bedeckt München 13°

Frauen-WM Live-Ticker Kanada - Schweiz live (22.06.2015, Achtelfinale)

Belanger (52.)
Sinclair (14.)
Buchanan (74.)
1:0
beendet
Kanada
Schweiz
BC Place Stadium Vancouver, 53.855 Zuschauer
Schiedsrichter: Anna-Marie Keighley aus NZL
Kuster (46.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das war's für heute aus dem BC Place Stadium in Vancouver! Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche eine gute und erholsame Nacht!
 
Der Gastgeber bleibt weiterhin im Turnier! Nach einer eher durchwachsenen ersten Halbzeit steigerte sich die kanadische Nationalmannschaft im zweiten Durchgang und konnte wenige Minuten nach der Pause durch Belanger in Führung gehen. Der Treffer tat Kanada sichtlich gut, sodass man das Spiel in der Folge weitestgehend unter Kontrolle hatte. Dennoch haben sich die Kanadierinnen vielmehr in die nächste Runde gekämpft, als sehenswert kombiniert. Die Gäste aus der Schweiz konnten das Spiel lange offen gestalten und hatten durchaus ebenfalls gute Chancen, den Viertelfinal-Einzug perfekt zu machen. In der Summe steht Kanada aber dennoch nicht unverdient in der Runde der letzten Acht!
90. Min.
Aus, Schluss, vorbei! Schiedsrichterin Keighley pfeift das Spiel ab. Die kanadische Nationalmannschaft schlägt die Schweiz mit 1:0 und steht damit im Viertelfinale!
90. Min.
Schmidt dribbelt sich nun ein ums andere Mal in Richtung Eckfahne und hält den Ball dort.
90. Min.
Vier Minuten werden nachgespielt!
90. Min.
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Geht da noch was bei den Schweizerinnen?
88. Min.
Kanada nimmt noch einmal etwas Zeit von der Uhr und wechselt ein drittes und letztes Mal: Nault kommt, Wilkinson geht.
87. Min.
Dickenmann bringt den Ball gefährlich per Ecke von links in den Sechzehner. McLeod ist aber zur Stelle und kann die Kugel wegfausten.
84. Min.
Die Schweizerinnen werfen noch einmal alles nach vorne und drücken auf den Ausgleich. Bisher jedoch ohne Erfolg...
82. Min.
Schmidt bringt die Kugel flach und scharf von der rechten Seite in den Sechzehner der Schweizerinnen. Dort hält Filigno den Schlappen hin, kann den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Die Kugel geht recht deutlich links am Tor vorbei.
80. Min.
Letzter Wechsel bei der Schweiz: Rinast geht, Kiwic kommt.
78. Min.
Dicke Chance für die Schweiz! Nach guter Flanke von Bachmann von links kann Kyle nicht entscheidend klären, sodass Bernauer aus kurzer Distanz aus der Drehung zum Abschluss kommt. McLeod ist aber zur Stelle und kann die Kugel zur Seite abwehren.
76. Min.
Es wird weiter munter gewechselt. Bei den Kanadierinnen verlässt Lawrence den Platz, Kyle ist nun neu im Spiel.
74. Min.
Kadeisha Buchanan
Buchanan bringt Bachmann im Mittelfeld regelwidrig zu Fall und erhält dafür die Gelbe Karte.
72. Min.
Und auch die Schweiz wechselt erneut: Moser verlässt den Platz, für sie kommt Humm ins Spiel.
69. Min.
Auch Kanada-Coach Herdman nimmt nun den ersten Wechsel vor: Filigno kommt, Tancredi geht.
68. Min.
Nach einer missglückten Abwehraktion von Thalmann kommt Belanger im gegnerischen Sechzehner zum Abschluss. Bürki passt aber auf und kann den Ball von der Linie kratzen. Glück für die Schweizerinnen!
66. Min.
Tancredi bleibt nach einem Zweikampf mit Maritz in der gegnerischen Hälfte am Boden liegen und muss behandelt werden. Die Kanadierin kann aber weitermachen.
63. Min.
Die Schweizerinnen zeigen sich weiterhin sehr bemüht, dennoch hat Kanada das Spiel momentan weitestgehend im Griff.
61. Min.
Erster Wechsel der Partie! Bei der Schweiz verlässt Kuster den Platz, für sie kommt nun Bürki ins Spiel.
58. Min.
Der Führungstreffer hat den Kanadierinnen offenbar viel Druck von den Schultern genommen. Die Gastgeber spielen nun deutlich befreiter auf.
56. Min.
Die Schweizerinnen stürmen nach dem Gegentreffer sofort nach vorne, können die kanadische Defensive aber nicht wirklich in Verlegenheit bringen.
53. Min.
Großer Jubel in Vancouver! Belanger schießt die Kanadierinnen in Führung! Nach einer Flanke von Wilkinson von der rechten Seite setzt sich Sinclair im Sechzehner der Schweiz entscheidend durch und lässt die Kugel zu Belanger in die Mitte abtropfen. Die Angreiferin behält dann die Nerven und schiebt den Ball ins linke untere Eck!
1:0
52. Min.
Josee Belanger
Toooor! KANADA - Schweiz 1:0 - Torschütze: Josee Belanger
49. Min.
Sehr zerfahrener Beginn im zweiten Durchgang! Aufgrund vieler kleinerer Fouls und schneller Ballverluste will im Moment kein wirklicher Spielfluss aufkommen.
47. Min.
Auf beiden Seiten gab es in der Halbzeitpause keine Wechsel.
46. Min.
Selina Kuster
Kuster sieht nach einem Foulspiel im Mittelfeld kurz nach Wiederanpfiff die Gelbe Karte!
46. Min.
Beide Teams sind zurück auf dem Platz. Schiedsrichterin Keighley gibt die Partie wieder frei.
 
Keine Tore zur Pause in Vancouver! Die Kanadierinnen starteten sehr engagiert ins Spiel und waren zunächst die bessere Mannschaft. Dann kam die Schweiz aber zusehends immer bessere in die Partie und hatte bis zur Halbzeit mehr Spielanteile. Dennoch blieben die Großchancen - abgesehen von je einer guten Gelegenheit auf beiden Seiten - im ersten Durchgang Mangelware, sodass das torlose Remis zur Pause durchaus in Ordnung geht.
45. Min.
Das war's in Halbzeit eins! Schiedsrichterin Keighley schickt beide Teams in die Kabine.
45. Min.
Zwei Minuten werden im ersten Durchgang nachgespielt!
42. Min.
Die letzten Minuten der ersten Hälfte laufen. Die Schweizerinnen drücken Kanada noch einmal tief in deren eigene Hälfte - ohne dabei allerdings wirklich gefährlich zu werden.
39. Min.
Bachmann setzt sich klasse über die linke Seite durch und legt die Kugel dann nahe der Grundlinie zurück an den Elfmeterpunkt. Dort ist dann aber Belanger zuerst am Ball und kann klären.
37. Min.
Die Kanadierinnen können sich nun etwas in der Hälfte der Gäste festspielen. Die Schweiz agiert defensiv aber sehr konzentriert und kann letztlich jede Offensivaktion der Gastgeber klären.
36. Min.
Die Partie plätschert im Moment etwas vor sich hin. Keine der beiden Mannschaften kann sich entscheidend durchsetzen.
33. Min.
Rinast zieht stark über links in den Sechzehner der Gastgeber ein, Buchanan ist dann aber zur Stelle und kann den Ball klären.
31. Min.
Beide Teams zeigen sich weiterhin sehr engagiert, haben aber Probleme sich gute Torchancen zu erspielen.
28. Min.
Kanada kommt langsam aber sicher wieder etwas besser ins Spiel und kann die Partie im Moment sehr ausgeglichen gestalten.
26. Min.
Die Abwehr der Gastgeber steht in dieser Phase des Spiels aber sehr gut und lässt keine Torchancen der Schweizerinnen zu.
24. Min.
Die Gäste aus der Schweiz lassen die Kugel geduldig durch die eigenen Reihen laufen und warten auf eine Lücke im Defensivverbund der Kanadierinnen.
21. Min.
Die Schweiz ist mittlerweile die bessere Mannschaft und hat mehr vom Spiel. Die Kanadierinnen konzentrieren sich momentan vermehrt auf schnelle Konter.
18. Min.
Nach einem Zusammenstoß mit Tancredi bleibt Thalmann am Boden liegen und muss behandelt werden. Die Torhüterin der Schweiz kann aber weitermachen.
17. Min.
Fast im Gegenzug bringt Wilkinson die Kugel hoch von rechts in den Schweizer Sechzehner. Der Ball wird länger und länger, fliegt über Thalmann hinweg und klatscht dann vom Innenpfosten zurück ins Spielfeld. Fast hätte eine verunglückte Flanke hier für die kanadische Führung gesorgt. Glück für die Schweiz!
15. Min.
Bachmann setzt sich stark über die rechte Außenbahn durch und bringt den Ball dann gefährlich in die Mitte zu Dickenmann. Die Angreiferin trifft die Kugel dann aber nicht richtig, sodass Kanada letztlich klären kann.
14. Min.
Christine Sinclair
Nach einem Foulspiel im Mittelfeld sieht Sinclair die erste Gelbe Karte des Spiels.
12. Min.
Dickenmann bringt den ersten Eckball der Partie von der rechten Seite in die Mitte, findet dort aber keine Abnehmerin. Kanada kann klären.
11. Min.
Die Partie spielt sich bisher fast ausschließlich im Mittelfeld ab. Keine der beiden Mannschaften kommt momentan gefährlich in den gegnerischen Sechzehner.
8. Min.
Auf der anderen Seite kommt Bachmann gefährlich im Sechzehner an den Ball, wird dann aber zurückgepfiffen. Abseits!
6. Min.
Schmidt bringt den Ball hoch per Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner der Schweizerinnen. Dort behält die Defensive der Gäste aber die Lufthoheit und kann klären.
5. Min.
Die Schweizerinnen kommen langsam etwas besser ins Spiel und können die Kugel nun etwas länger in den eigenen Reihen halten.
3. Min.
Nach einem ungenauen Rückpass von Abbe wird es zum ersten Mal richtig laut in der Arena. Thalmann kommt aber rechtzeitig aus ihrem Kasten heraus und kann den Ball klären.
2. Min.
Die Kanadierinnen starten sofort sehr engagiert in die Partie und attackieren die Schweizerinnen bereits früh in deren eigener Hälfte.
1. Min.
Schiedsrichterin Keighley gibt die Partie frei. Der Ball rollt im BC Place Stadium in Vancouver!
 
Beide Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken geht's hier los!
 
Geleitet wird die heutige Begegnung von Schiedsrichterin Anna-Marie Keighley. Dabei wird die Neuseeländerin von ihren Assistentinnen Sarah Walker und Allyson Flynn unterstützt.
 
Auch wenn die Kanadierinnen als Favorit in die Partie gehen, sollte man vor allem in der Defensive stets auf der Hut sein. Schließlich stellt die Schweiz mit elf erzielten Treffern hinter der deutschen Nationalmannschaft die zweitbeste Offensive des Turniers und hat mit Bachmann und Humm (je drei Treffer) zwei sehr erfolgreiche Torschützinnen in ihren Reihen.
 
Den Schweizerinnen reichten letztlich sogar nur drei Punkte, um den Achtelfinal-Einzug perfekt zu machen. Nach der knappen 0:1-Auftaktpleite gegen Weltmeister Japan besiegten die Eidgenossen Ecuador mit 10:1 und legten dadurch den Grundstein für das Weiterkommen. Denn obwohl am letzten Spieltag eine 1:2-Niederlage gegen Kamerun folgte, zogen die Schweizerinnen letztlich dank einer Tordifferenz von +7 als drittbester Gruppendritter in die KO-Runde ein.
 
Trotz der eher minimalistischen Ausbeute der Kanadierinnen reichte es dennoch zu Platz 1 in der Gruppe A. Mit einem Zähler Rückstand folgten China und die Niederlande auf Platz 2 und 3. Beide Teams schafften ebenfalls den Sprung unter die letzten 16.
 
Die Stimmung bei Gastgeber Kanada ist weiterhin ungebremst. Schließlich wurde am Dienstag gegen die Niederlande der Gruppensieg fixiert und somit der Platz im Achtelfinale der Heim-WM sichergestellt. Restlos überzeugen konnte die Truppe von Trainer Herdman bisher aber nicht. Dem glanzlosen Auftaktsieg gegen China (1:0) folgten lediglich zwei Unentschieden gegen Neuseeland (0:0) und die Niederlande (1:1).
 
Die Schweiz spielt heute mit dieser Aufstellung: Thalmann - Maritz, Abbe, Wälti, Kuster - Crnogorcevic, Bernauer, Moser, Rinast - Bachmann, Dickenmann.
 
Die kanadische Nationalmannschaft geht mit folgender Startelf in die Partie: McLeod - Wilkinson, Buchanan, Sesselmann, Chapman - Lawrence, Scott, Schmidt - Tancredi, Belanger, Sinclair.
 
Herzlich willkommen zum Achtelfinale der Frauen-WM zwischen Kanada und der Schweiz.