bedeckt München 30°

Tennis Live-Ticker: Australian Open Beatriz Haddad Maia - Angelique Kerber live (2. Runde)

Beatriz Haddad Maia gegen Angelique Kerber - 2. Runde - Australian Open im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf SZ.de

Australian Open Melbourne
SP
Pkt
1
2
3
4
5
bra
B. Haddad Maia
0xxx
3
0
2
3
x
x
ger
A. Kerber
0
6
0
6
6
x
x
Rod Laver Arena | 2. Runde
Ende
B. Haddad Maia
Ranking:
195
Geburtsd.:
30.05.1996
Größe:
1.85 m
Gewicht:
78 kg
Bilanz:
6-4
Preisgeld:
US$ 651.382
A. Kerber
Ranking:
5
Geburtsd.:
18.01.1988
Größe:
1.73 m
Gewicht:
68 kg
Bilanz:
19-9
Preisgeld:
US$ 28.263.838
Letzte Aktualisierung: 14:58:59
Haddad Maia
Kerber
Nadal tritt nun an
 
Vielen Dank für Ihr Interesse an den Australian Open. Der Tennis-Mittwoch ist allerdings noch nicht vorbei: Rafael Nadal trifft jetzt auf den Australier Matthew Ebden in der Rod Laver Arena. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Mittwoch.
Kerbers Geburtstag
 
Die genaue Ansetzung von Kerbers Match in der dritten Runde ist noch nicht veröffentlicht worden. Sollte die deutsche Nummer eins am Freitag spielen müssen (derzeit am wahrscheinlichsten), dann würde die Wimbledon-Siegerin von 2018 ihren 31. Geburtstag auf dem Court verbringen.
Ausblick
 
In der nächsten Runde wartet Kimberly Birrell auf Angelique Kerber. Die australische Wild-Card-Teilnehmerin, die in Düsseldorf geboren wurde, schlug in der zweiten Runde Donna Vekic, welche von Torben Beltz, dem Ex-Coach Kerbers, trainiert wird.
Ende
 
"Hier in Rod Laver zu spielen ist immer etwas Besonderes, deswegen war ich auch ein bisschen nervös heute. Aber der Sieg war wichtig, so kann es jetzt in der dritten Runde weitergehen", führte die Nummer zwei der Welt weiter aus.
Ende
 
"Mein Matchplan ist voll aufgegangen. Es war heute nicht einfach, aber im zweiten Satz habe ich dann gut zu Ende serviert", sagte Angelique Kerber bei Eurosport.
Ende
 
6:2 und 6:3 klingt deutlich, allerdings war es ein umkämpfter Zweisatz-Sieg für Angelique Kerber. Beatriz Haddad Maia zeigte ein gutes Aufschlagspiel, brachte sich durch ihre unnötigen Fehler (39) allerdings um verdiente Punkte. Kerber mangelte es etwas an Aggressivität, ging den Bällen nur selten nach bzw. entgegen. Doch die Deutsche Nummer eins machte wenig Fehler und holt sich den verdienten Sieg.
2:6, 3:6
Der längste und beste Ballwechsel des Spiels ist der letzte: Kerber sichert sich mit ihrem ersten Matchball das 6:3, Haddad Maia spielt einen Return zu weit - ihr 39. unforced Error des Matches besiegelt den Erfolg Kerbers.
2:6, 3:5
 
Kerber wartet auf den Fehler ihrer Gegnerin und der kommt auch: Nach einem längeren Ballwechsel spielt Haddad Maia die Kugel zu weit und hinter die Grundlinie Kerbers. Die Deutsche sichert sich ihren ersten Breakball im zweiten Satz. Jetzt gibt es neue, schnellere Bälle.
2:6, 3:4
 
Kerber lockt Haddad Maia mit einem Slice auf rechts und erarbeitet sich so Zeit für den nächsten Schlag. Die Brasilianerin will auf den Ball auf die linke Seite Kerbers spielen, die ist dort längst positioniert und sichert sich durch einen Longline-Ball souverän das 30:15.
2:6, 3:4
 
Bei eigenem Aufschlag bleibt Kerber souverän: Die Deutsche hat noch kein Break zugelassen und sichert sich jetzt auch mit einem 40:0 die erneute Satzführung.
2:6, 3:3
 
Kerber darf kein Bisschen nachlassen: Haddad Maia holt sich ein schnelles 3:3. Einen harten und platzierten Aufschlag auf die rechte äußere Seite kann Kerber nur mit Mühe auf die entgegengesetzte Seite retournieren. Die Brasilianerin antwortet mit einem Longline-Schlag und macht mit 40:15 das sechste Spiel im zweiten Satz zu.
2:6, 2:3
 
Und wieder pusht Kerber sich selbst mit einem lauten "Komm jetzt": Nach einer langen Rallye gehen Haddad Maia scheinbar die Kräfte aus, die Brasilianerin schafft es nicht, Kerbers Cross über das Netz zu bringen.
2:6, 2:2
 
Starkes Inside-Out-Spiel der Brasilianerin. Haddad Maia tritt aggressiv auf, geht den Bällen entschlossen entgegen und behauptet sich gegen eine gut spielende Kerber. Einen unsauberen, hohen Return der Deutschen knallt Haddad Maia aus der Luft an die Grundlinie der Nummer zwei der Welt, Keber kann nur noch ins Netz retournieren.
2:6, 1:2
 
Durchatmen bei Kerber: Sie wehrt Haddad Maias ersten Breakball in diesem Match ab und holt sich durch einen Fehler der Brasilianerin das 2:1 im zweiten Satz.
2:6, 1:1
 
Erneut ein starkes Aufschlagspiel der Brasilianerin. Kerber hat Probleme die Aufschläge zu retournieren, Haddad Maia geht sofort nach und jagt Kerber hin und her. Beim Spielball kommt die Deutsche nicht schnell genug auf ihre linke Seite, kann den Ball nur noch ins Netz bringen.
2:6, 0:1
 
Kerber kommt gut in den zweiten Satz und holt sich mit einem schnellen 40:0 das erste Spiel. Ein guter Cross von rechts auf die linke Seite ist für die Brasilianerin nicht zu erreichen.
Fazit
 
Das 6:2 im ersten Satz sieht zwar deutlich aus, allerdings ist es eine sehr intensiv geführte Partie. Haddad Maia verkauft sich sehr teuer, bringt sich aber allerdings mit unnötigen Fehlern (29) immer wieder selber um ihren Lohn. Kerber macht wenig Fehler, lässt aber etwas an Aggressivität vermissen.
2:6
Und die Brasilianerin spielt den Ball erneut zu weit: Kerber lässt einen Motivationsschrei los und dreht ab zu ihrer Bank. Nach 47 harten Minuten sichert sich Kerber den ersten Satz.
2:5
 
Kerber ballt die Faust, redet sich aber selbst wieder gut zu. Die Deutsche weiß, dass es trotz ihrer 5:2-Führung darauf ankommt, weiterhin souverän ihr Spiel zu zeigen. Denn die Brasilianerin wird nicht das komplette Spiel Kerber mit unforced Errors die Punkte bescheren. Dieses 5:2 sicherte sich Kerber allerdings mit einem sauberen Cross auf die rechte Seite.
2:4
 
Ein umkämpftes sechstes Spiel - es gab zehn Mal Einstand - geht an die Brasilianerin. Nach einem starken Aufschlag geht Haddad Maia vor ans Netz und bringt den Ball volley in Kerbers Feld zum 2:4. 40 Minuten für sechs Spiele: Allein diese Zahl spricht für eine hohe Intensität im Match.
1:4
 
Der sechste Gleichstand in diesem sechsten Spiel: Haddad Maia geht oft durch ihr kraftvolles Aufschlagspiel in Führung, macht sich diesen Vorteil beim Stand von 40:40 allerdings immer wieder durch unnötige Fehler kaputt: Mal spielt sie ins Netz, mal gerät ihr Return zu weit. 25 unforced Errors stehen auf dem Konto der Brasilianerin.
1:4
 
Starke Antwort der Deutschen Nummer eins: Kerber bringt ihre Aufschläge sehr mittig, wenn die Brasilianerin mit ihrer Rückhand retournieren muss, kann sich Kerber ihre Gegnerin gut stellen und in Bredouille bringen. Mit ihrem 18. unforced Error, einem Rückhandschlag ins Netz, beschert Haddad Maia der Deutschen ein glattes 40:0 zum 4:1.
1:3
 
Haddad Maia sichert sich ihren ersten Spielgewinn. Die Brasilianerin stellt mit ihren starken Aufschlägen (160 Kilometer pro Stunde im Schnitt beim ersten Aufschlag) Kerber vor große Probleme. Zwei unforced Errors in Serie von Kerber sichern Haddad Maia den ersten Spielgewinn.
0:3
 
"Komm jetzt!", ruft sich Kerber selbst zu, als Haddad Maia den Ball zwei Meter hinter die Grundlinie der Deutschen spielt und ihr so das 3:0 beschert. Eine schnelle Führung für Kerber, allerdings macht es die Brasilianerin Kerber nicht einfach, die deutsche Return-Spezialistin muss sich hier von Beginn an reinhängen.
0:2
 
Ein umkämpftes zweites Spiel. Die Brasilianerin hat mit ihren 1,85 Metern Größe gute Hebel im Aufschlagspiel, lässt Kerber viel laufen und geht gut nach. Bei den langen Rallyes geht der Qualifikantin jedoch etwas die Präzision ab: Ein missglückter Stoppversuch Haddad Maias beschert Kerber den erfolgreichen Breakball - es war der fünfte in diesem Spiel.
0:1
 
Das ging fix: Mit 40:0 holt sich Kerber das erste Spiel. Die Deutsche hat eine gute Länge in ihren Schlägen. Haddad Maia hat Probleme mit Kerbers Service, spielt zwei Mal ins Netz und ein Mal ins Aus.
0:0
 
Das Match beginnt! Angelique Kerber schlägt auf.
Das Aufwärmen beginnt
 
Kerber und Haddad Maia spielen sich nun ein. In wenigen Minuten wird das Match beginnen!
Kerber im Tunnel
 
Die Nummer zwei der Welt fokussiert sich in der sogenannten Match Call Area im Inneren der Rod Laver Arena und lockert ihre Beine. Bald wird die Siegerin der Australian Open von 2016 den Court betreten.
Außenseiterin Haddad Maia
 
Die 22 Jahre alte Brasilianerin hat in ihrer Karriere noch kein WTA-Turnier gewonnen. Haddad Maia zog im Einzel bislang noch nie in die dritte Runde eines Grand Slams ein, stand aber bei den Australian Open 2018 bereits in der zweiten Runde.
Birrell wartet in Runde 3
 
Die Siegerin des Duells zwischen Haddad Maia und Kerber bekommt es mit der Australierin Kimberly Birrell, die in Düsseldorf geboren wurde, zu tun. Die Wild-Card-Spielerin setzte sich überraschend gegen die Kroatin Donna Vekic, die Nummer 29 der Welt, in drei Sätzen (durch 6:4, 4:6, 6:1).
Kerber und der Court-Speed
 
Einige Spielerinnen und Spieler berichten über unterschiedliche Ballgeschwindigkeiten auf den verschiedenen Courts, Kerber stört dies weniger: "Natürlich ist es in diesem Jahr etwas anders als 2018, aber interessieren Bälle, Courts oder das Wetter eher weniger." Sie brauche nur einen Ball und ihren Schläger, den Rest könne Kerber im Spiel regeln.
Duell der Linkshänderinnen
 
Kerber trifft heute zum ersten Mal auf Haddad Maia, die wie die Deutsche Linkshänderin ist, und erwartet ein "tricky" Match: "So ist es ja immer in den ersten Runden. Ich gebe natürlich mein Bestes, ich bin gespannt, was ich von ihr erwarten kann", sagte Kerber vor dem Match gegen die Brasilianerin.
Haddad Maia schlug Nummer 69 der Welt
 
Haddad Maia, die Nummer 176 in der WTA-Weltrangliste, setzte sich in der ersten Runde von Melbourne in einem umkämpften Match (6:3, 5:7, 6:4) gegen die US-Amerikanerin Bernarda Pera durch.
Erste Night Session
 
Für die deutsche Nummer eins ist das Match gegen die Brasilianerin Maia die erste Night Session bei den diesjährigen Australian Open. In der ersten Runde gewann die Deutsche in der Mittagshitze von Melbourne in zwei Sätzen mit 6:2, 6:2 gegen Polona Hercog.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Zweitrundenpartie zwischen Beatriz Haddad Maia und Angelique Kerber.
Turnier
Finale
N. Osaka (JPN/4)
7
5
6
P. Kvitova (CZE/8)
6
7
4
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten