Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 18°

Formel 1 Live-Ticker Grand Prix von Ungarn, Qualifying

Verfolgen Sie den Grand Prix von Ungarn live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Ungarn | 
Qualifying
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Rosberg
Mercedes
1:19.965 
 
Hamilton
Mercedes
1:20.108 
 
Ricciardo
Red Bull
1:20.280 
 
Verstappen
Red Bull
1:20.557 
 
Vettel
Ferrari
1:20.874 
 
Sainz
Toro Rosso
1:21.131 
 
Alonso
McLaren
1:21.211 
 
Button
McLaren
1:21.597 
 
Hülkenberg
Force India
1:21.823 
 
10 
Bottas
Williams
1:22.182 
 
11 
Grosjean
Haas F1
1:24.941 
 
12 
Kwjat
Toro Rosso
1:25.301 
 
13 
Perez
Force India
1:25.416 
 
14 
Räikkönen
Ferrari
1:25.435 
 
15 
Gutierrez
Haas F1
1:26.189 
 
16 
Nasr
Sauber
1:27.063 
 
17 
Palmer
Renault
1:43.965 
 
18 
Massa
Williams
1:43.999 
 
19 
Magnussen
Renault
1:44.543 
 
20 
Ericsson
Sauber
1:46.984 
 
21 
Wehrlein
Manor
1:47.343 
 
22 
Haryanto
Manor
1:50.189 
 
 
Wetter: Sonne (23°/63%)
Strecke: Trocken (25°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Nico Rosberg
GER
385
2
Lewis Hamilton
GBR
380
3
Daniel Ricciardo
AUS
256
4
Sebastian Vettel
GER
212
5
Max Verstappen
NED
204
6
Kimi Räikkönen
FIN
186
7
Sergio Perez
MEX
101
8
Valtteri Bottas
FIN
85
9
Nico Hülkenberg
GER
72
10
Fernando Alonso
ESP
54
11
Felipe Massa
BRA
53
12
Carlos Sainz
ESP
46
13
Romain Grosjean
FRA
29
14
Daniil Kwjat
RUS
25
15
Jenson Button
GBR
21
16
Kevin Magnussen
DEN
7
17
Felipe Nasr
BRA
2
18
Jolyon Palmer
GBR
1
19
Pascal Wehrlein
GER
1
20
Stoffel Vandoorne
BEL
1
Letzte Aktualisierung: 01:18:27
Ende
Daher muss ich Sie auf die redaktionelle Berichterstattung verweisen, unser Liveticker endet an dieser Stelle. Natürlich lesen wir uns morgen um 13:30 Uhr genau mit diesem Thema an vorderster Stelle wieder, das Rennen beginnt wie gewohnt um 14:00 Uhr. Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Samstag.
 
Seitens des Teams wird gesagt, dass Rosberg Gelb nicht ignoriert habe, sondern in der Tag langsamer geworden sei. Das wird eine längere Geschichte, ähnlich wie am Sonntag vor zwei Wochen.
 
Die Agenturen melden schon die Pole Position für Rosberg, ich habe da noch meine Zweifel. Gefahr bestand zwar keine, Alonso war längst außer Reichweite, aber Gelb wurde noch geschwenkt.
Fazit
Solange wir nichts Gegenteiliges hören, glauben wir an die Pole Position für Rosberg vor Hamilton, Ricciardo, Verstappen und Vettel. Und klatschen auch Carlos Sainz für P5 vor Alonso, Button, Hülkenberg und Bottas artig Beifall.
 
Da war aber Gelb in Sektor 2 nach einem Dreher von Alonso. Muss schon wieder die Rennjury entscheiden?
Ende Q3
Hamilton bricht ab, Rosberg schlägt zu! Formaidable 1:19,965 bringen ihm seine zweite Pole in Budapest nach 2014.
12/12 Min.
Sektor 2 an Rosberg!
12/12 Min.
Sektor 1 geht an den Weltmeister!
11/12 Min.
Für alle anderen gilt es jetzt, Hamilton legt vor.
10/12 Min.
Getriebeprobleme bei Verstappen, er wird nicht mehr nachlegen können.
9/12 Min.
Hamilton 1:20,1, Rosberg 1:20,2, Ricciardo 1:20,3, Verstappen 1:20,6. Jetzt holen sich die Fahrer einen letzten Satz frischer Supersofts und dann wird die 1:20 attackiert.
7/12 Min.
1:20,9, das ist nur P5 hinter Mercedes und Red Bull. Rosberg konnte indes immerhin im Mittelsektor aufzeigen, da war er sogar schneller als Hamilton.
6/12 Min.
Verstappen und Ricciardo bleiben aber in Schlagdistanz, was macht Vettel als einzige verbliebene Hoffnung für Ferrari?
5/12 Min.
Sieht alles danach aus, denn Hamilton ist vier Zehntel schneller.
4/12 Min.
Oha, jetzt schon eine 1:20,5 von Rosberg! Fällt die 1:20 auch bei nicht ganz idealen Bedingungen?
3/12 Min.
Vettel und Bottas haben es allerdings nicht so eilig.
1/12 Min.
Kein weiterer Regen in Sicht, auch diesmal könnte es also wieder auf die letzte Runde hinauslaufen. Aber erst einmal ist Vorlegen angesagt.
Start Q3
Aber jetzt der Kampf um die Pole und um die Startreihen dahinter.
 
Auch das Wetter konnte meine Dauerprognose seit Freitag nicht umwerfen, beide McLaren in Q3 und das hochverdient.
 
Was wird Rosberg fluchen, aber Hamilton scheint das Glück einmal mehr gepachtet zu haben. Aber noch ist die Sache nicht durch, jetzt das Finale bei nahezu komplett trockenen Bedingungen.
Ende Q2
Verstappen, Rosberg und Ricciardo knacken Alonsos Zeit noch, aber hinten spielt sich das Drama ab! Hamilton versagt und wird durchgereicht, aber nur bis Platz 10! Grosjean fehlt eine knappe Zehntel, ebenfalls ausgeschieden sind Kwjat, Perez, Räikkönen, Gutierrez und Nasr.
15/15 Min.
Aber wichtiger ist P10! Die Uhr ist abgelaufen, Perez, Hülkenberg, Sainz, Bottas, Gutierrez und Ricciardo, sie haben alle noch eine Chance in der Nachspielzeit.
15/15 Min.
Oha, der Name Alonso verschwindet nicht mehr von P1. Hamilton, Verstappen, Räikkönen, Rosberg, alle beißen sich die Zähne an dessen Vorgabe aus.
14/15 Min.
Hält man die Augen offen, dann leuchtet alle paar Sekunden ein neuer Führender auf: Eben Vettel, jetzt Alonso.
12/15 Min.
Alle auf der Strecke und alle mit Trockenreifen! Eigentlich sollten wir jetzt 180 Sekunden lang die Augen schließen und dann erst wieder auf die Anzeigetafel schauen. Das gilt natürlich nicht für die Fahrer!
11/15 Min.
Bottas von 1:34,8 auf 1:30,6. Damit ist alles gesagt, wir können alle bisherigen Zeiten vergessen und blasen zum Halali.
10/15 Min.
Wieder Williams! Vorhin bei Massa ging das maximal schief, wie ergeht es jetzt Bottas?
9/15 Min.
Vettel steht auf P11 in der Box, er hat also wohl kaum mehr eine andere Wahl sechs Minuten vor Toreschluss.
8/15 Min.
Hamilton senkt die Messlatte wieder um eine halbe Sekunde. Wir machen aber gar nichts, außer auf Trockenreifen zu warten.
6/15 Min.
Nasr in Q2, ein ungewohntes Bild. Der Brasilianer wird sicherlich etwas probieren müssen, sonst ist P16 für ihn einzementiert.
5/15 Min.
Vergessen Sie diese Zeiten, das wird jetzt von Minute zu Minute schneller. Ricciardo überholt die beiden Rivalen, auch nur eine Momentaufnahme.
4/15 Min.
Sainz 1:34,1, Vettel ein paar Hundertstel dahinter. Aber da sind schon die Silberpfeile im Anmarsch, Hamilton und Rosberg gleichermaßen mit 1:32,4.
3/15 Min.
Gleich erste Zeiten, viele Stellen sind schon trocken, aber in ein paar Kurven muss die Ideallinie noch bearbeitet werden.
1/15 Min.
Jetzt schon Slicks? Wenn, dann erst zum Ende der Einheit, jetzt sind noch weiter Inters angesagt.
Start Q2
Schon nach 80 Minuten können wir Runde 2 beginnen. Diesmal bitte ohne die Rote Fahne, die ist nämlich hier alles andere als ein Sturmsignal.
 
Es hat nur statistischen Wert, aber ich will P3 von Alonso hinter Rosberg und Hamilton nicht unterschlagen.
 
Großes Glück für Bottas und Hülkenberg, die gerade noch so in Q2 rutschen. Auf Kosten von Palmer und Massa, die das Schicksal von Magnussen, Ericsson, Wehrlein und Haryanto teilen.
Ende Q1
Schon ist es offiziell, kein weiterer Restart mehr.
17/18 Min.
Crash Haryanto in Kurve 10, aber die Zeit reicht nicht mehr für einen Restart, denn in 1:18 Minuten ist es nicht möglich, die Ziellinie für eine letzte schnelle Runde zu queren.
17/18 Min.
Rosberg 1:33,3, aber jetzt Gelb und es sind nur mehr 80 Sekunden auf der Uhr.
16/18 Min.
Ja! Das zeigen die 1:34,2 von Hamilton mehr als deutlich. Alles wird neu gemischt.
15/18 Min.
Und Inters sind angesagt! Aber ist das auch die richtige Wahl, gleich werden wir es wissen.
14/18 Min.
Es hat indes nicht weiter geregnet. Wenn jetzt Inters angesagt sind, dann werden auch die 1:39,5 von Nasr nicht reichen.
Restart Q1
Falls ich mich nicht verzählt habe, dann springt die Ampel jetzt zum vierten Mal auf Grün.
13/18 Min.
Massa hingegen flog in Kurve 4 ab, das passierte ihm auch gestern bei trockenen Bedingungen. Für ihn ist die Sache gelaufen, denn vorne links ist alles demoliert.
13/18 Min.
Kurz zuvor patzte Hamilton in der Schikane, sein Besuch im Kiesbett blieb aber folgenlos.
13/18 Min.
Und auf Gelb folgt auch diesmal blitzschnell Rot. Crash von Felipe Massa und der Blick auf den havarierten Williams zeigt auch warum. Da hatte es jemand mit Inters sehr eilig, zu eilig.
13/18 Min.
Nasr ist schneller, aber da wird schon wieder Gelb geschwenkt.
11/18 Min.
Vorhin gab es nur eine Zeit unter 1:40, die lieferte Ricciardo unmittelbar vor dem Ericsson-Crash.
10/18 Min.
Noch wagt keiner die Intermediates. Wenn jetzt der Kurs aber schön trocken gefahren wird, dann gehört schon zum Ende dieser Sitzung den Mutigen die Motorsportwelt.
Restart Q1
So, jetzt also der dritte Versuch. Mittlerweile hat sich die Sonne gegen die Wolken durchgesetzt, kann gut sein, dass alle bisher gelieferten Zeiten gänzlich wertlos sind.
Zwischenstand
Die paar Minuten haben für eine Begradigung des Klassements gereicht. Denn neben Ericsson wären jetzt Gutierrez, Kwjat, Sainz, Wehrlein und Haryanto ausgeschieden. Natürlich wollen die Toro Rosso noch zum Gegenschlag gegen Renault ausholen, das wird dann das Thema nach der Wiederaufnahme.
9/18 Min.
Also wieder eine Pause, es sind noch exakt 9:00 Minuten auf der Uhr. Ericsson ist einfach von der Strecke durchs Kiesbett gegen die Barrieren geschlittert. Nichts passiert, aber natürlich ist die Sache für ihn gelaufen.
9/18 Min.
Und wer ist schuld? Der Ericsson, der mit seinem Sauber im kurvigen Mittelsektor abgeflogen ist.
9/18 Min.
Und das gelingt auch mit 1:42,2 von Rosberg und 1:42,7 von Hamilton. Auch Räikkönen hat sich hinten verabschieden. Und schon wieder Rot!
8/18 Min.
Kein Einrollen mehr von Hamilton und Rosberg jetzt. Sie wollen sofort eine konkurrenzfähige Zeit anschreiben.
7/18 Min.
Natürlich weiter mit Regenreifen, von Inters sind wir weit weg momentan. Fast alle schon wieder unterwegs, nur Force India und Williams warten erst einmal ab.
Restart Q1
Also jetzt.
6/18 Min.
Und die Bedingungen scheinen in Ordnung zu sein, denn um 14:40 Uhr geht es wieder los!
6/18 Min.
Ist es das Medical Car oder das Safety Car? Egal, auf jeden Fall testet ein offizielles Fahrzeug jetzt wieder die Bedingungen auf der Rennstrecke.
6/18 Min.
Exakt 13 Minuten und 8 Sekunden sind noch auf der Uhr, also kein Grund zur Panik für die genannten Herren. Eine neue Beginnzeit hat die Rennleitung noch nicht genannt.
6/18 Min.
Anders als im freien Training wird die Uhr natürlich angehalten. Schade eigentlich, denn ausgeschieden wären aktuell Ericsson, Räikkönen, Wehrlein, Rosberg, Hamilton und Haryanto. Eine launige Mischung für die letzten Plätze in der Startaufstellung.
6/18 Min.
Eventuell stecken Hamilton und Rosberg auch im Verkehr fest, das kommt vor, wenn alle gleichzeitig fahren und das nicht besonders schnell. Und jetzt wird abgebrochen, denn der Regen ist wieder stärker geworden.
5/18 Min.
Hamilton und Rosberg beginnen übervorsichtig, Perez ist indes sechs Hundertstel schneller als der Teamkollege. Vettel schlingert abseits der Strecke umher.
4/18 Min.
1:41,5 von Hülkenberg, das ist also über 20 Sekunden langsamer als bei trockenen Bedingungen.
3/18 Min.
Alle 22 Fahrer sind unterwegs.
1/18 Min.
Gleich gut Betrieb auf der Strecke, es gilt jetzt die Verhältnisse kennenzulernen. Ganz vorne ändert sich nicht viel, Rosberg, Hamilton und Vettel, sie sind alle als gute Regenfahrer bekannt. Aber Max Verstappen fehlt hier sicherlich auch Erfahrung, auf ihn dürfen wir besonders gespannt sein.
Start Q1
Und jetzt geht es tatsächlich los.
vor Beginn
Es ist nicht die erste Qualifikation im Nassen. Aber auch das hat Mercedes noch nie davon abgehalten die Pole zu holen. Die letzte Niederlage außerhalb eines Stadtkurses gab es in Österreich 2014 bei trockenen Bedingungen. Williams gelang damals ein Husarenstück und Massa durfte feiern.
vor Beginn
Von 45 auf 25 Grad binnen weniger Minuten, natürlich hat der Regen auch die Asphalttemperatur abstürzen lassen. Alle Erkenntnisse aus FT2 und FT3 sind jetzt mehr oder weniger unbrauchbar.
vor Beginn
Das Safety Car dreht ein paar Runden und meldet etliche überflutete Stellen. Die Rennleitung gibt direkt noch einmal zehn Minuten drauf, jetzt also 14:20 Uhr.
vor Beginn
Um 13:30 Uhr alles noch staubtrocken, jetzt muss zehn Minuten gewartet werden. Q1 dann auf jeden Fall mit Regenreifen, Q2 eventuell schon wieder mit Inters und zum Finale die Slicks? Ich glaube aber keiner Prognose mehr, hier in Budapest waren sie jetzt immer falsch.
vor Beginn
Das kann man sogar als Sturm durchgehen lassen und daher wird das Training auch mit Regenreifen nicht beginnen!
vor Beginn
Völlig überraschend ein heftiger Regenschauer!
vor Beginn
Geht es nach den Trainingseindrücken, dann wird das heute ein ganz wichtiger Schritt für McLaren-Honda. Mit Alonso und Button in Q3, ohne dass dafür einer der Favoriten patzen muss.
vor Beginn
Wenn alles seinen geregelten Gang geht, dann werden Manor, Sauber und Renault in Runde 1 ausscheiden. Wobei Magnussen natürlich immer für eine Überraschung gut ist, dafür muss halt ein Toro Rosso oder ein Haas schwächeln.
vor Beginn
Diese beiden Themen können wir ganz kurz abhandeln, alles findet mit superweicher Bereifung statt und Regen droht nun doch nicht, die entsprechende Prognose vom Donnerstag haben die Meteorologen längst wieder einkassiert.
vor Beginn
Wichtiger als die Reifen ist ausnahmsweise mal die Strecke. Denn es wurde ein neuer Asphalt verlegt, damit ist die Sache noch schneller geworden. Zudem gibt es reichlich Randsteine,die saubere Kurventechnik verlangen. Und wenn einer glaubt, sich in einer Schlüsselstelle außerhalb der Streckenbegrenzung einen Vorteil zu verschaffen, nach den endlosen Diskussion zuletzt überwacht die FIA das jetzt elektronisch und entsprechende Zeiten werden automatisch gestrichen.
vor Beginn
Sebastian Vettel wird heute ausnahmsweise mal nicht zurückversetzt, alles in Ordnung mit dem aktuellen Getriebe. Startplatz 3 muss man ihm immer zutrauen, aber nach den bisherigen Eindrücken ist Red Bull gegenüber Ferrari zu favorisieren.
vor Beginn
Im Abschlusstraining war Hamilton mit Long Runs beschäftigt, gestern versäumte er diese nämlich nach einem Crash in FT2. Lockerer Durchmarsch also für Rosberg? Mitnichten, Max Verstappen war ganz nah dran, nur zwei Tausendstel fehlten. In der Qualifikation ist aber meist Ricciardo schneller, in den bisherigen neun Ausgaben gewann er viermal gegen Kwjat und auch viermal gegen Verstappen.
vor Beginn
55 Pole Positions hat Lewis Hamilton in seiner so erfolgreichen Karriere schon gesammelt, überdurchschnittlich viele in Budapest. Heute könnte er bereits zum sechsten Mal Startplatz 1 auf dem Hungaroring sichern und wenige zweifeln daran, dass ihn Rosberg oder die Konkurrenz daran hinter können.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Budapest beim Qualifying zum Großen Preis von Ungarn.
Grand Prix von Ungarn
Copyright © 2018 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten