85'
Mwepu
76'

Berisha
Onguéné
66'
Okugawa
65'

Koita
Okafor
65'

Junuzovic
Okugawa
53'
Camara
4'
Berisha
91'

Gnabry
Costa
91'

Müller
Musiala
90'
Hernandez
88'
Lewandowski
83'
Sané
79'
Boateng
75'

Coman
Sané
74'

Tolisso
Martinez
74'

Pavard
Sarr
68'
Gnabry
44'
KristensenET,
23'
Pavard
21'
Lewandowski
Mehr anzeigen
Ticker
Live-Blog
Aufstellungen
 
Für heute soll es das aus der Champions League gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Morgen schon geht es weiter in der Königsklasse. Und dann sind auch wir wieder live am Ball. Bis dahin wünschen wir erst einmal eine geruhsame Nacht!
 
Mit dem 14. Sieg in Folge in der Königsklasse festigen die Münchener ihre Tabellenführung in der Gruppe A und können mit neun Punkten auf dem Konto fast schon fürs Achtelfinale planen. Für die Roten Bullen hingegen wird die Luft bereits dünn. Vermutlich geht es im Duell mit Lok Moskau tatsächlich nur um das Erreichen der Europa League für das aktuelle Schlusslicht.
 
Acht Tore Wals-Siezenheim - der Champions-League-Sieger sorgte mal wieder für Spektakel, gewann bei RB Salzburg letztlich mit 6:2. Verdient ist der Erfolg allemal, allerdings fiel das Ergebnis deutlich zu hoch aus. Lange Zeit agierten die Gastgeber auf Augenhöhe, erwiesen sich als giftiger und unangenehmer Kontrahent. Und obwohl die Gäste nach Wiederbeginn immer mehr vom Spiel bekamen, blieben die Salzburger stets dran. Und so gelang dem Team von Jesse Marsch tatsächlich der Ausgleich. Vermutlich aber reizte das den deutschen Meister erst so richtig. Ohne hektisch zu werden, spielten die Jungs von Hansi Flick weiter und brannten in der Schlussphase ein grandioses Feuerwerk ab. Die Tore fielen nun wie reife Früchte.
90'
Direkt danach ist Feierabend in der Red Bull Arena.
90'
Toooor! RB Salzburg - FC BAYERN MÜNCHEN 2:6. Der deutsche Meister legt tatsächlich noch einmal nach. Jetzt wird es also richtig bitter für die Hausherren. Auf der linken Seite dringt Douglas Costa bis zur Grundlinie vor, zieht den Ball flach zur Mitte. Dort steht eigentlich Andre Ramalho, der aber bekommt die Kugel im Fallen nicht weit genug weg. So landet das Spielgerät vor den Füßen von Lucas Hernandez, der das Ding mit dem linken Huf unter die Latte schweißt.
90'
Ferner verlässt Serge Gnabry den Platz und übergibt an Douglas Costa.
90'
Hansi Flick schöpft sein Wechselkontingent jetzt aus, bringt für Thomas Müller nun noch Jamal Musiala.
90'
Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
88'
Tooooor! RB Salzburg - FC BAYERN MÜNCHEN 2:5. Javi Martinez treibt den Ball über halbrechts nach vorn. Bouna Sarr hinterläuft, spielt den Ball aber sofort zurück zum Basken. Dieser schlägt eine gefühlvolle Flanke und findet damit Robert Lewandowski. Links am Torraum hat der Pole die Klasse, seinen Kopfball ins lange Eck zu setzen.
85'
Ein Foul an Lucas Hernandez bringt Enock Mwepu die erste Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ein.
83'
Tooooor! RB Salzburg - FC BAYERN MÜNCHEN 2:4. Die Gäste machen den Deckel drauf, erkennen eine Lücke auf der linken Salzburger Abwehrseite. Joshua Kimmich schickt Leroy Sane in den Sechzehner. Der schlägt dort einen Haken und zirkelt die Kugel mit dem linken Fuß präzise oben in den langen Torwinkel. Wie Boateng trifft Sane zum ersten Mal in dieser Champions-League-Saison. Beide spielen schließlich auch erstmals.
81'
Zieht der Titelverteidiger die Angelegenheit etwa doch noch vollends auf seine Seite? Ein Schuss von Thomas Müller wird von Cican Stankovic pariert.
79'
Tooooor! RB Salzburg - FC BAYERN MÜNCHEN 2:3. Um den fälligen Eckstoß von der linken Seite kümmert sich Joshua Kimmich. Das ist erst die zweite Ecke heute für den deutschen Meister. Die aber segelt präzise in die Mitte. Jerome Boateng schraubt sich in die Höhe und wuchtet das Kunstleder unhaltbar oben rechts in den Winkel.
79'
Auch aus dieser halblinken Position probiert es Robert Lewandowski. Wiederholt steht ihm die Salzburger Mauer im Weg. Zuminderst eine Ecke springt dabei heraus.
78'
Rasmus Kristensen steigt Thomas Müller auf den Fuß und verursacht einen Freistoß für München in Strafraumnähe.
76'
Auf Seiten der Gäste verlässt Mergim Berisha den Rasen. Ab sofort mischt Jerome Onguene mit.
75'
Und für Kingsley Coman kommt Leroy Sane.
74'
Zudem hat Corentin Tolisso vorzeitig Feierabend, wird durch Javi Martinez ersetzt.
74'
Nun tauscht Hansi Flick fleißig, bringt Bouna Sarr für Benjamin Pavard.
73'
Jetzt behauptet Noah Okafor halblinks in der Box den Ball, kommt dann auch noch zum Rechtsschuss. Dieser gerät zu mittig, weshalb Manuel Neuer keine Probleme mit diesem Ball hat.
70'
Mit dem Ausgleich im Rücken versuchen die Salzburger weiter etwas nach vorn. Nun aber ist bei Manuel Neuer Endstadtion. Beim Distanzschuss eben von Andreas Ulmer genauso wie jetzt beim Rechtsschuss von Masaya Okugawa.
68'
Serge Gnabry sucht den Weg in den Strafraum, lässt sich im Zweikampf mit Max Wöber fallen und sieht für diese Schwalbe seine erste Gelbe Karte in dieser Europapokalsaison.
66'
Tooooor! RB SALZBURG - FC Bayern München 2:2. Andre Ramalho knöpft Robert Lewandowski den Ball ab und spielt sofort steil. Der eben eingewechselte Masaya Okugawa taucht halbrechts in der Box auf, schießt die Kugel mit seinem zweiten Ballkontakt ins lange Eck. Für den Japaner ist das der erste Treffer überhaupt in der Königsklasse.
65'
Zugleich räumt Sekou Koita das Feld zugunsten von Noah Okafor.
65'
Erstmals greift einer der Trainer aktiv ins Geschehen ein. Jesse Marsch holt Zlatko Junuzovic vom Rasen, um Masaya Okugawa bringen zu können.
64'
Aus dem Mittelfeld zieht der Titelverteidiger urplötzlich das Tempo an. Serge Gnabry steuert den Sechzehner an, passt auf Kingsley Coman. Der Franzose nimmt den Ball in der Drehung mit, schafft sich so den notwendigen Raum, um den Linksschuss an die Lattenoberkante zu setzen.
62'
Jetzt bekommen die Gäste mal Platz, sind da mit drei Spielern unterwegs. Corentin Tolisso inszeniert die Chance, bedient Serge Gnabry. Dieser schießt halbrechts von der Strafraumgrenze auf kurze Eck. Cican Stankovic pariert stark.
60'
Eine halbe Minute, nachdem der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, kehrt Mohamed Camara auf den Rasen zurück und spielt weiter mit.
59'
Mohamed Camara ist mit Oberschenkelproblemen liegen geblieben. Das bedarf einer Behandlungsunterbrechung. Die Salzburger Betreuer eilen zu Hilfe.
57'
Serge Gnabry zieht aus der zweiten Reihe mit dem rechten Fuß ab und findet seinen Meister in Cican Stankovic.
55'
Nun zeigt sich Robert Lewandowski sehr aktiv, weicht auf den rechten Flügel aus und sorgt für viel Bewegung im Angriff des FC Bayern. Am Ende taucht der Stürmer rechts in der Box auf. Der Winkel ist sehr spitz, so entscheidet er sich für den Pass. Doch ehe dieser zustande kommt, rutscht ihm die Kugel über die Torauslinie.
54'
Der fällige Freistoß in sehr aussichtsreicher Position ist eine Sache für Robert Lewandowski. Dessen Rechtsschuss jedoch landet in der Salzburger Mauer.
53'
Halblinks an der Strafraumgrenze kommt Mohamed Camara zu spät gegen Corentin Tolisso, bringt diesen zu Fall und fängt sich seine erste Verwarnung der laufenden Saison ein.
50'
In der Folge zeigt sich der deutsche Rekordmeister bemüht, die Kontrolle zu erlangen. In Führung liegend ist es natürlich sehr wohl angebracht, das Geschehen auf dem Platz zu beruhigen.
47'
Die anschließende Ecke von der linken Seite, getreten von Dominik Szoboszlai, zieht nicht annähernd eine solche Gefahr nach sich.
46'
Von der linken Seite spielt Andreas Ulmer einen Diagonalball in den Sechzehner. Auf Höhe des rechten Pfostens taucht Enock Mwepu ganz frei auf. Dessen Rechtsschuss aufs lange Eck lenkt Manuel Neuer bärenstark um die linke Torstange.
46'
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46'
Das Runde rollt wieder über das Grüne.
 
Noch vor der Pause dreht der Champions-League-Sieger das Spiel. So führt der FC Bayern München bei RB Salzburg inzwischen mit 2:1. Völlig unverdient ist das sicher nicht, ein Unentschieden hätte die Partie aber vielleicht etwas besser abgebildet. Zumindest hätten sich die Gastgeber das nach einem couragierten Auftritt verdient. Mutig hielten die Salzburger über weite Strecken dagegen, setzten dem deutschen Meister ordentlich zu, machten diesem das Leben schwer und spielten überdies noch frech nach vorn. Natürlich sorgte die frühe Führung zusätzlich für unterstützendes Selbstvertrauen. Der FC Bayern musste sich gehörig straffen. Die Männer von Hansi Flick schafften es, mehr Spielanteile zu generieren, benötigten aber einen Elfmeter, um zum Ausgleich zu kommen. Die Gäste zeigten sich gewillt, den Kampf anzunehmen. Dieses zwingende Moment warf kurz vor der Pause Thomas Müller in die Waagschale und forcierte so das Eigentor zur Münchner Führung.
45'
Dann bittet Danny Makkelie die Akteure erst einmal zum Pausentee in die Kabinen.
45'
Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
44'
Tooooor! RB Salzburg - FC BAYERN MÜNCHEN 1:2. Über die rechte Seite spielt Benjamin Pavard Robert Lewandowski in abseitsverdächtiger Position an, der direkt weiter leitet in den Lauf von Thomas Müller. Der hat Platz, marschiert in den Sechzehner und prügelt die Pille knallhart in die Mitte. Im Torraum stürmt Corentin Tolisso heran. Rasmus Kristensen versucht zu retten, befördert die Kugel aber mit dem Kopf aus anderthalb Metern ins eigene Tor.
42'
Und das Team von Jesse Marsch hat die Qualitäten, sich spielerisch hinten heraus zu lösen. Dabei lassen sich die Salzburger auch vom Pressing des Gegners nicht beeindrucken.
40'
Nun schwimmen sich die Hausherren wieder etwas frei, zeigen sich vermehrt in der gegnerischen Hälfte. Doch zwingend werden die Roten Bullen seit geraumer Zeit nicht mehr.
37'
Und schon wieder wird Lewandowski in Szene gesetzt - diesmal von Kingsley Coman. Nach einem Haken zieht der Starstürmer von der Strafraumgrenze mit dem linken Fuß ab und jagt das Spielgerät über die Quertlatte.
34'
Dann nimmt Robert Lewandowski nahe des Elfmeterpunktes den Ball mit dem Rücken zum Tor an. Nach dem Zuruf "Zeit" entscheidet sich der Pole gegen den Fallrückzieher, versucht es dann aus der Drehung mit dem rechten Fuß. Da stellt sich Andre Ramalho in den Weg.
32'
In dieser Phase entwickeln die Männer von Hansi Flick wieder ein wenig mehr Nachdruck. Ein Distanzschuss von Kingsley Coman kommt allerdings nicht durch.
29'
Zumindest bringt der FC Bayern jetzt mal wieder einen Torschuss an. Corentin Tolisso tut das per Kopf. Nach einem Freistoß von Joshua Kimmich aus dem linken Halbfeld ist Andre Ramalho eng am Franzosen dran und lässt keinen kontrollierten Abschluss zu.
27'
Natürlich verzeichnet der Champions-League-Sieger in der Summe mehr Spielanteile, wirkliche Dominanz jedoch strahlen die Gäste nicht aus. Die Roten Bullen erweisen sich als äußerst unbequemer Gegner, der sich keineswegs nur hinten rein stellt, sondern selbst immer wieder die Initiative ergreift.
25'
Salzburg zeigt sich unbeeindruckt vom Ausgleich. Der österreichische Meister mischt weiterhin munter mit und versteckt sich hier keineswegs.
23'
Um den fälligen Freistoß aus Nähe des linken Strafraumecks kümmert sich der Gefoulte selbst. Dominik Szoboszlai schießt den Ball mit dem rechten Fuß am linken Torwinkel vorbei.
23'
Wegen eines Fouls an Dominik Szoboszlai fängt sich Benjamin Pavard seine erste Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ein.
21'
Tooooor! RB Salzburg - FC BAYERN MÜNCHEN 1:1. Erneut hat sich Robert Lewandowski die Kugel zurechtgelegt. Diesmal darf der Stürmer zur Tat schreiten. Mit dem rechten Fuß schießt der Pole flach ins rechte Eck und markiert seinen ersten Saisontreffer in der Königsklasse.
21'
Elfmeter für den FC Bayern München! Links in der Box wird Thomas Müller von Enock Mwepu niedergestreckt. Und jetzt gibt es keine Zweifel. Die Entscheidung hat Bestand.
19'
Defensiv also bietet der FC Bayern eine Menge an - bereits sieben Torschüsse der Gastgeber. Und selbst steht für die Münchener erst einer zu Buche.
17'
Eine Salzburger Ecke von der rechten Seite findet den Kopf von Andre Ramalho, der vollkommen unbedrängt zum Kopfball kommt. Aus sechs Metern scheitert der Brasilianer an Manuel Neuer.
15'
Über die rechte Seite enteilt Serge Gnabry. Kein Gegenspieler weit und breit! Im Strafraum angekommen schießt der deutsche Nationalstürmer flach ins lange Eck. Der Jubel aber wird umgehend erstickt, denn das war eine Abseitsposition von Gnabry.
13'
Während sich Robert Lewandowski den Ball bereits zum Strafstoß zurechtgelegt hat, mischt sich der Videoschiedsrichter Massimiliano Irrati ein. Danny Makkelie eilt selbst zum Monitor und erkennt dort, dass es eher ein Foul von Hernandez war. Entsprechend wird der Elfmeter zurückgenommen. Es gibt Freistoß für Salzburg.
12'
Elfmeter für den FC Bayern München! Über links dringt Lucas Hernandez in den Sechzehner ein, gerät mit Dominik Szoboszlai aneinander und kommt zu Fall. Umgehend ertönt der Pfiff.
11'
Und da ist die erste Großchance für den deutschen Meister. Serge Gnabry schießt. Andre Ramalho rettet auf der Torlinie für seinen geschlagenen Keeper, in dessen Armen die Pille danach landet.
10'
Nun gewinnen die Gäste so langsam die Oberhand. Optisch erlangen die Münchener immer mehr Spielanteile.
8'
Allerdings stellen die Roten Bullen den Spielbetrieb jetzt richtigerweise nicht ein. Die Jungs von Jesse Marsch spielen weiter nach vorn, kommen durch Zlatko Junuzovic erneut zum Abschluss. Dessen Distanzschuss mit dem rechten Fuß verfehlt die Kiste.
6'
Damit weiß der Titelverteidiger frühzeitig, was die Stunde geschlagen hat. Es ist alle Ernsthaftigkeit nötig, um heute bestehen zu können. Der deutsche Meister hat aber natürlich noch eine Menge Zeit, um das gerade zu biegen.
4'
Tooooor! RB SALZBURG - FC Bayern München 1:0. Mit ihrem zweiten schnellen Angriff gelangen die Gastgeber früh zum Erfolg. Mergim Berisha selbst inszeniert den Vorwärtsdrang, bekommt die Kugel am Strafraum von Sekou Koita zurück. Links in der Box gestaltet sich der Winkel nicht optimal. Der satte Linksschuss sitzt dennoch im kurzen Eck. Für den Angreifer ist das der erste Treffer überhaupt in der Champions League.
4'
Daran schließt sich der erste Eckstoß dieser Partie an. Die Hereingabe von der linken Seite zieht keine Gefahr nach sich.
3'
Erstmals schalten die Hausherren schnell um, greifen mit Mergim Berisha an. Über Sekou Koita geht es weiter links in den Sechzehner zu Dominik Szoboszlai. Dessen Linksschuss wird von Jerome Boateng abgeblockt.
1'
Regnerisch und kühl präsentiert sich das Wetter in Wals-Siezenheim. Bei elf Grad soll die Niederschlagswahrscheinlichkeit am Abend vorübergehend abnehmen, derzeit aber regnet es noch, womit es die Akteure mit einem klatschnassen Rasen zu tun bekommen.
1'
Soeben ertönt der Anpfiff. Erstmals überhaupt stehen sich diese beiden Klubs in einem Pflichtspiel gegenüber.
 
Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Danny Makkelie. Der 37-jährige FIFA-Referee hat seine niederländischen Landsleute Mario Diks und Hessel Steegstra als Assistenten dabei.
 
Im anderen Spiel der Gruppe trennten sich Lok Moskau und Atletico Madrid soeben 1:1. Damit wird der FC Bayern die Tabellenführung in jedem Fall verteidigen. Zugleich sind die Salzburger jetzt Schlusslicht und sollten unbedingt punkten, um die Rote Laterne sofort wieder loszuwerden.
 
Hansi Flick meint: "Über Jahre hinweg macht man es in Salzburg hervorragend. Man hat junge talentierte Spieler, eine moderne Spiel-Idee und versucht, den direkten Weg zum Tor zu finden. Es wird top Arbeit geleistet. Das wird ein spannendes Spiel."
 
Jesse Marsch ist sich gewiss, wir brauchen "gegen die Bayern eine Topleistung. Die Qualität und das Gemeinschaftsgefühl in Kombination machen die Bayern so stark. Wir haben viel über ihre Entwicklung in den letzten Jahren gesprochen. Jetzt ist unsere Chance, auch unsere Entwicklung zu zeigen. Es ist eine harte Prüfung. Aber wir haben immer eine Chance, egal wer uns in einer Partie gegenübersteht."
 
National können die Salzburger mit ähnlichen Zahlen aufwarten, sind da 21 Partien ohne Niederlage. Ohne Verlustpunkt stehen die Roten Bullen in der österreichischen Bundesliga auch aktuell schon wieder an der Spitze. Alle acht nationalen Pflichtspiele dieser Saison wurden gewonnen. Wir erleben heute also auch das Aufeinandertreffen zweier derzeitiger Bundesliga-Tabellenführer.
 
So startete der deutsche Rekordmeister eindrucksvoll in die neue internationale Saison, fegte das eigentlich so defensivstarke Atletico Madrid mit 4:0 aus der Allianz Arena. Dem ließ man den 2:1-Arbeitssieg bei Lok Moskau folgen. Mit einem weiteren Dreier könnten die Münchener nicht nur die Tabellenführung festigen, sondern auch schon einen gewaltigen Schritt in Richtung Achtelfinale machen. Und wer soll den europäischen Supercup-Sieger daran hindern? 13 Champions-League-Spiele in Folge hat der FC Bayern gewonnen. Darüber hinaus hat der deutsche Double-Gewinner im Jahr 2020 ohnehin nur eine Pflichtspielniederlage kassiert - Ende September in Hoffenheim.
 
Die Serienmeister ihrer jeweiligen nationalen Ligen treten sich in der Red Bull Arena gegenüber. Doch während dem FC Bayern die Meisterschaft in der deutschen Bundesliga locker für einen Platz in der Gruppenphase der Champions League genügte, musste der Titelträger Österreichs noch den Umweg über die Qualifikation gehen. Die Playoffs gegen Maccabi Tel Aviv erwiesen sich aber als Pflichtaufgabe, wurden mit 2:1 und 3:1 bewältigt. Nun aber hängen die Trauben für die Mozartstädter in der Gruppe A deutlich höher. Daheim gegen Lok Moskau kam man nicht über ein 2:2 hinaus. Bei Atletico Madrid zog man mit 2:3 den Kürzeren. Und gegen den amtierenden Champions-League-Sieger wird es vermutlich auch nicht leichter.
 
Im Vergleich zum letzten Ligaspiel am Wochenende nimmt Hansi Flick fünf Veränderungen vor. Anstelle von Niklas Süle (positiver Corona-Test), Bouna Sarr, Javi Martinez, Leroy Sane und Eric Maxim Choupo-Moting (alle Bank) rücken David Alaba, Lucas Hernandez, Corentin Tolisso, Kingsley Coman und Robert Lewandowski in die Münchner Startelf. Ziehen wir die letzte Partie in der Königsklasse zurate, so sind es lediglich zwei Umstellungen. Für Niklas Süle und Leon Goretzka (Wadenprobleme) wirken heute Jerome Boateng und Serge Gnabry mit.
 
Ein Vergleich zum letzten Punktspiel macht auf Seiten der Hausherren wenig Sinn, denn da sind einzig Dominik Szoboszlai und Zlatko Junuzovic in der Salzburger Startelf verblieben. Mit Blick auf die letzte Partie in der Champions League liefert die Anfangsformation deutlich mehr Wiedererkennungswert, denn bis auf Patson Daka (Oberschenkelverletzung) sind alle auch heute wieder dabei. Die offene Stelle im Sturm füllt Sekou Koita.
 
Dem stellt sich der FC Bayern München in folgender Besetzung entgegen: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Hernandez - Kimmich, Tolisso - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski.
 
Gleich zu Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. RB Salzburg geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Stankovic - Kristensen, Ramalho, Wöber, Ulmer - Mwepu, Camara, Junuzovic - Berisha, Szoboszlai - Koita.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Salzburg und Bayern München.
Neue Ereignisse