79'

Richards
Martinez
78'

Coman
Costa
68'
Sané
66'
Roca
63'

Pavard
Hernandez
62'

Gnabry
Sané
52'
Coman
48'
Roca
42'
Lewandowski
24'
Neuer
94'
Camara
73'
Berisha
71'

Szoboszlai
Sucic
71'

Mwepu
Ashimeru
71'

Junuzovic
Adeyemi
58'
Koita
Mehr anzeigen
Ticker
Live-Blog
Aufstellungen
 
Damit verabschiede ich mich aus München. In Sachen europäischer Fußball sind wir morgen ab 18:55 Uhr wieder für Sie da, wenn der nächste Spieltag der Europa League ansteht. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend! Bleiben Sie weiterhin gesund!
 
Die Salzburger dagegen hielten lange Zeit ordentlich mit, machten am Ende defensiv zu viele Fehler, um eine Chance auf einen Punktgewinn zu haben. Durch das Unentschieden im Parallelspiel brauchen die heutigen Gäste nun am letzten Spieltag gegen Lokomotive einen Sieg, um noch Chancen auf die Europa League zu haben. Aber: Mit einem Sieg gegen Atletico kommende Woche könnte auch noch das Achtelfinale in der Champions League drin sein.
 
Die Bayern stehen damit bereits nach vier Spieltagen vorzeitig im Achtelfinale und sind gleichzeitig auch Gruppensieger, weil Atletico gegen Lokomotive Moskau nur unentschieden gespielt hat. Kommende Woche gegen Lokomotive Moskau und am letzten Spieltag gegen die Rojiblancos kann Hansi Flick also ein wenig herumprobieren. Nach einer schwierigen ersten Halbzeit hatte der FCB nach Wiederanpfiff alles im Griff und machte spätestens durch Sane alles klar.
90'
Dann ist Schluss! Die Bayern gewinnen am Ende souverän mit 3:1!
90'
Camara kassiert nach einem taktischen Foul im Mittelfeld noch nachträglich Gelb, der Unparteiische hatte zunächst auf Vorteil entschieden.
90'
Müller sucht aus dem Zentrum heraus nochmal Sane im rechten Halbraum, der Nationalspieler verstolpert im Laufduell mit Wöber aber den Ball und verpasst die mögliche Entscheidung.
90'
Die Nachspielzeit wird angezeigt, satte sechs Minuten gibt es obendrauf.
89'
Berisha führt den Freistoß selbst aus, setzt ihn aber deutlich über den Kasten von Neuer.
87'
Berisha zieht nochmal einen aussichtsreichen Freistoß 25 Meter vor dem Münchner Tor gegen Alaba. Gelingt das 2:3 durch einen Standard?
85'
Costa bringt einen Eckball von der rechten Seite in den Sechzehner, findet aber keinen Abnehmer. Ein vierter Treffer würde natürlich noch mehr Ruhe in die Partie bringen.
83'
Sucic fast mit dem 2:3! Koita steckt links im Sechzehner auf den steil einlaufenden Sucic durch, der 18-Jährige zieht aus fünf Metern und sehr spitzem Winkel ab. Die Kugel kullert Zentimeter am langen Pfosten vorbei.
81'
Zehn Minuten noch bis zum Abpfiff! Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 1:3?
79'
Und auch defensiv wird getauscht: Richards verlässt den Rasen für Martinez.
78'
Die Bayern tauschen zunächst mal positionsgetreu in der Offensive: Costa kommt für Coman in die Partie.
77'
Sollten die Salzburger jetzt schnell einen weiteren Treffer erzielen können, dann könnte es nochmal spannend werden. Die Bayern dürften das Risiko jetzt etwas zurückschrauben.
75'
Der VAR prüft fast drei Minuten den Treffer, am Ende wird dieser aber gegeben. Die Partie läuft weiter, Salzburg schöpft wieder etwas Hoffnung.
73'
Tooooor! FC Bayern München - FC SALZBURG 3:1! Salzburg lebt noch! Nach einem Eckball bekommen die Bayern den Ball nicht geklärt, Kristensen bringt die Kugel erneut flach von rechts in den Strafraum, wo Berisha aus acht Metern unten rechts einschweißt.
71'
... und Sucic kommt für Szoboszlai.
71'
... Ashimeru ersetzt Mwepu ...
71'
Dreifachwechsel auch bei den Salzburgern: Adeyemi kommt in der Offensive für Junuzovic ...
70'
Doppelchance für Salzburg! Berisha probiert es zunächst aus neun Metern mit einem Flachschuss, den Neuer im Zentrum stark abwehrt und ans rechte Fünfereck klatschen lässt. Dort ist Mwepu zur Stelle; der scheitert aber ebenfalls aus kurzer Distanz an Neuer.
68'
Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FC Salzburg 3:0! Sane macht den Deckel drauf! Coman bedient den eben erst eingewechselten Offensivkollegen von links mit einer schönen Flanke am langen Pfosten, wo Sane aus kurzer Distanz per Kopf einnickt. Zweiter Saisontreffer für ihn.
66'
Roca fliegt vom Platz! Der Spanier kommt erneut deutlich zu spät gegen Junuzovic und hat damit nach 66 Minuten bei seinem Champions-League-Debüt Feierabend.
65'
Berisha sucht mit einer hohen Flanke von links mal einen Abnehmer im Münchner Sechzehner, den sucht er aber vergebens. Noch ist Salzburg nicht geschlagen, offensiv ist das im zweiten Durchgang aber bisher zu wenig.
63'
... und der eigentlich angeschlagene Hernandez ersetzt den nun neu angeschlagenen Pavard.
62'
Doppelwechsel bei den Bayern: Sane kommt für Gnabry in die Partie ...
60'
Eine Stunde ist in der Allianz-Arena nun rum, die Münchner haben eine zuvor ausgeglichene Partie nun klar auf ihre Seite bewegt. Das Achtelfinale scheint für die Flick-Elf nur noch Formsache.
58'
Koita kommt im Zweikampf mit Pavard zu spät, der Franzose humpelt nach dem Foul zunächst ein wenig. Für den Salzburger gibt es dagegen Gelb.
56'
Die Bayern sind jetzt in ihrem Element, ziehen ihr souveränes Aufbauspiel auf und lassen die Salzburger kaum an den Ball kommen. Das wird ganz eng in Sachen Comeback.
54'
Szoboszlai setzt den nächsten Distanzschuss aus gut 25 Metern zentraler Position ab, die Kugel hoppelt aber links am Kasten von Neuer vorbei.
52'
Toooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - RB Salzburg 2:0! Und dann haben die Münchner auch noch Glück! Goretzka bedient Coman aus dem linken Halbraum, der Franzose hat 17 Meter vor dem Tor in leicht linker Position freie Schussbahn. Wöber grätscht noch in den Schuss, fälscht diesen aber unhaltbar für Stankovic ins kurze Eck ab. Der österreichische Innenverteidiger bekommt das Eigentor im Nachhinein zugesprochen.
50'
Salzburg kommt energisch aus der Kabine, die Gäste scheinen noch nicht aufgesteckt zu haben. Zumal es im Parallelspiel derzeit noch 0:0 steht, Lokomotive würde den Bullen also weiter enteilen.
48'
Roca steigt Junuzovic im Mittelfeld auf den Fuß, der Spanier sieht dafür die Gelbe Karte.
46'
Weiter geht's! Beide Mannschaften verzichten zum Wiederanpfiff auf Wechsel.
 
Salzburg ist eigentlich auf dem besten Weg, den zweiten Punkt aus der Gruppenphase mitzunehmen. Das Team von Jesse Marsch verteidigt wie bereits erwähnt exzellent, Koita und Szoboszlai hatten zudem gute Gelegenheiten, den österreichischen Meister in Führung zu schießen. Der Gegentreffer war unglücklich, noch ist aber alles drin.
 
Die Bayern haben wie schon gegen Werder enorme Probleme, ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Die Salzburger pressen aggressiv und verteidigen im eigenen Spielfelddrittel sehr gut, für die Münchner gibt es kaum mal Platz zum Durchkommen. Defensiv stehen die Münchner zudem enorm hoch und lassen immer wieder gefährliche Szenen zu. Lewandowskis Treffer vor der Pause war glücklich.
45'
Dann ist Pause, die Münchner führen mit 1:0!
44'
Salzburg kassiert den Nackenschlag vor der Pause. Wie steckt die Mannschaft von Jesse Marsch den Rückstand weg?
42'
Toooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FC Salzburg 1:0! Lewandowski bringt die Bayern in Führung! Müller probiert es aus 17 Metern auf Höhe des rechten Pfostens mit einem Flachschuss, Stankovic lässt nach rechts klatschen, wo Lewandowski abstaubt und dann aus kurzer Distanz einschiebt. Dritter Saisontreffer für ihn.
40'
Mwepu mit dem nächsten Abschluss aus der Distanz! Der defensive Mittelfeldspieler der Salzburger zieht auf der Drehung nahe des rechten Sechzehnerecks gut auf und probiert es dann aus 18 Metern rechter Position, Neuer sammelt die Kugel aber oben links im Kasten sicher ein.
38'
Die nächste Gnabry-Ecke segelt von der linken Seite, diesmal kurz ausgeführt. Nach einem Doppelpass mit Roca ist der deutsche Nationalspieler links im Strafraum durch, im Zentrum findet er aber erneut keinen Abnehmer.
36'
Es bleibt eine zähe Partie aus Münchner Sicht. Die Bayern haben zwar mehr vom Spiel, die besseren Chancen haben aber die Salzburger. Jesse Marsch hat seine Mannschaft exzellent auf den FCB eingestellt.
34'
SZOBOSZLAI! Junuzovic spielt einen überragenden Chip-Ball von links in den Lauf des Ungarns, der am Elfmeterpunkt frei vor Neuer auftaucht, das Spielgerät dann aber in den Münchner Nachthimmel setzt.
32'
Alaba bringt den Ball mal aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner und wird erneut abgeblockt. Die Bayern kommen einfach nicht durch.
30'
15 Minuten noch. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?
28'
Gnabry bringt einen Eckball von links in den Fünfer und findet erstmals Lewandowski! Der Kopfball des Polen geht aber knapp rechts am Kasten von Stankovic vorbei.
26'
Richards bringt einen Einwurf von der linken Seite in den Strafraum, findet dort aber keinen Abnehmer. Es bleibt zäh in der Allianz-Arena.
24'
Neuer kassiert Gelb! Szoboszlai hat auf der rechten Seite viel Platz und zwingt Neuer weit aus seinem Kasten. Der Bayern-Keeper rennt aus seinem Kasten, klärt ins Seitenaus und hindert den Ungarn am Einwurf, Gelb ist die Konsequenz.
23'
Die Bayern werden ein wenig wütend! Roca bedrängt Junuzovic an der rechten Eckfahne und provoziert einen weiteren Eckball!
21'
Szoboszlai probiert es auf der Gegenseite mal mit einem Dribbling über die rechte Seite, der Ungar verrennt sich aber gegen Richards. Gutes Tackling vom jungen US-Amerikaner!
19'
Gnabry versucht es links im Mittelfeld mit einem Dribbling ist, aber direkt von drei Gegenspielern umringt. Viel Platz bleibt den Münchnern weiter nicht.
17'
Die Partie spielt sich abgesehen von der Großchance eben größtenteils im Mittelfeld ab. Die Bayern haben mehr vom Spiel, ein Torfestival ist es derzeit aber keineswegs.
15'
Junuzovic mit dem Abschluss! Koita bedient den ehemaligen Bremer aus dem Zentrum heraus mit einem Steilpass links im Sechzehner, wo Junuzovic aus acht Metern aber zunächst an Neuer scheitert. Ein Abpraller landet anschließend wieder bei Koita, der aus neun Metern zentraler Position mit dem Volley aber an Neuer scheitert.
13'
Die Bayern sind zwar die bessere Mannschaft, haben aber durchaus Probleme in der Defensive und Respekt vor den Salzburgern. Die Offensive von Jesse Marsch scheint Hansi Flick durchaus als Gefahr ausgemacht zu haben.
11'
Salzburg zieht sich ein wenig zurück. Die Bayern übernehmen mehr und mehr die Spielkontrolle. Langsam legt sich der deutsche Meister den österreichischen Konkurrenten zurecht.
9'
Gnabry probiert es nach einer halbhohen Hereingabe von der linken Seite von Alaba mit einer Direktabnahme aus gut 18 Metern, diese geht aber knapp über den Kasten von Stankovic.
7'
Die Gäste verstecken sich hier in der Anfangsphase definitiv nicht, Bayern hat merklich Druck im Spielaufbau. Wie bereits gegen die Bremer tun sich die Bayern schwer.
5'
Junuzovic bringt einen Eckball für die Salzburger von rechts in den Sechzehner, findet aber keinen Abnehmer.
3'
Die Münchner übernehmen erwartungsgemäß die Spielkontrolle, Salzburg presst aber gut dagegen. Munterer Auftakt in der bayrischen Landeshauptstadt.
1'
Los geht's! Der Ball rollt in München!
 
Jesse Marsch stellt nach dem 1:3 gegen Graz dagegen schon auf fünf Positionen um: Wöber beginnt in der Innenverteidigung für Solet, auf der Doppelsechs startet Junuzovic für Seiwald. Außerdem beginnt auf der rechten Außenbahn Camara für Okafor. In der Spitze startet Koita für Adeyemi.
 
Salzburg startet mit: Stankovic - Kristensen, Ramalho, Wöber, Ulmer - Mwepu, Camara, Junuzovic, Szoboszlai - Berisha, Koita.
 
Hansi Flick verändert seine Startformation damit im Vergleich zum 1:1 gegen Werder Bremen auf vier Position: Hernandez wird in der Viererkette durch Richards ersetzt, Martinez wird im defensiven Mittelfeld durch Roca ersetzt. Im zentralen Mittelfeld startet Goretzka für Musiala, zudem ersetzt Gnabry Costa auf der linken Seite.
 
Die Aufstellungen sind da, die Bayern beginnen folgendermaßen: Neuer - Pavard, Boateng, Richards, Alaba - Roca - Coman, Goretzka, Müller, Gnabry - Lewandowski.
 
Schiedsrichter der Partie ist der Israeli Orel Grinfeld, seine Assistenten sind Roy Hassan und Idan Yarkoni. Vierter Offizieller ist Eitan Schmuelevitz, an den Video-Monitoren sitzt Roy Reinshreiber.
 
In der heimischen Liga kassierte RB unlängst seine erste Saisonniederlage beim 1:3 gegen Sturm Graz, dennoch führt Salzburg weiterhin die Tabelle der Bundesliga an. Auch das Team von Jesse Marsch ist in der Offensive durchaus potent, 34 Treffer aus ebenfalls elf Pflichtspielen sprechen eine deutliche Sprache, in der Champions League waren es pro Partie bisher jeweils zwei Tore.
 
Für die Salzburger geht es heute darum, den Schaden möglichst gering zu halten. Durch ein Unentschieden zwischen Atletico und Lokomotive im Hinspiel liegen die Russen mit zwei Zählern derzeit einen Punkt vor den Bullen, die natürlich heute mindestens ein Unentschieden holen wollen. Gegen die spielerisch überlegenen Bayern wird das allerdings eine Mammutaufgabe.
 
Die Form stimmt bei der Mannschaft von Hansi Flick, auch wenn es am Wochenende gegen Werder Bremen nur zu einem 1:1 reichte. Das 1:1 gegen den SVW war erst die zweite Partie in der laufenden Saison, die der FCB nicht für sich entscheiden konnte. Mit beeindruckenden 40 Toren in elf Pflichtspielen können wir uns auch heute wieder auf ein Offensivspektakel freuen.
 
Mit drei Siegen aus drei Spielen gelang den Bayern ein überzeugender Auftakt in die laufende Champions-League-Saison, darunter neben dem beeindruckenden 6:2 im Hinspiel beim österreichischen Meister auch ein 4:0-Erfolg gegen Atletico Madrid. Der Titelverteidiger geht auch heute als Favorit ins Duell mit den Salzburgern, bei einem Punktverlust von Atletico gegen Lokomotive Moskau könnten die Münchner sogar den Gruppensieg klarmachen.
 
Vier Mannschaften haben bereits ihr Ticket für das Achtelfinale sicher, heute könnten auch die Bayern den Einzug in die Runde der letzten 16 schaffen. Voraussetzung dafür: Ein Sieg gegen die Salzburger, die selbst in der Gruppe A unter Druck stehen. Auf geht's!
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Bayern München und dem FC Salzburg.
Neue Ereignisse