bedeckt München 17°

Formel 1 Live-Ticker : Grand Prix von Abu Dhabi, 3. Freies Training

Verfolgen Sie den Grand Prix von Abu Dhabi live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Abu Dhabi | 
3. Freies Training
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Verstappen
Red Bull
1:36.566 
 
Hamilton
Mercedes
+ 00.074 
 
Bottas
Mercedes
+ 00.089 
 
Albon
Red Bull
+ 00.361 
 
Vettel
Ferrari
+ 00.409 
 
Leclerc
Ferrari
+ 00.444 
 
Perez
Racing Point
+ 00.950 
 
Ricciardo
Renault
+ 01.049 
 
Sainz
McLaren
+ 01.125 
 
10 
Gasly
Toro Rosso
+ 01.170 
 
11 
Grosjean
Haas F1
+ 01.202 
 
12 
Kwjat
Toro Rosso
+ 01.397 
 
13 
Norris
McLaren
+ 01.534 
 
14 
Magnussen
Haas F1
+ 01.632 
 
15 
Stroll
Racing Point
+ 01.896 
 
16 
Räikkönen
Alfa Romeo
+ 01.948 
 
17 
Hülkenberg
Renault
+ 02.014 
 
18 
Giovinazzi
Alfa Romeo
+ 02.216 
 
19 
Russell
Williams
+ 02.640 
 
20 
Kubica
Williams
+ 03.293 
 
 
Wetter: Sonne (27°/50%)
Strecke: Trocken (40°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
413
2
Valtteri Bottas
FIN
326
3
Max Verstappen
NED
278
4
Charles Leclerc
MON
264
5
Sebastian Vettel
GER
240
6
Carlos Sainz
ESP
96
7
Pierre Gasly
FRA
95
8
Alexander Albon
THA
92
9
Daniel Ricciardo
AUS
54
10
Sergio Perez
MEX
52
11
Lando Norris
GBR
49
12
Kimi Räikkönen
FIN
43
13
Daniil Kwjat
RUS
37
14
Nico Hülkenberg
GER
37
15
Lance Stroll
CAN
21
16
Kevin Magnussen
DEN
20
17
Antonio Giovinazzi
ITA
14
18
Romain Grosjean
FRA
8
19
Robert Kubica
POL
1
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 23:02:14
Ende
Zumindest einen Dreikampf dürfen wir also nachher erwarten und ganz vielleicht meldet sich Ferrari ja doch noch zu Wort. Um 14:00 Uhr startet dann die letzte Quali des Jahres. Vielen Dank für Ihr Interesse - bis später.
Fazit
Dank der Außenbedingungen mit zu hohen Asphalttemperaturen war es nicht das zu erwartende FT3. Allzu interessante Infos hat diese Session nicht geliefert, aber bekannte noch einmal bestätigt. Mercedes wirkt weiterhin wie das stärkste Team, aber Verstappen kann durchaus mithalten und wird nachher ein Wörtchen mitreden können in der Quali. Ferrari wird es schwer haben, um die Pole mitzufahren. Im Mittelfeld konnte kein Team wirklich dominieren, best of the rest war wie schon gestern Sergio Perez im Racing Point.
Ende FT3
Aber der Monegasse bricht die Runde ab und damit ist das Freie Training auch vorbei. Verstappen gewinnt die Session mit knappem Abstand vor Hamilton und Bottas.
60/60 Min.
Leclerc ist mit seinen Mediums noch auf einer schnellen Runde, von Vettel werden wir auf Rot keine mehr sehen.
59/60 Min.
Albon war auf jeden Fall auf einem guten Weg, aber der Thai wird vom Stau aufgehalten, die Runde kann er getrost vergessen.
58/60 Min.
Jetzt kommt auch Bottas nochmal mit frischen Roten auf die Strecke. Gibt es kurz vor Schluss doch noch einen Ausblick auf das Qualifying?
57/60 Min.
Verstappen schnappt Hamilton noch die Bestzeit weg. 1:36,5 für den Niederländer.
56/60 Min.
Vettel, Leclerc und Albon starten in die Outlap. Der Monegasse ist sogar nochmal auf Mediums unterwegs, die anderen beiden auf Softs.
54/60 Min.
Ricciardo liegt mit seiner Zeit immer noch innerhalb einer Sekunde hinter dem führenden Hamilton, aber jetzt schnappt ihm der eingangs erwähnte Perez P7 und damit die Position des Best of the rest ab. Beim Mexikaner läuft es also weiterhin ganz gut hier in Abu Dhabi.
52/60 Min.
Die Red Bulls schauen sich den Yas Marina Circuit heute wirklich aus allen Winkeln und Ecken an. Albon fährt zum wiederholten Male abseits der Strecke und auch Verstappen hat schon die ein oder andere Kurve verpasst.
50/60 Min.
Verstappen meldet sich in den Top 3 zurück. 1:36,7 für den Niederländer. Damit fehlt ihm nur eine knappe Zehntel auf Hamilton.
49/60 Min.
Vettel kommt indes an die Box und da stehen schon rote Reifen bereit. Die Generalprobe für das Qualifying?
46/60 Min.
Leclerc ist nach zwei Cool-Down-Runden noch einmal schnell unterwegs, aber der letzte Sektor ist mal wieder nichts und die Zeit ist für die Katz.
44/60 Min.
Jetzt kommt auch Bottas über den Zielstrich, aber ihm fehlen 15 Tausendstel auf den Teamkollegen - ebenfalls auf der Soft-Mischung.
42/60 Min.
Der dritte Sektor ist und bleibt einfach Ferrari-Land. Sowohl Vettel als auch Leclerc kommen mit den Mediums zwar an Hamiltons Zeit heran, bleiben im Endeffekt aber knapp drei Zehntel dahinter - wohlgemerkt natürlich auf den langsameren Reifen.
40/60 Min.
Und jetzt gibt er dem Pferd die Sporen. Meldet sich Vettel auch noch an im späteren Kampf um die Pole?
39/60 Min.
So richtig will sich bisher kein Team wirklich zeigen, einzig Hamilton, Bottas und Verstappen haben halbwegs ernsthafte Runden hingelegt. Aber jetzt kommt Vettel nochmal auf die Strecke, allerdings mit Mediums.
36/60 Min.
Bisher sehen die Hass und Toro Rossos ganz ordentlich aus, aber inwieweit diese Resultate für das spätere Qualifying relevant sein werden, dürfte fraglich sein.
33/60 Min.
Die Topteams sind wieder in den Boxen, nur ein paar vereinzelte Fahrer drehen ihre Runden, aber schnell ist von denen keiner unterwegs.
31/60 Min.
Kurze Halbzeitbilanz: Hamilton - Bottas - Verstappen - Vettel - Ricciardo - Gasly - Grosjean - Kwjat - Magnussen - Albon. Von diesen Herren ist nur Albon auf Mediums unterwegs, alle anderen haben die Zeit auf den Roten gefahren.
30/60 Min.
Hui, das war knapp. Albon schießt ein wenig über das Ziel hinaus und beinahe in Hülkenberg hinein. Aber der Thai weicht gerade noch über die Auslaufzone am Streckenrand aus.
28/60 Min.
Die Bestzeit aus FT1 ist unterboten. Hamilton schafft es als Erster in den Bereich von 1:36 Minuten. 1:36,8, um genau zu sein.
27/60 Min.
Ricciardo und Hülkenberg liegen mit ihren gefahrenen Zeiten noch immer in den Top 10, allerdings ist das Niveau dieser Session wirklich noch nicht besonders hoch.
25/60 Min.
Max Verstappen zieht zumindest ein wenig an. 1:37,2 für den Niederländer. Satte fünf Zehntel schneller als Hamilton im Ferrari.
22/60 Min.
Vettel kommt nicht an Bottas heran, dafür aber Hamilton. Zwei Zehntel nimmt der Brite seinem Teamkollegen auf der Runde ab.
20/60 Min.
Nicht besonders hoch - 1:37,9 ist wahrlich keine gute Zeit. Liegt aber wie gesagt auch ein wenig an den Temperaturen.
19/60 Min.
Jetzt kommen aber auch die Spitzenteams raus. Bottas ist auf seiner schnellen Runde, wie hoch kann der Finne die Latte legen?
18/60 Min.
Sainz sortiert sich hinter dem Teamkollegen ein, die Reanults aber setzen sich an die Spitze. Ricciardo ist mit einer 1;38,2 sechs Zehntel schneller als Hülkenberg.
15/60 Min.
Offiziell ist es die schnellste Runde, allerdings natürlich nur, weil es die erste gezeitete Runde ist. Dennoch steht Norris mit seiner 1:38,9 erst einmal ganz oben im Tableau.
14/60 Min.
Nein, der Rookie bleibt tatsächlich draußen und fährt sogar eine fliegende Runde. Mittlerweile haben sich auch der Teamkollege und unter anderem die Renaults auf die Strecke gewagt.
11/60 Min.
Da schau einer an! Lando Norris macht den Anfang. Vielleicht aber auch wieder nur eine Installationsrunde.
10/60 Min.
Wahrscheinlich liegt es auch ein wenig an der für dieses Wochenende sehr hohen Asphalttemperatur von 40 Grad. So heiß war es bisher noch nicht und vor allem später im Qualifying und morgen im Rennen werden diese Temperaturen auch nicht mehr erreicht. Dementsprechend will kein Team unnötig auf die Strecke fahren.
7/60 Min.
Pure Entspannung im Fahrerlager. Die Strecke ist leer, anscheinend hat noch keiner richtig Bock.
4/60 Min.
Wie auch bei den Toro Rossos sind es aber nur Installationsrunden gewesen. Da wird gleich wieder die Box angesteuert.
2/60 Min.
Das Grid ist nicht unbedingt in Eile, aber ein paar erste Fahrer wagen sich schon auf die Strecke, unter anderem beide Haas.
Start FT3
Das letzte Freie Training des Jahres läuft!
Wetter
Wie schon gestern gibt es nur wenige Wolken am Himmel, die Sonne scheint und es herrschen angenehme 27 Grad Außentemperatur. Der Sonnenuntergang wird wieder um 17:33 Uhr Ortszeit geschehen, also dann später im Qualifying. Regen ist keiner in Sicht.
DRS
Ab FT3 kommt natürlich, wie nachher auch in der Quali, DRS zum Einsatz. Zwei lange Geraden hat der Yas Marina Circuit zu bieten und zweimal darf man den Flügel auch aufmachen. Die erste Zone liegt zwischen der siebten und achten Kurve, die zweite Chance bietet sich am Scheitelpunkt von Kurve 10, auf der Geraden vor Kurve 11.
Reifen
Pirelli stellt die weichste und damit schnellste Reifenmischungen zur Verfügung. C3, C4 und C5 dürfen die Teams benutzen, wobei der Zeitunterschied zwischen den Mischungen bei etwa einer Sekunde liegt. Für alle Pessimisten liegen natürlich auch Intermediates und Full Wets bereit, aber die werden hier an diesem Wochenende wohl nicht ausgepackt.
Racing Point
Tatsächlich war gestern die kleine Überraschung der zweiten Session Sergio Perez, der in seinem Racing Point zwar nicht bei den schnellen Zeiten Best of the rest war, wohl aber im Gesamteindruck. Es bleibt abzuwarten, ob er diese Leistung heute wiederholen kann - immerhin steht in der Fahrerwertung noch sein Platz in den Top 10 auf dem Spiel.
Rückblick
Es war kein einfacher Freitag für die Teams. In FT1 ging zwar alles recht reibungslos über die Bühne, aber in Abu Dhabi ist die erste Session eben traditionell eher unwichtig. In der zweiten Session sorgten dann gegen Ende Bottas und Grosjean für Wirbel, die sich gegenseitig abräumten und für eine lange Phase unter Roten Flaggen sorgten, die die Longrunversuche für die Teams im Keim erstickte.
Abu Dhabi
Das letzte Freie Training der Saison steht an. Wird Mercedes und vor allem Valtteri Bottas seine leichte Dominanz von gestern fortsetzen, oder können heute Ferrari und Red Bull im späteren Kampf um die Pole mitmischen?
vor Beginn
Herzlich willkommen in Abu Dhabi beim 3. Training zum Großen Preis der Vereinigten Arabischen Emirate.
Yas Marina Circuit
Rennstrecke: Yas Marina Circuit
Datum: 01. Dezember 2019
Streckenlänge: 5.554 km
Runden: 55
Distanz: 305,355 km
Der Yas Marina Circuit befindet sich auf einer Insel im Persischen Golf vor Abu Dhabi. Erstmals wurde 2009 ein GP auf dem Kurs ausgetragen, Sieger war Sebastian Vettel. Die von Hermann Tilke entworfene Strecke führt mitten durch ein Luxushotel. Auf der Insel Yas entstand zugleich noch ein Resort mit Yachthäfen und einem Themenpark namens Ferrari World. Das Rennen wird bei einbrechender Dämmerung gestartet.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten