bedeckt München

Formel 1 Live-Ticker : Grand Prix von Mexiko, 2. Freies Training

Verfolgen Sie den Grand Prix von Mexiko live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Mexiko | 
2. Freies Training
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Vettel
Ferrari
1:16.607 
 
Verstappen
Red Bull
+ 00.115 
 
Leclerc
Ferrari
+ 00.465 
 
Bottas
Mercedes
+ 00.614 
 
Hamilton
Mercedes
+ 00.963 
 
Kwjat
Toro Rosso
+ 01.140 
 
Gasly
Toro Rosso
+ 01.396 
 
Sainz
McLaren
+ 01.472 
 
Hülkenberg
Renault
+ 01.654 
 
10 
Norris
McLaren
+ 01.742 
 
11 
Stroll
Racing Point
+ 01.755 
 
12 
Perez
Racing Point
+ 01.759 
 
13 
Ricciardo
Renault
+ 01.773 
 
14 
Räikkönen
Alfa Romeo
+ 02.074 
 
15 
Grosjean
Haas F1
+ 02.159 
 
16 
Giovinazzi
Alfa Romeo
+ 02.282 
 
17 
Magnussen
Haas F1
+ 02.699 
 
18 
Russell
Williams
+ 03.361 
 
19 
Kubica
Williams
+ 03.573 
 
20 
Albon
Red Bull
+ 05.058 
 
 
Wetter: Wolken (21°/64%)
Strecke: Trocken (34°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
387
2
Valtteri Bottas
FIN
314
3
Max Verstappen
NED
260
4
Charles Leclerc
MON
249
5
Sebastian Vettel
GER
230
6
Pierre Gasly
FRA
95
7
Carlos Sainz
ESP
95
8
Alexander Albon
THA
84
9
Daniel Ricciardo
AUS
54
10
Lando Norris
GBR
45
11
Sergio Perez
MEX
45
12
Kimi Räikkönen
FIN
43
13
Nico Hülkenberg
GER
37
14
Daniil Kwjat
RUS
36
15
Lance Stroll
CAN
21
16
Kevin Magnussen
DEN
20
17
Antonio Giovinazzi
ITA
14
18
Romain Grosjean
FRA
8
19
Robert Kubica
POL
1
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 01:55:14
Ende
Aber alles der Reihe nach, erst einmal das Abschlusstraining und eine belastbare Wetterprognose für den Samstag. All dies gibt es morgen ab 17:00 Uhr. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und bis bald.
Fazit
Hamilton in FT1 ganz stark, Ferrari hat in Person von Vettel die Antwort gefunden. Und wir haben für die Quali noch keine Antwort, aber einen schweren Verdacht. Und der lautet bei den Topteams, dass in Q2 der Medium angesagt sein wird.
Ende FT2
Da war reichlich Glück dabei, ein Einschlag wäre durchaus möglich gewesen. Also schnell den Deckel drauf, FT2 geht an Ferrari!
90/90 Min.
Hülkenberg musste das Training auch vorzeitig abbrechen, aber die anderen Fahrer reizen die Zeit komplett aus. Leclerc noch einem mit einem Dreher auf der Schlussrunde.
88/90 Min.
Zu den harten Reifen liegen mir leider gar keine Daten vor. Aber auch bei Mediums gibt es Graining zu bewundern, beispielsweise jetzt gerade bei Carlos Sainz.
85/90 Min.
Alle spulen das volle Programm ab. Ärgerlich für Red Bull, dass Albon keine Daten liefern kann. Allerdings kann man natürlich auch auf die Erkenntnisse von Toro Rosso zugreifen, Verstappen muss nicht alles alleine machen.
82/90 Min.
Nach elf Runden sind die Softs von Leclerc durch. Die letzten Minuten darf er jetzt mit gebrauchten Mediums fahren.
80/90 Min.
Aber McLaren hat bei den Longruns genug Speed. Gute 1:22er-Zeit für Sainz mit uralten Mediums.
77/90 Min.
Der Gewinner des Tages steht schon fest, das ist Toro Rosso, P6 für Kwjat und P7 für Gasly toppen den bärenstarken Auftritt aus FT1 sogar noch einmal.
75/90 Min.
Vettel mit seinen Mediums mittlerweile auch sechs Sekunden über seiner Bestzeit. Aber es ist ganz offensichtlich, dass die Softs noch deutlich mehr abbauen. Schlägt Pirelli für das Rennen sogar einen Zweistopper vor? Wir dürfen gespannt sein.
72/90 Min.
Lange bleibt es in Mexiko-Stadt nicht mehr trocken. Aber Magnussen rutscht auch so schon von der Strecke ins Gras. Und biegt dann ziemlich rabiat vor Vettel wieder zurück auf die Ideallinie. Das kann eigentlich nicht unbestraft bleiben.
70/90 Min.
Verstappen hat genug von seinen Softs. Auch optisch ist das Graining nicht zu übersehen.
67/90 Min.
Longruns von Hamilton und Vettel mit Mediums. Verstappen prüft die Durchhaltefähigkeit des weichen Pneus.
64/90 Min.
Reifenflüstern ist am Sonntag defintiv angesagt. Wenn es trocken bleibt, das ist aber ein weiteres großes Fragezeichen.
62/90 Min.
Auch wenn der rote Reifen jetzt besser aussieht als in FT1, die Lebensdauer ist ein großes Fragezeichen.
58/90 Min.
Ganz hinter wie üblich Williams, Bruchpilot Albon ist ja außen vor. Aber auch bei Alfa Romeo und Haas läuft es bisher überhaupt nicht.
55/90 Min.
Verstappen, der Mexiko-Sieger von 2017 und 2018 weiß, wie es geht. Eine Zehntel hinter Vettel schiebt es sich vor Leclerc auf P3.
52/90 Min.
Nein, so nicht. Für den Verkehr in Sektor 2 kann er nichts, aber auch die Linie passt keineswegs immer. Kostet in Summe eine ganze Sekunde.
50/90 Min.
Macht es Hamilton besser?
47/90 Min.
Bottas macht den Anfang, seine 1:17,2 sind für Ferrari aber eher unhörbar leise.
45/90 Min.
Jetzt sind wir natürlich extrem gespannt auf die Antworten der Silberpfeile und von Verstappen. Her damit!
42/90 Min.
Hui, 1:16,6, das ist jetzt eine ganz neue Ausgangslage.
41/90 Min.
Kann Vettel direkt antworten? Sektor 1 sieht sehr vielversprechend aus.
40/90 Min.
Und damit pulverisiert er die bisherigen Zeiten dann doch. 1:17,1, das ist auch schneller als Hamilton in FT1.
39/90 Min.
Achtung, Leclerc ist mit weichen Reifen im Anmarsch!
37/90 Min.
Verstappen exakt zeitgleich mit Vettel, auch er jetzt 1:17.960.
36/90 Min.
Bottas mit den harten Reifen, da dürfen wir nicht allzuviel erwarten.
33/90 Min.
Valtteri Bottas sieht Autos auf ihn zufahren. Sprich, er hat sich gedreht, aber Gott sei es gedankt bleibt der Zwischenfall folgenlos.
32/90 Min.
Verstappen jagt Vettell. Ist aber eine Zehntel langsamer. Weiter Mediums.
29/90 Min.
Weiter geht es! Großer Andrang am Ende der Boxengasse.
26/90 Min.
Aber jetzt ist ein Ende absehbar.
21/90 Min.
Die Barrieren sind kaum beschädigt, aber der Abtransport des Boliden ist nicht so einfach, denn die Radaufhängung ist gebrochen.
18/90 Min.
Schon Passiert. Albon überholt in Kurve 8 einen Mercedes und rutscht auf den Kerbs weg. Recht harter Einschlag in den Barrieren, aber seitlich. Er ist schon ausgestiegen, aber der Red Bull nicht mehr fahrtüchtig.
17/90 Min.
Gelb in Sektor 2, aber ich glaube, das wird gleich Rot. Denn Albon hat den Red Bull in den Barrieren geparkt.
16/90 Min.
Bei Leclerc beendet ein klassischer Dreher den nächsten Flyer. Vettel hat indes die erste Zeit unter 1:18 angeschrieben.
15/90 Min.
Viele Verbremser, Giovinazzi muss trotzdem nach Kurve 1 den Abschneider durch das Gras nehmen.
12/90 Min.
Verstappen 1:18,7, aber schneller als Vettel.
10/90 Min.
Auch bei Leclerc, der die Kerbs ordentlich mitnimmt. Und daher die Runde abbrechen muss.
9/90 Min.
Eigentlich werden wir erst bei Zeiten unter 1:18 munter, aber diese 1:18,7 von Vettel nehmen wir auch mit. Weiterhin Mediums bei Ferrari.
7/90 Min.
Diesmal ist auch der harte Reifen im Einsatz, beispielsweise bei Kimi Räikkönen.
5/90 Min.
Robert Kubica, der in FT1 das Cockpit Nicholas Latifi überlassen musste, ist jetzt natürlich auch unterwegs. Der Kanadier fiel nicht groß auf, blieb letztlich aber doch eine gute Sekunde hinter seinem Teamkollegen Russell.
2/90 Min.
Giovinazzi, Räikkönen und Russell machen den Anfang.
Start FT2
Grün!
Wetter
Immer am Nachmittag steigt die Regenwahrscheinlichkeit in Mexiko-Stadt auf über 50 Prozent. So jetzt auch im Laufe dieser Session, die Frage lautet eigentlich nur, wann der Pflichtschauer beginnt. Aktuell ist es jedenfalls noch trocken. Und die Asphalttemperatur heizte sich dadurch auf 34 Grad auf.
Reifen
Wir wissen aktuell nicht wirklich, ob der weiche Reifen deutlich schneller ist als der Medium. Hierfür gilt es nun FT2 abzuwarten. Der harte Reifen wurde bisher nicht wirklich getestet, allerdings wurde der wie üblich auch kaum geordert.
FT1
Und sonst so? Vettel nur auf P6, aber mit keiner sauberen Runde im Hochgeschwindigkeitsmodus. Carlos Sainz einmal mehr der erste Verfolger der Top 6, sehr stark auch Toro Rosso mit P8 für Gasly direkt vor Kwjat. Ganz schwach nach dem Japan-Hoch Racing Point, wobei Stroll auch noch das Auto in die Mauer setzte und seinen Mechanikern so eine extra Arbeitsschicht bescherte.
Mexiko-Stadt
Zweite Runde auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez, wir haben bisher noch keinen direkten Vergleich zwischen Mercedes und Ferrari. Denn Hamilton hat seine Bestzeit in FT1 mit den weichen Reifen abgeliefert, Ferrari verwendete nur die mittlere Mischung C3.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Mexiko-Stadt beim 2. Training zum Großen Preis von Mexiko.
Autódromo Hermanos Rodríguez
Rennstrecke: Autódromo Hermanos Rodríguez
Datum: 27. Oktober 2019
Streckenlänge: 4,304 km
Runden: 71
Distanz: 305,584 km
Die Rennstrecke in Mexiko-Stadt wurde bereits 1959 eingeweiht. Von 1963 bis 1970 fanden hier Formel1-Rennen statt, dann wurde die Strecke aufgrund mangelnder Sicherheit geschlossen. Nach der Wiedereröffnung 1986 wurde wieder bis 1992 der Große Preis von Mexiko ausgetragen. 2015 erfolgte die Neuauflage.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten