FK Krasnodar - Bayer Leverkusen
Beendet
14.02.2019 18:55 Uhr
80'

Pereyra
Golubev
79'
Suleymanov
74'
Pereyra
71'

Olsson
Suleymanov
Krasnodar Aufstellung
0 : 0
0 : 0
Leverkusen Aufstellung
83'

Bender
Dragovic
80'

Bailey
Alario
 
Live-Ticker
 
Das soll es dann an dieser Stelle gewesen sein. Ich bedanke mich wie immer recht herzlich für Ihr Interesse und wünsche noch einen schönen Abend!
 
Eben jenes Rückspiel steigt nächsten Donnerstag in der BayArena. Davor steht für die Leverkusener aber noch ein Derby an: Am Sonntag empfangen sie Düsseldorf. Krasnodar hingegen hat bis nächsten Donnerstag spielfrei.
 
Leverkusen macht in Krasnodar insgesamt ein gutes Spiel, weil sich nach dem Seitenwechsel zur optischen Überlegenheit auch klare Chancen gesellten. Der Bundesligist konnte aber eine ganze Reihe an gefährlichen Abschlüssen nicht nutzen und muss sich somit letztlich auch bei Hradecky bedanken. Der Finne verhinderte im ersten Durchgang zweimal den Rückstand und war auch nach dem Seitenwechsel bei der besten Gelegenheit der Hausherren zur Stelle. So oder so ist das 0:0 aber eine ordentliche Ausgangsposition für die Werkself, die jetzt 'einfach nur' ihr Heimspiel gewinnen muss.
90'
Schluss!
90'
Havertz bedient Alario, der Bellarabi rechts in den Sechzehner schickt. Der flinke Offensivmann taucht in einer guten Position auf, steht allerdings im Abseits.
90'
Havertz trifft einen Gegenspieler im Dribbling unabsichtlich mit den Stollen am Knie. Die Behandlung des Krasnodar-Profis dauert fast 60 Sekunden.
90'
Drei Minuten werden nachgespielt. Gelingt Bayer noch der Lucky Punch?
88'
Mit der achten Ecke werden die Leverkusener endlich gefährlich - und wie. Alario fällt die Pille am kurzen Pfosten vor die Füße, von wo aus der Angreifer eiskalt vollstreckt. Sein Jubel verstummt aber sofort, weil Massa ein Handspiel Alarios erkannt hat. Bei der Hereingabe hatte sich der Offensivmann die Kugel zunächst an den ob eines Zweikampfs ausgestreckten Arm geköpft - und erst danach eingeschoben. Aber war das wirklich ein strafbares Handspiel?
87'
Brandt bekommt den Ball halbrechts an der Strafraumgrenze und hebt die Kugel von dort auf den zweiten Pfosten, wo Volland lauert. Dessen Kopfball aus zehn Metern ist aber leichte Beute für Kritsyuk.
87'
Alario ist übrigens wenig überraschend ins Sturzentrum gegangen. Volland kommt dafür nun über links.
86'
Bellarabi setzt rechts neben dem Sechzehner zur Flanke an, die abgefälscht wird. So verpassen Brandt und Alario in der Folge knapp.
83'
Das ist bitter, für Bender geht es nicht weiter. Gestützt von einem Assistenten humpelt der Defensivmann vom Feld. Für ihn ist nun Dragovic im Spiel.
81'
Autsch! Golubev kommt im Zweikampf mit Bender zu spät und steigt dem Defensivmann voll auf das Sprunggelenk. Bender muss erneut behandelt werden.
80'
Auch die Hausherren wechseln noch einmal: Pereyra geht, Golubev kommt.
80'
Bosz bringt eine frische Offensivkraft: Mittelstürmer Alario ersetzt Außenstürmer Bailey.
79'
Erste Aktion vom eingewechselten Suleymanov: Der 19-Jährige dribbelt rechts in den Leverkusener Sechzehner - und kommt dabei zu Fall. Schiedsrichter Massa hat aber genau hingeschaut und keinen Kontakt erkannt. Schwalbe von Suleymanov, der dafür Gelb sieht.
78'
Der Standard verpufft allerdings erneut. Auch im Nachsetzen werden die Gäste nicht gefährlich.
77'
Brandt holt nun auf der rechten Seite immerhin mal wieder einen Eckball heraus.
76'
Leverkusen hat in den letzten Minuten indes deutlich an Schwung verloren und bekommt momentan kein Tempo mehr in die eigenen Aktionen.
74'
Fieses Einsteigen von Pereyra, der mit einer Grätsche im Mittelfeld klar zu spät kommt und Havertz so abräumt. Dafür gibt's die erste Gelbe des Abends.
72'
Die Doppelchance hat die Hausherren offenbar beflügelt. Sie stehen nun wieder höher und pressen entsprechend auch wieder früher.
71'
Die Hausherren tauschen ein erstes Mal: Suleymanov kommt für Olsson.
69'
Aus dem Nichts eine Doppelchance für Krasnodar! Stotskiy tankt sich auf links zu einfach durch, geht an die Grundlinie und findet dann mit seinem Zuspiel Claesson. Dessen Direktabnahme aus elf Metern wehrt Hradecky stark mit dem Fuß ab. Ignatyev sichert sich den zweiten Ball, setzt diesen aus 15 Metern aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
66'
Es wird enger für Krasnodar! Bellarabi dribbelt rechts in den Strafraum, zieht nach innen und schließt dann aus 14 Metern ab - Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
65'
Nun setzen die Hausherren mal wieder zu einem Konter an, den Weiser letztlich aber fair unterbindet.
62'
Die Russen pressen nun nicht mehr so hoch wie noch in den ersten 50 Minuten und igeln sich stattdessen am eigenen Strafraum ein. Gehen den Hausherren etwa bereits die Kräfte aus?
60'
Bayer nimmt sich im zweiten Durchgang deutlich mehr Abschlüsse - auch aus der zweiten Reihe. So hätte sich der Bundesligist mittlerweile durchaus die Führung verdient.
58'
Nächste Großchance für Bayer! Wendell darf im linken Halbfeld aufdrehen und findet so an der Strafraumgrenze Brandt. Der deutsche Nationalspieler hat Platz und fackelt nicht lange. Sein trockener Rechtsschuss aus zentraler Position saust aber Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
56'
Beste Chance für Leverkusen! Weiser treibt den Ball mal über halbrechts nach vorne und hebt die Kugel dann mit Übersicht links in den Sechzehner. Bailey hat etwas Platz, täuscht den Schuss an und zieht nach innen. Aus 14 Metern schließt der Jamaikaner letztlich ab, Kritsyuk ist aber blitzschnell unten und wehrt den Schlenzer ins lange Eck zur Seite ab.
55'
Volland versucht es bei einem Konter mal aus der zweiten Reihe - drüber.
54'
Brandt bedient auf dem rechten Flügel Bellarabi, der den Kopf oben hat und Bailey am zweiten Pfosten starten sieht. Bellarabi flankt, Kritsyuk aber kommt rechtzeitig aus dem Kasten und schnappt sich die Pille.
53'
Krasnodar verteidigt gut und macht die Räume vor allem immer dann wieder sofort eng, wenn der Bundesligist etwas Tempo raus nimmt.
51'
Was ob des enormen Tempos etwas untergegangen ist: Beide Trainer haben zur Pause keine Veränderungen vorgenommen.
50'
Hradecky pflückt eine Hereingabe von der rechten herunter und leitet anschließend sofort den Gegenstoß ein. Bellarabi sprintet auf rechts nach vorne und bedient erst am Sechzehner Brandt. Dem springt die Kugel dann aber bei der Annahme an die Hand - Chance vertan.
48'
Auf der anderen Seite hat Bellarabi einen guten Abschluss: Der Offensivmann nimmt den Ball halbrechts vor dem Sechzehner an, geht zwei Schritte und zieht dann aus spitzem Winkel ab. Die Kugel saust trotzdem nur knapp am linken Pfosten vorbei.
47'
Tolle Kombination Krasnodars! Die Russen bilden halbrechts vor dem Leverkusener Sechzehner ein Dreieck. Nach einem Hackenpass zieht Pereyra letztlich aus 20 Metern ab, setzt die Pille aber Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
46'
Die Hausherren starten wieder enorm schwungvoll, Ignatyev verspringt der Ball bei einem Sprint durch das Zentrum aber.
46'
Weiter geht's!
 
In einer unterhaltsamen ersten Halbzeit sahen die Zuschauer trotz des guten Tempos auf beiden Seiten noch kein Tor. Leverkusen ist häufiger am Ball und optisch überlegen, die Russen aber hatten die besseren Gelegenheiten. So gesehen ist das 0:0 bis hierhin etwas glücklich für Bayer, das nach dem Seitenwechsel mehr Präzision ins eigene Passspiel bekommen muss. In der defensiven Umschaltbewegung sollte sich der Bundesligist ebenfalls steigern, wenn er sich eine möglichst gute Ausgangsposition für das Rückspiel erarbeiten möchte.
45'
Pause!
45'
Der Standard verpufft erneut, führt diesmal aber auch nicht zu einem Konter.
45'
Leverkusen holt auf der rechten Seite noch einmal einen Eckball heraus. Indes wird eine Minute Nachspielzeit angezeigt.
45'
Brandt bedient Bailey links an der Strafraumgrenze, wo der Jamaikaner einmal kurz wackelt. Petrov fälscht die folgende Hereingabe trotzdem ab. So landet die Kugel in den Armen Kritsyuks.
44'
Das Spiel läuft wieder und auch Bender ist nach einer kurzen Behandlungspause zurück auf dem Feld.
42'
Bender stört Ignatyev bei einer Hereingabe von der linken Seite am kurzen Pfosten entscheidend, bekommt dabei aber auch einen Tritt gegen die Wade. Der Verteidiger bleibt anschließend liegen und muss behandelt werden.
41'
Trotz der optischen Überlegenheit können sich die Leverkusener mittlerweile glücklich schätzen, gegen stark umschaltende Russen nicht zurückzuliegen.
39'
Riesenchance für Krasnodar! Nach einer Leverkusener Ecke schalten die Russen erneut brillant um. Kabore fängt den Ball an der Sechzehnergrenze ab, macht ein paar Meter und schickt dann Wanderson links auf die Reise. Der Brasilianer dribbelt in den Strafraum, verzögert gegen zwei Verteidiger clever und steckt dann im richtigen Moment auf Olsson durch. Der muss aus acht Metern nur noch einschieben, rutscht aber nicht ganz sauber in die Pille und drückt sie so am Tor vorbei.
37'
Eine Hereingabe von der linken Seite landet kurz vor dem Strafraum bei Bellarabi. Der will aus 20 Metern halbrechter Position direkt abziehen, trifft das Leder aber nicht optimal. So wird sein Schussversuch zur Vorlage für Volland, der das Leder acht Meter vor dem Tor aber nicht kontrollieren kann.
35'
Im Gegenzug probiert es Wanderson erneut aus der zweiten Reihe, verzieht diesmal aber deutlich. So saust der Ball rechts am Leverkusener Kasten vorbei.
34'
Guter Ball von Weiser, der nach einer längeren Passstafette auf den rechts in den Strafraum startenden Aranguiz durchsteckt. Dessen scharfer Querpass parallel zur Grundlinie findet aber keinen Abnehmer.
32'
Brandt geht halblinks mit Tempo an den gegnerischen Sechzehner und will dann auf Havertzs durchstecken. Ein Verteidiger ist einen Schritt vor dem heran grätschenden Youngster zur Stelle, befördert die Pille aber nicht aus dem Gefahrenbereich. So kommt Havertz im Sitzen noch an den Ball, kann diesen aber nicht mehr druckvoll auf das Tor bringen.
32'
Bailey hat auf dem linken Flügel erneut etwas Platz, sein Zuspiel auf den im Zentrum lauernden Volland ist aber zu ungenau.
30'
Bailey zieht bei einem Gegenstoß von der linken Seite ins Zentrum und schließt dann aus 18 Metern ab. Mit seinem schwächeren rechten Fuß bekommt er aber nicht genügend Dampf hinter die Pille. So packt Kritsyuk sicher zu.
28'
Nach einer feinen Kombination mit mehreren direkten Pässen kommt ein russischer Offensivmann im Leverkusener Strafraum im Duell mit Tah zu Fall. Die Hausherren protestieren, Schiedsrichter Massa winkt aber umgehend ab
26'
Die Gastgeber haben nun zweimal klar gezeigt, dass sich Bayer trotz der Ballbesitz-Überlegenheit keinesfalls zu sicher sein darf. Das Umschaltspiel Krasnodars wirkt äußerst zielstrebig.
24'
Hradecky ist zur Stelle! Nach einem Harakiri-Pass von Wendell ist Ignatyev auf halbrechts auf und davon. Der Stürmer sprintet rechts in den Leverkusener Strafraum, scheitert aus spitzem Winkel aber letztlich an Hradecky, der im kurzen Eck pariert.
24'
Auf der anderen Seite probiert's Bellarabi aus rund 19 Metern zentraler Position. Unter Bedrängnis feuert er die Pille aber deutlich über den Kasten.
21'
Erster nennenswerter Abschluss! Die Hausherren setzen nach und tauchen halblinks wieder vor dem Leverkusener Strafraum auf. Wanderson schlägt auf dem Weg nach innen einen Haken und verschafft sich so etwas Freiraum. Den wuchtigen Schuss des Brasilianers aus rund 21 Metern lässt Hradecky nach vorne prallen, die Russen können dann aber nicht entscheidend nachsetzen.
20'
Die Hausherren holen im linken Halbfeld einen Freistoß heraus. Pereyra führt diesen aus und findet mit seiner hohen Hereingabe am zweiten Pfosten die Fußspitze eines Mitspielers. Hradecky packt aber ohne Mühe zu.
19'
Beiden Mannschaften fehlt vor allem im letzten Drittel noch die notwendige Präzision. Dafür ist das Tempo speziell in den Umschaltbewegungen enorm hoch.
18'
Über Bailey und Weiser landet der Ball bei Aranguiz, der halbrechts vor dem gegnerischen Sechzehner zum Steckpass ansetzt. Das Zuspiel ist allerdings wieder nicht genau genug, sodass sowohl Brandt als auch Havertz verpassen.
16'
Brandt führt erneut aus und flankt auf den ersten Pfosten. Dort aber klären die Hausherren.
15'
Wendell hat auf dem linken Flügel etwas Platz und nutzt diesen zu einer Halbfeldflanke. Die Hereingabe wird ins Toraus geblockt und bringt Bayer so den zweiten Eckball ein.
14'
Leverkusen ist mittlerweile gut im Spiel und hat knapp 65 Prozent Ballbesitz.
12'
Da war mehr drin! Nach einem abgefangenen Konter setzen die Leverkusener selbst zum Gegenstoß an. Volland treibt den Ball durch die Mitte nach vorne und will am Sechzehner Brandt in Szene setzen. Das Zuspiel ist aber etwas zu ungenau, sodass Petrov noch mit der Fußspitze an die Kugel kommt und diese zur Seite weg lenkt.
11'
Brandt führt den Standard aus, die hohe Hereingabe des deutschen Nationalspielers segelt aber direkt in die Arme von Kritsyuk.
10'
Volland tankt sich auf dem linken Flügel stark durch und holt sich einen schon verloren geglaubten Ball zurück. Seine Hereingabe von der Grundlinie aus wird dann zur Ecke geblockt.
7'
Erster guter Angriff des Bundesligisten: Havertz findet Bailey auf dem linken Flügel, wo der Jamaikaner ein paar Meter macht. An der Strafraumgrenze hat der Offensivmann dann das Auge für den eingerückten Bellarabi, der elf Meter vor dem Kasten auftaucht. Der Schussversuch des gebürtigen Berliners wird aber geblockt.
6'
Volland macht eine Hereingabe von der linken Seite im Sechzehner fest und dreht sich. Sein Abschluss wird dann aber von Spajic geblockt.
4'
Unsauberes Zuspiel von Hradecky, der Aranguiz direkt vor dem eigenen Sechzehner in Bedrängnis bringt. Der Chilene ist aber hellwach und vor Gegenspieler Olsson am Ball. Der Schwede räumt den Leverkusener dafür voll ab, kommt aber ohne Verwarnung davon.
3'
Auf der anderen Seite hat Bellarabi erstmals ein bisschen Platz. Der Offensivmann treibt das Leder auf dem rechten Flügel nach vorne, sein Schuss aus gut 25 Metern wird dann aber geblockt.
2'
Die Hausherren machen sofort Dampf und gehen enorm früh drauf. An der Strafraumgrenze schießt Wendell unter Druck einen Gegenspieler an, von dessen Bein die Pille zu Hradecky springt.
1'
Der Ball rollt!
 
In Gedenken an den tödlich verunglückten Emiliano Sala gibt es noch eine Schweigeminute.
 
Schiedsrichter der heutigen Partie ist im Übrigen Davide Massa. Für den 37-jährigen Bänker aus Italien ist es der 13. Einsatz in der Europa League. Unterstützt wird er dabei von den beiden Linienrichtern Alberto Tegoni und Giorgio Peretti, dem 4. Offiziellen Ciro Carbone sowie den beiden Torraumrichtern Michael Fabri und Maurizio Mariani. Einen Videoassistenten gibt es in der Europa League erst im Finale.
 
Leverkusens Bilanz gegen russische Vertreter liest sich da schon wesentlich besser. Von bisher neun Aufeinandertreffen entschied der Bundesligist vier für sich, zwei weitere endeten unentschieden.
 
Ein Pflichtspielduell zwischen Krasnodar und der Werkself gab es bisher noch nie. Die Russen trafen zuvor aber schon sechsmal auf deutsche Mannschaften - und gingen dabei fünfmal als Verlierer vom Feld. Lediglich beim von Bender angesprochenen Heimspiel gegen Borussia Dortmund gelang dem Premier-Liga-Zweiten 2015 ein 1:0-Sieg.
 
"Die generelle Entwicklung der Mannschaft ist gut", sieht auch Rolfes einen positiven Trend, weist dabei allerdings auch auf Verbesserungspotential hin: "An Details müssen wir noch arbeiten." Unabhängig davon wollen die Leverkusener in die nächste Runde einziehen - mindestens. "Wenn man sich das jetzt anguckt, welche Teams noch dabei sind, dann ist das schon ein extrem attraktiver und spannender Wettbewerb. Deswegen wollen wir da weit kommen", so Rolfes.
 
Dabei spricht doch auch vieles für den Bundesligisten. Durch vier Siege und ein Unentschieden schlossen die Leverkusener die Gruppenphase souverän als Erster ab, seit der Einstellung von Trainer Bosz im Winter zeigt die Formkurve zudem steil nach oben. Mit Ausnahme der Niederlage im DFB-Pokal gegen Heidenheim überzeugte Bayer vor allem offensiv, gewann die letzten drei Ligaspiele gegen Wolfsburg, Bayern sowie Mainz und erzielte dabei satte elf Tore.
 
Der Defensivallrounder muss wissen, wovon er spricht. 2015 trat er im Rahmen der Europa-League-Gruppenphase schon einmal mit Borussia Dortmund in Krasnodar an. "Wir haben damals unglücklich verloren", erinnert sich Bender an die 0:1-Pleite.
 
Klar scheint: Die Werkself darf Krasnodar, das in der russischen Liga als Zweiter nur einen Zähler hinter Tabellenführer Zenit St. Petersburg liegt, keinesfalls unterschätzen. "Russische Mannschaften haben eine hohe Qualität", meint Rolfes und erhält dabei Zuspruch von Sven Bender: "Wir sind gewarnt, solche Spiele sind schwierig."
 
In der Premier Liga ruht der Ball noch bis Anfang März, sodass den Gastgebern womöglich der Rhythmus fehlt. Spricht das also für den Bundesligisten, der in diesem Jahr bereits fünf Pflichtspiele absolviert hat? "Das hat für die Russen einen Vorteil, weil sie ausgeruht ins Spiel gehen", entgegnet Sportdirektor Simon Rolfes.
 
Das letzte Pflichtspiel der Hausherren war tatsächlich ebenfalls eine Europa-Leauge-Partie: Zum Abschluss der Gruppenphase verloren die Russen vor zwei Monaten beim FC Sevilla mit 0:3 und schenkten damit noch den 1. Platz in der Gruppe J her.
 
Im Vergleich zum Wochenende nimmt Bayer-Trainer Peter Bosz damit keine Veränderung an der Startelf vor. Die Russen tauschen indes dreimal: Spajic, Stotskiy und Olsson ersetzen Fjoluson, Ramirez (Rotsperre) und Gazinskiy.
 
Und so starten die Gäste aus Leverkusen: Hradecky - Weiser, Tah, S. Bender, Wendell - Havertz, Aranguiz, Brandt - Bellarabi, Volland, Bailey.
 
Werfen wir direkt einmal einen Blick auf die Aufstellungen beider Mannschaften - angefangen bei den Gastgebern: Kritsyuk - Petrov, Martynovich, Spajic, Stotskiy - Olsson, Kabore, Pererya - Wanderson, Ignatyev, Claesson.
 
Herzlich willkommen zum Hinspiel der Zwischenrunde der Europa League zwischen FK Krasnodar und Bayer Leverkusen.
Neue Ereignisse