Tennis Live-Ticker: : Live-Ticker

Thiem gegen Hanfmann - - im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf SZ.de

Zurück
- Viertelfinale
Beendet
AUT
Dominic
Thiem
:
GER
Yannick
Hanfmann
D. Thiem
4
6
4
Y. Hanfmann
6
3
6
Sie verpassen nichts durch automatische Updates!
Ausblick
Während Dominic Thiem der zweite Turniersieg in Kitzbühel zunächst verwehrt bleibt, steht Yannick Hanfmann zum zweiten Mal nach 2020 im Halbfinale dieses Turniers. Dort bekommt es der Karlsruher mit dem Steirer Filip Misolic oder Dusan Lajovic aus Serbien offen zu tun. Diese beiden müssen ihr Match aber natürlich erst noch über die Bühne bringen. Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis bald!
Spiel, Satz und Sieg Hanfmann!
Nach knapp zweieinhalb Stunden Spielzeit und einer gut 45-minütigen Regenunterbrechung gewinnt Yannick Hanfmann dieses Viertelfinale gegen Dominic Thiem mit 6:4, 3:6 und 6:4. Dabei hatte der ungesetzte Deutsche kurz vor der Pause eine prekäre Situation überstanden und zwei Breakbälle abgewehrt. Im Spiel zuvor verzeichnete der Deutsche selbst zwei Breakchancen. Das Match also stand auf des Messers Schneide. Dominik Thiem versuchte zuletzt vergebens, den aufmüpfigen Karlsruher zu bändigen. Nach dem verlorenen zweiten Durchgang war der 30-Jährige zu einer Leistungssteigerung fähig und verlangte dem Niederösterreicher alles ab. Und in den wenigen Minuten nach Wiederbeginn knüpfte Hanfmann daran an, schaffte das entscheidende Break und nutzte seinen dritten Matchball zum Sieg.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:6
Thiem muss über den zweiten Aufschlag gehen. Es entwickelt sich beiderseits ein beinahe vorsichtig geführter Ballwechsel. Bis der Niederösterreicher mehr will, seine Vorhand inside-out aber verzieht.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:5
Dann aber packt Hanfmann wieder solch eine Return-Rakete aus. Mit dem Vorhandball weiß Thiem nicht viel anzufangen. Dritter Matchball!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:5
Thiem geht druckvoll dagegen vor, treibt den Deutschen in einen Rückhandfehler. Hanfmann setzt kurz darauf einen Vorhandreturn knapp ins Aus. Einstand!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:5
In dieser angespannten Situation hilft Thiem ein Ass, was natürlich die Fans auf den Plan ruft. Doch denen fährt kurz darauf der Schock in die Glieder, weil der Österreicher eine Vorhand inside-in versemmelt. Das bedeutet zwei Breakbälle, die zugleich Matchbälle für Hanfmann sind.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:5
Dann zeigt Hanfmann gute Laufarbeit, packt aus der Defensive eine grandiose Rückhand longline aus. 0:30!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:5
Thiem beginnt mit einem Doppelfehler. Das braucht der Lichtenwörther in dieser Situation natürlich überhaupt nicht.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:5
Nach etwa einer Dreiviertelstunde Pause setzen wir das Match jetzt fort. Vor Dominic Thiem liegt die anspruchsvolle Aufgabe, sofort voll da sein zu müssen, um das eigene Aufschlagspiel unfallfrei über die Bühne zu bringen.
Einschlagen
Obwohl Eile geboten ist, dürfen sich beide Spieler jetzt natürlich wieder einschlagen. So viel Zeit muss ein. Aber ob wir die haben ...
In Kürze
In der Tat kehren jetzt auch die Spieler zurück. Bleibt zu hoffen, dass deren Erscheinen nicht umsonst ist - angesichts der Regenechos, die sich da auf Kitzbühel zubewegen.
Vorbereitungen für die Fortsetzung
Das ist ja wirklich Optimismus. In Kitzbühel nimmt man jetzt einen neuen Anlauf, wobei diese Regenpause vermutlich noch viel kürzer ausfallen wird. In jedem Fall gibt es Beschäftigung für die fleissigen Helfer. Die Planen kommen wieder runter. Und das ganze Prozedere mit dem Aufbau nimmt seinen erneuten Lauf.
Es regnet!
So kurz für der Rückkehr unserer Protagonisten sind all die Anstrengungen letztlich doch für die Katz. Der Regen kommt sogar noch schneller zurück. Alles wird wieder abgebaut, die Planen kommen nochmals zum Einsatz. Ob sich jetzt noch ein niederschlagsfreies Fenster öffnet, scheint doch sehr fraglich.
Alles bereit
Fieberhaft ist alles wieder hergerichtet worden. Der Stuhlschiedsrichter Ruth Concas ist auch schon da. Jetzt fehlen und nur noch die Spieler - und in jedem Fall auch die Zuschauer, die zurückkehren sollten. Auf den Rängen herrscht noch gähnende Leere. Die Leute werden doch nicht nach Hause gegangen sein?
In Kürze
Inzwischen sind wir bei der angekündigten Regenpause angekommen. Umgehend werden die Planen vom Platz gezogen. Es bahnt sich also in der Tat eine Fortsetzung des Matches an. In etwa zehn Minuten soll es weitergehen.
Warten
Noch scheut man in Kitzbühel die Entscheidung, die Sache für heute komplett abzublasen. Vor Ort haben die Meteorologen natürlich den besseren Überblick und die Erfahrung, wie mit der Situation am Besten umzugehen ist.
Wann gehts weiter?
Das Niederschlagsradar verheißt durchaus eine baldige Regenpause - das aber allenfalls für eine halbe Stunde, ehe es richtig dicke kommt. Ob dieses Match in der Kürze der Zeit zu Ende gebracht werden kann, ob das alles überhaupt Sinn macht, steht in den Sternen.
Regen in Tirol
Geschwind bauen fleissige Helfer das Netz ab. Planen werden über den Court gezogen. Unterdessen verschwinden die Protagonisten in den Katakomben. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob es heute noch weitergehen wird. Das bleibt abzuwarten.
Unterbrechung wegen Regens
So kurz vor dem Ende werden wir also doch noch durch den erwarteten Regen gestoppt. Das Match wird unterbrochen.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:5
Mit Serve and Volley holt sich Hanfmann einen weiteren Spielball, spielt auch danach mutig und druckvoll, hat eine gute Länge in seinen Schlägen. So treibt der Deutsche den Widersacher in den Fehler und holt sich das Spiel zum 5:4.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:4
Dann hat Hanfmann Spielball - und fabriziert einen Doppelfehler. Unterdessen beginnt es, wie befürchtet, zu regnen.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:4
Den ersten vergibt Thiem, dessen Vorhand zu lang gerät. Mit einem starken ersten Aufschlag nach außen wehrt Hanfmann auch die zweite Breakchance ab. Jetzt wird das zunehmend zum Nervenspiel.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:4
Doch in dieser entscheidenden Phase unterlaufen Hanfmann zu viele Fehler. So schenkt der 30-Jährige zwei Breakbälle her.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:4
Immer wieder tippt sich Nicolas Massú an den Kopf. Sein Schützling soll klug spielen. Der aber versemmelt eine Vorhand. Die Zuschauer sind am Verzweifeln.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:4
Und es gilt, den Mut nicht zu verlieren. Das passiert Hanfmann nicht, der baut den Ballwechsel so wunderbar auf, doch der abschließende Volley will nicht übers Netz. Wie bitter! 0:30!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:4
Nachdem Hanfmann derart intensiv am Break geschnuppert hat, gilt es nun, die Pflicht bei eigenem Aufschlag zu erfüllen. Das ist ohnehin schwer genug.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 4:4
Seinen dritten Spielball vermag Thiem zu nutzen und das zähe Ringen um dieses Spiel zu beenden. Eine Rückhand longline von Hanfmann erlangt einen Hauch zu spät Bodenkontakt und sorgt so für das 4:4 im entscheidenden Satz.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Den zweiten Spielball weiß Thiem wieder nicht zu nutzen. Der erste Aufschlag hat mit 190 Stundenkilometern gewaltig Bums, doch da kommt Hanfmann irgendwie ran, bringt eine gute Länge rein und zwingt den Österreicher zum Vorhandfehler.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Thiem antwortet mit dem ersten Aufschlag. Hanfmann bekommt den Return nicht hin. Wenig später verzieht der Deutsche eine Rückhand ohne Not.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Mutig, beinahe übermütig sucht Hanfmann den Weg nach vorn, muss sich mächtig zum Vorhandvolley strecken und setzt den mit allem Gefühl glänzend als Stopp. Breakball!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Thiem gelingt ein weiterer gute Erster. Mit dem damit errungenen Spielball jedoch weiß der Niederösterreicher nichts anzufangen, wuchtet seine Rückhand ins Netz.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Dann schaut der Rückhandreturn des Deutschen schon übers Netz, bleibt dann aber doch hängen. Auf den Rängen wird gemeinschaftlich aufgeatmet.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Danach versemmelt Thiem eine Vorhand ohne Not. Der Ball fliegt weit ins Aus. Breakball für Hanfmann!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Schon mit seinem starken Rückhandreturn bringt Hanfmann den Gegner in die Bredouille. Der Karlsruher bleibt dann dran, punktet mit der Vorhand. 30 beide!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Jetzt packt Thiem mal wieder das Ballgefühl aus, setzt den Vorhandstopp. Obwohl Hanfmann den Ball erläuft, bringt der den nicht zurück übers Netz.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:4
Obwohl Hanfmann über den Zweiten gehen muss, weiß Thiem mit dem Return nicht genug anzufangen. Der Deutsche zieht die nächste Vorhand cross durch und produziert den Winner zum 4:3.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:3
Hanfmann bleibt seiner Linie treu, will die Initiative ergreifen. Und der Deutsche sieht ja auch, wie sein Gegenüber mit sich hadert. 40:15!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:3
Ärger gibt es dann auch bei Thiem, der eigentlich Zeit für die Rückhand hat, den Ablauf des Schlages aber gar nicht koordiniert bekommt.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:3
Hanfmann serviert stark, trifft genau die Linie. Den Ball bringt Thiem zurück. Der Deutsche rückt auf, muss sich den Punkt nur abholen, doch versemmelt er die Vorhand leichtfertig.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 3:3
Zwischendrin darf Thiem ein entspanntes Aufschlagspiel geniessen. Ein Ass gibt es zum Abschluss, dann ist die Sache auch schon zu Null erledigt.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 2:3
Danach aber hat Hanfmann auch mal wieder Glück. Thiem muss den Gegner nur passieren, doch der Deutsche antizipiert richtig, muss dann nur noch den Schläger hinhalten und mit dem Vorhandvolley zum Spielgewinn vollstrecken.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 2:2
Den ersten Spielball allerdings verschenkt Hanfmann leichtfertig. Die Vorhand inside-out schafft es nicht übers Netz.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 2:2
In jedem Fall hat sich Hanfmann im Vergleich zum 2. Satz gesteigert. Sein Mut zahlt sich in dieser Phase wieder aus. Serve and Volley scheut der 30-Jährige ohnehin nicht. Und jetzt spielt er die Bälle auch näher an die Linie.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 2:2
Danach produziert Thiem einen Service-Winner, zieht das Spiel so doch auf seine Seite und gleicht zum 2:2 aus.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:2
Mit seinem dritten Ass des Tages wehrt Thiem die Breakchance ab. Kurz darauf probiert es der Lichtenwörther mit dem Stopp. Der ist nicht gut genug, da kommt Hanfmann hin. Doch der Ball des Deutschen bleibt an der Netzkante kleben. Die Fans stöhnen auf.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:2
Hanfmann wittert seine Chance, spielt mutig und angriffslustig. Thiem kann nur reagieren und ist beim Smash des Deutschen ohne Chance. Breakball!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:2
Danach unterläuft Thiem der zweite Doppelfehler im Match und Massú leidet noch mehr. 15:30 - es droht Ungemach!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:2
Inzwischen ist die Sonne verschwunden. Gerade nimmt Hanfmann seine Mütze ab und packt danach einen Rückhandreturn aus, der nur einen Hauch zu lang gerät. Thiem-Coach Nicolas Massú atmet auf der Tribüne tief durch.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:2
Danach hat Hanfmann mal wieder mit dem Stopp Erfolg und beweist im Anschluss Vielseitigkeit. Erneut baut das der Karlsruher geschickt auf und setzt abschließend auch den Schmetterball sicher zum 2:1.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:1
Dann zaubert Thiem einen cross gespielten Rückhandreturn aus dem Handgelenk. 30 beide!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:1
Zwei Netzroller innerhalb einer Sekunde! Erst Thiem - Hanfmann muss vorn ganz schnell reagieren, trifft mit dem Rückhandvolley seinerseits die Kante. Von dort tropft die Filzkugel unerreichbar ins Feld des Gegners.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:1
Jetzt baut Hanfmann einen Angriff klug auf, lässt den Widersacher laufen und schließt letztlich mit dem hohen Rückhandflugball ab.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 1:1
Wenig später nutzt Thiem seinen zweiten Spielball mit einem Service-Winner und gleicht zum 1:1 aus.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 0:1
Über ein Returngeschoss erlangt Hanfmann Oberhand im Ballwechsel, bleibt danach druckvoll. Doch dann will der 30-Jährige zu viel und verschlägt die Vorhand.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 0:1
Danach spielt Hanfmann einen Kick-Aufschlag nach außen, setzt gut nach und vollstreckt vorn am Netz entschlossen zum Spielgewinn.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 0:0
Dann ist Thiem weit hinter der Grundlinie unterwegs. Hanfmann macht Druck und das mit Erfolg. Irgendwann wird der Niederösterreicher zum Fehler gezwungen.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 0:0
Die Netzkante bietet Thiem eine Einladung, sich zur Vorhand zu stellen. Dem folgenden Schlag kann Hanfmann nur hinterherschauen. 30 beide!
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3, 0:0
Wer ist jetzt in der Lage, die Fehlerquote in den Griff zu bekommen? Noch agieren beide sehr anfällig, was zugleich bedeutet, dass hier weiterhin alles offen ist.
3. Satz
Erstmals heute ist es an Hanfmann, einen Satz servierenderweise zu eröffnen. Der Karlsruher tut das mit dem zweiten Aufschlag und wuchtet dann eine Vorhand in die Maschen.
Zwischenfazit
Zähe Tenniskost lieferten beide Profis im zweiten Durchgang. Diesmal war es ein frühes Break, welches richtungsweisenden Charakter bekam. Yannick Hanfmann verlor sein erstes Aufschlagspiel, musste danach nochmals drei Breakbälle abwehren. Selbst bekam der 30-jährige Deutsche keine Chance, das zu korrigieren. Dominic Thiem bot trotz seines fehlerbehafteten Spiels keine Breakbälle an.
Thiem - Hanfmann 4:6, 6:3
Seinen zweiten Satzball nutzt Thiem, rückt gut auf. Während seine Vorhand angeflogen kommt, gerät Hanfmann kurz ins Straucheln und kann nichts mehr ausrichten.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:3
Dagegen geht Hanfmann mutig zu Werke, treibt den Widersacher in den Vorhandfehler. Einstand! Der nächste Vorhandreturn des Deutschen misslingt jedoch völlig.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:3
Kurz darauf semmelt Hanfmann eine Rückhand ins Netz. Das bedeutet den ersten Satzball für Thiem.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:3
Auch die Zuschauer in Kitzbühel sind so ein wenig am Verzweifeln. Immer wieder diese Fehler. Als Thiem patzt, geht einmal mehr ein Raunen durchs Rund.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:3
Nun hat es Thiem auf dem Schläger, darf zum Satzausgleich aufschlagen. Der erste Punkt geht allerdings weg.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:3
Hanfmann nutzt die erste Chance mit etwas Glück. Beide spielen eher mäßige Stopps. Dann kann sich Thiem die Seite zum Passierball eigentlich aussuchen, spielt Hanfmann aber mehr oder weniger auf den Schläger. Der Deutsche behält die Ballkontrolle und setzt den Volley geschickt zum Spielgewinn.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:2
Nun hat Hanfmann mal wieder mit Serve and Volley Erfolg. Kurz darauf liegen zwei Spielbälle bereit.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:2
Dann muss Hanfmann bei einem Halbvolley etwas mit der Rückhand zaubern und hat Glück, dass Thiem den erlaufenen Ball nicht über die Netzkante hinwegbekommt.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:2
Nun also hat Hanfmann Druck, muss gegen den Satzverlust servieren. Über den zweiten Aufschlag gibt der Deutsche den ersten Punkt ab, weil ihm eine Rückhand zu lang gerät.
Thiem - Hanfmann 4:6, 5:2
Natürlich ist es in solchen Phase besonders wichtig, trotzdem irgendwie das Service zu halten. Ein paar erste Aufschläge sind bei Thiem dabei. Als ein solcher jetzt durch die Platzmitten rauscht, bekommt Hanfmann keinen kontrollierten Return hat. Das Spiel geht an Thiem.
Thiem - Hanfmann 4:6, 4:2
Dann gibt es einen weiteren schnellen Punkt für den Niederösterreicher über den ersten Aufschlag. Und da Hanfmann derzeit gleichermassen fehleranfällig agiert, suchen wir aktuell ein wenig nach dem Niveau.
Thiem - Hanfmann 4:6, 4:2
Das folgende Aufschlagspiel möchte Thiem nutzen, um wieder Fahrt aufzunehmen. Doch die Fehlerquote bleibt hoch.
Thiem - Hanfmann 4:6, 4:2
Thiem bekommt gerade gar nichts auf die Reihe. Und obwohl auch Hanfmann gerade einen Hänger hat, reicht das, um das Service durchzubringen.
Thiem - Hanfmann 4:6, 4:1
Dann aber missrät dem Deutschen ein Vorhandstopp, der gerät viel zu kurz. Wie schon einmal heute, versucht der 30-Jährige das unmittelbar darauf wie zum Trotz gleich noch einmal. Diesmal sitzt der.
Thiem - Hanfmann 4:6, 4:1
So deutlich das ausschaut, es ist nur ein Break. Hanfmann muss natürlich erst einmal seine Aufschlagspiele durchbringen. Aktuell könnte das etwas werden, weil er etwas weniger fehlerbehaftet zu Werke geht als der Mann auf der anderen Seite des Netzes.
Thiem - Hanfmann 4:6, 4:1
Zum dritten Mal heute erledigt das Thiem zu Null. Zwar returniert Hanfmann dessen zweiten Aufschlag ziemlich gut, macht dann aber auf Show, spielt den Volley mit dem Gesicht zum Netz durch die Beine. Das misslingt.
Thiem - Hanfmann 4:6, 3:1
Plötzlich schiesst Thiem mit der Vorhand scharf, fabriziert zwei Winner in Folge. 30:0! Es schließt sich sein zweites Ass des Tages an.
Thiem - Hanfmann 4:6, 3:1
Hanfmann macht tatsächlich fünf Punkte in Folge und zieht das Spiel doch noch auf seine Seite. Damit gelangt der Karlsruher in diesem Satz auf die Anzeigetafel und verhindert das Doppel-Break zugunsten von Thiem.
Thiem - Hanfmann 4:6, 3:0
Jetzt serviert Hanfmann zumindest gut, wehrt darüber zwei Breakchancen ab. Danach muss der 30-Jährige über den Zweiten gehen, setzt den weit nach außen und zieht seine Vorhand inside-in die Linie runter. Einstand!
Thiem - Hanfmann 4:6, 3:0
Mit einem brillanten Rückhandstopp - von weit hinter der Grundlinie - verschafft sich Thiem drei Breakbälle.
Thiem - Hanfmann 4:6, 3:0
Zwar nimmt die Bewölkung zu, noch aber überwiegt Sonnenschein. Diese scheint aber gerade nicht für Hanfmann, der Mühe hat. Jetzt leistet auch er sich seinen ersten Doppelfehler. 0:30!
Thiem - Hanfmann 4:6, 3:0
Hanfmann probiert, aggressiv zu bleiben, überzieht aber in diesem Moment bei einer Vorhand inside-out. Kurz darauf gerät ihm ein Return zu lang, was Thiem den Spielgewinn zum 3:0 beschert.
Thiem - Hanfmann 4:6, 2:0
Das bestätigt Thiem in gewisser Weise, semmelt eine Vorhand, weit im Feld stehend, ohne Not ins Netz. 15 beide!
Thiem - Hanfmann 4:6, 2:0
Ist das jetzt schon die Wende oder kann sich Hanfmann dagegenstemmen? Noch hat Thiem schließlich nicht unbedingt das Niveau, dauerhaft stabil aufspielen zu können.
Thiem - Hanfmann 4:6, 2:0
Den zweiten Breakball nutzt Thiem, weil es Hanfmann mit Serve and Volley probiert, den Vorhandflugball aber in die Maschen setzt.
Thiem - Hanfmann 4:6, 1:0
Ohne Not wuchtet Hanfmann eine Vorhand ins Netz und bietet seinem Gegenüber so drei Breakbälle an. Den ersten wehrt der Karlsruher mutig ab, setzt den Vorhandstopp unerreichbar.
Thiem - Hanfmann 4:6, 1:0
Thiem lässt noch lange nicht locker, spielt seine Rückhand longline ganz clever als Slice. Hanfmann erwischt den Ball zwar, verzieht aber seine Vorhand. 0:30!
Thiem - Hanfmann 4:6, 1:0
Mehr aber lässt Thiem nicht anbrennen, holt sich das Spiel zum 1:0 und darf wiederholt vorlegen.
Thiem - Hanfmann 4:6, 0:0
Zu Beginn dieses Satzes läuft es wieder für Thiem. Zügig erspielt sich der 28-Jährige die Punkte. Als dann drei Spielbälle bereitliegen, unterläuft ihm der allererste Doppelfehler dieses Matches.
2. Satz
Erneut ist es nun an Thiem, auch den zweiten Durchgang servierenderweise zu eröffnen. Der erste Aufschlag mag zwar nicht kommen, den Punkt macht der Liebling der Fans dennoch.
Zwischenfazit
Eigentlich agierten beide als Aufschläger recht souverän, doch Mitte des Satzes bekam zunächst Yannick Hanfmann plötzlich Probleme, schaffte es allerdings, drei Breakbälle abzuwehren und sein Service letztlich zu halten. Im darauffolgenden Spiel geriet umgehend auch Dominic Thiem ins Schleudern. Und im Gegensatz zum Niederösterreicher nutzte der Deutsche gleich seine erste Chance und organisierte sich das letztlich entscheidende Break.
Thiem - Hanfmann 4:6
Mit einem Ass durch die Platzmitte macht Hanfmann die Sache rund, bringt sein Service heute erstmals zu Null durch und holt sich den 1. Satz.
Thiem - Hanfmann 4:5
Die Fans in Kitzbühel bemühen sich nach Kräften, Thiem zu unterstützen. Das aber ficht Hanfmann gar nicht an. Der Karlsruher zieht sein Ding durch, verschafft sich zügig drei Satzbälle.
Thiem - Hanfmann 4:5
Nun aber hat es Hanfmann selbst auf dem Schläger, darf den Satz ausservieren. Über den Zweiten gibt es den ersten Punkt, weil Thiem beim Return die Rückhand umläuft, aber die Vorhand seitlich verzieht.
Thiem - Hanfmann 4:5
Hanfmann returniert einen zweiten Aufschlag in die Maschen. So gelangt Thiem zu einem letztlich doch unproblematischen Spielgewinn und verkürzt auf 4:5.
Thiem - Hanfmann 3:5
Umso besser gefällt Thiem dieser Rückhandstopp, den Hanfmann zwar erläuft, aber nicht kontrolliert zurückbringen kann. So bleibt Thiem mit Blick auf dieses Aufschlagspiel doch in der Spur, organisiert sich nun zwei Spielbälle.
Thiem - Hanfmann 3:5
Doch Thiem agiert nicht stabil genug. Jetzt unterläuft ihm ein ganz leichter Rückhandfehler. Natürlich ärgert ihn das.
Thiem - Hanfmann 3:5
Somit hat Thiem nun etwas Druck, muss gegen den Satzverlust servieren. Für den Lichtenwörther lässt sich das gut an. Die Rückhand longline sitzt.
Thiem - Hanfmann 3:5
Der zwischenzeitlich Rückstand bringt Hanfmann nicht aus der Ruhe. Den Rest dieses Spiel löst der Finalist von 2020 nervenstark und nutzt den einen Spielball, weil Thiem von weit draußen den Return nicht hinbekommt.
Thiem - Hanfmann 3:4
Dann serviert Hanfmann nach außen, hat das Feld in der Folge weit offen. Der Punkt ist Formsache. Danach greift der 30-Jährige gut vorbereitet an. Thiem kontert mit einem kurz cross gespielten Passierball. Da muss der Deutsche weit runter, bekommt nicht genug Kontrolle über den Ball. Und die Reaktionszeit für den folgenden Volley reicht nicht aus. 15:30!
Thiem - Hanfmann 3:4
Jetzt zeigt Thiem mal den Stopp. Mit der Vorhand gespielt, lässt der Hanfmann nicht den Hauch einer Chance. Der Deutsche bricht seine Bemühungen schnell ab.
Thiem - Hanfmann 3:4
Im Gegensatz zu Thiem nutzt Hanfmann seine erste Breakchance eiskalt - und das mit einem blitzsauberen Rückhandreturn. Dem kann der Österreicher nur hinterherschauen.
Thiem - Hanfmann 3:3
Zwar punktet dann auch Thiem, doch eine Rückhand ins Netz ärgert ihn sichtlich. 30 beide! Im Anschluss spielt Hanfmann weiter klug, setzt den Gegner durchaus unter Druck, der es mit der Vorhand nochmals nicht übers Spielhindernis schafft. Breakball!
Thiem - Hanfmann 3:3
An der T-Linie nimmt Thiem den Ball volley mit der Rückhand und beweist viel Ballgefühl. Den Stopp vermag Hanfmann nicht zu erlaufen.
Thiem - Hanfmann 3:3
Jetzt passt auch mal der Stopp von Hanfmann. Mit der Rückhand gespielt, lässt er dem Gegenüber diesmal gar keine Chance.
Thiem - Hanfmann 3:3
Nach längerer Zeit bietet sich Hanfmann so ein vierter Spielball. Mutig und druckvoll geht der 30-Jährige zu Werke, profitiert dann von einer abermals zu lang geratenen Vorhand des Widersachers, die das 3:3 bedeutet.
Thiem - Hanfmann 3:2
Doch erneut wehrt Hanfmann ab, spielt druckvoll und muss vorn am Netz nur noch den Smash versenken. Im Anschluss bekommt Thiem den Return nicht hin.
Thiem - Hanfmann 3:2
Erneut sucht Hanfmann mit dem Aufschlag den Weg nach vorn und fängt sich den Rückhandreturn des Konkurrenten ein, dem sich so eine dritte Breakchance eröffnet.
Thiem - Hanfmann 3:2
Doch Thiem lässt nicht locker, macht Druck mit einer Vorhand inside-out. Den Ball bringt Hanfmann nicht zurück. Danach versucht es der Deutsche mit Serve and Volley, muss zum Flugball aber gar nicht hin und lässt die Filzkugel ins Aus fliegen. Einstand!
Thiem - Hanfmann 3:2
Thiem kann die Breakmöglichkeit nicht nutzen, weil bei seinem Vorhandreturn die Schwerkraft zu spät ihre Wirkung entfaltet.
Thiem - Hanfmann 3:2
Als Hanfmann dann auch noch eine Rückhand verschlägt, gibt es den ersten Breakball überhaupt im Match.
Thiem - Hanfmann 3:2
Und auch den einen verbliebenen Spielball vermag Hanfmann nicht zu nutzen. Der Stopp soll es richten, doch den erläuft Thiem und schiebt seine Rückhand longline am Gegner vorbei.
Thiem - Hanfmann 3:2
Nun prügelt Hanfmann zu heftig mit einer Rückhand longline drauf. Die Filzkugel setzt zu spät auf. Es schließt sich einer der bislang längsten Ballwechsel an, den der Deutsche mit einer knapp verzogenen, cross gespielten Vorhand beendet.
Thiem - Hanfmann 3:2
Davon geht allerdings gar nichts auf. Hanfmann muss gar nicht so viel tun, Thiem liefert die Fehler - und somit drei Spielbälle für den Karlsruher.
Thiem - Hanfmann 3:2
Mitunter scheint Thiem zu viel Energie zu haben. Mal wieder gerät ihm eine Vorhand deutlich zu lang. Aber natürlich muss der 28-Jährige bei Aufschlag des Gegners etwas probieren.
Thiem - Hanfmann 3:2
Auch Hanfmann lässt früh im Match nichts unversucht, greift zu einem Gel aus der Tube. Die Jungs ziehen in dieser Hinsicht gleich alle Register.
Thiem - Hanfmann 3:2
Dann ist das zum zweiten Mal heute zu Null erledigt. Einen 185 Stundenkilometer schnellen Aufschlag von Thiem vermag Hanfmann nicht zu returnieren.
Thiem - Hanfmann 2:2
Bislang haben die Aufschläger keine Mühe. Das scheint so nun auch wieder für Thiem zu gelten. Der US-Open-Sieger von 2020 agiert druckvoll, lässt seinem Kontrahenten kaum eine Chance.
Thiem - Hanfmann 2:2
Zügig liegen zwei Spielbälle bereit. Obwohl Hanfmann dann über den Zweiten gehen musss, versemmelt Thiem der Vorhandreturn deutlich. Das bedeutet den erneuten Ausgleich.
Thiem - Hanfmann 2:1
Flügel verleiht das Thiem fürs Erste nicht. Hanfmann legt mit einem Ass los, kommt mit einer Ausnahme im weiteren Verlauf schnell zu weiteren Punkten.
Thiem - Hanfmann 2:1
Bereits in der ersten Pause, in der die Spieler auf ihren Bänken Platz nehmen dürfen, greift Thiem zu einer Dose mit dem berühmten österreichischen Brausegetränk. Na, dann sehr zum Wohl! Ist ein solcher Energieschub nicht eher zum Ende eines Matches hilfreich?
Thiem - Hanfmann 2:1
Seinen zweiten Spielball nutzt Thiem, weil sein Gegenüber eine Vorhand unsauber trifft. Der Cross-Ball segelt ins Aus und der Niederösterreicher geht wieder in Führung.
Thiem - Hanfmann 1:1
Hanfmann probiert es gleich noch einmal. Den Vorhandstopp erläuft Thiem zwar, doch dann ist der Deutsche zur Stelle und drückt den Rückhandvolley ins Feld.
Thiem - Hanfmann 1:1
Nun möchte Hanfmann im Ballwechsel mal Druck aufbauen. Das geht auf Dauer nicht gut, weil es die cross gespielte Rückhand nicht übers Spielhindernis schafft. Einem Stopp des Deutschen geht es kurz darauf genauso.
Thiem - Hanfmann 1:1
Anschließend gibt Thiem erstmals einen Punkt bei eigenem Aufschlag ab, weil erneut die Vorhand zu lang gerät.
Thiem - Hanfmann 1:1
Gleich die erste Chance weiß Hanfmann zu nutzen, profitiert dabei aber auch von der Hilfe des Widersachers. Thiem wuchtet eine Vorhand weit ins Aus und sorgt so für das 1:1.
Thiem - Hanfmann 1:0
Wenig später produziert auch der Deutsche eine erstes Ass - durch die Platzmitte geschlagen. Das bringt ihm zwei Spielbälle.
Thiem - Hanfmann 1:0
Danach kommt der erste Aufschlag. Hanfmann sucht in der Folge den Weg nach vorn und ist am Netz mit dem Rückhandvolley erfolgreich.
Thiem - Hanfmann 1:0
Nun ist Hanfmann gefordert, bei eigenem Service Rhythmus aufzunehmen. Das gelingt zunächst nicht, der Erste mag nicht und eine cross gespielte Vorhand zappelt im Netz.
Thiem - Hanfmann 1:0
Dann muss Thiem erstmals den zweiten Aufschlag bemühen. Es folgt eine blitzsaubere Rückhand longline - wie an der Schnur gezogen. Zu Null braust der 28-Jährige durchs erste Spiel zur Führung.
Thiem - Hanfmann 0:0
Schnell sind auch die folgenden Punkte zu Hand. Thiem gelingt ein Start nach Mass. Drei Spielbälle liegen bereit.
1. Satz
Jetzt eröffnet Dominic Thiem das Match. Der Niederösterreicher serviert nach außen und fabriziert sogleich sein erstes Ass.
Wetter
Mit etwas Sorge blicken wir auf die Wettervorhersage und die sich über den Bergen auftürmenden Wolken. Momentan schaut es ansonsten noch recht gut aus, die Sonne scheint bei 27 Grad. Doch bereits am späten Nachmittag ist eine steigende Niederschlagswahrscheinlichkeit angekündigt. Angesichts von 80 Prozent müssen wir ab etwa 19 Uhr mit Regen bzw. Gewittern rechnen. Da sich im weiteren Verlauf des Abends daran nichts ändern soll, könnte der Spielbetrieb für heute dann schon beendet sein. Bleibt nur die Hoffnung, dass wir mit dem Match Thiem gegen Hanfmann dann durch sind.
Einmarsch und Münzwurf
Soeben betreten unsere Protagonisten den Platz, um sich erstmals überhaupt in einem Tennismatch gegenüberzutreten. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit Stuhlschiedsrichter Ruth Concas zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Deutschen, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch ein wenig ein.
Hanfmann 2022
In der Weltrangliste wird Hanfmann momentan an Position 140 geführt, gehörte aber im vergangenen Jahr schon zu den Top 100 (92.). Auf Major- und Masters-Ebene kam der Badener noch nie über die 2. Runde hinaus. So stammt sein bestes Grand-Slam-Ergebnis vom Januar. Nach einem glatten Dreisatzerfolg gegen den Australier Thanasi Kokkinakis scheiterte er bei den Australian Open im zweiten Match genauso klar am großen Rafael Nadal. Im weiteren Verlauf der Saison war häufig schon in der Qualifikation Schluss. Darüber hinaus stellte das Viertelfinale beim 250er in Santiago de Chile das beste Ergebnis dar. Zuletzt in Gstaad reichte es fürs Achtelfinale.
In Kürze
In diesem Augenblick verwandelt Roberto Bautista Agut seinen dritten Matchball, bezwingt Jiri Lehecka nach knapp drei Stunden mit 4:6, 7:5, 7:5 und zieht ins Halbfinale ein. Somit ist der Center Court nun frei für unser Match, welches in der Tat gegen 16:30 Uhr beginnen könnte.
Die Woche von Hanfmann
Hanfmann steht in Kitzbühel zum vierten Mal seit dem Debüt 2017 im Hauptfeld, war darüber hinaus 2019 in der Quali gescheitert. Als ungesetzter Spieler bekam es der Deutsche zum Auftakt mit dem Österreicher Gerald Melzer zu tun und profitierte letztlich von dessen Aufgabe. Danach quälte sich der 30-Jährige über drei Sätze gegen den russischen Lucky Looser Ivan Gakhov in das heutige Viertelfinale.
Willkommen zurück
Noch immer wird auf dem Center Court gespielt. Dennoch ist ein Ende des 3. Satzes im Match zwischen Bautista Agut und Lehecka in Sicht. So lange kann das nicht mehr dauern. Für uns dürfte es dann so gegen 16:30 Uhr losgehen.
Nicht vor 16 Uhr
Von der Hoffnung, um 16 Uhr mit unserem Match beginnen zu können, müssen wir Abstand nehmen. So richtig werden sich die beiden derzeit auf dem Center Court tätigen Herren nicht einig. Es wird also sicherlich noch etwas später. Wir melden uns gegen 16 Uhr wieder mit dem aktuellen Stand der Dinge. Bis dahin!
Finalist von 2020
An Kitzbühel hat Yannick Hanfmann beste Erinnerungen, durfte er doch hier eines seiner beiden Endspiele auf der ATP-Tour neben Gstaad 2017 bestreiten. Als Qualifikant war der Karlsruher 2020 bis ins Finale gestürmt und hatte gegen Miomir Kecmanovic in zwei Sätzen das Nachsehen. Daher wartet der Rechtshänder nach wie vor auf einen Turniersieg oberhalb der Challenger-Serie.
Verzögerung
Seinen Breakvorteil konnte Jiri Lehecka letztlich nicht ins Ziel retten, verlor zum Ende des 2. Satzes zweimal in Folge seinen Aufschlag. Somit erzwingt Roberto Bautista Agut einen dritten Durchgang, weshalb wir nun noch etwas länger warten müssen. Bis gegen 16 Uhr wird uns also weiter Geduld abverlangt.
Thiem in Kitzbühel
Insofern passt das Turnier in Kitzbühel perfekt ins Konzept, wobei das Heimspiel vor den österreichischen Tennisfans ohnehin einen stets angenehmen Pflichttermin darstellt. Bereits zum zehnten Mal ist Thiem hier dabei - erstmals 2010, als es sich um ein Challenger handelte. Nach dem Endspiel 2014, einem Halbfinale im Jahr darauf folgte 2019 endlich der ersehnte Titelgewinn. In dieser Woche profitierte der aktuell an Weltranglistenposition 199 geführte Tennisprofi vom Protected Ranking, räumte dann Lucky Looser Alexander Shevchenko in zwei sowie den österreichischen Qualifikanten Sebastian Ofner in drei Sätzen aus dem Weg.
Thiem endlich im Aufwind
Zwar endete Thiems Auftritt in der Mozartstadt bereits im Achtelfinale, der Aufwärtstrend aber war eingeleitet. Auf der ATP-Tour wusste sich der Lichtenwörther weiter zu steigern, erreichte beim 250er im schwedischen Bastad das Viertelfinale und stürmte in der vergangenen Woche im schweizerischen Gstaad sogar in die Vorschlussrunde, wo Matteo Berrettini das Stoppzeichen setzte. Der österreichische Rechtshänder spielte in diesem Jahr ausnahmslos auf Sand.
Center Court
Noch ist der Center Court nicht frei für unser Match. Dort duellieren sich derzeit Roberto Bautista Agut und Jiri Lehecka. Das Match befindet sich im zweiten Durchgang, der Tscheche liegt Break vor. Dennoch müssen wir uns wohl noch zumindest bis gegen 15:30 Uhr gedulden.
Endlose Durststrecke
Eine beispiellose Durststrecke hatte Thiem auch aufgrund einer Handgelenksverletzung in den vergangenen Monate zu durchleben. Lange suchte der Niederösterreicher vergeblich nach der Form. Anfang Mai 2021 hatte die einstige Nummer 3 der Welt gegen Marton Fucsovics letztmals ein Match gewonnen. Danach folgten zehn Auftaktpleiten und damit zehn verlorene Matches in Serie. Weit mehr als ein Jahr blieb der 28-Jährige ohne Sieg. Erst Anfang Juli brach der Bann beim Challenger in Salzburg und einem Zweisatzerfolg gegen Filip Misolic.
Österreichisch-deutsches Duell
Zwei Hoffnungsträger haben die österreichischen Tennisfans noch in der Einzelkonkurrenz dabei. Neben Filip Misolic ist das natürlich die langjährige Nummer 1 der Alpenrepublik. Und mit Freude nimmt man auch hier in Tirol zur Kenntnis, dass die Formkurve bei Dominic Thiem endlich wieder ansteigt. Aus deutscher Sicht war Yannick Hanfmann ohnehin von Beginn an das einzige Eisen im Feuer.
Willkommen
Herzlich Willkommen zu den Generali Open! Beim ATP-250er-Turnier in Kitzbühel stehen heute die Viertelfinals auf dem Programm. Dabei kommt es gegen 15:00 Uhr zum Duell zwischen Dominic Thiem und Yannick Hanfmann.
Neue Ereignisse