Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 21°

Tennis Live-Ticker: Shanghai Masters Roger Federer - Kei Nishikori live (Viertelfinale)

Roger Federer gegen Kei Nishikori - Viertelfinale - Shanghai Masters im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf SZ.de

ATP Shanghai Masters Shanghai
SP
Pkt
1
2
3
4
5
sui
R. Federer
0xxx
7
7
6
7
x
x
jpn
K. Nishikori
0
6
4
4
6
x
x
Center | Viertelfinale
Ende
R. Federer
Ranking:
2
Geburtsd.:
08.08.1981
Größe:
1.85 m
Gewicht:
85 kg
Bilanz:
42-7
Preisgeld:
US$ 117.773.812
K. Nishikori
Ranking:
12
Geburtsd.:
29.12.1989
Größe:
1.78 m
Gewicht:
75 kg
Bilanz:
35-17
Preisgeld:
US$ 20.429.934
Letzte Aktualisierung: 09:16:50
Federer
Nishikori
Ende
 
Das war's für heute vom Center Court in Shanghai. Vielen Dank für Ihr Interesse und ein schönes Wochenende!
Ende
 
Morgen geht es also im Halbfinale gegen Borna Coric - ab 14 Uhr live bei uns. Zuvor ist natürlich auch das zweite Halbfinale bei uns live: Ab 10:30 Uhr geht es für Alexander Zverev gegen Novak Djokovic.
Fazit II
 
Ein besonderes Mittel zum Erfolg war auch das Returnspiel, das beim Maestro wunderbar funktionierte - und das bei seiner sehr aggressiven Herangehensweise an diese Bälle am heutigen Tage.
Fazit I
 
Was für ein Match! Federer und Nishikori zeigen über weite Strecken eine beeindruckende Leistung und bekämpfen sich bis in den Tie Break des zweiten Satzes. Am Ende machten vor allem die Aufschläge den Unterschied: 72 Prozent der Federer-Aufschläge landeten im Feld, er gewann 70 Prozent der Punkte.
6:4, 6:6
Das war's! Keine Chance für Nishikori beim 43. Winner des Schweizers, der sich sechs Punkte in Serie und damit den Sieg schnappt.
6:4, 6:6
 
Einen Servicewinner später heißt es Matchball für Federer.
6:4, 6:6
 
Nishikoris Netzroller nutzt der Schweizer gnadenlos aus, sichert sich beide Punkte bei Service des Japaners und stellt auf 5:4.
6:4, 6:6
 
Nishikoris Vorhand ist nur einen Tick zu kurz, Federer attackiert sofort und schießt einen Vorhandwinner zurück. 4 beide!
6:4, 6:6
 
Nach dem Seitenwechsel kommt das nächste Ass durch die Mitte hinterher. 3:4.
6:4, 6:6
 
Federer jagt ein Ass durch die Mitte und verkürzt auf 2:4.
6:4, 6:6
 
1:3 nach Federers verzogener Vorhand. Nishikori hat die letzten 15 Tie Breaks übrigens alle gewonnen.
6:4, 6:6
 
Und gleich der zweite hinterher! Nishikori kommt irgendwie in den ersten Aufschlag rein und serviert seinem Gegenüber einen Winner mit fast 150 km/h.
6:4, 6:6
 
Nishikori startet brillant mit einem Winner in den Tie Break. 0:1.
6:4, 6:6
 
Bitter für Nishikori, dessen Rückhand knapp im Netz landet. Federer rettet sich in den Tie Break!
6:4, 5:6
 
Nishikori wehrt den nächsten Spielball mit einem sehr guten Reflex am Netz ab, Federers folgender Vorhandwinner sichert ihm aber den nächsten Vorteil.
6:4, 5:6
 
Wieder fehlen ein paar Millimeter hinter der Grundlinie. Nach Einstand jetzt Vorteil Federer.
6:4, 5:6
 
Da fehlte nicht viel! Nishikori macht Druck, setzt den Ball aber ganz knapp aus - Spielball Federer.
6:4, 5:6
 
Wahnsinn! Nishikoris Return cross erwischt Federer auf dem falschen Fuß und wird zum Winner. 15:30.
6:4, 5:6
 
Nishikori eröffnet das Spiel mit einem klasse Passierball, weil Federer den Volley nicht mit voller Konsequenz spielt.
6:4, 5:6
 
Und so geht's! Vier sehr starke Punkte in Serie, Kei stellt auf 5:6 im zweiten Satz.
6:4, 5:5
 
Federer verzieht in den Korridor, schon steht es doch wieder 40:30.
6:4, 5:5
 
Ganz wichtig! Serve and Volley vom Japaner, der Volley vom Netz ist wahnsinnig schwierig und wahnsinnig gut. 30 beide!
6:4, 5:5
 
Wieder spekuliert Federer richtig! Nishikori entscheidet sich für die falsche Seite und muss den nächsten Passierball einstecken. Und nach einem Ball in den Korridor steht es auch schon 0:30.
6:4, 5:5
 
Keine Zweifel. 5:5.
6:4, 4:5
 
Wunderbarer Rückhand-Passierball des Schweizers, der auf 40:0 stellt und sich seinen Aufschlag wohl ebenso locker holen wird.
6:4, 4:5
 
Kurzer Prozess, Nishikori macht mit seinem 20. Anlauf am Netz seinen 15. Punkt (Federer: 15 aus 22).
6:4, 4:4
 
Nishikori stellt über einen Servicewinner auf 30:15.
6:4, 4:4
 
Einen sehr guten ersten Aufschlag später steht es auch schon 4:4. Mal wieder ein Rückhandwinner von Federer.
6:4, 3:4
 
Auf einen sehr schönen Inside-In antwortet Federer mit seinem achten Ass. 40:30.
6:4, 3:4
 
Der Aufschlag ebnet den Weg zum 30:15 per Vorhandwinner.
6:4, 3:4
 
Federer antizipiert richtig und holt sich vom Netz die ersten Punkte. 15:0.
6:4, 3:4
 
Wunderbarer Vorhandwinner des Japaners, der hier zum ersten Mal eine Führung einfährt. 3:4.
6:4, 3:3
 
Federer hat etwas nachgelassen, wieder ein Rückhandfehler ins Netz. Sein 30. Unforced Error - 40:0.
6:4, 3:3
 
Nishikori drückt! Mit neuen Bällen schlägt er eine gute Vorhand und macht am Netz den Punkt klar.
6:4, 3:3
 
Federer verzieht seine Rückhand! Bärenstarke Defensive von Nishikori, der den Schweizer so zu Paradeschlägen zwingt - einer davon misslingt. 3:3 im zweiten Satz!
6:4, 3:2
 
Und jetzt gibt es zwei Breakchancen für den Japaner - 15:40!
6:4, 3:2
 
Nishikori kommt noch an den Netzroller ran und bringt ihn so zurück, dass Federer Probleme bekommt. 15:30.
6:4, 3:2
 
Zwei Challenges in den ersten zwei Ballwechseln - beide setzen ihre Rettungsschläge aber perfekt auf die Linie. 15 beide!
6:4, 3:2
 
Federer will um den zweiten Aufschlag herumlaufen, setzt den Inside-In aber dann ins Netz.
6:4, 3:1
 
Nishikori scheint schnell wieder zu verkürzen, nach drei Foulschlägen von Federer steht es 40:0.
6:4, 3:1
 
3:1! Nishikori kann den Drop zwar noch zurückbringen, den folgenden Volley des Schweizers aber nicht mehr.
6:4, 2:1
 
Einen Tick zu lang! Was ein Winner hätte sein können, wird beim 19. Schlag der Rally zum Fehler. Dritter Einstand.
6:4, 2:1
 
Hui! Federer zieht weg und weiß sofort, dass das ein Fehler war, denn Nishikoris Ball landet so eben noch auf der Linie. Zweiter Breakball.
6:4, 2:1
 
Zweiter Einstand, weil Nishikori ans Netz geht und Federer so zu einem Fehler zwingt.
6:4, 2:1
 
Wieder zwei Servicewinner vom Schweizer, der sich dann doch wieder den Vorteil holt.
6:4, 2:1
 
Zwei Unforced Errors später hat Nishikori aber auf einmal eine Breakchance!
6:4, 2:1
 
Federers Aufschlag bringt ihn sehr gut rein. 30:15.
6:4, 2:1
 
Und schon steht es 2:1.
6:4, 2:0
 
Nishikori gibt sich keinesfalls auf, kommt auch mal nach vorne und sichert sich einen Spielball.
6:4, 2:0
 
Federer kommt zweimal ans Netz und stellt prompt auf 30 beide.
6:4, 2:0
 
Nishikoris longline Rückhandwinner stellt auf 30:0.
6:4, 1:0
 
Und das ist einfach nur gut: Ein Ass später steht es 2:0. Der Schweizer bestätigt das Break.
6:4, 1:0
 
Die Rückhand verrutscht Nishikori, danach holt sich Federer doch per Vorhandwinner wieder den Vorteil.
6:4, 1:0
 
Chance zum Re-Break! Aus dem Nichts schnappt sich der Japaner doch noch die Breakchance.
6:4, 1:0
 
Dann geht Nishikori mal ans Netz und verhindert das Gelingen des Lobs mit vollem Körpereinsatz. Einstand!
6:4, 1:0
 
Ein absolut famoses Match, die nächste Highlight-Rückhand des Maestros. Cross als Winner!
6:4, 1:0
 
Der Doppelfehler kommt zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt - Federer schnappt sich wieder sofort das Break.
6:4, 0:0
 
Ja gibt's das denn! Auf Nishkoris zweiten Aufschlag antwortet Federer mit einer perfekten einhändigen Rückhand longline zum Winner - zwei Breakbälle!
6:4, 0:0
 
Weiter dominiert der Return des Schweizers. 15:30.
Zwischenfazit
 
Ein sehr unterhaltsamer erster Satz, in dem beide über weite Strecken sehr gutes Tennis zeigten, geht zu Ende. Federer ist alles in allem einfach etwas besser, aber Nishikori muss sich keinesfalls verstecken.
6:4
Einfach cool! Federer legt ein Ass nach und sichert sich den ersten Satz.
5:4
 
Nishikori verteidigt einen Smash gut, scheitert aber danach am Netz. Drei Satzbälle für den Schweizer.
5:4
 
Einen frechen Drop später steht es 30:0.
5:4
 
Federers Mission Satzgewinn beginnt mit einem Winner per Smash.
5:4
 
Nishikori vertagt die Satzentscheidung mit einem tollen letzten Aufschlagspiel. Es ist auch vom Japaner ein sehr gutes Spiel bisher.
5:3
 
Federer schickt Nishikori von einer Ecke in die andere, der Japaner hält super dagegen und muss sich am Ende doch geschlagen geben - Netz! Dann heißt es nach 40:15 doch noch Einstand.
5:3
 
Per Serve and Volley geht es dann über die kleine Verlängerung doch auf 5:3.
4:3
 
Fantastisch! Nishikori bereitet seinem Gegenüber mit einigen Bällen auf die Grundlinie Probleme, bis Federer endlich eine Vorhand in den Korridor setzt. Einstand!
4:3
 
Federers eingesprungener Smash wird Aus gegeben, das bestätigt auch die Challenge deutlich. 40:30.
4:3
 
Federer jagt dem Japaner ein Ass nach dem anderen um die Ohren. 40:0!
4:3
 
Und dann schnappt er sich auch das Spiel mit einem Vorhandwinner - aus 4:1 mach 4:3.
4:2
 
Ein Winner, ein Error mit der Schweizer Vorhand: Nishikori führt 40:30.
4:2
 
Herrliche Cross-Rückhand des Japaners, der auf 15:15 stellt.
4:2
 
Jetzt hat auch Nishikori mal Glück, sein Return landet über die Matchkante im Feld - und Federer kann nichts mehr machen. Das Break geht zu Null an den Japaner!
4:1
 
Und dann steht es sogar 0:40, nachdem Federers Rückhand in der Walachei landet.
4:1
 
Diese Rally über 19 Schläge geht mal an Nishikori, der direkt aggressiver wird. 0:30.
4:1
 
Und schon das nächste Break! Perfekter Return des Schweizers, der seinen Kontrahenten sofort zum Fehler zwingt. 4:1!
3:1
 
Kaum spricht man es an, übernimmt Federer mit seinem Return sofort die Initiative und legt dem Japaner schließlich eine Longline-Vorhand ins Eck. Vorteil Federer!
3:1
 
Nishikori findet besser zu seinem Aufschlag und macht so einige direkte Punkte. Kann Federer mal returnen, sieht es für den Schweizer stets gut aus. 40:15.
3:1
 
Sehr gute Defensive von Nishikori, der dann auch noch von Federers eigentlich leichtem Schmetterball ins Netz profitiert. Glück des Tüchtigen!
2:1
 
Ein Ass vom Maestro, der blitzschnell auf 40:0 stellt. Für dieses brauchte es das Hawkeye, das ein paar einzelne Filzhaare auf der Linie gesehen hat.
2:1
 
Nishikori hält seinen Aufschlag und verkürzt im ersten Satz.
2:0
 
Per Servicewinner stellt Nishikori auf 30:15. Dieses Spiel ist schon jetzt ziemlich wichtig.
2:0
 
Und dann schnappt er sich das Spiel auch, weil der Japaner verzieht.
1:0
 
Auch hier geht es über das Deuce, Federer sichert sich wieder den ersten Vorteil.
1:0
 
Der Netzangriff funktioniert, Federer spekuliert richtig und stellt auf 30 beide. Zuvor war er durch einen Error ins Hintertreffen geraten.
0:0
 
Wir sind bei zehn Minuten für dieses erste Spiel angekommen. Nishikori verzieht, sechste Breakchance für Federer.
0:0
 
Aber der Japaner dreht den Spieß abermals um. Advantage Nishikori.
0:0
 
Wieder landet der erste Aufschlag im Netz, dann sieht ein Ball deutlich Aus aus - ist es aber nicht! Nishikori rettet sich über den dritten Einstand zum eigenen Vorteil.
0:0
 
Dann ist die Rückhand cross zu lang, Keis Unforced Error bedeutet aber Breakball Nummer vier.
0:0
 
Wunderschöne Rückhand longline des Schweizers, der sich die nächste Chance aufs Break sichert.
0:0
 
Über einen starken zweiten Aufschlag wehrt der Japaner den zweiten Breakball ab. Deuce.
0:0
 
Nishikori beginnt, setzt den ersten Aufschlag gleich mal ins Netz.
vor Beginn
 
Es geht ins fünfminütige Einschlagen. Gleich geht's los.
vor Beginn
 
Titelverteidiger Federer könnte sich als Motivation auf dieses Match an seinen Shanghai-Auftritt 2017 erinnern: Nach einem ähnlich schleppenden Beginn verbesserte er sich gegen Del Potro und Nadal deutlich, gewann so das Turnier.
vor Beginn
 
Zuvor war der Japaner beim Heimspiel in Tokio im Finale an Daniil Medvedev und bei den US Open im Halbfinale an Novak Djokovic gescheitert. "Er spielt großartiges Tennis", attestierte ihm die ehemalige britische Nummer eins Annabel Croft bei "Sky". Dabei passen nur die Ergebnisse teilweise nicht.
vor Beginn
 
Nishikori kam nach dem anfänglichen Schreck gegen Yibing Wu gut durch die ersten Runden. In 34 Minuten verlor er den ersten Satz gegen den Chinesen, drehte die Partie aber dann mit 6:0 und 6:3 und setzte sich dann gegen den starken Aufschläger Sam Querrey in zwei Sätzen durch.
vor Beginn
 
Federer ist dementsprechend gewarnt: "Ich habe zwar noch nicht oft gegen ihn gespielt, aber doch auch schon einige Male verloren. Immer waren es harte Matches", erinnert er sich zum Beispiel an das letzte Aufeinandertreffen bei den Australian Open 2017, das über fünf Sätze, fast dreieinhalb Stunden und einen Tie Break lief.
vor Beginn
 
Auch wenn mit Roberto Bautista-Agut und Daniil Medvedev nicht gerade Laufkundschaft im bisherigen Turnierweg stand, diese Schwächephasen vor allem im zweiten Satz sind ungewohnt. Gegen den formstarken Kei Nishikori wird er sich das nicht so erlauben können.
vor Beginn
 
Es war bisher noch nicht das Turnier des Roger Federer, in beiden Partien musste der Schweizer über die volle Distanz und gewann jeweils knapp mit 2:1 Sätzen, übrigens beide Spiele in genau einer Stunde und 54 Minuten.
vor Beginn
 
Da die Herren Coric und Ebden ein wenig später angefangen haben, werden auch wir uns noch einige Minuten gedulden müssen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier in Shanghai zur Viertelfinalpartie zwischen Roger Federer und Kei Nishikori.
Turnier
Finale
B. Coric (CRO/13)
3
4
N. Djokovic (SRB/2)
6
6
Copyright © 2018 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten