bedeckt München 31°

Formel 1 Live-Ticker Grand Prix von China, Qualifying

Verfolgen Sie den Grand Prix von China live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von China | 
Qualifying
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Bottas
Mercedes
1:31.547 
 
Hamilton
Mercedes
1:31.570 
 
Vettel
Ferrari
1:31.848 
 
Leclerc
Ferrari
1:31.865 
 
Verstappen
Red Bull
1:32.089 
 
Gasly
Red Bull
1:32.930 
 
Ricciardo
Renault
1:32.958 
 
Hülkenberg
Renault
1:32.962 
 
Magnussen
Haas F1
 
 
10 
Grosjean
Haas F1
 
 
11 
Kwjat
Toro Rosso
1:33.236 
 
12 
Perez
Racing Point
1:33.299 
 
13 
Räikkönen
Alfa Romeo
1:33.419 
 
14 
Sainz
McLaren
1:33.523 
 
15 
Norris
McLaren
1:33.967 
 
16 
Stroll
Racing Point
1:34.292 
 
17 
Russell
Williams
1:35.253 
 
18 
Kubica
Williams
1:35.281 
 
19 
Giovinazzi
Alfa Romeo
 
 
20 
Albon
Toro Rosso
 
 
 
Wetter: Sonne (20°/52%)
Strecke: Trocken (38°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
223
2
Valtteri Bottas
FIN
184
3
Max Verstappen
NED
136
4
Sebastian Vettel
GER
123
5
Charles Leclerc
MON
120
6
Pierre Gasly
FRA
55
7
Carlos Sainz
ESP
38
8
Kimi Räikkönen
FIN
25
9
Lando Norris
GBR
22
10
Daniel Ricciardo
AUS
22
11
Nico Hülkenberg
GER
17
12
Kevin Magnussen
DEN
14
13
Sergio Perez
MEX
13
14
Daniil Kwjat
RUS
12
15
Alexander Albon
THA
7
16
Lance Stroll
CAN
6
17
Romain Grosjean
FRA
2
18
Antonio Giovinazzi
ITA
1
19
Robert Kubica
POL
0
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 02:40:21
Ende
Von der Strategie her könnten Ferrari und Mercedes ähnlich beginnen, denn beide Teams starten morgen auf den Mediums. Wie das Ganze aber dann im Detail aussehen wird, erfahren wir in weniger als 24 Stunden, denn ab 7:30 Uhr kümmern wir uns um die letzten Informationen vor Rennbeginn. Der ist dann nämlich um 8:10 Uhr MESZ. Ihnen wünsche ich noch einen angenehmen Samstag und bis bald!
 
Gasly fährt mit P6 übrigens sein bestes Ergebnis in einem Qualifying in dieser Saison ein. Verstappen hingegen beklagt sich über Funk über die vergeigte letzte schnelle Runde und muss sich mit P5 zufriedengeben.
Fazit
Eine 1:31.547 verschafft Bottas die Pole im Jubiläumsrennen. Hinter Hamilton auf P2 startet in jeder Reihe jeweils ein Team. Ferrari in Reihe 2, Red Bull in der dritten Reihe, Renault beginnt auf P7 und P8. Haas fährt in Q3 keine Zeit und komplettiert damit die Top 10.
Ende Q3
Die Red Bull und Haas haben abgedreht, aber wir interessieren uns natürlich für Reihe 1. Hamilton verpasst die Pole, Bottas verbessert seine Zeit sogar erneut, Vettel landet auf P3 und verweist seinen Teamkollegen auf P4.
12/12 Min.
Nun zählt es. Hamilton und Bottas überquren die Linie und starten die letzte Runde in Q3.
11/12 Min.
Beide Mercedes führen das Feld an und sollen laut Funk keinen vorbeilassen. Sichern sich die Silberpfeile die Frontrow?
10/12 Min.
Jetzt wird es aber auch Zeit. Eine gezeitete Runde bekommen die Fahrer noch hin. Bis auf Grosjean befinden sich auch alle auf der Strecke.
9/12 Min.
Bottas lässt sich neue Mediums aufziehen, bleibt aber noch in der Box. Ferrari und red Bull lassen ebenfalls neue Reifen aufziehen.
7/12 Min.
Vettel landet vier Zehntel hinter Hamilton auf Rang drei. Verstappen schmuggelt sich sogar noch vor Leclerc. Die beiden Haas haben noch keine Zeit gefahren.
6/12 Min.
Ganz so deutlich ist es dann am Ende aber nicht! Bottas ist momentan auf P1, aber seine Zeit ist mit 1:31,563 gerade einmal sieben Tausendstel schneller als von Hamilton.
5/12 Min.
Bottas ist bereits nach zwei Sektoren deutlich schneller als sein Teamkollege.
4/12 Min.
Hamilton geht als Erster in die schnelle Runde. Setzt er gleich zu Beginn ein Zeichen für die Konkurrenz?
3/12 Min.
Jetzt ist die Strecke voll. Alle verbleibenden Fahrer haben sich in ihre Outlap begeben.
2/12 Min.
Mercedes und Renault werfen den ersten Stein. Red Bull und Ferrari folgen zugleich.
1/12 Min.
Gemächlicher Star mal wieder. Noch kein Wagen auf der Strecke.
Start Q3
Jetzt geht es um die Wurst, äh Pole. Wer schnappt sich P1 und startet damit morgen von ganz vorne. Bisher sieht es nach dem Finnen im Silberpfeil, oder seinem englischen Kollegen aus.
Fazit
Mercedes, Ferrari und Verstappen starten morgen auf Gelb. Gasly ziegt endlich mal, dass er in einem Red Bull sitzt und erreicht Q3, Räikkönen hingegen verpasst das erste Q3 seit Hungarn 2016. Das waren immerhin 53 Rennen hintereinander. Haas findet im Qualifying wie von Zauberhand die Pace und bringt beide Wagen in Q3, McLaren kann sein bisher gutes Wochenende nicht bestätigen und startet lediglich von P14 und P15.
Ende Q2
Hinter den Top 6 ändert sich in der letzten Runde nochmal einiges. Hülkenberg schiebt sich noch auf P7, Teamkollege Ricciardo geht als Zehnter ebenfalls in Q3. Von Kwjat, Perez, Räikkönen, Sainz und Norris verabschieden wir uns. Erwähnenswert, Gasly schafft im Red Bull sein erstes Q3 der Saison.
15/15 Min.
Räikkönen schiebt sich auf P10 und damit Hülkenberg aus den Top 10.
14/15 Min.
Bis auf Gasly und Leclerc sind alle auf der Strecke. Da scheint man sich Q3 wohl schon sicher.
13/15 Min.
Bottas geht mit roten Reifen noch einmal raus, Hamilton kehrt mit den Mediums auf die Strecke zurück. Da wird jetzt schon fleißig taktiert.
11/15 Min.
Nach einem überzeugenden FT2 und guten FT3 wäre ein Ausscheiden in Q2 für McLaren beinahe eine kleine Niederlage. Natürlich gehen beide Autos noch einmal raus.
10/15 Min.
Bis auf Grosjean, der seine Runde nach einem leichten Fehler abbrechen musste, hat jeder Fahrer eine Zeit. Teamkollege Magnussen steht auf P8, Renault platziert seine Fahrer auf P9 und P10. Perez, Sainz, Räikkönen, Norris und der angesprochene Grosjean würden im Moment Q3 verfehlen.
9/15 Min.
Zwischen Vettel und Leclerc liegt gerademal ein Zehntel. Die 1:32,2 und 1:32,3 sollte für beide für Q3 reichen. Bedeutet auch, dass man morgen mit gelben Reifen starten würde.
7/15 Min.
Perez fährt als Erster über die Linie und liefert eine 1:33,5. Hamilton folgt auf Gelb mit 1:32,3, Bottas bleibt aber der stärkste Mercedes und schaft sogar eine 1:31,7.
5/15 Min.
Verstappen schließt sich dieser Strategie an und versucht sein Glück auf Gelb. Alle anderen starten natürlich auf Rot, denn man möchte unbedingt in Q3 gelangen.
4/15 Min.
Da werden wir doch noch erlöst. Jetzt geht es aber rund. Gleich zwölf Fahrer begeben sich auf die Strecke. Mercedes und Ferrari probiert es übrigens auf gelben Reifen.
2/15 Min.
Erst einmal bleiben die 15 Fahrer aber ganz entspannt. Auf der Strecke befindet sich nämlich noch keiner.
Start Q2
Schon geht es weiter. Das Rennen um die Top 10 ist völlig offen. Neben den drei Top-Teams macht bisher nur Renault einen fehlerfreien Eindruck.
Fazit
Renault sieht sehr gut aus und diesmal gibt es auch keinen Ausrutscher von Hülkenberg. McLaren, Haas und Red Bull bringen ebenfalls beide Autos in Q2. Norris ist auf P15 der letzte glückliche Teilnehmer. Gleich geht es weiter, wenn wir uns von den nächsten fünf Fahrern verabschieden müssen.
Ende Q1
Räikkönen befördert sich selber noch auf P13, Stroll scheidet aber mal wieder in Q1 aus. Bottas fährt mit 1:32,6 die schnellste Zeit, Leclerc landet hinter ihm.
18/18 Min.
Die Zeit ist rum, die beiden angesprochenen Kontrahenten sind noch auf der Strecke.
17/18 Min.
Eigentlich geht es nur noch um P15. Kann Stroll noch eine Runde in den Asphalt brennen, die ihn in Q2 befördert, oder reicht die Zeit für Räikkönen aus?
15/18 Min.
Räikkönen steht momentan auf dem Strich, Stroll, beide Williams, Giovinazzi und Albon wären momentan nicht in Q2. Giovinazzi hat allerdings noch keine Zeit gefahren und wird wohl auch keiner mehr fahren können, denn er steht in der Box.
13/18 Min.
Ganz sicher ist die Zeit von Leclerc wohl nicht, aus den Top 15 dürfte er mit seiner Zeit aber auch nicht fallen. Gasly, beide Renault und auch die Haas sind ebenfalls auf dem Weg in Q2.
12/18 Min.
Verstappen ist sogar schneller als Vettel, muss sich aber hinter den beiden Mercedes einsortieren, die ganz souverän in Runde 2 einziehen dürften.
10/18 Min.
Vettel setzt mit 1:33,5 eine kleine Duftmarke, aber auch Leclerc sollte mit 1:34,0 locker in Q2 kommen.
7/18 Min.
Nun folgen auch die Mercedes und zwei Alfa Romeo. Die Strecke füllt sich.
6/18 Min.
Aha, bei Ferrari begibt man sich nun auch auf die Strecke. Da könnte gleich bereits eine Ansage folgen.
5/18 Min.
Die anderen Teams lassen sich noch Zeit und schauen erst einmal Russell und Kubica zu, wie die beiden ihre Runden drehen.
3/18 Min.
Alles andere als P18 und P19 wäre bereits eine Überraschung für das Team. Aufgrund seines Unfalls wird Albon morgen vom letzten Startplatz aus ins Rennen gehen müssen.
1/18 Min.
Und es beginnt, genau wie die freien Trainings, mit den beiden Williams.
Start Q1
Das erste von drei Qualifyings ist eröffnet.
Wetter
Das Wetter ist quasi ein Spiegelbild von FT2. Der Himmel ist frei von Wolken, die Regen bringen könnten, und die Temperaturen sind für alle Beteiligten mehr als angenehm.
Reifen
Die roten Reifen sind ganz klar die schnellsten für dieses Wochenende. Wer die schnellste Zeit haben will, wird um sie nicht herumkommen. Vielleicht schafft es ein Team aber mit der mittleren Mischung in Q3 und kann am Sonntag ein wenig mit der Strategie spielen. Das wird allerdings mehr als schwierig.
Haas
Gott sei Dank gibt es noch Williams wird man sich beim US-amerikanischen Rennstall wohl denken. Sie fanden bisher überhaupt nicht zu ihrer Pace und mussten sich in FT3 als zweitschlechtestes Team geschlagen geben. Der letzte Platz allerdings wird bereits Alexander Albon gehören, der mit seinem ramponierten Wagen nicht an Q1 teilnehmen kann.
Ausgangslage
Sehen wir gleich also einen neuen Polesetter? Die hießen in den vergangenen beiden Rennen nämlich Hamilton und Leclerc, die in Shanghai aber noch nicht so viel auf die Kette bekommen. Und welche Rolle Verstappen in der Startaufstellung spielt, kann nur er uns beantworten.
Shanghai
Zum Auftakt der Saison sah Ferrari noch kein Land gegen Mercedes, in Bahrain lief die Sache beinahe umgekehrt und die Italiener dominierten die freien Trainings und das Qualifying. Diesmal aber heißt der Sieger der Trainings einmal Vettel und zweimal Bottas. Bei beiden Siegen des Finnen landete der Heppenheimer allerdings auf dem zweiten Rang.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Shanghai beim Qualifying zum Großen Preis von China.
Shanghai International Circuit
Rennstrecke: Shanghai International Circuit
Datum: 14. April 2019
Streckenlänge: 5.451 m
Runden: 56
Distanz: 305,066 km
Im Jahr 2004 feierte die Formel 1 ihr Debüt in China. In der Sumpflandschaft Anting vor den Toren von Shanghai entstand eine der anspruchsvollsten Strecken des WM-Kalenders. Auf 5,451 Kilometern Länge entstand der Kurs, der sieben Links- und neun Rechtskurven umfasst. Der Streckenverlauf ist an die Form des chinesischen Schriftzeichens Shang angelehnt, das übersetzt "hoch oben" bedeutet.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten