heimspielen sieben Punkte holte. Mit einem Sieg würde der SVW vorübergehend sogar auf Platz zwei springen.
Meppen - Kaiserslautern
 
Ganz so schlimm ist die Lage in Meppen und Kaiserslautern nicht, liegen sie als Elfte und Zehnte aktuell im Mittelfeld. Der Abstand auf die Abstiegsränge beträgt für den SVM aber nur zwei Punkte und für den FCK deren drei. Ein Sieg im Emsland könnte speziell im emotionalen Lauterer Umfeld für ein bisschen Ruhe sorgen. Der FCK reist auf jeden Fall mit guten Erinnerungen in den Norden. In der vergangenen Saison gab es einen 1:0-Auswärtssieg.
1860 München - Jena
 
Da die Bayern auswärts spielen, erstrahlt das Stadion an der Grünwalder Straße heute wieder in blau-weiß. Der TSV 1860 München empfängt Carl-Zeiss Jena. Die Löwen haben etwas gutzumachen. In der vergangenen Saison gingen nämlich beide Spiele gegen Jena verloren und das deutlich. Auswärts gab es eine 0:4-Niederlage und im heimischen Stadion siegten die Gäste mit 3:1. Damals traf Julian Günther-Schmidt zweimal für Carl-Zeiss. Diesmal fehlt er aber verletzt. Das sind aber nicht die einzigen Sorgen bei den Gästen, denn sie reisen als Tabellenletzter nach München. Einen erneuten Sieg im Grünwalder hätten sie also dringend nötig.
Großaspach - Bayern II
 
Wir kommen zum ersten Duell der Tabellennachbarn. Der Sechzehnte empfängt den Fünfzehnten. Beide haben sieben Zähler auf dem Konto. Der Sieger dieses Duells verschafft sich ein bisschen Luft in der engen unteren Tabellenhälfte. Daher können wir ein umkämpftes Spiel erwarten. Großaspach könnte zudem seine bisher schwache Heimbilanz aufpolieren. Aus den bisherigen drei Spielen Zuhause holten sie nur einen Punkt.
Münster - Köln
 
Zum Beispiel könnte Uerdingen an Preußen Münster vorbeiziehen. Das Gründungsmitglied der Bundesliga ist aktuell Tabellenzwölfter, wartet aber seit drei Ligaspielen auf einen Sieg. Zuletzt verloren sie 0:1 in Rostock. Ganz anders die Lage beim Gegner aus Köln. Der Aufsteiger spielt bisher eine starke Saison und reist als Tabellenfünfter ins Preußenstadion. Vor der Länderspielpause gab es zwei 3:0-Siege gegen Ingolstadt und Großaspach. Maßgeblichen Anteil an diesem starken Saisonstart hat Albert Bunjaku, der sieben Treffer markierte und Zweiter in der Torjägerliste ist.
Zwickau - Uerdingen
 
Zunächst einmal blicken wir aber nach Zwickau. Dort spielt heute der FSV gegen den KFC Uerdingen. Nach zwei Niederlagen in Folge gab es für Zwickau vor der Länderspielpause einen wichtigen 2:0-Erfolg in Würzburg, weshalb die Sachsen momentan als Neunter gut dastehen. Die Gäste aus NRW sind mit Rang 17 ganz und gar nicht zufrieden. Erst einen Sieg holte der KFC in dieser Saison, direkt zum Auftakt gegen Halle. Diesen guten Saisonstart konnten sie aber nicht nutzen. Es folgten drei Remis und drei Niederlagen. Doch in der engen 3. Liga könnten sie mit einem Sieg einen deutlichen Sprung machen.
Heute im Programm
 
Die heutige Konferenz ist eher von der unteren Tabellenhälfte geprägt. Von den Mannschaften ab Rang zehn sind neun Vereine an diesen sechs Nachmittags-Spielen beteiligt. Mit Meppen gegen Kaiserslautern und Großaspach gegen Bayern II treffen zweimal direkte Tabellennachbarn aufeinander. Interessant ist natürlich auch die Frage, ob es Aufsteiger Waldhof Mannheim schafft, auch im achten Ligaspiel ungeschlagen zu bleiben. Zu Gast sind heute die Würzburger Kickers.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 8. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Halle
12
7
3
2
25:10
15
24
  2
U'haching
12
6
5
1
19:14
5
23
  3
Duisburg
12
7
1
4
27:19
8
22
  4
B'schweig
12
6
3
3
20:14
6
21
  5
Ingolstadt
12
5
4
3
22:15
7
19
  6
Vikt. Köln
12
5
4
3
23:20
3
19
  7
Rostock
12
5
4
3
15:13
2
19
  8
Zwickau
12
5
3
4
20:15
5
18
  9
Mannheim
12
4
6
2
20:16
4
18
  10
Bayern II
12
5
2
5
21:23
-2
17
  11
Magdeburg
12
3
7
2
17:11
6
16
  12
Uerdingen
12
4
4
4
13:17
-4
16
  13
Würzburg
12
5
1
6
20:29
-9
16
  14
Meppen
12
4
3
5
22:17
5
15
  15
TSV 1860
12
4
2
6
15:19
-4
14
  16
K'lautern
12
3
4
5
19:26
-7
13
  17
Großaspach
12
3
3
6
14:26
-12
12
  18
Münster
12
2
5
5
17:22
-5
11
  19
Chemnitz
12
2
4
6
16:22
-6
10
  20
CZ Jena
12
0
2
10
9:26
-17
2
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten