bedeckt München

Schach WM London 2018 Magnus Carlsen vs. Fabiano Caruana (Spiel 5)

Beendet
5. Partie

a
b
c
d
e
f
g
h
a
b
c
d
e
f
g
h
8
7
6
5
4
3
2
1
8
7
6
5
4
3
2
1
Magnus Carlsen
2,0
Fabiano Caruana
2,0
Zug
 
 
34.
g4+
33.
Txf7+ - Lf6
32.
Sxf7 - Sxf7
31.
Sg5+ - Kf5
30.
h3 - Ke4
29.
Kf1 - h5
28.
Tc7+ - Kxd3
27.
Txb7 - Sd8
26.
Tb1+ - Kc3
25.
exd5 - Txd5
24.
Sd5+ - Lxd5
23.
Sc3+ - Kxb4
22.
Le3+ - Kb5
21.
Ld2 - Td8
20.
d3 - Kb6
19.
Lc3 - Kxc7
18.
cxb4 - Ta8
17.
c3 - Kd7
16.
dxc7 - Sc6
15.
Dc7 - Dxc7
14.
cxd6 - Le6
13.
Dc4 - Da5
12.
De2 - b4
11.
bxc5 - Se7
10.
Lxa1 - d6
9.
axb4 - Txa1
8.
a3 - axb5
7.
Lb2 - a6
6.
b4 - Sxb4
5.
Te1 - e5
4.
O-O - Lg7
3.
Lb5 - g6
2.
Sf3 - Sc6
1.
e4 - c5
Live-Ticker
 
Ich verabschiede mich für heute und bedanke mit herzlich fürs Mitlesen.
Morgen geht es weiter um 16 Uhr (MEZ).
Ich wünsche noch einen schönen Abend und bis Morgen!
Morgen geht es weiter mit der sechsten Runde des Matches.
Mal sehen, ob einer der beiden Spieler noch eine entschiedene Partie in der ersten Matchhälfte herbeiführen möchte.
Wobei, selbst wenn der Wille besteht, kann es in einem Remis enden, wie die heutige Partie wohl sehr schön zeigt.
Nach der spannenden Eröffnungsphase entspannte sich jedoch die Stellung wieder, bis sie letztendlich in einem dynamischem Gleichgewicht, das wohl stets recht ausgeglichen war, endete.
Vielversprechend war die Eröffnung dieser Partie. Heute hätte der Tag der ersten entschiedenen Partie dieses Matches sein können. Caruanas Eröffnungswahl wirkte ambitioniert genug.
Wieder ein Remis!
Fabiano Caruana - Magnus Carlsen
0,5 : 0,5
Nicht zu sehr überraschend ist nun, dass die Spieler sich soeben auf ein Remis geeinigt haben.
Und nun besteht der materielle Ausgleich. Es wurden außerdem über 30 Züge gespielt.
32. Sxf7 Sxf7 33. Txf7+ Lf6 34. g4+
Nun wird Caruana einen Bauern auf f7 gewinnen, sodass wieder ein materieller Ausgleich besteht.
30. h3 Ke4 31. Sg5+ Kf5
Dieser Zug richtet sich gegen die weiße Idee mit g2-g4 dem schwarzen König ein mögliches Fluchtfeld zu nehmen, sodass nach Se1+ Ke4 Ke2, wonach die Drohung f3+ mit einem Matt verbunden wäre.
29. ...h5
Der schwarze König steht mitten auf dem Brett. Eigentlich sollte er dort viele Zugmöglichkeiten haben. Aber mit 29. Kf1 hat Caruana eine nette Idee.
Würde Magnus Carlsen nun 29. ...e4 ziehen, wäre sein König mitten auf dem Schachbrett durch 30. Se1+ schachmatt.
27. Txb7 Sd8 28. Tc7+ Kxd3 29. Kf1
Im nächsten schwarzen Zug wird der Bauer auf d3 das Brett verlassen. Dann hat Carlsen zunächst einmal einen Bauern mehr auf dem Brett.
Diesen Vorteil dann letzten Endes gewinnbringend umzuwandeln, ist jedoch keine leichte Aufgabe. Dafür wäre die Mithilfe von Weiß vermutlich von Nöten.
Nun wurden mehrere Züge recht schnell hintereinander gespielt. Für sogenannte "erzwungene" Züge, wie oftmals das Zurückschlagen bei einem Figurentausch, ist meistens wenig Zeit von Nöten, um sich für diesen Zug zu entscheiden und ihn auszuführen.
23. Sc3+ Kxb4 24. Sd5+ Lxd5 25. exd5 Txd5 26. Tb1+ Kc3
Magnus Carlsen geht aktiv mit dem König voran.
22. Le3+ Kb5
Die weiße Stellung ist nicht leicht zu spielen.
Caruanas Figuren wirken unkoordiniert. Sie unterstützen sich nicht gegenseitig.
Zusätzlich sind die weißen Bauern auf b4 und d3 geschwächt und isoliert bzw. letzterer rückständig.
21. Ld2 Td8
Carlsen verfolgt wohl den eben erwähnten Plan.
20. ...Kb6
Zeitlich sind die beiden Spieler nun wieder ziemlich gleichauf. Jeweils etwa 50 Minuten bleiben für die nächsten 20 Züge.
Auch Magnus Carlsen denkt nun bereits seit 20 Minuten.
Magnus Carlsen könnte nun mittels des Plans Kb6, gefolgt von Kb5, den weißen Bauern auf b4 angreifen. Für Caruana ist dieser Bauer nur schwer noch ein zweites Mal zu überdecken. Nur der Turm könnte diesen Bauern nochmals in nur zwei Zügen decken. Entweder via Te2 und Tb2 oder durch Sbd2, was das Feld b1 für den Turm frei macht.
Nun hat Caruana seinen Gegner am Brett allein gelassen.
Carlsen hat das Läuferpaar und seinen Turm auf einer offenen Linie. Seinen Läufer von g7 sollte er nach Möglichkeit jedoch noch aktiver stellen. Zuvor muss er sich aber um eine alternative Deckung des Bauern auf e5 kümmern, beispielsweise mittels f6.
Mit 20. d3 macht Caruana seinem Springer von b1 ein Feld auf d2 frei, nachdem der Läufer sein natürliches Feld auf c3 besetzt hat.
Endlich hat Fabiana Caruana gezogen und Magnus Carlsens Antwort kam prompt.
19. Lc3 Kxc7 20. d3
Ungewöhnlich ist es nicht, dass ein Schachspieler für einen einzigen Zug 20 oder gar 30 Minuten nachdenkt.
Der Weltmeister gönnt sich derweil eine Pause. Sein Stuhl ist weiterhin unbesetzt.
Der Herausforderer ist nicht eingeschlafen, auch wenn er seit nun fast 25 Minuten keinen Zug gemacht hat.
Er hat jedoch sein Jacket ausgezogen und lehnt konzentriert am Brett.
Fabiano Caruana denkt nun seit über 15 Minuten über seinen nächsten Zug nach.
Bezüglich der verbrauchten Bedenkzeit sind beide Spieler mittlerweile wieder gleichauf. Anfänglich hatte Carlsen mehr Zeit verbraucht als sein Gegner, aber nun haben beide Spieler noch 70 Minuten für die nächsten 22 Züge.
Aktuell ist auch keine Zeitnot abzusehen.
Magnus Carlsen sitzt aktuell nicht am Brett. Er wird eine erste Erleichterung verspüren, dass er diese spannende Eröffnungsphase weitestgehend unbeschadet überstanden hat.
Die Stellung sollte noch in Remisbreite sein.
Nun nimmt sich auch Caruana für seine Züge mehr Zeit.
Im nächsten Zug muss er seinen Läufer von a8 in Sicherheit bringen, beispielsweise durch 19. Lc3 , was gleichzeitig den Bauern auf b4 deckt.
Der Weltmeister Carlsen hat für den Moment zwei Bauern weniger.
Den Bauern auf c7 wird der Herausforderer Caruana wohl nicht weiter halten können, aber dennoch muss Carlsen anschließend kämpfen um die Stellung in der Remisbreite zu halten.
17. Kd7 18. cxb4 Ta8
Nun im Endspiel ist es sogar besser für Carlsen, dass er nicht rochiert hat, da sein König bereits im Zentrum steht.
Im Endspiel ist der König ein wichtiger "Mitspieler" und nicht mehr so sehr in Gefahr in einem Mattnetz gefangen zu werden, wie im Mittelspiel.
17. c3
Nun haben sich die Damen abgetauscht. Keiner der beiden Spieler hat für diese Entscheidung viel Zeit investiert.
15.Dc7 Dxc7 16.dxc7 Sc6
Carlsen versucht sich zu entwickeln, auf Kosten eines Bauern.
14. cxd6 Le6
Obwohl Weiß ursprünglich mit 6. b4 einen Bauern geopfert hatte, könnte er nach 14. cxd6 gleich einen Bauern mehr haben. Durch das weiße Spiel ist Schwarz nämlich in erheblichen Entwicklungsrückstand gekommen, sodass er seinerseits Bauern zurückopfern muss, um seine Figuren ins Spiel bringen zu können.
13. ...Da5
Es ist klar, dass Fabiano Caruana diese Stellung aus seinen Analysen kennt, denn er zieht noch immer sehr schnell. Das ist aber auch ein gutes Zeichen für Carlsen, denn falls er es nicht aus Analysen kennt, findet der Weltmeister scheinbar dennoch stets den - vermutlich "richtigen" - Zug, den Caruana analysiert hat.
12. ...b4 13. Dc4
Weiß ist beinahe vollständig entwickelt. Schwarz hat noch nicht rochiert. Nun muss er sich aber zunächst um den Bauern auf b5 kümmern und Carlsen hat keine Zeit die Rochade auszuführen.
11. ...Se7 12. De2
Fabiano Caruana hat heute eine sehr gute Eröffnungswahl getroffen. Der Weltmeister hat bereits 15 Minuten seiner Bedenkzeit verbraucht, während Caruana aktuell sogar Extrazeit gesammelt hat, aufgrund des 30 Sekunden Bonus pro Zug.
9. ...Txa1 10.Lxa1 d6 11. bxc5
Caruana hat eine äußerst interessante Variante gespielt und scheint Carlsen damit schwer unter Druck zu setzen. Der Weltmeister verbraucht viel Zeit. Allerdings muss Caruana nun mit seiner Figurenaktivität auch etwas beweisen.
Heute könnte es zu einer ersten entschiedenen Partie kommen. Asymmetrie in der Struktur und auch im Material sowie der Figurenentwicklung sind gegeben.
8. ...axb5 9. axb4
Weiß hat einen Bauern gegeben. Dafür hat Weiß Entwicklungsvorsprung und Druck im Zentrum.
7. ...a6 8. a3
Caruana hat auf Carlsens 6. ...Sxb4 sofort mit 7. Lb2 geantwortet.
Der Herausforderer scheint den Weltmeister heute erneut von Beginn an unter Druck setzen zu wollen. Caruana ist bekannt für seine sehr gute Eröffnungsphase.
6. ...Sxb4 7.Lb2
Allerdings hat sich der Herausforderer erneut eine kleine Überraschung für seinen Gegner überlegt. Mit 6. b4 scheint Carlsen nicht gerechnet zu haben. Er wird diese Variante bereits gesehen haben, aber er hat scheinbar nicht direkt damit gerechnet.
Erneut diskutieren die Spieler die Sizilianische Verteidigung. Erneut hat sich Caruana für die Variante mit 3. Lb5 entschieden, die im Fachjargon als Rossolimo Variante bezeichnet wird.
1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 g6 4.O-O Lg7 5.Te1 e5 6.b4
vor Beginn
Der Weltmeister hat nun Platz genommen.
Bevor die Spieler den Wettkampfbereich betreten, müssen sie sich immer einer Kontrolle unterziehen, die sie vor allen Dingen auf unerlaubte Mittel, wie elektronische Hilfsmittel, untersucht.
vor Beginn
In fünf Minuten startet die heutige Partie.
vor Beginn
Am gestrigen Ruhetag spielte der Weltmeister Fußball mit Freunden, wie er mittels Social Media Präsenz den Fans mitteilte. Bewegung ist neben schachlicher Vorbereitung eine typische Beschäftigung am Ruhetag.
vor Beginn
In zwanzig Minuten startet die fünfte Partie dieses auf zwölf Partien angelegten Matches.
Steht es nach diesen zwölf Partien 6,0 : 6,0, wird die Weltmeisterschaft im Tie-Break entschieden.
vor Beginn
Bisher endeten alle vier Partien mit einem Remis, wobei die erste Begegnung der beiden Spieler definitiv die spannendste war.
vor Beginn
Wir starten heute in das zweite Drittel des Wettkampfes um den Weltmeisterschaftstitel.
Nach dem gestrigen Ruhetag gehen die Spieler heute sicherlich mit neuer Energie in die nächste Partie.
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Schach-WM 2018 in London. Fabiano Caruana fordert den amtierenden Weltmeister Magnus Carlsen heraus.
Neue Ereignisse