Beendet
2. Runde, Gruppe J12.12.2019 21:00 Uhr
92'

Kramer
Bensebaini
78'

Neuhaus
Stindl
78'

Embolo
Pléa
33'
Thuram
M'gladbach Aufstellung
1 : 2
1 : 1
Basaksehir Aufstellung
95'
Günok
93'

Kahveci
Azubuike
90'
Crivelli
88'

Topal
Özcan
70'
Elia
67'

Aleksic
Ba
63'
Topal
44'
Kahveci
 
 
Das war es aus dem Borussia-Park. Die Borussia muss am Sonntag im Duell der Europa-League-Teilnehmer zum VfL Wolfsburg. Basaksehir muss erst am Montag wieder ran. Dann steht in der Süper Lig ein Auswärtsspiel bei Konyaspor an. Vielen Dank für Ihr heutiges Interesse. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Donnerstagabend!
 
Gegen wen Basaksehir im Sechzehntelfinale am 20. und 27. Februar antreten muss, entscheidet sich bei der Auslosung am Montag in Nyon.
 
Mit diesem Last-Minute-Auswärtssieg gelingt Basaksehir erstmals der Einzug in die K.O.-Phase im Europapokal. Aufgrund des Unentschiedens zwischen der AS Rom und Wolfsberg erreicht Basaksehir das Sechzehntelfinale sogar als Gruppensieger. Gladbach fällt dagegen noch auf Rang drei zurück und muss die internationale Saison heute schon beenden. Rom ist als Gruppenzweiter weiter.
 
Was für ein bitteres Ende für die Borussia. Über weite Strecken haben sie dieses Spiel kontrolliert, doch ab der 70. Minute wurden sie zunehmend fahrlässiger und kassierten dann in der Nachspielzeit durch Crivelli das 1:2. Dabei ging Gladbach in der 33. Minute durch Marcus Thuram verdient in Führung. Mit diesem 1:0 wären sie auch beinahe in die Halbzeit gegangen, hätte Kahveci nicht Sommer mit einem Distanzschuss in der 44. Minute überwunden. Dabei sah der Schweizer Torwart gar nicht gut aus. Seine Parade war zu schwach und so trudelte das Leder ins Tor. Der Ausgleich gab den Gästen für die zweite Hälfte sichtlich Auftrieb. Je länger das Spiel ging, desto mutiger wurde Istanbul. In der zweiten Minute der Nachspielzeit nutzte Crivelli das schlechte Stellungsspiel in der Gladbacher Hintermannschaft und schoss freistehend am Fünfmeterraum ein. Thuram hatte dann sogar noch die Chance zum Ausgleich, doch der Franzose köpfte nur an den linken Pfosten.
 
Und das bedeutet, dass Mönchengladbach aus der Europa League ausgeschieden ist. Die 1:2-Niederlage beendet die europäische Saison für die Fohlen, weil Rom gegen Wolfsberg 2:2 gespielt hat.
90'
Und dann ist Schluss!
90'
Gladbach probiert es noch einmal. Das Leder fliegt nochmal in den gegnerischen Strafraum. Aber es kommt nicht zum Abschluss.
90'
Gelbe Karte Fehmi Mert Günok
90'
Ein Basaksehir-Spieler liegt verletzt am Boden. Aber diese Verzögerung wird noch nachgespielt werden.
90'
Basaksehir wechselt, um nochmal Zeit von der Uhr zu nehmen. Kahveci geht raus und Okechukwu kommt für die Nachspielzeit.
90'
Auswechslung Christoph Kramer Ramy Bensebaini
90'
Thuram mit der Riesenchance per Kopf. Aber der Franzose trifft aus gut fünf Metern nur den Pfosten. Was für eine Schlussphase. Aktuell wären die Gladbacher draußen. Drei Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt.
90'
Toooor! Borussia Mönchengladbach - BASAKSEHIR 1:2. Da ist es tatsächlich passiert. Basaksehir sichert sich den zweiten Ball und bringt die Kugel nochmal in den Strafraum. Dort steht Crivelli komplett frei und schießt aus kurzer Distanz ein.
90'
Der Freistoß kommt gefährlich in den Strafraum. Zunächst kann Gladbach aber klären.
89'
Basaksehir im Angriff. Zakaria lässt sich gegen Caicara zu einem unnötigen Foul hinreißen. Freistoß für die Gäste auf der rechten Seite.
88'
Die Gäste wechseln noch einmal. Berkay Özcan kommt für Mehmet Topal.
87'
Plea! Günok! Was für eine Chance für Gladbach. Lainer bringt die Kugel hoch an den Fünfmeterraum. Der Ball segelt über einen Gegenspieler hinweg genau zu Plea, der nur den Kopf hinhalten muss. Aber er scheitert an einem reaktionsschnellen Günok.
85'
Demba Ba mit der Schusschance rechts im Strafraum. Sein Versuch geht aber vorbei.
83'
Marco Rose tobt an der Seitenlinie. Ihm gefallen die vermehrten Nachlässigkeiten seiner Mannschaft in den vergangenen Minuten natürlich gar nicht.
81'
Zehn Minuten noch im Borussia-Park. Wann starten die Gäste ihre Schlussoffensive? Die Gladbacher müssen auf jeden Fall wieder konzentrierter agieren, sonst könnte das hier noch ein böses Ende nehmen.
78'
Und Lars Stindl kommt für den sehr auffälligen Florian Neuhaus.
78'
Marco Rose nimmt einen Doppelwechsel vor: Breel Embolo geht raus und wird durch Alassane Plea ersetzt.
77'
Crivelli! Der Stürmer sprintet in eine Flanke von Clichy und wuchtet das Leder per Kopf aus kurzer Distanz nur ganz knapp links am Tor vorbei. Riesenglück für Gladbach. Da wäre Sommer chancenlos gewesen.
76'
Embolo mit der Kopfballchance nach der Ecke von Herrmann. Drüber.
75'
Thuram auf dem linken Flügel. Der Franzose zieht in die Mitte und hält mit rechts aus gut 20 Metern drauf. Die Kugel fliegt in Richtung rechter Winkel. Günok lenkt das Leder über die Latte.
72'
Wir sind schon in den letzten 20 Minuten. Das 1:1 würde Gladbach zum Weiterkommen reichen. Sollte allerdings Basaksehir das 2:1 erzielen, wären die Fohlen raus.
70'
Im Anschluss an die Chance foult Elia Elvedi und sieht dafür die Gelbe Karte.
70'
Da wird es auf einmal gefährlich für Gladbach. Elia setzt sich rechts im Strafraum an der Grundlinie durch und bedient Crivelli. Der Stürmer kommt aus gut sechs Metern zum Abschluss. Sommer pariert reaktionsschnell, profitiert aber auch davon, dass das Leder genau auf seinen Körper kommt.
68'
Demba Ba dürfte einigen deutschen Fans sicher noch etwas sagen. Der inzwischen 34-Jährige stürmte von 2007 bis 2011 für die TSG Hoffenheim.
67'
Die Gäste vollziehen den ersten Wechsel des Spiels. Danijel Aleksic macht Platz für Stürmer Demba Ba.
66'
Wendt bringt die Kugel in den Strafraum. Neuhaus zieht ab. Aber vorbei.
65'
Nach einem offensiven Beginn der Gäste in diese zweite Halbzeit gewinnen die Fohlen wieder vermehrt die Kontrolle über dieses Spiel zurück.
63'
Die erste Gelbe Karte der Partie geht an Mehmet Topal für einen Tritt auf den Fuß von Lainer.
61'
Nach der Ecke zieht Neuhaus ab. Sein Schuss verfehlt das Ziel aber deutlich.
60'
Ginter passt von der rechten Seite auf die Halbposition zu Neuhaus, der schaltet schnell und spielt die Kugel in den Lauf von Herrmann. Günok kommt etwas raus und pariert im Strafraum gegen Herrmann. Ecke. Das war ein starker Angriff der Borussia.
59'
Caicara setzt zum Sprint mit Ball auf der rechten Seite an. Am ersten Gladbacher kommt er vorbei. Im Laufduell mit Wendt zieht er aber den Kürzeren.
58'
Guter Einsatz von Kramer, der einen Konterversuch noch in der gegnerischen Hälfte mit einer Grätsche unterbindet. Gladbach bekommt so wieder den Ball. Eine Flanke von der rechten Seite landet dann aber in den Armen von Torhüter Günok.
56'
Embolo kommt im Sechzehner zum Schluss, aber auch dieser Versuch bleibt an einem gegnerischen Verteidiger hängen.
54'
Die Gäste werden mutiger. Das müssen sie natürlich auch, denn nur bei einem Sieg würden sie das Sechzehntelfinale erreichen. Kahveci spielt auf Elia. Der Niederländer zieht ab, scheitert aber an einer Gladbacher Zwei-Mann-Mauer.
53'
Aleksic muss sich kurz setzen. Die Nummer 91 hat einen Befreiungsschlag aus kurzer Distanz ins Gesicht bekommen. Er kann aber weiterspielen.
51'
Benes setzt sich auf dem rechten Flügel durch und zieht in die Mitte. Sein Linksschuss im Strafraum fliegt aber deutlich links am Kasten vorbei.
49'
Herrmann flankt von der rechten Seite in den Strafraum. Die Abwehr klärt zunächst, aber Wendt setzt nahe am gegnerischen Strafraum nach und versucht einen zweiten Angriff einzuleiten. Zu einem Abschluss kommen die Gastgeber aber nicht.
47'
Freistoß für die Gäste im linken Halbfeld. Visca zieht das Leder mit rechts scharf in den Strafraum. Clichy kommt mit dem Kopf hin und prüft Sommer im kurzen Eck. Aber der Schweizer fängt sicher.
46'
Weiter geht es. Die Borussia eröffnet Durchgang zwei.
 
Nach den ersten 45 Minuten steht es zwischen der Borussia und Basaksehir 1:1. Für die Gastgeber ist dieser Spielstand etwas unglücklich, denn eigentlich kontrollierten sie diese erste Halbzeit und ließen die Istanbuler kaum zur Entfaltung kommen. Die erste Torannäherung gab es in der 4. Minute durch Neuhaus, dessen Schuss wurde aber geblockt. In der 9. Minute setzte Neuhaus dann auch den ersten echten Torschuss der Partie ab. Im folgenden Verlauf spielte sich viel im Mittelfeld und um den Strafraum ab. In der 33. Minute erzielte Thuram nach einem schönen Zuspiel von Lainer das 1:0. Kurz vor der Pause sorgte dann ein Distanzschuss von Kahveci für den Ausgleich, weil Sommer den Ball nicht richtig abwehren konnte.
45'
Dann ist Pause in Gladbach. Es geht mit einem 1:1 in die Kabine.
44'
Toooor! Borussia Mönchengladbach - BASAKSEHIR 1:1. Kahveci hält aus gut 30 Metern einfach drauf. Die Kugel flattert auf den Gladbacher Kasten zu. Sommer kann den Schuss anscheinend nicht richtig einschätzen und pariert ihn nur halbherzig. Und dann trudelt das Leder ins Netz. Das war ein eindeutiger Torwart-Patzer ...
40'
Fünf Minuten sind in dieser ersten Halbzeit zu spielen. Die Gastgeber haben die Partie weiterhin im Griff. Durch das Tor hat sich an den Spielanteilen erstmal nichts geändert.
38'
Topal versucht es aus der Distanz. Das Leder kommt zentral auf den Kasten und Sommer hat keine Probleme.
37'
Bisher haben sich die Gäste ja eher zurückgehalten. Mal schauen, ob sie jetzt offensiver aktiver werden.
35'
Der Führungstreffer bringt Gladbach natürlich in eine noch komfortablere Ausgangsposition. Aktuell würden sie als Gruppensieger in die K.O.-Phase einziehen.
33'
Toooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Basaksehir 1:0. Lainer wird auf rechts bedient. Der Außenverteidiger spielt einen scharfen Pass in den Fünfmeterraum. Marcus Thuram läuft in den Ball und netzt aus kurzer Distanz ein!
31'
Wendt kommt nach einem guten Laufweg im Strafraum ziemlich frei zum Schuss. Aber der Schwede setzt die Kugel mit rechts links hoch vorbei. Die Vorarbeit kam von Herrmann von der rechten Seite.
30'
Flanke aus dem rechten Halbfeld an den Sechzehner. Elia hält direkt drauf, verzieht aber deutlich.
27'
Die Fohlen gefährlich am gegnerischen Strafraum. Embolo will ablegen für Kramer, doch der Pass gerät zu kurz. Kramer geht auf den Ball, trifft aber Kahveci. Offensivfoul.
26'
Wieder vergeigt die Borussia eine Konterchance. Embolos Zuspiel auf rechts in den Lauf von Herrmann ist zu steil und ungenau und landet beim Gegner.
24'
Herrmann bringt das Leder von der rechten Seite scharf herein und dann hat Basaksehir Probleme den Ball richtig zu klären. So gibt es beinahe ein Eigentor. Die Kugel landet aber im Toraus. Eckball.
23'
Nach einer Flanke in den Gladbacher Strafraum, die leicht zu blocken ist,  ergibt sich eine Konterchance. Doch daraus wird nichts.
20'
Die Borussia kontrolliert jetzt klar diese Partie. Jedoch fehlen etwas die offensiven Akzente. Der Ball rollt viel im Mittelfeld.
17'
Zakaria hält in zentraler Position aus der Distanz drauf. Der Ball fliegt aber deutlich drüber.
17'
Doppelpass zwischen Neuhaus und Thuram an der Strafraumgrenze, aber wieder kommt es nicht zum Abschluss. Dennoch, Neuhaus ist hier in den ersten Minuten sehr auffällig.
14'
Auch nach einer Viertelstunde hat man das Gefühl, dass die Mannschaften sich noch ein bisschen abtasten. Der Ball rollt insbesondere bei den Hausherren kontrolliert in den eigenen Reihen.
11'
Ginter gewinnt im eigenen Strafraum das Laufduell gegen Crivelli und klärt zur Ecke. Ganz wichtiger Zweikampf, den Ginter da gewonnen hat.
9'
Der erste Abschluss der Partie, der aufs Tor geht, kommt von Neuhaus. Rechts im Strafraum zieht der Mittelfeldspieler ab. Die Kugel landet aber genau in den Armen von Günok.
7'
Schönes Dribbling von Neuhaus in Richtung Sechzehner. In guter Schussposition bricht er aber ab und passt zurück zu einem Mitspieler. Da hätte er auch mal aus gut 18 Metern draufhalten können. So muss Gladbach den Angriff neu aufbauen.
6'
Langer Ball in die Spitze auf Crivelli. Aber der Stürmer steht im Abseits.
4'
Neuhaus kommt links im Strafraum zum Schuss. Geklärt zur Ecke. Embolo und Thuram haben ihn gut in Szene gesetzt.
2'
Ruhiger Beginn in Gladbach. Visca probiert es mit einem flachen Ball in den gegnerischen Strafraum, aber die Abwehr passt auf.
1'
Das Spiel läuft. Die Gäste haben angestoßen.
 
Die Spieler laufen in den Borussia-Park ein. Sie werden angeführt von Schiedsrichter Jose Maria Sanchez Martinez. Es geht also gleich los.
 
Es ist also eigentlich alles bereitet für einen packenden Europapokalabend vor großartiger Kulisse. Wären da nicht die Vorkommnisse beim Hinspiel gewesen: In Istanbul wurden den Gäste-Fans Fahnen abgenommen, da diese christliche Symbole gezeigt hätten. Auf den Fahnen war das Stadtwappen Mönchengladbachs, das ein Kreuz enthält, abgebildet. Zudem kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Gladbach-Fans und der Polizei, bei denen auf Videoaufnahmen zu sehen ist, dass Polizisten einige Gladbach-Fans schlugen. Sportdirektor Max Eberl sagte im Anschluss: "Das sind für mich bizarre und groteske Bilder und Szenen, die man heutzutage in Europa nicht mehr erwartet. Das hat nichts mit Europapokal zu tun. Das ist Polizeidiktatur." Diese Ereignisse bringen nochmal eine enorme Brisanz in diese sportlich sowieso höchst spannende Partie.
 
Das weiß natürlich auch Trainer Buruk und sagte daher vor dem Spiel: "Es gibt keinen Anlass für lange Reden. Unser einziges Ziel ist zu gewinnen und uns für die K.o.-Runde zu qualifizieren. Ich glaube nicht, dass unser Gegner auf Remis spielen wird. Es wird ein gutes Spiel werden."
 
In der Liga ist Basaksehir nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn inzwischen seit zwölf Spielen ungeschlagen. In der Europa League ging das vergangene Spiel jedoch verloren: Zuhause gegen Rom gab es eine 0:3-Niederlage. Daher stehen die Gäste nun, wie bereits erwähnt, unter Druck. Sie brauchen den Sieg um in die K.O-Phase zu kommen.
 
Dass dies gegen den aktuellen Tabellenvierten der Süper Lig nicht so leicht werden dürfte, zeigte bereits das Hinspiel. In Istanbul kamen die Fohlen am 2. Spieltag nämlich nur durch viel Glück zu einem Unentschieden. In der 55. Minute waren die Gastgeber durch Visca verdient in Führung gegangen und hätte das Spiel auch gewinnen müssen. Doch weil sie nicht das 2:0 nachlegten, konnte Patrick Herrmann nach einer Ecke in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielen und einen Punkt retten.
 
Trainer Rose sagte auf der Pressekonferenz zum Spiel: "Wir kennen die Ausgangssituation. Es ist aber nie gut, auf einen Punkt zu spielen. Wir werden morgen alles daran setzen, eine gute Leistung auf den Platz zu bringen und das Spiel zu gewinnen."
 
Das bedeutet: Wenn Gladbach heute verliert und die AS Roma gleichzeitig gegen den Wolfsberger AC, der mit vier Punkten selbst keine Chance mehr auf ein Weiterkommen hat, mindestens einen Punkt holt, wäre der Bundesliga-Tabellenführer ausgeschieden. Ein Remis würde Gladbach aber bereits zum Einzug ins Sechzehntelfinale reichen. Und bei einem Dreier wäre auch der Gruppensieg, unabhängig vom Rom-Spiel, perfekt.
 
Die Ausgangslage könnte dafür auf den ersten Blick kaum besser sein. Denn auch in der Gruppe J ist Borussia Mönchengladbach Tabellenführer. Doch das hört sich komfortabler an, als es ist. Denn die Borussia hat mit acht Punkten genauso viele Punkte wie der Zweite AS Rom. Allerdings hat die Mannschaft von Marco Rose den direkten Vergleich gewonnen, der bei Punktgleichheit ausschlaggebend ist. Der Tabellendritte und heutige Gegner Basaksehir Istanbul liegt mit sieben Punkten nur einen Zähler hinter dem Spitzenduo.
 
Europapokalabend im Borussia-Park. Das verspricht auch heute wieder eine großartige Stimmung. Erst recht nach dem 2:1-Sieg am Samstag im Spitzenspiel gegen den FC Bayern,  wodurch die Gladbacher weiterhin Tabellenführer in der Bundesliga sind. Dieser Euphorie soll jetzt mit dem Einzug in die K.O.-Phase der Europa League der nächste Höhepunkt folgen.
 
Trainer Okan Buruk wechselt in seiner Startelf gegenüber dem Ligaspiel am Sonntag bei Denizlispor ebenfalls. Jedoch nur auf einer Position: Im Sturm spielt Enzo Crivelli für Demba Ba.
 
Die Gäste aus Istanbul beginnen folgendermaßen: Günok - Junior Caicara, Ponck, Epureanu, Clichy - Topal - Visca, Aleksic, Kahveci, Elia - Crivelli.
 
Marco Rose tauscht seine Startelf gegenüber dem Sieg gegen die Bayern am Samstag auf fünf Positionen. Oscar Wendt darf für den Bayern-Matchwinner Ramy Bensebaini wieder auf der Außenverteidigerposition ran. Patrick Herrmann, Christoph Kramer, Florian Neuhaus spielen im Mittelfeld für Jonas Hofmann, Lars Stindl und Laszlo Benes und im Sturm läuft Breel Embolo für Alassane Plea auf.
 
Die Gladbacher starten mit dieser Aufstellung: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - Herrmann, Kramer, Zakaria, Neuhaus - Embolo, Thuram.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Europa League zwischen Borussia Mönchengladbach und Medipol Basaksehir.
Neue Ereignisse