Live-Ticker Ski Weltcup : Mi, 16.03.2016 Weltcup St. Moritz, Abfahrt

Alle Rennen und Ergebnisse des Alpinen Ski-Weltcups live im Ticker auf Süddeutsche.de

Abfahrt der Damen
 
 
Name
Land
Zeit
Diff
 
Name
Nation
Zeit
Diff
1
Viktoria Rebensburg
GER
2:26.15
2
Taina Barioz
FRA
2:26.61
0.46
3
Lara Gut
SUI
2:26.90
0.75
4
Eva-Maria Brem
AUT
2:27.31
1.16
5
Marie-Michele Gagnon
CAN
2:27.35
1.20
6
Federica Brignone
ITA
2:27.64
1.49
7
Michaela Kirchgasser
AUT
2:27.67
1.52
8
Ana Drev
SLO
2:27.78
1.63
9
Marta Bassino
ITA
2:27.80
1.65
10
Adeline Baud Mugnier
FRA
2:28.00
1.85
11
Nina Loeseth
NOR
2:28.16
2.01
12
Frida Hansdotter
SWE
2:28.21
2.06
13
Maria Pietilä-Holmner
SWE
2:28.25
2.10
.
Tina Weirather
LIE
2:28.25
2.10
15
Nadia Fanchini
ITA
2:28.38
2.23
 
Letzte Aktualisierung: 02:24:37
Ende
 
Die US-Amerikanerin ist übrigens anwesend, um ihre achte Abfahrts-Kristallkugel persönlich zu übernehmen, daran, dass sie auch in dieser Saison wieder die beste Abfahrerin war, kann niemand ernsthaft zweifeln. Mit Fabienne Suter und Larisa Yurkiw auf den weiteren Podiumsplätzen hingegen hat wohl niemand gerechnet. Morgen stehen die Entscheidungen im Super G an, beide Titel sind noch vakant!
Fazit
 
Ein Ergebnis ähnlich dem der Herren zuvor mit einem völlig unvorhersagbaren Podium mit Mirjam Puchner, Fabienne Suter und Elena Curtoni. Suter zeigte bei sehr schlechten Bedingungen eine überragende Fahrt und wird dafür auch mit Rang 2 in der Abfahrtswertung hinter Lindsey Vonn belohnt wird.
Kirchgasser
 
Den wird jetzt aber Michi Kirchgasser übernehmen, wenn sie durchkommt. Ja, alle Tore korrekt passiert, letztlich ist sie sogar knapp schneller als Fanchini vor ihr und verweigert somit die Übernahme der Roten Laterne.
E. Fanchini
 
Starker Schneefall, schlechte Sicht, kein Spaß auch für Elena Fanchini. Und prompt auch nur der 20. und letzte Platz.
Gut
 
Lara Gut hält sich oben besser, aber im Dunkeln verliert auch sie deutlich. Aber sie hat noch die Chance auf Punkte, wenn ihr ein gutes Finish gelingt. Sie wird 13., das bringt ihr derzeit 20 Punkte. Und das reicht nicht für Fabienne Suter und auch nicht für Larisa Yurkiw.
Hütter
 
Jetztgeht es um die Plätze hinter Vonn. Cornelia Hütter muss Lara Gut vorlegen, das gelingt ihr aber überhaupt nicht. Kann sie da überhaupt noch Punkte mitnehmen? Nein, als 18. geht auch sie leer aus.
N. Fanchini
 
Nadia Fanchini kommt zwar durch, aber mit gewaltigem Defizit. Auch sie wird heute punktelos bleiben, aber Platz 6 im Abfahrtsweltcup verteidigen, denn hier war Rebensburg ihre einzige verbliebene Gegnerin.
Rebensburg
 
Der Merighetti-Sprung wäre fast auch Viktoria Rebensburg zum Verhängnis geworden. Aber diesen steht sie noch, dann folgt aber gleich der Torfehler.
F. Suter
 
Nein, Fabienne Suter ist oben schneller als Puchner, dann aber ist sie im Mittelteil zu spitz. Unten holt sie wieder auf, aber es reicht nicht, 13 Hundertstel fehlen letztlich.
Ross
 
Schwacher Start in die Saison, aber dann hat sich Laurenne Ross gefangen. Aber heute geht auch bei ihr überhaupt nichts, muss man sich da langsam Sorgen machen über die Bedingungen für die Gruppe der Besten?
Yurkiw
 
Larisa Yurkiw holt sich eine richtige Packung! Sie ist allerdings auch nicht richtig fit, aber die Chance auf Platz 2 motiviert natürlich. Völlig falsche Linie im Steilhang, sie wird heute punktelos bleiben und das ist natürlich jetzt die Chance für die Konkurrenz.
Weirather
 
Kein Glück mit der Sicht für Tina Weirather, das ist jetzt schon sehr finster im Mittelteil. Aber das war abfahrtstechnisch ohnehin nicht ihre Saison, morgen im Super G ist sicherlich mehr drin.
C. Suter
 
Corinne Suter auch mit etlichen Problemen, mit sieben Zehnteln Rückstand rangiert man derzeit auf Platz 6. Aber jetzt kommen reihenweise Spitzenkräfte.
Miklos
 
Tolle Saison hingegen für die Ungarin Edit Miklos, in Cortina wurde sie sogar Sechste. Heute aber geht gar nichts, mit 1:42,21 sind nicht einmal Weltcuppunkte drin.
Cook
 
Doch noch ein versöhnlicher Saisonabschluss für Stacey Cook? Nein, wie so oft gurkt sie abseits der Ideallinie umher und wird nur Achte.
Görgl
 
Die unverwüstliche Elisabeth Görgl kann ihre jüngere Teamkollegin nicht gefährden, fängt aber noch Schnarf und Stuffer ab.
Schnarf
 
Auch Johanna Schnarf kann unten noch ein wenig aufholen, aber auch sie hat zuvor schon zu viel Zehntel liegen gelassen. Sie schiebt sich als Dritte zwischen Curtoni und Stuffer.
E. Curtoni
 
Elena Curtoni kann eigentlich gleiten, verliert aber schon oben drei Zehntel. Unten dreht sie aber mächtig auf, letztlich fehlen nur mehr 0,17 Sekunden auf Puchner.
Kling
 
Kajsa Kling im Mittelteil weit neben der Ideallinie, das reicht dann auch nur für Rang 3. Und die Weltklasse kommt ja erst.
Bailet
 
Auch Margot Bailet lässt schon oben im Gleitstück etliche Zehntel liegen. Im Ziel bleibt sie wenigstens noch vier Hundertstel von Siebenhofer.
Siebenhofer
 
Ramona Siebenhofer wird wohl keine Punkte holen, 1:42,11 dürften eher nicht für die Top 15 reichen.
Stuffer
 
Kommt jetzt mal eine Italienerin ins Ziel? Verena Stuffer schafft das, aber nicht die Vorgabe von Puchner. Mit 1:41,48 reiht sie sich als Zweite ein.
Puchner
 
So, jetzt geht es weiter mit Mirjam Puchner. Und die ist sehr stark unterwegs, da bahnt sich eine haushohe Führung an. So ist es, 1,4 Sekunden nimmt sie der Slowenin ab.
 
 
Sie steht wieder und kann auch erste Schritte machen. Große Erleichterung allenthalben.
 
 
Verletzungen hatte sie in ihrer Karriere ja zahlreiche, hoffen wir, dass diesmal nichts passiert ist. Das Rennen ist natürlich erst einmal unterbrochen, denn die Italienerin liegt noch im Fangnetz und wird erstversorgt.
Merighetti
 
Letzte Abfahrt in der Karriere von Daniela Merighetti. Oben ist sie schneller als Stuhec, dann allerdings leider ein Sturz zum Abschluss. Sie kann den weiten Sprung nicht drücken, gerät in Rücklage und sorgt so für Entsetzen im Zielraum.
Stuhec
 
Ilka Stuhec kommt durch und nun haben wir eine Richtzeit. 1:42,30 lautet diese, gröbere Fehler waren keine zu erkennen.
Marsaglia
 
Und schon ist Francesca Marsaglia unterwegs. Gleich fast ein Steher im Flachstück, da hat sich das Thema Topergebnis schon früh erledigt. Und das Thema Richtzeit auch, denn bei der Einfahrt in den Steilhang verpasst sie ein Tor.
vor Beginn
 
Aus DSV-Sicht lief die Abfahrssaison bei den Damen abgesehen von Kirchgasser absolut katastrophal. Nur die junge Patrizia Dorsch konnte sechs Pünktchen einsammeln, für alle anderen gilt hingegen "Außer Spesen nichts gewesen".
vor Beginn
 
Die Slalomfahrerin Kirchgasser? Ja, sie will für die Strecke schon einmal kennenlernen, im Hinblick auf die Kombination bei der WM im kommenden Jahr. Und da sie im Gesamtweltcup mehr als 500 Punkte hat, darf sie das auch.
vor Beginn
 
24 Damen sind am Start, den Anfang macht gleich Francesca Marsaglia, als letzte Fahrerin geht dann Michaela Kirchgasser auf die Reise.
vor Beginn
 
Aber natürlich geht es auch um die Plätze auf dem Tagespodium, langweilig wird uns also in der kommenden Stunde nicht werden.
vor Beginn
 
Viktoria Rebensburg kann hier leider nicht mehr eingreifen, für sie wäre schon Rang 6 in der Endabrechnung das höchste der Gefühle. Die beiden Plätze an der Sonne im Schatten von Vonn machen Larisa Yurkiw, Cornelia Hütter, Fabienne Suter und Lara Gut unter sich aus.
vor Beginn
 
Was für ein Drama bei den Herren eben, auf den letzten Fahrsekunden entschied sich der Abfahrtweltcup zugunsten von Peter Fill und der verletzte Aksel Lund Svindal wird beim Mitlesen unseres Livetickers das ein oder andere Tränchen verdrückt haben. Dies kann Lindsey Vonn an ihrem Krankenbett nicht passieren, die Kristallkugel ist fix die ihre, um die Plätze 2 und 3 wird freilich noch heftig gestritten.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in St. Moritz zur Abfahrt der Damen.
Nr.
Name
Nation
Copyright © 2021 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten