bedeckt München 21°

Formel 1 Live-Ticker Grand Prix von Bahrain, 3. Freies Training

Verfolgen Sie den Grand Prix von Bahrain live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Bahrain | 
3. Freies Training
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Leclerc
Ferrari
1:29.569 
 
Vettel
Ferrari
+ 00.169 
 
Hamilton
Mercedes
+ 00.765 
 
Bottas
Mercedes
+ 00.820 
 
Grosjean
Haas F1
+ 01.249 
 
Hülkenberg
Renault
+ 01.341 
 
Norris
McLaren
+ 01.386 
 
Verstappen
Red Bull
+ 01.390 
 
Sainz
McLaren
+ 01.396 
 
10 
Kwjat
Toro Rosso
+ 01.604 
 
11 
Räikkönen
Alfa Romeo
+ 01.764 
 
12 
Gasly
Red Bull
+ 01.823 
 
13 
Magnussen
Haas F1
+ 01.971 
 
14 
Stroll
Racing Point
+ 02.049 
 
15 
Perez
Racing Point
+ 02.069 
 
16 
Ricciardo
Renault
+ 02.074 
 
17 
Albon
Toro Rosso
+ 02.110 
 
18 
Giovinazzi
Alfa Romeo
+ 02.563 
 
19 
Russell
Williams
+ 03.818 
 
20 
Kubica
Williams
+ 03.956 
 
 
Wetter: Wolken (25°/51%)
Strecke: Trocken (39°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
112
2
Valtteri Bottas
FIN
105
3
Max Verstappen
NED
66
4
Sebastian Vettel
GER
64
5
Charles Leclerc
MON
57
6
Pierre Gasly
FRA
21
7
Kevin Magnussen
DEN
14
8
Sergio Perez
MEX
13
9
Kimi Räikkönen
FIN
13
10
Lando Norris
GBR
12
11
Carlos Sainz
ESP
10
12
Nico Hülkenberg
GER
6
13
Daniel Ricciardo
AUS
6
14
Lance Stroll
CAN
4
15
Daniil Kwjat
RUS
3
16
Alexander Albon
THA
3
17
Romain Grosjean
FRA
1
18
Antonio Giovinazzi
ITA
0
19
Robert Kubica
POL
0
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 10:53:15
Ende
Viele Fragen offen, auch die, ob Leclerc nach Bestzeiten in FT1 und FT3 wirklich seine erste Pole holen kann. Klären wir alles gleich ab 16:00 Uhr, das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!
Fazit
Aber noch Platz 3, hauchdünn vor Bottas. 0,8 Sekunden aber hinter Leclerc, ich würde nur zu gerne wissen, ob Silber hier geblufft hat. Und was Hülkenberg hier aufführt, das ist nicht normal, er hat auf P5 schon wieder Verstappen paniert.
Ende FT3
Die Uhr ist abgelaufen, Hamilton darf die Runde aber noch zu Ende fahren. Bestzeit wird das aber sicher keiner, das steht schon nach zwei Sektoren fest.
60/60 Min.
Bottas verbessert sich von P9 auf P3, auf Ferrari fehlt weiter knapp eine Sekunde.
59/60 Min.
Keine Verbesserung vom Holländer, aber Gasly darf jetzt auch die weichen Reifen benutzen. Mehr als P12 springt dabei nicht heraus, sehr ernüchternd.
58/60 Min.
Grosjean derzeit Dritter vor Norris und Verstappen!
57/90 Min.
Auch Grosjean und Norris verbessern sich, wenn das so weitergeht, dann fliegen Hamilton und Bottas noch aus den Top 10.
55/60 Min.
Räikkönen mit einer brauchbaren Runde, das reicht für P8.
53/60 Min.
Magnussen wuchtet seinen Haas trotz eines Verbremsers in Sektor 1 in die Top 10, Neunter ist der Däne aktuell.
51/60 Min.
Gasly hat für seinen desolaten 16. Rang wenigstens die Ausrede, dass er als einziger Fahrer im Feld bisher nur auf Mediums unterwegs war.
49/60 Min.
Nur mehr gut zehn Minuten auf der Uhr, immer noch keine relevanten Zeiten. Zur Erinnerung, Vettels Bestzeit aus FT2 gestern lag bei 1:28,8.
47/60 Min.
Die Softs am Alfa von Räikkönen sehen außerordentlich gebraucht aus. Da Pirelli gestern nach den Trainings die Vorzüge einer Zwei-Stopp-Strategie mit zweimal Soft ausführlich angepriesen hat, haben eventuell einige Teams die Taktik geändert und sparen jetzt Reifen.
45/60 Min.
Bottas steckt im Verkehr fest, aber noch ist es nur die Outlap.
44/60 Min.
Aber nicht für Vettel, der bleibt knapp zwei Zehntel hinter seinem Teamkollegen.
43/60 Min.
So sieht das aus, Leclerc beginnt mit 1:29,6 eine neue Zeitenrechnung. Aber das geht natürlich noch deutlich besser.
40/60 Min.
Einer neuer Stint mit Softs bahnt sich an. Das sollte dann auch der mit dem Setup für die Quali sein.
38/60 Min.
Gelb in Sektor 2, ein flinker Streckenposten sammelt irgendetwas ein, das wie Metallteile aussieht.
35/60 Min.
Jetzt aber die erste Zeit unter 1:31 durch Verstappen. Mühsam ernährt sich das Motorsporthörnchen.
33/60 Min.
Hülkenberg wildert als Dritter schon wieder in Gefilden, in denen er mit dem Renault eigentlich nichts verloren hat.
30/60 Min.
Hamilton bewegt die Sache mit 1:31 glatt auch nur marginal in die richtige Richtung.
28/60 Min.
Kwjat ist jetzt Zweiter, das ist schön für ihn. Aber für uns ein klares Zeichen, dass alle bisherigen Zeiten wenig Relevanz besitzen.
25/60 Min.
Eine 1:31,2, das ist zwar P1, aber auch noch nichts, was uns hinter dem Ofen hervorlocken könnte.
23/60 Min.
Was zeigt uns Bottas jetzt mit weichen Reifen?
21/60 Min.
Wir blicken zum anderen Alfa und sehen, wie das Heck von Giovinazzis Boliden einen Überholversuch startet. Gut abgefangen vom jungen Italiener.
18/60 Min.
Räikkönen ist im Alfa fast genauso schnell wie Vettel und Leclerc. Aber ich sagte Ihnen ja schon, was von Zeiten über 1:30 zu halten ist.
15/60 Min.
So, jetzt geht es richtig los. Reichlich Betrieb auf der Strecke, auch Mercedes mischt sich ein.
12/60 Min.
Vor allem nicht mit weichen Reifen. Mit diesen schafft Leclerc aber auch nur 1:31,7. Bei Zeiten über 1:30 schauen wir eigentlich gar nicht hin.
8/60 Min.
Es ist Sebastian Vettel, 1:31,6 sind aber noch nicht wirklich relevant.
5/60 Min.
Vettel und Gasly kreiseln jetzt auch. Alles Installationsrunden bisher, wer verewigt sich zuerst auf dem Tableau?
2/60 Min.
Tröpfchenweise folgt der Rest. Aber noch nicht die Topteams.
1/60 Min.
Zwei Herren können es gar nicht erwarten und haben schon am Ende der Boxengasse auf das Freizeichen gewartet: Lando Norris im McLaren und Antonio Giovinazzi im Alfa Romeo.
Start FT3
Grün!
Wetter
Es ist weiter sonnig, aber nicht wolkenlos. Dennoch droht auch heute in der Wüste keine Regengefahr. Morgen beim Rennen übrigens auch nicht.
DRS
Big News, auch auf dem Bahrain International Circuit gibt es nur eine neue und dritte DRS-Zone. DRS-Unterstützung gab es bisher bei Start und Ziel und dann in Sektor 2 zwischen den Kurven 10 und 11. Nun auch gleich noch einmal in Sektor 1, Feuer frei nach dem Geschlängel der Kurven 1 bis 3, die Gerade hin zur 4 ist auch ordentlich lang.
Keine Strafen
Apropos Hülkenberg, der kam nach dem Crash mit Giovinazzi in den Schlussminuten von FT1 straffrei davon, es war alles nur ein Missverständnis. Und auch Hamiltons Blocken des von hinten heranfliegenden Verstappens in der zweiten Session musste nicht näher untersucht werden.
Rückblick
War war sonst so los am Freitag? Gasly schwach, Hülkenberg stark, auch Team Haas auf Kurs für Q3. Williams erneut weit weg von der Musik, vielleicht nicht ganz so weit wie in Melbourne. Racing Point und Alfa Romeo - früher bekannt als Force India und Sauber - mit etlichen technischen Problemen.
Sakhir
Ferrari ist wieder da! Nach dem Melbourne-Desaster erlebten die Roten gestern einen Super-Freitag und entschieden beide Trainingssessions klar zu ihren Gunsten. Erinnerungen an das Vorjahr werden wach, damals holte Vettel die Pole und gewann das Rennen, doch wie wir heute wissen, die hieraus stammenden Prognosen vom Ende der Ära der Silberpfeile waren komplett falsch.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sakhir beim 3. Training zum Großen Preis von Bahrain.
Bahrain International Circuit
Rennstrecke: Bahrain International Circuit
Datum: 31. März 2019
Streckenlänge: 5.412 m
Runden: 57
Distanz: 308,238 km
Am 4. April 2004 feierte die Formel 1 ihr Debüt auf der arabischen Halbinsel. Der von Star-Architekt Hermann Tilke entworfene Bahrain International Circuit hält für die Fahrer diverse Herausforderungen bereit. Sechs Links- und neun Rechtskurven fordern gute Traktion, zudem ist auf der 1,090 Kilometer langen Start-Ziel-Gerade Topspeed gefragt.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten