Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 25°

Formel 1 Live-Ticker Grand Prix von Deutschland, 2. Freies Training

Verfolgen Sie den Grand Prix von Deutschland live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Deutschland | 
2. Freies Training
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Verstappen
Red Bull
1:13.085 
 
Hamilton
Mercedes
+ 00.026 
 
Bottas
Mercedes
+ 00.105 
 
Vettel
Ferrari
+ 00.225 
 
Räikkönen
Ferrari
+ 00.342 
 
Grosjean
Haas F1
+ 00.888 
 
Magnussen
Haas F1
+ 01.104 
 
Leclerc
Sauber
+ 01.289 
 
Hülkenberg
Renault
+ 01.411 
 
10 
Ocon
Racing Point Force India
+ 01.423 
 
11 
Perez
Racing Point Force India
+ 01.467 
 
12 
Sainz
Renault
+ 01.507 
 
13 
Ricciardo
Red Bull
+ 01.597 
 
14 
Ericsson
Sauber
+ 01.698 
 
15 
Gasly
Toro Rosso
+ 01.708 
 
16 
Hartley
Toro Rosso
+ 01.745 
 
17 
Alonso
McLaren
+ 01.751 
 
18 
Stroll
Williams
+ 02.184 
 
19 
Sirotkin
Williams
+ 02.323 
 
20 
Vandoorne
McLaren
+ 02.369 
 
 
Wetter: Sonne (31°/23%)
Strecke: Trocken (54°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
281
2
Sebastian Vettel
GER
241
3
Kimi Räikkönen
FIN
174
4
Valtteri Bottas
FIN
171
5
Max Verstappen
NED
148
6
Daniel Ricciardo
AUS
126
7
Nico Hülkenberg
GER
53
8
Fernando Alonso
ESP
50
9
Kevin Magnussen
DEN
49
10
Sergio Perez
MEX
46
11
Esteban Ocon
FRA
45
12
Carlos Sainz
ESP
38
13
Pierre Gasly
FRA
28
14
Romain Grosjean
FRA
27
15
Charles Leclerc
MON
15
16
Stoffel Vandoorne
BEL
8
17
Marcus Ericsson
SWE
6
18
Lance Stroll
CAN
6
19
Brendon Hartley
NZL
2
20
Sergei Sirotkin
RUS
1
21
Antonio Giovinazzi
ITA
0
Letzte Aktualisierung: 06:49:46
Ende
Aber erst einmal das Abschlusstraining und der Kampf um die Pole. Darum kümmern wir uns morgen um 12:00 Uhr und um 15:00 Uhr. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und einen guten Start ins Wochenende.
Fazit
Ricciardo gewinnt FT1, Verstappen FT2. Aber trotzdem ist niemand bei Mercedes und Ferrari unglücklich, denn alle haben die Erkenntnisse gewonnen, die man sich am Freitag erhofft. Jetzt werden die Simulatoren alle Szenarien durchspielen und dann bin ich doch gespannt, ob es am Sonntag unterschiedliche Strategien gibt.
Ende FT2
Vettel noch einmal mit einer starken 1:18,1. Und jetzt ist Schluss!
89/90 Min.
Hamilton meckert irgendetwas im Boxenfunk, man antwortet ihm, dass man in diesem Training in der Lernphase sein. Dem kann er nichts entgegenhalten.
88/90 Min.
Ganz zum Schluss gönnt sich auch Verstappen noch ein oder zwei Runden.
85/90 Min.
Die Ultrasoft-Longruns von Mercedes und Ferrari nehmen sich übrigens nicht. Zumindest, was Vettel angeht, Räikkönen mit dem alten Heckflügel-Modell kann da nicht ganz mithalten.
82/90 Min.
Hülkenbergs Ultrasofts haben das Ende ihres Lebenszyklus erreicht, das ist auch mit bloßem Auge erkennbar.
79/90 Min.
Ein Eindruck ist aber eindeutig, Sauber ist auch hier wieder klar vor Williams, McLaren und Toro Rosso einzusortieren. Leclerc wieder ein Kandidat für Q3!
77/90 Min.
Das denkt sich auch der derzeit führende Verstappen. 19 Fahrzeuge auf der Strecke, er schaut sich das bunte Treiben aus der Box an.
74/90 Min.
Ricciardo weiter nur auf P13, aber das ist auch schon ein Longrun auf Soft. Gut, wer FT1 gewonnen hat, der weiß, dass er bei Bedarf schnell ist.
71/90 Min.
Gelb in Sektor 3, da gurkt Sirotkin durch das Kiesbett. Heute ist er nur knapp hinter Stroll, aber der Weg in Q2 ist wieder einmal ein sehr steiniger.
68/90 Min.
Die Zeiten mit Ultrasoft gehen zügig in Richtung 1:20. Zumindest bei Mittelständlern wie Haas.
65/90 Min.
Bottas hingegen schon beim Longrun. Natürlich jetzt mit Ultrasoft.
64/90 Min.
Mit dem Trick hat er aber auch FT1 gewonnen, ganz spät zum Flyer, erst, wenn genug Gummi auf der Strecke für Extragrip vorhanden ist.
61/90 Min.
Immer noch keine Anstalten von Ricciardo, das Tableau zu begradigen.
57/90 Min.
Allerdings liegt Alonso auf P17 auch nicht viel besser, läuft bisher überhaupt nicht für McLaren.
53/90 Min.
Vandoorne schon wieder Letzter, die Eselmütze sollte man sich in einem McLaren nicht zweimal hintereinander aufsetzen lassen.
50/90 Min.
Hülkenberg überholt den Teamkollegen Sainz und wuchtet sich somit in die Top 10.
48/90 Min.
Von dem jeder Mensch auf diesem Planeten mit Ausnahme von Vettel und Räikkönen sagt, dass er kommende Saison ein Ferrari-Cockpit bekommen muss. Gut, die Verwandtschaft von Räikkönen wahrscheinlich auch nicht, bei Vettels bin ich mir nicht sicher.
47/90 Min.
Bzeiehungsweise P6, denn Ricciardo hat noch keine ordentliche Zeit. Das Verfolgerfeld führt ebendieser Grosjean mit 1:13,9 an, es folgt der Teamkollege und schon wieder Wunderkind Leclerc.
45/90 Min.
Ordentlicher Verbremser von Grosjean in der Haarnadel. Das erinnert mich daran, einen Blick auf P7 zu werfen.
44/90 Min.
Verkehr in Sektor 3, aber es reicht trotzdem. 1:13,1 wie Hamilton, aber 26 Tausendstel schneller.
43/90 Min.
Hat Verstappen noch eine Antwort parat?
39/90 Min.
Hamilton findet einmal mehr die Antwort bzw. die eine Zehntel.
38/90 Min.
Ultrasoft hat er, der Bottas. Und die Zeit ist mit 1:13,2 auch top!
37/90 Min.
Die große Welle ist vorbei, Mercedes würde uns halt noch fehlen.
34/90 Min.
Ricciardo hat seinen Versuch abbrechen müssen, zu rabiat über die Kerbs gebrettert und dann kleinlaut zurück in die Box.
31/90 Min.
Und einer 1:13,3. Gegen Verstappen hat er die Tausendstel auf seiner Seite.
30/90 Min.
Vettel mit Ultrasoft!
29/90 Min.
Man muss ja nur meckern. Verstappen toppt diese mit 1:13,3. Auch Bottas verbessert sich deutlich und ist Zweiter.
27/90 Min.
Zur Erinnerung, Ricciardos Bestzeit aus FT1 lag bei 1:13,525.
26/90 Min.
Nein, der ist sogar über eineinhalbe Sekunde von der Musik weg.
24/90 Min.
Nein, wieder nix, weil wieder neben der Strecke. Dann schalten wir halt rüber zu Ricciardo.
22/90 Min.
Neur Versuch von Hamilton, er fährt wie Vettel den Medium.
21/90 Min.
Auch Verstappen jetzt neben der Strecke, die Piloten loten die Grenze aus.
20/90 Min.
Hätte Hamilton wohl auch geschafft, aber er verpatzt die Zielkurve total.
18/90 Min.
Und er knackt die Vettel-Vorgabe mit 1:13,4.
17/90 Min.
Verstappen mit Softs!
16/90 Min.
Vandoorne war der Übeltäter, dieses Fehlverhalten wird wohl nicht unsanktioniert bleiben.
15/90 Min.
Ocon ist wütend und das berechtigterweise. Da war ein Schleicher mitten auf der Ideallinie, per Reflex verhindert der Mexikaner den Auffahrunfall.
14/90 Min.
Räikkönen ist mit Softs eine Zehntel langsamer.
13/90 Min.
Jawohl, 1:13,8, jetzt geht es richtig los.
11/90 Min.
So, der Umlauf sollte jetzt passen. Der Medium erlaubt ja einen Schwung Runden auf gutem Niveau.
9/90 Min.
Und mit einem Fahrfehler, der das auf den Asphalt gepinselte Rolex-Logo ganz groß ins Bild bringt. Das gibt eine Luxus-Uhr frei Haus für den Wahlschweizer.
8/90 Min.
Vettel auch mit Medium.
6/90 Min.
Ericsson darf gleich mit Supersoft. Und zaubert seine erste Zeit des Rennwochenende mit 1:16,7 auf das Tableau.
4/90 Min.
Sainz gleich mit einer Zeit! Aber bei diesen 1:16,8 gibt es zu bedenken, dass er mit Mediums unterwegs ist. Und das ist die langsamste Mischung an diesem Wochenende.
1/90 Min.
Nicht Ericsson und Ocon haben es eilig. Sainz und Stroll eröffnen diese Runde.
Start FT2
Und wir haben wieder Grün!
Testfahrer
Heute morgen waren mit Giovinazzi (Sauber) und Latifi (Force India) zwei Testfahrer am Start. Das ist mittlerweile ja in Nach-Manor-Zeiten recht selten geworden, die beiden empfahlen sich aber auch nicht unbedingt für weitere Einsätze. Denn der Zeitrückstand auf die jeweiligen Teamkollegen Leclerc und Perez war gewaltig.
Wetter
In der Schwetzinger Hardt ist es heute heiß und trocken wie in Abu Dhabi. Über 30 Grad, null Regenwahrscheinlichkeit, aber klar, da kann natürlich ein Gewitterschauer auch mal vorbeischauen. Nicht mehr heute, aber morgen zu mittag beispielsweise, so die Meteorologen.
Reifen
Interessanterweise machte Mercedes die Longruns auf Soft, Ferrari auf Ultrasoft. Dazwischen gibt es nichts, die Supersofts hat Pirelli in Mailand im Regal gelassen.
Hockenheim
Zweite Runde am Hockenheimring, spannende Sache bisher! Hamilton zeigte mal auf, Vettel auch und am Ende hatte Ricciardo das beste Timing und gewann das Auftakttraining.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Hockenheim beim 2. Training zum Großen Preis von Deutschland.
Grand Prix von Deutschland
Copyright © 2018 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten