bedeckt München 20°

Formel 1 Live-Ticker : Grand Prix von Ungarn, Qualifying

Verfolgen Sie den Grand Prix von Ungarn live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Ungarn | 
Qualifying
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Verstappen
Red Bull
1:14.572 
 
Bottas
Mercedes
1:14.590 
 
Hamilton
Mercedes
1:14.769 
 
Leclerc
Ferrari
1:15.043 
 
Vettel
Ferrari
1:15.071 
 
Gasly
Toro Rosso
1:15.450 
 
Norris
McLaren
1:15.800 
 
Sainz
McLaren
1:15.852 
 
Grosjean
Haas F1
1:16.013 
 
10 
Räikkönen
Alfa Romeo
1:16.041 
 
11 
Hülkenberg
Renault
1:16.565 
 
12 
Albon
Red Bull
1:16.687 
 
13 
Kwjat
Toro Rosso
1:16.692 
 
14 
Magnussen
Haas F1
1:17.081 
 
15 
Russell
Williams
1:17.031 
 
16 
Perez
Racing Point
1:17.109 
 
17 
Giovinazzi
Alfa Romeo
1:16.804 
 
18 
Stroll
Racing Point
1:17.542 
 
19 
Kubica
Williams
1:18.324 
 
20 
Ricciardo
Renault
1:17.257 
 
 
Wetter: Wolken (26°/54%)
Strecke: Trocken (44°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
284
2
Valtteri Bottas
FIN
221
3
Max Verstappen
NED
185
4
Charles Leclerc
MON
182
5
Sebastian Vettel
GER
169
6
Pierre Gasly
FRA
65
7
Carlos Sainz
ESP
58
8
Alexander Albon
THA
34
9
Daniel Ricciardo
AUS
34
10
Daniil Kwjat
RUS
33
11
Nico Hülkenberg
GER
31
12
Kimi Räikkönen
FIN
31
13
Sergio Perez
MEX
27
14
Lando Norris
GBR
25
15
Lance Stroll
CAN
19
16
Kevin Magnussen
DEN
18
17
Romain Grosjean
FRA
8
18
Antonio Giovinazzi
ITA
3
19
Robert Kubica
POL
1
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 17:43:06
Ende
Richtig schöne Startaufstellung! Vettel wird das nicht so sehen, aber natürlich ist auch für ihn noch alles drin. Vielen Dank für Ihr Interesse heute, so einen launigen Samstag hat uns die Formel 1 schon lange nicht mehr geboten.
Fazit
Erste Pole Positon für Max Verstappen, das ist kein Zufallsprodukt, das ist quasi bei Laborbedingungen für alle höchst verdient! Bottas fehlen zwar nur 18 Tausendstel, aber das ist schon ein Schock für Mercedes. Leclerc und Vettel bleiben über 1:15, das ist richtig bitter. Hinter Gasly gewinnt Norris erwartungsgemäß das Duell mit Sainz, aber Lob auch für Grosjean, er hat Räikkönen mit einer formidablen Runde doch noch einkassiert.
Ende Q3
Verstappen schlägt Bottas und Hamilton! Was macht Vettel aus dem perfekten Auftakt? Nichts! Nur P5, selbst Leclerc bleibt vor ihm.
12/12 Min.
Vettel noch schneller. Sektor 2 geht indes an Bottas.
11/12 Min.
Leclerc mit Bestzeit in Sektor 1, da sind die Ferrari aber auch eine Klasse für sich.
9/12 Min.
Gasly, aber der interessiert uns weniger. Jetzt Leclerc, Verstappen, Hamilton und Bottas. Vettel will das Feld von hinten aufrollen.
7/12 Min.
Wer bricht den Bann, wer will das letzte Wort?
6/12 Min.
Räikkönen vor Grosjean, auch das ist ziemlich in Stein gemeißelt. Aber wir wollen dem zweiten Stint nicht vorgreifen.
5/12 Min.
Verstappen knackt die 1:15! Vettel nicht, er landet hinter Bottas und Hamilton. Leclerc noch hinter Vettel, Gasly hat die McLaren im Griff.
4/12 Min.
Vettel im ersten Sektor wieder unschlagbar!
3/12 Min.
Hamilton 1:15,1, Bottas auch. Aber der Finne liegt exakt eine Hundertstel vorne.
1/12 Min.
Mercedes kommt sofort raus.
Start Q3
Dann klären wir die noch offenen Fragen! Verstappen voll auf Augenhöhe mit Hamilton, Vettel nicht so gut wie im Training bisher. Gasly sollte mit Softs McLaren auf Distanz halten können.
 
Neben Hülkenberg hat der Hammer auch bei Albon, Kwjat, Giovinazzi und Magnussen zugeschlagen. Alles vor etwaigen Strafen natürlich.
Ende Q2
Gasly wieder mit Medium! Aber er hat in diesem Fall das Glück des Untüchtigen und rettet sich hinter Norris, Sainz und Grosjean ins Finale. So wie auch Räikkönen, weil Hülkenberg die Runde verpatzt.
15/15 Min.
Haas schickt Magnussen extrem unsicher raus. Hamilton muss voll einlenken, sonst wäre er ins Heck des Dänen geknallt. Klar, das gibt auch eine Strafe.
13/15 Min.
Wer fährt zuerst aus der Garage? Das sind die beiden McLaren, gefolgt von Giovinazzi. Dem droht aber weiter eine Gridstrafe, er hat auf einer langsamen Runde Stroll die Ideallinie nicht überlassen.
12/15 Min.
Sainz rangiert auf P10, 1:16,6 sind alles andere als ein sanftes Ruhekissen. Albon, Kwjat, Giovinazzi, Magnussen und Räikkönen werden angreifen, Grosjean und Hülkenberg müssen ebenso wie Gasly auch nachlegen.
10/15 Min.
Sehr enge Kiste da um P10. Gasly wird noch einmal rausmüssen, dies dann auch mit Softs.
8/15 Min.
Das schafft jetzt Lando Norris mit einer tollen 1:16,1. Nach den Trainingseindrücken muss man auch sagen, wer, wenn nicht er?
7/15 Min.
Alle anderen fahren Soft, bisher hat aber noch keiner die Zeit des Franzosen auf P6 schlagen können.
5/15 Min.
Hamilton mit 1:15,4 ganz knapp vor Verstappen, auch Bottas, Leclerc und Vettel haben ihr Finalticket schon sicher. Ob Gasly hier wirklich mit Mediums durchkommt, das ist eine andere Geschichte.
2/15 Min.
Beide Mercedes auch, Red Bull ebenso.
1/15 Min.
Ich sehe bei Ferrari schon mal Medium.
Start Q2
Giovinazzi darf erst einmal weiter mitmachen. Und Leclercs Ferrari ist wieder einsatzfähig, mehr Glück kann man nicht haben.
 
Die Startpositionen 16 bis 20: Russell, Perez, Ricciardo, Stroll und Kubica. Allerdings ist die Zeit von Giovinazzi auf P13 noch nicht bestätigt, die Rennleitung prüft sein Verhalten in Kurve 5.
Ende Q1
Genau so kommt es! Aber auch Grosjean kommt nur weiter, weil Ricciardo versagt. Das ist ja ein Hammer.
18/18 Min.
Russell verpasst die Grosjean-Zeit knapp, das könnte ihm gleich das Genick brechen. Denn überall grüne Sektorenzeiten.
17/18 Min.
Hamilton ist noch einmal rausgefahren, das ist erstaunlich. Aber wir blicken nur auf P15, Russell mit 1:17,4 stark gefährdet.
16/18 Min.
Romain Grosjean wuchtet den Haas mit 1:17,0 auf P8 vor. Das muss aber nicht reichen, alle anderen haben ja noch die Gelegenheit für Widerworte.
15/18 Min.
Norris ein paar Tausendstel vor Gasly, aber noch zählt das ja nicht. Grosjean eröffnet den finalen Stint.
13/18 Min.
Wir haben die Zeiten von Perez und Ricciardo, beide in den Top 15. Auf dem Schleudersitz hat Albon mit 1:17,5 Platz genommen. Ganz knapp dahinter Kwjat und Giovinazzi. Für Stroll wird es ganz schwer, auch Grosjean muss viele Zehntel finden. Kubica ist Letzter, aber wo ist Russell? Auf P14, unglaublich!
12/18 Min.
Leclerc will Verstappen schlagen und knallt in der Zielkurve in die Barrieren. Mal sehen, ob das reparierbar ist. Er kann zumindest in die Box fahren, muss sich aber eine ganze Runde um den Kurs quälen.
11/18 Min.
Für einen ersten Überbick brauchen wir noch Zeiten von Perez und vor allem Ricciardo.
10/18 Min.
Nehmen wir noch Verstappen mit, dann konzentrieren wir uns auf P15. Und der Holländer spielt die Stärken des Red Bull im Schlusssektor überragend aus: 1:15,8!
9/18 Min.
Mercedes hinterher. Bottas 1:16,5, Hamilton 1:16,6. Mercedes weiter in Sektor 1 langsamer als Ferrari, in Sektor 2 aber schneller.
8/18 Min.
Vettel 1:16,6 , Leclerc 1:16,3. Der Deutsche hat nicht nur die Zielkurve verpatzt.
6/18 Min.
Albon 1:17,6, das geht schon in die richtige Richtung. Aber gleich kommen die ganz großen Namen.
4/18 Min.
Stroll beginnt mit 1:18,7, das wird im Leben nicht reichen. Für die Pole erwarten wir dann sogar einen neuen Rundenrekord mit der ersten Zeit unter 1:16 auf dem Hungaroring.
1/18 Min.
Lance Stroll verschenkt keine Sekunde. Ist auch notwendig, außer ihm liegt nur Kubica bei den Qualiduellen gegen den Stallkollegen mit 0:11 hinten, Q2 hat er aber zuletzt in Hockenheim endlich mal wieder geschafft.
Start Q1
Auf in Runde 1! Wer scheidet neben Williams aus? Racing Point hat eher schlechte Karten, auch wenn Perez durchaus ein paar anstädige Runden abliefern konnte in den Trainings.
Wetter
Weiterhin ist es wolkig, aber von den zehn Prozent Regenrisiko ist nicht mehr viel übrig. Wenn, dann sowieso erst in Q3, aber auch das ist sehr unwahrscheinlich. Und für den Sonntag sollen trockene Bedingungen sogar zu 100 Prozent fix sein.
Reifen
Die Topleute außer Gasly können Q2 sicherlich auf Medium absolvieren, sodenn sie dies wollen. Ansonsten muss aber nicht gespart werden, der verregnete Freitag sorgt dafür, dass reichlich Slicks im Schrank stehen.
Lando Norris
Aufpassen auf Lando Norris! Das Supertalent von McLaren fährt in diesen Tagen auf einem ganz starken Niveau, Q3 sollte fix sein, Gasly muss sich zusammenreißen, sonst ist für den Rookie sogar P6 drin.
Historie
Räikkönen hatte hier zwar mal in 2006 die Pole, aber das liest sich wie ein Märchen aus vergangenen Tagen. Hamilton fehlt noch ein Qualisieg, um mit Michael Schumacher (7) gleichzuziehen, Vettel ist allerdings auch ein Spezialist für die eine schnelle Runde auf dem Hungaroring. 2010, 2011, aber vor allem auch 2017 hatte er die Nase vorne, wie Hamilton ein Jahr später konnte er das Rennen dann auch von Startplatz 1 gewinnen.
Budapest
Wir haben keinen klaren Favoriten auf die Pole, aber es könnte auf einen Dreikampf hinauslaufen. Hamilton, Verstappen und Vettel agieren auf Augenhöhe und präsentierten sich bisher klar besser als ihre jeweiligen Teamkollegen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Budapest beim Qualifying zum Großen Preis von Ungarn.
Hungaroring
Rennstrecke: Hungaroring
Datum: 04. August 2019
Streckenlänge: 4,381 km
Runden: 70
Distanz: 306,663 km
Der Große Preis von Ungarn wird seit 1986 ausgetragen und war der erste Grand Prix, der im ehemaligen Ostblock stattfand. Die Strecke, die in die Hügel vor den Toren von Budapest eingebettet liegt, ist bei den Piloten eher unbeliebt. 14 Kurven quetschen sich in die 4,381 Kilometer lange Piste und machen diese extrem eng. Ein Überholen ist fast unmöglich. Zudem ist der Asphalt zu Beginn des Rennwochenendes sehr staubig, was meist zu dem einen oder anderen Ausrutscher führt.
Rekordsieger auf diesem Kurs ist Lewis Hamilton mit sechs Erfolgen.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten