Weitere
Begegnungen
vor Beginn
 
84'
Potzmann
82'

Berisha
Murg
64'

Grahovac
Knasmüllner
SK Rapid Wien
- : -
Inter Mailand
 
86'
Candreva
85'
D'Ambrosio
83'

Nainggolan
D'Ambrosio
vor Beginn
 
 
Slavia Prag
- : -
KRC Genk
 
 
vor Beginn
 
80'

Pereyra
Golubev
79'
Suleymanov
74'
Pereyra
FK Krasnodar
- : -
Bayer Leverkusen
 
83'

Bender
Dragovic
80'

Bailey
Alario
vor Beginn
 
 
Stade Rennes
- : -
Real Betis
 
 
vor Beginn
 
 
Olympiakos Piräus
- : -
Dynamo Kiew
 
 
vor Beginn
 
 
Lazio Rom
- : -
FC Sevilla
 
 
vor Beginn
 
 
BATE Borisov
- : -
FC Arsenal
 
 
vor Beginn
 
 
Galatasaray SK
- : -
SL Benfica
 
 
vor Beginn
 
 
Viktoria Plzen
- : -
Dinamo Zagreb
 
 
vor Beginn
 
84'
Wesley
81'
Wesley
79'

Schrijvers
Openda
FC Brügge
- : -
RB Salzburg
 
89'

Wolf
Daka
85'

Gulbrandsen
Minamino
84'
Lainer
vor Beginn
 
 
FC Zürich
- : -
SSC Neapel
 
 
vor Beginn
 
 
Malmö FF
- : -
FC Chelsea
 
 
vor Beginn
 
90'

Moraes
Bolbat
81'

Kovalenko
Malyshev
76'
Kryvtsov
Shakhtar Donezk
- : -
Eintracht Frankfurt
 
84'
Gacinovic
82'

Fernandes
de Guzman
50'
Kostic
vor Beginn
 
 
Celtic FC
- : -
FC Valencia
 
 
vor Beginn
 
 
Sporting CP
- : -
FC Villarreal
 
 
 
Weitere
Begegnungen
Live-Ticker
 
Schluss
Das war's von der EL-Konferenz! Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen eine gute Nacht.
 
Rückspiele
Bereits nächsten Donnerstag steigen die Rückspiele. Aufgrund der heutigen Duelle dürfen wir uns auf spannende und torreiche Partien freuen. Und hoffentlich mit zwei deutschen Achtelfinalisten. Die Chancen stehen gut für Leverkusen und Frankfurt. Auch RB Salzburg hat gute Chance, im Heimspiel weiterzukommen.
 
Fazit II
Auch die Eintracht aus Frankfurt hat mit dem 2:2 bei Donezk eine gute Situation. Doch die SGE schaffte es nicht, in Überzahl zu gewinnen. Brügge drehte gegen Salzburg die Partie und gewann verdient mit 2:1. Auch Viktoria Pilsen drehte das Match gegen Dinamo Zagreb.
 
Fazit I
Respekt! Die Teams haben im zweiten Teil der Hinspiele sehr viel geboten. Valencia (2:0 in Glasgow), Chelsea (2:1 in Malmö), Villarreal (1:0 bei Sporting) und Neapel (3:1 in Zürich) haben ihre Auswärtshürde gemeistert und sich hervorragende Ausgangspositionen für das Rückspiel geschaffen.
90'
Alle Spiele
Schluss in den sieben Stadien!
90'
Donezk - Frankfurt
Nun ist auch der wilde Ritt in Charkiw zu Ende.
90'
Zürich - Neapel
Der SSC Neapel gewinnt ohne Marek Hamsik mit 3:1 beim FC Zürich.
90'
Brügge - Salzburg
Schluss! Der FC Brügge gewinnt einen wahren Krimi mit 2:1 und fügt Salzburg die erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison zu.
90'
Donezk - Frankfurt
In Charkiw gibt es vier Minuten obendrauf.
89'
Donezk - Frankfurt
Fast das 2:3! Willems hebt den Ball aus dem linken Halbfeld rechts in den Sechzehner, wo da Costa am zweiten Pfosten völlig blank steht. Der Flügelspieler versucht es mit einer schwierigen Direktabnahme, setzt das Leder aus spitzem Winkel aber Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
90'
Celtic - Valencia
Mit 2:0 gewinnen die Fledermäuse bei Celtic Glasgow. Das Achtelfinale winkt.
90'
Malmö - Chelsea
Auch in Schweden ist Schluss. Die Blues gewinnen mit 2:1.
90'
Pilsen - Zagreb
Schluss in Pilsen! Der tschechische Meister dreht die Partie gegen Dinamo Zagreb und gewinnt mit 2:1.
90'
Brügge - Salzburg
Fünf Minuten gibt es Nachspielzeit!
90'
Alle Spiele
Die letzten Minuten laufen. Bis auf Celtic - Valencia und Zürich - Neapel stehen alle anderen Spiele auf Messerschneide. Gelingt hier noch ein Lucky Punch? 20 Treffer sahen wir bereits in den sieben Partien.
84'
Donezk - Frankfurt
Taison will einen Konter einleiten, wird dabei aber von Gacinovic, der klar zu spät kommt, abgeräumt - Gelb für den Serben.
82'
Donezk - Frankfurt
Auch die Frankfurter tauschen ein zweites Mal: De Guzman kommt für Fernandes.
83'
Zürich - Neapel
Toooor! FC ZÜRICH - SSC Neapel 1:3. Die Gastgeber belohnen sich für eine kämpferische Leistung. Kololli chippt den Ball in Panenka-Manier in die Maschen.
82'
Zürich - Neapel
Elfmeter für Zürich! Nach einem Eckball köpft ein Züricher einem Neapolitaner aus kurzer Distanz den Ball an den Arm. Den Handelfmeter muss man nicht geben.
83'
Pilsen - Zagreb
Tooor! PILSEN - Zagreb 2:1. Die Hausherren drehen die Partie. Nach einer Ecke ist Pernica am langen Pfosten komplett frei und köpft aus wenigen Metern ein. Zweiter Treffer für den Verteidiger.
78'
Donezk - Frankfurt
Hinteregger! Der Verteidiger steigt beim anschließenden Eckball im Zentrum am höchsten, köpft das Leder aber knapp am linken Pfosten vorbei.
75'
Donezk - Frankfurt
Die Eintracht kontert: Rebic wird halblinks auf die Reise geschickt und treibt den Ball voran. Kurz vor dem Sechzehner bedient er halbrechts Jovic, der aus 16 Metern abzieht. Dabei rutscht ihm die Kugel aber leicht über den Schlappen. So saust die Pille dann auch über den Kasten.
81'
Brügge - Salzburg
Tooooooooor! FC BRÜGGE - FC SALZBURG 2:1! Wesley dreht das Spiel! Brügges Brasilianer kommt nach einer abgefälschten Flanke von rechts per Kopf aus nur vier Metern zum Abschluss, drückt den Ball schön ins linke untere Eck, wo er zur 2:1-Führung für Brügge einschlägt.
77'
Sporting - Villarreal
Für Sporting wird es nicht einfacher! Acuna springt mit gestrecktem Bein in seinen Gegner. Gelb ist absolut verdient. Das macht dann in Summe Gelb-Rot.
80'
Malmö - Chelsea
Tooor! MALMÖ - FC Chelsea 1:2. Die Blues kassieren den Anschluss. Markus Rosenberg schnappt sich im rechten Halbfeld die Kugel und bedient Christiansen mit einem tollen Schnittstellenpass. Dieser bleibt vor Kepa ruhig und verkürzt.
77'
Zürich - Neapel
Toooor! FC Zürich - SSC Neapel 0:3. Die Entscheidung. Milik macht Platz für Landsmann Zielinski, der mit einem Rechtsschuss dem Keeper keine Chance lässt. Der erste Achtelfinalist steht damit wohl fest.
76'
Sporting - Villarreal
In Lissbaon schicken sich die Hausherren an, den Ausgleich zu erzielen. Die Portugiesen sind momentan die aktivere Mannschaft, doch noch hält die Abwehr der Submarinos stand.
76'
Brügge - Salzburg
Erster Wechsel bei Salzburg: Für Schlager kommt Mwepu ins Spiel.
69'
Donezk - Frankfurt
Die Ukrainer wechseln: Offensivmann Solomon kommt für Marlos.
73'
Celtic - Valencia
Eine gute Viertelstunde vor Schluss ist die Partie wohl entschieden. Die Fledermäuse spielen das Ganze souverän runter. Von den Hausherren ist offensiv gar nichts zu sehen. Nicht einmal die schottische Härte kommt heute zum Tragen. Null Gelbe Karten sind ungewöhnlich für eine Mannschaft von der Insel.
73'
Pilsen - Zagreb
In Tschechien sehen wir ein sehr ausgeglichenes Spiel. Ein Unentschieden ist bisher absolut gerecht.
70'
Brügge - Salzburg
Nach dem Druck, den Brügge zuletzt aufbauen konnte, ist der Ausgleich für die Belgier weder überraschend noch unverdient. Salzburg konnte sich in den letzten Minuten kaum befreien und war dann bei der Standardstiuation unachtsam.
67'
Donezk - Frankfurt
Tooor! SHAKHTAR DONEZK - Eintracht Frankfurt 2:2. Die Ukrainer gleichen erneut aus, aber das geht zu einfach. Moraes bekommt die Pille vom linken Flügel zugespielt und steckt auf den halblinks in den Sechzehner startenden Taison durch. Der Brasilianer ist einen Schritt schneller als Hinteregger und schlenzt die Pille präzise ins lange Eck.
66'
Zürich - Neapel
In der Schweiz ist es im zweiten Durchgang bislang sehr ruhig. Der Favorit aus Neapel ruht sich auf dem Zwei-Tore-Vorsprung aus. Mehr müssen die Italiener ja auch nicht tun bei dieser glänzenden Situation.
62'
Donezk - Frankfurt
Im Gegenzug setzt es beinahe des Ausgleich! Ismaily dribbelt bei einem Konter halblinks spielend leicht in den Frankfurter Strafraum und lässt dabei drei Verteidiger stehen. Aus zwölf Metern scheitert der Linksfuß dann aber am ganz stark reagierenden Trapp.
61'
Donezk - Frankfurt
Nächste Chance für die SGE! Hasebe bedient Kostic auf dem linken Flügel. Der Serbe hat im Halbfeld ganz viel Platz und sieht im Zentrum Landsmann Jovic. Die Hereingabe segelt punktgenau auf den Kopf des Torjägers, der die Pille dann aber knapp am linken Pfosten vorbei drückt.
64'
Brügge - Salzburg
Toooor! FC BRÜGGE - RB Salzburg 1:1. Nun ist der Ball drin! Nach einer Ecke von rechts kommt Denswil per Kopf zum Abschluss und via linkem Innenpfosten überquert der Ball die Linie. Die Torlinientechnik bringt die Auflösung und so steht es nun in Brügge 1:1-Unentschieden.
63'
Brügge - Salzburg
Pfosten! Bonaventure kommt rechts im Strafraum aus rund acht Metern zum Abschluss und trifft den rechten Pfosten. Walke wäre bei diesem Kracher ansonsten wohl nicht mehr herangekommen.
61'
Brügge - Salzburg
Salzburgs Kapitän Ulmer sieht Gelb, weil er einen Einwurf zu früh ausführte.
62'
Celtic - Valencia
Weah kommt am Strafraum an den Ball und zieht ab, doch die Kugel geht auf die Tribüne. Es war der erste Torschuss der Schotten seit der fünften Spielminute. Da muss eindeutig mehr kommen.
60'
Alle Spiele
Noch eine gute halbe Stunde ist in den Hinspielen zu gehen. Chelsea, Valencia und Neapel scheinen ihre Auswärtsaufgaben souverän zu meistern. In den anderen Stadien geht es noch knapp zu.
53'
Donezk - Frankfurt
Gute Freistoßvariante der Hessen, die den Ball von der rechten Seite flach in den Rückraum spielen. Kostic eilt herbei und schließt mit der Innenseite ab. Sein Schuss wird noch leicht abgefälscht und rauscht so Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
58'
Malmö - Chelsea
Tooor! Malmö - CHELSEA 0:2. Giroud!!! Willian setzt sich links im Strafraum durch und bringt die Pille direkt vors Tor. Der steht der Weltmeister goldrichtig und verlängert die Kugel per Hacke ins Tor. Das ist wohl die Vorentscheidung!
55'
Brügge - Salzburg
Ramalho sieht Gelb für ein Foulspiel gegen seinen brasilianischen Landsmann Wesley.
54'
Pilsen - Zagreb
Tooor! PILSEN - Zagreb 1:1. Der Ausgleich für die Hausherren! Beauguel mit der Hereingabe vom linken Strafraumeck in die Mitte, wo Pernica aus fünf Metern den Ball volley ins Tor verlängert.
50'
Donezk - Frankfurt
Tooor! Shakhtar Donezk - EINTRACHT FRANKFURT 1:2. Diesmal macht es Kostic besser: Jovic hat nach einem Einwurf zu viel Platz auf dem rechten Flügel und flankt wieder präzise auf den zweiten Pfosten. Dort rauscht Kostic heran und drückt die Pille aus kurzer Distanz über die Linie.
47'
Brügge - Salzburg
Auf der Linie geklärt! Nach einem Kopfball von Poulain klärt Salzburgs Dabbur gerade noch auf der Linie für seinen bereits geschlagenen Torhüter Walke.
49'
Celtic - Valencia
Tooor! Celtic Glasgow - FC VALENCIA 0:2. Die Spanier schlagen eiskalt zu. Ballgewinn im Mittelfeld, dann gelangt die Kugel zu Cheryshev. Dieser findet mit einer Flanke vom linken Flügel in der Mitte Sobrino, der aus wenigen Metern volley einnetzen kann.
46'
Alle Spiele
In allen Spielen hat der zweite Durchgang begonnen!
46'
Donezk - Frankfurt
Wechsel bei der SGE zur Pause: Willems kommt für Rode.
46'
Brügge - Salzburg
Doppelwechsel bei den Belgiern zur Halbzeit: Für Cools kommt Diatta ins Spiel. Und Poulain ersetzt Amrabat.
46'
Malmö - Chelsea
In Schweden rollt der Ball bereits wieder.
 
Halbzeitfazit
Halbzeit in den sieben Spielen in der Europa League. Und sechs Mal liegen die Gäste in Führung. Chelsea (1:0 bei Malmö), Neapel (2:0 in Zürich), Valencia (1:0 bei Celtic) und Salzburg (1:0 in Brügge) werden ihrer Favoritenrolle gerecht. Eine B-Elf von Villarreal liegt ebenso mit 1:0 bei Sporting Lissabon in Front wie auch Dinamo Zagreb bei Viktoria Pilsen. Unentschieden steht es bislang zwischen Donezk und Frankfurt. Die erste Viertelstunde hatte alles, was der Fußball zu bieten. Der Bundesligist ist seit der elften Minute in Überzahl und muss dies im zweiten Durchgang nutzen. Dann stehen die Chancen aufs Weiterkommen sehr gut.
45'
Alle Spiele
Pause in allen Stadien!
45'
Donezk - Frankfurt
Die Partie befindet sich in der Nachspielzeit. Noch 60 Sekunden müssen beide Teams gehen.
43'
Brügge - Salzburg
Für Vanaken gibt es nun auch Gelb, nachdem er mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Ramalho ging und dabei nur seinen Gegenspieler traf.
41'
Donezk - Frankfurt
Da war mehr drin! Da Costa erobert den Ball 25 Meter vor dem gegnerischen Kasten und spitzelt das Leder dabei zu Gacinovic. Der Serbe hätte links und rechts je eine Anspielstation, entscheidet sich aber für den Abschluss aus 20 Metern. Pyatov lenkt die Kugel mit einem Arm über die Latte.
40'
Brügge - Salzburg
Nun sieht mit Vormer auch der erste Brügge-Spieler in der heutigen Begegnung eine Gelbe Karte. Er hatte zuvor Samassekou unsanft gestoppt.
42'
Celtic - Valencia
Toooor! Celtic Glasgow - FC VALENCIA 0:1. Celtic verliert im Zentrum den Ball, dann geht's ganz schnell. Parejo mit dem perfekten Steilpass aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Sobrino. Dieser läuft mit dem Ball alleine auf den Keeper zu und legt im richtigen Moment auf Cheryshev ab, der nur noch einschieben muss.
40'
Pilsen - Zagreb
Toooor! Pilsen - ZAGREB 0:1. Die Gäste gehen in Führung. Petkovic behauptet einen weiten Ball super und steckt dann perfekt auf Olmo durch. Dieser behält vor dem herauslaufenden Keeper die Nerven und lupft die Kugel ins Netz.
39'
Brügge - Salzburg
Salzburgs Schlager sieht nach wiederholtem Foulspiel nun die erste Gelbe Karte der heutigen Begegnung.
38'
Brügge - Salzburg
Wieder kommt Ramalho bei einem Vorstoß im Strafraum zum Abschluss, dieses Mal trifft der Innenverteidiger aus gut 14 Metern von halbrechts auch das Tor, scheitert an Keeper Horvath. Der US-Amerikaner taucht ab und klärt zur Ecke.
36'
Brügge - Salzburg
Brügge ist vielleicht spielerisch leicht überlegen, doch die guten Chancen finden zumeist die mit 1:0 führenden Salzburger vor - wie gerade eben durch Ramalho, der das 2:0 eigentlich machen muss, aber stattdessen unfreiwillig für die Belgier klärt.
36'
Alle Spiele
Die Schlussphase im ersten Durchgang läuft. In Glasgow und Pilsen sind noch keine Treffer gefallen. Ansonsten erweisen sich die Stürmer bislang treffsicher.
34'
Brügge - Salzburg
Was für eine Chance! Ramalho bekommt den Ball gut fünf Meter vor dem Tor eigentlich perfekt serviert, doch der gelernte Verteidiger klärt, statt den Ball zum möglichen 2:0 im Tor unterzubringen - eine kuriose Aktion!
34'
Donezk - Frankfurt
Die Frankfurter machen das in Überzahl gut, lassen Ball und Gegner laufen. Jovic und Rebic hätten bereits für die erneute Führung sorgen können, defensiv lässt die SGE indes gegen auf Konter lauernde Ukrainer nichts anbrennen.
30'
Malmö - Chelsea
Tooor! Malmö - FC CHELSEA 0:1. Der Favorit aus England geht nach einer halben Stunde in Führung. Ross Barkley hat im Halbfeld zu viel Platz und nutzt diesen zur Führung. Es ist der 400. Treffer von Chelsea im Europapokal.
24'
Donezk - Frankfurt
Die Eintracht schaltet nach einer Balleroberung im Mittelfeld schnell um: Gacinovic bedient Jovic kurz vor dem Sechzehner in halbrechter Position. Der Serbe schlägt einen Haken und setzt dann mit seinem linken Fuß zum Schlenzer an - knapp am langen Pfosten vorbei.
19'
Donezk - Frankfurt
Nun holt sich auch ein Frankfurter eine Gelbe ab: Fernandes kommt links neben dem eigenen Sechzehner gegen Moraes klar zu spät und trifft den Offensivmann per Grätsche.
22'
Zürich - Neapel
Tooor! FC Zürich - SSC NEAPEL 0:2. Der Favorit erhöht. Malcuit mit der Flanke von rechts an den kurzen Pfosten, wo Callejon aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drücken kann.
22'
Pilsen - Zagreb
In Pilsen sind die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft mit über 60 Prozent Ballbesitz. Doch ein gefährlicher Schuss auf den Kasten der Gäste sprang bislang nicht raus.
19'
Celtic - Valencia
Starke Parade von Celtic-Keeper Scott Bain. Daniel Wass mit einem platzierten Kopfball, den Bain überragend pariert. Ecke für die Gäste!
17'
Brügge - Salzburg
Toooor! FC Brügge - FC SALZBURG 0:1! Was für ein Tor! Die Gäste gehen quasi aus dem Nichts in Führung. Nach einem weiten Schlag kommt Junuzovic links vor dem Strafraum an den Ball, sieht, dass Torhüter Horvath weit vor seinem Kasten steht und lupft den Ball überragend über den US-Amerikaner hinweg ins rechte Eck zum 1:0 für Salzburg.
17'
Malmö - Chelsea
Die Londoner sind klar überlegen, haben über 80 Prozent Ballbesitz. Doch bislang können die Gäste noch keinen einzigen Schuss aufs Tor verbuchen.
14'
Donezk - Frankfurt
Nach diesem wilden Ritt müssen wir erst mal durchatmen. Vogelwild, was in der Ukraine passiert. Zwei Treffer, ein Platzverweis und einen Elfmeter nach elf Minuten sind der Wahnsinn.
11'
Donezk - Frankfurt
Platzverweis für Stepanenko! Der Defensivmann, der sich früh eine Gelbe abgeholt hatte, hat erneut Probleme mit der Ballkontrolle. Er will nachsetzen, steigt Rode dabei aber auf den Fuß. Auch diese Gelbe ist korrekt, das macht in der Summe Gelb-Rot.
9'
Donezk - Frankfurt
Tooor! SHAKHTAR DONEZK - Eintracht Frankfurt 1:1. Marlos lässt sich diese Chance nicht entgehen und jagt die Pille flach ins rechte Eck. Trapp ahnt dies, kommt aber trotzdem nicht hin.
12'
Zürich - Neapel
Tooor! Zürich - NEAPEL 0:1. Der neue Kapitän trifft zum 1:0. Zürich versucht hinten raus kurz zu spielen. Dann nimmt Milik dem Züricher Keeper den Ball ab und bedient Insigne, der nur noch ins leere Tor einschieben muss.
9'
Donezk - Frankfurt
Elfmeter für Donezk! Die Hausherren kombinieren sich durch die Frankfurter Hälfte. Trapp kann zunächst einen Schuss parieren, doch die Kugel bleibt heiß. Dann geht Moraes nach einem Zweikampf mit Ndicka zu Boden. Den muss man nicht geben!
7'
Donezk - Frankfurt
Tooor! Shakhtar Donezk - EINTRACHT FRANKFURT 0:1. Der fällige Freistoß bringt den Frankfurtern die frühe Führung: Rode flankt auf den zweiten Pfosten, wo Hinteregger seinen Gegenspieler mühelos überspringt. Der Neuzugang aus Augsburg bringt eigentlich nicht genügend Dampf hinter die Kugel und köpt Pyatov direkt in die Arme. Der Schlussmann sieht aber ganz schlecht aus und drückt die Pille im Fallen selbst hinter die Linie. Das Tor wird aber wohl trotzdem Hinteregger zugeschrieben.
6'
Donezk - Frankfurt
Stepanenko verschätzt sich nach einem eigentlich zu optimistischen Steilpass der Gäste und kontrolliert das Leder auf der linken Seite nicht richtig. Rebic spielt sein Tempo aus, spritzt dazwischen und wird dann gefoult. Dafür sieht Stepanenko früh die erste Gelbe.
3'
Sporting - Villarreal
Toooor! Sporting - VILLARREAL 0:1. Das geht ja gut los. Die Gäste kommen das erste Mal gefährlich vor den Kasten. Chukwueze mit der Hereingabe von rechts, die zwei Mal abgefälscht wird. So gelangt die Kugel in den Rückraum, wo Linksverteidiger Alfonso komplett freisteht und zum 1:0 einnetzt.
1'
Alle Spiele
Los geht's mit dem zweiten Teil des heutigen Abends!
 
Donezk - Frankfurt
Eine kleine Überraschung ist die Formation der SGE. Trainer Armin Hütter verzichtet auf Sebastian Haller in der Startelf und bringt mit Jovic und Rebic "nur" zwei aus der berüchtigten Büffelherde.
 
Sporting - Villarreal
Und noch einmal ein Spiel mit spanischer Beteiligung. Villarreal muss zu Sporting Lissabon! Die Portugiesen haben im Rennen um die Meisterschaft nichts mehr mitzureden und werden sich wohl für die Europa League qualifizieren. Ganz anders ist die Lage bei den Spaniern: Villarreal läuft in dieser Saison den eigenen Ansprüchen meilenweit hinterher und kämpft gegen den Abstieg. Den Submarinos fehlen aktuell vier Punkte zum rettenden Ufer. Doch in der Europa League setzten sich die Spanier gegen Rapid Wien, Glasgow Rangers und Spartak Moskau durch und wurden Gruppensieger.
 
Celtic - Valencia
Eine äußerst interessante Partie erwartet uns heute in Schottland. Abo-Meister Celtic Glasgow empfängt den FC Valencia. Celtic konnte mittlerweile sieben Mal in Folge die Meisterschaft gewinnen und auch in dieser Saison spricht wieder sehr viel für Celtic. Auf der anderen Seite kommt Valencia, das nach sehr schwachem Saisonbeginn mittlerweile wieder in die Spur gefunden hat und in Reichweite zu den internationalen Plätzen ist.
 
Donezk - Frankfurt
Das zweite Spiel mit deutscher Beteiligung steigt im kalten Charkiw. Mit Eintracht Frankfurt kommt die beste Mannschaft der Gruppenphase in die Ukraine und muss gegen Donezk ran. Wer hätte gedacht, dass sich die SGE gegen Lazio, Marseille und Limassol durchsetzt und die maximale Ausbeute von 18 Punkten holt. Die Eintracht begeisterte ganz Europa durch tollen Offensivfußball. Bei klirrender Kälte muss der Bundesligist nun die Gruppenphase bestätigen und gegen den ukrainischen Meister und aktuellen Tabellenführer bestehen. Die Chancen hierfür sind gegeben. Donezk war in der Gruppenphase noch in der Champions League aktiv, musste dann aber als Dritter absteigen. Immerhin ließ man die TSG 1899 Hoffenheim hinter sich.
 
Malmö - Chelsea
Rehabilitation ist beim FC Chelsea angesagt! Die Londoner kamen am Wochenende beim Topduell mit 6:0 gegen City unter die Räder. Trainer Sarri ist bereits angezählt. Dennoch sind die Blues gegen Malmö haushoher Favorit. Die Schweden haben seit Mitte Dezember kein Pflichtspiel mehr bestritten. In der Gruppenphase setzte sich Malmö immerhin unter anderem gegen Besiktas durch und blieb in den Heimspielen ohne Niederlage.
 
Brügge - Salzburg
Nun steigt auch die Mannschaft in die Zwischenrunde ein, die vergangene Saison am meisten von sich reden machte. RB Salzburg schaltete in der K.o.-Phase San Sebastian, Dortmund und Lazio Rom aus. Erst im Halbfinale war gegen Marseille Schluss. Nun trifft der österreichische Abo-Meister auf Brügge und ist durchaus Favorit. In der Liga ist RB allen Verfolgern enteilt und noch ohne Niederlage.
 
Pilsen - Zagreb
Zum Ost-Duell kommt es heute im tschechischen Pilsen, wenn Dinamo Zagreb zu Gast ist. Während Pilsen derzeit in der Liga die Rolle des Jägers von Slavia Prag übernommen hat, ziehen die Kroaten in der heimischen Liga an der Tabellenspitze einsam ihre Kreise. Ein interessantes Match steht bevor.
 
Zürich - Neapel
Nun ist es also offiziell: Kapitän und Vereins-Ikone Marek Hamsyk hat den SSC Neapel Richtung China verlassen. Das Team von Carlo Ancelotti muss nun also ohne sein Superstar auskommen. Dennoch sollte der amtierende und designierte Vizemeister aus Italien als haushoher Favorit in die Partie mit dem FC Zürich gehen. Die Schweizer kämpfen mit einigen Teams in der Liga um die internationalen Plätze. Am Wochenende konnte das Stadtderby mit 3:1 gewonnen werden.
 
Vorschau
In wenigen Minuten geht's weiter, unter anderem mit Eintracht Frankfurt.
 
Fazit
16 Treffer in sieben Partien waren jetzt nicht unbedingt ein Torfestival. Leverkusen kam nicht über ein 0:0 in Krasnodar hinaus, hat dennoch alle Chancen aufs Weiterkommen. Sevilla (1:0 in Rom), Inter (1:0 in Wien) sowie Benfica (2:1 bei Galatasaray) haben sich hervorragende Ausgangspositionen verschafft. Auch Kiew (2:2 in Piräus) und Real Betis (3:3 in Rennes) haben gute Chancen. Slavia Prag und Genk trennten sich torlos. Und Arsenal muss ohne Lacazette die 1:0-Schlappe im Rückspiel ausbügeln.
90'
Alle Spiele
Alle Spiele sind nun abgepfiffen.
90'
Rapid - Inter
Schluss in Wien!
90'
Krasnodar - Leverkusen
Auch in Krasnodar ist Schluss. Leverkusen muss sich mit einem 0:0 zufrieden geben.
90'
Rennes - Betis
Toooor! Stade Rennes - REAL BETIS 3:3. Unglaublich! Betis Sevilla kommt in der Nachspielzeit zum Ausgleich. Die Franzosen bekommen die Kugel nicht aus dem Strafraum. Letztendlich ist es Lainez, der mit einem platzierten Volleyschuss aus halbrechter Position in die lange Ecke zum 3:3 trifft.
88'
Krasnodar - Leverkusen
Mit der achten Ecke werden die Leverkusener endlich gefährlich - und wie. Alario fällt die Pille am kurzen Pfosten vor die Füße, von wo aus der Angreifer eiskalt vollstreckt. Sein Jubel verstummt aber sofort, weil Massa ein Handspiel Alarios erkannt hat. Bei der Hereingabe hatte sich der Offensivmann die Kugel zunächst an den ob eines Zweikampfs ausgestreckten Arm geköpft - und erst danach eingeschoben. Aber war das wirklich ein strafbares Handspiel?
90'
Borisov - Arsenal
Die Überraschung ist perfekt! Bate Borisov schlägt ein schwaches Arsenal mit 1:0.
89'
Piräus - Kiew
Toooor! Piräus - KIEW 2:2. Die Gäste aus der Ukraine kommen zum 2:2 kurz vor Schluss. Eine hohe Hereingabe halbrechts in die Box wird von Tsygankov per Kopf auf Verbic abgelegt, der per Aufsetzer in die linke Ecke trifft.
83'
Krasnodar - Leverkusen
Das ist bitter, für Bender geht es nach einem Tritt aufs Sprunggelenk nicht weiter. Gestützt von einem Assistenten humpelt der Defensivmann vom Feld. Für ihn ist nun Dragovic im Spiel.
81'
Rapid - Inter
Inters Soares sieht für ein taktisches Foul gegen Ivan die Gelbe Karte.
85'
Borisov - Arsenal
Lacazette erweist seinem Team einen Bärendienst. Der Mittelstürmer behauptet an der Mittellinie den Ball, doch dann brennen dem Franzosen die Sicherungen durch und er fährt den Ellenbogen aus, mit dem er seinen Gegner im Gesicht trifft.
78'
Rapid - Inter
Erster Wechsel bei Inter Mailand: Für Politano kommt Candreva ins Spiel.
78'
Alle Spiele
Die Schlussphase läuft bereits. Welches Team kommt noch zum Lucky Punch? Wo gibt es eine Überraschung? Hinter allen Partien steht bislang noch ein Fragezeichen.
74'
Rapid - Inter
Zunächst setzt sich Perisic ganz stark auf der linken Seite durch und hat im Strafraum auch noch das Auge für Nainggolan. Der Belgier wird halbrechts im Strafraum angespielt und schießt aus rund 15 Metern in Richtung rechtes oberes Eck. Der Ball geht knapp am Tor vorbei.
74'
Krasnodar - Leverkusen
Fieses Einsteigen von Perreyra, der mit einer Grätsche im Mittelfeld klar zu spät kommt und Havertz so abräumt. Dafür gibt's die erste Gelbe des Abends.
71'
Krasnodar - Leverkusen
Die Hausherren tauschen ein erstes Mal: Suleymanov kommt für Olsson.
69'
Krasnodar - Leverkusen
Aus dem Nichts eine Doppelchance für Krasnodar! Stotskiy tankt sich auf links zu einfach durch, geht an die Grundlinie und findet dann mit seinem Zuspiel Claesson. Dessen Direktabnahme aus elf Metern wehrt Hradecky stark mit dem Fuß ab. Spajic sichert sich den zweiten Ball, setzt diesen aus 15 Metern aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
68'
Alle Spiele
Noch 20 Minuten sind zu spielen. Keines der sieben Spiele ist bislang entschieden. In Borisov liegt der FC Arsenal immer noch zurück. Leverkusen schickt sich derweil an, die Überlegenheit in den Führungstreffer umzuwandeln.
66'
Krasnodar - Leverkusen
Es wird enger für Krasnodar! Bellarabi dribbelt rechts in den Strafraum, zieht nach innen und schließt dann aus 14 Metern ab - Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
65'
Rapid - Inter
Starke Parade! Knasmüllner ist gleich im Mittelpunkt, kommt rechts im Strafraum aus rund sieben Metern zum Schuss. Der Ball hätte genau unter die Latte gepasst, doch Torhüter Handanovic fährt den Arm aus und lenkt das Leder dank eines Klasse-Reflexes noch über das Tor.
64'
Rapid - Inter
Zweiter Wechsel bei Rapid Wien: Für Grahovac kommt Knasmüllner ins Spiel.
62'
Rennes - Betis
Tooor! Stade Rennes - REAL BETIS 3:2. Das nächste Tor in Rennes, diesmal wieder für die Gäste. Eine Flanke aus dem linken Halbfeld landet bei Sidnei auf dem Kopf, der zum 3:2 einnetzt.
64'
Galatasaray - Benfica
Tooor! Galatasaray - BENFICA 1:2. Benfica schlägt eiskalt zu. Nach einem langen Ball pennt ein Abwehrspieler. Der Ex-Frankfurter Seferovic erläuft sich die Kugel und versenkt diese links oben in den Winkel.
64'
Krasnodar - Leverkusen
Leverkusen kommt seit Wiederanpfiff deutlich häufiger zum Abschluss als noch vor der Pause - und erarbeitete sich so nun auch zwei Großchancen. Eine Bayer-Führung wäre daher mittlerweile verdient.
61'
Rapid - Inter
Inters Torschütze Martinez sieht für ein Foulspiel gegen Rapids Hofmann die Gelbe Karte.
59'
Rapid - Inter
Stürmer Berisha sieht für einen zu harten Einsatz im Zweikampf mit Asamoah die nächste Gelbe Karte der heutigen Begegnung. Damit ist er im Rückspiel gesperrt.
58'
Krasnodar - Leverkusen
Nächste Großchance für Bayer! Wendell darf im linken Halbfeld aufdrehen und findet so an der Strafraumgrenze Brandt. Der deutsche Nationalspieler hat Platz und fackelt nicht lange. Sein trockener Rechtsschuss aus zentraler Position saust aber Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
56'
Krasnodar - Leverkusen
Beste Chance für Leverkusen! Weiser treibt den Ball mal über halbrechts nach vorne und hebt die Kugel dann mit Übersicht links in den Sechzehner. Bailey hat etwas Platz, täuscht den Schuss an und zieht nach innen. Aus 14 Metern schließt der Jamaikaner letztlich ab, Kritsyuk ist aber blitzschnell unten und wehrt den Schlenzer ins lange Eck zur Seite ab.
53'
Rapid - Inter
Erster Wechsel bei Rapid Wien: Für Thurnwald kommt Schobesberger ins Spiel.
52'
Rapid - Inter
Rapids Innenverteidiger Hofmann grätscht Gegenspieler Martinez um und sieht dafür die Gelbe Karte.
54'
Galatasaray - Benfica
Tooor! GALATASARAY - Benfica 1:1. Da ist der Ausgleich! Nagatomo mit einer tollen Flanke von links an den langen Pfosten. Luyindama setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch und köpft zum 1:1 ein.
48'
Krasnodar - Leverkusen
Auf der anderen Seite hat Bellarabi einen guten Abschluss: Der Offensivmann nimmt den Ball halbrechts vor dem Sechzehner an, geht zwei Schritte und zieht dann aus spitzem Winkel ab. Die Kugel saust trotzdem nur knapp am linken Pfosten vorbei.
47'
Krasnodar - Leverkusen
Tolle Kombination Krasnodars! Die Russen bilden halbrechts vor dem Leverkusener Sechzehner ein Dreieck. Nach einem Hackenpass zieht Perreyra letztlich aus 20 Metern ab, setzt die Pille aber Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
46'
Alle Spiele
Nun rollt der Ball wieder in allen Stadien!
46'
Borisov - Arsenal
In Borisov ist die Partie bereits wieder angepfiffen.
 
Halbzeitfazit
Nach 45 Minuten können wir festhalten, dass es für Bayer 04 kein Spaziergang wird in Russland. Die Hausherren haben sogar die besseren Chancen. Eine große Überraschung bahnt sich in Weißrussland an, wo Borisov gegen Arsenal mit 1:0 führt. Im Istanbuler Hexenkessel führen die Gäste aus Lissabon mit 1:0. Mit dem selben Ergebnis führt auch Inter Mailand bei Rapid Wien durch einen Foulelfmeter. 0:1 steht es auch in Rom, wo Sevilla durch Ben Yedder in Führung gehen konnte. In Piräus führen die Hausherren verdient mit 2:1 gegen Kiew. Die meisten Tore sind in Frankreich gefallen. Stade Rennes führt zur Pause bereits mit 3:1 gegen Real Betis. Doch der Treffer zum 2:0 hätte nicht zählen dürfen. Keine Tore sind bislang zwischen Slavia Prag und KRC Genk gefallen. Gleich geht's weiter!
45'
Alle Spiele
Alle Spiele befinden sich nun in der Halbzeit!
45'
Rennes - Betis
Tooor! STADE RENNES - Real Betis 3:1. Der alte Abstand ist wieder hergestellt. Guardado haut seinen Gegenspieler um, der Unparteiische zeigt sofort auf den Punkt. Ben Arfa läuft an und versenkt die Kugel souverän links unten.
45'
Rapid - Inter
Nach einer Ecke von rechts kommt der Ball über Umwege zu Martinez im Fünfmeterraum. Der bislang einzige Torschütze scheitert dieses Mal dann aus kurzer Distanz an Torhüter Strebinger, der Nachschuss des Argentiniers geht links unten am Tor vorbei.
45'
Borisov - Arsenal
Toooor! BATE BORISOV - FC Arsenal 1:0. Überraschung! Borisov geht kurz vor der Halbzeit in Führung. Stasevic mit der perfekten Flanke von rechts in die Mitte, wo Dragun schulbuchmäßig hochsteigt und zum 1:0 einköpft.
39'
Krasnodar - Leverkusen
Riesenchance für Krasnodar! Nach einer Leverkusener Ecke schalten die Russen erneut brillant um. Kabore fängt den Ball an der Sechzehnergrenze ab, macht ein paar Meter und schickt dann Wanderson links auf die Reise. Der Brasilianer dribbelt in den Strafraum, verzögert gegen zwei Verteidiger clever und steckt dann im richtigen Moment auf Olsson durch. Der muss aus acht Metern nur noch einschieben, rutscht aber nicht ganz sauber in die Pille und drückt sie so am Tor vorbei.
40'
Piräus - Kiew
Tooor! PIRÄUS - Kiew 2:1. Die Hausherren gehen erneut in Führung. Dias packt aus der zweiten Reihe den Hammer aus und setzt den Ball neben den rechten Innenpfosten ins Netz. Toller Treffer!
39'
Rapid - Inter
Tooor! Rapid Wien - INTER MAILAND 0:1! Icardi-Ersatz Martinez lässt sich die Chance nicht entgehen, verlädt Torhüter Strebinger und schießt den Ball halbhoch zum 1:0 für Inter Mailand in die Tormitte.
35'
Krasnodar - Leverkusen
In Krasnodar ist die erste halbe Stunde durch und Leverkusen hat dabei ein optisches Übergewicht. Dem Bundesligisten fehlen trotz guter Ansätze aber weiterhin die ganz klaren Abschlüsse. Die Russen hingegen kamen über zielstrebige Gegenstöße bereits zu zwei guten Chancen, bei denen Hradecky aber hellwach war.
38'
Rapid - Inter
Elfmeter für Inter Mailand! Thurnwald legt sich den Ball im Strafraum zu weit vor und foult dann Gegenspieler Martinez.
35'
Borisov - Arsenal
In Weißrussland hätte man sicherlich den ersten Treffer erwartet. Doch nach der Anfangsphase ist von Arsenal nicht mehr so viel zu sehen. Die Hausherren nehmen nun auch am Spiel teil und haben sich dieses Zwischenergebnis mehr als verdient. Von den Londonern muss mehr kommen.
34'
Rapid - Inter
Das sieht übel aus! De Vrij und Sonnleitner sind wohl bei einem Eckball mit den Köpfen zusammengeprallt und beim Rapid-Verteidiger hat das sichtliche Spuren hinterlassen. Sonnleitner hat eine blutende Wunde, die sofort auf dem Spielfeld geklammert wird.
32'
Rennes - Betis
Tooor! Stade Rennes - REAL BETIS 2:1. In Rennes geht die Post ab. Die Andalusier verkürzen durch Lo Celso, der von Loren in der Box freigespielt wird und dann in die untere linke Ecke schiebt.
33'
Galatasaray - Benfica
Der Schock bei den Hausherren sitzt natürlich tief. Galatasaray war nach der Anfangsphase sogar die bessere Mannschaft. Doch es ist Benfica, das trifft. Damit ist der Spielverlauf nicht komplett auf den Kopf gestellt, aber Istanbul hätte die Führung verdient gehabt. Nun hat Lissabon sein Zwischenziel schon mal erreicht: Einen Auswärtstreffer!
31'
Rapid - Inter
Bei Inter Mailand ist auffällig, dass es nicht nur aus dem Spiel heraus nicht mit gefährlichen Abschlüssen klappt, sondern auch ruhende Bälle sind noch nicht das Heilmittel für den Serie-A-Klub. Trotz der spielerischen Überlegenheit ist Inter nicht in der Lage, sich gute Chancen zu erarbeiten. Von Rapid Wien kommt in der Offensive ohnehin kaum mal ein Nadelstich.
28'
Piräus - Kiew
Tooor! Piräus - KIEW 1:1. Das ist der Ausgleich! Buyalskyy erläuft einen perfekten Steilpass, steht alleine vor dem Torhüter und jagt den Ball mit Hilfe des linken Innenpfostens in die Maschen.
24'
Krasnodar - Leverkusen
Hradecky ist zur Stelle! Nach einem Harakiri-Pass von Wendell ist Ignatyev auf halbrechts auf und davon. Der Stürmer sprintet rechts in den Leverkusener Strafraum, scheitert aus spitzem Winkel aber letztlich an Hradecky, der im kurzen Eck pariert.
27'
Galatasaray - Benfica
Tooor! Galatasaray - BENFICA 0:1. Salvio nimmt sich den Ball und versenkt ihn links unten. Keine Chance für Muslera.
27'
Galatasaray - Benfica
Elfmeter in Istanbul! Einem Istanbuler geht die Kugel an die Hand. Die Entscheidung ist vertretbar.
21'
Krasnodar - Leverkusen
Erster nennenswerter Abschluss! Die Hausherren tauchen halblinks vor dem Leverkusener Strafraum auf. Wanderson schlägt auf dem Weg nach innen einen Haken und verschafft sich so etwas Freiraum. Den wuchtigen Schuss des Brasilianers aus rund 21 Metern lässt Hradecky nach vorne prallen, die Russen können dann aber nicht entscheidend nachsetzen.
25'
Prag - Genk
In Tschechien sind die Gäste leicht spielbestimmend. Doch die Hausherren haben schon fünf Schüsse in Richtung gegnerisches Tor abgegeben. Sehen wir hier bald das nächste Tor?
22'
Lazio - Sevilla
Tooor! Lazio Rom - FC SEVILLA 0:1. Mit dem ersten Schuss fällt das Tor. Sarabia geht links am Strafraum an seinem Gegenspieler vorbei und bringt die Kugel flach an den zweiten Pfosten. Dort ist Ben Yedder völlig frei und drückt die Kugel aus wenigen Metern über die Linie.
22'
Galatasaray - Benfica
In Istanbul gehen die Gäste ein enorm hohes Tempo. Galatasaray kann mit diesem Remis sicherlich leben.
21'
Lazio - Sevilla
Beim vermeintlichen Spitzenspiel in Rom dominieren bislang die beiden Defensivreihen. Die Zuschauer sahen bisher noch keinen einzigen Torschuss.
18'
Krasnodar - Leverkusen
Die Anfangsphase in Krasnodar ist richtig ansehnlich: Beide Mannschaften suchen mit viel Tempo den Weg nach vorne, lassen im letzten Drittel aber noch die notwendige Präzision vermissen. So warten die Zuschauer noch auf die erste klare Torchance.
14'
Rapid - Inter
Rapids Routinier Sonnleitner stoppt Nainggolan gerade noch mit einem taktischen Foul vor der Strafraumgrenze. Dadurch sieht der Innenverteidiger Gelb.
14'
Rapid - Inter
Die Anfangsphase ist nun rum und bislang geht es insgesamt eher gemächlich zu in Wien. Rapid Wien lauert als Außenseiter tiefstehend auf Konterchancen, während Inter Mailand den Spielaufbau versucht zu organisieren - bislang mit mässigem Erfolg. Zwar haben die Italiener viel Ballbesitz, doch rund um den Strafraum sind Martinez, Nainggolan und Co. harmlos.
9'
Piräus - Kiew
Tooor! PIRÄUS - Kiew 1:0. Die Hausherren gehen in Führung. Ahmed Hassan nutzt die erste Chance zum 1:0. Starker Beginn der Griechen!
10'
Rennes - Betis
Tooor! STADE RENNES - Real Betis 2:0. Für die Franzosen läuft es! Javi Garcia mit dem Eigentor zum 2:0. Das Tor ist allerdings eine krasse Fehlentscheidung des Unparteiischen. Beim Schuss eines Rennes-Spielers stand ein Mitspieler klar im Abseits.
5'
Borisov - Arsenal
Arsenal legt los wie die Feuerwehr und hätte durch den Ex-Dortmunder Henrikh Mkhitaryan schon in Führung gehen müssen. Doch der Armene hat die sehr gute Chance liegen gelassen.
2'
Rennes - Betis
Toooor! STADE RENNES - Real Betis 1:0. Das erste Tor fällt bereits nach zwei Minuten. Eine flache Hereingabe an den Fünfer verwertet Hunou aus zentraler Position unter die Latte.
1'
Alle Spiele
Und los geht's mit den Hinspielen in der Zwischenrunde der Europa League!
 
Galatasaray - Benfica
Ein heißes Duell erwartet uns sicherlich in Istanbul. Galatasaray erwartet Benfica Lissabon. Gala ist aktuell Zweiter in der Liga und hat sechs Punkte Rückstand auf Basaksehir. Am Wochenende gewann man das Spitzenspiel gegen Trabzon mit 3:1. Auch die Portugiesen kommen mit viel Selbstvertrauen in die Türkei. Benfica machte am Sonntag mächtig Schlagzeilen. Die Lissaboner überrollten Nacional Funchal mit 10:0 und schossen sich für heute Abend schon mal warm.
 
Borisov - Arsenal
Bate Borisov steht seit Dezember bereits als Meister in Weißrussland fest, doch seitdem hat der Abo-Meister auch kein Spiel mehr bestritten. Der FC Arsenal kämpft in der Liga mit ManUnited und Chelsea um den vierten Platz. Die Londoner, mit zahlreichen ehemaligen Bundesliga-Spielern gespickt, sind natürlich Favorit und sollten ins Achtelfinale einziehen.
 
Lazio - Sevilla
Das namhafteste Spiel findet sicherlich heute in Rom statt. Lazio Rom empfängt den FC Sevilla. Beide Teams gehören in ihren Ländern zu den Top-Teams und wollen sich für die Champions League qualifizieren. Dieses Duell verspricht hochspannend zu werden, beide befinden sich auf Augenhöhe. Vorteil Lazio: Die Römer spielten bereits am Donnerstag (1:0 gegen Empoli), während Sevilla erst am Sonntag spielen musste und dabei nicht über ein 2:2 gegen Eibar hinauskam.
 
Piräus - Kiew
Olympiakos Piräus und Dynamo Kiew waren jahrelang Dauergäste in der Königsklasse. Nun treffen sie in der Europa League aufeinander. Auch in der Ukraine ist seit Anfang Dezember Winterpause. Dynamo ist in der Liga aktuell Zweiter mit schon sieben Punkten Rückstand auf Donezk. Auch Piräus ist in Griechenland Zweiter und hat neun Punkte Rückstand auf PAOK. Am Wochenende verlor Olympiakos das Spitzenspiel mit 1:3. Dies war wohl auch die Vorentscheidung im Kampf um den Titel.
 
Rennes - Betis
Mit Stade Rennes und Real Betis Sevilla treffen zwei Teams mit internationalen Ambitionen aufeinander. Beide Vereine haben noch gute Chancen sich in der Liga für einen internationalen Wettbewerb zu qualifizieren. Betis bekam am Wochenende mit der 0:3-Klatsche gegen Leganes einen herben Dämpfer verpasst. Die Franzosen überzeugten dagegen mit einem 3:0-Sieg über St. Etienne, das momentan den 4. Platz belegt, der die Qualifikation für die Europa League bedeutet.
 
Krasnodar - Leverkusen
Schauen wir auf das erste Duell mit deutscher Beteiligung. Bayer 04 Leverkusen hat unter Trainer Peter Bosz das Fußballspielen wieder entdeckt. Das überraschende Pokalaus in Heidenheim war dabei wohl nur eine kleine Delle. Am Freitag setzte sich das Team mit 5:1 gegen Mainz durch und zeigte tollen Fußball. Gegner Krasnodar ist seit zwei Monaten ohne Pflichtspieleinsatz. Die russische Liga befindet sich seit Anfang Dezember in der Winterpause. Krasnodar liegt aktuell auf dem 2. Platz mit einem Punkt Rückstand auf Zenit. Aufgrund der aktuellen Form ist Leverkusen Favorit. Doch Spiele im kalten Osten sind nie einfach.
 
Prag - Genk
Zu einem äußerst spannenden Duell kommt es in der tschechischen Hauptstadt. Mit Slavia Prag und dem KRC Genk treffen die beiden Tabellenführer ihrer jeweiligen Liga aufeinander. Die Belgier haben bereits elf Punkte Vorsprung und stehen damit fünf Spieltage vor Schluss vor dem Gewinn der Meisterschaft. Doch wie bei Inter brodelt es auch bei Genk im Verein heftig. Grund ist der spanische Kapitän Pozuelo, der mit aller Macht den Verein verlassen will und sogar mit Vertragsbruch droht. Auch Slavia Prag führt die Tabelle in Tschechien sehr souverän an und hat momentan sechs Punkte Vorsprung. In der Gruppenphase konnten sich die Prager zudem in einer sehr ausgeglichenen Gruppe mit St. Petersburg, Bordeaux und Kopenhagen behaupten und als Zweiter die Zwischenrunde erreichen.
 
Rapid - Inter
Inter Mailand ist bei Rapid Wien sicherlich Favorit. Die Lombarden spielen eine sehr gute Saison und habe gute Chancen auf die direkte Qualifikation für die Champions League. Doch hinter den Kulissen knallt es gewaltig: So wurde Torjäger und Superstar Mauro Icardi die Kapitänsbinde entzogen. Der Argentinier wurde zudem für das heutige Spiel suspendiert. Auf der anderen Seite kämpfen die Wiener in der Liga noch um wichtige Punkte, um noch an der Meisterrunde teilnehmen zu können. Doch Rapid hat nur noch vier Spiele hierfür Zeit und muss den Sechs-Punkte-Rückstand auf Sturm Graz aufholen. Es droht die Abstiegsrunde für die Hauptstädter.
 
Vorschau
Heute Abend gibt es dann die volle Ladung Europapokal. 15 Duelle mit teilweise sehr attraktiven Vereinen haben wir im Programm. Um 18:55 Uhr steigen gleich acht Partien, die restlichen sieben beginnen dann um 21:00 Uhr. Gehen wir es an!
 
Rückblick
Bereits am Dienstag eröffneten Fenerbahce Istanbul und Zenit St. Petersburg die Zwischenrunde. Hierbei setzten sich die Türken mit 1:0 durch und haben nun gute Chancen auf das Achtelfinale.
 
vor Beginn
Nun wird es ernst! Die Zwischenrunde der Europa League beginnt. 32 Teams kämpfen um den Pott. Mit Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt sind auch noch zwei deutsche Vertreter im Rennen.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Konferenz der Hinspiele der Europa-League-Zwischenrunde.
Neue Ereignisse