Bundesliga Live-Ticker : FSV Mainz 05 vs. Borussia Dortmund (25. Spieltag)

Beendet
92'
Lucoqui
77'

Tauer
Brosinski
71'

Stach
Papela
71'

Ingvartsen
Boëtius
49'
Stach
43'
Bell
Mainz Aufstellung
0:1
0:0
Dortmund Aufstellung
93'
Witsel
87'
Witsel
69'

Dahoud
Reyna
69'

Malen
Brandt
57'

Wolf
Haaland
45'+3
Pongracic
44'
Dahoud
42'
Wolf
Live-Ticker
 
Das soll es für heute aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Ab Freitag steht dann der komplette 27. Spieltag auf dem Programm. Dann sind wir wieder live dabei. Einstweilen wünschen wir noch einen schönen Abend. Bis bald!
 
Dieser wertvolle Dreier bringt den BVB bis auf vier Zähler an Spitzenreiter FC Bayern München heran. Der Tabellenzweite ist am Sonntag in Köln wieder gefordert, darf sich auch da keine Blöße geben. Mainz wird sich am Samstag an dieser Stelle mit Arminia Bielefeld auseinandersetzen.
 
Letztlich also unterliegt der 1. FSV Mainz 05 nach seiner durch Corona bedingten Pause im Nachholspiel Borussia Dortmund mit 0:1. Alles in allem geht der Sieg der Gäste in Ordnung. Die größeren Spielanteile verzeichnete der BVB ohnehin. Und im Verlauf der zweiten Hälfte entwickelten die Schwarz-Gelben endlich auch die nötige Torgefahr. Mainz spielte vor 25.000 Zuschauern in Phasen richtig gut mit, hatte vor allem auch den zweiten Durchgang stark begonnen. Beim Stand von 0:0 schnupperten die Rheinhessen selbst lange an einem Siegtreffer. Chancen dafür boten sich. Nach dem späten Dortmunder Treffer jedoch hatten die Hausherren keine Antwort mehr.
90'
Dann beendet Schiedsrichter Sascha Stegemann das Treiben auf dem Platz.
90'
Eine Torchance für die Gäste gibt es auch noch. Links in der Box bedient Erling Haaland den Kollegen Julian Brandt, dessen Direktschuss aus kurzer Distanz rechts vorbeifliegt.
90'
Nach einem heftigen Einsteigen gegen Kevin Stöger ist nun auch Axel Witsel fällig. Der Torschütze fängt sich seine dritte Gelbe Karte ein.
90'
Als sich die Gemüter beruhigt haben, sieht Anderson Lucoqui seine zweite Gelbe Karte der Saison. Alles andere lässt der Referee durchgehen.
90'
Jetzt kommt es zu heftigen Tumulten, weil Anderson Lucoqui ziemlich brutal gegen Jude Bellingham einsteigt - ohne Chance auf den Ball. In aller Ruhe steht Sascha Stegemann da und schaut sich an, was die Spieler da veranstalten.
90'
Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Den Mainzern werden fünf Minuten Gnadenfrist eingeräumt.
89'
Nun bleibt den 05ern nicht mehr viel Zeit, um darauf zu reagieren. Es droht die zweite Heimniederlage der Saison. Haben die Jungs von Bo Svensson überhaupt noch genug Sprit im Tank?
87'
Tooooor! 1. FSV Mainz 05 - BORUSSIA DORTMUND 0:1. Giovanni Reyna tritt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit dem rechten Fuß. Die gefühlvolle Hereingabe landet auf Höhe des zweiten Pfostens bei Axel Witsel, der aus knapp fünf Metern frei zum Direktschuss kommt und damit ins rechte Eck trifft. Der erste Saisontreffer des Belgiers bringt dem BVB die wertvolle Führung.
84'
Kurz darauf feuert Merveille Papela aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss aus halblinker Position dreht sich rechts am Tor vorbei.
84'
Und vielleicht haben die Rheinhessen sogar noch mehr vor. Ein langer Einwurf von Daniel Brosinski von der rechten Seite sorgt für etwas Unruhe im Dortmunder Strafraum. Eine klare Abschlusshandlung jedoch bleibt aus.
81'
Derzeit verstricken die Mainzer den Gegner wieder früher in Zweikämpfe, verschieben das Geschehen aus ihrer Sicht etwas nach vorn und halten den Ball vom eigenen Tor fern.
79'
Durch die Verletzungsunterbrechung ist der Spielfluss etwas abhanden gekommen. Inzwischen bleibt nicht mehr so viel Zeit. Sollte der BVB bei den heimstarken Mainzern tatsächlich Punkte liegen lassen?
77'
Für den verletzten Niklas Tauer kommt Daniel Brosinski. Dortmunds Jude Bellingham hingegen kann weiterspielen.
76'
Bellingham steht dann schon wieder, wirkt aber etwas wackelig auf den Beinen. Für Tauer scheint es nicht weiter zu gehen.
75'
Jude Bellingham und Niklas Tauer prallen nahe der Mittellinie mit den Köpfen zusammen und gehen zu Boden. Da ist schnelle Hilfe gefragt, die Betreuer eilen herbei.
74'
Thorgan Hazard schreitet zur Tat und zwirbelt den Freistoß mit dem rechten Fuß über die Mainzer Mauer, aber dann auch knapp über den linken Torwinkel hinweg.
73'
Mit einem Foul an Axel Witsel ermöglicht Kevin Stöger dem Gegner einen Freistoß halblinks in Strafraumnähe. Daraus könnte sich etwas ergeben.
71'
Ferner betritt Merveille Papela den Rasen, den Anton Stach im selben Zug verlässt.
71'
Jetzt nimmt auch Bo Svensson eine ersten beiden Wechsel vor. Jean-Paul Boetius ersetzt den fleißigen Marcus Ingvartsen.
70'
In dieser Phase geben die Gäste ziemlich deutlich den Ton an, setzen sich über Ecken am und im gegnerischen Strafraum fest. Aus spitzem Winkel schießt Julian Brandt mit dem rechten Fuß, bleibt aber an Jonathan Burkardt hängen.
69'
Außerdem verlässt Mahmoud Dahoud den Platz. Dafür spielt fortan Giovanni Reyna.
69'
Beim BVB gibt es einen Doppelwechsel. Julian Brandt kommt für Donyell Malen aufs Feld. 
68'
Von der linken Seite bringt Nico Schulz den Ball in die Mitte. Dort setzt sich erstmals Erling Haaland in Szene. Dessen Linksschuss aus etwa zehn Metern fischt Robin Zentner raus.
67'
Unübersehbar bemüht sich der BVB, wieder mehr Spielanteile zu erlangen. Und so langsam streifen die Schwarz-Gelben auch ihre Harmlosigkeit ab.
65'
Dann läuft der Ball mal richtig gut beim BVB. So spielen die Gäste links im Sechzehner Donyell Malen frei. Dieser haut etwas lieblos und mit Wucht gegen den Ball, der rutscht ihm über den rechten Spann und fliegt deutlich am langen Eck vorbei. Da war mehr drin.
62'
Jetzt segelt ein hoher Ball in den Dortmunder Strafraum, wo Emre Can im Luftduell gegen Karim Onisiwo schiebt. Dieser aber wäre ohnehin nicht gut zum Kopfball gekommen. Die Mainzer Forderungen nach einem Elfmeter führen nicht zum Erfolg.
60'
Dann sind wieder die Hausherren am Zug. Anderson Lucoqui bringt den Ball von der linken Seite zur Mitte. Die Kugel landet drüben in der Box bei Silvan Widmer. Dessen Rechtsschuss aufs kurze Eck pariert Gregor Kobel.
59'
Thorgan Hazard zerrt an den Ketten, tankt sich da im Sechzehner durch. Noch ist das nicht ausreichend für einen dritten Dortmunder Torschuss in diesem Spiel. Zumindest eine Ecke gibt es dann für den BVB. In deren Folge schießt Felix Passlack aus der zweiten Reihe mit dem linken Fuß an der Kiste vorbei. In jedem Fall ist das der erste Torabschluss der Westfalen nach der Pause.
57'
Während Burkardt weiterspielen kann, sieht sich auf der Gegenseite Marco Rose zum Handeln gezwungen. Erling Haaland soll es richten, der Norweger bekommt heute ein paar Minuten mehr Einsatzzeit als noch beim Comeback am Sonntag. Dafür muss Marius Wolf weichen.
56'
Jonathan Burkardt sitzt auf dem Rasen, hat sich bei einem Schussversuch halbrechts in der Box an den harten Knochen von Emre Can wehgetan.
54'
Mittlerweile müssen wir feststellen, dass Mainz die bessere Mannschaft ist. Für den Zeitraum seit Wiederbeginn gibt es daran ohnehin keine Zweifel. Was ist mit dem BVB los?
52'
Im Dortmunder Strafraum geht Felix Passlack etwas plump gegen Jonathan Burkardt zu Werke. Für eine Elfmeterentscheidung jedoch ist das Sascha Stegemann nicht genug.
51'
Kevin Stöger spielt eine Ecke von der rechten Seite in den Rückraum. In halbrechter Position kommt Anton Stach frei zum Rechtsschuss. Der Ball zischt um Zentimeter am linken Torwinkel vorbei.
49'
Wegen eines Fouls an Marius Wolf holt sich Anton Stach seine fünfte Gelbe Karte der Saison ab, die zu einer Sperre fürs kommende Spiel führen wird.
48'
Beide Mannschaften zeigen sich gleichermaßen bemüht, mehr Engagement an den Tag zu legen. Die Mainzer haben erkannt, dass dem BVB heute beizukommen ist. Und die Borussen müssen ohnehin zulegen, das geht gar nicht anders.
46'
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46'
Jetzt rollt der Ball wieder in der MEWA ARENA.
 
Noch sind keine Tore gefallen zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund. Intensiv wurde die Partie ohne Frage geführt. Zuletzt kamen auch Emotionen rein. Fußballerisch wurde allerdings wenig geboten. Die Gäste verzeichneten eine ganze Zeit lang die größeren Spielanteile, wussten mit dem Ball aufgrund fehlenden Tempos und mangelnder Bewegung aber wenig anzufangen. Mainz schaute sich das eine Weile an und wurde zum Ende der ersten Hälfte dann selbst aktiver. Dabei entwickelten die Rheinhessen mehr Zielstrebigkeit und kamen sogar zu anderthalb Torchancen. Die Schussbilanz spricht mit 5:2 für die Hausherren. Dortmund also entwickelte bislang gar keine Durchschlagskraft.
45'
Dann bittet Schiedsrichter Sascha Stegemann die Akteure erst einmal zur Pause in die Kabinen.
45'
Einen Freistoß gibt es nun noch für den BVB. Nach dessen Ausführung geht Marin Pongracic im Strafraum plump gegen Anderson Lucoqui zu Werke und kassiert für das Offensivfoul seine dritte Verwarnung in dieser Bundesligasaison.
45'
Soeben ist die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs abgelaufen. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.
45'
Den fälligen Freistoß aus ziemlich aussichtsreicher Position und etwa 20 Metern schießt Kevin Stöger mit dem linken Fuß knapp rechts am Kasten von Gregor Kobel vorbei.
44'
Wegen eines Fouls an Karim Onisiwo fängt sich Mahmoud Dahoud seine fünfte Gelbe Karte der Saison ein, wird am Wochenende also gesperrt fehlen.
43'
Und auch Stefan Bell wird verwarnt, für den das die siebte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit ist.
42'
Jetzt wird es unschön. Nach einem Zweikampf zwischen Moussa Niakhate und Donyell Malen bleibt Letzterer liegen. Dann geht Marius Wolf ziemlich forsch Anderson Lucoqui an. Leichte Tumulte sind die Folge, in die sich auch Stefan Bell einschaltet. Letztlich gibt es Gelb für Wolf, was dessen Dritte der Saison ist.
39'
Auch mit Standards wissen die Dortmunder nichts anzufangen. Jetzt tritt Thorgan Hazard einen Freistoß von der rechten Seite ohne das nötige Gefühl nach vorn. Der Ball segelt ins Leere. Überdies steht Nico Schulz im Abseits.
37'
Jetzt suchen die Gäste immerhin mal Marius Wolf. Rechts in der Box bekommt dieser den langen Ball nicht unter Kontrolle. Letztlich ist das eine Sache für Robin Zentner, der die Kugel, abgeschirmt von Anderson Lucoqui, aufnehmen kann.
35'
Mainz erlangt mehr Spielanteile. Von den Dortmundern gibt es kaum etwas zu sehen. Das ist bislang ein ziemlich trostloser Auftritt des Tabellenzweiten.
33'
Vor der Ausführung des nächsten Eckstoßes der Rheinhessen wird im Sechzehner gehakelt. Karim Onisiwo befindet sich zwischen zwei Dortmundern, stellt den rechten Fuß gegen Marius Wolf etwas raus. Da ist nichts Ahndungswürdiges dabei. Die Ecke kann dann doch noch zur Ausführung kommen, bringt aber nichts ein.
31'
Nach einer weiteren Mainzer Ecke bemüht sich Stefan Bell im Torraum um die Hereingabe, geht dabei Gregor Kobel an. Der Torwart bekommt einen Freistoß zugesprochen.
29'
All der Ballbesitz hilft dem BVB bislang nicht weiter, weil wenig Tempo im darüber hinaus sehr statischen Spiel ist. Die Mainzer wirken somit inzwischen zielstrebiger in der Bewegung nach vorn, auch wenn wir da ebenfalls noch von sehr überschaubaren Bemühungen sprechen.
27'
Nach einem Ballverlust von Nico Schulz leitet Jonathan Burkardt den Gegenangriff ein, spielt nach rechts raus zu Karim Onisiwo. Von dort kommt die Kugel zurück zu Burkardt, der inzwischen halbrechts in der Box in Position gelaufen ist und direkt mit dem rechten Fuß schießt. Emre Can blockt das Spielgerät in höchster Not ab. Das ist die beste Torszene dieser Partie.
24'
Die erste Ecke der Partie geht wenig später an die Mainzer. In deren Folge gibt es die erste Abschlusshandlung der Rheinhessen zu bestaunen. Kevin Stöger wird noch abgeblockt, doch Anton Stach kommt aus der zweiten Reihe durch, verfehlt mit seinem Rechtsschuss aber das Gehäuse von Gregor Kobel.
22'
Einen ersten richtigen Abschluss bringt kurz darauf Thorgan Hazard nach einem Zuspiel von Nico Schulz an. Links in der Box kommt der Belgier zum Linksschuss, der Robin Zentner allerdings nicht ernsthaft auf die Probe stellt.
20'
Nach einem Ballverlust gegen Jude Bellingham bügelt Anderson Lucoqui seinen Fehler selber aus, blockt den Schussversuch des Dortmunders halbrechts an der Strafraumgrenze mit großem Einsatz ab. Für die Statistiker ist das ein gefundenes Fressen, das wird als erster Torschuss registriert.
18'
So langsam wäre es mal an der Zeit für den ersten Torschuss dieser Begegnung. Einen solchen haben weder Dortmunder noch Mainzer bislang zustande bekommen.
16'
Plötzlich schalten die Mainzer um. Ziemlich zentral bewegt sich Anton Stach auf den Strafraum zu, trennt sich aber zu spät vom Ball und nutzt so die Überzahlsituation der Hausherren nicht. Emre Can geht vehement dazwischen und klärt erneut sauber.
15'
Sehr bedächtig tastet sich die Borussia nach vorn. Über links schaffen es die Gäste sogar in den Sechzehner. Die flache Hereingabe von Nico Schulz jedoch kommt nicht an.
12'
Steil wird mitunter auch gespielt - bislang allerdings erfolglos. In diesem Fall wird Donyell Malen aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen.
10'
Mainz geht es betont behutsam an. Die Männer von Bo Svensson achten ganz besonders darauf, sich die Kräfte einzuteilen. Auch das beschert dem BVB immer größere Spielanteile.
8'
Jetzt bemühen sich die Gäste, das Geschehen in den Griff zu bekommen. Mit ruhigen Passstafetten hält man den Ball in den eigenen Reihen und erwirkt so ein Gefühl der Kontrolle.
6'
Kurz nachdem der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, kehrt Malen auf den Rasen zurück. Den Rest der Schmerzen kann der Stürmer ab sofort rauslaufen.
5'
Auf der Gegenseite bringt Stefan Bell ein sauberes Tackling gegen Donyell Malen zur Ausführung. Dennoch geht das nicht ohne Schmerzen für den Dortmunder ab. Die Betreuer des BVB sind gefordert.
4'
Plötzlich springt der Ball mit etwas Glück vor die Füße von Karim Onisiwo, der auf halbrechts den Weg in den Sechzehner sucht. Emre Can nutzt die sich bietende Gelegenheit, um in den Zweikampf zu kommen und den Stürmer fair vom Ball zu trennen.
3'
In den Zweikämpfen geht es gleich intensiv zur Sache. Darüber hinaus tut sich noch wenig, da läuft kaum etwas zusammen.
1'
Soeben erfolgt der Anstoß, die Gäste eröffnen die Partie. In Mainz ist es trocken bei zwölf Grad. 25.000 Zuschauer sind in der MEWA ARENA dabei.
 
Kurz vor dem Anpfiff schauen wir auf das Schiedsrichtergespann. Mit der Spielleitung wurde Sascha Stegemann betraut. Der 37-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 113. Einsatz in der Bundesliga. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Mike Pickel und Frederick Assmuth. Als vierter Offizieller verrichtet Florian Badstübner seinen Dienst zwischen den Trainerbänken.
 
Übrigens ging die Hinrundenpartie vom 8. Spieltag mit 3:1 an die Dortmunder. Die letzten vier Gastspiele in Mainz hat der BVB ebenfalls für sich entschieden. Ihren letzten Heimpunkt gegen die Borussia holten die 05er im Januar 2017 (1:1). Der letzte Dreier der Rheinhessen zu Hause geht auf September 2014 zurück (2:0).
 
Dortmund ist nach der Heimniederlage gegen die Rangers vier Pflichtspiele ungeschlagen. Die Bundesliga isoliert betrachtet, sind es ebenfalls vier Partien seit einem heftigen 2:5 daheim gegen Leverkusen. Und vier ist auch die Zahl der Begegnungen, die der BVB in der Fremde nicht verloren hat. Die letzte Pleite auf Reisen steckten die Schwarz-Gelben kurz vor Weihnachten zum Abschluss der Hinrunde bei der Hertha ein (2:3). Danach wurde in Frankfurt (3:2), bei der TSG Hoffenheim (3:2) und bei Union (3:0) gewonnen. Zuletzt in Augsburg gab es ein 1:1. Am Sonntag zu Hause gegen Bielefeld siegten die Borussen mit 1:0.
 
Mainz befindet sich jenseits von Gut und Böse, hat nach unten zur Abstiegszone elf Punkte Luft. Zu den internationalen Regionen sind es zehn Zähler. Da lässt sich dem Rest der Saison ganz entspannt entgegensehen. Vor allem zu Hause sind die 05er eine Macht, haben in der heimischen Arena erst eine Partie verloren. Die letzten fünf Heimspiele wurden allesamt gewonnen - vier davon ohne Gegentreffer. Die einzige Pleite auf eigener Wiese kassierte man Anfang Oktober gegen Union Berlin (1:2). Seither folgten neun Pflichtspiele ohne Niederlage - und sieben davon wurden siegreich gestaltet. Bei eben jenen Eisernen in der Hauptstadt fing sich Mainz im letzten Spiel Ende Februar ein 1:3 ein.
 
Dem BVB bietet sich die Gelegenheit, mit einem Sieg bis auf vier Punkte an Spitzenreiter FC Bayern München heranzurücken. Unter Umständen könnte der Kampf um den Titel dann doch noch einmal spannend werden, schließlich kommt es am 31. Spieltag noch zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Top-Klubs. Darüber hinaus haben die Westfalen ihren Platz in der Champions League bereits einigermaßen sicher. Das Polster zu Platz 5 ist jetzt schon neun Zähler groß.
 
Aufgrund zahlreicher Coronavirus-Infektionen in den Reihen der Mainzer musste diese ursprünglich für den 6. März angesetzte Partie des 25. Spieltages abgesagt werden. Inzwischen hat sich die Lage bei den Rheinhessen entspannt, weshalb dem heutigen Nachholspiel nichts im Wege steht. Dabei trifft der Tabellenzweite auf den Zehnten.
 
Nach dem letzten Punktspiel am Sonntag nimmt Marco Rose bei den Gästen überhaupt keine Veränderungen vor. Damit sitzt Erling Haaland auch heute erst einmal auf der Bank und wird nach dem Comeback gegen Bielefeld vermutlich erneut eingewechselt. Darüber hinaus wurde heute bekannt, dass Roman Bürki, der während der vergangenen Saison seinen Stammplatz im BVB-Tor verlor und inzwischen allenfalls noch die Nummer 3 ist, im Sommer in die USA zum St. Louis City SC wechseln wird.
 
Für Borussia Dortmund stehen anfangs folgende elf Akteure auf dem Platz: Kobel - Passlack, Can, Pongracic, Schulz - Witsel, Dahoud - Wolf, Hazard, Bellingham - Malen.
 
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel vor zweieinhalb Wochen gibt es aufseiten der Hausherren vier Veränderungen. Anstelle von Aaron Martin (Bank), Alexander Hack (Gelbsperre), Dominik Kohr (Gelb-Rot-Sperre) und Jae-Sung Lee (nicht im Kader) rutschen Anderson Lucoqui, Kevin Stöger, Niklas Tauer und Marcus Ingvartsen in die Mainzer Startelf.
 
Zu Beginn der Berichterstattung gilt unser Interesse den personellen Fragen des Abends und dabei zunächst den Mannschaftsaufstellungen. Der 1. FSV Mainz 05 tritt in dieser Besetzung an: Zentner - Tauer, Bell, Niakhate - Widmer, Stöger, Stach, Lucoqui - Burkardt, Ingvartsen - Onisiwo.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund.
Neue Ereignisse