bedeckt München 31°

Formel 1 Live-Ticker Grand Prix von Großbritannien, 3. Freies Training

Verfolgen Sie den Grand Prix von Großbritannien live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Großbritannien | 
3. Freies Training
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Leclerc
Ferrari
1:25.905 
 
Vettel
Ferrari
+ 00.026 
 
Hamilton
Mercedes
+ 00.049 
 
Gasly
Red Bull
+ 00.213 
 
Verstappen
Red Bull
+ 00.535 
 
Bottas
Mercedes
+ 00.551 
 
Norris
McLaren
+ 00.784 
 
Hülkenberg
Renault
+ 01.040 
 
Ricciardo
Renault
+ 01.060 
 
10 
Albon
Toro Rosso
+ 01.071 
 
11 
Giovinazzi
Alfa Romeo
+ 01.131 
 
12 
Sainz
McLaren
+ 01.201 
 
13 
Kwjat
Toro Rosso
+ 01.203 
 
14 
Grosjean
Haas F1
+ 01.205 
 
15 
Magnussen
Haas F1
+ 01.370 
 
16 
Räikkönen
Alfa Romeo
+ 01.519 
 
17 
Stroll
Racing Point
+ 01.639 
 
18 
Perez
Racing Point
+ 01.693 
 
19 
Russell
Williams
+ 03.160 
 
20 
Kubica
Williams
+ 03.545 
 
 
Wetter: Wolken (17°/76%)
Strecke: Trocken (26°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
223
2
Valtteri Bottas
FIN
184
3
Max Verstappen
NED
136
4
Sebastian Vettel
GER
123
5
Charles Leclerc
MON
120
6
Pierre Gasly
FRA
55
7
Carlos Sainz
ESP
38
8
Kimi Räikkönen
FIN
25
9
Lando Norris
GBR
22
10
Daniel Ricciardo
AUS
22
11
Nico Hülkenberg
GER
17
12
Kevin Magnussen
DEN
14
13
Sergio Perez
MEX
13
14
Daniil Kwjat
RUS
12
15
Alexander Albon
THA
7
16
Lance Stroll
CAN
6
17
Romain Grosjean
FRA
2
18
Antonio Giovinazzi
ITA
1
19
Robert Kubica
POL
0
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 03:03:40
Ende
Den Wetterbericht schenken wir uns aber aus leidvoller Erfahrung. Wir schauen einfach kurz vor 15:00 Uhr nach oben in die Wolken und nach unten auf den Asphalt. Bis gleich!
Fazit
Ich muss schon sagen, die Ausgangslage mit je einem Trainingssieg für Red Bull, Mercedes und Ferrari gefällt außerordentlich. Ein spannendes Training ist garantiert, wenn dann auch noch Regen ins Spiel käme, umso mehr.
Ende FT3
Gesagt, getan, diese Runde geht an Charles Leclerc. Hamilton im letzten Versuch ganz knapp dran, aber diesmal hat er fünf Hundertstel gegen sich.
60/60 Min.
Noch zwei böse Ausrutscher von Verstappen und Bottas, jetzt machen wir besser Schluss.
58/60 Min.
Hamilton probiert es, aber er kommt nicht an den beiden Ferrari vorbei, leicht bedenklich aus Mercedes-Sicht.
56/60 Min.
Praktisch alle Fahrer sind unterwegs, dementsprechend ist es jetzt nicht mehr so einfach, eine freie Bahn zu erwischen. Leclerc außen, Kwjat in der Mitte, Bottas innen, geht sich gerade noch so aus.
53/60 Min.
Vettel kommt im zweiten Flyer bis auf 26 Tausendstel an Leclerc ran.
52/90 Min.
Aber jetzt gönnen auch die Silbernen ihren Fahrern noch einmal frische Reifen zum Quali-Setup.
51/60 Min.
1:25,9, Bestzeit für Leclerc!
48/60 Min.
Frische Softs für Vettel und Leclerc, was geht?
45/60 Min.
Beide Red Bull vor Ferrari, das können die Roten doch nicht so stehen lassen, oder?
44/60 Min.
Sainz mit Mediums auf P9, das geht voll in Ordnung. Und Hamilton geht erneut an Bottas vorbei, ganz enge Kiste!
41/60 Min.
Toprunde von Bottas, er senkt die Messlatte um weitere zwei Zehntel.
40/60 Min.
Hamilton erfreut seine zahlreichen Fans und übernimmt mit 1:26,7 P1. Apropos Fans, von denen hat auch Verstappen genügend mitgebracht. Er legt mit 1:27,3 los, das reicht aber nur mehr für P5.
37/60 Min.
Sauber, Ferrari! Leclerc nimmt Bottas eine knappe Zehntel ab und Vettel reiht sich immerhin vor Hamilton ein.
36/60 Min.
Bottas gleich 1:27,5, das ist kein Abtasten mehr.
35/60 Min.
Hamilton 1:29,0, meine Damen und Herren, wir haben jetzt ein Training. Eines, bei dem die Feineinstellung für die Quali gemacht wird.
32/60 Min.
Ist offenbar schon so weit, denn Hamilton hat Softs aufziehen lassen. Damit endet auch Russells Traum, mal eine Session in der Formel 1 gewinnen zu können.
28/60 Min.
Profane Erkenntnis bei den Teams, es ist zu nass für Slicks und zu trocken für Inters. Also abwarten, bis die Strecke wieder trocken ist, das sollte ja zügig vonstatten gehen.
26/60 Min.
Bottas schreibt hingegen an und bleibt dreieinhalb Sekunden hinter dem Williams zurück.
25/60 Min.
Probiert er auch nicht, er biegt zurück in die Box ab.
24/60 Min.
Hamilton hat die Inters aufziehen lassen. Damit wird er die 1:31,8 von Russell nicht schlagen können.
22/60 Min.
Besondere Experten sehen ja für London in 2050 das Klima von Barcelona. Wir begnügen uns mit der Frage, ob das schon nass genug für Intermediates ist.
19/60 Min.
Ich bin mal wieder beeindruckt, wie falsch eine Wetterprognose sein kann, selbst wenn es nur um die kommende Stunde geht.
17/60 Min.
Leclerc und Ricciardo drehen eine Runde, das ist mit Abtasten adäquat beschrieben.
14/60 Min.
Regenschirme werden auch aufgespannt, dabei ist auch deutlich zu sehen, wie stark der Wind bläst. Alles nicht dazu angetan, uns Action auf der Rennstrecke zu bescheren.
13/60 Min.
Regen erst am Nachmittag? Einzelne Tropfen sind auf den Objektiven der Kameras bereits jetzt auszumachen.
11/60 Min.
Der Williams kehrt zurück in die Box, noch fühlt sich kein anderer Fahrer bemüßigt. Aber da dieses Training nur eine Stunde dauert, wird sich das bestimmt gleich ändern.
8/60 Min.
Weiter nur George Russell mit seinen Mediums. Aber immer noch nicht unter 1:30.
5/60 Min.
Russell ist aktiv, denn er hat ja gestern wegen technischer Gebrechen einiges an Trainingszeit verpasst.
4/60 Min.
Es gibt sogar schon eine Zeit, aber mehr als dass diese von einem Williams ist, müssen Sie nicht wissen.
1/60 Min.
Wetter ist übrigens in Ordnung, Sonne und Wolken gemischt, aber Regen droht nicht. Noch nicht, für die Quali steht das Regenrisiko von 30 Prozent weiter.
Start FT3
Und da springt die Ampel auch schon auf Grün.
Reifen
Silverstone bedeutet auch maximalen Stress für die Reifen, daher sind nur die Mischungen C1, C2 und C3 am Start. Und wie sieht das Delta aus? Pirelli sagt 0,7 Sekunden, sowohl von Hart auf Medium als auch von Medium auf Weich.
Rückblick
Gestern ging Lokalmatador Hamilton zweimal leer aus, auch Vettel fuhr der Musik eher hinterher. Bottas war konsequent schnell, auch Red Bull konnte mehrfach aufzeigen. Nicht die schlechteste Ausgangslage!
Silverstone
Abschlusstraining in Silverstone, wir haben noch gar nicht über die Zukunft dieses Klassikers gesprochen. Die sieht nun wieder rosig aus, der Veranstalter hat den Vertrag zwar letztes Jahr gekündigt, sich mittlerweile mit dem neuen Inhaber der Formel 1 auf eine Verlängerung bis 2024 geeinigt. Die Zugkraft solcher Klassiker war vielleicht einem Ecclestone mehr oder weniger egal, im fernen Texas sieht man das anders und aus unserer Sicht auch richtig.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Silverstone beim 3. Training zum Großen Preis von Großbritannien.
Silverstone Circuit
Rennstrecke: Silverstone Circuit
Datum: 14. Juli 2019
Streckenlänge: 5,901 km
Runden: 52
Distanz: 306,747 km
Die 1950 eingeweihte Strecke befindet sich auf dem Gelände eines alten Flugplatzes der Royal Air Force aus dem zweiten Weltkrieg. Schnelle Kurven, in denen die Autos oft untersteuern, stellen die Reifen auf eine harte Probe. Doch vor allem der Wechsel von langen Geraden, auf denen eine gute Höchstgeschwindigkeit gefragt ist, und langsamen Kurven im Schlussdrittel, in denen viel Traktion vonnöten ist, stellen die Teams vor ein schwieriges Problem. Sie müssen einen Kompromiss im Setup finden, der beiden Ansprüchen gerecht wird. Wichtig ist auch ein gutes Qualifying, da das Überholen im Rennen sehr schwierig ist.
Rekordsieger auf diesem Kurs, der bisher 52 Formel 1-Rennen erlebte, sind Alain Prost und Lewis Hamilton mit jeweils fünf Erfolgen.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten