bedeckt München 13°

Frauen-WM Live-Ticker England - Kanada live (28.06.2015, Viertelfinale)

Taylor (11.)
Bronze (14.)
Moore (63.)
2:1
beendet
England
Kanada
BC Place Stadium Vancouver
Schiedsrichter: Claudia Umpierrez aus URU
Sinclair (41.)
Sesselmann (90.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Wir bleiben bei diesem spannenden Nationenturnier für sie live dabei und liefern alle Highlights direkt per Ticker. Für heute möchte ich mich allerdings bei den Lesern verabschieden und wünsche noch eine angenehme Nacht!
 
Es war ein früher Doppelschlag, der den Erfolg ebnete und der Gastgeber-Nation den Zahn zog. Zwar kam Kanada noch vor der Pause auf einen Treffer heran, doch im zweiten Durchgang agierte man viel zu einfallslos, um die Partie noch zu drehen. Nach großem Kampf erreicht England nun das erste Mal bei einer WM-Teilnahme das Halbfinale und stellt sich dem Titelverteidigerinnen aus Japan.
90. Min.
Ende - England schafft den Einzug ins Halbfinale!
90. Min.
Chamberlain nimmt einen weiten Ball auf und begräbt ihn unter sich. Ein letzter Befreiungsschlag und das Spiel könnte beendet werden.
90. Min.
Lauren Sesselmann
Sesselmann sieht für ein Halten die Gelbe Karte.
90. Min.
Letzter Wechsel bei England: Stoney kommt für Carney in das Spiel.
90. Min.
Kanada bemüht sich das Leder immer wieder in die Gefahrenzone zu bringen. "Hoch und weit" lautet inzwischen die Devise!
90. Min.
Satte fünf Minuten gibt es noch Nachschlag. Verständlich, denn wir hatten einige Wechsel und eine längere Behandlungspause.
89. Min.
Sinclair kommt nach einem Eckstoß noch einmal zum Kopfball. Etwas zu weit lenkt sie den Ball auf die lange Ecke, so dass die Kugel vorbei am Kasten ins Aus geht.
87. Min.
Kanada schafft das Powerplay, stellt den Gegner sehr hoch zu und übt Druck auf die Verteidigung von England aus. Ein Durchkommen gibt es allerdings nicht, eher rennt man sich mit Einzelaktionen fest. So wird es schwierig mit dem Ausgleichstreffer.
85. Min.
Die Uhr tickt unerbittlich dem Ende der 90 Minuten entgegen. Kanada bleibt nicht mehr viel Zeit für den Ausgleich, England muss nur noch wenige Zeigerumrundungen durchhalten - wer schafft das Halbfinale?
84. Min.
Kanada gibt noch einmal Gas: Leon flankt ins Zentrum, wo Schmidt es mit einer Direktabnahme probiert. Die Kugel zischt nur knapp über das Tor.
83. Min.
Da kommt Leon sogar an der englischen Torhüterin vorbei, aber im letzten Moment klärt einen Engländerin auf der Linie.
80. Min.
Die letzten zehn Minuten des Spiels haben begonnen - sofern es beim Ergebnis bleibt!
79. Min.
Auch England wechselt aus: Mit White kommt eine Offensivkraft in die Partie, während eine defensive Mittelfeldspielerin den Platz verlässt.
77. Min.
Noch ein letzter Wechsel bei Kanada: Kaylyn Kyle kommt für Alex Scott.
73. Min.
Karen Carney holt einen Freistoß aus zentraler Position heraus. Houghton nimmt sich der Sache an und bringt das Leder auf das Tor. Mc Leod pariert jedoch souverän.
71. Min.
Der nächste Wechsel soll die Partie aus kanadischer Sicht beleben: Leon kommt für Tancredi.
67. Min.
Wirklich gefährlich wird es auf beiden Seiten nur, wenn die gegnerische Partei eine Nachlässigkeit begeht. Das Spiel lebt vielmehr von seiner Spannung, als von der Qualität auf dem Platz.
64. Min.
Chance per Standard: Sinclair darf sich das Leder knapp 22 Meter vom Tor entfernt zurecht legen. Mit rechts zirkelt die Ausnahmespielerin den Ball über die Mauer - und auch knapp über das Tor.
63. Min.
Jade Moore
Moore sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
63. Min.
Erster Wechsel bei Kanada: Wilkinson geht und Matheson kommt für sie.
61. Min.
Sinclair setzt zu einer Einzelleistung an und lässt im Dribbling zwei Gegnerinnen stehen. Der Pass in die Tiefe findet dann aber nur die Füße der Engländerinnen. Solche Einzelaktionen sind aktuell die Lichtblicke im Spiel der Kanadierinnen.
58. Min.
Kanada bekommt kein Tempo mehr ins eigenen Spiel. So fällt es den Engländerinnen leicht, ihren knappen Vorsprung zu verteidigen.
54. Min.
Lauren Sesselmann macht in der Verteidigung Kanadas einen fahrigen Eindruck. Bereits in der ersten Halbzeit war sie in einige brenzlige Situationen verwickelt. Jetzt lässt sie als letzte Spielerin in der Abwehr ihre Gegnerin mit einer Körpertäuschung aussteigen - eine riskante Auslegung der Verteidigerposition.
51. Min.
Für Karen Bardsley geht es nicht mehr weiter. Sie wird von Siobahn Chamberlain ersetzt.
50. Min.
Schlechte Nachrichten jetzt für die Engländerinnen: Torhüterin Bardsley hat dem Anschein nach ein Problem mit den Augen. Ein Wechsel deutet sich an.
48. Min.
England setzt das erste leise Ausrufezeichen in der zweiten Hälfte: Carney kommt aus etwas mehr als 20 Metern von halblinker Position zum Schuss. Bei ihrem Versuch rutscht sie noch mit dem Standbein ein wenig weg. Dadurch in Rücklage gekommen, geht das Leder dann knapp einen halben Meter über das Tor von Kanada.
46. Min.
Keine Wechsel bei beiden Teams - die Trainer vertrauen auf ihre ursprüngliche Aufstellung.
46. Min.
Weiter geht es mit der Partie - der zweite Durchgang läuft!
 
Christine Sinclair lässt Kanada wieder hoffen: Nachdem England die feldüberlegenen Kanadierinnen mit einem Doppelschlag geschockt hatten, kam Kanada im Verlauf der ersten Halbzeit mit der Situation immer besser zu recht. Einmal musste man sich noch auf das Glück verlassen, als der Ball nur ans eigene Gehäuse klatschte, doch kurz vor der Pause gab es dann noch den Anschluss. Es bleibt also spannend in diesem letzten Spiel der Viertelfinalrunde - wir sind gespannt wie es in Durchgang zwei weiter gehen wird!
45. Min.
Pausentee - der erste Durchgang ist zu Ende!
42. Min.
Da hilft der Gegner in Person von Bardsley: Christine Sinclair legt den Ball links raus auf Scott, die aus der Drehung abzieht. Bardsley im Tor der Engländerinnen kann die Kugel nicht festhalten und so kann Sinclair abstauben und doch noch vor dem Wechsel den Anschluss erzielen.
2:1
41. Min.
Christine Sinclair
Tooooooooor! England Frauen - KANADA Frauen - 2:1 - Torschütze: Christine Sinclair
40. Min.
Noch wenige Minuten bis zur Pause. Die Engländerinnen setzen nun alles daran, auch mit der Führung in die Halbzeit zu gehen. Kanada wirkt auch nicht mehr so, als wolle man die Bemühungen in der Offensive forcieren.
37. Min.
Englands Damen erreichten bei allen bisherigen WM-Teilnahmen auch das Viertelfinale. Bei allen bisherigen Teilnahmen war dann aber auch nach der Runde der letzten Acht Schluss. Gibt es heute den Bruch mit dieser Serie?
35. Min.
Carney versucht es häufig auf der linken Seite für England. Die kompakte Dribblerin hat eine beeindruckende Ballkontrolle und versucht ihre Gegenspielerinnen auszutanzen. In diesem Fall bleibt sie allerdings an Schmidt hängen.
33. Min.
57 Prozent Ballbesitz, mehr Torschüsse - fast alle Statistiken sprechen für Kanada. Nur in der wichtigsten Kategorie liegen sie zurück, nämlich nach Toren.
32. Min.
Nächste Möglichkeit für Kanada: Schmidt mit einem Freistoß aus dem Halbfeld. Auf das lange Eck wird der Ball gezogen und am zweiten Pfosten kann England knapp vor dem Gegner klären.
31. Min.
Auch Kanada kommt per Kopf zur Chance. Sinclair läuft gut in eine Flanke vom rechten Flügel und versucht das Runde auf den Kasten zu wuchten. Die Kontrolle über den Ball geht jedoch verloren und so verfehlt sie ihr Ziel.
29. Min.
Wieder die Chance bei den Engländerinnen: Chapman kommt nach einer Freistoßflanke zum Kopfball. Wieder senkt sich der Ball in hohem Bogen in Richtung langer Pfosten. Diesmal allerdings landet er nicht hinter der Linie sondern küsst die Latte.
27. Min.
Mit zunehmender Spieldauer steigt der Druck auf die Kanadierinnen. England ist bemüht, das Spiel zu beruhigen und in der Offensive Nadelstiche zu setzen. Insbesondere Jodie Taylor sorgt bei Kontern und in Laufduellen für Gefahr.
25. Min.
Die Engländerin Williams muss behandelt werden und sitzt vorübergehend draußen. England für den Moment in Unterzahl.
21. Min.
Das Heimteam, welches formell als Auswärtsmannschaft auftritt, zeigt sich trotz des 0:2 nicht geschockt und spielt weiter nach vorne. Allerdings hat England gezeigt, wie schnell man vor das Tor kommen kann und welche Gefahr die Löwinnen ausstrahlen.
18. Min.
Jetzt ist Kanada wieder gefragt. Wie geht man mit dem herben Rückschlag um?
15. Min.
Was ist den da los? Die Mannschaft der Gastgeber-Nation muss den nächsten Rückschlag hinnehmen. Nach einem Eckball versucht es Lucy Bronze mit einer Kopfball-Bogenlampe auf das Tor. Der Ball tropft von der Latte knapp hinter die Linie - drin!
2:0
14. Min.
Lucy Bronze
Toooooooor! ENGLAND Frauen - Kanada Frauen - 2:0 - Torschützin: Lucy Bronze
13. Min.
Die kalte Dusche: Jodie Taylor kommt aus knapp 24 Metern unbedrängt zum Abschluss und versucht es einfach mal. Die erste Chance der Lionesses findet direkt den Weg ins Tor!
1:0
11. Min.
Jodie Taylor
Toooooooor! ENGLAND Frauen - Kanada Frauen - 1:0 - Torschützin: Jodie Taylor
8. Min.
Starker Ball von Sinclair, die das Leder vom rechten Flügel auf die linke Seite zu Tancredi bringt. Die legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und versucht es mit dem Abschluss - etwas zu hoch angesetzt!
3. Min.
Wilkinson versucht es für die Kanadierinnen auf der rechten Seite mit Tempo, bleibt allerdings an der Gegenspielerin hängen. Weiter geht's mit Einwurf England.
1. Min.
Kanada übernimmt direkt die Initiative und stürmt unter dem Jubel des Anhangs nach vorne.
1. Min.
Das Spiel beginnt - der Ball ist frei!
 
Die englischen Damen treten in dieser Formation auf: Bardsley - Bronze, Houghton, Bassett, Rafferty - Moore, Williams, J. Scott - Taylor, Chapman, Carney.
 
Die kanadische Damenauswahl tritt mit diesem Aufgebot an: McLeod - Wilkinson, Buchanan, Sesselmann, Chapman - Lawrence, Scott, Schmidt - Tancredi, Belanger, Sinclair.
 
Gesucht wird der letzte Halbfinalist: Kanada oder England, wer darf in die Runde der letzten vier einziehen?
 
Als Halbfinalgegner wartet bereits Japan auf den Sieger dieser Begegnung. Der amtierende Weltmeister hat sich bereits für die Top 4 qualifiziert.
 
Herzlich willkommen zum Viertelfinale der Frauen-WM zwischen England und Kanada.