bedeckt München 15°

3. Liga Live-Ticker : 3. Liga-Konferenz live

3. Liga-Konferenz am 9. Spieltag: Die 3. Liga live im Ticker. Mit Live-Tabelle und allen Ergebnissen auf Süddeutsche.de.

 
Letzte Aktualisierung: 15:51:59
Ende
 
Das war die Konferenz des 9. Spieltags der 3. Liga. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal!
Fazit III
 
Und damit haben wir einen neuen Tabellenführer: die SpVgg Unterhaching! Der souveräne 2:0-Erfolg gegen Großaspach schiebt die Oberbayern an der Konkurrenz vorbei - auch, weil Braunschweig und Köln sich mit einer Nullnummer voneinander trennen.
Fazit II
 
Kaiserslautern holt immerhin einen Punkt gegen zum Ende hin starke Magdeburger, ein halbwegs gelungenes Debüt also für Trainer Schommers. Chemnitz geriet gegen Schlusslicht Jena zweimal in Rückstand, drehte die Partie aber in letzter Minute. Duisburg beendet den kurzen Abwärtstrend mit einem Sieg gegen 1860.
Fazit
 
Was für ein Nachmittag! Das Hallenser beziehungsweise Münsteraner Wechsel-Chaos setzte diesen sehr unterhaltsamen 45 Minuten die Krone auf. Beim 2:2-Ausgleich des SCP reklamierte Halle, dass Boyd den Platz noch gar nicht verlassen hatte. Allerdings war Kollege Pascal Sohm schon vom Platz gegangen, weil er auf der Anzeigetafel seine Nummer 9 gesehen hatte - die war aber offenbar wegen der Auswechslung von Münsters Dadashov auf der Anzeigetafel zu sehen. Boyd ging also grundlos vom Platz. Vollkommene Verwirrung!
Alle Spiele
90
Die Konferenz ist beendet!
Halle - Münster
90
Jetzt läuft nur noch der Kick in Halle. Mehr als sieben Minuten werden ob des Wechsel-Chaos nachgespielt.
Köln - Braunschweig
90
Da stand Topspiel drauf, da war aber kein Topspiel drin. Köln und Braunschweig trennen sich torlos.
Köln - Braunschweig
90
Und dann fällt hier doch noch fast der Siegtreffer für die Viktoria! Der eingewechselte und daher noch frische Kreyer setzt sich auf dem linken Flügel stark durch und bedient Bunjaku in der Mitte, der den Ball aus kürzester Distanz über das Gehäuse schießt. Das war nochmal die Riesenchance zum späten Sieg.
Chemnitz - Jena
90
Eroll Zejnullahu hat Feierabend. Nach einem Foul im Mittelfeld sieht er die zweite Gelbe und muss früher unter die Dusche.
Duisburg - 1860
90
Duisburg schlägt 1860.
Lautern - Magdeburg
90
Das war die letzte Aktion!
Lautern - Magdeburg
90
Chahed setzt sich über rechts klasse durch und spielt von der Grundlinie an den kurzen Pfosten auf Bertram. Dessen erster Schuss wird geblockt, der zweite rauscht dann hauchdünn am langen Pfosten vorbei. Grill ist wohl noch dran, die FCK-Fans dürfen sich bei ihm bedanken.
Alle Spiele
90
Die Nachspielzeit läuft in der 3. Liga. Gelingt noch ein Lucky Punch?
Chemnitz - Jena
89
Tooor! CHEMNITZER FC - Carl Zeiss Jena 3:2. UN-FASS-BAR! Garcia darf links im Jenaer Strafraum wie im Training an den Gegenspieler vorbeilaufen und spielt dann in die Mitte. Da steht Phlipp Hosiner einen (!!) Meter vor dem Tor völlig frei und trifft wahrscheinlich zum Sieg für Chemnitz.
Halle - Münster
89
Nun herrscht komplettes Chaos: Offenbar hatte Boyd den Rasen eigenmächtig verlassen, obwohl er gar nicht ausgewechselt wurde - Sohm war zuvor schon auf der anderen Seite vom Feld gegangen.
Halle - Münster
86
Oder zählt der Treffer doch nicht? Denn der Schiedsrichter hatte die Partie vorher schon freigegeben, obwohl Terrence Boyd den Rasen noch nicht verlassen hatte. Darüber wird jetzt wild diskutiert, allerdings hatte Washausen den Platz ja schon betreten - ein Nachteil ist dem HFC also nicht entstanden.
Lautern - Magdeburg
82
Ein erster Nachschuss nach Ecke von rechts wird geblockt, dann drischt Chahed drauf, aber Grill ist blitzschnell unten und pariert.
Duisburg - 1860
86
Zu Zehnt wird die Aufgabe für die Löwen natürlich nicht gerade einfacher. Fünf Minuten plus ein wenig Nachschlag haben sie noch, aber bisher hat Duisburg die Kiste hier ganz locker im Griff.
Köln - Braunschweig
82
Die Viktoria setzt sich mal in der gegnerischen Hälfte fest und will offenbar den späten Siegtreffer erzielen, doch die Braunschweiger Defensive steht stabil.
Duisburg - 1860
84
Mickels dreht jetzt richtig auf, zieht über rechts in die Mitte vor den Sechzehner und knallt das Leder aus 16 Metern auf den Kasten von Bonmann. Der kann gerade noch die Fäuste hochreißen und den Einschlag verhindern.
Duisburg - 1860
82
Mickels droht an ihm vorbeizuziehen und da weiß sich Steinhart nur noch mit dem taktischen Foul zu helfen. Dem Unparteiischen bleibt nichts anderes übrig, als ihn vorzeitig zum Duschen zu schicken. Gelb-Rot!
Halle - Münster
84
Toooooor! Halle - MÜNSTER 2:2. Doch noch der Ausgleich für Münster - aber ohne Drama geht es heute noch nicht! Der gerade eingewechselte Grodowski kommt in zentraler Position im Strafraum zum Schuss und zieht mit der Innenseite ab. Eisele ist mit Händen dran und lenkt das Leder an die Unterkante der Latte, von dort springt der Ball auf die Linie und wieder ins Feld. Erst nach Rücksprache mit dem Linienrichter gibt der Schiedsrichter das Tor.
Haching - Großaspach
82
Wir gehen nun in die Schlussphase dieser Partie, die bereits früh auf eine Seite kippte. Sollte Großaspach irgendwie den Anschlusstreffer erzielen, wird es hier sicherlich noch einmal spannend.
Lautern - Magdeburg
79
Tooor! Kaiserslautern - MAGDEBURG 1:1. So schnell kann es gehen! Nach einer Ecke von links verlängert Beck am Elfmeterpunkt irgendwie mit dem Hinterkopf auf den langen Pfosten. Die Bogenlampe nimmt Müller aus fünf Metern volley. Matuwila fälscht zwar noch ab, aber das Leder kracht unter die Latte und wäre auch so eingeschlagen.
Chemnitz - Jena
80
Tooor! CHEMNITZER FC - Carl Zeiss Jena 2:2. Aus dem Nichts der Ausgleich. Milde hat rechts Platz und falnkt auf den zweiten Pfosten. Dort steigt der eingewechselte Awuku hoch und köpft an Coppens vorbei ein. Aber hat er sich da unfair Platz verschafft?
Lautern - Magdeburg
76
Mittlerweile gibt der FCM wieder deutlich mehr Gas und erarbeitet sich Standards rund um den Sechzehner - Lautern zieht sich zurück und lauert auf Konter. Knapp 15 Minuten bleiben den Gästen noch.
Köln - Braunschweig
75
Noch gut 15 Minuten plus Nachspielzeit sind hier zu spielen. Es ist derzeit nicht das Topspiel, das man sich erhofft hatte. Die Partie plätschert so ein wenig vor sich hin.
Halle - Münster
77
Tooor! HALLE - Münster 2:1. Bentley Baxter Bahn nimmt sich der Sache vom Punkt an, guckt den Keeper aus und schiebt die Kugel unten links zur HFC-Führung ins Netz!
Halle - Münster
75
Elfmeter für Halle! Göbel setzt rechts zur Flanke an und Heidemann bekommt die Kugel im Sechzehner an den ausgefahrenen linken Arm - korrekte Entscheidung des Schiedsrichters.
Lautern - Magdeburg
72
Beck kommt nach einer Freistoßflanke von links mal zum Kopfball, befördert das Leder vom Elfmeterpunkt aber deutlich drüber. Die Gäste tun sich zunehmend schwer und können sich nur noch selten im gegnerischen Spielfelddrittel festsetzen.
Duisburg - 1860
72
1860 ist jetzt um mehr Ballbesitz bemüht, aber der endet viel zu oft noch mit schlechten Bällen wieder beim Gegner. Eine große Gefahr strahlen die Löwen auch mit neuem Personal nicht aus.
Haching - Großaspach
70
Großaspach wechselt zum letzten Mal: Panagiotis Vlachodimos macht Platz für Timo Röttger. Schwer vorstellbar, dass die Gäste nochmal ins Spiel kommen.
Halle - Münster
71
Feiner Angriff der Hausherren über sechs Stationen, der Ball landet schließlich am rechten Strafraumeck bei Göbel. Der flache Abschluss aufs lange Eck wird fast noch zur Vorlage, Sohm verpasst aber knapp und die Kugel rollt links am Tor vorbei.
Duisburg - 1860
66
Doppelwechsel bei den Münchner Löwen, Trainer Bierofka braucht frischen Wind. Den Anfang macht Gebhart, der Mölders ersetzt, Kindsvater kommt für Leon Klassen neu ins Spiel.
Chemnitz - Jena
62
Davud Tuma hat Feierabend, für ihn kommt Tarsis Bonga. Am Montag gegen Haching gab es diesen Wechsel ebenfalls. Nur anders herum.
Lautern - Magdeburg
63
Tooor! KAISERSLAUTERN - Magdeburg 1:0. Lautern erobert das Leder an der Mittellinie, Kühlwetter behält die Übersicht und spielt links in den Lauf von Pick. Der hat viel Platz, guckt Behrens aus und trifft aus elf Metern halblinker Position klasse links unten ins Eck.
Köln - Braunschweig
60
Proschwitz mit der ersten Torgelegenheit im zweiten Abschnitt für die Löwen. Nach einem schnell vorgetragenen Konter kommt der Mittelstürmer rechts im Sechzehner zum Abschluss, doch Patzler kann den Schuss gekonnt abwehren.
Halle - Münster
63
Tooor! HALLE - Münster 1:1. Ist das bitter für die Gäste! Der direkte Gegenangriff nach dem nicht gegebenen Elfmeter führt zum Ausgleich: Bahn flankt die Kugel von rechts vors Tor, wo Erdogan den Ball per Kopf verlängert und damit seinen Keeper aus dem Spiel nimmt. Sohm bedankt sich am zweiten Pfosten und nickt das Leder aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie.
Lautern - Magdeburg
61
Bachmann kommt von hinten gegen einen Magdeburger zu spät und sieht dafür die Gelbe Karte.
Halle - Münster
61
Die Gäste fordern einen Elfmeter! Özcan lässt Mai links im Strafraum mit einem Haken stehen und der HFC-Verteidiger erwischt die Kugel im Liegen mit dem Arm - aber der Pfiff des Schiedsrichter bleibt aus. Klare Fehlentscheidung!
Chemnitz - Jena
60
Raphael Obermair sieht für ein taktisches Foul Gelb.
Duisburg - 1860
59
Da hat es aber gehörig gekracht. Mickels wird auf der linken Seite auf die Reise geschickt. Der nimmt den Kopf hoch, sieht in der Strafraummitte Moritz Stoppelkamp und serviert ihm den Pass eigentlich perfekt auf den Fuß, aber Steinhart geht volles Risiko und grätscht ihm in letzter Sekunde den Ball weg - allerdings verletzen sich beide beim Zusammenstoß auch und müssen zunächst behandelt werden
Lautern - Magdeburg
59
Feierabend für Osei-Kwadwo, Preißinger ist neu im Spiel.
Haching - Großaspach
57
Haching wechselt zum ersten Mal: Stephan Hain ersetzt Dominik Stroh-Engel.
Köln - Braunschweig
55
Die Wechselflut geht weiter, jetzt schließt sich Braunschweig an: Goden kommt für Bär in die Partie. Der eingewechselte Leihspieler vom 1. FC Nürnberg kommt somit zu seinem Debüt bei den Löwen.
Halle - Münster
54
Halle muss etwas tun: Nietfeld kommt für Guttau.
Chemnitz - Jena
53
Tooor! Chemnitzer FC - CARL ZEISS JENA 1:2. Samov versucht den Zidane-Roulette mit Ball vor dem eigenen Strafraum, verliert den Ball dabei gegen Zejnullahu. Der schickt Niklas Jahn und der Angreifer schiebt durch die Beine von Jakubov zur erneuten Führung ein.
Duisburg - 1860
52
Tooor! MSV DUISBURG - 1860 München 2:1. Stoppelkamp tanzt Rieder auf der rechten Seite aus und flankt ins Zentrum perfekt auf die Stirn von Daschner, der freistehend einköpft.
Chemnitz - Jena
51
Nach einem Foul im Mittelfeld an Günther-Schmidt sieht Sören Reddemann Gelb.
Halle - Münster
48
Tooor! Halle - MÜNSTER 0:1. Der Außenseiter führt! Özcan führt das Leder gegen ein entblößte HFC-Abwehr über halbrechts bis an die Strafraumgrenze und legt im richtigen Moment zu Mörschel quer - und der bleibt frei vor Eisele eiskalt und schiebt die Kugel unten links ins Eck zur Führung für die Gäste.
Köln - Braunschweig
46
Willers für Dej auf Seiten der Kölner. Die Viktoria braucht einen Impuls.
Duisburg - 1860
46
Duisburg bringt Mickels für Jansen, der in der Kabine bleibt.
Haching - Großaspach
46
Großaspach wechselt in der Pause: McKinze Gaines kommt für Martinovic.
Alle Spiele
46
Die zweite Hälfte läuft!
Fazit
 
Sechs Tore haben wir gesehen, in drei Spielen steht leider noch die Null. Nach furiosem Start mit Münchens Tor in der ersten Minute zum Auftakt verflachte die Konferenz gegen Ende der 45 Minuten immer mehr. Unterhaching ist in der Blitztabelle Tabellenführer, Jena hat nach dem Ausgleich wieder den letzten Platz inne.
Alle Spiele
45
Alle Spiele sind in der Pause.
Halle - Münster
45
Kurz vor dem Pausenpfiff trägt Halle den ersten wirklich geordneten Angriff vor. Bahn spielt das Leder durchs Zentrum in die Tiefe und Sohm leitet das Leder sofort nach links weiter, wo sich Boyd clever abgesetzt hat. Aus 16 Metern setzt der Stürmer zum Schlenzer an - und befördert die Kugel Richtung Tribünendach.
Haching - Großaspach
44
Noch ein Tausch vor der Pause: Behounek kommt auf Seiten der Gäste für Poggenberg.
Chemnitz - Jena
44
Was ist denn hier los? Plötzlich taucht Tuma ein zweites Mal vor Coppens auf. Erneut legt er sich den Ball vorbei, doch diesmal schnappt sich Coppens die Kugel. Dieser Einsatz ist fair.
Halle - Münster
44
Doch nochmal Aufregung im Gäste-Strafraum: Bahn legt einen Diagonalball rechts im Sechzehner per Kopf quer und Kittner klärt in höchster Not vor dem einschussbereiten Boyd.
Halle - Münster
42
Mörschel meckert - was nach einer Vorabendserie klingt, veranlasst Schiedsrichter Bacher zur nächsten Verwarnung in der dann insgesamt doch eher zähen Begegnung.
Chemnitz - Jena
43
Tooor! CHEMNITZER FC - Carl Zeiss Jena 1:1. Philipp Hosiner nimmt die Einladung dankend an und verwandelt lässig unten rechts.
Haching - Großaspach
41
Moritz Heinrich sieht für ein taktisches Foul die Gelbe Karte. Auch er muss ab jetzt in den Zweikämpfen aufpassen.
Chemnitz - Jena
42
Elfmeter für Chemnitz! Torwart Coppens ist der Verursacher. Schiedsrichter Gräfe gibt auch noch Gelb.
Lautern - Magdeburg
38
Glück für Lautern! Beck hat links im Sechzehner etwas Platz und spielt scharf auf den Elfmeterpunkt, wo Rother knapp verpasst. Eine Fußspitze fehlt zum 1:0.
Köln - Braunschweig
37
Proschwitz fast mit der Führung für die Gäste! Bär steckt gut durch auf Proschwitz, der links im Strafraum sofort aufs Tor ballert, doch Patzler steht richtig und kann den Einschlag erfolgreich verhindern. Nächste Großchance für die Löwen!
Halle - Münster
38
Boyd vertändelt die Kugel leichtfertig vor dem gegnerischen Strafraum und ermöglicht den Gästen den nächsten Konter. Özcan treibt das Leder durchs Zentrum und zieht dann aus 24 Metern mit links ab - weit drüber. Ein Offensivspektakel ist das hier nicht.
Chemnitz - Jena
36
Coppens auf 180. Nach einer Flanke von rechts kommt Hosiner frei zum Kopfball. Den fängt der Jenaer Keeper zwar, aber dass Hosiner da so frei steht, gefällt ihm gar nicht.
Duisburg - 1860
34
Duisburg ist jetzt einfach die bessere Mannschaft. Die Löwen suchen Owusu auf dem linken Flügel, doch der wird sofort von zwei Mann angegangen und verliert den Ball. Symptomatisch für das aktuelle Spielgeschehen.
Köln - Braunschweig
33
Weiterhin ist Braunschweig das tonangebende Team. Die Löwen machen hier das Spiel, während die Viktoria Schwierigkeiten hat, überhaupt mal etwas nach vorne auszurichten. Mittlerweile ist das Zwischenergebnis extrem glücklich für die Kölner.
Haching - Großaspach
32
Greger will Martinovic stoppen, trifft ihn mit einer Grätsche aber auch am Fuß. Der 22-jährige Verteidiger holt sich die Gelbe Karte ab und muss in der restlichen Spielzeit etwas vorsichtiger agieren.
Lautern - Magdeburg
31
Knapp eine halbe Stunde ist gespielt und man merkt den Hausherren an, um wieviel es hier geht. Teils agieren sie eher nervös, meist aber extrem vorsichtig.
Duisburg - 1860
30
Jetzt aber ein äußerst gute Freistoßposition für die Gäste - 20 Meter vor dem Tor liegt der Ball zentral bereit. Steinhart läuft an und zirkelt das Leder um die Mauer herum, Weinkauf fliegt vergebens, denn der Ball streicht knapp am linken Pfosten vorbei.
Chemnitz - Jena
30
Die Gastgeber wollen so langsam. Garcia versucht den Steckpass in den Strafraum auf Tuma, aber Coppens passt auf und klärt vor dem Angreifer. Chemnitz bleibt trotzdem in Ballbesitz, Müllers Weitschuss geht klar drüber.
Halle - Münster
30
Jopek löffelt die Kugel nach einem schnell ausgeführten Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner. Dort kommt Mai aus sechs Metern völlig frei zum Kopfball, nickt das Leder aber doch deutlich links am Gästetor vorbei. Da war viel mehr drin für den aufgerückten Innenverteidiger!
Köln - Braunschweig
28
Tor für Braunschweig! Nach einem erneuten Freistoß von Kammerbauer, kommt der Ball nach einer Abwehraktion des Torhüters nochmal zu Wiebe, der aus der zweiten Reihe sehenswert einnetzen kann, doch es lag vorher eine Abseitsposition von Proschwitz vor, weshalb der tolle Treffer zu Recht nicht zählt.
Halle - Münster
29
Der Tabellenführer ist weiter bemüht und zumindest optisch überlegen, auf einen gefährlichen HFC-Abschluss warten wir aber noch. Derweil konzentriert sich Münster auf die Defensive und geht nach vorne bisher kein Risiko.
Köln - Braunschweig
26
Die Viktoria wechselt zum ersten Mal. Für den relativ wirkungslosen und möglicherweise angeschlagenen Wunderlich kommt nun früh im Spiel Ristl in die Partie.
Lautern - Magdeburg
27
Beide Mannschaften tun sich im letzten Spielfelddrittel noch schwer. Der FCM kann immerhin zwei gefährliche Torschüsse vorweisen, bei den Roten Teufeln lässt der Spielaufbau noch deutlich zu wünschen übrig.
Haching - Großaspach
24
Panagiotis Vlachodimos geht sicherlich auch mit etwas Wut im Bauch in den Zweikampf mit Jim-Patrick Müller und holt ihn unsanft von den Beinen. Für diese Aktion zückt Riem Hussein zum ersten Mal die Gelbe Karte.
Lautern - Magdeburg
25
Jacobsen zieht von rechts etwas nach innen und hält dann aus 25 Metern drauf. Grill fliegt und kommt nicht dran, der Ball rauscht aber auch knapp am rechten Pfosten vorbei. Das ist in diesem Spiel schon ein Highlight.
Duisburg - 1860
25
Die erste Gelbe in diesem Spiel - Steinhart kommt zu spät und tritt Daschner voll auf den Latschen. Das geht in Ordnung.
Chemnitz - Jena
25
Tooor! Chemnitzer FC - CARL ZEISS JENA 0:1. Ecke - Tor! Hammann flankt von rechts, Rohr verlängert in die Mitte. Dort springt der Ball von Maranda, der auf Obermair zurücklegt. Dessen zentraler Schuss schlägt ein. Bei dem Getümmel hat Jakubov dieses Mal nichts gesehen.
Halle - Münster
24
Sven Hübscher will kein Risiko eingehen und nimmt den akut gelb-rot-gefährdeten Kevin Rodrigues-Pires vom Platz, Luca Schnellbacher kommt dafür auf den Rasen.
Köln - Braunschweig
21
Die Braunschweiger sind bislang das deutlich stärkere Team, während von den Hausherren hier bislang wenig bis gar nichts kommt. Nach 20 Minuten steht es nach wie vor 0:0, was für die Viktoria sehr schmeichelhaft ist.
Chemnitz - Jena
21
Philipp Hosiner vom CFC hat einst in der Champions League gespielt. Warum das erwähnenswert ist? Weil er gerade erstmals am heutigen Nachmittag in Erscheinung getreten ist. Sein Schlenzer geht nur einen knappen Meter rechts am Carl-Zeiss-Tor vorbei.
Lautern - Magdeburg
17
Mittlerweile ist Magdeburg deutlich besser im Spiel und setzt sich mal in der gegnerischen Hälfte fest.
Haching - Großaspach
19
Tooor! UNTERHACHING - Großaspach 2:0. Es darf erneut gejubelt werden, Haching setzt einen drauf. Nach einem langen Ball von Alexander Winkler hat Felix Schröter zu viel Platz und läuft halbrechts auf den Strafraum zu. Der Abschluss aus leicht spitzem Winkel ist super und landet flach im langen Eck. Das Stellungsspiel von Gäste-Keeper Frommann ist dagegen nicht optimal.
Chemnitz - Jena
18
Jetzt brennt es aber im Chemnitzer Strafraum. Einen zu laschen Rückpass kann Jakubov nur in höchster Not vor Jahn klären. Dabei rauscht er mit dem FCCZ-Angreifer zusammen, beide können weiterspielen.
Köln - Braunschweig
16
Nächste Riesenchance für die Gäste! Patzler spielt den Ball in die Füße von Otto, der im Sechzehner steht, anstatt das Leder aus der Gefahrenzone zu befördern. Die Folge ist ein Abschluss von Kammerbauer, der die Kugel mit Wucht an den linken Pfosten knallt. Das hätte die Führung sein müssen!
Chemnitz - Jena
17
Nach dem Freistoß gibt es eine Ecke - und die wird gefährlich! Rohr verlängert die Hereingabe von links mit den Kopf und aus gut zehn Metern köpft Obermair aufs Tor. Wieder macht sich Jakubov ganz langt und kratzt die Kugel gerade noch so weg. Dann klären die Gastgeber.
Halle - Münster
16
Gleich das nächste Foul von Pires-Rodrigues, der Drinkuth in die Hacken rennt. Die Gestik des Schiedsrichters lässt keine Zweifel, dass sich der Münsteraner hier überhaupt nichts mehr erlauben darf.
Lautern - Magdeburg
14
Bertram hat mal etwas Platz und hält aus 25 Metern halblinker Position wuchtig drauf - sein Schuss verfehlt das kurze Kreuzeck nur um einen Meter. Das ist die beste Chance der Partie bislang.
Chemnitz - Jena
15
Eine Szene aus dem Tabellenkeller: Jena verliert bei einem aussichtsreichen Konter den Ball , Chemnitz kann ihn aber nicht behaupten und schenkt den Gästen einen Freistoß vor dem Strafraum.
Köln - Braunschweig
13
Angriff der Löwen über die linke Außenbahn. Die Folge ist ein Eckball, der aber relativ ungefährlich in die Mitte geflankt wird und kein Problem für die Kölner Abwehrreihe darstellt.
Halle - Münster
14
Kevin Pires-Rodrigues sieht die nächste Gelbe Karte. Wieder ist Bahn auf der anderen Seite des Foulspiels.
Halle - Münster
11
Halle macht das Spiel, Münster kontert. Bei einem dieser Gegenangriffe der Gäste wird Özcan im Mittelkreis von Bahn gelegt - das gibt Gelb für den Mann vom HFC.
Duisburg - 1860
14
Tooor! MSV DUISBURG - 1860 München 1:1. Vermeij spielt raus zu Daschner, dessen perfekte Flanke den Kopf von Vermeij findet. Leichter hat der Niederländer selten eingenickt.
Haching - Großaspach
14
Tooor! UNTERHACHING - Großaspach 1:0. Tolle Einzelleistung von Jim-Patrick Müller, der sich vor dem Strafraum gegen zwei Gegenspieler behauptet, in den Sechzehner eindringt und mit einem lässigen Flachschuss abschließt.
Duisburg - 1860
12
Mölders sorgt für den nächsten Aufreger! Der bullige Stürmer kommt im Zweikampf mit Wein im Mittelfeld deutlich zu spät und teilt den Bodycheck aus - die Karte des Unparteiischen bleibt stecken, was mit Pfifen von den Rängen bedacht wird.
Lautern - Magdeburg
8
Die Gäste pressen hoch, attackieren teils schon am gegnerischen Sechzehner, kommen aber noch nicht frühzeitig in Ballbesitz.
Haching - Großaspach
8
Die Mannschaften befinden sich noch in der Abtastphase. Das Tempo ist noch nicht besonders hoch.
Köln - Braunschweig
7
Die Kölner beginnen hier etwas fahrig. Sie versuchen jetzt mal, über eigenen Ballbesitz ins Spiel zu finden. Die Löwen stehen jedoch sehr hoch und lassen die Hausherren hier gar nicht erst zur Entfaltung kommen.
Halle - Münster
3
Die Gäste formieren sich defensiv in einer Fünferkette, der Respekt vor dem Tabellenführer scheint groß. Und Drinkuth sammelt aus halbrechter Position auch gleich den ersten Abschluss für Halle, der flache Versuch ist bei Schulze Niehues aber gut aufgehoben.
Köln - Braunschweig
4
Die erste Megachance für Braunschweig! Kessel flankt von der rechten Seite hoch in den Sechzehner, wo Proschwitz goldrichtig steht und per Volleyabnahme abzieht. Sein Schuss aus kürzester Distanz geht aber knapp über das Gehäuse von Keeper Patzler. Die Gäste machen hier gleich mal richtig Druck in der Anfangsphase!
Duisburg - 1860
1
Tooor! MSV Duisburg - 1860 MÜNCHEN 0:1. Das ging fix! Guter Einsatz von Mölders, der den Ball behauptet und flach flankt. In der Mitte ist Prince-Osei Owusu frei und nutzt die Vorlage zum 0:1.
Alle Spiele
1
Der Ball rollt!
Alle Spiele
 
Wie gesagt: einiges los heute. Die ersten vier sind im Einsatz, die letzten drei sind im Einsatz jeweils eine Partie tragen Mannschaften der genannten Gruppen untereinander aus. Wir warten gespannt auf den Anpfiff.
Köln - Braunschweig
 
Apropos Köln: Die rechtsrheinische Viktoria lädt heute zum Topspiel in den Sportpark Höhenberg, Eintracht Braunschweig ist zu Gast. Der BTSV musste vor einer Woche nach einem 1:2 gegen Hansa Rostock die Tabellenspitze abgeben und ist damit auf Wiedergutmachungsmission unterwegs. Köln schoss in den letzten drei Spielen neun Tore, kassierte nur zwei und ist damit auf Platz 4 geklettert. Mit etwas Glück übernimmt die Viktoria heute sogar die Tabellenspitze, damit ist aber eher nicht zu rechnen. Aber: Verrückte Dinge passieren in der 3. Liga.
Halle - Münster
 
... und das ist eine deftige Niederlage gegen Tabellenführer Halle. 4:0 gegen Großaspach, 3:0 in Haching - die beste Defensive der 3. Liga hat jetzt auch das Toreschießen für sich entdeckt. Das war vorige Woche auch nötig, denn Absteiger Ingolstadtd gelangen als zweitem Team zwei Tore gegen den Primus. Die Kicker von der Saale wollen ihre Serie von drei Spielen heute ausbauen, denn mit Preußen Münster kommt ein seit dem 3. August siegloser Gast in den Erdgas Sportpark. Zuletzt verlor die Mannschaft von Trainer Hübscher mit 2:3 gegen Viktoria Köln.
Haching - Großaspach
 
Klasse, wie diese Überleitungen funktionieren: Unterhaching steht nach dem Sieg gegen Chemnitz auf Platz 3 und könnte sich unter den Top-Teams etablieren. Trainer Claus Schromm weiß, dass dafür deutlich konzentriertere Auftritte nötig sind als zuletzt gegen den CFC, als Torjäger Stroh-Engel die Münchner Vorortler rettete. Sonnenhof Großaspach ist tabellarisch mal wieder untenrum unterwegs, sammelte erst acht Zähler und bekleidet Platz 18. Das sieht also nach einer deutlichen Sache aus - eines haben die Teams aber gemeinsam ...
Chemnitz - Jena
 
Apropos Chemnitz und Jena: Die rote Laterne glüht heute auf jeden Fall in Chemnitz, denn Carl Zeiss bringt sie mit ins Stadion an der Gellertstraße. Und möchte sie gerne dort lassen: Mit dem ersten Saisonsieg würden die Jenenser nämlich am CFC vorbeiziehen. Chemnitz konnte aus den Münchner Wochen gegen Bayern II, 1860 und Unterhaching nur einen Zähler mitnehmen, zwei knappe Niederlagen inklusive.
Duisburg - 1860
 
Auch Duisburg gegen 1860 München darf man durchaus als Traditionsduell bezeichnen. Der Meidericher SV musste zuletzt zwei Rückschläge im Kampf um den Wiederaufstieg hinnehmen, verlor nach 3:2-Führung noch in Mannheim und spielte letzte Woche wie erwähnt remis gegen den 1. FCM. Auf der anderen Seite konnte der TSV 1860 in den letzten Wochen mit Dreiern gegen den Letzten Jena und den Vorletzten Chemnitz ein wenig Selbstvertrauen tanken.
Lautern - Magdeburg
 
Beginnen wir mit dem Duell der Traditionsklubs am Betzenberg. Nach dem 1:6-Debakel gegen Meppen musste Sascha Hildmann seinen Platz räumen, heute feiert Boris Schommers sein Debüt. Ob er das Ruder in den Griff bekommt? Vier Änderungen nimmt er in der Startelf vor. Auf der anderen Seite ist Absteiger Magdeburg schon wieder der Remis-König der Liga, letztes Jahr fuhren die Anhalter ganze 13 Unentschieden ein. Zuletzt gab es gegen Mit-Absteiger Duisburg nur einen Punkt, davor bescherte Magdeburg Schlusslicht Jena den ersten Zähler.
Einstieg
 
Die 3. Liga hat am heutigen Samstag einiges zu bieten. Daher wollen wir gar nicht erst groß reden, sondern uns direkt mit den Spielen beschäftigen. Und los!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 9. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Halle
12
7
3
2
25:10
15
24
  2
U'haching
12
6
5
1
19:14
5
23
  3
Duisburg
12
7
1
4
27:19
8
22
  4
B'schweig
12
6
3
3
20:14
6
21
  5
Ingolstadt
12
5
4
3
22:15
7
19
  6
Vikt. Köln
12
5
4
3
23:20
3
19
  7
Rostock
12
5
4
3
15:13
2
19
  8
Zwickau
12
5
3
4
20:15
5
18
  9
Mannheim
12
4
6
2
20:16
4
18
  10
Bayern II
12
5
2
5
21:23
-2
17
  11
Magdeburg
12
3
7
2
17:11
6
16
  12
Uerdingen
12
4
4
4
13:17
-4
16
  13
Würzburg
12
5
1
6
20:29
-9
16
  14
Meppen
12
4
3
5
22:17
5
15
  15
TSV 1860
12
4
2
6
15:19
-4
14
  16
K'lautern
12
3
4
5
19:26
-7
13
  17
Großaspach
12
3
3
6
14:26
-12
12
  18
Münster
12
2
5
5
17:22
-5
11
  19
Chemnitz
12
2
4
6
16:22
-6
10
  20
CZ Jena
12
0
2
10
9:26
-17
2
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten