Spiele & Ergebnisse
Gruppen
Datencenter
Teams
Stadien
Portugal - Marokko
Beendet
20.06.2018 14:00 Uhr
4'
Ronaldo
59'

Silva
Martins
70'

Joao Mario
Fernandes
89'

Moutinho
Silva
92'
Silva
1:0
1:0
40'
Benatia
69'

Boutaib
El Kaabi
75'

Belhanda
Carcela
86'

El Ahmadi
Fajr
Live-Ticker
 
Das war der Live-Ticker zur Partie zwischen Portugal und Marokko. Weiter geht es am heutigen WM-Tag mit den Partien Uruguay-Saudi Arabien (17 Uhr) und Iran-Spanien (20 Uhr). Auch diese Partien kann man natürlich bei uns im Ticker live mitverfolgen. Bis dahin und vielen Dank fürs Mitlesen.
 
Ganz bitter ist die Niederlage für Marokko, das aufopferungsvoll kämpfte und spielerisch eine starke Partie zeigte. Am Ende scheiterte man aber am eigenen Unvermögen vor dem Tor, denn die zahlreichen Chancen wurden teilweise kläglich vergeben. So sind die Nordafrikaner als erste Mannschaft dieser Weltmeisterschaft ausgeschieden.
 
Ronaldo reicht - so kann man dieses Spiel zusammenfassen. Der Weltfußballer erzielte nach vier Minuten den einzigen Treffer der Partie, sorgte damit für den Sieg seines Teams und köpfte Marokko aus dem Turnier. So reichte dem Europameister eine eher mäßige Leistung für den ersten Sieg im Turnier. In der ersten Hälfte hatte Portugal noch die besseren Chancen, konzentrierte sich aber mit laufender Spielzeit immer mehr auf die Verteidigung.
90'
Das war's! Portugal schlägt Marokko mit 1:0 und feiert damit den ersten Sieg bei dieser WM. Marokko ist dagegen die erste Mannschaft, die sich aus dem Turnier verabschiedet.
90'
Benatia vergibt erneut die Riesenchance! Fajr bringt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den Sechzehner. Nach kurzem Durcheinander kommt Marokkos Kapitän an den Ball und zieht aus zentraler Position ab, sein Schuss geht ganz knapp über die Latte!
90'
Nach einem taktischen Foul sieht Adrien Silva die Gelbe Karte.
90'
Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
90'
Da ist nochmal die Chance! Nach gutem Zuspiel von Amrabat kommt Ziyech über rechts in den Sechzehner, dribbelt in die Mitte und zieht ab. Der Ball ist gefährlich auf dem Weg in Richtung Tor, doch Pepe steht im Weg und fälscht den Ball mit dem Kopf so ab, dass er über den Kasten geht.
89'
Portugal wechselt nochmal: Joao Moutinho macht Platz für Adrien Silva.
88'
In den letzten Minuten scheinen Marokko wohl doch so langsam die Kräfte auszugehen. Portugal hält den Ball jetzt lange in den eigenen Reihen, die Marokkaner können sich da nur mit einigen Fouls helfen.
86'
Wechsel bei Marokko: Faycal Fajr kommt für Karim El Ahmadi.
85'
Ronaldo führt den Freistoß aus, wie in der ersten Hälfte bleibt er mit seinem Schuss aber in der Mauer hängen. Danach erobert er noch im Sechzehner den Ball und geht nach einem Zweikampf zu Boden. Es gibt eine Berührung, der Pfiff bleibt aber aus. Auf den von Ronaldo geforderten Videobeweis verzichtet der Unparteiische.
84'
Freistoß für Portugal aus sehr gefährlicher Position: Ronaldo schnappt sich einen Abpraller direkt vor dem Sechzehner und will abziehen. Benatia grätscht hinterher und bringt ihn gerade noch vor der Linie zu Fall.
82'
Auf der anderen Seite zieht der eingewechselte Bruno Fernandes aus etwa 20 Metern ab, sein Schrägschuss geht aber recht deutlich am linken Pfosten vorbei.
80'
Sie versuchen nochmal alles. Marokko schnürt Portugal am Sechzehner ein und sucht die Lücke, doch die Abwehr um Pepe hält dicht. Dirar versucht es nach einem Abpraller mit einem Weitschuss, der geht aber sehr weit drüber.
79'
Nach einem Freistoß gibt es den nächsten Abschluss: Ziyech bringt den Ball von halbrechts an den ersten Pfosten. Dort steht Benatia frei, erwischt den Ball aber nicht mit dem Kopf, sondern mit der Schulter, und bringt ihn nicht aufs Tor.
77'
Knapp eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Hat Marokko noch die Kraft für eine Schlussoffensive? Das Team von Herve Renard zeigt nach wie vor ansehnlichen Fußball, bleibt aber im letzten Drittel einfach zu ungefährlich. 
75'
Spielerwechsel bei Marokko: Mehdi Carcela-Gonzalez ersetzt Younes Belhanda.
73'
Jetzt sorgt Portugal mit einigen Angriffen mal wieder für Entlastung. Zwei Flanken von Bruno Fernandes segeln hintereinander in den Sechzehner, beide werden aber von der Abwehr geklärt.
72'
Ronaldo kommt an die Kugel und versucht es aus großer Distanz, sein Schuss wird aber abgeblockt.
70'
Auch die Portugiesen wechseln nochmal: Joao Mario geht runter, Bruno Fernandes ist auf dem Feld.
69'
Marokko wechselt zum ersten Mal: Ayoub El Kaabi ist für Khalid Boutaib im Spiel.
68'
Da war mehr drin: Ziyech schlenzt den Ball über die Mauer, aber auch gut einen Meter über den Querbalken. Abstoß Portugal.
67'
Nach einem Foul von Guerreiro an Boussoufa gibt es Freistoß für Marokko aus gefährlicher Position, etwa zwei Meter vor dem Sechzehner aus halbrechter Position. Linksfuß Ziyech steht bereit.
64'
Seit etwa zehn Minuten spielt fast nur noch Marokko, Portugal steht tief und konzentriert sich nur auf die Verteidigung. Vorne lauert wie immer Ronaldo auf Zuspiele und den möglicherweise entscheidenden Konter. Geht das Konzept auf oder kommt Marokko zum Ausgleich? Es bleibt spannend.
60'
Die nächste Großchance! Marokko drängt immer mehr auf den Ausgleich. Erneut segelt ein Freistoß in den portugiesischen Sechzehner. Benatia kontrolliert die Kugel, schlägt einen Haken und zieht dann aus zentraler Position ab, setzt den Schuss aber knapp über die Latte.
59'
Erster Wechsel bei Portugal: Gelson Martins kommt für Bernardo Silva.
57'
Die beste Möglichkeit für Marokko bisher! Ziyech bringt einen Freistoß von halbrechts scharf in die Mitte. Belhanda steigt hoch und verlängert den Ball in Richtung lange Ecke. Doch Rui Patricio reagiert hervorragend, macht sich lang und lenkt den Aufsetzer um den Pfosten!
55'
Gute Chance für Marokko: Amrabat hat den Ball auf rechts und legt ab auf Belhanda. Der steht am rechten Strafraumeck und schlenzt den Ball mit rechts halbhoch in Richtung langes Eck, doch Rui Patricio fängt den Ball sicher ab.
53'
Bei Marokko geht es wieder einmal über Amrabat auf rechts. Nachdem er ein langes Zuspiel kontrolliert, bringt er den Ball gefährlich vor den Kasten. Dort kommt Ziyech angerauscht, Soares ist aber etwas schneller am Ball und köpft ihn weg.
51'
Gute Chance für Ronaldo! Portugal spielt einen Friestoß in der gegnerischen Hälfte schnell aus. Joao Mario kommt links an der Grundlinie an den Ball, seine Rückgabe kommt über Umwege genau in den Lauf von Ronaldo. Der zieht rechts im Sechzehner direkt ab, jagt die Kugel aber meterweit über die Latte.
47'
Der erste gefährliche Angriff gehört Portugal: Ronaldo legt einen hohen Ball per Kopf in den Lauf von Guedes ab. Bevor dieser im Sechzehner zum Abschluss kommt, klärt aber sein Gegenspieler ins Aus. Der folgende Eckstoß von Guerreiro bringt nichts ein.
46'
Die zweite Halbzeit läuft.
 
Mit einer knappen Führung für den Favoriten Portugal geht es in die Pause. Spielerisch ist es ein Duell auf Augenhöhe, Marokko spielte sehr druckvoll und zeigte einige gut herausgespielte Angriffe, wartet aber nach wie vor auf klare Torchancen. Die Portugiesen machten nicht mehr als nötig und verwalteten die frühe Führung, hatten aber die besseren Chancen. Den großen Unterschied macht einmal mehr Cristiano Ronaldo: Das 1:0 erzielte er selbst, legte beinahe das frühe 2:0 nach und bereitete auch die dritte Großchance vor. Im zweiten Durchgang wird Marokko den Druck sicher nochmal verstärken, schließlich wären die Nordafrikaner beim jetzigen Spielstand bereits ausgeschieden. Gleich geht es weiter.
45'
Halbzeit in Moskau.
45'
Und der bringt nochmal eine gute Möglichkeit! Nach der Flanke kommt Belhanda zum Kopfball und verlängert an den zweiten Pfosten. Dort steht Benatia völlig frei, verpasst den Ball aber ganz knapp.
45'
Guerreiro hat nach wie vor einige Probleme mit dem sehr agilen Amrabat. Nach einem Laufduell holt dieser einen Freistoß direkt vor der rechten Eckfahne heraus.
45'
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
44'
Amrabat schickt Belhanda mit einem Lupfer in den Sechzehner. Rechts von der Grundlinie flankt der Ex-Schalker in die Mitte, seine Hereingabe wird aber von einem Verteidiger geklärt.
40'
Erste Gelbe Karte der Partie: Nach einem Foul gegen Ronaldo sieht Mehdi Benatia den gelben Karton.
39'
Die Riesenchance zum 2:0! Diesmal ist Ronaldo der Vorbereiter: Vor dem Sechzehner nimmt er die Kugel mit der Brust an und spielt dann schön in den Lauf von Sturmpartner Guedes. Der zieht halblinks im Strafraum volley ab, Keeper Munir reagiert aber stark und wehrt den Ball mit einer Hand ab.
37'
Portugal hat den Sturmlauf des Gegners überstanden, jetzt ist das Spielgeschehen wieder ausgeglichener. Marokko setzt nach wie vor auf sehr frühes Pressing, die Portugiesen zeigen sich aber sehr ballsicher und leisten sich kaum Fehler.
34'
Auf der anderen Seite versucht es El Ahmadi aus der Distanz, jagt das Leder aber in Richtung Stadiondach.
32'
Ronaldo zelebriert seinen Anlauf wie gewohnt, diesmal geht die Ausführung aber schief: Er schlenzt den Ball in die Mauer.
31'
Portugal sorgt für Entlastung. Silva bringt den Ball nach vorne und bedient Joao Mario direkt vor dem Sechzehner. Der wird von Dirar angegangen und zu Fall gebracht. Es gibt Freistoß aus 17 Metern, wer zur Ausführung bereit steht, versteht sich von selbst.
27'
Amrabat sucht rechts am Strafraum gegen Guerreiro das Eins-gegen-Eins und ist beinahe vorbei. Dann kommt es zum Gezerre von beiden Spielern, Amrabat geht zu Boden. Marokko fordert Elfmeter, der Pfiff bleibt aber aus. 
25'
Marokko ist seit dem Rückstand die aktivere Mannschaft und sucht immer wieder den Weg nach vorne, beißt sich bislang an der Abwehr die Zähne aus. Bei Portugal zeigte sich bisher die große Abhängigkeit vom Superstar: Die einzigen zwei Torchancen hatte Ronaldo, eine davon sorgte für die Führung. Derzeit macht der Favorit aber nicht mehr viel nach vorne, sondern hat hinten alle Hände voll zu tun.
23'
Hakim Ziyech dribbelt von links in die Mitte und versucht es mit rechts aus der Distanz. Sein Flachschuss kommt aber zentral auf den Kasten und ist kein Problem für den Schlussmann.
21'
Vor allem über rechts macht Marokko mit Dirar und Amrabat viel Druck, letzterer holt jetzt nach einem Vorstoß eine Ecke heraus. Die Hereingabe von Ziyech köpft Ronaldo aber am ersten Pfosten weg.
18'
Nach einem Ballgewinn gibt es die nächste Möglichkeit für Marokko. Linksaußen Ziyech taucht im Sechzehner auf und schließt flach ab, Soares wirft sich aber in den Schuss, blockt ihn ab und verhindert Schlimmeres.
17'
Jetzt haben sich die Portugiesen auf das aggressive Pressing des Gegners eingestellt. Sie halten den Ball ruhig in den eigenen Reihen und nehmen dadurch erst mal das Tempo heraus. Und vorne lauert der Weltfußballer.
14'
Marokko hat den frühen Schock abgeschüttelt und zeigt eine gute Reaktion auf den Gegentreffer. Der Gegner wird früh in dessen Hälfte angegangen, einige gefährliche Angriffe rollen in diesen Minuten auf das Tor der Portugiesen. 
12'
Da ist die nächste Chance, erneut für Marokko: Benatia kommt nach einer Flanke von rechts am Fünfmeterraum zum Kopfball. Der kommt halbhoch in die linke Ecke, Rui Patricio reagiert aber sicher und hält den Ball fest.
10'
Was für eine Anfangsphase! Marokko beinahe mit dem Ausgleich. Nach einer Flanke von rechts durch Dirar kommt Boussoufa zum Kopfball, der wird leicht abgefälscht fliegt in hohem Bogen am zweiten Pfosten vorbei ins Aus.
9'
Dieser Ronaldo ist einfach unfassbar! Seine zweite Aktion bringt beinahe den zweiten Treffer. Halbrechts am Sechzehner wird er angespielt, dreht sich schnell um die eigene Achse und schließt flach mit rechts ab, der Ball rollt knapp am linken Pfosten vorbei.
6'
Der erste Vorstoß der Portugiesen brachte also gleich die Führung, die zuvor mutig beginnenden Marokkaner sind eiskalt erwischt. Mal sehen, wie sie darauf reagieren werden.
4'
Toooooooor! PORTUGAL - Marokko 1:0! Die frühe Führung für Portugal! Und der Torschütze heißt natürlich Cristiano Ronaldo. Die erste Ecke der Portugiesen wird abgewehrt, doch es gibt gleich die nächste. Die wird kurz ausgeführt, dann bringt Moutinho den Ball gut nach innen. Vor dem Tor setzt sich Ronaldo durch und setzt die Kugel per Flugkopfball unhaltbar unter die Latte. Das bereits vierte Tor für CR7 bei dieser WM!
4'
Der erste Angriff Portugals bringt gleich eine Ecke ein. Bernardo Silva flankt von halbrechts, vom Kopf eines Verteidigers segelt der Ball ins Aus.
2'
Und gleich die erste Chance hinterher! Belhanda setzt sich auf links im Dribbling durch und flankt nach innen. Am ersten Pfosten kommt Stürmer Boutaib zum Kopfball, setzt ihn aber deutlich über die Latte. 
1'
Der Außenseiter mit dem ersten Vorstoß: Amrabat startet auf rechts die Linie entlang und kommt zur Flanke, die findet in der Mitte aber keinen Abnehmer.
1'
Das Spiel läuft! Mit Anstoß für Marokko geht es los.
 
So beginnt Marokko: Munir - Hakimi, da Costa, Benatia, Dirar - Boussafa, El Ahmadi - Ziyech, Belhanda, Amrabat - Boutaib.
 
Die Aufstellung von Portugal: Rui Patricio - Soares, Pepe, Jose Fonte, Guerreiro - Silva, Moutinho, Carvalho, Joao Mario - Guedes, Ronaldo.
 
Marokko geht als klarer Außenseiter, aber immerhin mit einem guten Omen, in die Partie. Von 14 WM-Partien haben die Nordafrikaner bislang nur zwei gewonnen, und einmal hieß der Gegner dabei Portugal. Das war 1986 bei der WM in Mexiko. Sollte auch heute eine Überraschung gelingen, wäre noch alles drin. "Zwei Partien stehen noch an. Es bleibt also noch Hoffnung", sagt Trainer Renard. 
 
Im portugiesischen Lager ist man sich um die Favoritenrolle bewusst: "Natürlich denke ich, dass Portugal stärker ist als Marokko. Wir dürfen den Gegner aber auch nicht unterschätzen", so Andre Silva. Man müsse "individuell und als Mannschaft" die beste Leistung abrufen, um den Sieg einzufahren.
 
In der WM-Qualifikation zeigte sich die Abwehr Marokkos als quasi unüberwindbar und musste nur einen einzigen Treffer hinnehmen. Auch gegen den Iran stand lange Zeit die Null, bis schließlich ein eigener Spieler für den Gegner traf. Durch das Eigentor von Aziz Bouhaddouz in der Nachspielzeit musste das Team von Trainer Herve Renard eine bittere 0:1-Niederlage hinnehmen. 
 
Nach dem 3:3 zum Auftakt gegen Spanien befinden sich die Portugiesen in einer soliden Ausgangsposition. Gelingt heute der erste Sieg, hätte man vor dem letzten Gruppenspiel gute Aussichten auf die nächste Runde. Allerdings trifft man auf einen Gegner, der über eine sehr starke Defensive verfügt. 
 
Gibt es heute die nächste Show von Cristiano Ronaldo? Nach dem Gala-Auftritt gegen Spanien inklusive Hattrick lag CR7 die Fußball-Welt zu Füßen. Heute will der portugiesische Superstar nachlegen. Gegner Portugals im zweiten Gruppenspiel ist Marokko, das nach der Auftaktniederlage gegen Iran bereits mit dem Rücken zur Wand steht. Ab 14 Uhr geht es in Moskau los.
 
Hallo und herzlich willkommen beim Liveticker zum Spiel der Gruppe B zwischen Portugal und Marokko bei der WM 2018 in Russland.
Neue Ereignisse