bedeckt München 30°

Bundesliga Live-Ticker : Bundesliga-Konferenz (28. Spieltag)

 
Weitere
Begegnungen
Beendet
 
79'

Schick
Orban
79'

Werner
Wolf
68'
Schick
RB Leipzig
2 : 2
1 : 1
Hertha BSC
94'
Cunha
82'
Piatek
78'

Skjelbred
Ngankam
Beendet
 
84'
Bebou
77'

Baumgartner
Geiger
76'
Nordtveit
1899 Hoffenheim
3 : 1
1 : 0
1. FC Köln
82'

Uth
Terodde
82'

Schmitz
Hector
82'

Cordoba
Modeste
Beendet
 
93'
Bodzek
81'

Berisha
Morales
81'

Hennings
Skrzybski
Fortuna Düsseldorf
2 : 1
0 : 0
FC Schalke 04
85'

Matondo
Todibo
74'

Caligiuri
Kutucu
74'

Burgstaller
Gregoritsch
Beendet
 
84'
Gouweleeuw
82'

Max
Lichtsteiner
75'

Löwen
Cordova
FC Augsburg
0 : 0
0 : 0
SC Paderborn
88'

Jans
Zolinski
87'

Vasiliadis
Ritter
79'

Gjasula
Sabiri
Beendet
 
92'
Friedrich
78'
Schlotterbeck
74'

Ingvartsen
Mees
Union Berlin
1 : 1
1 : 1
FSV Mainz 05
89'
Latza
82'

Kunde Malong
Latza
82'

Mateta
Szalai
 
Weitere
Begegnungen
 
So viel für heute von dieser Stelle. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
 
Hoffenheim - Köln
Nach sieben Partien in Folge ohne Sieg gewinnt Hoffenheim sein elftes Saisonspiel - und das verdient. Gegen Köln hatten die Gastgeber einen optimalen Start, der FC kam bis zur Pause nur zu wenigen Möglichkeiten. Nach Wiederbeginn sorgte die TSG mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung, aber eine Ampelkarte für Hoffenheims Hübner (50.) und ein Tor von Florian Kainz (60.) gaben dem FC neuen Mut, ein verschossener Handelfmeter von Mark Uth (77.) war dann aber der nächste und am Ende auch entscheidende Dämpfer. Die Hausherren brachten die Zwei-Tore-Führung am Ende ungefährdet ins Ziel.
 
Augsburg - Paderborn
Während zu Spielbeginn die Augsburger den besseren Eindruck machten, waren es vor allem im zweiten Abschnitt die Paderborner, die als Tabellenschlusslicht auf Sieg spielten. Doch gleich mehrfach scheiterten die Westfalen an einem überragenden Augsburger Schlussmann Luthe, der insbesondere in den Eins-gegen-Eins-Situationen mehrfach glänzte. In der Schlussphase verließen dann auch den Gästen die Kräfte, so dass die Punkteteilung letztlich in Ordnung geht.
 
Union - Mainz
Am Ende ist es ein 1:1, das so durchaus in Ordnung geht. Den besseren Start erwischten klar die Mainzer, die nach 13 Minuten in Führung gingen. Nach dem Ausgleichstreffer war Union allerdings drauf und dran, das Momentum auf seine Seite zu ziehen, musste allerdings kurz vor dem Seitenwechsel den Platzverweis gegen Robert Andrich schlucken. Während es die Reinhessen in Durchgang zwei dann aber zu selten schafften, ihre numerische Überlegenheit für mehr Torgefahr zu nutzen und immer wieder am letzten Pass vor dem Tor scheiterten, können sich die Berliner vor allem aufgrund einer starken kämpferischen Leistung auf die Schultern klopfen.
 
Düsseldorf - Schalke
Fortuna Düsseldorf gewinnt das Must-Win-Game mit 2:1 gegen erneut schwache Schalker. Nach vier Unentschieden in Folge holt sich Düsseldorf wieder drei Punkte. Nach einer äußerst schwachen ersten Halbzeit waren es drei Standards, die zu den Treffern führten. Düsseldorf hatte über 70 Prozent Ballbesitz und weitaus mehr Torschüsse. Doch so einseitig war die Partie keinesfalls. Düsseldorf tat sich lange Zeit sehr schwer, ehe man zwei Schalker Unachtsamkeiten nutzen konnte.
 
Damit steht ein großer Gewinner dieses Mittwochabends auf jeden Fall schon einmal fest: Es handelt sich um die Fortuna. Drei Punkte gegen Schalke geholt, die gesammelte Konkurrenz lässt Punkte liegen, der Vorsprung auf Paderborn beträgt jetzt acht Zähler, lediglich Werder scheint noch Interesse an der Relegation zu haben. Zudem schließen die Rheinländer zu Mainz und Frankfurt auf.
90'
Hoffenheim - Köln
Und die TSG gewinnt 3.1 gegen den FC.
90'
Düsseldorf - Schalke
Düsseldorf schlägt Schalke 2:1.
90'
Augsburg - Paderborn
Es bleibt bei der Torlosigkeit in Augsburg.
90'
Hoffenheim - Köln
In Sinsheim fallen die Nachspielminuten mit fünf heute auch eher üppig aus.
90'
Union - Mainz
Punkteteilung in Berlin. Die Partie endet 1:1.
90'
Union - Mainz
Um ein Haar der Lucky Punch für Union! Trimmel schlägt den Freistoß aus dem linken Halbfeld in Richtung Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich Andersson hoch und prüft Müller mit einem wuchtigen Kopfball. Der Mainzer Schlussmann steht zum Glück goldrichtig und meistert diese Aufgabe, wenn auch etwas glücklich. Drei Minuten Nachspielzeit.
90'
Düsseldorf - Schalke
Königsblau bleiben hingegen sogar noch fünf.
90'
Augsburg - Paderborn
Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
89'
Augsburg - Paderborn
Fast das Tor für den FCA! Collins verschätzt sich bei einer hohen Flanke und ermöglicht Sarenren-Bazee den Abschluss in halbrechter Position. Zingerle aber ist zur Stelle und pariert das Leder souverän.
84'
Augsburg - Paderborn
Ein zu ungestümes Einsteigen von Jeffrey Gouweleeuw. Der Augsburger wird mit Gelb verwarnt.
83'
Augsburg - Paderborn
Paderborn drängt nach vorne, aber ausgerechnet beim letzten Pass fehlt es den Westfalen an der nötigen Präzision. So langsam läuft den Paderbornern die Zeit davon.
82'
Hoffenheim - Köln
Damit Hector und Modeste auch noch in den Genuss der Niederlagenprämie kommen, ersetzen sie für die Schlussphase Uth und Schmitz.
78'
Union - Mainz
Schlotterbeck kommt mit dem langen Bein gegen Boetius etwas zu spät und legt den Mainzer etwa 25 Meter zentral vor dem Tor. Gelb gibt es dafür obendrein. Auch Boetius sieht den gelben Karton, weil er sich etwas zu sehr bei Schiedsrichter Schröder beschwert.
77'
Hoffenheim - Köln
Nach einer Gelben gegen Nordtveit macht sich Uth zur Ausführung bereit. Aber die Vorbereitungszeit war wohl nicht genug. Baumann taucht nach links unten ab und verhindert den Einschlag.
75'
Hoffenheim - Köln
Elfmeter für den FC, als Nordtveit den Ball aus dem Strafraum pritscht? VAR sagt ja.
69'
Union - Mainz
Knifflige Situation im Strafraum der Mainzer! Boetius bekommt die Kugel rechts im Sechzehner in den Lauf gespielt und legt dann direkt flach an den Fünfer. Dort rauscht Mateta heran, kommt im Zweikampf mit Gentner aber nicht richtig an den Ball. Vielmehr ist es der Berliner, der seinen eigenen Schlussmann prüft, doch Gikiwiecz patscht die Kugel im Liegen gerade noch zur Ecke.
70'
Hoffenheim - Köln
Jetzt beginnt die Schlussphase der Partie. Köln muss mehr riskieren, um Hoffenheim noch mehr als bisher unter Druck zu setzen. Noch haben beide Trainer auch weitere Optionen für Wechsel - an genügend Kraft sollte es also in den verbleibenden knapp 20 Minuten nicht mangeln. Noch ist 1899 komfortabel vorne, aber ein weiterer Kölner Treffer würde hektische Schlussminuten mit sich bringen. Das liegt nicht im Interesse der Hausherren.
68'
Union - Mainz
Der Druck der Mainzer wird zwar etwas größer, sieht man von der Mateta-Chance ab, ist das aber in Überzahl zu wenig und vor allem zu ungefährlich. Währenddessen darf Baku weiter Flankentraining von der rechten Seite nehmen, hat dies aber auch nötig, denn präzise sind die Hereingaben des 22-Jährigen bisher nicht wirklich. Also nicht real. Surreal.
70'
Augsburg - Paderborn
Luthe! Der eingewechselte Sven Michel steht nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte plötzlich frei vor Augsburgs Schluss. Beim Abschluss jedoch fehlt dem Angreifer die Präzision. Luthe reißt die Arme hoch und pariert den mittig angesetzten Schuss mit einer tollen Reaktion.
68'
Düsseldorf - Schalke
Tooor! DÜSSELDORF - Schalke 2:1. Die Gastgeber haben das Spiel gedreht. Das Königsgrauen geht in die nächste Runde. Thommy und Stöger führen eine Ecke auf der linken Seite kurz aus. Bei der anschließenden Flanke auf den langen Pfosten setzt sich Kabak zwar im Luftduell gegen Ayhan durch, doch der Kopfball landet genau vor Karaman, der am linken Pfosten den Ball aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie drückt.
65'
Fast alle
Spontan fallen einem sechs Teams ein, bei denen man sagen könnte, ein Remis ist heute eigentlich zu wenig angesichts der schwierigen Gesamtlage.
61'
Augsburg - Paderborn
Aus dem Nichts der SCP! Endlich geht es mal schnell bei den Hausherren, bei denen Holtmann am rechten Strafraumeck frei zum Abschluss kommt. Der Flachschuss der Paderborners fliegt passgenau in Richtung langes Eck, wird dort jedoch von einer glänzenden Parade Luthes' doch noch an den Pfosten gelenkt. Glück für den FCA!
63'
Düsseldorf - Schalke
Tooor! DÜSSELDORF - Schalke 1:1. Nach VAR hat der Ausgleichstreffer durch Hennings Bestand. Stöger zimmert einen Freistoß aus über 25 Metern auf das Gehäuse. Schubert bekommt den harten Schuss nicht zur Seite weg und pariert nach vorne ab. Dort setzt sich Hennings mit viel Armeinsatz gegen Caligiuri durch und köpft das Leder aus einem Meter über die Linie. Das war viel Einsatz von Hennings, aber offenbar nicht zu viel.
60'
Union - Mainz
Bruma scheint zwar noch immer etwas Probleme mit dem Auge zu haben, ist mittlerweile wieder zurück auf dem Platz und Mainz damit wieder komplett.
60'
Hoffenheim - Köln
Tooor! Hoffenheim - KÖLN 3:1. Geht doch noch was für die Gäste? Nach einem Zuspiel von Cordoba wird der eingewechselte Kainz auf der rechten Seite von Nordtveit nicht angegriffen. Das nutzt Kainz für den Vorstoß bis in den Sechzehner. Bei seinem Schuss fälscht Nordtveit den Ball dann auch noch leicht ab, sodass Baumann chancenlos ist: Über den Keeper hinweg senkt sich die Kugel ins linke Eck. Es ist Kainz' vierter Saisontreffer.
59'
Augsburg - Paderborn
Wieder Vargas! Nach einer Ecke von Baier kommt der Schweizer am Elfmeterpunkt frei zum Abschluss, doch die Direktabnahme befördert das Leder auf die leeren Ränge in der Augsburger WWK Arena.
58'
Union - Mainz
Bülter schlägt im Zweikampf mit Bruma unabsichtlich nach hinten aus und trifft den Niederländer voll im Gesicht. Bruma bleibt liegen und muss behandelt werden.
56'
Düsseldorf - Schalke
Besser kann es für Schalke natürlich nicht laufen. Die Knappen können sich nun wieder komplett auf die Defensivarbeit konzentrieren. Düsseldorf muss nun noch mehr für das Spiel tun. Wie gut bzw. schlecht das funktioniert, haben wir ja in der ersten Halbzeit gesehen.
54'
Augsburg - Paderborn
Das muss die Führung für de FCA sein! Über rechts wird Niederlechner geschickt, der ohne Gegenwehr in den Sechzehner eindringen kann. Die flache Hereingabe des Angriffs kommt anschließend eigentlich perfekt, doch der heranrauschende Vargas verpasst die Kugel um Zentimeter im Fünfmeterraum und somit auch den sicheren Führungstreffer für die Hausherren.
54'
Union - Mainz
Dicke Chance für die Mainzer! Mateta, von Awoniyi in Szene gesetzt, setzt sich im Zentrum stark gegen Schlotterbeck durch und versucht es dann mit dem Lupfer über den herauseilenden Gikiewicz. Der Abschluss ist eigentlich nicht schlecht, aber um etwa einen Meter zu hoch angesetzt. Dennoch war das bislang die mit Abstand beste Gelegenheit im zweiten Durchgang!
52'
Augsburg - Paderborn
Gelbe Karte für Paderborns Gjasula! Mit gestrecktem Bein erwischt der Paderborner Niederlechner am Fuß - richtige Entscheidung des Referees. Für Gjasula ist dies übrigens die 15.(!) Gelbe Karte in der laufenden Saison, womit er Stefan Effenbergs "Rekord" einstellt.
53'
Düsseldorf - Schalke
Tooor! Düsseldorf - SCHALKE 0:1. Der anschließende Freistoß führt zur Schalker Führung. Oczipka mit dem langen Ball in die Strafraummitte, wo McKennie Kopf voraus in den Ball wirft und einen tollen Flugkopfball zur Gästeführung nutzt.
52'
Düsseldorf - Schalke
Nun sieht auch Sobottka Gelb nach dem taktischen Foul an Caligiuri.
49'
Düsseldorf - Schalke
Man mag es nicht glauben, aber die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehören den Schalkern.
50'
Hoffenheim - Köln
Es gibt zwar auch noch andere Spiele. Aber in Sinsheim passiert einfach mehr. Es gibt den zweiten Platzverweis der Partie. Gelb-Rot für Hübner.
48'
Hoffenheim - Köln
Tooor! HOFFENHEIM - Köln 3:0. Bruun Larsen läuft den Strafraum an, spielt kurz in den Strafraum auf Baumgartner, der mit der Hacke nach links im Sechzehner verlängert. Und dann ist die Deckung völlig entblößt. Diese Chance lässt sich Zuber nicht mehr nehmen.
46'
Hoffenheim - Köln
Tooor! HOFFENHEIM - Köln 2:0. Von der rechten Außenbahn schlägt Skov eine Traumflanke auf den Kopf von Baumgartner. Dass der Ball erst deutlich hinter der Linie geklärt wird, dafür bedarf es in diesem Falle nicht des VAR.
46'
Alle
Die Spiele laufen in der zweiten Halbzeit.
 
Hoffenheim - Köln
Sehr viel läuft in diesem Spiel bisher zugunsten der Gastgeber - und damit eben auch sehr viel gegen Köln. In den ersten zehn Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften noch im Mittelfeld, aber dann reichte ein langer Ball aus dem Mittelfeld der Hoffenheimer um Kölns Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Danach zogen sich die Schreuder-Schützlinge recht weit zurück, um an der Box dichtzumachen. Das gelang gut. Die Rote Karte gegen Bornauw nach Videobeweis für ein grobes Foul an Baumgartner (26.) brachte Köln dann auch numerisch ins Hintertreffen. Ein wegen Abseits nicht gegebener zweiter Treffer von Baumgartner war aus Kölner Sicht das einzig Positive im Verlauf der ersten 45 Minuten.
 
Union - Mainz
Auch wenn beide Teams bislang spielerisch nicht unbedingt glänzen konnten, so haben wir dennoch 45 unterhaltsame Minuten hinter uns. Die Mainzer erwischten den deutlich besseren Start, wirkten bissiger und belohnten sich nach einer knappen Viertelstunde nicht unverdient mit dem Führungstreffer durch Ridle Baku. Von Union war dagegen lange Zeit nichts zu sehen, erst mit dem etwas überraschendem Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß von Marcus Ingvartsen wachten die Eisernen auf. Gerade als das Pendel begann, in Richtung der Köpenicker auszuschlagen, wurden die Eisernen allerdings kurz vor dem Seitenwechsel mit einer unnötigen Gelb-Roten Karte gegen Robert Andrich kalt erwischt.
 
Augsburg - Paderborn
Die Fuggerstädter waren zwar gewillt von Beginn an die Spielinitiative zu übernehmen, doch die erste wirklich gefährliche Torchance gelang den Paderbornern in Person von Mamba nach zwölf Minuten. Im Anschluss gestalteten die Westfalen das Geschehen auf dem Platz ausgeglichen, ohne dass beide Mannschaften ernsthaft die Schlussmänner Luthe und Zingerle gefährden konnten.
 
Düsseldorf - Schalke
Fußball schlichtweg zum Abgewöhnen. Die Düsseldorfer sind die ganze Zeit bemüht, doch es fehlt an Ideen, Präzision, Tiefe und Geschwindigkeit. Schalke steht sehr tief hinten drin, lässt nichts zu und vertraut vorne auf das Prinzip Zufall. So kam es auch, dass Caligiuri die bislang beste Chance des Spiels hatte.
45'
Hoffenheim - Köln
Jetzt wird auch in Sinsheim nicht mehr gespielt. Die TSG liegt 1:0 gegen Köln vorne.
45'
Hoffenheim - Köln
In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gibt es Gelb für Moanes Dabour, der im Strafraum Uth am Fuß trifft. Für dieses Offensivfoul sieht er seine zweite Verwarnung in dieser Saison.
45'
Union - Mainz
Ebenfalls ein Remis ist es aus der Alten Försterei zu vermelden. Aber das ist doch wesentlich torreicher.
45'
Düsseldorf - Schalke
Apropos 0:0, da könnte man auch auf die Merkur Spielarena verweisen.
45'
Augsburg - Paderborn
In Augsburg sind wir bereits in der Halbzeitpause angekommen. Die Partie bleibt torlos.
45'
Düsseldorf - Schalke
Kabak holt sich eine total unnötige Gelbe Karte ab. Der Schalker zieht im Mittelfeld Sobottka von hinten die Beine weg und haut danach das Leder weg. Welz zückt sofort den gelben Karton.
42'
Hoffenheim - Köln
Kurz nur währt die Freude der Gastgeber über das vermeintliche 2:0 durch Dabbur, doch nach einer VAR-Entscheidung wird dieser Treffer nach einem Konter zurückgenommen.
42'
Union - Mainz
Andrich läuft Baku an und versetzt dem einen Tritt. Subclever, wenn man schon Gelb hat.
35'
Hoffenheim - Köln
Auch eine interessante taktische Variante. In Überzahl zieht sich Hoffenheim immer weiter zurück und überlässt dem FC das Spiel. Der Hintergrund ist klar: Man will die Gäste herauslocken und dann Konter setzen. Aber wenn das schief geht, schaut man ganz schön blöd aus der Wäsche.
34'
Augsburg - Paderborn
Fast die Führung für den FCA! Daniel Baier hebt den fälligen Freistoß gefühlvoll in den Strafraum, wo Vargas aus elf Metern frei zum Kopfball kommt. Der Kopfball des Schweizers aber ist zu unplatziert und geht gut einem Meter über den gegnerischen Kasten.
33'
Hoffenheim - Köln
Köln füllt die Defensive wieder auf: Jorge Mere kommt für Ehizibue in die Partie.
33'
Union - Mainz
Tooor! UNION - Mainz 1:1. Ingvartsen verwandelt einen Freistoß direkt. Und zwar ins Torhütereck. Müller spekulierte und das falsch. Er macht den Schritt hinter die Mauer und der Berliner wusste den Mauerschatten zu nutzen. Wäre Müller stehen geblieben, hätte er den mit der Mütze gefangen.
28'
Hoffenheim - Köln
Es geht bunt weiter in Sinsheim: Jetzt sieht Hoffenheims Grillitsch die Gelbe Karte. Sein Kollege Hübner ist ja ebenfalls bereits verwarnt.
26'
Düsseldorf - Schalke
Karaman mit einer starken Flanke von der rechten Grundlinie auf die Fünfmeterlinie. Dort kommt Kenny mit Speed angeflogen und köpft den Ball über die Querlatte. Riskant, aber wichtig, da Hennings einschussbereit war.
28'
Augsburg - Paderborn
Die Hausherren! Kapitän Baier fasst sich aus rund 25 Metern mal ein Herz, platziert den wuchtigen Schuss jedoch nicht genau genug. Zingerle im Kasten hat keine Mühe und faustet das Leder aus dem Sechzehner.
23'
Union - Mainz
Den Mainzern gelingt es mehr und mehr, das Spielgeschehen in die Berliner Hälfte zu verlagern. Quaison hat im Zentrum mal etwas Platz, macht es aber zu umständlich und verliert anschließend die Kugel.
24'
Hoffenheim - Köln
Zunächst kassiert Bornauw die Gelbe Karte. Aber diese Entscheidung geht in die Revision. Nach Videobetrachtung wird aus der Gelben eine Rote Karte. Und plötzlich spielt Köln in Unterzahl.
25'
Augsburg - Paderborn
Und jetzt die Hausherren! Kapitän Baier fasst sich aus rund 25 Metern mal ein Herz, platziert den wuchtigen Schuss jedoch nicht genau genug. Zingerle im Kasten hat keine Mühe und faustet das Leder aus dem Sechzehner.
22'
Hoffenheim - Köln
Hoffenheims Führung ist nicht unverdient zum jetzigen Zeitpunkt - ein Viertel des Spiels ist bereits vorbei. Hinten stehen die Schreuder-Schützlinge sehr sicher, vorne verrichtet die Offensive intensive Pressing-Arbeit, um Angriffsversuche der Gäste schon früh zu stören. Und dazu zeigt sich 1899 eben ungemein effektiv: Der bisher einzige Abschluss im Spiel war drin. Köln wirkt ein wenig ratlos im Moment, was man im Angriff tun könnte ...
23'
Augsburg - Paderborn
Wieder Luthe! Dieses Mal probiert es Paderborns Holtmann aus der zweiten Reihe mit einem Flachschuss. Der Augsburger Schlussmann aber ist schnell unten und lenkt den verdeckten Schuss sicher ins Toraus.
22'
Augsburg - Paderborn
Starke Aktion von FCA-Schlussmann Luthe! Mamba wird über links geschickt und kann eigentlich ungestört in den Sechzehner eindringen. Der Keeper der Fuggerstädter aber rückt mutig raus, macht den Winkel für den Angreifer spitz und schnappt diesem letztlich mit den Finger den Ball von den Füßen weg.
18'
Düsseldorf - Schalke
Burgstaller geht mit dem Ellenbogen voran in den Zweikampf mit Ayhan und trifft ihn am Hals. Klare Entscheidung!
20'
Union - Mainz
Andrich lässt Barreiro im Anstoßkreis auflaufen. Schröder zückt direkt die Gelbe Karte und die hat Folgen für den Berliner, denn es ist seine zehnte Verwarnung. Damit wird Andrich am kommenden Wochenende gegen Gladbach fehlen.
20'
Augsburg - Paderborn
Die Augsburger machen nach wie vor zu viele Fehler im Spiel nach vorne. Gelingt es dann doch mal bis an den gegnerischen Sechzehner vorzudringen, zeigt sich die Paderborner Hintermannschaft bislang ohne Fehl und Tadel.
18'
Union - Mainz
Mainz zeigte sich in der Anfangsphase bissiger, gewann starke 60 Prozent der Zweikämpfe und führt deshalb nicht unverdient. Von Union kommt bislang recht wenig, was vor allem daran liegt, dass die langen Blle auf Andersson zu selten an den Mann kommen.
17'
Hoffenheim - Köln
Bisher kommt 1899 auf etwa 70 Prozent Ballbesitz. Das gilt es nun aus Kölner Sicht zu ändern: Der FC muss häufiger an der Kugel sein, um das Spielgeschehen zu lenken und Druck auf die Abwehr der Gastgeber ausüben zu können.
12'
Düsseldorf - Schalke
Erster Torschuss! Ayhan schnappt sich halbrechts in Schalkes Hälfte den Ball, läuft in die Box und legt dann auf Karaman ab. Der Linksschuss des Angreifers ist aber zu schwach und zentral. Kein Problem für Schubert im S04-Kasten.
12'
Augsburg - Paderborn
Hui! Aus dem Nichts die Riesenchance für die Westfalen. Am rechten Strafraumeck wird Antwi-Adjei nicht angegriffen und darf so flach und scharf in die Mitte flanken. Dort lauert auch Streli Mamba am zweiten Pfosten, dem Angreifer fehlen jedoch die entscheidenen Schritte, um die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken.
13'
Union - Mainz
Tooor! Union - MAINZ 0:1. Aus dem Nichts die frühe Führung für die Gäste! Vor dem eigenen Sechzehner verliert Friedrich das Leder gegen Barreiro, der da im Zweikampf durchaus ordentlich zu Werke geht. Über Quaison landet das Leder wieder bei Barreiro links im Sechzehner. Der Luxemburger beweist eine super Übersicht und bedient Baku rechts im Rückraum, der kaltschnäuzig flach ins lange Eck einschiebt.
11'
Hoffenheim - Köln
Tooor! HOFFENHEIM - Köln 1:0. Erster Torschuss der TSG. Und der sitzt auch gleich. Bruun Larsen wird mit einem langen Ball die linke Seite runtergeschickt, ein recht sportliches Ding, das der Däne mit vollem Einsatz noch erreicht und aus vollem Tempo scharf in den Strafraum bringt. Baumgartner rutscht etwa am Elfmeterpunkt mit vollem Tempo in die Hereingabe und trifft sie perfekt.
6'
Union - Mainz
Trimmel zieht bei einem Freistoß den Ball auf den ersten Pfosten, bei der Standardbesprechung war das aber noch anders besprochen worden, denn da steht aber weit und breit kein Berliner und so verpufft diese Standardmöglichkeit.
6'
Düsseldorf - Schalke
Von den fanatisierten Pappkameraden auf den Rängen nach vorne gedrängt, macht Düsseldorf das Spiel, Schalke findet man im Duden unter kompakt. Eine Fünferkette hinter einer Viererkette. Die Gastgeber suchen die Lücke.
4'
Union - Mainz
Ein erster, wenngleich harmloser Abschluss der Gäste. Nach einer Ecke bekommt Boetius das Kugel im Zentrum auf den Fuß serviert, verzieht aber die Direktabnahme aus knapp 20 Metern komplett. Kimmich hätte den gelupft.
4'
Augsburg - Paderborn
Die Augsburger übernehmen erst einmal die Kontrolle über das Spielgerät und versuchen mit Ballbesitz die Paderborner weit in die eigene Hälfte zu drängen. Mehr als ein Eckstoß sprang für die Fuggerstädter bisher aber nicht heraus. In Zahlen drückt sich das so aus: 75 Prozent Spielanteile für die Schwaben.
3'
Hoffenheim - Köln
Hübner zeigt an, er hab doch den Ball gespielt. Sicher, wenn man lange genug grätscht, berührt man sicherlich irgendwann irgendwo auch einen Ball auf der Welt. Es gibt die erste Verwarnung der Partie. Damit ist Hübner gegen Mainz gesperrt.
2'
Augsburg - Paderborn
Paderborn-Schlussmann sorgt gleich mal für Aufsehen, als er im eigenen Sechzehner zum Dribbling ansetzt. Doch der Keeper zeigt sich souverän am Ball und löst die Situation spielerisch.
1'
Union - Mainz
Das Spiel läuft also an der Alten Försterei. Gibts eigentlich auch eine neue? Für die Berliner Teams lief es an diesem Spieltag ja nicht so schlecht bislang ...
1'
Alle
Lasset die Spiele beginnen!
 
vor Beginn
Bevor die Anstöße erfolgen, gibt es in allen Stadien noch eine Gedenkminute für die Corona-Opfer.
 
vor Beginn
Noch ein paar Zahlen vor Spielbeginn: Mainz ist die Schießbude der Liga mit stolzen 60 Gegentreffern. In der gesamten letzten Saison gab es nur 57. Die TSG aus Hoffenheim hat seit sieben Spielen nicht mehr gewonnen. Außerdem: Düsseldorf ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Hoffenheim hat die letzten sieben Spiele gegen den FC nicht verloren. Union ist seit zwei Spielen ungeschlagen. Opta weiß alles.
 
vor Beginn
Mit Spannung ist der Auftritt des Königsgrauen zu erwarten. S04 hat sich ja zuletzt nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. Erst die Niederlage gegen den BVB, dann der recht schwache Auftritt gegen Augsburg. Wie gut, dass man da der 40-Punkte-Marke schon so nah ist. Zumindest früher diente die als Indiz dafür, dass eine Mannschaft den Klassenerhalt geschafft hat. Mittlerweile muss man sich aber wohl eher an der 30er-Marke orientieren.
 
vor Beginn
Die Lage für den FC sah in dieser Saison ja nicht immer rosig aus, aber mittlerweile kann man schon behaupten, dass die Geißbockelf zu den positiven Überraschungen der Saison zählt. Im Gegensatz zu dem ein oder anderen Team, das gleich aktiv wird, nennen wir vielleicht Paderborn, Düsseldorf oder Mainz, spielt der FC heute wenigstens nicht mit dem Rücken zur Wand.
 
vor Beginn
Aus der oberen Tabellenhälfte sind gerade einmal zwei Vertreter am Start, nämlich Hoffenheim und Schalke, und die kommen aus dem Teil der oberen Tabellenhälfte, wo die ihren guten Namen schon verliert.
 
vor Beginn
Es geht, heißt es, in der Bundesliga, heißt es, um die Deutsche Meisterschaft. Aber ganz ehrlich? Damit hat der heutige Abend nun wirklich nicht viel zu tun. Wir beschäftigen uns viel mehr mit dem Teil der Liga, der in den Tunnel fährt. Fahren könnte.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 28. Spieltages.
Neue Ereignisse