Niederlande - Frankreich
Beendet
16.11.2018 20:45 Uhr
17'
Wijnaldum
44'
Wijnaldum
86'

Bergwijn
Promes
89'

Wijnaldum
Vilhena
90'
Depay
91'

Babel
Aké
Niederlande Aufstellung
2 : 0
1 : 0
Frankreich Aufstellung
50'
Kanté
57'
Digne
65'

Matuidi
Sissoko
65'

Giroud
Dembélé
72'
Pavard
81'

N'Zonzi
NDombelé
89'
Dembélé
Live-Ticker
 
Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch ein schönes Wochenende!
 
Deutschland steigt damit definitiv ab, während für Oranje beim Gastspiel auf Schalke sogar noch der Gruppensieg drin ist.
 
In einer temporeichen und umkämpften Partie hatte Frankreich besonders in der zweiten Halbzeit nicht den Hauch einer Chance und stand fast nur hinten drin. Die Niederlande ging teils kläglich mit ihren Chancen um, ließ hinten aber rein gar nichts zu. Kurz vor Schluss gab es dann den Elfmeter - das 2:0 geht auch in der Höhe in Ordnung.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Toooor! NIEDERLANDE - Frankreich 2:0. Depay hebt den Ball rotzfrech mittenrein und verlädt Lloris, der nur hinterherschaut.
90'
Sissoko kommt direkt an der Strafraumgrenze gegen De Jong zu spät - Taylor zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt, es gibt Elfmeter!
90'
De Jong zirkelt einen Ball aus 18 Metern zentraler Position aufs linke untere Eck, wo aber wieder Lloris zur Stelle ist und das Leder um den Pfosten lenkt.
90'
Auch Babel wird mit Standing Ovations verabschiedet, für ihn kommt Ake.
90'
Vier Minuten werden nachgespielt.
89'
Koeman nimmt etwas Zeit von der Uhr und bringt Vilhena für den auffälligen Wijnaldum.
89'
Dembele mit einem unnötigen Foul gegen Dumfries - er sieht ebenfalls die Gelbe Karte.
88'
Es bleibt dabei: Frankreich kommt einfach nicht mehr ins gegnerische Spielfelddrittel. Die Niederlande steuert recht sicher auf den Dreier zu.
86'
Nun bringt auch Koeman eine frische Kraft: Promes ersetzt Bergwijn.
84'
De Jong hebt einen Ball aus 30 Metern klasse in den Strafraum, Depay kommt unter Bedrängnis aber nicht richtig dran.
83'
Babel holt einen langen Ball an der Strafraumgrenze gut runter, verschleppt das Tempo dann aber und verzieht aus 20 Metern zentraler Position völlig.
81'
Letzter Wechsel der Franzosen: Ndombele macht sein drittes Länderspiel, für ihn geht Nzonzi.
80'
Zehn Minuten noch zu gehen und Franzosen wie Deutsche hoffen auf einen Lucky Punch der Gäste - aktuell sieht es aber nicht danach aus.
77'
Sissoko flankt von der rechten Grundlinie auf den ersten Pfosten, wo Griezmann aber nicht entscheidend an den Ball kommt. Cillessen hat die Kugel dann sicher.
74'
Wieder Depay, wieder Lloris! Der Mann von OL zieht nach Bergwijn-Pass mit einer Körpertäuschung links in den Strafraum und scheitert mit seinem wuchtigen Abschluss aus etwas spitzerem Winkel wieder am Frankreich-Keeper.
73'
... und Depay zirkelt das Leder flach aufs Torwarteck, scheitert aber erneut an Lloris. Der Spurs-Keeper hält das 1:0 weiter fest.
72'
Pavard legt Depay 17 Meter zentral vor dem eigenen Kasten mit einer Grätsche und sieht Gelb. Gefährliche Freistoßposition ...
69'
Eine längere Ballbesitzphase der Equipe Tricolore endet mit einem langen Ball ins Toraus, zu lang für Pavard.
68'
Von Frankreich kommt rein gar nichts nach vorne. Die Gäste wirken schlapp und blass, halten gerade so das 0:1.
66'
Varane spielt am linken Strafraumeck direkt in die Füße von Babel und hat Glück, dass dessen Flanke am kurzen Pfosten geklärt wird.
65'
... sowie Dembele für Giroud.
65'
Deschamps reagiert und bringt Sissoko für Matuidi ...
62'
Dumfries mit der Doppelchance! Blind flankt nach starkem Dribbling von links auf den langen Pfosten, wo der Rechtsverteidiger mit Kopfball sowie Nachschuss aus spitzem Winkel am starken Lloris scheitert.
61'
Eine Stunde ist gespielt und die Niederlande hat zwar alles im Griff, ist am gegnerischen Sechzehner aber nicht konsequent genug und teilweise sogar zu verspielt - das könnte sich noch rächen.
59'
Den anschließenden Freistoß klärt Giroud am kurzen Pfosten zur Ecke. Die wiederum köpft van Dijk aus sechs Metern knapp über den Kasten.
57'
Digne legt Dumfries nach einem Einwurf mit einer heftigen Grätsche und sieht dafür den gelben Karton.
56'
Depay rennt bei einem Freistoß aus 30 Metern zentraler Position an wie zu einem Schuss, passt dann aber auf Babel, der das Leder an der Strafraumgrenze aber vertändelt.
53'
Frankreich kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus, sieht sich mit mehr und mehr Angriffen der Niederländern konfrontiert. Die Hausherren sind näher am 2:0 als die Equipe Tricolore am Ausgleich.
50'
Babel zieht vom linken Strafraumeck ins Zentrum. Sein Schuss aus 15 Metern wird dann von Pavard abgefälscht und geht knapp drüber. Die anschließende Ecke zirkelt Wijnaldum an den kurzen Pfosten, es gibt Abstoß.
50'
Kante rauscht de Jong in die Hacken und sieht die erste Gelbe Karte auf Seite der Franzosen.
49'
Oranje hat direkt wieder Zug nach vorne, kommt aber nicht durch.
46'
Es geht weiter.
 
In einer teils packenden teils unspektakulären ersten Halbzeit ging die Niederlande kurz vor der Pause durchaus verdient mit 1:0 in Führung. Chancen waren Mangelware, bis Pavard einen Ball aus 30 Metern knapp über das rechte Kreuzeck hämmerte. Der Treffer fiel dann etwas überraschend nach einem Fehler von Nzonzi - insgesamt hat Oranje aber mehr Zug nach vorne.
45'
Pause im De Kuip!
44'
Toooor! NIEDERLANDE - Frankreich 1:0. Nzonzi verlängert eine eher harmlose Hereingabe von links am Sechzehner direkt in die Füße von Babel, der am langen Pfosten aus sechs Metern an Lloris scheitert, der den flachen Gewaltschuss mit dem Fuß pariert. Wijnaldum schaltet dann aber am schnellsten und schiebt aus zehn Metern unten links ein.
43'
Pavard verpasst eine Dumfries-Flanke aus dem rechten Halbfeld am Elfmeterpunkt. Babel ist selbst überrascht und kommt nicht mehr an das Zuspiel.
40'
Fünf Minuten sind noch zu gehen. Es bleibt dabei: Beide Mannschaften agieren im Spiel gegen den Ball eher passiv und halten die Räume eng. Tempogegenstöße sind damit eine Seltenheit.
37'
Digne steigt Depay wuchtig mit den Stollen auf den Fuß. Die Nummer zehn muss behandelt werden, kann aber wohl weitermachen.
36'
Mbappe setzt sich links im Strafraum mit mehreren Übersteigern durch, spielt seinen anschließenden Pass auf Matuidi dann aber deutlich zu steil.
34'
Mbappe hinterläuft Digne und flankt von der Grundlinie scharf auf den zweiten Pfosten, wo Blind zur Ecke klärt. Die bringt den Gästen nichts ein.
32'
Die Niederlande verteidigt unter Koeman deutlich kompakter als noch in der WM-Qualifikation. Die Franzosen haben es schwer und kommen aus dem Spiel heraus nur selten gefährlich vor den gegnerischen Kasten.
28'
Pavard zieht nach einem abgewehrten Freistoß aus gut 30 Metern halbrechter Position wuchtig ab und setzt den Ball nur wenige Zentimeter über das kurze Kreuzeck. Klasse Schuss des Stuttgarters.
27'
Die Partie ist nach der temporeichen Anfangsphase etwas abgeflacht. Beide Mannschaften gönnen sich eine Verschnaufpause.
24'
Schwacher Pass von Kante, der direkt in die Füße von Babel spielt und dann Glück hat, dass Depay beim anschließenden Steilpass im Abseits steht und außerdem kläglich vergibt.
21'
20 Minuten sind gespielt und beide Mannschaften geben ordentlich Gas, lassen hinten aber auch vergleichsweise wenig zu. Die Hausherren sind vielleicht einen Tick stärker, aber Großchancen sind noch Mangelware.
17'
Wijnaldum steigt Griezmann auf den Knöchel und sieht dafür richtigerweise die erste Gelbe Karte der Partie.
15'
Auf der anderen Seite legt Griezmann am Sechzehner auf engstem Raum auf Mbappe ab, der aus halblinker Position aber völlig verzieht.
13'
Babel legt nach einem langen Ball links im Strafraum per Kopf auf Depay ab, dessen wuchtiger Schuss aus 16 Metern halblinker Position zu unplatziert ist - Lloris bleibt stehen und nimmt den Ball auf.
10'
Jetzt aber die erste Torraumszene: Digne flankt auf den langen Pfosten, wo Griezmann mit seinem Kopfballaufsetzer kaum Gefahr ausstrahlt - Cillissen packt sicher zu.
9'
Deschamps wirkt unzufrieden, seine Mannen haben bislang kaum Zugriff und verlieren das Leder schnell wieder.
8'
Der Ball läuft gut bei Oranje - im letzten Spielfelddrittel ist dann aber Schluss mit lustig, da ist das Leder schnell weg.
5'
Die Hausherren bleiben zunächst in Ballbesitz, kommen aber nicht mehr gefährlich vor den Kasten. Frankreich steht sehr hoch und lässt die Niederlande kaum aus der eigenen Hälfte raus.
2'
Lloris ist direkt hellwach! Babel drängt über rechts in den Strafraum und legt in den Rücken der Abwehr auf Wijnaldum zurück, der mit seinem zu zentralen Abschluss am Keeper der Franzosen scheitert.
1'
Der Ball rollt!
 
Die Nationalhymnen werden unter tosendem Applaus gespielt, die Fans singen mit - die Stimmung ist gut, gleich geht es los!
 
Schiedsrichter im De Kuip ist der Engländer Anthony Taylor. Er wird die Partie in Kürze freigeben.
 
Deschamps muss dabei auf Pogba, Umtiti, Hernandez und Tolisso verzichten, die verletzt fehlen.
 
Sein Gegenüber Didier Deschamps setzt auf diese Elf: Lloris - Pavard, Varane, Kimpembe, Digne - Mbappe, Nzonzi, Kante, Matuidi - Griezmann, Giroud.
 
Und so stellt Ronald Koeman seine Mannschaft auf: Cillessen - Dumfries, De Ligt, Van Dijk, Blind - De Roon, Wijnaldum, De Jong - Bergwijn, Memphis, Babel.
 
Abgesehen vom Nations-League-Hinspiel trafen die Niederlande und Frankreich zuletzt in der WM-Qualifikation aufeinander. Dort trugen die Franzosen dazu bei, dass Holland gar nicht erst mit nach Russland reiste (1:0, 4:0).
 
Es spricht also alles für den Weltmeister, während der Gastgeber nach der Auftaktniederlage in Paris auf Revanche aus ist und gegen Deutschland bereits ein erstes Zeichen gesetzt hat (3:0). Die ersten drei Punkte waren dann auch gleichbedeutend mit Platz 2 in der Gruppe A. Mit einem heutigen Sieg wäre den Niederlanden dieser nicht mehr zu nehmen.
 
Ein Punkt reicht Frankreich in Rotterdam, um den Gruppensieg klarzumachen. Die Equipe Tricolore holte bereits vor heimischem Publikum einen Dreier gegen Oranje (2:1) und gegen Deutschland weitere vier Zähler (0:0, 2:1).
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der UEFA Nations League zwischen den Niederlanden und Frankreich.
Neue Ereignisse