bedeckt München 21°

Formel 1 Live-Ticker Grand Prix von Kanada, 2. Freies Training

Verfolgen Sie den Grand Prix von Kanada live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Kanada | 
2. Freies Training
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Hamilton
Mercedes
 
 
Bottas
Mercedes
 
 
Leclerc
Ferrari
 
 
Vettel
Ferrari
 
 
Verstappen
Red Bull
 
 
Gasly
Red Bull
 
 
Hülkenberg
Renault
 
 
Ricciardo
Renault
 
 
Grosjean
Haas F1
 
 
10 
Magnussen
Haas F1
 
 
11 
Sainz
McLaren
 
 
12 
Norris
McLaren
 
 
13 
Perez
Racing Point
 
 
14 
Stroll
Racing Point
 
 
15 
Räikkönen
Alfa Romeo
 
 
16 
Giovinazzi
Alfa Romeo
 
 
17 
Albon
Toro Rosso
 
 
18 
Kwjat
Toro Rosso
 
 
19 
Russell
Williams
 
 
20 
Kubica
Williams
 
 
 
Wetter:
Strecke:
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
137
2
Valtteri Bottas
FIN
120
3
Sebastian Vettel
GER
82
4
Max Verstappen
NED
78
5
Charles Leclerc
MON
57
6
Pierre Gasly
FRA
32
7
Carlos Sainz
ESP
18
8
Kevin Magnussen
DEN
14
9
Sergio Perez
MEX
13
10
Kimi Räikkönen
FIN
13
11
Lando Norris
GBR
12
12
Daniil Kwjat
RUS
9
13
Daniel Ricciardo
AUS
8
14
Alexander Albon
THA
7
15
Nico Hülkenberg
GER
6
16
Lance Stroll
CAN
4
17
Romain Grosjean
FRA
2
18
Antonio Giovinazzi
ITA
0
19
Robert Kubica
POL
0
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 05:14:59
vor Beginn
Herzlich willkommen in Montreal beim 2. Training zum Großen Preis von Kanada.
Circuit Gilles-Villeneuve
Rennstrecke: Circuit Gilles-Villeneuve
Datum: 09. Juni 2019
Streckenlänge: 4.361 m
Runden: 70
Distanz: 305,270 km
Nachdem 2009 wegen finanzieller Schwierigkeiten ein Jahr Pause eingelegt werden musste, gastiert die Formel 1 nun zum dritten Mal in Folge wieder in Kanada. Die nach dem verstorbenen kanadischen Rennfahrer Gilles Villeneuve benannte Strecke liegt auf dem ehemaligen Expo-Gelände von 1967, einer künstlich aufgeschütteten Insel im Sankt-Lorenz-Strom. Der Kurs ist einer der schnelleren im WM-Kalender, weshalb mit wenig Flügel gefahren wird. An vier Stellen erreichen die Fahrer Geschwindigkeiten von über 300 km/h. Da der Kurs nur einmal im Jahr befahren wird, ist er zu Beginn des Rennwochenendes noch sehr rutschig, was beim Training meist den einen oder anderen Abflug ins Kiesbett zufolge hat.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten