Beendet
2. Runde, Gruppe I19.09.2019 21:00 Uhr
86'

Mehmedi
Steffen
76'

Brekalo
Nmecha
70'

Tisserand
Bruma
67'
Brekalo
24'
Mehmedi
20'
Arnold
Wolfsburg Aufstellung
3 : 1
2 : 0
Olexandrij Aufstellung
89'
Dubra
81'

Luchkevych
Protasov
81'
Banada
66'
Banada
65'

Tretyakov
Shastal
46'

Dovhyi
Kovalets
 
 
Das wars von unserer Seite! Wir wünschen eine gute Nacht!
 
Am 3. Oktober steigt der 2. Spieltag der Europa League. Die Wolfsburger fahren dort zum AS St. Etienne, die das Auftaktspiel gegen Gent mit 2:3 verloren. Olexandrija freut sich auf sein erstes Heimspiel in der Europa-League-Gruppenphase und empfängt die siegreichen Belgier. 
 
Am Montagabend geht es für Wolfsburg in der Bundesliga mit dem nächsten Heimspiel weiter. Die TSG Hoffenheim ist zu Gast. 
 
Letztlich ein souveräner Heimsieg für Wolfsburg, die zu Beginn etwas Schwierigkeiten hatten ins Spiel zu kommen. Nach dem Fehler von Pankiv zum 1:0 und dem Geniestreich von Mehmedi kurz danach waren die Weichen aber nach 25 Minuten schon klar auf Sieg gestellt. Wolfsburg lies danach so gut wie nichts mehr zu und kassierte durch einen Standard aus dem Nichts auf einmal den Anschlusstreffer. Fast im Gegenzug fanden Mehmedi und Brekalo jedoch die Antwort und stellten den alten Abstand wieder her, sodass dieser Sieg hier nie wirklich gefährdet war.
90'
Das wars! Wolfsburg schlägt Olexandrija mit 3:1!
90'
Weghorst bekommt nochmal seine Chance. Der Ball springt ihm etwas weit vom Fuß weg. Mit einer Grätsche versucht er noch einen Abschluss aus 15 Metern, der Pankiv aber vor keine Probleme stellt.
90'
Wolfsburg kontert nochmal über Weghorst, der links im Strafraum Nmecha bedient. Der U21-Nationalspieler probiert es mit einem Übersteiger und legt sich den Ball auf den linken Fuß, um es dann mit dem rechten Außenrist zu versuchen und geblockt zu werden. 
90'
Vier Minuten gibt es obendrauf.
90'
Arnold versucht nochmal sein Glück und probiert es aus 25 Metern halbrechter Position. Der starke Schuss streicht nur knapp am linken Pfosten vorbei. 
89'
Nach einem langen Ball tritt Dubra, der nur den Ball im Blick hat, Steffen übel um. Mit Gelb ist der Ukrainer noch gut bedient.
88'
Olexandrija versucht es jetzt nochmal mit langen Bällen, stellt die Wölfe-Defensive aber vor keine Probleme. 
86'
Der Mann mit dem Tor des Tages verlässt den Platz. Für Mehmedi kommt Renato Steffen.
85'
Glasner beschwert sich da beim vierten Offiziellen, nachdem Nmecha an der Seitenline abgeräumt wird. Der Verteidiger hatte aber auch den Ball gespielt und der Schiedsrichter entscheidet auf Weiterspielen.
83'
Schöner scharfer Freistoß von Mehmedi aus dem rechten Halbfeld, der von Sitalo mit der Fußspitze an die Latte verlängert wird. Glück für Olexandrija, fast ein Eigentor.
81'
Jetzt gibt es doch die erste Gelbe Karte. Banada stoppt Nmecha unfair an der Außenlinie. Nachdem der Torschütze vorhin schon aufgefallen war, ist Gelb konsequent. 
81'
Protasov kommt bei den Gästen für Luchkevych.
78'
Die Wolfsburger machen jetzt nicht mehr als sie müssen. Weghorst wirkt noch hungrig und probiert es mal wieder. Dem Stürmer fehlt sein Tor heute noch. 
76'
Neuzugang Lukas Nmecha kommt für die Schlussviertelstunde für Josip Brekalo. 
74'
Fast das 4:1! Weghorst startet schön links im Strafraum und sucht mit seinem Querpass am zweiten Pfosten Mbabu. Mit einer leidenschaftlichen Grätsche behindert Miroshnichenko den Angreifer entscheidend beim Abschluss aus zwei Metern. 
71'
Da schalten die Wöfe direkt einen Gang hoch, wenn sie gefordert sind und schlagen direkt zurück. Jetzt ist das Spiel wieder etwas langsamer. 
70'
Tisserand muss jetzt doch ausgewechselt werden und geht benommen vom Platz. Für ihn kommt Bruma.
67'
Tooor! WOLFSBURG - Olexandrija 3:1. Die direkte Antwort! Mehmedi setzt sich auf der rechten Seite schön durch und findet Brekalo sträflich frei im Fünfmeterraum, der nur noch den Fuß hinhalten muss. 
66'
Tooor! Wolfsburg - OLEXANDRIJA 2:1. Hoppla! Es steht nur noch 2:1. Olexandrija bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld ganz lang auf den zweiten Pfosten, wo Gerhard Banada aus den Augen verliert, der per Grätsche Pervan überwindet. 
65'
Shastal kommt für Tretyakov, der keine Akzente in der Offensive setzen konnte. 
64'
Tisserand prallt nach einem Freistoß unglücklich mit Pankiv zusammen, der bei einer Faustabwehr den Verteidiger im Gesicht trifft. Nach kurzer Behandlung kann Tisserand aber wohl weitermachen.
62'
Der Ball läuft schön bis zum Strafraum, wo Brekalo das letzte Abspiel in die Schnittstelle zu Mehmedi misslingt. 
60'
Wolfsburg hat hier alles im Griff. Olexandrija kommt nicht gefährlich vor das Tor der Wölfe. Im eigenen Spiel nach vorne sind die Wölfe jedoch in der zweiten Hälfte bislang auch zu unpräzise. 
58'
Weghorst verlängert eine Flanke von Mbabu aus dem Halbfeld mit dem Kopf, bringt den Ball aber aus zwölf Metern nicht aufs Tor. 
57'
Mbabu hat rechts Platz und kann eigentlich durchstarten. Der Außenspieler ist aber in diesem Moment unkonzentiert und ihm springt der Ball über den Fuß ins Aus. 
55'
Brekalo versucht mit viel Tempo von links nach innen zu ziehen. Am Strafraum wird er von einer gut getimten Grätsche gestoppt.
53'
Mehmedi hat in der Mitte die Chance, Weghorst steil zu schicken. Der Schweizer verschleppt stattdessen das Tempo und spielt einen Querpass in die Beine des Gegners. Schwache Aktion.
51'
Konterchance für Wolfsburg. Mehmedi hat rechts Platz und schickt Weghorst mit einem Diagonalpass auf die Reise. Mit einem Tackling kann die Verteidigung die Situation am Strafraum noch klären. Der Assistent hatte aber ohnehin die Fahne gehoben, da Weghorst wohl hauchdünn im Abseits stand. 
49'
Die Ukrainer setzen sich in den Anfangsminuten etwas in der Hälfte der Wölfe fest. 
47'
Der Schiedsrichter Özkahya kommt bislang ohne Gelbe Karten aus. Nach einer Attacke mit gestrecktem Bein gegen Mbabu hätte es aber durchaus eine geben können.
46'
Weiter gehts!
46'
Olexandrija wechselt einmal. Kovalets kommt für Dovgiy im zentralen Mittelfeld. 
 
Wolfsburg führt mit 2:0 gegen zu Beginn forsche und ebenbürtige Ukrainer. Ein Torwartfehler brachte die Wölfe in Führung, die dann mehr Selbstvertrauen bekamen und durch ein Traumtor von Mehmedi vier Minuten später erhöhten. Seitdem kontrollieren die Wölfe das Spiel, jedoch ohne für weitere Chancen zu sorgen. 
45'
Roussillon erläuft in der letzten Aktion noch beinahe einen Ball an der Eckfahne und bekommt Szenenapplaus, ehe der Schiedsrichter zur Pause pfeift. 
45'
Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
44'
Wolfsburg lässt den Ball in der eigenen Hälfte laufen und will mit diesem Ergebnis offenbar in die Pause gehen. 
42'
Freistoß aus 30 Metern für Wolfsburg. Arnold versucht wie beim 1:0 sein Glück. Dabei schießt er aber genau in die Ein-Mann-Mauer der Gäste. 
40'
Brekalo, Weghorst und Mehmedi versuchen da im Strafraum auf ganz engem Raum zu kombinieren. Der letzte Pass von Weghorst wird gerade noch abgefangen, sonst wäre es gefährlich geworden. 
37'
Arnold verursacht einen unnötigen Freistoß aus dem Halbfeld. Die Flanke wird ganz lang gezogen auf Dovgiy, der den Ball mit langem Bein nur noch harmlos in die Mitte bringen kann. Pervan nimmt auf. 
35'
Die Wölfe verschleppen immer wieder das Tempo und kontrollieren das Spiel. Olexandrija kommt nicht wirklich an den Ball, um selbst gefährlich zu werden. 
33'
5:5 Schüsse bis jetzt und Wolfsburg bekleckert sich spielerisch wahrlich nicht mit Ruhm. Trotzdem steht es 2:0 durch einen Torwartfehler und einen Geniestreich von Mehmedi.
31'
Pankiv spielt mit und fängt einen Steilpass auf Weghorst noch ab, bevor der lange Stürmer an den Ball kommt. 
29'
Guilavogui beschwert sich, weil er nicht mehr am Ball gewesen sein will. Der Schiedsrichter entscheidet trotzdem auf Einwurf für Olexandrija auf der linken Seite. Den können die Gastgeber aber direkt klären. 
27'
Wolfsburg ist jetzt merklich selbstbewusster. Brekalo schießt nach einem langen Dribbling jedoch zwei Meter daneben. 
24'
Toooooor! WOLFSBURG - Olexandrija 2:0. Traumtor Mehmedi! Brekalo legt rechts im Strafraum schön mit der Hacke ab. Mehmedi wird von zwei Gegenspielern attackiert und lupft den Ball aus zehn Metern ganz locker ins lange Eck. Pankiv ist diesmal chancenlos.
23'
Glück für die Wolfsburger, dass sie durch einen Torwartfehler in Führung gehen. Bis jetzt konnten sie sich noch nicht durchkombinieren. 
20'
Tooooor! WOLFSBURG - Olexandrija 1:0. Wolfsburg in Führung! Weghorst legt den Ball vor dem Strafraum auf Arnold ab, der aus 30 Metern einfach mal abzieht. Der verdeckte Schuss setzt kurz vor Pankiv auf ist aber absolut haltbar. Der Keeper sieht da garnicht gut aus. 
19'
Schöne Bewegung von Roussillon auf der linken Seite, der seinen Gegenspieler abschüttelt und den Ball flach hereingibt. Die Flanke findet abermals nur einen Ukrainer.
17'
Tisserand kommt nach einer Ecke von rechts zum Kopfball. Der Verteidiger bekommt aber keinen Druck hinter den Ball und Pankiv fängt das Leder. 
15'
Mbabu tunnelt seinen Gegenspieler und setzt sich auf der rechten Seite schön durch. Mit ausgestreckten Arm erwischt er Miroshnichenko jedoch im Gesicht und der Schiedsrichter pfeift die Aktion ab. 
12'
Es wurde auch Zeit. Brekalo mit dem ersten Abschluss für den Bundesligist. Der Schuss aus 25 Metern geht einen halben Meter über das Tor. 
10'
Nach einem Ballverlust von Olexandrija an der Mittellinie hat Wolfsburg die Chance, es mal schnell zu machen. Gerhardt macht die Chance mit einem ungenauen Abspiel zunichte. 
8'
Die erste Ecke der Wölfe durch Brekalo wird von Pankiv aus der Gefahrenzone gefaustet. 
7'
Die Gäste treten hier mutig auf. Grechyshkin hat Platz und versucht es aus gut 30 Metern mal. Pervan wehrt den guten Fernschuss zur Seite ab. 
5'
Die Wölfe schaffen es bis jetzt noch nicht, sich ins letzte Drittel zu kombinieren. 
3'
Wolfsburg lässt den Ball ohne Raumgewinn laufen. Am Ende spielen sie den Ball zu Pervan, dessen langer Ball misslingt und beim Gegner landet.
1'
Frecher Start der Ukrainer. Nach 15 Sekunden ist der Ball schon im Strafraum der Wölfe, aber Knoche geht noch dazwischen. 
1'
Die Gäste dürfen anstoßen. Der Ball rollt. 
 
Guilavogui und Keeper Pankiv stehen bei Schiedsrichter Özkahya aus der Türkei zur Seitenwahl. Gleich geht es los!
 
Das Team aus der Ukraine qualifizierte sich als Dritter der heimischen Liga zum ersten Mal in seiner Geschichte für die Europa-League-Gruppenphase. In der Gruppe mit Gent, dem VfL und dem AS St. Etienne sind die Osteuropäer in der Aussenseiterrolle.
 
Wolfsburg ist nach knapp dreieinhalb Jahren zurück auf der europäischen Bühne. Im April 2016 scheiterten die Wölfe im Champions-League-Viertelfinale nur knapp an Real Madrid. Mit Oleksandrija wartet heute eine deutlich einfachere Aufgabe. Die in dieser Saison noch ungeschlagenen Wolfsburger gehen als klarer Favorit in dieses Heimspiel.
 
In der Startelf der Gäste ist Innenverteidiger Dubra aus Lettland der einzige Nicht-Ukrainer. Der teuerste Spieler des Kaders ist Mittelfeldspieler Banada, dessen Marktwert auf eine Million Euro taxiert wird. 
 
Oliver Glasner verändert im Vergleich zum 1:1 gegen Düsseldorf auf nur einer Position. Mbabu soll anstatt William die rechte Seite beackern. Der Coach scheint die Aufgabe gegen die Ukrainer also durchaus ernst zu nehmen. 
 
Die Gäste aus Olexandrija beginnen mit dieser Startelf: Pankiv - Pashayev, Dubra, Bukhal, Miroshnichenko - Banada, Dovgiy, Grechyshkin - Luchkevich, Sitalo, Tretiakov
 
So gehen die Wölfe in die Partie: Pervan - Knoche, Guilavogui, Tisserand - Mbabu, Gerhardt, Arnold, Roussillon - Mehmedi, Weghorst, Brekalo
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Europa League zwischen dem VfL Wolfsburg und PFK Olexandrija.
Neue Ereignisse