bedeckt München 20°

Formel 1 Live-Ticker : Grand Prix von Ungarn, 2. Freies Training

Verfolgen Sie den Grand Prix von Ungarn live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Ungarn | 
2. Freies Training
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Gasly
Red Bull
1:17.854 
 
Verstappen
Red Bull
+ 00.055 
 
Hamilton
Mercedes
+ 00.141 
 
Bottas
Mercedes
+ 00.330 
 
Ricciardo
Renault
+ 00.743 
 
Räikkönen
Alfa Romeo
+ 00.828 
 
Leclerc
Ferrari
+ 00.998 
 
Hülkenberg
Renault
+ 01.038 
 
Giovinazzi
Alfa Romeo
+ 01.055 
 
10 
Kwjat
Toro Rosso
+ 01.103 
 
11 
Grosjean
Haas F1
+ 01.295 
 
12 
Magnussen
Haas F1
+ 01.324 
 
13 
Vettel
Ferrari
+ 01.400 
 
14 
Sainz
McLaren
+ 01.544 
 
15 
Perez
Racing Point
+ 01.867 
 
16 
Stroll
Racing Point
+ 01.920 
 
17 
Russell
Williams
+ 02.035 
 
18 
Norris
McLaren
+ 02.547 
 
19 
Kubica
Williams
+ 02.585 
 
20 
Albon
Toro Rosso
 
 
 
Wetter: Wolken (25°/61%)
Strecke: Trocken (31°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
284
2
Valtteri Bottas
FIN
221
3
Max Verstappen
NED
185
4
Charles Leclerc
MON
182
5
Sebastian Vettel
GER
169
6
Pierre Gasly
FRA
65
7
Carlos Sainz
ESP
58
8
Alexander Albon
THA
34
9
Daniel Ricciardo
AUS
34
10
Daniil Kwjat
RUS
33
11
Nico Hülkenberg
GER
31
12
Kimi Räikkönen
FIN
31
13
Sergio Perez
MEX
27
14
Lando Norris
GBR
25
15
Lance Stroll
CAN
19
16
Kevin Magnussen
DEN
18
17
Romain Grosjean
FRA
8
18
Antonio Giovinazzi
ITA
3
19
Robert Kubica
POL
1
20
George Russell
GBR
0
Letzte Aktualisierung: 17:46:49
Ende
Falls es morgen eine Quali im Regen gibt, dann haben die Fahrer hierfür heute wenigstens intensiv geübt. Ansonsten warten wir mal besser das Abschlusstraining ab, los geht es am Samstag um 12:00 Uhr. Ihnen vielen Dank für das nicht belohnte Interesse heute und einen guten Start ins Wochenende.
Fazit
Pierre Gasly gewinnt FT2 vor Verstappen und Hamilton, das ist schön für den Franzosen. Bester Ferrari ist Leclerc hinter Bottas, Ricciardo und Räikkönen erst auf P7, aber das ist nicht wirklich relevant. Die Roten zeigten nämlich keine einzige schnelle Runde mit den weichen Reifen, die meiste Zeit waren ohnehin Intermediates angesagt.
Ende FT2
Deckel drauf!
89/90 Min.
Ein Ende ist absehbar, einen kleinen Stint gönnt sich Hamilton dann doch noch. Und Bottas simuliert noch einen schnellen Reifenwechsel beim Besuch an der Box. Mit den aufgeschraubten Mediums fährt er aber nicht los, das wäre jetzt sehr sinnbefreit.
86/90 Min.
Und Bottas fährt 1:32,4, der Haas von Magnussen ist nur unwesentlich langsamer. Aber ich bleibe dabei, alles mit viel Vorsicht zu genießen.
83/90 Min.
Vettel diesmal 1:34,5, interessanter ist aber die Zeit von Leclerc direkt hinter ihm: 1:33,9.
80/90 Min.
Daher schenkt sich Hamilton das auch, Bottas fährt aber, er hat ja viele Runden am Vormittag verpasst.
77/90 Min.
Vettel mit einer 1:34,2, aber das ist alles nicht vergleichbar, da die Bedingungen ständig schwanken.
74/90 Min.
Mittlerweile sind viele Fahrer unterwegs, aber die Zeiten sind natürlich vernachlässigbar. Verstappen ist mit 1:32er-Runden klar der schnellste Mann, aber Mercedes spielt derzeit auch nicht mit.
71/90 Min.
Verstappen übt am Ende der Boxengasse einen Start unter nassen Bedingungen. Sieht ganz ordentlich aus, ein wenig drehen die Räder natürlich durch.
69/90 Min.
George Russell macht auch mit. Williams ist natürlich durch den glücklichen Punktgewinn am Hockenheimring jetzt deutlich besser gelaunt als in den Monaten zuvor.
67/90 Min.
Lando Norris ist offensichtlich eingeschlafen. Kimi Räikkönen hingegen hoffentlich hellwach, denn er wagt eine Runde. Weiterhin Intermediates.
65/90 Min.
Das Schweigen in den ungarischen Wäldern nordöstlich von Budapest.
61/90 Min.
Box ist das Stichwort, diese steuert Sainz ganz vorsichtig wieder an.
60/90 Min.
Was aber die falsche Wahl ist, mehr Regen, denn je zuvor, das die Meldung an seine Box.
59/90 Min.
Lando Norris beispielsweise, aber nicht sein Teamkollege Carlos Sainz. Der betritt die Arena nun Medium-bereift.
57/90 Min.
Ich will Sie ja nicht weiter demotivieren, aber viele Fahrer tragen momentan eher Freizeitkleidung.
54/90 Min.
Na, wer macht uns eine Freude und bricht den Bann?
51/90 Min.
Weiterhin Intermediates. Aber auch diese werden nur höchst zaghaft eingesetzt.
50/90 Min.
FT1 war ja wirklich launig und ereignisreich, aber derzeit herrscht wirklich absolute Flaute. Auch wenn Kwjat sich jetzt zu einer Runde überreden lässt.
47/90 Min.
Kimi Räikkönen war wohl vorhin zu schnell in der Boxengasse unterwegs, die paar Euros Strafe sind für ihn natürlich kein Problem.
45/90 Min.
Und nach einem vorsichtigen Umlauf auf Inters auch schon wieder rein.
43/90 Min.
Mit Carlos Sainz fährt mal wieder einer raus.
39/90 Min.
Damit ist die Lebensdauer der Intermediates ganz limitiert, aber die Teams bekommen für morgen auch schon fix einen weiteren Satz von Pirelli spendiert.
38/90 Min.
Lando Norris mit Inters, Gischt spritzt da aber keine. Das alte Ding, zu feucht für Slicks, zu trocken für Inters.
36/90 Min.
Egal, ob Slicks oder Intermediate, man belässt es bei einer Proberunde.
33/90 Min.
Perez allerdings nimmt den Intermediate. Räikkönen auch.
31/90 Min.
Interessant, Bottas probiert es jetzt doch wieder mit Mediums.
30/90 Min.
Damit hat es aber keiner eilig. Und für Albon ist die Session ohnehin vorbei.
27/90 Min.
Und prompt sind alle erst einmal wieder in die Garagen gefahren. Und werden sicherlich dann mit Inters zurückkehren.
24/90 Min.
Das Ragenradar spricht eine ganz klare Sprache, jetzt regnet es gleich richtig.
21/90 Min.
Verstappen schafft mit Mediums die erste Zeit unter 1:18, Gasly fährt schon Soft und ist noch einmal ein paar Tausendstel schneller. Vettel schlingert durch Kurve 7, diese Runde muss er abschreiben.
19/90 Min.
Es geht hin und her, eben meldete Kwjat noch mehr Regen, jetzt sagt Hülkenberg, dieser hätte gänzlich aufgehört. Weiter keine Inters jedenfalls.
17/90 Min.
Das ist ja originell! Hamilton fährt mit den harten Reifen 1:18,1. Er hat zwei Sätze davon, also ruhig austesten, ob diese eine Alternative für den Sonntag darstellen.
16/90 Min.
Leclerc und Hamilton schaffen die Vorgabe von Bottas nicht. Giovinazzi hingegen kann froh sein, dass er in Kurve 4 nicht rausfliegt.
15/90 Min.
Das ist gut, denn eine 1:17,2 wie von Hamilton in FT1 ist bei den aktuellen Bedingungen sicherlich nicht möglich.
13/90 Min.
Immer noch fahrbar, das sagt zumindest Bottas. Und schreibt jetzt auch eine 1:18,3 an.
10/90 Min.
Natürlich wieder mit Bottas und weiter mit Mediums.
9/90 Min.
Die Einschlagposition ist natürlich optimal für eine schnelle Entsorgung des Toro Rosso. Und daher ist diese auch schon erfolgt und es kann wieder losgehen.
6/90 Min.
Ganz gefährliche Stelle, das gibt natürlich sofort Rote Flaggen.
5/90 Min.
Tja, da hätte ihm Teamkollege Alex Albon mal zuhören sollen. Er fliegt in der Zielkurve raus und knallt in die Barrieren.
4/90 Min.
Kwjat meldet sogar ziemlich viel Regen.
3/90 Min.
Er werden schon wieder erste Regentropfen auf Teilen der Strecke registriert.
1/90 Min.
Bottas hat wieder einen fahrtüchtigen Untersatz. Und legt dementsprechend mit Mediums auch gleich los.
Start FT2
Grün!
Wetter
Und damit sind wir auch schon beim Wetter, hier gibt es eine Änderung der Prognose. Die Chancen auf eine trockene Quali stehen jetzt deutlich besser, dafür geht es jetzt mit dem Sonne-Wolken-Regen-Mix weiter, eine komplett trockene Session ist nicht zu erwarten.
Reifen
Die harten Reifen spielen bestensfalls im Rennen eine Rolle, falls ein ganz langer Stint angebracht ist. Den Zeitenvorteil von Soft gegen Medium müssen wir jetzt intensiv herausarbeiten, da zuvor immer wieder Intermediates gefahren wurden, haben wir hier noch keine aussagekräftigen Daten.
Bottas und Sainz
Valtteri Bottas hat große Teile von FT1 verpasst, in der Pause wurde die ganze Power Unit an seinem Mercedes ausgetauscht. Sainz war bis kurz vor Schluss dabei und schafte P9. Aber auch für seine Mechaniker fiel die Mittagspause aus, denn ein Wasserschaden musste repariert werden.
Budapest
Wetterkapriolen am Hungaroring, aber das Ergebnis von Runde 1 mit Hamilton knapp vor Verstappen und Vettel kommt schon hin. Und die schnellen Runden mit Intermediates könnten sich durchaus noch bezahlt machen, denn feuchte Bedingungen sind durchaus auch morgen in der Quali möglich.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Budapest beim 2. Training zum Großen Preis von Ungarn.
Hungaroring
Rennstrecke: Hungaroring
Datum: 04. August 2019
Streckenlänge: 4,381 km
Runden: 70
Distanz: 306,663 km
Der Große Preis von Ungarn wird seit 1986 ausgetragen und war der erste Grand Prix, der im ehemaligen Ostblock stattfand. Die Strecke, die in die Hügel vor den Toren von Budapest eingebettet liegt, ist bei den Piloten eher unbeliebt. 14 Kurven quetschen sich in die 4,381 Kilometer lange Piste und machen diese extrem eng. Ein Überholen ist fast unmöglich. Zudem ist der Asphalt zu Beginn des Rennwochenendes sehr staubig, was meist zu dem einen oder anderen Ausrutscher führt.
Rekordsieger auf diesem Kurs ist Lewis Hamilton mit sechs Erfolgen.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten