Beendet
28.05.2020 20:30 Uhr
94'

Gonzalez
Kempf
93'
Castro
90'
Castro
82'

Mangala
Castro
80'
Förster
78'

Al Ghaddioui
Kalajdzic
78'

Wamangituka
Churlinov
60'
Gonzalez
47'
Endo
45'
Badstuber
Stuttgart Aufstellung
3 : 2
0 : 2
Hamburg Aufstellung
88'
Hunt
84'

Vagnoman
Beyer
81'

Pohjanpalo
Hinterseer
78'
Vagnoman
69'

Dudziak
Schaub
69'

Harnik
Samperio
45'
Hunt
16'
Pohjanpalo
 
 
Das war das Topspiel des 29. Spieltags in der 2. Bundesliga mit einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieger VfB Stuttgart. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!
 
Beide Teams sind das nächste Mal am Sonntag (31. Mai) im Einsatz. Der HSV kann im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden Wiedergutmachung betreiben. Der VfB Stuttgart ist beim Tabellenletzten Dynamo Dresden zu Gast.
 
Durch diesen Sieg überholt der VfB den HSV wieder in der Tabelle, hat mit 48 Zählern nun zwei Punkte Vorsprung auf die Rothosen auf dem Relegationsrang. Bielefeld ist fünf Punkte vor den Schwaben und sechs vor dem HSV, der nun aufpassen muss, dass Heidenheim (45) und Darmstadt (42) nicht noch vorbeiziehen auf der Zielgeraden.
 
Unglaublich! Nach 45 Minuten sah der HSV schon aus wie der sichere Sieger, führte nach Treffern von Pohjanpalo und Hunt per Handelfmete kurz vor der Pause mit 2:0 beim direkten Konkurrenten. Der VfB gab sich aber nicht geschlagen und kam wie verwandelt aus der Kabine. Ein frühes Tor durch Endo leitete die Wende ein. Anschließend spielte fast nur noch der VfB und kam durch Gonzalez nach dem zweiten Elfmeter in dieser Partie zum Ausgleich. Als es schon nach einem Unentschieden im Topspiel aussah, kam Castro und machte die Aufholjagd des VfB perfekt.
90'
Das war es! Das Spiel ist aus, Stuttgart holt sich die drei Punkte! 
90'
Aus der Schublade Timemanagement: Vorlagengeber Gonzalez schleicht raus, Kempf kommt neu ins Spiel. 
90'
Castro reißt sich das Trikot vom Leib und sieht dafür Gelb. 
90'
Tooooooooooooor! VFB STUTTGART - Hamburger SV 3:2. Der VfB dreht die Partie! Kalajdzic leitet an der Mittellinie den Konter ein, spielt Gonzalez am linken Flügel an, wo er Fahrt aufnehmen kann. Letschert lässt sich auf das Laufduell ein, statt ihn zu stoppen - und verliert! Ganz knapp vor der Grundlinie spitzelt Gonzales den Ball in die Mitte, wo sich Castro im Rücken von van Drongelen freistiehlt und aus sechs Metern mit der Fußspitze einschiebt. Da wurden gleich beide Hamburger Innenverteidiger düpiert.
90'
Drei Minuten gibt es noch obendrauf. Das Unentschieden wäre gerecht, lachender Dritter damit die Arminia aus Bielefeld. 
89'
Stenzel läuft an, dreht die Kugel um die Mauer - und das Leder klatscht an den Pfosten! Riesenglück für den HSV, da wäre Heuer Fernandez nicht mehr ran gekommen! 
88'
Hunt weiß sich rund 30 Meter vor dem Tor nur mit einem Foul zu helfen, stoppt damit den Stuttgarter Angriff und sieht dafür die Gelbe Karte. Außerdem eine tolle Freistoßposition für den VfB ...
87'
Beide Mannschaften geben sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden, es wiegt hin und her. Der HSV hat sich von der vergebenen Führung einigermaßen erholt, kann das Spiel wieder offen gestalten und hofft ebenso wie der VfB auf den Lucky Punch. Die besseren Chancen im zweiten Durchgang aber hat der VfB. 
85'
Gute Chance für den schnellen Churlinov, der auf der rechten Außenbahn Fahrt aufnimmt und kurz hinter dem Strafraumeck flach Richtung langes Eck abzieht. Kobel taucht ab und wehrt zur Seite ab. 
84'
Auch Vagnoman verlässt das Feld, Beyer ist neu im Spiel. 
82'
Außerdem ersetzt Castro beim VfB Mangala. 
81'
Die Spannung ist greifbar, die vielen Auswechslungen unterbrechen aber den Spielfluss. Joel Pohjanpalo geht raus, Lukas Hinterseer kommt rein. 
80'
Jetzt langt Förster im Zweikampf zu hart hin, auch er wird verwarnt. Kurz vor der absoluten Crunchtime wird es nochmal ruppiger. 
78'
Vagnoman zieht das taktische Foul und sieht dafür folgerichtig die Gelbe Karte. 
78'
Außerdem hat Al Ghaddioui Feierabend, Kalajdzic ersetzt ihn. 
78'
Jetzt auch die ersten Wechsel beim VfB: Churlinov betritt für Wmangituka das Feld. 
77'
Der HSV schafft es zum ersten Mal in der zweiten Hälfte, sich über einen längeren Zeitraum am gegnerischen Strafraum festzusetzen. Die Flanken von außen führen aber nicht zum Erfolg. 
74'
Der HSV drängt nach langer Zeit mal wieder auf einen Treffer. Pohjanpalo kommt im Getümmel im Strafraum an den Ball, kann in Bedrängnis aus der Drehung aber nicht konzentriert abschließen und Köbel schnappt sich den harmlosen Abschluss.
72'
Vagnoman spielt einen Doppelpass mit Schaub und prallt dann unglücklich im Zweikampf mit Kaminski zusammen. Das sah schmerzhaft aus. Schiedsrichter Dingert lässt zunächst weiterspielen, unterbricht die Partie dann aber doch. Nach kurzer Pause können beide Spieler aber weitermachen. 
69'
Auch Dudziak verlässt das Feld, Schaub soll neuen Offensivdrang entwickeln. 
69'
Die ersten Wechsel der Partie, der HSV tauscht doppelt aus: Jairo Samperio kommt neu ins Spiel, Harnik verlässt das Feld. 
63'
Der HSV enttäuscht bislang in der zweiten Halbzeit, hat noch nicht wieder in die Partie gefunden und schon steht es 2:2.
60'
Tooor! VFB STUTTGART - Hamburger SV 2:2. Gonzalez bleibt cool, verzögert kurz und verwandelt den Elfmeter dann eiskalt rechts oben.
59'
Elfmeter für den VfB! Aber war das wirklich einer? Mangala taucht nach einem Steilpass frei vor Heuer Fernandes auf, verzögert und will links vorbeigehen. Heuer Fernandes kommt heraus und holt Mangala von den Beinen, der aber auch den Kontakt unbedingt will und etwas abhebt. Schiedsrichter Dingert legt sich nach kurzem Dialog mit dem VAR aber fest und bleibt bei seiner Entscheidung.
58'
Gonzalez zieht mit einem unwiderstehlichen Antritt auf dem linken Flügel an Vagnoman vorbei und sprintet in den Strafraum. Van Drongelen kommt aber zur Hilfe und blockt die scharfe Hereingabe.
56'
Der HSV kann sich aktuell nur selten aus der eigenen Hälfte befreien.
54'
Nach einem Eckball von Stenzel von der linken Seite kommt Al Ghaddioui zum Kopfball, nickt die Kugel aber einige Meter links am Tor vorbei.
51'
Der HSV kommt nun mal wieder über Fein nach vorne, dessen Distanzsschuss geht aber weit am Tor vorbei.
50'
Das frühe Tor hat dem VfB gut getan. Die Hausherren spielen wie ausgewechselt. Aggressiv in den Zweikämpfen und deutlich zielstrebiger in der Offensive.
47'
Toooor! VFB STUTTGART - Hamburger SV 1:2. Da ist der frühe Anschlusstreffer! Nach einem Foul links neben dem Strafraum landet die Hereingabe von Stenzel bei Endo, der am Fünfmeterraum zum Kopfball kommt und neben den rechten Pfosten ins Tor köpft.
47'
Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Kabinen.
46'
Weiter geht's! Der VfB stößt an.
 
Der HSV führt auswärts beim VfB Stuttgart mit 2:0. Die Gäste erwischten den besseren Start, waren ballsicher und aggressiver in den Zweikämpfen. Die erste richtig gute Chance nutze Pohjanpalo nach einer Ecke zur Führung. Im Anschluss brauchte der VfB etwas Zeit um sich zu fangen, kam dann aber besser ins Spiel. Umso ärgerlicher ist es für die Schwaben, dass Hunt kurz vor der Pause einen Handelfmeter verwandelte. Ob der VfB sich davon im zweiten Durchgang erholen kann?
45'
Halbzeit!
45'
Toooor! VfB Stuttgart - HAMBURGER SV 0:2. Hunt behält vom Punkt die Nerven und verlädt Köbel, der nach rechts unten unterwegs ist. Hunt schießt flach fast genau in die MItte.
45'
Nach einer Freistoßhereingabe kommt Letschert links im Strafraum zum Kopfball und köpft Stenzel das Leder aus kurzer Distanz an den ausgestreckten Arm. Schiedsrichter Dingert zögert kurz, zeigt dann aber auf den Punkt. Elfmeter für den HSV!
45'
Badstuber will sich Pohjanpalo im Mittelfeld vom Leib halten und trifft den Stürmer mit der Hand im Gesicht. Das gibt Gelb. Da es die fünfte Gelbe des Innenverteidigers ist, fehlt er am Sonntag gesperrt.
43'
Es scheint mit diesem 0:1 in die Pause zu gehen. Beide Teams zeigen offensiv einfach zu wenig Bemühungen.
41'
Jatta wird am Mittelkreis angespielt und hat viel Platz. Pohjanpalo startet in die Spitze und Jatta sieht dies auch, doch sein Pass in den Lauf ist viel zu steil und eine gute Möglichkeit verpufft schon im Ansatz.
38'
Die Gäste sollten sich aber auch nicht zu weit zurückziehen und auf der Führung ausruhen. Dafür ist die Führung zu knapp.
35'
Zehn Minuten sind noch zu spielen im ersten Durchgang. Der VfB ist jetzt spielbestimmender, der HSV steht aber sicher in der Defensive und lässt nichts zu, was ernsthaft für Gefahr sorgen könnte.
33'
Die Hausherren kommen einfach nicht durch. Gonzalez zieht von rechts in die Mitte, sucht das Dribbling gegen Fein und schließt dann aus 22 Metern ab. Fein bekommt aber noch den Fuß dawischen und blockt den Schuss ab.
30'
Wieder ein Distanzschuss, dieses Mal von Badstuber. Wieder ist Heuer Fernandes auf dem Posten und kann denn Schuss entschärfen.
29'
Die Stuttgarter können das Spiel jetzt vermehrt in die Hamburger Hälfte verlagern. Bislang bleibt der VfB aber weitestgehend ungefährlich.
26'
Die anschließende Ecke von rechts findet Gonzalez am zweiten Pfosten, dessen Kopfball ist aber zu unplatziert. Heuer Fernandes ist zur Stelle und pariert sicher.
25'
Wamangituka prüft Heuer Fernandes mit einem Distanzschuss von der linken Seite. Der Hamburger Keeper kann den Schuss ins lange Eck aber zur Seite abwehren.
22'
Die Hamburger spielen bislang sehr souverän.
19'
Nächste Chance für den HSV! Ein Klärungsversuch von Badstuber misslingt und landet bei Pohjanpalo, der aus etwa 20 Metern den Abschluss sucht. Der Schuss geht knapp links am Tor vorbei!
18'
Der VfB kommt bislang noch nicht richtig in die Zweikämpfe. Die Gäste wirken hier deutlich aggressiver.
16'
Toooor! VfB Stuttgart - HAMBURGER SV 0:1. Die Gäste gehen in Führung! Hunt schlägt eine Ecke an den kurzen Pfosten, wo Gonzalez die Kugel unglücklich verlängert. Der Ball landet am zweiten Pfosten bei Pohjanpalo, der aus fünf Metern zur Führung für den HSV einnicken kann!
13'
Der HSV hat in der Anfangsphase klare Feldvorteile. Rund 59 Prozent Ballbesitz sprechen eine klare Sprache.
11'
Es ist eine offene Partie. Beide Mannschaften sind gewillt Fußball zu spielen und lassen den Ball laufen.
9'
Fehler im Spielaufbau des VfB: Stenzel spielt direkt in die Füße von Dudziak. Der Mittelfeldspieler hebt den Ball rechts in den Strafraum, wo am zweiten Pfosten Harnik lauert. Dessen Kopfball ist aber nicht druckvoll genug und Kobel hält.
7'
Bei den Gästen fehlt noch die Genauigkeit. Letschert sucht Jatta mit einem Diagonalpass, doch der Ball fliegt zu weit und ist für Jatta unerreichbar.
6'
Der HSV geht früh drauf und versucht den VfB schon im Spielaufbau zu stören.
4'
Der erste Angriff der Hausherren endet in den Armen von Heuer Fernandes. Gonzalez flankt von links, doch die Hereingabe wird vom HSV-Keeper aus der Luft gefischt, bevor diese Förster erreichen kann.
1'
Schiedsrichter Christian Dingert pfeift die Partie an! Der HSV hat Anstoß.
 
Vor der Partie vor den leeren Rängen gibt es noch einen Schweigeminute für die Opfer durch das Coronavirus.
 
Das Hinspiel in Hamburg gewann der HSV mit 6:2. Ob die Norddeutschen auch heute siegreich sein können? Der letzte Sieg in Stuttgart ist bereits sieben Jahre her.
 
Die Schwaben liegen aktuell mit 45 Punkten auf dem dritten Rang , einen Zähler hinter dem HSV und acht Punkte hinter Spitzenreiter Bielefeld. Aber auch Heidenheim (45 Punkte, 0:0 gegen St.Pauli) und Darmstadt (42, 3:1 bei Erzgebirge Aue) haben sich wieder ins Rennen um den Aufstieg eingeschaltet.
 
Der VfB hat vor diesem wegweisenden Spiel ein wichtiges Zeichen für die Zukunft gesetzt und trotz der zwei Niederlagen zum Re-Start den Vertrag mit Cheftrainer Pellegrino Matarazzo bis 2022 verlängert. Im Verein ist man sich also sicher, dass der Aufstieg mit Mararazzo gelingen wird. Ein Sieg heute wäre dabei durchaus nicht unwichtig.
 
Beim HSV gibt es nur eine Veränderung im Vergleich zum 0:0 gegen Arminia Bielefeld.Sonny Kittel wird durch Bakery Jatta ersetzt. Hamburgs Top-Torjäger (11 Tore) hat nach der Geburt seiner Tochter frei bekommen.
 
Nach dem 2:3 bei Holstein Kiel nimmt Stuttgarts Coach Pellegrino Matarazzo drei Wechsel vor. Atakan Karazor muss seine fünfte Gelbe Karte absitzen, Daniel Didavi fehlt nach seiner Gelb-Roten Karte ebenfalls gesperrt. Stürmerroutinier Mario Gomez muss heute vorerst auf der Bank Platz nehmen. Für sie beginnen Orel Mangala, der letztes Jahr noch an den HSV ausgeliehen war, Silas Wamangituka und Hamadi Al Ghaddioui.
 
HSV-Trainer Dieter Hecking bietet folgende Mannschaft auf: Heuer Fernandes - Vagnoman, Letschert, van Drongelen, Leibold - Harnik, Dudziak, Fein, Hunt, Jatta - Pohjanpalo.
 
Der VfB Stuttgart beginnt das Spitzenspiel mit dieser Elf: Kobel - Stenzel, Badstuber, Kaminski, Mola - Wamangituka, Mangala, Förster, Endo, Gonzalez - Al Ghaddioui.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV.
Neue Ereignisse