bedeckt München 17°

Formel 1 Live-Ticker : Grand Prix von Abu Dhabi, Qualifying

Verfolgen Sie den Grand Prix von Abu Dhabi live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Abu Dhabi | 
Qualifying
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Hamilton
Mercedes
1:34.779 
 
Verstappen
Red Bull
1:35.139 
 
Leclerc
Ferrari
1:35.219 
 
Vettel
Ferrari
1:35.339 
 
Albon
Red Bull
1:35.682 
 
Norris
McLaren
1:36.436 
 
Ricciardo
Renault
1:36.456 
 
Sainz
McLaren
1:36.459 
 
Hülkenberg
Renault
1:36.710 
 
10 
Perez
Racing Point
1:37.055 
 
11 
Gasly
Toro Rosso
1:37.089 
 
12 
Stroll
Racing Point
1:37.103 
 
13 
Kwjat
Toro Rosso
1:37.141 
 
14 
Magnussen
Haas F1
1:37.254 
 
15 
Grosjean
Haas F1
1:38.051 
 
16 
Giovinazzi
Alfa Romeo
1:38.114 
 
17 
Räikkönen
Alfa Romeo
1:38.383 
 
18 
Russell
Williams
1:38.717 
 
19 
Kubica
Williams
1:39.236 
 
20 
Bottas
Mercedes
1:34.973 
 
 
Wetter: Sonne (27°/56%)
Strecke: Trocken (34°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
413
2
Valtteri Bottas
FIN
326
3
Max Verstappen
NED
278
4
Charles Leclerc
MON
264
5
Sebastian Vettel
GER
240
6
Carlos Sainz
ESP
96
7
Pierre Gasly
FRA
95
8
Alexander Albon
THA
92
9
Daniel Ricciardo
AUS
54
10
Sergio Perez
MEX
52
11
Lando Norris
GBR
49
12
Kimi Räikkönen
FIN
43
13
Daniil Kwjat
RUS
37
14
Nico Hülkenberg
GER
37
15
Lance Stroll
CAN
21
16
Kevin Magnussen
DEN
20
17
Antonio Giovinazzi
ITA
14
18
Romain Grosjean
FRA
8
19
Robert Kubica
POL
1
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 23:20:35
Ende
Das könnte morgen durchaus ein interessantes Duell am Start geben, denn Max Verstappen wird mit Sicherheit gleich von Beginn an versuchen, an Hamilton vorbeizuziehen. Inwieweit Ferrari sich vielleicht wenigstens im Rennen zeigen kann, bleibt aber noch abzuwarten. Morgen um 14:10 Uhr MEZ startet dann das Rennen, wir sind wie immer eine halbe Stunde vorher mit den letzten Infos für Sie da. Vielen Dank für Ihr Interesse - bis morgen!
Interne Duelle
George Russel hat nebenbei übrigens den Rekord von Alonso eingestellt und seinen Teamkollegen in jedem einzelnen Qualifying geschlagen. Das gelang zuvor eben nur dem Spanier gegen Stoffel Vandoorne. Und im ausgeglichensten Fahrerduell hat Lando Norris mit diesem siebten Platz heute mit 11:10 gegen Teamkollege Carlos Sainz gewonnen.
Fazit
Ferrari hat weiterhin nichts in Abu Dhabi zu bestellen und schafft auch im elften Anlauf keine Pole. Mercedes war einfach zu dominant und einzig Max Verstappen konnte ein wenig mithalten. Hinter den Topteams zeigten sich McLaren und Renault als stärkste Kräfte im Mittelfeld. Lewis Hamilton start also morgen von ganz vorne in das Rennen und muss sich im Startduell mit Max Verstappen messen.
Ende Q3
Hamilton verbessert sich sogar noch auf eine 1:34,7 - neuer Streckenrekord übrigens - und schnappt sich souverän die Pole. Dahinter landet Bottas auf P2 und sticht Verstappen aus, aber der Finne wird ja auch noch nach hinten versetzt. Ferrari enttäuscht und Vettel schafft es nicht einmal mehr an Leclerc vorbei. Lando Norris wird als Siebter hinter Albon Best of the rest, dahinter landen Ricciardo, Sainz und Hülkenberg.
12/12 Min.
Ohje, das riecht mal wieder nach Ärger. Leclerc ist zu langsam, beziehungsweise hängt er zu lange hinter Vettel und schafft es nicht mehr rechtzeitig über den Strich.
12/12 Min.
Die letzte Minute läuft! Ferrari hat ein freies Feld vor sich, nur auf Albon muss Vettel ein wenig Abstand halten. Hamilton und Bottas haben ein wenig Verkehr um sich herum, verschaffen sich aber auch ausreichend Platz.
11/12 Min.
Und schiebt sich vor auf P7! Zwei Hundertstel nimmt er Carlos Sainz auf dieser Runde ab.
10/12 Min.
Und da geht es ein letztes Mal zurück auf die Strecke. Ricciardo ist sogar schon auf einer schnellen Runde.
8/12 Min.
Sainz ist aktuell sieben Zehntel schneller als Norris, Renault kann bisher nicht wirklich mithalten.
7/12 Min.
Leclerc ist immerhin acht Hundertstel an Verstappen dran, Vettel liegt jedoch zwei Zehntel zurück. Albon ist mit einer halben Sekunde Rückstand auf seinen Teamkollegen ganz raus aus dem Rennen.
5/12 Min.
1:34,8 für Hamilton! Dahinter wird Verstappen mit drei Zehnteln Rückstand gemessen und teilt beide Mercedes. Ferrari wirkt abgeschlagen.
3/12 Min.
Und da geht es los. Hamilton startet in die fliegende Runde! Interessanterweise befindet er sich vor Bottas, also die Idee mit der Wingmantätigkeit des Finnen hat sich damit zerschlagen.
2/12 Min.
Alle Fahrer kommen auf die Strecke, nur Ricciardo verweilt noch in seiner Box.
Start Q3
Jetzt kommt es drauf an, wer schnappt sich die letzte Pole des Jahres?
Fazit
Wo hat Leclerc denn diese Runde hergeholt? Damit startet er morgen, wie auch die Red Bulls und die Mercedes, auf den Mediums. Nur Vettel startet von den Topteams also auf Soft. McLaren liefert doch noch genau im richtigen Moment und auch für Renault, besonders natürlich für Nico Hülkenberg, verläuft dieses Qualifying bisher ausgezeichnet.
Ende Q2
Und er schafft es auf P10! Damit ist Perez zusammen mit seinem Teamkollegen ausgeschieden, genau wie die Toro Rossos und Kevin Magnussen. Charles Leclerc fährt auf Gelb noch eine Fabelrunde und schiebt sich mit einer beinahe identischen Zeit an Hamilton vorbei.
15/15 Min.
Stroll schafft es für den Moment auf P10, schiebt Hülkenberg aus den Top 10, wird aber direkt wieder von Gasly verdrängt. Kwjat und Magnussen sind schon raus. Aber wo landet Hülkenberg am Ende, denn er fährt von den gefährdeten Fahrern noch!
14/15 Min.
Jetzt kommt aber zur Sicherheit doch noch Hamilton auf die Strecke - und zwar mit Rot.
13/15 Min.
Nur Mercedes bleibt in den Boxen, alle anderen fahren raus. Es sind durchgehend rote Reifen zu sehen, nur Leclerc versucht seine Zeit doch mit Mediums zu toppen.
11/15 Min.
Nur elf Tausendstel trennen aktuell Hülkenberg auf P10 und Kwjat auf P11. Der Kampf um die Top 10 ist also mal wieder mega eng.
10/15 Min.
Die kommt aber jetzt! Der Finne fährt eine 1:35,6 und schiebt Kwjat aus den Top 10. Nachlegen müssen ebenfalls noch Norris, Stroll, Gasly und Magnussen.
8/15 Min.
Carlos Sainz könnte sich mit dieser 1:36,6 ein Ticket für Q3 gebucht haben. Die Renaults, Perez und Kwjat wären aktuell ebenfalls eine Runde weiter. Bottas hat aber noch gar keine Zeit.
7/15 Min.
Ferrari kommt mit den Softs gerade einmal heran, beide Fahrer bleiben aber ein paar Hundertstel hinter dem Briten.
6/15 Min.
Aber da kommt Hamilton mit einer bärenstarken Zeit um die Ecke: 1:35,6 - auf Gelb.
5/15 Min.
Albon legt vor, 1:36,7. Magnussen dahinter kommt mit über einer Sekunde Abstand über den Strich.
3/15 Min.
Da kommt Ferrari und sie haben doch die weichen Reifen aufgezogen. Die Red Bulls und Hamilton fahren hingegen Mediums.
2/15 Min.
Wieder macht Albon den Anfang, Magnussen folgt ihm auf dem Fuße.
Start Q2
Grün. Jetzt ist vor allem die Reifenwahl interessant. Wer will auf Gelb und wer auf Rot starten?
Fazit Q1
Lewis Hamilton gewinnt Q1 übrigens vor Alex Albon, aber das ist eher semi interessant. Perez und Ricciardo stellten mit P6 und P8 Anspruch auf das Erreichen von Q3, aber dazu müssen sie gleich erneut in den Top 10 landen. Eng dürfte es für den anderen Racing Point von Stroll und Kevin Magnussen im Haas werden. Toro Rosso und McLaren wirkt bisher eher wie eine Wundertüte.
Ende Q1
Beide Haas schlagen zurück, aber da kommen Kwjat und Stroll noch um die Ecke! Magnussen erreicht als 15. geradeso Q2, Grosjean bleibt mit 4 Zehnteln Rückstand hinter dem Teamkollegen und scheidet mit den Alfas und den Williams aus.
18/18 Min.
Räikkönen schiebt sich auf P14 und damit Magnussen aus den Top 15, Giovinazzi legt nach und vertreibt auch noch Stroll auf P16.
16/18 Min.
Williams ist quasi raus, das war aber im Vorfeld auch schon klar. Für die Alfas und Grosjean gilt es aber jetzt, denn die drei Fahrer wollen sich noch ein Ticket in Q2 sichern.
15/18 Min.
Mercedes macht vorne auf jeden Fall klar, wo die Reise hingehen könnte. Hamilton legt mit einer 1:35,8 die bisher absolute Bestzeit hin. Bottas ist über drei Zehntel langsamer.
13/18 Min.
Auch für Stroll auf P14 könnte es noch eng werden, die beiden Toro Rossos davor sind auch noch nicht sicher.
12/18 Min.
Vettel springt auf P5, damit ist Räikkönen aktuell raus und Magnussen hat P15 inne. Drei Zehntel hat der Däne Vorsprung auf den finnischen Konkurrenten.
11/18 Min.
Räikkönen wäre aktuell der letzte Fahrer in Q2, aber Vettel hat noch keine Zeit geliefert. Grosjean, Giovinazzi und beide Williams wären aktuell raus.
9/18 Min.
So schnell kann es gehen. Vettel dreht sich beim Herausbeschleunigen ausder letzten Kurve einmal um 360 Grad und steht auf der Zielgeraden. Noch ist ja Zeit genug, eine weitere Runde zu fahren.
8/18 Min.
Die McLarens platzieren sich eine Sekunde dahinter, das könnte auch schon genug sein. Ab Perez auf P7 beginnen die Zeiten dann aber deutlich schwächer zu werden.
7/18 Min.
Und der Teamkollege haut sogar mal eben die schnellste Zeit des Wochenendes raus. 1:36,3 für Max Verstappen.
6/18 Min.
Und bestätigt die Vermutung auch direkt. 1:37,6 sollte reichen.
4/18 Min.
Die fliegenden Runden starten. Albon fährt vorneweg. Er sollte einen Platz in Q2 eigentlich schon sicher haben.
2/18 Min.
Entgegen aller Erwartungen kommen mal nicht die Williams als Erste auf die Strecke. Alex Albon macht den Anfang, einige folgen seinem Beispiel auch direkt.
Start Q1
Q1 beginnt. In 18 Minuten müssen wir uns von den ersten fünf Kandidaten verabschieden.
Wetter
Noch scheint die Sonne und es herrschen immer noch gut 27 Grad, aber in etwas mehr als einer halben Stunde geht die Sonne unter, also mitten im Geschehen des Qualifyings. Gerade für die Streckentemperatur ist das nicht ganz unwichtig.
DRS
Den Flügel aufzustellen ist in der Quali natürlich auch erlaubt. Zwei Zonen dafür gibt es in Abu Dhabi, jeweils auf den langen Geraden. Die erste Zone beginnt direkt nach Kurve 7, die zweite befindet sich zwischen der zehnten und elften Kurve.
Reifen
Den harten C3-Reifen werden wir jetzt nicht sehen, aber C4 und C5 kommt natürlich jetzt erst richtig zum Einsatz. Die Mittelfeldteams müssen so oder so auf die weiche Mischung setzen, bei Ferrari aber hat man bisher viel mit dem Medium experimentiert. Es würde nicht überraschen, sollten die Italiener Q2 auf den Gelben absolvieren, um auf diesen Reifen ins Rennen zu gehen. Denn beim Longrun hat der Soft keinen allzu guten Eindruck hinterlassen.
Konkurrenz
Bei Red Bull wird Albon sicher nicht brav Hilfestellung geben, aber wirklich eine Chance auf die Pole hat so oder so nur Max Verstappen. Und dass bei Ferrari Konkurrenzkampf großgeschrieben wird, hat man zuletzt in Brasilien wieder sehen können. Für die Roten wird es nach dem bisherigen Verlauf der Sessions aber schwierig, sich ganz vorne zu platzieren. Im Mittelfeld ist tatsächlich alles offen.
Bottas
Denn der Finne bekommt für das Rennen einige neue Teile, unter anderem auch einen neuen Motor, weswegen er definitiv vom Ende des Feldes aus starten muss. Er wird im Qualifying wahrscheinlich eher als Windschattenspender für seinen Teamkollegen fungieren. Im Sinne des Teams zu handeln kann Bottas ja.
Abu Dhabi
Da sind wir auch schon wieder. Diesmal mit dem, Sie ahnen es schon, letzten Qualifying. Die Saison neigt sich unaufhaltsam dem Ende hin, noch ein Mal wird nun also die Pole für diese Saison ausgefahren. Die besten Chancen haben im Vorfeld Hamilton, Verstappen und theoretisch auch Bottas, aber der Finne wird nicht von ganz vorne starten dürfen, selbst wenn er der Schnellste sein sollte.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Abu Dhabi beim Qualifying zum Großen Preis der Vereinigten Arabischen Emirate.
Yas Marina Circuit
Rennstrecke: Yas Marina Circuit
Datum: 01. Dezember 2019
Streckenlänge: 5.554 km
Runden: 55
Distanz: 305,355 km
Der Yas Marina Circuit befindet sich auf einer Insel im Persischen Golf vor Abu Dhabi. Erstmals wurde 2009 ein GP auf dem Kurs ausgetragen, Sieger war Sebastian Vettel. Die von Hermann Tilke entworfene Strecke führt mitten durch ein Luxushotel. Auf der Insel Yas entstand zugleich noch ein Resort mit Yachthäfen und einem Themenpark namens Ferrari World. Das Rennen wird bei einbrechender Dämmerung gestartet.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten