bedeckt München

Frauen-WM Live-Ticker Frankreich - Südkorea live (21.06.2015, Achtelfinale)

Delie (4.)
Thomis (8.)
Delie (47.)
Hamraoui (80.)
3:0
beendet
Frankreich
Südkorea
Olympic Stadium Montreal
Schiedsrichter: Salome di Iorio aus ARG
Lee (33.)
Lee (86.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das soll es dann an dieser Stelle gewesen sein. Sofern Sie weiterhin Lust auf Frauenfußball haben, sei Ihnen der Live-Ticker zum Achtelfinale zwischen Kanada und der Schweiz (Anpfiff: heute, 1.30 Uhr) empfohlen. Ansonsten wünsche ich Ihnen eine angenehme Nacht und einen guten Start in die neue Woche!
 
Ein Wort noch zu den Südkoreanerinnen: Diese waren heute zwar klar unterlegen. Mit dem Einzug ins Achtelfinale haben sie aber bereits Historisches geschafft und können somit durchaus erhobenen Hauptes von dieser Weltmeisterschaft abreisen.
 
Frankreich trifft damit im Viertelfinale am Freitag um 22 Uhr auf Deutschland. Auch dieses Spiel werden Sie dann bei uns im Live-Ticker verfolgen können.
 
Die Französinnen setzen sich absolut verdient mit 3:0 gegen Südkorea durch. Dank des frühen Doppelschlags war der Sieg nie gefährdet, das 3:0 kurz nach dem Wiederanpfiff sorgte dann bereits für die endgültige Entscheidung. Defensiv ließen die Europäerinnen nur einmal etwas zu, offensiv hatten sie selbst mehrere Gelegenheiten, das Ergebnis noch klarer zu gestalten.
90. Min.
Schluss! Frankreich steht im Viertelfinale!
90. Min.
Fast das 4:0! Hamraoui zieht vom rechten Strafraumeck ab, setzt die Kugel aber Zentimeter über das Gehäuse.
90. Min.
Drei Minuten werden nachgespielt.
89. Min.
Gelingt den Asiatinnen immerhin noch der Ehrentreffer? Viel Zeit bleibt nicht mehr.
88. Min.
Silvia Neid ist übrigens auch im Stadion - natürlich, um sich den kommenden Gegner schon einmal anzuschauen.
86. Min.
Geum-Min Lee
Lee kommt gegen Boulleau klar zu spät und sieht für das überharte Einsteigen völlig zu Recht Gelb.
84. Min.
Letzter Wechsel bei Frankreich: Delie geht, Diani kommt.
83. Min.
Gefährlich wird es nur auf der Gegenseite, wo die Französinnen letztlich einen Eckball herausholen.
81. Min.
Die Asiatinnen holen direkt den nächsten Freistoß heraus - diesmal rechts neben dem französischen Strafraum.
80. Min.
Kheira Hamraoui
Hamraoui zieht tief in der eigenen Hälte ein taktisches Foul und sieht dafür Gelb. Der anschließende Freistoß bringt aber keine Gefahr.
78. Min.
Letzter Wechsel bei Südkorea: Park ersetzt Kang.
77. Min.
Nächster Wechsel bei Frankreich: Hamraoui kommt für Abily.
75. Min.
Und plötzlich haben die Asiatinnen eine echte Chance! Yoo zieht aus knapp 16 Metern halbrechter Position ab, Bouhaddi kratzt das Leder aber aus dem Winkel. Starke Parade!
74. Min.
Jetzt wechseln auch die Französinnen: Thiney ersetzt die starke Le Sommer.
72. Min.
Das Spiel plätschert aktuell ein wenig vor sich hin: Die Südkoreanerinnen scheinen es nicht besser zu können, die Französinnen müssen nicht mehr.
68. Min.
Le Sommer zündet auf rechts erneut den Turbo und ist nicht zu stoppen. Ihr Zuspiel ins Zentrum wird dann aber abgefangen und geklärt.
66. Min.
Südkorea agiert gegen den Ball immer noch recht tiefstehend. Wollen die Asiatinnen hier tatsächlich noch eine Aufholjagd starten, müssen sie deutlich mehr Risiko eingehen.
63. Min.
Die Südkoreanerinnen wirken durchaus bemüht. Nach vorne läuft aber einfach nicht viel zusammen. Das liegt freilich auch daran, dass Frankreich kompakt verteidigt.
60. Min.
Zweiter Wechsel bei den Asiatinnen: Lee ersetzt Kwon.
57. Min.
Nächster gefährlicher Vorstoß der Französinnen, Thomis verzieht am Ende aber deutlich.
55. Min.
Erster Wechsel bei den Asiatinnen: Yoo ersetzt die harmlose Park.
54. Min.
Die Französinnen lassen Ball und Gegner jetzt ganz locker laufen.
51. Min.
Der Sieger trifft im Viertelfinale übrigens auf Deutschland. Es schaut also stark danach aus, als gäbe es das WM-Viertelfinale Deutschland gegen Frankreich nun auch bei den Frauen. Bei den Herren gab es diese Paarung im Vorjahr schließlich bereits.
47. Min.
Das war dann wohl die Entscheidung: Le Sommer wird halblinks im Sechzehner nicht richtig attackiert und kann so an drei Gegenspielerinnen vorbei spazieren. Von der Grundlinie aus spielt sie das Leder dann in den Rückraum, wo Delie lauert und erneut nur noch einschieben muss.
3:0
47. Min.
Marie-Laure Delie
Toooor! FRANKREICH - Südkorea 3:0 - Torschützin: Maire-Laure Delie
47. Min.
Cho versucht es einmal aus der zweiten Reihe, verzieht aber deutlich.
46. Min.
Beide Mannschaften haben im Übrigen auf Wechsel verzichtet.
46. Min.
Weiter geht's!
 
Auch interessant: Die Französinnen absolvieren vor dem Beginn der zweiten Halbzeit noch einmal ein kurzes Warm-Up: Bevor sie das Feld betreten, laufen sie einen Slalom und hüpfen über Stangen - wie man es sonst nur im Training oder beim Warmmachen sieht.
 
Frankreich führt völlig verdient mit 2:0 gegen Südkorea. Die Europäerinnen starteten mit einem enormen Tempo, das schon nach acht Minuten doppelt belohnt wurde. In der Folge kontrollierten die Französinnen die Partie mit gedrosseltem Tempo. Dennoch wurde es immer mal wieder gefährlich. So gesehen könnte es auch schon 3:0 oder 4:0 stehen. Von den Asiatinnen kam nach vorne hingegen fast gar nichts.
45. Min.
Pause!
45. Min.
Nach einer Flanke von links erwischt es erneut Kim. Die Torhüterin ist vor Renard am Ball, bekommt deren Schädel aber noch voll ab. Zum Glück erwischt es dieses Mal nicht die schon lädierte Wange.
45. Min.
Thomis holt auf rechts noch einmal einen Eckball heraus.
45. Min.
Vier Minuten werden nachgespielt. Dies ist ob der langen Behandlungspause von Kim definitiv angemessen.
44. Min.
Diese bringt aber keine Gefahr.
43. Min.
Ecke für die Französinnen...
42. Min.
Die Torhüterin scheint mittlerweile keine Probleme mehr zu haben. Zumindest wirkt sie von dem Schlag nicht mehr beeinträchtigt.
40. Min.
THOMIS! Die Offensivspielerin wird von Le Sommer auf halbrechts steil geschickt und setzt sich im Laufduell durch. Aus spitzem Winkel scheitert sie dann aber an Kim.
36. Min.
Südkorea holt einen Freistoß knapp 30 Meter vor dem Tor heraus. Wie eben bei den Französinnen wird es aber auch jetzt bei den Asiatinnen nicht gefährlich.
33. Min.
Eun-Mi Lee
Lee kommt knapp 35 Meter vor dem eigenen Tor zu spät und sieht dafür die erste Gelbe der Partie.
32. Min.
Nächste dicke Gelegenheit für Frankreich! Die Europäerinnen kombinieren wieder schnell über links, ehe das Spiele per Flanke in die Mitte verlagert wird. Im Zentrum lauert Le Sommer. Die Stürmerin nimmt das Leder direkt, setzt es aber Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
29. Min.
Südkorea kan einmal kontern, Renard setzt gegen Park aber zu einem ganz starken Tackling an und entschärft die Situation somit.
26. Min.
Fast das 3:0! Thomis zieht im Sechzehner von rechts nach innen und geht dabei an zwei Gegenspielerinnen vorbei. Anstatt am Ende aber abzulegen, versucht sie es im Fallen selbst mit einem Linksschuss - der Ball kullert links am Tor vorbei.
24. Min.
Ui, Unsicherheit bei Bouhaddi! Jeon bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld scharf vor das Tor, wo die Torhüterin zupacken möchte. Sie lässt das Leder aber fallen und hat Glück, dass der Ball zu einer Mitspielerin springt.
23. Min.
Kim kann - zumindest für's Erste - weiterspielen. Die Partie läuft wieder.
21. Min.
Kim wird immer noch behandelt. Sie hatte in der Luft den Ellenbogen von Park knapp unter dem rechten Auge abbekommen. Ein großer blauer Fleck bezeugt den Zusammenstoß bereits.
19. Min.
Torhüterin Kim muss aktuell behandelt werden, weil sie beim Freistoß mit einer Mitspielerin zusammengeprallt war.
17. Min.
Nach einem Freistoß der Französinnen wird es erneut gefährlich. Renard steigt am höchsten, verpasst die Kugel aber um Zentimeter.
13. Min.
Die Südkoreanerinnen wirken jedenfalls geschockt. Nach vorne geht bis jetzt nichts.
11. Min.
Nachdem mit Brasilien vorhin ein Favorit ausgeschieden ist, scheinen die Französinnen ihrer Rolle nun gerecht zu werden.
8. Min.
Frankreich legt direkt nach! Wieder spielen es die Europäerinnen schnell und direkt, wieder sind die Südkoreanerinnen überfordert. Thomis taucht letztlich hablrechts im Sechzehner auf und lässt Kim aus kurzer Distanz keine Chance.
2:0
8. Min.
Elodie Thomis
Toooor! FRANKREICH - Südkorea 2:0 - Torschützin: Elodie Thomis
7. Min.
Wenngleich es der erste Abschluss der Partie war, hatte sich der Treffer doch abgezeichnet. Frankreich gibt klar den Ton an.
4. Min.
Die frühe Führung für die Favoritinnen! Die Französinnen kombinieren sich mit mehren Direktpässen ganz stark über halblinks durch, Delie muss am Ende aus kurzer Distanz nur noch einschieben. Es ist ihr zweiter Turniertreffer.
1:0
4. Min.
Marie-Laure Delie
Toooor! FRANKREICH - Südkorea 1:0 - Torschützin: Marie-Laure Delie
2. Min.
Thomis setzt sich auf rechts durch und bringt den Ball gefährlich vor das Tor. Die Asiatinnen können aber gerade noch so vor Delie klären.
1. Min.
Der Ball rollt!
 
Frankreich ist also der klare Favorit. Dass dies im Fußball aber nichts zu bedeuten hat, mussten erst jüngst die Damen aus Brasilien erfahren. Diese erlagen Australien am frühen Abend mit 0:1 und sind damit bereits ausgeschieden.
 
Für die Französinnen ist es auch erst die dritte Teilnahme an einer Endrunde (nach 2003 und 2011). Bei der letzten Ausgabe landeten sie aber auf einem beachtlichen 4. Platz.
 
Für Südkorea ist es erst die zweite Teilnahme an einer WM-Endrunde der Frauen. Bei der bisher einzigen Qualifikation (2003) war bereits nach der Vorrunde Schluss. Die Asiatinnen haben also bereits jetzt die Erwartungen übertroffen.
 
Für die Europäerinnen spricht zudem, dass sie die Gruppenphase als Tabellenerster (sechs Punkte, 6:2 Tore) beendeten. Die Südkoreanerinnen hingegen zogen "nur" als Zweiter in die Runde der letzten 16 ein (vier Punkte, 4:5 Tore).
 
Frankreich belegt in der aktuellen Weltrangliste den dritten Platz, Südkorea hingegen schafft es nicht einmal in der heimischen Konföderation (AFC) in die Top 3. Im Gesamt-Klassement belegen die Asiatinnen den 18. Rang und sind heute daher auch klar in der Außenseiterrolle.
 
Und so starten die Frauen aus Südkorea: Kim J. - Kim S., Shim, Kim D., Lee E. - Kwon, Cho - Kang, Lee G., Jeon - Park E..
 
Werfen wir direkt einmal einen Blick auf die Aufstellungen beider Mannschaften - angefangen bei den Französinnen: Bouhaddi - Houara, Georges, Renard, Boulleau - Thomis, Henry, Abily, Necib - Delie, Le Sommer.
 
Herzlich willkommen zum Achtelfinale der Frauen-WM zwischen Frankreich und Südkorea.