Beendet
2. Runde, Gruppe C26.11.2020 21:00 Uhr
91'

Amiri
Baumgartlinger
81'

Bellarabi
Gedikli
81'

Wirtz
Sinkgraven
80'
Alario
76'
Demirbay
69'

Bailey
Diaby
68'

Schick
Alario
48'
Bailey
29'
Schick
Leverkusen Aufstellung
4 : 1
1 : 0
Beer Sheva Aufstellung
85'

Agudelo
Varenne
81'

Shabiro
Hatuel
81'

Meli
Madmon
70'

Sallalich
Agudelo
70'

Goldberg
Twitto
70'
Taha
61'
Shabiro
58'
Shabiro
 
Das war's aus Leverkusen. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
 
In der Bundesliga geht es für Leverkusen am Sonntag beim Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin weiter. Darauf folgt kommenden Donnerstag eine Reise nach Nizza. Für Beer Sheva steigt in der Europa League das nächste Spiel gegen Slavia Prag, davor steht aber ein Ligaspiel gegen Hapoel Haifa an.
 
Job erledigt, heißt es für Bayer Leverkusen. Eine souveräne Vorstellung der Werkself, die das Spiel verdient mit 4:1 gewinnt. Nur der Riesenfehler von Jedvaj trübt das Gesamtbild ein wenig - aber wenn ein solcher Fehler schon passieren muss, dann bitte in einem solchen Spiel. Bayer hat das Weiterkommen fast schon gesichert, in den zwei verbleibenden Spielen reicht ein Punkt, um in die Runde der letzten 32 zu kommen.
90'
Das Spiel ist vorbei!
90'
Amiri hat Feierabend, Baumgartlinger darf die drei Minuten Nachspielzeit noch spielen.
89'
Leverkusen lässt trotz des Spielstands nicht nach, die Gäste werden immer noch hoch angepresst. So hält die Werkself den Ball vom eigenen Tor fern.
85'
Velasquez, der erst vor Kurzem ins Spiel gekommen ist, hat sich eine Muskelverletzung zugezogen. Er muss runter, dafür wird Varenne eingewechselt.
84'
Das Spiel ist nun endgültig gelaufen. Da im Parallelspiel Prag in Nizza mit 3:1 führt, braucht Leverkusen in den nächsten zwei Spielen nur noch einen Punkt, um weiterzukommen.
81'
Zudem bringt Abukasis Hatuel anstelle von Shviro.
81'
Auch die Gäste bringen einen neuen Mann: Madmon für Meli.
81'
... und Gedikli ersetzt Bellarabi.
81'
Leverkusen wechselt zweimal: Sinkgraven kommt für Wirtz ins Spiel ...
80'
Toooor! LEVERKUSEN - Beer Sheva 4:1. Jetzt macht Hapoel den Leverkusenern ein Geschenk. Eine flache Hereingabe von Bellarabi sollte für die israelische Abwehr eigentlich kein Problem darstellen. Levita könnte sich den Ball schnappen oder ihn für Bareiro durchlassen, der hinter ihm steht. Er entscheidet sich für Option C: die Kugel genau vor die Füße von Alario lenken. Und der bedankt sich natürlich.
78'
Das war wohl die Entscheidung. Außer Leverkusen möchte Hapoel noch ein Geschenk machen. Denn es sieht aktuell nicht so aus, als hätte Beer Sheva die spielerischen Fähigkeiten, um von sich aus das Spiel noch mal eng zu machen.
76'
Tooooor! LEVERKUSEN - Beer Sheva 3:1. Demirbay führt selbst aus und zirkelt den Ball über die Mauer hinweg perfekt ins Kreuzeck. Besser kann man den nicht machen!
75'
Demirbay will einen Doppelpass mit Amiri am Strafraumeingang spielen und wird von Keltjens umgerissen. Gefährlicher Freistoß für Bayer ...
74'
Die folgende Ecke fliegt auf Jedvajs Kopf, der aber nur eine Bogenlampe zustande bringt. Leita pflückt den Ball aus der Luft.
73'
Demirbay fasst sich aus 25 Metern ein Herz, zieht flach ins rechte untere Eck ab. Levita macht sich lang und wehrt den Schuss zur Ecke ab.
70'
Taha kommt gegen Wirtz zu spät, Schiri Gil verwarnt ihn.
70'
... und Velasquez ersetzt Sallalich.
70'
Doppelwechsel auch bei Beer Sheva: Twito kommt für Goldberg ...
70'
Bosz hat also seine beiden Torschützen ausgewechselt.
69'
Außerdem kommt Diaby aufs Feld, er ersetzt Bailey.
68'
Erster Wechsel der Partie: Bosz bringt Alario für Schick ins Spiel.
66'
Bailey flankt auf Schicks Schädel, der mit Rücklage aufs Tor köpft. Der Abschluss ist zu zentral und Levita hält den Ball fest.
64'
Meli steckt für Sallalich durch, der im Eins gegen Eins an Hradecky scheitert. Es ertönt aber ein Pfiff, Sallalich stand im Abseits.
61'
Shviro fährt im Zweikampf mit Jedvaj den Ellbogen aus, trifft den Kroaten im Gesicht und sieht die erste Gelbe Karte der Partie
60'
Schon ist die Partie wieder weniger entspannt für Leverkusen. Mit dem ersten Schuss aufs Tor erzielen die Gäste den Anschlusstreffer.
58'
Tooooor! Leverkusen - BEER SHEVA 2:1. Jedvaj mit dem Riesenbock! Am eigenen Strafraum will er den Ball zu Tah passen, aber er spielt ihn genau vor die Füße von Shviro. Da sich Hradecky als Anspielstation angeboten hatte, muss der Stürmer die Kugel nur noch ins leere Tor schieben.
55'
Wendell flankt hart in den Strafraum, der Ball rutscht in den Rückraum durch. Dort steht Bellarabi, der mit Vollspann in den Oberrang schießt.
54'
Das Spiel wird unterbrochen, weil Taha Schmerzen in der Wade hat. Die Frage, ob er behandelt werden muss, verneit der Verteidiger aber. Und der Ball ist wieder im Spiel.
51'
Besser hätte der zweite Abschnitt für die Werkself nicht beginnen können. Beer Sheva wird nun erst recht kommen müssen, die Israelis haben auf ein 4-4-2 umgestellt. Dadurch machen sich für Leverkusen Räume auf.
49'
Tolle Aktion von Bailey, der bestätigt, dass er aktuell richtig gut in Form ist. Es ist sein drittes Tor in dieser Europa-League-Saison, alle drei hat er gegen Beer Sheva erzielt.
48'
Toooor! LEVERKUSEN - Beer Sheva 2:0. Wendell passt zu Bailey, der sich mit einer perfekten Ballmitnahme ganz viel Raum verschafft. Er taucht allein vor Levita auf und haut das Leder perfekt ins rechte untere Eck.
47'
Bailey versucht es mit einer Volleyabnahme aus 20 Metern. Er trifft die Kugel gut, trotzem segelt sie relativ deutlich am Tor vorbei.
46'
Weiter geht's!
 
Eine völlig einseitige Partie, Leverkusen dominiert das Spiel komplett. Hradecky erlebt einen sehr ruhigen Abend. Aber: Es steht nach 45 Minuten nur 1:0. Es reicht also ein gut ausgespielter Konter oder ein dummer Fehler und Beer Sheva könnte wieder ausgleichen. Bayer wird also nachlegen müssen, um die drei Punkte in trockene Tücher zu bringen.
45'
Pause!
45'
Eine Minute wird hinzugefügt.
45'
Wirtz will für Schick durchstecken, aber sein Pass ist etwas zu steil. Abstoß für die Gäste.
43'
Ein langer, hoher Ball von Tah findet Schick, der aus dem Strafraum rausgezwungen wird und für Wendell auflegt. Der Flachschuss des Linksverteidigers stellt für Levita kein Problem dar.
40'
Die nächste gute Ecke: Amiri findet Schick, der aus fünf Metern knapp am Tor vorbeiköpft.
37'
Der Leverkusener Spielaufbau läuft oft über Dragovic. In der Leverkusener Dreierkette wird er oft freigelassen, Beer Sheva lässt ihm auch mit Ball viel Platz. Besonders inspiriert ist der Österreicher aber nicht, oft läuft es auf einen langen Pass in Richtung Schick heraus.
35'
Tatsächlich riskiert Beer Sheva nun ein bisschen mehr, die Israelis halten den Ball eine längere Weile in der gegnerischen Hälfte. Zu einem ersten Abschluss reicht es aber nicht.
32'
Kann Beer Sheva nun umschalten? Die Gäste haben sich bislang nur aufs Verteidigen konzentriert, Entlasung gab es keine. Nun müssen sie aber ein Tor erzielen.
30'
Für Schick war es im 17. Europapokalspiel endlich der lang ersehnte erste Treffer.
29'
Toooor! LEVERKUSEN - Beer Sheva 1:0. Bailey tritt eine Ecke von rechts in den Strafraum, Jedvaj verlängert am ersten Pfosten und hinter ihm steht Schick richtig und drückt den Ball über die Linie. Verdiente Führung für Bayer!
25'
Bailey zieht am Strafraumeingang hart ab, trifft Taha an der Brust. Schmerzhaft für den Verteidiger, der vorerst am Boden liegen bleibt.
24'
Demirbay schießt an den Pfosten! Bailey bricht über die linke Seite durch, lässt zwei Gegner stehen und passt flach zu Demirbay. Der lässt noch einen Gegner aussteigen und hat dann das offene Tor vor sich. Aus kurzer Distanz trifft er den Innenpfosten - und der Ball springt wieder raus.
23'
In der Anfangsviertelstunde hatte Leverkusen satte 80 Prozent Ballbesitz. Kaufen kann sich die Werkself davon aber nichts.
21'
Dragovic flankt aus dem Halbfeld in Richtung Bailey. Aber Dadia kommt vor dem Jamaikaner an den Ball.
18'
Amiri zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss segelt deutlich über den Kasten hinweg.
16'
So richtig Zug will in diese Partie nicht kommen. Gegen die Fünferkette der Gäste tun sich die Leverkusener schwer, gefährliche Torabschlüsse hat es bis hierhin nicht gegeben.
13'
Amiris Ecke fliegt an den zweiten Pfosten. Dort steht Demirbay, der den Ball wieder vors Tor bringt - Levita schnappt sich die Kugel.
12'
Bellarabi geht auf rechts ins Dribbling und schlägt den Ball hart vors Tor. Kabha klärt zur Ecke ...
10'
Bellarabi schickt Dragovic die rechte Seite hinunter, der direkt Wirtz anspielt. Der Jungstar versucht es mit einer Direktabnahme, die in die Wolken fliegt.
7'
Bellarabi flankt auf Bailey, der Kopfball des Jamaikaners geht deutlich am Tor vorbei.
6'
Leverkusen kontrolliert gegen tiefstehende Israelis das Spiel, gefährlich in den Strafraum gekommen ist die Bosz-Elf aber noch nicht.
3'
Bailey und Wendell kombinieren auf der linken Seite, dann geht der Ball zu Demirbay. Der sucht den Pass in den Lauf des durchgestarteten Bailey - zu ungenau.
1'
Der Ball rollt!
 
Die Teams sind auf dem Feld und in wenigen Momenten geht es los.
 
Der 44-jährige Pole Pawel Gil wird die Partie leiten.
 
In der Europa League ist Bayer Leverkusen seit neun Heimspielen ungeschlagen (sechs Siege, drei Remis), die letzten drei Heimpartien wurden allesamt gewonnen.
 
Der Trainer weiß auch, wie wichtig drei Punkte heute fürs Weiterkommen wären: "Wenn wir gewinnen, machen wir einen sehr großen Schritt Richtung nächste Runde", sagte er.
 
Mit dem Inhalt des Hinspiels war Bosz aber nicht zufrieden: "Da haben wir schlecht gespielt und trotzdem das Spiel noch gewonnen. Aber wir haben nicht die Leistung gebracht, die wir bringen können. Das heißt, dass wir das besser machen müssen: Besser anfangen, besser spielen in allen Bereichen."
 
Vor drei Wochen gewann Bayer das Hinspiel in Israel nach einem 1:2-Rückstand mit 4:2. Bailey erzielte einen Doppelpack, außerdem traf Wirtz und Dadia machte ein Eigentor.
 
Der amtierende israelische Pokalsieger tut sich in der Liga sehr schwer, hat nach sechs Spieltagen nur sechs Punkte gesammelt. In der Europa League hat Beer Sheva ein mögliches Weiterkommen dank eines Sieges gegen Slavia Prag noch selbst in der Hand - muss dafür aber in Leverkusen punkten.
 
Leverkusen möchte den nächsten Schritt in Richtung Qualifikation und Gruppensieg machen. Mit sechs Punkten aus drei Spielen ist die Werkself auf dem richtigen Weg, darf sich aber zu Hause gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner wie Beer Sheva eigentlich keinen Fehler erlauben.
 
Gegenüber der 0:2-Niederlage bei MS Ashdod gibt es vier Wechsel: Tzdeek, Varrenne, Josue und Velasquez machen Platz für Sallalich, Meli, Keltjens und Shwiro.
 
Hapoels Trainer Yossi Abukasis hat sich für ein 5-4-1 entschieden: Levita - Dadia, Bareiro, Taha, Kabha, Goldberg - Sallalich, Meli, Keltjens, Yosefi - Shwiro.
 
Gegenüber dem 2:1-Sieg bei Arminia Bielefeld stellt Peter Bosz sechsmal um: Jedvaj, Dragovic, Wendell, Demirbay, Belllarabi und Schick ersetzen die Bender-Zwillinger, Sinkgraven, Baumgartlinger, Diaby und Alario.
 
Die Aufstellungen - Leverkusen wird im 4-1-4-1 antreten: Hradecky - Jedvaj, Dragovic, Tah, Wendell - Demirbay - Bellarabi, Wirtz, Amiri, Bailey - Schick. 
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Europa League zwischen Bayer Leverkusen und Hapoel Beer Sheva.
Neue Ereignisse