bedeckt München

Formel 1 Live-Ticker : Grand Prix von Mexiko, 1. Freies Training

Verfolgen Sie den Grand Prix von Mexiko live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Mexiko | 
1. Freies Training
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Hamilton
Mercedes
1:17.327 
 
Leclerc
Ferrari
+ 00.119 
 
Verstappen
Red Bull
+ 00.134 
 
Albon
Red Bull
+ 00.622 
 
Bottas
Mercedes
+ 00.678 
 
Vettel
Ferrari
+ 00.891 
 
Sainz
McLaren
+ 01.074 
 
Gasly
Toro Rosso
+ 01.266 
 
Kwjat
Toro Rosso
+ 01.508 
 
10 
Giovinazzi
Alfa Romeo
+ 01.632 
 
11 
Hülkenberg
Renault
+ 01.684 
 
12 
Magnussen
Haas F1
+ 01.686 
 
13 
Räikkönen
Alfa Romeo
+ 01.878 
 
14 
Norris
McLaren
+ 01.972 
 
15 
Ricciardo
Renault
+ 02.172 
 
16 
Stroll
Racing Point
+ 02.352 
 
17 
Perez
Racing Point
+ 02.390 
 
18 
Grosjean
Haas F1
+ 02.523 
 
19 
Russell
Williams
+ 03.221 
 
20 
Latifi
Williams
+ 04.239 
 
 
Wetter: Wolken (16°/77%)
Strecke: Trocken (21°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
387
2
Valtteri Bottas
FIN
314
3
Max Verstappen
NED
260
4
Charles Leclerc
MON
249
5
Sebastian Vettel
GER
230
6
Pierre Gasly
FRA
95
7
Carlos Sainz
ESP
95
8
Alexander Albon
THA
84
9
Daniel Ricciardo
AUS
54
10
Lando Norris
GBR
45
11
Sergio Perez
MEX
45
12
Kimi Räikkönen
FIN
43
13
Nico Hülkenberg
GER
37
14
Daniil Kwjat
RUS
36
15
Lance Stroll
CAN
21
16
Kevin Magnussen
DEN
20
17
Antonio Giovinazzi
ITA
14
18
Romain Grosjean
FRA
8
19
Robert Kubica
POL
1
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 01:31:37
Ende
Wir freuen uns also auf Runde 2 mit neuen Erkenntnissen ab 21:00 Uhr MESZ. Bis gleich!
Fazit
Hamilton stark, aber Ferrari zeigt auf Medium auf, haben die weichen Pneus hier überhaupt Vorteile? Das müssen wir unbedingt in den folgenden Trainings noch intensiv prüfen, auch bei den Strategen in den Teams rauchen aktuell die Köpfe deutlich mehr als gedacht.
Ende FT1
Und das ist jetzt auch offiziell.
90/90 Min.
Es bleibt bei Hamilton vor Leclerc, Verstappen, Albon, Bottasund Vettel. Sainz wie so oft Bester vom Rest.
88/90 Min.
Das gilt aber nicht nur für den Heppenheimer. Longruns mit gebrauchten Pneus sind in diesen letzen Minuten das Gebot der Schlussviertelstunde.
85/90 Min.
Und da ist auch keine Verbesserung in Sicht.
83/90 Min.
Vettel mit Mediums, die sehen auch alles andere als jungfräulich aus.
81/90 Min.
Hamilton weiterhin vor Leclerc und Verstappen, aber ein Stint geht sich noch aus.
78/90 Min.
Vettel kann nicht kontern, er brettert mit seinen Mediums gleich nach Kurve 1 durch das Gras.
77/90 MIn.
Leclerc nur eine Zehntel hinter Hamilton. Netto aber sogar schneller, denn bei ihm ist es eine Medium-Runde, Hamilton hatte Softs.
75/90 Min.
Sainz jetzt auch vor Vettel und Leclerc, aber die Antwort von Ferrari ist im Anmarsch.
73/90 Min.
Schon passiert, Hamilton 1:17,3, das muss aber keineswegs das Ende der Fahnenstange sein.
72/90 Min.
Damit wird es auch Zeit für die beiden Topteams inklusive Verstappen, Albons Bestzeit einzukassieren.
69/90 Min.
Das klappt, jetzt wurde auch genug gekehrt, wir haben wieder Grün.
66/90 Min.
18:09 Uhr unserer Zeit wird es weitergehen.
63/90 Min.
Dennoch ist die Strecke noch nicht wieder freigegeben, an der Mauer müssen Schönheitsreparaturen durchgeführt werden.
60/90 Min.
Die linke Seite des Racing Points ist vorne wie hinten ordentlich demoliert, passiert ist dies ausgerechnet in der letzten Kurve vor Start und Ziel. Aber die Achsen und Radaufhängungen sind noch gut genug in Schuss, um eine Rückfahrt an die Box aus eigener Kraft zu erlauben.
59/90 Min.
Hoppla, Rot! Lance Stroll sucht sich eine ungeeignete Stelle für einen Ausritt, denn hier ist keine Auslaufzone. Voll in die Barrieren, ihm ist nichts passiert, auf die Mechaniker wartet jetzt aber sehr viel Arbeit.
58/90 Min.
Und natürlich wird es jetzt deutlich schneller, Inters sind sowieso kein Thema mehr. Alex Albon auf P1 mit 1:17,9, das ist mehr als eindeutig.
55/90 Min.
Und etliche Fahrer folgen, auch Bottas ist wieder aktiv.
51/90 Min.
Hat etwas länger gedauert, aber jetzt macht Latifi das, was wir von ihm gefordert haben. Er eröffnet die zweite Hälfts des Auftakttrainings.
48/90 Min.
Immer noch keiner. Wie wäre es mit Nicholas Latifi, für den bricht ja bereits die letzte Phase des Formel-1-Wochenende an.
45/90 Min.
Na, wer möchte den Bann brechen?
42/90 Min.
Apropos Reifenverschleiss, der zusätzliche Satz von Pirelli für die ersten 40 Minuten von FT1 muss jetzt retourniert werden. Dementsprechend sind jetzt alle nach sehr fleißigem Beginn wieder längere Zeit in den Boxen.
40/90 Min.
Starke Leistung von Stroll bisher, der von P6 grüßt. Selbst auf Vettel fehlen nur ein paar Tausendstel.
38/90 Min
An gleicher Stelle lassen Verstappen und Giovinazzi direkt hintereinander einen Reifensatz in Rauch aufgehen.
37/90 Min.
Verstappen ist bis auf drei Hundertstel an Hamilton dran, aber jetzt setzt Leclerc neue Maßstäbe. 1:18,8 lautet die neue Bestmarke.
35/90 Min.
Gasly überholt einen Ferrari, muss dann aber vor der Kurve voll in die Eisen steigen. Der Dreher ist nicht zu vermeiden.
32/90 Min.
Hamilton schon 1:19,0, wie üblich in FT1 wird die grüne Strecke von Runde zu Runde deutlich schneller.
29/90 Min.
Aber jetzt werden die Zeiten langsam relevant. Hamiltons 1:21,1 ragen heraus.
27/90 Min.
Bottas mit Mediums, aber keiner sofortigen Antwort. Er kann das Auto nach einem Quersteher abfangen, ebenso Räikkönen, der die Auslaufzone taktisch clever nutzt.
25/90 Min.
1:24,5! Sportkamerad Latifi bricht den Bann und wird mit einem feinen Blick auf die Anzeigetafel belohnt.
23/90 Min.
Latifi wechselt von Inters auf weiche Reifen, dabei kann Williams gleich mal den Boxenstopp üben.
20/90 Min.
Immer wieder einzelne Fahrer auf der Strecke, aber wir warten immer noch auf die erste gezeitete Runde.
17/90 MIn.
Die Ideallinie scheint völlig trocken zu sein, dennoch sehen wir Leclercs zweiten Stint Intermediates-bereift. Vettel hinterher.
16/90 Min.
Nächste Runde! Mit Ricciardo, der aktuell bestimmt die schlechteste Laune mit nach Mexiko gebracht hat.
15/90 Min.
Aber weiter keine Zeit, auch der alte und neue Weltmeister belässt es bei der Installation.
12/90 Min.
Und jetzt haben wir alle gesehen, denn auch Hamilton dreht eine Proberunde.
9/90 Min.
Valtteri Bottas eröffnet den Arbeitstag für die Silberpfeile. Auch mit Inters.
7/90 Min.
Ganz trocken ist die Strecke nicht. Dennoch sind Trockenreifen angesagt, aber mit einer Ausnahme. Verstappen hat Intermediates aufziehen lassen.
4/90 Min.
18 Fahrer schon aktiv, wie üblich lässt sich nur Mercedes etwas mehr Zeit. Hamilton hat aber jetzt per Tretroller immerhin schon seine Box erreicht.
1/90 Min.
Und diese Gunst der Stunde nutzen gleich etliche Fahrer für eine sofortige Installationsrunde.
Start FT1
Los geht es jetzt aber erst einmal bei trockenen Bedingungen.
Wetter
Unstetes Wetter in Mexiko, immer wieder sind Schauer möglich. Heute vor allem am Nachmittag und Abend, was aber auch für die Folgetage gilt. Sprich, Quali und Rennen unter nassen Bedingungen sind alles andere als unwahrscheinlich.
Reifen
Für das Autodromo Hermanos Rodriguez hat Pirelli mal wieder die mittlere Mischung in Sachen Reifen ausgewählt. Also C2, C3 und C4, interessanterweise wurden recht viele Mediums geordert. Hamilton, Vettel und Leclerc mit fünf Sätzen, Verstappen begnügt sich hingegen mit drei, den radikalsten Kurs fährt Ricciardo mit neunmal Soft und nur zweimal Medium.
Testfahrer
Zurück zum Tagesgeschäft, in FT1 darf bei Williams mal wieder Nicholas Latifi den Wagen von Kubica testweise bewegen. Das könnte durchaus auch in Hinblick auf die kommende Saison zum Dauerzustand werden.
Renault
Wir müssen aber mit einem Nachtrag zu Suzuka beginnen. Renault wurde nach intensiven Diskussionen im Nachklapp disqualifiziert, das schmerzt besonders Ricciardo, da er P6 und viele Punkte verliert. Und auch in der WM-Wertung wieder aus den Top 10 fällt.
Mexiko-Stadt
Mal wieder was Neues in der Formel 1, diesmal findet das Mexiko-Rennen vor dem in den USA statt. Aber einmal mehr könnte Lewis Hamilton hier den Titel vorzeitig fixieren, dafür reicht ihm am Sonntag schon Platz 3.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Mexiko-Stadt beim 1. Training zum Großen Preis von Mexiko.
Autódromo Hermanos Rodríguez
Rennstrecke: Autódromo Hermanos Rodríguez
Datum: 27. Oktober 2019
Streckenlänge: 4,304 km
Runden: 71
Distanz: 305,584 km
Die Rennstrecke in Mexiko-Stadt wurde bereits 1959 eingeweiht. Von 1963 bis 1970 fanden hier Formel1-Rennen statt, dann wurde die Strecke aufgrund mangelnder Sicherheit geschlossen. Nach der Wiedereröffnung 1986 wurde wieder bis 1992 der Große Preis von Mexiko ausgetragen. 2015 erfolgte die Neuauflage.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten