bedeckt München

Tennis Live-Ticker: French Open : Rafael Nadal - David Ferrer live (Finale)

Rafael Nadal gegen David Ferrer - Finale - French Open im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf SZ.de

French Open Paris
SP
Pkt
1
2
3
4
5
esp
R. Nadal
1xxx
0
0
6
6
6
x
esp
D. Ferrer
0
0
0
3
2
3
x
Court Philippe Chatrier | Finale
Ende
R. Nadal
Ranking:
1
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85 m
Gewicht:
85 kg
Bilanz:
74-7
Preisgeld:
US$ 61.119.763
D. Ferrer
Ranking:
3
Geburtsd.:
02.04.1982
Größe:
1.75 m
Gewicht:
73 kg
Bilanz:
60-24
Preisgeld:
US$ 20.994.042
Letzte Aktualisierung: 03:10:29
Nadal
Ferrer
Ende
 
Damit war es das mit unserer Berichterstattung aus Paris. Vielen Dank für Ihr Interesse. Einen schönen Sonntag noch!
Ende
 
Es war eigentlich ein Sieg mit Ansage. Ferrer war unter dem Strich chancenlos. So wurde das Finale ziemlich einseitig. Den Sieg hatte sich Nadal im Match gegen Djokovic verdient. Das war doch eine Partie auf einem ganz anderen Niveau.
Ende
 
Und zum zweiten Mal gewinnt er dieses Turnier viermal hintereinander. Paris ohne ihn ist eigentlich gar nicht mehr denkbar.
6:3, 6:2, 6:3
Der Return kommt zwar, aber Nadal spielt den Vorhandcross zurück, unerreichbar. Und gewinnt das Turnier zum ACHTEN Mal!
6:3, 6:2, 5:3
 
Guter Aufschlag Nadal, aber der starke Return cross mit der Vorhand zurück, einen Fingerbreit ins Aus. Doppelmatchball.
6:3, 6:2, 5:3
 
Nadal serviert zum Matchgewinn mit neuen Bällen. Als hätte er nicht schon genug Vorteile.
6:3, 6:2, 5:3
 
Ohje, Doppelfehler zum 3:5.
6:3, 6:2, 4:3
 
Wunderbarer Crosswinner von Ferrer, mit vollem Risiko auf die Linie mit der Vorhand, es geht über Einstand. Nächste Breakmöglichkeit für Nadal.
6:3, 6:2, 4:3
 
Zweimal Cross mit Wucht von Nadal, den ersten bringt Ferrer noch zurück, den zweiten hat er wohl gar nicht mehr gesehen. Vorhandfehler Ferrer, Breakball Nadal.
6:3, 6:2, 4:3
 
Wieder der Vorhandwinner die Linie entlang. Nicht zum ersten Mal, nicht zum letzten Mal, 0:15. Lob von Nadal ins Aus. 15:15. Den hat Ferrer wahrscheinlich oft genug heute gesehen, diesen Vorhandlongline. Jedenfalls hat er den jetzt auch drauf, 30:15.
6:3, 6:2, 4:3
 
Und wieder der Vorhandfehler, nur war das schon der Spielball. 4:3 Nadal.
6:3, 6:2, 3:3
 
Was für eine Chance. Ferrer macht an sich Druck, Nadal verteidigt. Und dann verschlägt Ferrer mit der Vorhand.
6:3, 6:2, 3:3
 
Ferrer cross, dann longline. Und den bringt Nadal nicht mehr zurück. Breakball!
6:3, 6:2, 3:3
 
Nadal in dieser Phase mit ein paar Fehlern, man darf also Ferrer noch nicht abschreiben. 30:30. War wieder der Longline mit der Vorhand gerade vom Mallorquiner.
6:3, 6:2, 3:3
 
Erneut ein gutes Aufschlagspiel von Ferrer, der zum 3:3-Ausgleich kommt. Im Augenblick hat man das Gefühl, da geht noch was für den Außenseiter.
6:3, 6:2, 3:2
 
Ferrrer serviert. Macht zwei Fehler, 0:30. Und es lauert das nächst Break um die Ecke. Irrtum, mit zwei schön herausgespielten Punkten kommt Ferrer auf 30:30 ran. Sehr schön auch der Vorhandlonge zum 30:30.
6:3, 6:2, 3:2
 
Starkes Aufschlagspiel auch von Nadal, der einen Gegenpunkt zulässt und mit einem Ass 3:2 in Führung geht.
6:3, 6:2, 2:2
 
Die Pause hat Ferrer gutgetan. Er gewinnt sein Aufschlagspiel zu-Null.
6:3, 6:2, 2:1
 
Was für eine Art Regenunterbrechung war das den? Es geht schon wieder weiter.
6:3, 6:2, 2:1
Regenpause. Yeah. Nadal hat verloren. Also den Wettlauf mit dem Wetter. Einigermaßen beruhigend wirkt die Tatsache, dass beide Spieler zunächst draußen bleiben.
6:3, 6:2, 2:1
 
Dann breakt sich Ferrer in den Satz zurück. Nadal wieder mit der Vorhand ins Netz. Es regnet wieder stärker.
6:3, 6:2, 2:0
 
Macht er, solche Backhander hätte er vor ein paar Minuten noch nicht gespielt. Aus dem Nichts die Dreifachbreakchance für Ferrer. Toller Vorhandwinner von Nadal, die Linie entlang zum 15:40.
6:3, 6:2, 2:0
 
Nadal dominiert das Match nach Belieben. Nicht immer, aber meistens. Die einzige Chance, die Ferrer hat, ist, wenn Nadal seine Fehlerquote erhöht.
6:3, 6:2, 2:0
 
Nach blassem Aufschlag rückt Nadal auf und punktet am Netz, 0:2.
6:3, 6:2, 1:0
 
Und Ferrer könnt hier schon früh das nächste Break kassieren. Was für ein unnötiger Fehler von Ferrer aus dem Halbfeld. Spielt den Cross ins Aus, schwach.
6:3, 6:2, 1:0
 
Nadal eröffnet den letzten Satz mit einem Zu-Null-Spiel.
6:3, 6:2, 0:0
 
Mit meinem Tipp von zwei Stunden für das Match werde ich wohl nicht ganz hinkommen. Aber Nadal gibt sich wirklich Mühe. Und eröffent Satz 3.
6:3, 6:2
Passt der folgende Fehler voll ins Bild ... Nadal gewinnt recht locker den zweiten Satz mit 6:2.
6:3, 5:2
 
Doppelfehler Ferrer zum 0:30. Hätte er sich das Break auch sparen können. Zumal ein weiterer Doppelfehler folgt. Ojeh.
6:3, 5:2
 
Ferrer nutzt diese Möglichkeit, im Satz zu bleiben mit dem gelungenen Volleystopp nach gutem Return. "Im Satz zu bleiben" klingt vielleicht doch etwas übertrieben?!
6:3, 5:1
 
Doppelfehler Nadal! Doppelbreakchance für Ferrer.
6:3, 5:1
 
Crossstopp Ferrer, 0:15. Den Punkt haben wir heute schon häufiger gesehen. Ich will nicht sagen, dass es langweilig wird, aber ein bisschen mehr Variation wäre schon wünschenswert. Guter Aufschlag und dann der Vorhandcross von Nadal. Immer dasselbe Schema, 15:15. Rahmentreffer Nadal, 15:30.
6:3, 5:1
 
Nächste Unterbrechung, was ist nur aus Paris geworden. Aber der Fan mit dem Bengalo wird schnell in die Katakomben geführt. Bei brennender Flamme. Ist jetzt auch nicht die optimale Lösung. Ging wieder verdammt schnell. Und ich bin mir nicht sicher, ob der Störer so furchtbar viel Kleidung trug.
6:3, 5:1
 
Ferrer mit zu wenig Druck über den zweiten Aufschlag, einen Rückschlag braucht Nadal, um sich Ferrer zurechtzulegen, spielt dann wieder den Crossball mit der Vorhand raus. 5:1.
6:3, 4:1
 
Returnwinner Nadal, wieder die Breakmöglichkeit. Returnfehler, Einstand. Leichter Rückhandfehler von Ferrer.
6:3, 4:1
 
Gegen den Longline von Nadal findet Ferrer keine Mittel. Aber zwei weitere Breakchancen gegen sich. Den ersten wehrt Ferrer ab, der Nadal zu einem Vorhandfehler zwingt. Gut gespielt von Ferrer, der auch den zweiten abwehrt, geduldig gewartet, dann aufgerückt und den Vorhand cross nach außen gespielt.
6:3, 4:1
 
Kurze Unterbrechung, weil irgendjemand gegen irgendwas protestiert. Ich habe leider nicht mitbekommen, gegen was. Aber dem Pfeifkonzert nach zu beurteilen, ist der Protest hier nicht sehr populär.
6:3, 4:1
 
Guter Return von Nadal, der aufrückt und von der T-Linie den Inside-Out spielt. Nichts zu machen. Nadal zwingt Ferrer weit hinter die Grundlinie, der bringt den Ball irgendwann nicht mehr zurück. Klar, bei dem Wetter werden die Dinger schnell nass, schwer und rot.
6:3, 4:1
 
Und es fühlt sich so an, als wäre das das satzentscheinde Servicegeame gewesen.
6:3, 4:1
 
Cross, Longline, cross, longline. So verteilt Nadal die Bällle. Der letzte Longline kommt dann durch. Das war für Ferrer einfach zu gut verteilt.
6:3, 3:1
 
Was für ein Ballwechsel. Viel Bewegung an den Grundlinien, schließlich ein scharfer Cross auf die Rückhandseite von Nadal, der kurz zurückschießt, Ferrer ans Netz, aber nicht konsequent genug, wird passiert. Da war mehr drin. Einstand.
6:3, 3:1
 
Returnwinner Ferrer die Linie entlang, nächste Breakmöglichkeit.
6:3, 3:1
 
Nach einem Fehler von Nadal bekommt Ferrer eine weitere Breakmöglichkeit. Die Vorhand von Ferrer wird zu lang, wieder geht es über Einstand. Das Spiel dauert schon über sieben Minuten, bisher ist es das längste des Matches.
6:3, 3:1
 
Guter Aufschlag nach draußen von Nadal, Return. Und da ist dann wieder der Vorhand longline gespielt. Einstand. Wieder die Vorhand aus dem Zentrum raus nach draußen. War eine Kopie. Vorteil Nadal.
6:3, 3:1
 
Ferrer bereitet mit einem starken Return den nächsten Punkt vor, rückt sofort ans Netz nach, Doppelbreakchance. Hätte ich nicht mehr erwartet. Notslice Ferrer, Nadal rückt sofort auf und spielt den Cross fast vom Netz nach draußen.
6:3, 3:1
 
Diesmal passt der Stopp von Ferrer, das sieht man alleine schon daran, dass Nadal nichtmal den Anflug macht, sich in Richtung Ball zu bewegen, 0:15. Nadal ans Netz, wird mit der Rückhand cross passiert, 0:30.
6:3, 3:1
 
Unter dem Strich war Nadal vielleicht zu ungeduldig. Er macht aus dem Lauf den Slice ins Netz. War eigentlich auch unnötig. Aber so macht Ferrer sein erstes Spiel im zweiten Satz.
6:3, 3:0
 
Ambitionierter Netzbesuch von Nadal, bei anderem Wetter hätte er bestimmt gewartet. Sein Stopp landet im Netz.
6:3, 3:0
 
Kurzes Grundlinienduell, Fehler Ferrer, Breakball Nadal. Wieder kann Ferrer abwehren, machte da viel Druck mit der Vorhand auf die Vorhandseite. Nadal muss weit raus und erwischt den Ball trotzdem nicht mehr.
6:3, 3:0
 
Und dann ist der Breakpoint da: Sahne Longline von Nadal, der jetzt mit seinem Gegner zu spielen scheint. Den Breakball verschlägt Nadal jedoch. Hätte er etwas mehr auf Sicherheit spielen können bei diesem Longline, Ferrer war anderweitig unterwegs.
6:3, 3:0
 
Stopp Nadal, Gegenstopp, Gegengegenstopp, Lob Nadal, im Zurücklaufen holt Ferrer den Ball noch, wird dann endgültig weggestoppt.
6:3, 3:0
 
Nadal: Cross, cross, longline, dann der Rückhandcross, Vorhandcross mit starkem Winkel. Und dann ist Ferrer fällig, die Rückhandseite offen. Ferrer holt sich den nächsten Spielball ...
6:3, 3:0
 
Ein furioser Wettlauf zwischen Nadal und dem Wetter um den zweiten Satz. Wer wird gewinnen? Oh, Nadal hat einen Fehler gemacht, erwartet man im zweiten Satz gar nicht mehr. Rückhand cross ins Aus. 30:30. Wieder ein Fehler mit der Rückhand vom Mallorquiner, der Ball wird zu lang. Darf Ferrer hier etwa ein Spiel machen?
6:3, 3:0
 
Es regnet übrigens ununterbrochen. Und es wird auch langsam stärker. Selbst die Coolen haben die Schirme ausgepackt. Klare Sache. Statement.
6:3, 3:0
 
Das ist eine Ansage: Zu-Null holt Nadal sein Servicegame. Ferrer konnte gerade diesmal einfach nur zuschauen.
6:3, 2:0
 
Ass, 15:0. Cross Aufschlag, Vorhand longline, immer und immer wieder jetzt, 30:0. Jetzt wird das hier zu einer kleinen Demonstration. Ferrer läuft, und kommt überhaupt nicht in den Ballwechsel.
6:3, 2:0
 
Fast derselbe Ball bringt Nadal nun das Break. Wieder sehr schön den Longlinie gesetzt, Ferrer weit auf der anderen Seite. Locker. 2:0.
6:3, 1:0
 
Guter Aufschlag Ferrer, Notreturn Nadal, und von der T-Linie bringt Ferrer den Vorhandcross ins Eck. 30:0. Mit einem wunderbaren Rückhandlongline kommt Nadal wieder heran. Aus der Defensive der schöne Konter von Nadal mit der Vorhand gegen die Laufrichtung. Breakchance Nadal.
6:3, 1:0
 
Wieder Ferrer mit der Initiative nach dem Aufschlag von Nadal, aber wieder landet der Rückhandcross im Netz. Zu viele Fehler, defintiv. 1:0 für Nadal.
6:3, 0:0
 
Wieder sucht Ferrer den Rückhandcross, wieder zu flach, gerade wollte er die Initiative übernehmen. Einstand. Vorhand cross ins Aus. Vorteil Nadal. Abgewehrt. Schönes Spiel von Ferrer, der Nadal laufen lässt und den Rückhandlongline setzt. Diesmal passte das Ding, Einstand.
6:3, 0:0
 
Ferrer macht die ersten beiden Punkte, aber macht dann wieder zu viele Fehler. Gut, Risiko schön und gut, aber den hätte er eigentlich über das Netz bringen müssen. Fehler Nadal, der wieder zu lang wird, da ist die Breakmöglichkeit ...
6:3, 0:0
 
Nadal eröffnet Satz zwei auf dem Weg zu seinem achten Turniererfolg an dieser Stelle.
6:3
Nach dem Crossreturn will Ferrer den Rhythmus wechseln, streut einen Slice longline ein. Die Richtung war okay, aber nicht die Höhe. Nach 41 Minuten geht der erste Satz an Nadal.
5:3
 
Könnte jetzt schnell gehen, zwei Fehler von Ferrer, und es steht 0:30. Der Stopp-Versuch war nicht so toll. Doppelfehler, zwei Satzbälle für Nadal.
5:3
 
So serviert Ferrer nun gegen den Satzverlust.
5:3
 
Und das Ass zum Spielgewinn.
4:3
 
Nach gutem Return spielt Nadal einen noch besseren Vorhandcrosswinner, Einstand. Servicewinner Nadal, Spielball.
4:3
 
Über Staub muss man sich im Augenblick keine Sorgen machen, wenn Sie wissen was ich meine ... Lobfehler Nadal, der war auch wieder zu lang. Chance zum Rebreak ...
4:3
 
Klasse. Crossrückhand von Ferrer gegen die Laufrichtung von Nadal zum erneuten Einstand.
4:3
 
Punkt mit Ansage von Nadal, der jetzt die richtige Länge hat, umso mehr muss Ferrer laufen, kann die Bälle erst spät nehmen und ist so ständig in der Defensive. Aus dem Halbfeld dann der Crosspunkt durch Nadal. Spielball.
4:3
 
Aber Nadal noch mit wenig Konstanz (nicht die Stadt), macht recht viele Fehler, sein Cross wieder im Aus, 15:30. Rückhand longline ins Aus durch Ferrer, 30:30.
4:3
 
Erneut Vorteil Nadal, Ferrer diesmal früh am Netz, wird mit der Rückhand cross passiert. Nadal wieder ein Break vorne.
3:3
 
Vorhandfehler Nadal: Deutlichst ins Aus, ein Breakball bleibt noch. Auch der geht über einen Vorhandfehler von Nadal weg.
3:3
 
Ferrer rennt und rennt. Nadal mit dem Stopp, mit Wucht bringt Ferrer den Cross zurück, 15:0. Klasse Vorhandlongline von Nadal. Den holt auch Ferrer nicht mehr, 15:30. Stopp Ferrer, Nadal ist aber auch kein langsamer, spielt mit Wucht zurück, der Notstopp von Ferrer landet im Netz. Doppelbreakchance für Nadal.
3:3
 
Nadal jetzt mit einem zu-Null-Spiel. Eine kleine Chance auf einen Punkt hatte Ferrer, der Longline etwas zu verzagt. Und schon macht Nadal das 3:3.
2:3
 
Es hat ganz sanft angefangen zu regneln ... Sind aber noch keine Schirme raus, da Nadal wieder serviert. Starke Verteidigung von Ferrer, aber Nadal dreht ihn durch die Mühle, 30:0.
2:3
 
Wieder ein aufreibendes Grundlinienduell, Ferrer mit mehr Sicherheit, verteilt die Bälle sehr gut. Und profitiert von einem Netzkantentreffer Nadals, der Ball tropft zur Seite raus. 3:2.
2:2
 
Wieder ein guter Angriff von Ferrer, aber der Volley wird zu lang, Nadal holt aus, spielt mit der Vorhand diesen seltsamen Bogenball um Ferrer herum. Aber knapp ins Aus. Große Chance, die er da vertan hat. Ferrer macht auch den nächsten Punkt, holt sich so einen Spielball.
2:2
 
Gut vorbereiteter Angriff von Ferrer, der dann aber beim Rückhandlongline, als Nadal schon ausgespielt ist, zu flach wird, 15:30.
2:1
 
Ballwechsel! Wow. Ferrer kämpft und kämpft, immer mit dem Rücken zur Wand, bringt alles zurück. Und dann will Nadal den Vorhandcross setzen, ins Netz. 2:2.Kann dem Match nur guttun.
2:1
 
Jetzt aber: Sehr schön verteilt, mit dem Stopp, den Nadal noch holt, aber nicht platzieren kann, so kommt Ferrer zu einem Klasse-Passierball.
2:1
 
Nach zwei weiteren Fehlern kann man vielleicht doch nicht mehr von "selten" sprechen. So bekommt Ferrer tatsächlich die Chance zum Rebreak. Ferrer nimmt den Return früh, zu früh, mit zu viel Kraft, Einstand.
2:1
 
Was Ferrer fehlt, ist die Sicherheit. Nächster Rückhandfehler, und das waren bisher alles keine schwierigen Bälle. Nadal kann sich auf die Fehler seines Landsmannes verlassen wie beim folgenden Rückhandball ins Netz. Einer der wenigen Fehler on Nadal, seine Rückhand landet im Netz. 30:15.
2:1
 
Die Chance lässt sich Nadal nicht nehmen. Frühes Break, das. Mir persönlich etwas zu früh.
1:1
 
Dauern die Ballwechsel länger, hat Nadal zu viel Zeit, sich seine Spielzüge zu überlegen. Ferrer scheitert mit dem Longline, war schon wieder im Rückwärtsgang, 15:30. Und schon die Doppelbreakchance. Ferrer versucht die Bälle lang zu machen. Bisher in der Regel zu lang.
1:1
 
An sich ein schöner Cross von Ferrer aus der Vorhandecke, Fehlte nicht viel zum Passierschlag. Nur dass Nadal den tiefen Stopp setzt. 0:15.
1:1
 
Nadal gewinnt sein Aufschlagspiel bei einem Gegenpunkt, drei Punkte kamen alleine durch Returnfehler. Ferrer also returniert mit viel Risiko. (Was soll er auch machen?)
0:1
 
Nadal schägt auf: Returnfehler Ferrer, 15:0. Noch einer, 30:0. Dann der erste Ballwechsel, Nadal schickt den Ball Cross auf die Vorhand, aus der Ecke spielt Ferrer den Ball zu kurz zurück, Nadal punket mit dem Rückhandstopp am Netz.
0:1
 
Kein Problem für Ferrer, der sein erstes Aufschlagspiel zu-Null gewinnt.
0:0
 
Sandplatztennis gleich zum Beginn. Ein längeres Grundlinienduell, noch ohne den ganz großen Druck. Nadal mit einem Rückhandcross ins Aus. Die nächste Rückhand von Nadal landet im Netz. 30:0.
0:0
 
Ferrer startet mit Service.
vor Beginn
 
Nadal mag es gerne heiß und trocken. Da hat er heute so gesehen keine guten Karten.
vor Beginn
 
Ferrer und Nadal nun in der Einschlagphase. In wenigen Minuten geht's los.
vor Beginn
 
Zum Wetter: Da KANN was passieren. Da MUSS aber nichts passieren. Ist ja nicht New York. Nur so viel: Die Spieler werfen keine Schatten.
vor Beginn
 
Die beiden Spieler betreten nun den Platz. Für Ferrer ist es der erste Auftritt als Finalist bei Roland Garros. Für Nadal nicht.
vor Beginn
 
Bei Roland Garros standen sich die beiden 2005 im Viertelfinale gegenüber. Damals gab es einen glatten 3-Satz-Sieg für Nadal, 7:5, 6:2 und 6:0. 2012 trafen beide in Roland Garros im Halbfinale aufeinander. Nadal siegte 6:2, 6:2, 6:1
vor Beginn
 
Ferrer holte seinen letzten Sieg gegen Nadal 2011 bei den Australian Open. Danach gab es alleine vier Finalniederlagen für Ferrer gegen seinen Landsmann, übrigens alle auf Sand. Die Gesamtbilanz aus 23 Matches: 19 Siege konnte Nadal für sich verbuchen.
vor Beginn
 
Und angesichts der Bilanz zwischen Nadal und Ferrer, was ist das heute anders als eine Pflichtaufgabe für den Mallorquiner?
vor Beginn
 
Ein rein spanisches Endspiel also. Aber seien wir ehrlich: Das wahre Finale hat doch eigentlich schon am Freitag stattgefunden, beim großen Duell zwischen Rafa Nadal und Novak Djokovic.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den French Open zum Final-Match zwischen Rafael Nadal und David Ferrer.
Turnier
Finale
R. Nadal (ESP/3)
6
6
6
D. Ferrer (ESP/4)
3
2
3
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten