Beendet
2. Runde, Gruppe C03.12.2020 21:00 Uhr
93'
Daniliuc
72'

Gouiri
Trouillet
72'

Kamara
Coly
67'

Danilo
Thuram
46'
Ndoye
39'
Ndoye
29'

Maolida
Ndoye
26'
Kamara
Nizza Aufstellung
2 : 3
1 : 2
Leverkusen Aufstellung
86'

Demirbay
Wirtz
68'

Amiri
68'

Diaby
Gedikli
51'
Baumgartlinger
46'

Schick
Bailey
46'

Bender
Tapsoba
32'
Dragovic
22'
Diaby
12'
Demirbay
 
Das war's aus dem Süden Frankreichs. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
 
In der Liga geht es für Leverkusen am Sonntag auf Schalke weiter. Am selben Tag ist Nizza bei Stade Reims zu Gast. Nächste Woche findet dann am Donnerstag der letzte Spieltag der EL-Gruppenphase statt. Bayer spielt gegen Slavia Prag um den Gruppensieg. Nizza reist nach Beer Sheva und spielt dort um die Ehre.
 
Leverkusen besiegt Nizza mit 3:2 und macht damit die Qualifikation für die nächste Runde offiziell. Im vierten Anlauf in der Europa League hat sich die Werkself zum vierten Mal für die K.O.-Runde qualifiziert. Die Begegnung war eine knappe Stunde lang sehr unterhaltsam: Zweimal konnte Nizza nach Gäste-Treffern ausgleichen, nach dem 3:2 war aber die Luft raus. Die Südfranzosen gaben nicht mehr alles, Leverkusen schaltete in den Verwaltungsmodus und brachte die drei Punkte souverän nach Hause.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Für ein zu hartes Einsteigen gegen Gedikli sieht Daniliuc Gelb.
90'
Vier Minuten werden nachgespielt.
90'
Bailey wird von Gedikli geschickt, hat nur noch Daniliuc vor sich. Den lässt er mit zwei Übersteigern aussteigen, den Schuss des Jamaikaners lenkt Benitez an den eigenen Pfosten. Von dort springt er ins Toraus.
88'
Claude-Maurice verschafft sich auf rechts ein wenig Platz, flankt jedoch dann direkt ins Außennetz.
87'
Das Spiel plätschert dem Ende entgegen. Da Prag gegen Hapoel Beer Sheva mit 3:0 führt, wird Leverkusen am letzten Spieltag wohl ein Endspiel um den Gruppensieg gegen die Tschechen haben.
86'
Wirtz bekommt noch ein paar Minuten und Demirbay geht runter.
83'
Demirbay führt kurz aus, bekommt den Ball von Bailey zurück und zieht ab, nachdem er in den Strafraum marschiert ist. Sein Schuss fliegt einen guten Meter am Pfosten vorbei.
82'
Bellarabi bricht auf rechts durch, bringt den Ball flach ins Zentrum. Daniliuc klärt auf Kosten einer Ecke.
79'
Reine-Adelaide will Hradecky mit einem Schuss überraschen - er haut den Ball ins Außennetz.
78'
Wendell begeht ein Handspiel auf der rechten Außenbahn. Gefährlicher Freistoß für die Hausherren ...
77'
Eine wirkliche Gegenwehr kommt von Nizza nicht mehr. Die Südfranzosen haben diesen Wettbewerb aufgegeben, sie werden sich jetzt auf die Liga konzentrieren.
74'
Demirbay schickt Wendell in die Tiefe, der Gedikli im Zentrum sieht. Aber bei seiner Hereingabe rutscht ihm die Kugel über den Schlappen und sie segelt übers Tor.
72'
... und Gouiri macht Platz für Trouillet.
72'
Zwei Wechsel bei den Hausherren: Coly kommt für Kamara ...
71'
Demirbay sucht Bailey mit einem langen Pass - zu lang. Bailey erreicht den Ball nicht mehr und es gibt Abstoß für Nizza.
68'
... und Türkmen, 18 Jahre alt, kommt für Amiri ins Spiel.
68'
Derweil wechselt Bosz zwei junge Spieler ein: Der 17-jährige Gedikli ersetzt Diaby ...
67'
Thuram-Ulien kommt für Barbosa ins Spiel.
65'
Ein einfacher langer Pass von Demirbay schaltet die gesamte OGC-Verteidigung aus und Bailey läuft alleine aufs Tor zu. Der Ball springt ihm bei der Annahme aber ein bisschen weg und Benitez ist schnell genug draußen, um den Abschluss des Jamaikaners zu blocken.
63'
Claude-Maurice flankt auf Nsokis Kopf, der Verteidiger bringt den Ball aufs Tor. Aber zu zentral und Hradecky hält die Kugel fest.
62'
Nach einer geklärten Ecke geht der Ball zu Diaby, der ihn direkt nimmt. Das Leder hüpft direkt vor Benitez auf, trotzdem hat der Keeper es sicher.
61'
Claude-Maurice flankt von rechts vors Tor. Dort steht aber kein Mitspieler. Hradecky sieht das und lässt den Ball ins Toraus hoppeln.
60'
Auf den nächsten Distanzschuss von Amiri wäre ein Kicker beim American Football stolz gewesen.
59'
Amiri versucht es aus 20 Metern, stellt Benitez mit seinem Schuss aber nicht vor ernsthafte Probleme.
58'
Nach kurzer Behandlungspause ist Reine-Adelaide wieder auf dem Feld. War wohl doch nicht so schlimm.
57'
Passiert ist das Ganze bei einem Zweikampf mit Wendell. Reine-Adelaides Arm hat sich dabei komisch verdreht. Eventuell hat er sich die Schulter ausgekugelt.
56'
Reine-Adelaide deutet an, dass er Schmerzen an der Schulter hat. Er wird wohl nicht weiterspielen können.
55'
Ach, und nur der Vollständigkeit halber: Nizza bräuchte jetzt ein 8:3, um noch eine Chance aufs Weiterkommen zu haben.
53'
Ein erneutes 6:2 für Leverkusen wird immer wahrscheinlicher. Zumindest ist ein solches Ergebnis bei diesem Spiel völlig im Rahmen des Möglichen.
51'
Toooor! Nizza - LEVERKUSEN 2:3. Noch ein Standardtor! Von links schlägt Amiri den Ball an den ersten Pfosten. Dort schraubt sich Baumgartlinger hoch und lenkt den Ball mit dem Hinterkopf unter die Latte. Keine Chance für Benitez.
49'
Nizza konzentriert sich weiter aufs Verteidigen. Richtig dran zu glauben, dass sie dieses Spiel noch hoch gewinnen können, scheinen die Nicois nicht.
46'
Toooor! NIZZA - Leverkusen 2:2. Reine-Adelaides Freistoß aus der Distanz flattert ein wenig, trotzdem sieht Hradecky sehr schlecht aus, als er den Ball nach vorne klatschen lässt. Ndoye ist mitgelaufen und haut den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen.
46'
Weiter geht's! 
46'
... und Bailey ersetzt Schick.
46'
Bosz nimmt zwei Wechsel vor: Bender macht Platz für Tabsoba ...
 
Leverkusen spaziert gemächlich in Richtung Runde der letzten 32. Die Werkself ist die überlegene Mannschaft und ging logischerweise durch Diaby in Führung. Nizza schaffte nach einem Standard den Ausgleich, aber Bayer reagierte sofort und Dragovic machte das 2:1. Es ist schwer vorstellbar, dass die Franzosen dieses Spiel noch drehen, geschweige denn noch fünf bis sechs Tore erzielen könnten.
45'
Pause!
45'
Schick marschiert nach Balleroberung aufs Tor zu, hat noch zwei Verteidiger vor sich. Drei Mitspieler sind aber auch dabei. Schick verzögert erst gut, braucht dann aber doch zu lang, um sich zu entscheiden, und am Ende blockt Robson Bambu seinen Schuss.
45'
Eine Minute gibt es obendrauf.
44'
Kamara bricht auf links durch und sucht Ndoye mit einer hohen Flanke. Wendell steht richtig und köpft zu Hradecky zurück.
41'
Diaby wird am Strafraumeingang angespielt und legt sich den Ball auf den rechten Fuß, um ihn ins lange Eck zu zirkeln. Er verpasst sein Ziel klar.
39'
Der eingewechselte Ndoye sieht für ein Foul an Baumgartlinger Gelb.
37'
Im Hinspiel stand es zur Halbzeit 2:1 für Leverkusen. Weniger Tore wird es dieses Mal im ersten Durchgang also schon mal nicht geben. Bewegen wir uns wieder auf ein sehr torreiches Spiel zu?
34'
Also braucht Nizza nun wieder mindestens fünf Tore. Sechs wären aber noch besser. Denn bei einem 6:2 müssten sie am letzten Spieltag gegen Beer Sheva sehr hoch gewinnen. Oder knapp gewinnen und hoffen, dass Prag Leverkusen eine Packung mitgibt. Lange Rede, kurzer Sinn: Die schon sehr unwahrscheinliche Qualifikation von OGC Nice ist noch unwahrscheinlicher geworden.
32'
Tooor! Nizza - LEVERKUSEN 1:2. Bayer geht wieder in Führung! Amiris Ecke fliegt in den Rückraum zu Dragovic, der den Ball direkt nimmt. Er trifft die Kugel perfekt und sie schlägt links unten ein.
30'
Demirbay versucht es aus der zweiten Reihe und Benitez kann den flatternden Schuss nur nach vorne abwehren. Auch den Nachschuss von Bellarabi pariert der Keeper. Das war aber gar nicht nöitg, denn Bellarabi stand im Abseits.
29'
Früher Wechsel bei Nizza: Ndoye ersetzt Maolida. Der scheint eigentlich nicht verletzt zu sein, war das also ein taktischer Wechsel von Vieira?
27'
Für Kamara war es das erste Tor in der Europa League.
26'
Toooor! NIZZA - Leverkusen 1:1. Auch ein schönes Ding! Bender köpft einen Freistoß aus dem Halbfeld zentral weg und der Ball fällt zu Kamara, der ihn aus der Luft mit dem Innenrist nimmt. Der Schuss landet genau im rechten unteren Eck.
24'
Amiri steckt für Schick durch, der den Ball wunderbar über Benitez hinweg ins Tor lupft. Aber der Treffer zählt nicht - der Assistent hat die Fahne gehoben. Die Wiederholung zeigt, dass das eine Fehlentscheidung war.
23'
Einen Franzosen hat Leverkusen auf dem Platz, ausgerechnet er trifft gegen die französische Mannschaft. Und Nizza braucht jetzt fünf Tore, um eine Chance aufs Weiterkommen zu haben.
22'
Toooor! Nizza - LEVERKUSEN 0:1. Demirbay spielt einen genialen Chippass in den Lauf von Diaby, der den Ball direkt unter die Latte zimmert. Ein tolles Tor!
21'
Bezeichnend für das Offensivspiel von OGC: Nsoki will einen langen Pass zu seinen Stürmern spielen und schlägt den Ball vom Mittelkreis direkt in die Arme von Hradecky.
20'
Es bleibt dabei: Leverkusen dominert dieses Spiel und kam auch schon zu ein paar mehr oder weniger guten Chancen. Nizza tut sein Bestes, um dagegenzuhalten, aber vor allem im Spiel nach vorne kommt von den Südfranzosen sehr wenig.
17'
Schick mit der Chance! Bellarabi erobert den Ball und flankt an den ersten Pfosten. Die Direktabnahme aus kurzer Distanz von Schick fliegt aber in den Oberrang.
15'
Nach einer Viertelstunde hat Leverkusen 71 Prozent Ballbesitz. Bislang sind die Gäste aber trotz dieser Überlegenheit relativ harmlos, nur Wendell hat Benitez einmal geprüft.
12'
Demirbay mit dem taktischen Foul an Danilo. Das gibt die erste Gelbe des Spiels.
9'
Der Eckstoß wird kurz ausgeführt, der Ball geht zu Wendell im Rückraum. Aus 25 Metern zieht er mit dem Vollspann ab und zwingt Benitez, die Kugel zur Seite wegzuboxen.
8'
Demirbay wird im Strafraum angespielt und nimmt den Ball stark mit. Dann geht Nsoki aber dazwischen - Ecke für Bayer.
6'
Diaby setzt sich auf links durch und flankt vors Tor. Benitez hat den Ball. Leverkusen hätte aber einen Elfmeter bekommen müssen, denn nach Diabys Hereingabe wurde der Außenstürmer von Robson Bambu umgegrätscht. Der Unparteiische hat es nicht gesehen und einen VAR gibt es in der Europa-League-Gruppenphase nicht.
5'
Maolida dribbelt in den Strafraum, umgeben von vier Gegnern geht er zu Boden. Mariani hat kein Foul gesehen und winkt ab. Der Ball geht zu Claude-Maurice, der aus 18 Metern abzieht und das Ziel recht deutlich verpasst.
4'
Druckvolller Beginn von Leverkusen, Nizza fällt es nicht leicht, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien.
1'
Los geht's!
 
Die Teams sind auf dem Feld. Allzu lang wird es bis zum Anpfiff nicht mehr dauern.
 
Der 38-jährige Italiener Maurizio Mariani wird die Partie leiten.
 
Statistisch fällt vor allem der Altersunterschied zwischen den beiden Teams auf: Nizzas Startaufstellung ist mit 23 Jahren und 28 Tagen im Vergleich fünf Jahre jünger als die der Leverkusener.
 
Dementsprechend wurde Vieira vor dem Spiel wenig über das heutige Spiel, sondern viel mehr über seine Zukunft befragt. Er versicherte: "Ich habe das Gefühl, dass der Verein hinter mir steht. Ich werde kämpfen, wie ich es im Laufe meiner Karriere immer getan habe. Ich bin schon durch andere schwierige Momente gegangen und habe nie die Arme hängen lassen."
 
Auf der Gegenseite steht Trainer Vieira nach wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen in Folge in der Kritik. Eine Rückkehr in die Erfolgsspur würde ihm also guttun, selbst wenn es nur ein knapper Sieg und damit das Ausscheiden werden sollte.
 
Trotz dieser Situation warnte Bosz vor dem Spiel davor, diese Begegnung auf die leichte Schulter zu nehmen: "Nizza ist nur fast draußen", erklärte Bosz. "Wir müssen das Spiel richtig ernst nehmen. Man muss ehrlich sein: 6:2, das sieht aus, als ob Nizza keine Möglichkeiten gehabt hätte. Das war aber absolut nicht so. Nizza ist weiterhin eine gute Mannschaft. Das haben wir schon im Hinspiel gesehen."
 
Grund dafür ist der direkte Vergleich. Den 6:2-Sieg der Leverkusener im Hinspiel gegen OGC müssen die Südfranzosen wiedergutmachen. Außerdem müssten sie dann hoffen, dass Bayer am letzten Spieltag gegen Slavia Prag verliert und selbst gegen Hapoel Beer Sheva gewinnen.
 
Ein Punkt, und Leverkusen ist weiter. Die Augangslage ist für die Werkself also nicht schlecht. Selbst eine Niederlage könnte für die Qualifikation für die Runde der letzten 32 reichen. Nizza müsste nämlich mindestens mit 4:0 gewinnen, um noch eine Chance aufs Weiterkommen zu haben.
 
Leverkusen verändert im Vergleich zum 0:0 gegen Hertha auf drei Positionen in der Startelf. Sinkgraven, Wirtz und Bailey wandern auf die Bank und für sie starten Amiri, Wendell und Bellarabi.
 
Peter Bosz hat sich für ein 4-3-3 entschieden: Hradecky - L. Bender, Dragovic, Tah, Wendell - Amiri, Baumgartlinger, Demirbay - Bellarabi, Schick, Diaby.
 
Patrick Vieira stellt nach dem 1:3 am Wochenende gegen Dijon auf vier Positionen um. Bambu, Daniliuc, Kamara und Myziane starten für Pelmard, Thuram, Lees-Melou und Boudaoui.
 
Die Aufstellungen - Nizza wird im 3-4-3 spielen: Benitez - Daniliuc, Robson Bambu, Nsoki - Lotomba, Reine-Adelaide, Danilo, Kamara - Claude-Maurice, Gouiri, Maolida.
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Europa League zwischen OGC Nizza und Bayer Leverkusen.
Neue Ereignisse