bedeckt München 31°

Tennis Live-Ticker: BNP Paribas Open Milos Raonic - Miomir Kecmanovic live (Viertelfinale)

Milos Raonic gegen Miomir Kecmanovic - Viertelfinale - BNP Paribas Open im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf SZ.de

ATP BNP Paribas Open Indian Wells
SP
Pkt
1
2
3
4
5
can
M. Raonic
0xxx
0
0
6
6
x
x
srb
M. Kecmanovic
0
0
0
3
4
x
x
Stadium 1 | Viertelfinale
Ende
M. Raonic
Ranking:
14
Geburtsd.:
27.12.1990
Größe:
1.96 m
Gewicht:
98 kg
Bilanz:
19-8
Preisgeld:
US$ 18.351.699
M. Kecmanovic
Ranking:
130
Geburtsd.:
31.08.1999
Größe:
1.83 m
Gewicht:
75 kg
Bilanz:
12-9
Preisgeld:
US$ 257.995
Letzte Aktualisierung: 02:39:58
Raonic
Kecmanovic
Ende
 
Damit verabschiede ich mich kurz aus Indian Wells, gegen 3:00 Uhr sind wir dann mit dem Duell zwischen Dominic Thiem und Gael Monfils wieder für Sie da, wenn diese beiden Athleten den Gegner von Raonic ausspielen. Bis später!
Fazit
Raonic zeigt sich damit weiterhin in bestechender Form und dürfte als heißer Favorit auf den Turniersieg gelten. Kecmanovic dagegen musste sich heute eingestehen, dass es über die volle Spieldistanz noch nicht gegen die ganz großen Spieler reicht.
6:3, 6:4
Das nächste Ass hinterher, dann ist Feierabend! Milos Raonic steht im Halbfinale von Indian Wells!
6:3, 5:4
 
Diesmal wackelt Raonic nicht, holt sich mit einem Service-Winner souverän zwei Matchbälle. War es das jetzt?
6:3, 5:4
 
Mit einem Ass macht Kecmanovic bei eigenem Aufschlag kurzen Prozess, Raonic darf nach dem Seitenwechsel aber dennoch zum Matchgewinn servieren.
6:3, 5:3
 
Kecmanovic schaufelt alles zurück, am Ende ist Raonic aber zu stark für den Serben. Mit 5:3 ist er nur noch ein Spiel vom Matchgewinn entfernt.
6:3, 4:3
 
Raonic holt sich zwar einen Spielball, patzt dann aber zweimal mit der Rückhand. Kecmanovic hat erneut eine Breakchance.
6:3, 4:3
 
Und Kecmanovic hat die Breakchance. Raonic spielt Serve-and-Volley, rutscht dann aber weg und kassiert so den Punktverlust.
6:3, 4:3
 
Nicht zu fassen, aber wegen einer zu langen Rückhand von Raonic gehen wir bei Aufschlag des Kanadiers über Einstand. Dabei hatte der bei 40:15 schon zwei Spielbälle.
6:3, 4:3
 
Raonic hat das Break! Einen schwierigen Rückhand-Volley gegen die Laufrichtung bringt er rechts auf die Linie, geht damit in Führung. Zwei Spiele fehlen noch für den Halbfinal-Einzug.
6:3, 3:3
 
Raonic ist eiskalt! Mit einer Vorhand cross gegen die Laufrichtung von Kecmanovic hat der Kanadier aus dem Nichts zwei Breakbälle.
6:3, 3:3
 
Wieder gleicht Raonic aus, wieder zu Null. Kecmanovic kommt jetzt überhaupt nicht mehr in die Ballwechsel, Raonic bei Aufschlag seines Gegners aber auch nicht.
6:3, 2:3
 
Das riecht fast schon nach einem Tie-Break, was beide Spieler da im Moment abliefern. Kecmanovic hält ebenfalls locker seinen Aufschlag - bis auf das Break im ersten Durchgang ließ er aber auch grundsätzlich wenig bei eigenem Service zu.
6:3, 2:2
 
Nach langer Zeit bringt Raonic seinen eigenen Aufschlag mal wieder etwas souveräner durch, holt sich mit einem Ass den Spielausgleich. Kecmanovic wirkt aber weiter auf Augenhöhe.
6:3, 1:2
 
Und tatsächlich: Raonic geht die Präzision in seinen Winner-Schlägen ab, macht erneut nur einen Punkt bei Aufschlag seines Gegners. Kecmanovic geht erneut in Führung.
6:3, 1:1
 
Der Kanadier muss ein wenig zittern, eine starke Vorhand cross bringt ihm dann aber den Spielgewinn. Dennoch: Raonic scheint momentan ein wenig Probleme zu haben.
6:3, 0:1
 
Kecmanovic lässt sich zumindest nicht abschütteln, spielt einen schicken Passierball und holt sich das erste Aufschlagspiel des zweiten Durchgangs. Kann Raonic darauf antworten?
6:3, 0:0
 
Vielleicht bringt Kecmanovic der zweite Durchgang ja mehr Glück, diesmal darf er zuerst servieren.
Fazit
Kecmanovic spielt nicht mal schlechtes Tennis, allerdings reicht seine Kraft gegen den stark aufspielenden Raonic nicht aus, um konstant zu punkten. Der Serbe hatte sogar eine Breakchance, am Ende ist der Satzverlust aber leistungsgerecht.
6:3
Mit einem Ass macht der Kanadier den Satz zu. Bisher ein starker Auftritt von Raonic.
5:3
 
Ein Service-Winner, dann hat Raonic nach 27 Minuten seine ersten beiden Breakbälle.
5:3
 
Kecmanovic macht seine Hausaufgaben, holt sich zu Null das 3:5. Nun braucht er aber seine zweite Breakchance in dieser Partie, um nicht seinen ersten Satz abgeben zu müssen.
5:2
 
Mit einem Ass marschiert aber auch Raonic weiter, holt sich ohne große Probleme das 5:2. Kecmanovic kommt durchaus gut in die Ballwechsel herein, wird dann aber schnell zu kurz und so von Raonic überpowert.
4:2
 
Diesmal hat Kecmanovic wenig Probleme bei eigenem Service, der Serbe bekommt viel Präzision in seine Schläge. Ohne ein Re-Break ist der erste Durchgang aber verloren.
4:1
 
Da kann Kecmanovic nur staunen. Drei starke Aufschläge bringen Raonic zurück in seinen Rhythmus, am Ende bestätigt er das Break und stellt auf 4:1.
3:1
 
Kecmanovic entlarvt eine Vorhand cross von Raonic per Challenge, der Ball war zunächst im Feld gegeben worden. Der Serbe holt sich anschließend mit einer druckvollen Rückhand den ersten Breakball - 30:40.
3:1
 
Das erste Break ist da - Raonic dominiert die Ballwechsel. Der Kanadier macht mit dem Return auf den zweiten Aufschlag von Kecmanovic Druck, eine Vorhand cross hat dann einen überragenden Winkel und sorgt für das erste Break der Partie.
2:1
 
Ein lautes "Go" kündigt die ersten beiden Breakchancen für Raonic an, diesmal umläuft er die Rückhand und feuert eine Vorhand die Linie runter. Kecmanovic wirkt im Moment ein wenig neben der Spur.
2:1
 
Raonic beginnt zum ersten Mal, die Ballwechsel mit seinen Grundlinienschlägen zu dominieren. Eine Vorhand landet exakt links auf der Linie, Kecmanovic muss gegen ein 0:30 anrennen.
2:1
 
Mit einer donnernden Rückhand cross schickt Raonic Kecmanovic in den nächsten Seitenwechsel, der Kanadier macht bisher einen guten Job und lässt kaum längere Ballwechsel zu. Ein starker Rückhand-Return bringt Kecmanovic seinen einzigen Punkt - ganz ungefährlich ist der Serbe nicht.
1:1
 
Der Serbe kontert ebenfalls souverän, holt sich bei nur einem Punkt seines Gegners ebenfalls das eigene Aufschlagspiel und gleicht aus.
1:0
 
Der Kanadier beginnt souverän, holt sich nach einem Service-Winner bei nur einem Punktverlust das erste Spiel der Partie. Wie kontert Kecmanovic?
0:0
 
Los geht's! Raonic hat die Platzwahl gewonnen und wird zuerst servieren.
vor Beginn
 
Beide Spieler wärmen sich auf - in wenigen Augenblicken starten wir im Stadium 1.
vor Beginn
 
Da sich Karolina Pliskova und Belinda Bencic im Moment noch um den Halbfinaleinzug streiten, verzögert sich der Beginn in Stadium 1 dennoch ein wenig. Länger als 20 Minuten sollte es aber nicht dauern.
vor Beginn
 
In einem möglichen Halbfinale wartet übrigens entweder Dominic Thiem oder Gael Monfils, beide bestreiten ihr Match aber erst in der Nacht, gegen 3:00 Uhr deutscher Zeit.
vor Beginn
 
Beide Spieler trafen zum Saisonauftakt in Brisbane bereits aufeinander, im Achtelfinale setzte sich damals Raonic in zwei Sätzen durch. Die Favoritenrolle liegt heute also klar beim Kanadier, der den aufstrebenden Kecmanovic nicht auf die leichte Schulter nehmen wird.
vor Beginn
 
Auf der Gegenseite steht mit dem Serben Miomir Kecmanovic eines der größten Talente im serbischen Tennis. Der 19-Jährige qualifizierte sich nur als Lucky Loser erstmals für das Hauptfeld in Indian Wells, gewann anschließend aber ohne Satzverlust gegen Maximilian Marterer, Rio-Sieger Laslo Djere und Yoshihito Nishioka. Alles zwar keine ganz großen Nummern des Tennis-Sports, ein Masters-Viertelfinale mit 19 Jahren ist aber dennoch eine beachtliche Leistung.
vor Beginn
 
Der an 13 gesetzte Kanadier startete mit einem lockeren Zweisatzerfolg gegen Sam Querrey, bevor er gegen Marcos Giron überraschend in den Entscheidungsdurchgang musste. Leichte Zweifel an seiner Form ließ Raonic dann aber gegen Jan-Lennard Struff verblassen, der Deutsche scheiterte mit 3:6, 4:6 klar am favorisierten Kanadier.
vor Beginn
 
Für Milos Raonic ist die kalifornische Wüste ein gutes Pflaster, der Kanadier stand bei seinen letzten drei Teilnahmen in Indian Wells mindestens im Halbfinale und untermauerte seine starke Frühform im Jahr 2019 mit einem Viertelfinal-Einzug bei den Australian Open.
vor Beginn
 
Es ist die erste große Generalprobe nach den Australian Open - und einige Top-Spieler haben nach einem guten Auftritt in Melbourne ihre Form nicht halten können. So sind mit Novak Djokovic und Alexander Zverev die topgesetzten Spieler der oberen Turnierhälfte bereits ausgeschieden - und lassen Raum für Überraschungen. Auf geht's!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier von Indian Wells zur Viertelfinalpartie zwischen Milos Raonic und Miomir Kecmanovic.
Turnier
Finale
D. Thiem (AUT/7)
3
6
7
R. Federer (SUI)
6
3
5
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten