Weltcup - Oberhof (Deutschland)
Beendet
Sonntag, 12. Januar 2020
Massenstart, 12,5 km - Damen
Rang
Name
Schießen
Zeit in min
Diff.
1.
Kaisa Mäkäräinen (FIN)
1+0+0+0
39:58.90
2.
Tiril Eckhoff (NOR)
0+0+3+1
40:29.10
30.20
3.
Marte Olsbu Röiseland (NOR)
1+0+1+1
40:33.90
35.00
4.
Dorothea Wierer (ITA)
1+2+1+1
41:07.70
1:08.80
5.
Denise Herrmann (GER)
0+2+1+3
41:23.90
1:25.00
6.
Hanna Öberg (SWE)
2+1+1+1
41:36.90
1:38.00
7.
Iryna Kryuko (BLR)
0+0+0+4
41:39.60
1:40.70
8.
Lena Häcki (SUI)
3+1+2+2
41:48.60
1:49.70
9.
Lisa Vittozzi (ITA)
2+0+2+1
41:49.60
1:50.70
10.
Katharina Innerhofer (AUT)
2+0+4+1
41:50.90
1:52.00
Live-Ticker 
Automatische Aktualisierung
Das war es zunächst aus Oberhof. Wir melden uns um 14:30 Uhr zum Rennen der Herren zurück. Bis dahin!
So macht sich Kaisa Mäkäräinen einen Tag nach ihrem 37. Geburtstag selbst das schönste Geschenk. Es ist ihr ersten Sieg Seit dem Dezember 2018. Die Finnin baut damit ihre beachtliche Bilanz auf insgesamt 27. Weltcupsieg aus. Karriereende? Noch nicht in der Timeline!
Was für ein Rennen von Kaisa Mäkäräinen. Im vierten und entscheidenden Schießen spielte die Finnin ihre gesamte Erfahrung aus und belohnte sich gegen den fiesen Wind mit fünf Treffern und dem Tagessieg.
ZIel
Nach insgesamt neun Strafrunden reicht es für Vanessa Hinz (GER) heute nur zu Platz 25.
Ziel
Hinter Dorothea Wierer (ITA) kommt Denise Herrmann als Fünfte ins Ziel. Dahinter folgen Hanna Öberg (SWE) und die lange führende Iryna Kryuko (BLR).
Ziel
Tiril Eckhoff (NOR) kommt auf der Schlussgeraden an Marte Olsbu Röiseland (NOR) vorbei und wird so Zweite.
Ziel
Kaisa Mäkäräinen (FIN) klatscht noch vor dem Ziel ihren Schießtrainer ab und jubelt dann über den ersten Sieg des Winters.
Denise Herrmann (GER) hat noch ein paar Körner und verbessert sich in der Schlussrunde vom 7. auf den 5. Platz.
Tiril Eckhoff (NOR) schließt zu Marte Olsbu Röiseland (NOR) auf. Es wird einen teaminternen Sprint um die Plätze 2 und 3 geben.
4. Schießen
Nun musste Denise Herrmann (GER) dem Wind Tribut zollen und drei Strafrunden laufen.
4. Schießen
Marte Olsbu Röiseland (NOR) sucht mit etwas schnellerem Tempo das Risiko und wird belohnt. Nur eine Strafrunde bringen sie auf den 2. Platz vor. Tiril Eckhoff (NOR) wird das Podest komplettieren.
4. Schießen
Nun folgt das entscheidende Schießen. Der Wind frischt weiter auf. Kaisa Mäkäräinen (FIN) und Iryna Kryuko (BLR) setzen gleichzeitig den ersten Schuss. Warten beide mit ihren nächsten Schüsen sehr lange. Während die Finnin vier weitere Treffern folgen lässt, vergibt die Weißrussin sämtliche Patronen und muss nun vier Strafrunden laufen.
Iryna Kryuko (BLR) verliert ein wenig den Anschluss zur Finnin. Doch ihr könnte gleich mit fünf weiteren Treffern der ganz große Coup gelingen.
Vanessa Hinz (GER) läuft nach zwei weiteren Strafrunden als 18. weiter im Mittelfeld.
Denise Herrmann (GER) hat hatte nur eine Scheibe ausgelassen und sich so dem Podest als Fünfte wieder auf nicht einmal 20 Sekunden angenähert.
Tiril Eckhoff (NOR) ist nach ihren drei Strafrunden auf den 3. Platz zurückgefallen. Zur inzwischen führenden Kaisa Mäkäräinen (FIN) sind es 46,6 Sekunden Rückstand.
3. Schießen
Es könnte der Tag der Iryna Kryuko (BLR) werden, die erneute ohne Fehlschuss bleibt. Knapp dahinter folgt Kaisa Mäkäräinen (FIN), die stehend auch die Scheiben abräumte.
3. Schießen
Der Wind ist so heftig, dass Paulina Fialkova gleiche sämtliche Scheiben nicht ins Visier bekommt und sehr weit zurückfällt.
3. Schießen
Nun wird stehend geschossen. Tiril Eckhoff (NOR) wartet lange mit dem ersten Schuss, der dann weit an der Scheibe vorbeigeht. Es folgen noch zwei weitere Fehler. Das Rennen ist wieder neu eröffnet.
Paulina Fialkova (SVK) und Kaisa Mäkäräinen (FIN) schließen zu Iryna Kryuko (BLR) auf. Hinter dem Trio reißt dann aber ein kleines Loch auf.
Vanessa Hinz (GER) ist auf den 18. Platz zurückgefallen.
Denise Herrmann (GER) hat nach ihren zwei Strafrunden nun über eine Minute Rückstand zur nun einsam führenden Norwegerin. Sie ist Siebte.
Iryna Kryuko (BLR) ist eine der beste Schützinnen im Feld und spielt ihre Qualitäten mit fünf Treffern aus. Die Weißrussin verbessert sich auf den 2. Platz.
2. Schießen
Denise Herrmann (GER) zeigt sich beeindruckt und lässt die dritte und vierte Scheibe stehen. Auch Vanessa Hinz (GER) fällt mit drei Strafrunden sehr weit zurück.
2. Schießen
Denise Herrmann (GER) und Tiril Eckhoff (NOR) kommen zeitgleich zum Schießstand. Die Norwegerin bleibt erneut cool und trifft mit gutem Tempo.
Vanessa Hinz (GER) ist Dritte, sie verliert aber zur Spitze ein paar Sekunden. Sie musste ja gestern in der Staffel in die Strafrunde und hat so dem DSV-Quartett früh die Chance auf das Podest genommen. Heute hat sie erst sehr spät von ihrem Startplatzerfahren.
Denise Herrmann (GER) nimmt nun Tiril Eckhoff (NOR) ins Visier. Das fehlen nur noch wenige Meter.
Denise Herrmann (GER) erhöht die Schlagzahl und zieht schnell an ihrer Teamkollegin Vanessa Hinz (GER) vorbei.
1. Schießen
Tiril Eckhoff (NOR) komt mit dem Wind gut zurecht und übernimmt die Führung. Aber auch Vanessa Hinz (GER) und Denise Herrmann (GER) trotzen den Bedingungen und bleiben ohne Fehlschuss.
1. Schießen
Die Windfahnen wirbeln wild durcheinander. Dorothea Wierer (ITA) beginnt auf der ersten Bahn mit einem Fehler. Auch Julia Simon hat sehr drei Fahrkarten im Portmonee. Jeder Fehler kostet eine Strafrunde.
Auf der schmalen Strecke konnte Vanessa Hinz (GER) noch nicht sehr viele Plätze gutmachen. Sie läuft weiter im hinteren Drittel des Feldes.
Die 30 Damen sind ohne Stürze durch die erste Runde gekommen. Das Feld nähert sich dem Schießstand. Wie immer wird zunächst zwei Mal liegend geschossen, dann fällt im stehenden Anschlag die Entscheidung.
Dahinter hat sich aber schon Denise Herrmann (GER) bei eisigen Temperaturen in den Windschatten geklemmt.
Dorothea Wierer (ITA) und Justine Braisaz (FRA) geben im Anstieg zum Birxsteig an der Spitze den Takt vor.
Start
Der Countdown wurde von den über 20.000 Zuschauern erfolgreich runtergezählt. Das Rennen läuft.
Wetter
Heute ist das schlechte Wetter zurück am Grenzadler. Nebelschwaden ziehen wieder über die Anlage, wesentlich dramatischer ist aber der böige Wind, der am Schießstand die eine oder andere Lotterieeinlage befürchten lässt.
Stammplatz
Selbstverständlich am Start ist natürlich Denise Herrmann, die nach schwächeren Auftritten zum Saisonstart immer besser in die Spur findet und am Donnerstag erstmals ein Rennen auf dem Podest beendet. Es war das vierte Rennen in Folge, das die ehemalige Langläuferin unter den besten Sechs abschließen konnte.
Nachrückerin
Vanessa Hinz hat sich ihrer Startplatz nicht über ihre Saisonleistungen erarbeitet, sondern der 15. Platz im Sprint am Donnerstag reichte, um die letzte der fünf Wildcards für diesen Massenstart zu ergattern.
Ausfälle
Eigentlich wäre aber zumindest noch Franziska Preuß startberechtigt gewesen, doch die 25-Jährige soll nach ihrer auskurierten Krankheit noch geschont werden und erst in Ruhpolding wieder voll ins Renngeschehen eingreifen.
Rückschritt
Die bislang schwachen Ergebnisse der deutschen Damen in dieser Saison sind natürlich auch an dieser Startliste ablesbar. Nur zwei DSV-Athletinnen haben den Sprung in das 30er Feld geschafft.
Comeback
Hier in Oberhof musste sich Eckhoff dann im Sprint nach zuvor vier Siegen in Folge erstmals wieder geschlagen geben. Doch schon gestern gab es wieder Grund zum Jubeln. Die norwegische Damenstaffel gewann auch das dritte Rennens des Winters.
Rückblick
Es ist der zweite Massenstart des Winters. In Le Grand Bornand siegte mit einem beachtlichen Vorsprung von fast 90 Sekunden Tiril Eckhoff vor Dorothea Wierer, die aber mit diesem 2. Platz zumindest ihr zuvor verlorenes Gelbes Trikot zurückeroberte.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Oberhof zum Massenstart der Damen.
Neue Ereignisse