bedeckt München

Formel 1 Live-Ticker : Grand Prix von Mexiko, Rennen

Verfolgen Sie den Grand Prix von Mexiko live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Mexiko | 
Rennen
Platz
Fahrer
Team
Zeit
Stopps 
Hamilton
Mercedes
1:36:48.904 
Vettel
Ferrari
+ 01.766 
Bottas
Mercedes
+ 03.553 
Leclerc
Ferrari
+ 06.368 
Albon
Red Bull
+ 21.399 
Verstappen
Red Bull
+ 1:08.807 
Perez
Racing Point
+ 1:13.819 
Ricciardo
Renault
+ 1:14.924 
Gasly
Toro Rosso
+ 1 Rd. 
10 
Hülkenberg
Renault
+ 1 Rd. 
11 
Kwjat
Toro Rosso
+ 1 Rd. 
12 
Stroll
Racing Point
+ 1 Rd. 
13 
Sainz
McLaren
+ 1 Rd. 
14 
Giovinazzi
Alfa Romeo
+ 1 Rd. 
15 
Magnussen
Haas F1
+ 2 Rd. 
16 
Russell
Williams
+ 2 Rd. 
17 
Grosjean
Haas F1
+ 2 Rd. 
18 
Kubica
Williams
+ 2 Rd. 
19 
Räikkönen
Alfa Romeo
DNF 
20 
Norris
McLaren
DNF 
Runden:
71
71
Wetter: Wolken (23°/54%)
Strecke: Trocken (36°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
387
2
Valtteri Bottas
FIN
314
3
Max Verstappen
NED
260
4
Charles Leclerc
MON
249
5
Sebastian Vettel
GER
230
6
Pierre Gasly
FRA
95
7
Carlos Sainz
ESP
95
8
Alexander Albon
THA
84
9
Daniel Ricciardo
AUS
54
10
Lando Norris
GBR
45
11
Sergio Perez
MEX
45
12
Kimi Räikkönen
FIN
43
13
Nico Hülkenberg
GER
37
14
Daniil Kwjat
RUS
36
15
Lance Stroll
CAN
21
16
Kevin Magnussen
DEN
20
17
Antonio Giovinazzi
ITA
14
18
Romain Grosjean
FRA
8
19
Robert Kubica
POL
1
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 01:13:34
Ende
Krönungsmesse für Hamilton dann eben erst nächsten Sonntag in Texas. Wir sind natürlich auch dann wieder dabei, vielen Dank für Ihr Interesse heute und noch einen schönen Restsonntag!
Fazit
Wir können aber das Fazit schon ziehen und vor Mercedes den Hut. Das war mal wieder Maßarbeit, dass Bottas Vettel letztlich nicht mehr angreifen konnte, das trübt die Freude überhaupt nicht. Verstappen hätte durchaus zum dritten Mal in Folge gewinnen können, aber dieses Wochenende lief ganz anders als geplant.
 
Unglaublch, Kwjat dreht in den letzten Kurven Hülkenberg noch in die Barrieren. Damit ist er Neunter vor seinem Teamkollegen Gasly, aber da wird die Rennjury noch einen kritiischen Blick darauf werfen.
ZIEL
Und jetzt ist es offiziell, Hamilton gewinnt vor Vettel und Bottas. Wer hätte das nach Runde 1 gedacht, aber Leclerc wurde Opfer der Strategie, obwohl er genau der Empfehlung von Pirelli gefolgt ist.
71/71
Letzte Runde! Wir einnern uns, Hamilton hat sich zwischenzeitlich bitter über die seiner Meinung nach falschen Strategie beschwert. Goldrichtig war die!
70/71
Perez gegen Ricciardo, das ist in Sachen Punkte eigentlich auch die einzige offene Frage auf diesen letzten Kilometern.
69/71
Perez weiter vor Ricciardo, ihm winkt ausgerechnet beim Heimspiel ein Big Point in Sachen P9 in der Fahrerwertung.
68/71
Hamilton ist heute wirklich der Reifenflüsterer, 44 Runden sind seine harten Pneus schon alt!
67/71
Und Vettel hat Bottas wieder aus dem DRS-Fenster gedrängt.
66/71
Fünf Runden noch, das Klassement ist ziemlich einzementiert. Leclerc hat auch keinen nennenswerten Reifenvorteil mehr.
64/71
Bleibt es so, dann würde Hamilton heute noch nicht Weltmeister werden. Aber das würde die Freude von Mercedes über die zwei Mann auf dem Podium exakt null schmälern.
62/71
Aber die Massen an der Strecke haben nur Augen für das Duell Perez gegen Ricciardo. Der Australier geht mit DRS vorbei, bekommt dann aber die Kurve nicht. Und muss P7 freiwillig wieder abgeben, sonst würde die Rennleitung garantiert eingreifen.
61/71
Räikkönen wird zur Aufgabe reingeholt. Auch Norris hat nach dem verpatzten Stopp mittlerweile das Rennen beendet.
60/71
Kleiner Fahrfehler von Leclerc, aber der Schaden beträgt nur eine Sekunde.
59/71
Verstappen mit seinen Uraltreifen nun eher im Verteidigungsmodus. Kein Problem, vor ihm ohnehin nur Teamkollege Albon.
57/71
Dazu kommen jetzt diverse Überrundungen für das Führungstrio. Das hilt Leclerc, aber der hat allgemein kein sonderlich gutes Blatt mehr.
56/71
Und schon darf der Finne die Klappe aufmachen.
54/71
Vettel holt nicht auf Hamilton auf, aber Bottas auf Vettel! Da winkt bald DRS.
53/71
Der Australier ist immer noch Achter, da kann jetzt noch einiges gehen.
52/71
Ricciardo holt sich jetzt auch Medium für das Finale!
51/71
Auch kurios: Alle außer Sainz derzeit mit harten Reifen, der Spanier hat Mediums.
50/71
Oder in Sekunden: Hamilton zwei vor Vettel und vier vor Bottas.
48/71
Hamilton führt vor Vettel und Bottas, so gehen wir in die Endphase.
47/71
Klare Ansage der Box an Leclerc, er muss jetzt den Reifenvorteil nutzen. Macht er auch mit der schnellsten Rennrunde.
45/71
Albon hinterher, das läuft weit besser. Ist aber vor allem auch gut für Vettel, der muss nicht mehr das Überholmanöver erzwingen.
44/71
Zweiter Stopp für Leclerc, harte Reifen, aber das dauert viel zu lange. Vier, fünf Sekunden hat das gekostet.
43/71
Nein, dieses Duell geht dann doch eindeutig nach Holland.
42/71
Perez hat jetzt die besseren bzw. frischeren Reifen und kann Verstappen herausfordern.
40/71
Ricciardo war immer noch nicht in der Box, er könnte sogar langsam an einen zweiten Stint mit Softs denken.
38/71
Harte Reifen, aber Hamilton und selbst Albon sind vorbei. Jetzt muss er darauf hoffen, dass die Konkurrenz mit dem zweiten Stopp wieder zurückfällt.
36/71
Aktivität in der Ferrari-Box!
34/71
Aber jetzt gerät Vettel in diesen Zweikampf. Er muss in die Eisen steigen, dann wird er vorbei gelassen. Aber das hat Zeit und Nerven gekostet.
32/71
Keine schöne Zeit für Sainz, auch Hülkenberg prescht mit DRS vorbei.
31/71
Verstappen fliegt! Er hat Sainz doch extrem zügig einge- und überholt.
30/71
Hamilton ist sehr unzufrieden, er beschwert sich beim Team, dass der Stopp viel zu früh erfolgt sei.
29/71
Verstappen an Hülkenberg vorbei, aber jetzt hängt er erst einmal auf P11 fest.
27/71
Schnellste Runde von Hamilton, Ferrari muss Vettel jetzt wohl definitiv auf einen Einstopper schicken.
26/71
Verstappen jetzt dann doch an Magnussen vorbei und auf P12.
24/71
Verstappen kassiert heute ordentlich, Magnussen schmeißt die Tür brutal zu, auch das geht nicht ohne Berührung über die Bühne. Indes stoppt Hamilton, das wird also eher kein Einstopper. Obwohl, harte Reifen werden aufgezogen.
23/71
Wieder ein Boxendebakel! Giovanzzis Alfa runter vom Wagenheber ohne rechten Hinterreifen! 29/71
20/71
Niemand mehr auf Softs unterwegs, ob wir diesen Reifentyp heute noch einmal sehen?
19/71
Leclerc prügelt eine 1:20,4 raus, das ist gut eine halbe Sekunde schneller als Vettel und Hamilton.
18/71
Probieren Vettel und Hamilton den Einstopper, den Pirelli als die schlechteste Strategie auserkoren hat?
16/71
Neue Mediums auch für Leclerc, das sind jetzt die Undercuts.
15/71
Natürlich ist er jetzt Letzter und nicht mehr Verstappen. Albon macht den Zweistopper, denn er wechselt von Medium auf Medium. Das Timing war aber nicht optimal, Sainz kommt vorbei.
14/71
Lando Norris wechselt auch auf Hart. Aber der Stopp geht schief, er wird zu früh losgeschickt. Immerhin bremst er noch rechtzeitig und kann jetzt von seinen Mechanikern zurückgeschoben werden.
12/71
Reaktion von Toro Rosso, man holt Kwjat direkt zum Reifenwechsel rein.
11/71
Großer Jubel, denn Perez krallt sich Kwjat für P8.
9/71
Die Berührungen in Runde 1 ziehen keine Strafen nach sich. Bottas überholt Sainz mit DRS. Aber der Spanier spekuliert mal wieder mit P6 am Ende des Tages.
7/71
Harte Reifen für Verstappen, interessant aber, dass Hamilton bisher Albon nicht angreifen kann.
6/71
Davor hat Bottas aber Verstappen den rechten Hinterreifen aufgeschlitzt, ganz bitter für den Holländer, er muss jetzt an die Box zurückschleichen und als Letzter die Aufholjagd starten.
5/71
Überraschungsangriff von Verstappen gegen Bottas ohne DRS! Erfolgreich, aber in dieser Runde noch schlägt Bottas mit DRS zurück.
4/71
Wieder freie Fahrt. Diesmal keine direkten Duelle.
3/71
Auch weiter hinten kam es zu Berührungen, daher Karbonteile auf der Strecke. Und das ist der Grund für VSC.
2/71
Safety Car, aber nur virtuell. Leclerc vor Vettel, Albon, Sainz, Hamilton, Norris und Bottas. Dann erst Verstappen.
1/71
Verstappen will die Gunst der Stunde nutzen, es kommt zum Infight mit Hamilton. Beide fallen zurück.
START
Grün! Ferrari bleibt vorne, aber Hamilton hatte den besten Start.
Warm-up
Es geht in die Aufwärmrunde, wir aber sind in Gedanken schon beim Start. Können Leclerc und Vettel die garantiert folgenden Angriffe von Hamilton und Verstappen abwehren?
Wetter
Immer noch kein Regen! Aber noch haben die Meteorologen das Spiel nicht komplett verloren, in der zweiten Rennhälfte könnte es doch noch Schauer geben.
Strategie
Denn Pirelli sieht einen Zweistopper mit mit Medium, Medium und Hart als beste Strategie an. Diese Option können Ferrari und Red Bull ziehen, aber nicht die Silberpfeile.
Reifen
All diese Herren absolvierte Q2 mit Gelb, frische Softs haben allerdings nur noch Hamilton und Bottas. Die dafür keine unbenutzten Mediums mehr, das macht die Sache spannend.
Verstappen
Ich habe es Ihnen gestern zum Ende von Q3 angedroht, Verstappen droht der Verlust der Pole. Er hat Gelb ignoriert, drei Startplätze geht es deshalb nach hiinten, sprich, der Sieger von 2017 und 2018 muss hinter Leclerc, Vettel und Hamilton auf die Reise gehen.
Bottas
Ansonsten hängt die Sache vom Ergebnis von Valtteri Bottas ab, der überraschenderweise nach seinem Qualicrash gestern nicht aus der Boxengasse starten muss, sondern P6 behalten durfte. Erstaunlichweise konnten die Mechaniker den Mercedes reparieren ohne strafwürdig Teile zu tauschen.
Mexiko-Stadt
Mexiko und USA haben die Plätze im Kalender getauscht, demnach ist das heute erst das viertletzte Saisonrennen. Lewis Hamilton kann trotzdem vorzeitig Weltmeister werden, dafür muss er zumindest in den Top 3 landen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Mexiko-Stadt zum Großen Preis von Mexiko.
Autódromo Hermanos Rodríguez
Rennstrecke: Autódromo Hermanos Rodríguez
Datum: 27. Oktober 2019
Streckenlänge: 4,304 km
Runden: 71
Distanz: 305,584 km
Die Rennstrecke in Mexiko-Stadt wurde bereits 1959 eingeweiht. Von 1963 bis 1970 fanden hier Formel1-Rennen statt, dann wurde die Strecke aufgrund mangelnder Sicherheit geschlossen. Nach der Wiedereröffnung 1986 wurde wieder bis 1992 der Große Preis von Mexiko ausgetragen. 2015 erfolgte die Neuauflage.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten